Xiaomi Saugroboter Test – Innovativ und leistungsfähig

Im Xiaomi Saugroboter Test haben wir die derzeit beliebtesten Modelle der Marken Xiaomi, Roborock und Viomi genauer analysiert. Die Ergebnisse sind erstklassig!
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Oktober 03, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Xiaomi Saugroboter erobern den Markt. Wir haben die beliebtesten Modelle für Sie getestet. Die innovativen Details überzeugen!

Die Deutschen putzen fleißig – durchschnittlich 4,7 Stunden gehen pro Woche auf das Putz-Zeitkonto. Mehr als ein halber regulärer Arbeitstag, der entweder nach Feierabend oder an einem Samstag aufgewendet wird. Und Ihre freie Zeit? Lassen Sie sich diese nicht nehmen und holen Sie sich einen Putz-Assistenten ins Haus! Wie wäre es mit einem Xiaomi Saugroboter?

In unserem Xiaomi Saugroboter beweisen sich die Geräte mit ihrer innovativen Lasernavigation. Diese ermöglicht eine Vielzahl an praktischen Einstellungen über die App. Die Saugroboter sind so intelligent, dass sie auch mit Sprachbefehlen gesteuert werden können. Wo die Unterschiede zwischen Xiaomi, Roborock und Viomi liegen, lesen Sie in unserem Testbericht.

Über Xiaomi

„Glaube immer daran, dass etwas Wunderbares passieren wird.“ Bei Xiaomi werden Sie nämlich immer wieder mit Innovationen überrascht, die begeistern. Das ist bei der Vision „Freundschaft mit den Nutzern schließen und das coolste Unternehmen für die Nutzer sein“ auch nicht anders zu erwarten. Wenn der Nutzer bei der Entwicklung von Geräten Priorität hat, kann das Nutzererlebnis nur fabelhaft werden.

Das hört sich für Sie nach teuren Produkten an? Nicht unbedingt. Xiaomi setzt auf faire Preise und leistet ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Gegründet wurde die Xiaomi Corporation im Jahr 2010. Das chinesische Unternehmen setzt dabei auf Elektronikgeräte wie Smartphones, Lifestyle Geräte wie elektrische Zahnbürsten sowie auf intelligente Smart Home Produkte. Nicht umsonst steht das „mi“ in Xiaomi für „Mobile Internet“.

In über 100 Ländern sind Xiaomi Produkte erhältlich. Mittlerweile gibt es in Köln auch schon einen Xiaomi Experience Store, in dem Sie die Produktwelten des Unternehmens entdecken können. Die Marke etabliert sich und beweist, dass „Made in China“ durchaus eine hervorragende Qualität aufweisen kann.

Xiaomi-Saugroboter

Die Xiaomi Saugroboter glänzen mit modernster Technik und heben sich von vielen Modellen ab, die wir bereits in unserem Saugroboter Test beurteilt haben.

Marken

Xiaomi, Roborock, Viomi – diese Marken sorgen bei dem ein oder anderen für Verwirrung. Gehören Sie nun alle zu Xiaomi oder handelt es sich um eigenständige Unternehmen? Beides ist der Fall, weshalb Produktnamen auch kombiniert werden, es aber trotzdem jeweils eine App von Xiaomi und Roborock gibt.

Xiaomi vs. Roborock

Xiaomi und Roborock sind zwei unabhängige Unternehmen. Roborock ist ein Tochterunternehmen von Xiaomi, das 2014 in Beijing gegründet wurde und im selben Jahr Teil des Xiaomi-Ökotops wurde. Der Fokus des Unternehmens liegt nach wie vor auf der Entwicklung von intelligenten Robotern, um Menschen einen entspannten Lebensstil zu ermöglichen.

Im Sortiment von Roborock finden Sie Saugroboter mit Wischfunktion sowie Nass- / Trockensauger und kabellose Staubsauger.

Viomi

Ähnlich verhält es sich mit der Marke Viomi, die ebenfalls 2014 gegründet wurde und 2015 als erstes Produkt einen Xiaomi Wasserfilter auf den Markt brachte.

Von Viomi erhalten Sie eine breite Palette an smarten Geräten für den Haushalt. Von Saugrobotern über kabellose Staubsauger, Wasserfilter über Wasch- und Spülmaschinen bis hin zu Luftfiltern ist alles dabei.

Modelle

Xiaomi Saugroboter Test – Innovativ und leistungsfähig

Xiaomi bietet eine breite Palette an Saugrobotern.

Vom Xiaomi Ökosystem erhalten Sie eine ganze Reihe an Saugrobotern und Variationen.

Roborock:

  • Roborock S7 Pro Ultra
  • Roborock S7 Max V-Serie
  • Roborock S7+
  • Roborock S7
  • Roborock Q7 Serie
  • Roborock Q7 Max-Serie
  • Roborock S6 MaxV
  • Roborock S6-Reihe
  • Roborock S5 Max
  • Roborock S4
  • Roborock E5
  • Roborock E4
  • Roborock

Viomi:

  • Viomi Alpha 3
  • Viomi Alpha 2 Pro
  • Viomi V5 Pro
  • Viomi Alpha UV(S9)
  • Viomi Alpha (S9)
  • Viomi V3 Max
  • Viomi V3
  • Viomi V2 Max
  • Viomi V2 Pro
  • Viomi SE

Xiaomi:

  • Mi Robot Vacuum-Mop 2 Pro
  • Mi Robot Vaccum-Mop 2 Ultra
  • Xiaomi Robot Vaccum-Mop 2S

Funktionen

Zum Säubern Ihrer Böden haben die Saugroboter drei Modi: Saugen, wischen sowie saugen und wischen.

Saugfunktion

Am wichtigsten ist, wie gut Ihr Xiaomi Saugroboter saugt. In diesem Bereich sind alle Modelle gut aufgestellt, auch wenn es teilweise erhebliche Unterschiede gibt. Neuerungen wie verbesserte Bürsten, die weniger Haare aufwickeln, erweisen sich als noch effektiver und komfortabler bei solch einem Haushaltsgerät. Am fortschrittlichsten ist aktuell der Roborock S7.

Wie kräftig der Saugroboter bei seiner Arbeit ist, hängt von der Saugleistung ab. Diese sollte am besten 2.000 oder mehr Pa betragen. Dann können Sie sicher sein, dass auch Teppiche gut gereinigt werden. Die in unserem Xiaomi Saugroboter Test vorgestellten Modelle weisen diese Leistung auf.

Xiaomi Saugroboter Test – Innovativ und leistungsfähig

Für eine gründliche Reinigung von Teppichen muss die Saugleistung Ihres Saugroboters mindestens 2.000 Pa betragen.

Wischfunktion

Viele Saugroboter verfügen heutzutage neben der Saugfunktion auch eine Wischfunktion. Genau genommen sind diese Geräte deshalb Hybridmodelle, da sie saugen und nass putzen.

Inwiefern die Nassreinigung das tatsächliche Putzen von Hand ersetzt, sei einmal dahingestellt. Schließlich wird bei der manuellen Reinigung mit viel Druck gearbeitet, um auch hartnäckigere Flecken vom Boden zu lösen. Viele Saugroboter mit Wischfunktion können diesen Vorgang nicht nachahmen und gleiten eher über den Boden. Unter den Xiaomi Saugrobotern gibt es aber Ausnahmen, die sehr gute Wischergebnisse erzielen.

Vor allem der Roborock S7 ist mit seiner vibrierenden Wischplatte und dem erzeugten Druck auf den Boden, ein Vorzeigemodell. Wenn Sie sich im Speziellen für Wischsauger interessieren, erhalten Sie nützliche Informationen in unserem Wischsauger Test.

Saug + Wischfunktion

Anstelle erst zu saugen oder nur zu wischen, können bei vielen der Xiaomi Saugroboter diese Funktionen auch in einem Durchgang bewältigt werden.

Akku & Ladezeit

Die neueren Xiaomi Saugroboter kommen mit hoher Akkuleistung und guten Akkulaufzeiten. Bis zu 3 Stunden sausen die Roboter also durch Ihre Wohnung, bevor Sie an der Ladestation Energie tanken müssen. Dafür sind aber auch die Ladezeiten bei über 200 Minuten. Insgesamt zeigen die Saugroboter jedoch eine großartige Leistung und die modernen Lithium-Ionen-Akkus können gelobt werden. Berücksichtigen Sie die genauen Details entsprechend des Modells, für das Sie sich interessieren.

Falls Ihnen eine besonders kurze Ladezeit wichtig ist, ist der iRobot Roomba 605 eine hervorragende Wahl. Nur 180 Minuten reichen für eine vollständige Ladung aus. Wir empfehlen das Gerät vor allem für kleinere Haushalte. Wussten Sie, dass iRobot von Amazon übernommen wurden? Amazon baut seine Kompetenz nun auch auf dem Gebiet der Saugroboter aus.

Navigation

Die Navigation basiert auf einem der aktuellen Schemata, der Lasernavigation. Bei diesen Modellen befindet sich auf dem Saugroboter ein Laser-Turm, womit Objekte wie Möbel, Wände oder Treppen erkannt werden. Aus den gescannten Daten erstellt ein Saugroboter mit Lasernavigation eine virtuelle Karte und speichert diese für seine Orientierung ab. Dadurch weiß das Gerät immer genau, wo es sich befindet, und kann effizienter und gründlicher arbeiten. Der Saugroboter reinigt dann auch nicht mehr eine Stelle dreimal und eine andere gar nicht.

Ein weiterer Vorteil der Lasernavigation wie bei den Xiaomi Saugrobotern ist, dass Sie das Gerät gezielt in bestimmte Räume schicken können. Soll nur das Badezimmer gesaugt werden oder ein Raum ausgelassen werden, können Sie das dem Roboter einfach mitteilen.

Mit einem Xiaomi Saugroboter sind die Zeiten, in denen die flinken Helfer im Haushalt per Zufallsprinzip oder im Zick-Zack-Modus durch die Räume sausten, also Vergangenheit.

Vorteile der Lasernavigation:

  • gründlichere Reinigung;
  • schnellere Reinigung;
  • Gerät hat Orientierung;
  • Reinigung mit System;
  • Zimmer gezielt reinigen.
Xiaomi Saugroboter Test – Innovativ und leistungsfähig

Zur Orientierung im Raum verwenden die Xiaomi-Saugroboter die Lasernavigation und virtuelle Karten.

App

Alle Geräte in unserem Xiaomi Saugroboter Test sind mit einer App Funktion ausgestattet und können daher bequem und von überall aus per Smartphone gesteuert werden. Das ist auch zu empfehlen, da die Geräte nur dann ihren vollen Funktionsumfang entpuppen können. Eine Fernbedienung wird nicht mitgeliefert und ohne App sind nur die Grundfunktionen wie „Start / Stopp“ oder „Zurück zur Ladestation“ möglich.

Wenn Sie Ihren Saugroboter auspacken und startklar machen möchten, stellt sich jedoch die Frage, welche App Sie herunterladen sollen. Schließlich finden Sie im Google Play Store oder App Store jeweils eine Roborock App und eine Xiaomi Home App.

Die Apps sind sich sehr ähnlich und in vielen Teilen quasi identisch. Trotzdem müssen Sie sich für eine Variante entscheiden…

Wenn Sie einen Saugroboter von Xiaomi erwerben, fällt die Entscheidung leichter!

  • Xiaomi Saugroboter können nicht mit der Roborock App bedient werden.

Wer dagegen einen Roborock Saugroboter wählt, hat beide Optionen zur Wahl.

  • Roborock Saugroboter können auch mit der Xiaomi Home App gesteuert werden.

Roborock App vs. Xiaomi Home App

Welche App sollten Sie nun auswählen? Nutzen Sie diese Entscheidungshilfe.

Pro Xiaomi Home App:

  • Sie nutzen andere Smart Home Geräte von Xiaomi

Pro Roborock App:

  • Neue Funktionen sind früher verfügbar (z.B. die Mehrkartenspeicherung)
  • Fehler in der App können vom Hersteller schneller behoben werden

Zu den wichtigsten Funktionen zählen:

  • Kartenspeicherung
  • Räume zusammenführen oder trennen
  • Räume benennen
  • Live-Mapping (Live-Übertragung)
  • Saugkraft einstellen
  • Wasserabgabemenge einstellen
  • Reihenfolge der Reinigung festlegen
  • Einzelne Räume oder ganze Bereiche reinigen
  • Sperrbereiche einstellen
  • Reinigungspläne pro Woche festlegen
  • Zustand von Einzelteilen überwachen
  • Sprache einstellen
  • Ruhezeiten
  • Saugstärke bei der Reinigung von Teppichen

Wenn Sie sich für den Roborock S7 entscheiden, können Sie zusätzlich die Vibrationsgeschwindigkeit der Wischfunktion definieren.

Sprachsteuerung

Xiaomi Saugroboter Test – Innovativ und leistungsfähig

Die Xiaomi-Saugroboter können durch die Sprachsteuerung bedient werden.

Wer seinen Saugroboter nicht gerade unterwegs losschicken möchte, sondern zuhause ist, kann die Bedienung per Sprachsteuerung vornehmen.

Die Geräte unterstützen:

  • Alexa
  • Siri
  • Google Assistant

Wie Sie die Sprachsteuerung aktivieren können, wird in der App detailliert erklärt. Da viele Menschen ihrem fleißigen Helfer einen Namen geben, können Sie das sogar programmieren. So lautet dann ein Befehl nicht mehr „Alexa, sage Roborock staubsaugen“, sondern „Alexa, sage Roborock staubsaugen mit „Willi““.

Roborock S7 – Effektivste Wischfunktion

Der Roborock S7 ist der Vorreiter aus dem Hause Xiaomi bzw. Roborock. Es handelt sich hierbei um den ersten Saugroboter, der das Sonic Mopping mit dem Auto-Mop-Lifting kombiniert.

Wischfunktion mit Schalltechnologie – Sonic Mopping

Flecken auf Böden gehen mit der höchsten Saugleistung nicht weg, wenn diese angetrocknet sind. Auch die Wischfunktion muss äußerst effektiv sein, damit sich hartnäckiger Schmutz lösen lässt. Einfach nur über den Boden streifen, reicht nicht aus. Würden Sie von Hand reinigen, müssten Sie kräftig schrubben. Nicht jeder Saugroboter mit Wischfunktion kann das imitieren. Der Roborock S7 aber schon. Die Wischfunktion VibraRise basiert auf einer innovativen Schalltechnologie, sodass Böden bis zu 3.000-mal pro Minute geschrubbt werden können. Dazu wird die Wischplatte in Schwingung gesetzt und mit Druck gearbeitet. Eine sehr fortschrittliche Art der Reinigung.

Intelligentes Anheben des Mopps – Auto-Mop-Lifting

Der Roborock S7 schrubbt Ihre Böden, auf denen sich auch Teppiche befinden? Kein Problem dank der Auto-Mop-Lifting Funktion. Ohne Unterbrechung ist der Saugroboter in der Lage, Teppiche mittels Ultraschalls zu erkennen, den Wischmopp anzuheben und die Teppiche zu saugen, statt zu wischen.

Neue Vollgummi-Bürste und bessere Hauptbürste

Beim Roborock S7 erhalten Sie eine flexiblere Hauptbürste. Diese kommt mit unebenen Flächen besser klar und sorgt für eine effektivere Reinigung.

Die neue Bürste bringt ebenfalls große Veränderungen mit. Die Borsten wurden durch einen gerippten Vollgummi ersetzt, der robuster und länger haltbar ist. Insgesamt führt das zu einem besseren Saugergebnis, wenn viele Haare aufgesaugt werden. Haare wickeln sich dann nicht mehr so gut in die Bürste ein.

Lange und gründliche Reinigung

Mit 2.500 Pa Saugkraft nimmt der Roborock S7 Schmutz zuverlässig auf und saugt für bis zu 3 Stunden. Im 470 ml großen Staubbehälter hat viel Platz und der 300 ml Wassertank hat genug Kapazität für 200 qm Bodenfläche. Bei Bedarf ist der Roborock auch mit der Entladestation kompatibel, sodass der Saugroboter das Entleeren für Sie übernimmt. Mit 67 dB Lautstärke ist das Gerät angenehm leise.

Roborock S5 Max – Großer Wassertank

Xiaomi Saugroboter Test – Innovativ und leistungsfähig

Im Vergleich zu anderen Modellen verfügt der Roborock S5 Max über einen größeren Wassertank.

Der Roborock S5 Max punktet vor allem mit seinem Wassertank. Dieser ist jetzt elektrisch, größer und schafft mehr Komfort in der Handhabung.

Größe des Wassertanks

Das Vorgängermodell S5 hatte einen 140 ml großen Wassertank. Beim S5 Max Saugroboter wurde dieser mehr als verdoppelt und fasst jetzt 290 ml. Jetzt schafft das Gerät eine doppelt so große Fläche in der Wischfunktion.

Komfort in der Handhabung

Damit der Roborock bedienungsfreundlicher ist, wurde der Wassertank an einer anderen Position implementiert und ist jetzt nach hinten herausnehmbar. Das erleichtert die Handhabung und das Nachfüllen wird zum Kinderspiel.

Elektrisch

Beim Vorgänger S5 konnte die Wassermenge nicht per App eingestellt werden. Das ist jetzt möglich, und zwar in drei Stufen und für jeden Raum beziehungsweise Bereich individuell. Außerdem können Sie Sperrzonen für bestimmte Bereiche definieren.

No-Mop Zonen

Im Vergleich zum Roborock S7 fehlen dem S5 Max Modell die Funktion zum Sonic Moppen und das Auto-Mop-Lifting. Sie müssen daher mit der App No-Mop-Zonen festlegen, damit der Saugroboter nicht auf die Idee kommt, Ihre Teppichböden zu wischen.

Reinigung

Bis zu 200 qm kann Ihre Wohnfläche messen, damit der Roborock S5 Max diese in einem Durchgang und ohne Aufladung säubern kann. Drei Stunden Akkulaufzeit und eine Saugkraft von 2.000 Pa machen diesen Saugroboter leistungsstark. Die Betriebslautstärke beträgt 69 dB.

Zur Info

Der S5 Max ist eine Weiterentwicklung des S5. Lassen Sie sich von Modellnamen wie S50 oder S55 nicht irritieren. Hier handelt es sich um einen S5 Saugroboter. Die zweite Ziffer gibt aber Auskunft über die Farbe. S50 ist das weiße Roborock S5 Modell und S55 das schwarze. Mitunter ist auch davon die Rede, dass es sich beim S5 bereits um die zweite Generation handelt. Das stimmt so nicht ganz, es ist aber eine Weiterentwicklung des Xiaomi Mi Robot.

Viomi V3 – Grundfunktionen

Der Viomi V3 bringt alle wichtigen Grundfunktionen mit und leistet gründliche Reinigungsergebnisse. Zwar ist das Gerät nicht mehr das Neueste aus dem Hause Xiaomi, kann sich aber immer noch sehen lassen. Sie können damit Wischen, Saugen und Saugen + Wischen.

Selbstverständlich ist der Saugroboter bereits mit der innovativen Lasernavigation, App Steuerung und der Möglichkeit der Sprachsteuerung ausgestattet. Die Kartierung erfolgt präzise und bis zu fünf verschiedenen Ebenen können abgespeichert werden.

Der Viomi V3 hat viel Power. Ganze 2.600 Pa Saugkraft lassen keinen Staub zurück und sorgen auch für eine ordentliche Reinigung auf Teppichen. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 200 Minuten, was für 280 qm Flächen ausreicht. Im Betrieb liegt die Lautstärke bei 69 dB.

Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro – Sparpreis

Xiaomi Saugroboter Test – Innovativ und leistungsfähig

Der Xiaomi Mi Robot Vaccum Mop Pro bietet die Saug- und Wischfunktionen zum günstigen Preis.

Saugroboter nehmen Ihnen Arbeit ab, und Zeit ist bekanntlich Geld. Die Investition in solch ein Gerät kann sich also sehr lohnen. Wer trotzdem sparsam ist, ist mit dem Xiaomi Mi Robot Vaccum Mop Pro gut beraten. Für diesen Saugroboter müssen Sie keine 300 Euro ausgeben.

Grundfunktionen wie beim Viomi V3 sind vorhanden. Der Vaccum Mop Pro verfügt über die Lasernavigation, eine automatische Raumerkennung, App- und Sprachsteuerung sowie eine Saug- und Wischfunktion. Dank dem elektronischen Wassertank können Sie die Wassermenge in drei Stufen regulieren.

Mit einer Saugkraft von 2.100 Pa, 150 Minuten Akkulaufzeit und einer Fläche von 180 qm ist der Vaccum Mop Pro also eine kluge Entscheidung für Sparfüchse. Die Betriebslautstärke beträgt wie bei den anderen Saugrobotern im Test nur 69 dB.

Wem selbst unser Sparpreis noch zu teuer ist, freundet sich vielleicht mit dem Medion S20 SW Saugroboter an. Dieser hat ebenfalls eine Wischfunktion und kann per App gesteuert werden. Schauen Sie sich weitere Optionen in unserem Medion-Saugroboter Test an.

Installation

Bevor der Xiaomi Saugroboter lossaugen kann, müssen Sie ihn einrichten. Schließlich ist die Steuerung per App notwendig, um vom vollen Funktionsumfang Gebrauch machen zu können.

Das Einrichten ist aber einfach und wird sicher auch Ihnen gelingen.

Stellen Sie die Ladestation auf und stecken Sie das Stromkabel ein. Halten Sie rechts und links genügend Platz frei. Warten Sie nun, bis der Akku vollständig aufgeladen ist. Das kann mehrere Stunden dauern. Währenddessen können Sie Ihre Wohnflächen schon einmal für die erste Fahrt Ihres Saugroboters vorbereiten. Dazu räumen Sie Kabel und herumliegende Gegenstände auf. Vorhänge, die sehr tief hängen, sollten Sie ebenfalls sichern.

Jetzt nehmen Sie Ihr Smartphone oder Tablet zur Hand und laden eine der Apps herunter, also die Xiaomi Home App oder die Roborock App. Beide Apps sind für Android und iOS kostenlos erhältlich. Um die App zu nutzen, benötigen Sie ein Nutzerkonto. Legen Sie dieses an und loggen Sie sich in der App ein. Dazu benötigen Sie eine E-Mail-Adresse und ein Passwort.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine zuverlässige Internetverbindung haben. Drücken Sie die Kopplungstaste auf dem Saugroboter und verbinden Sie ihn mit der App. Dazu klicken Sie in der geöffneten App auf das Plus-Symbol oder „Saugroboter hinzufügen“. Dann folgen Sie den Anweisungen der App. Geben Sie dann Informationen zu Ihrem WLAN ein, zum Beispiel das Passwort, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Vor- und Nachteile

Abschließend haben wir Ihnen die wichtigsten Eigenschaften nochmals zusammengefasst.

Vorteile

  • Lasernavigation
  • App
  • Sprachsteuerung
  • Saug- und Wischfunktion

Nachteile

  • Kommt nicht zu 100% in Ecken und Kanten
  • „Frisst“ Kabel

Vergleichstabelle

Roborock S7 Roborock S5 Max Viomi V3 Xiaomi Mi Robot Vacuum Mop Pro
Reinigungsart trocken und nass trocken und nass trocken und nass trocken und nass
Maße 35,3 x 35 x 9,7 cm 35,3 x 35 x 9,7 cm 34 x 34 x 9,5 cm 35 x 35 x 9,5 cm
Gewicht 4,7 kg 3,5 kg 3,3 kg 3,6 kg
Navigation Lasernavigation Lasernavigation Lasernavigation Lasernavigation
Akku-Kapazität 5.200 mAh 5.200 mAh 4.900 mAh 3.200 mAh
Staubbehälter 470 ml 460 ml 550 ml, Kombitank 300 ml 300 ml
Wasserbehälter 300 ml 300 ml 550 ml, Kombitank, 200 ml 200 ml

Fazit

Mehrere Stunden pro Woche können Sie sich beim Putzen sparen, wenn Sie Haushaltsgeräte wie einen Saugroboter einsetzen. Das lohnt sich auf lange Sicht, oder?

Mit einem Xiaomi Saugroboter wählen Sie ein innovatives Gerät, dass seinen vollen Funktionsumfang mithilfe einer der beiden Apps offenbart. Wild durch die Wohnung fahren die Roboter schon lange nicht mehr. Präzise Planungen bis hin zur Wassermenge für einen bestimmten Bereich sind möglich. Sie haben die Wahl zwischen den Marken Xiaomi, Roborock und Viomi. Die Geräte sind sich ähnlich, genau genommen handelt es sich aber um unabhängige Unternehmen.

Unser Xiaomi Saugroboter Test zeigte überzeugende Ergebnisse und dass der Hersteller mittlerweile für jedes Budget ein Preis-Leistungs-Starkes Gerät im Angebot führt.

FAQ

Ist Roborock Xiaomi?

Roborock und Xiaomi sind zwei eigenständige Unternehmen. Bei Roborock handelt es sich jedoch um eine Tochterfirma von Xiaomi. Diese führen eine enge Zusammenarbeit, sodass die Saugroboter eigentlich als Xiaomi Saugroboter betrachtet werden können – vor allem in der Vergangenheit. Roborock ist eine selbstständige Marke und agiert auch als solche immer deutlicher. Das zeigt sich zum Beispiel an der eigens entwickelten Saugroboter App, die zwar eine hohe Ähnlichkeit zur App von Xiaomi aufweist, aber sich trotzdem vom Mutterkonzern entfernt.

Wie viel kostet ein Xiaomi-Saugroboter?

Ältere Xiaomi Saugroboter sind schon für unter 200 Euro erhältlich. Mit bis zu 300 Euro sollten Sie aber rechnen, wenn Sie ein fortschrittlicheres Modell haben möchten. Wer auf sehr innovative Geräte setzt, sollte 300 bis 480 Euro einplanen. Zusätzliche Optionen wie eine automatische Entleer-Station erhöhen die Preise auf bis über 500 Euro. Die Preise für einen Xiaomi-Saugroboter klingen auf den ersten Blick etwas teuer. Am Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber nichts auszusetzten. Hier erhalten Sie viel für wenig Geld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.