6 Kinderstaubsauger Test – Spielzeuge mit Lerneffekt

Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Juli 04, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Kinderstaubsauger sind Spielzeuge mit Lerneffekt. Allerdings nur, wenn Sie das richtige Modell auswählen. Deshalb haben wir diesen Kinderstaubsauger Test durchgeführt und zeigen Ihnen die Produkte, mit denen Ihr Kind am meisten lernt und tolle „Aha-Effekte“ beim Spielen haben wird. Für unseren Kinderstaubsauger Test haben wir deshalb die Eigenschaften bewertet, die den Staubsauger und dessen Funktionen so echt wie möglich erscheinen lassen. Was bringt Ihrem Kind denn auch ein Staubsauger ohne Saugfunktion? In unserem Kauf-Guide finden Sie zudem alles zu den Altersempfehlungen, Preisunterschieden und Vorteilen eines Kinderstaubsaugers.
Tabelle der besten Produkte

Top 6 Kinderstaubsauger Test 2021

1.

CASDON kleine Helfer Dyson Ball VakuumVergleichssieger

Features
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
  • Batterie: C x 4
  • Modell für Erwachsene (Prototyp): Dyson Staubsauger
  • Gewicht: 0,8 kg
  • Abmessungen: 63 x 17 x 19 cm
  • Saugfunktion: ja
  • Geräusch: hörbar
  • Griff: nicht verstellbar

Der CASDON kleine Helfer Dyson Ball Vakuum Kinderstaubsauger macht sich in unserem Test zum Vergleichssieger.

Dieser Kinderstaubsauger ist für Kinder ab rund 3 Jahren geeignet und für Kinder bis 8 Jahren gedacht. Kunden berichten aber davon, dass auch deren jüngere Kinder schon mit diesem Kinderstaubsauger spielen.

Das Modell ist stehend circa 63 Zentimeter hoch und kommt in grau-gelbem Design. Das Besondere ist, dass dieser Staubsauger eine echte Saugfunktion hat, mit der Ihr Kind Staub oder Haare aufsaugen kann. Beachten Sie aber, dass die Saugkraft sehr gering ist. Der CASDON Kinderstaubsauger hat zudem einen abnehmbaren Staubbehälter, den Sie leicht reinigen können. Die Saugfunktion kann übrigens auch ausgeschalten werden, dann drehen sich rein lediglich die bunten Kugeln im transparenten Zyklon Behälter.

Beim Spielen hat Ihr Kind die Wahl aus zwei realistischen Sauggeräuschen, die eine angenehme Lautstärke haben. Die Düse ist außerdem beweglich, um die Funktion eines echten Staubsaugers bestmöglich nachzuahmen und auch in Ecken saugen zu können.

Was uns gefallen hat: Das echte Saugen wird mit diesem Kinderstaubsauger sehr wahrheitsgetreu nachgeahmt. Außerdem ist das Modell stabil und robust verbaut, sodass es auch mal umkippen kann, ohne dass ein Teil abfällt oder kaputt geht.

Was könnte besser sein: Für den Betrieb werden 4 Batterien des Typ C benötigt. Diese sind nicht im Lieferumfang enthalten. Außerdem ist die Beschreibung des Herstellers auf Englisch.

2.

Theo Klein 6742Bestwert

Features
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
  • Batterie: R20-D (Mono) x 2
  • Modell für Erwachsene (Prototyp): Vileda Staubsauger
  • Gewicht: 0,95 kg Staubsauger, 1,9 kg Besenwagen
  • Abmessungen: 29 x 17 x 15 cm Staubsauger, 29 x 24 x 60 cm Besenwagen
  • Saugfunktion: ja
  • Geräusch: leise
  • Griff: nicht verstellbar

Der Theo Klein 6742 hat sich in unserem Kinderstaubsauger Test als Bestwert herausgestellt. Das liegt vor allem an dem großen Lieferumfang und dem kleinen Preis.

Ihr Kind bekommt hier nicht nur einen Staubsauger, sondern auch einen Besenwagen, der komplett ausgestattet ist. Der Staubsauger ist batteriebetrieben. Dafür müssen Sie 2 Batterien des Typ R20-D zusätzlich kaufen. Die Saugfunktion reicht aus, um die kleinen mitgelieferten Styroporkügelchen aufzusaugen. Sobald aufgesaugt, wirbeln diese im transparenten Behälter umher. Der Staubsauger hat ein Gewicht von 950 Gramm und sorgt mit abgerundeten Kanten für Sicherheit. Das Set eignet sich für Kinder ab drei Jahren.

Außerdem enthalten ist der zusammenklappbare Besenwagen, der knapp zwei Kilogramm schwer ist. Hier erhalten Sie das folgende Zubehör: ein Wischmop, Eimer mit Henkel und Abdeckung, ein Besen, ein Handbesen und eine Handschaufel.

Was uns gefallen hat: Der Staubsauger hat die wichtigsten Funktionen, damit das Kind Ihnen im Haushalt nachahmen kann. Außerdem punktet dieser Staubsauger mit dem zusätzlichen Set inklusive Besenwagen und sinnvollem Zubehör. Falls für Ihr Kind noch anderes Spielzeug für den Haushalt in Frage kommt, erhalten Sie den Besenwagen übrigens auch mit anderem Zubehör, wie zum Beispiel einem Bügeleisen.

Was könnte besser sein: Auch bei diesem Modell sind die notwendigen Batterien nicht im Lieferumfang enthalten. Außerdem berichten Kunden, dass der Saugfuß eventuell den Boden verkratzen kann.

3.

Theo Klein 6828Sparpreis

Features
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
  • Batterie: R14-C x 3
  • Modell für Erwachsene (Prototyp): Bosch Ergomaxx Professional
  • Gewicht: 1,26 kg
  • Abmessungen: 19 cm x 25 cm x 74 cm
  • Saugfunktion: ja
  • Geräusch: hörbar
  • Griff: nicht verstellbar

Der Theo Klein 6828 Kinderstaubsauger ist eine Nachahmung der Marke Bosch. Mit einem Preis von unter 30 Euro ist dieses Modell der Sparpreis in unserem Test.

Das Modell wiegt 1,3 Kilogramm und kommt mit einer Saugfunktion und Styroporkügelchen, die der Kinderstaubsauger aufsaugen kann. Diese werden im Saugbehälter aufgesammelt. Dieser Behälter kann entnommen und gereinigt werden. Der Theo Klein 6828 kann einfach über den An- und Ausschalter angeschaltet werden. Dann macht der Kinderstaubsauger auch echte Geräusche, die jedoch relativ laut sind. Die Rollen an diesem Modell sind zu 360 Grad drehbar und Ihr Kind kann den Sauger am Tragegriff festhalten und zum Beispiel verstauen.

Was uns gefallen hat: Für den günstigen Preis erhalten Sie hier einen Kinderstaubsauger, der aussieht, wie ein echter Staubsauger und dank geringer Saugfunktion die mitgelieferten Kügelchen aufsaugen kann. Das Modell ist daher für Kinder ab 3 Jahren geeignet, um Sie im Haushalt nachzuahmen.

Was könnte besser sein: Damit der Kinderstaubsauger betriebsbereit ist, müssen Sie 3 Batterien des Typ R14-C zukaufen. Leider ist der Behälter nicht transparent, sodass Ihr Kind die aufgesaugten Kügelchen nicht herumwirbeln sehen kann. Außerdem ist das Modell recht laut, stellen Sie sich also auf einen höheren Geräuschpegel ein als bei anderen Kinderstaubsauger in unserem Test. Kunden bemängeln außerdem den Saugfuß, welcher den Boden verkratzen kann.

4.

Casdon 68702Bester Echter Prototyp

Features
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
  • Batterie: AA x 3
  • Modell für Erwachsene (Prototyp): Vakuum PowerShot S3 IS Dyson
  • Gewicht: 0,985 kg
  • Abmessungen: 71 x 23,5 x 10 cm
  • Saugfunktion: ja
  • Geräusch: hörbar
  • Griff: nicht verstellbar

Der Casdon 68702 ist eine detaillierte Nachbildung des Dyson PowerShot und geht damit in unserem Kinderstaubsauger Test als bester echter Prototyp hervor. Im Lieferumfang ist zudem eine zusätzliche Düse enthalten, mit der Ihr Kind auch Oberflächen absaugen kann.

Die Geräuschbildung wirkt echt und die Saugstärke ist ausreichend, um leichte Dinge wie Styroporkügelchen aufzusaugen. Sie können den Staubbehälter einfach öffnen und reinigen. Außerdem wirbeln die mitgelieferten bunten Kügelchen im Betrieb in dem transparenten Auffangbehälter herum.

Positiv fällt auch auf, dass dieser Kinderstaubsauger den Boden nicht verkratzt. Mit einer Höhe von 71 Zentimeter eignet sich dieses Modell für Kinder ab 3 Jahren.

Was uns gefallen hat: Uns gefällt, wie echt der Casdon 68702 aussieht und die Lerneffekte, die damit bei Ihrem Kind erzeugt werden.

Was könnte besser sein: Damit der Kinderstaubsauger läuft, muss der Anschalter gedrückt gehalten werden. Wenn Ihr Kind dies einmal verstanden hat, kann es ungehindert saugen. Allerdings könnte die Qualität des Rohrs höher sein, dieses wirkt laut Kunden nicht sehr stabil.

5.

Smoby 330309Bestes Set

Features
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
  • Batterie: LR 44 x 3
  • Modell für Erwachsene (Prototyp):
  • Gewicht: 0,95 kg Staubsauger, 1,9 kg Besenwagen
  • Abmessungen: 26 x 21 x 14 Staubsauger, 55 cm Staubsaugerstange, 31 x 32,1 x 55 cm Besenwagen
  • Saugfunktion: nein
  • Geräusch: leise
  • Griff: nicht verstellbar

Der Smoby 330309 ist ein Kinderstaubsauger mit dem besten Set. Er kommt mit einem Rollwagen und zusätzlichem Zubehör wie einer Kehrschaufel, einem Handfeger, einem Besen, einem Mopp, einem Eimer und leeren Verpackungen zum Spielen.

Die notwendigen Batterien sind bereits im Lieferumfang enthalten und Ihr Kind kann nach kurzem Zusammenbau mit dem Saugen beginnen. Beachten Sie jedoch, dass dieses Modell nur Geräusche macht und keine Saugfunktion hat. Es werden also auch keine Styroporkügelchen aufgesaugt.

An sich ist dieses Set für Kinder ab 3 Jahren geeignet.

Was uns gefallen hat: Uns gefallen die bunten Farben, an denen sich sicher jedes Kind erfreut. Außerdem kommt das Set mit viel Zubehör, die Batterien sind bereits enthalten und das Spielzeug wird in Frankreich und Spanien hergestellt. Es ist also kein „Made in China“ Produkt

Was könnte besser sein: Leider macht das aber die Qualität nicht gerade besser. Kunden beschreiben, dass die Teile schnell auseinanderfallen oder die Borsten beim Besen zu störrisch sind. Außerdem hat dieser Kinderstaubsauger keine Saugfunktion, was von unserer Seite den größten Punktabzug gibt.

6.

Casdon Little HenryBeste Realistische Wirkung

Features
  • Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren
  • Batterie: C x 4
  • Modell für Erwachsene (Prototyp): Henry Staubsauger
  • Gewicht: 1,34 kg
  • Abmessungen: 53,34 x 53,34 x 55,9 cm
  • Saugfunktion: ja
  • Geräusch: leise
  • Griff: nicht verstellbar

In unserem Kinderstaubsauger Test hat sich ein drittes Modell des Herstellers Casdon als Testsieger herausgestellt, und zwar als Kinderstaubsauger mit der besten realistischen Wirkung. Diese vermuten Sie vielleicht nicht direkt, aber das Aussehen trügt.

Die Saugfunktion ist ausreichend, um die mitgelieferten Styroporkügelchen aufzusaugen und das Sauggeräusch ist realistisch, wenn auch relativ laut. Zwar gibt es hier keinen transparenten Behälter, in dem die Kügelchen herumwirbeln können, dafür ist aber der Schlauch teilweise transparent.

Die Rollen sind groß und eignen sich sehr gut, damit Ihr Kind den Staubsauger hinter sich herziehen kann. Ein Vorteil zu anderen Modellen ist außerdem, dass der Casdon Little Henry den Boden beim Saugen nicht verkratzt.

Er eignet sich für Kinder ab drei Jahren.

Was uns gefallen hat: Besonders ist bei diesem Kinderstaubsauger, dass er mit einem Kabelimitat kommt, das aus Kord und einem Stecker besteht. Dieses kann automatisch aufgewickelt und im Staubsauger verstaut werden, so wie bei einem richtigen Staubsauger.

Was könnte besser sein: Kunden sind mit der Verarbeitungsqualität teilweise nicht zufrieden. Probleme gibt es insbesondere beim Schlauch, der nicht sehr lange haltbar ist und knickt. Außerdem haben Sie keinen transparenten Behälter, der Ihrem Kind zeigt, was es schon aufgesaugt hat.

Dinge zu beachten

Welcher Kinderstaubsauger ist nun die richtige Wahl für Sie? Falls Sie sich mithilfe unseres Tests noch nicht entscheiden konnten, finden Sie nun alle wichtigen Eigenschaften und Funktionen in unserem Kauf-Guide erklärt.

Wie würde ein Kind von der Verwendung eines Kinderstaubsaugers profitieren?

Kinderstaubsauger sind ein Spielzeug und nicht für das richtige Saubermachen in Ihrem Haushalt geeignet. Daher stellt sich die Frage, was so ein Gerät dann überhaupt bezweckt. Tatsache ist jedenfalls, dass viele Kinder gerne mit einem Staubsauger spielen – und dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Jungen oder Mädchen handelt.

Wir wollen Ihnen jetzt die Vorteile näherbringen, die so ein Kinderstaubsauger für Ihr Kind hat.

Lerneffekt für Kinder ab 3 Jahren

Ihr Kind entwickelt ein Verständnis dafür, wie ein Staubsauger funktioniert. Der Lerneffekt ist besonders groß bei Modellen, die aufgesaugte Staubkügelchen in einem transparenten Auffangbehälter herumwirbeln.

Erlernen der Motorik

Ihr Kind lernt, wie es den Staubsauger bewegen muss, damit er überhaupt saugen kann. Modelle mit beweglichem Saugfuß bieten hier den größten Lerneffekt. Die Koordination und Konzentration werden gefördert.

Integration bei der Hausarbeit

6 Kinderstaubsauger Test - Spielzeuge mit Lerneffekt

Wenn Sie im Haus tätig sind, kann Ihr Kind nun „mithelfen“. Dadurch ist Ihr Kind beschäftigt und fühlt sich nicht ausgeschlossen. Die Hausarbeit wird eine gemeinsame Aktivität, was auch fördert, dass Ihr Kind später im Haushalt gerne mithilft.

Ihr Kind hat Spaß

Wie bei allen anderen Spielzeugen auch, steht bei Kinderstaubsaugern natürlich der Spaß am Spielen im Vordergrund. Die Geräte machen zwar nicht wirklich sauber, für Ihr Kind sind die Geräusche und die geringe Saugfunktion aber ein Erlebnis.

Eigenschaften zu beachten beim Kauf des besten Kinderstaubsaugers

Damit die Spielfreude mit einem Kinderstaubsauger lange währt und Ihr Kind auch etwas beim Spielen lernt, sollten Sie bei der Auswahl einige wichtige Eigenschaften berücksichtigen. Aus Sicherheitsgründen spielt außerdem das empfohlene Alter eine Rolle. Lesen Sie weiter, um alle hilfreichen Tipps und empfohlene sinnvolle Extras zu erfahren.

Empfohlenes Alter

Kinderstaubsauger eignen sich laut Herstellerangaben für Kinder ab drei Jahren beziehungsweise 36 Monaten. Diese Angabe ist auf die Sicherheit zurückzuführen, damit Ihr Kind unter drei Jahren nicht versehentlich Teile des Kinderstaubsaugers verschluckt.

Die Erfahrung aus vielen Kundenberichten zeigt jedoch, dass die Kinderstaubsauger auch von Kindern unter drei Jahren verwendet werden, teilweise bereits mit 1,5 oder zwei Jahren. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle raten, sich an die Herstellerangaben zu halten. Sollten Sie sich dennoch entscheiden, einen Kinderstaubsauger für Ihr Kind unter drei Jahren zu kaufen, achten Sie am besten darauf, dass die oft mitgelieferten Styroporkügelchen nicht in die Hände Ihres Kindes kommen. Hier sehen wir die größte Gefahr, dass Ihr Kind Teile verschlucken kann.

Wenn Sie auf den Spieleffekt und die herumwirbelnden Kügelchen in dem transparenten Behälter nicht verzichten möchten, können Sie die Styroporkügelchen auch selbst aufsaugen und den Behälter so verkleben, dass Ihr Kind die Kügelchen nicht aus dem Behälter entfernen kann. Oder Sie entscheiden sich für einen Kinderstaubsauger wie den Casdon kleine Helfer Dyson Ball Vakuum, bei diesem ist das Fach für die Kügelchen von dem Auffangbehälter getrennt und die Kügelchen nicht herausnehmbar.

Batterie

Kinderstaubsauger sind alle mit Batterien betrieben. Modelle mit Kabel gibt es auf dem Markt aktuell nicht. Beachten Sie, dass Sie die Batterien bei den allermeisten Modellen immer zusätzlich kaufen müssen. In der Regel handelt es sich dabei um gängige Batterien Typen, die Sie entweder online bestellen oder im Handel erhalten. Je nach Modell benötigen Sie zwischen drei bis vier Batterien. Nachfolgenden und für den besseren Vergleich haben wir nochmal die besten Modelle aus unserem Kinderstaubsauger Test mit den jeweils benötigten Batterien zusammengefasst:

Echter Prototyp für Kinderstaubsauger

Bei der Wahl eines Kinderstaubsaugers können Sie sich für ein Modell entscheiden, dass entweder wie ein echter Staubsauger aussieht oder in kindgerechtem Design gehalten ist.

Echte Prototypen gibt es mit dem Aussehen verschiedener Marken. Beachten Sie aber, dass es sich bei den Herstellern des Kinderstaubsaugers nicht um den Hersteller der „echten“ Staubsauger handelt. Kinderstaubsauger sind rein lediglich Imitationen in kleiner Größe.

In unserem Kinderstaubsauger Test finden Sie Modelle, die sich an den Originalmodellen folgender Marken orientieren:

Wenn Sie selbst zum Beispiel mit einem Dyson Staubsauger zu Hause saugen, wird sich Ihr Kind sicher mehr über einen Kinderstaubsauger freuen, der genauso aussieht, wie der „Richtige“.

Falls Sie viel mehr einen Staubsauger mit kinderfreundlichem Aussehen suchen, empfehlen wir Ihnen die folgenden Modelle:

Das Aussehen oder eine aufgedruckte Marke haben also in erster Linie nichts mit der Qualität des echten Herstellers zu tun. Beachten Sie das bei der Auswahl. Übrigens sind zum Beispiel die Dyson Modelle vom gleichen Hersteller wie der Casdon Little Henry.

Gewicht und Abmessungen

6 Kinderstaubsauger Test - Spielzeuge mit Lerneffekt

Das Gewicht und die Abmessungen sind vor allem dann relevant, wenn Sie herausfinden wollen, ob die Größe des Kinderstaubsaugers sich für Ihr Kind eignet und er nicht zu schwer ist.

Die Staubsauger unterscheiden sich in der Höhe zwischen rund 55 bis 70 Zentimeter. Das sind also bis zu 15 Zentimeter Höhenunterschied, wobei Sie hier bedenken müssen, dass die Hersteller hier teilweise auch die Länge des Schlauchs mitmessen. Laut Kundenbewertungen kommen jedenfalls Kinder ab 3 Jahren sehr gut mit diesen Modellen zurecht.

Das Gewicht unterscheidet sich nicht besonders. Wir haben Ihnen hier zum direkten Vergleich die verschiedenen Testsieger und deren Gewicht kurz zusammengefasst. 800 Gramm: CASDON kleine Helfer Dyson Ball Vakuum

Wenn Sie also einen besonders leichten Kinderstaubsauger suchen, dann wählen Sie am besten den CASDON kleine Helfer Dyson Ball Vakuum.

Realistische Funktionen und Eigenschaften

Kinderstaubsauger haben in erster Line den Sinn und Zweck, dass Ihr Kind damit spielen kann.

Das wirkliche Sauber machen ist bei diesen Produkten nicht vorgesehen. Um trotzdem einen realen Effekt nachzuahmen, machen Kinderstaubsauger realistische Sauggeräusche. Zusätzlich können damit sehr leichte Gegenstände wie die oft mitgelieferten Styroporkügelchen aufgesaugt werden. Die Saugleistung ist aber sehr gering. Damit Ihr Kind lernt, dass die aufgesaugten Kügelchen im Staubsauger landen, ist der Auffangbehälter bei vielen Modellen transparent. Ihr Kind kann also die herumwirbelnden Kügelchen beim Spielen beobachten.

Für diesen Effekt empfehlen wir Ihnen das CASDON kleine Helfer Dyson Ball Vakuum Modell, den CASDON 68702 und den Theo Klein 6742. Diese Modelle und auch der Casdon Little Henry haben zudem einen echten Saugeffekt und können tatsächlich Staub aufsaugen. Dazu können Sie den Staubbehälter später entnehmen und reinigen.

Damit das Spielen mit dem Kinderstaubsauger so realistisch wie möglich erscheint, können Sie zudem ein Modell auswählen, bei dem der Saugfuß beweglich ist. Dann lernt Ihr Kind noch mehr hinsichtlich Motorik und Handhabung. Hierfür wählen Sie am besten die Modelle CASDON 68702 und CASDON kleine Helfer Dyson Ball Vakuum.

Ein weiterer Zusatz ist ein Kabelimitat. Das erhalten Sie zum Beispiel beim Casdon Little Henry. Dabei handelt es sich um ein Kordkabel, das automatisch aufgewickelt werden kann. So wie bei einem echten Staubsauger.

Extras

Falls Sie auf Extras Wert legen, können Sie sich für einen Staubsauger mit Reinigungs-Set entscheiden. Beachten Sie hierbei jedoch, dass die darin enthaltenen Staubsauger oft eine geringere Qualität haben, als wenn Sie zum gleichen Preis nur einen Staubsauger kaufen. Hier müssen Sie abwägen, was Ihnen wichtiger ist: Qualität oder Quantität.

Preis

Preislich gesehen sind Kinderstaubsauger weit entfernt von den Preisen, die Sie für einen echten Staubsauger bezahlen müssen. Unseren Sparpreis, den Theo Klein 6828 erhalten Sie zum Beispiel schon unter 30 Euro. Für Kinderstaubsauger mit Set zahlen Sie dagegen das Zubehör mit. So liegen die Modelle Smoby 330309 oder der Theo Klein 6742 bei rund 40 Euro.

Die Preisspanne bei Kinderstaubsauger liegt bei den von uns getesteten Modellen nicht weit auseinander. Rechnen Sie beim Kauf also zwischen rund 30 bis 40 Euro.

Häufig Gestellte Fragen

In Sachen Sicherheit sollten Sie sich bei einem Kinderstaubsauger vor allem an die Altersempfehlung halten. Die meisten Geräte sind für Kinder ab 3 Jahren. Das hat vor allem den Grund, dass Kinder die häufig im Lieferumfang enthaltenen Styroporkügelchen in den Mund nehmen und verschlucken könnten. Aber auch andere Teile des Kinderstaubsaugers könnten verschluckt werden. Beaufsichtigen Sie daher Ihr Kind oder geben Sie ihm die Kügelchen nicht zum Spielen. Haben Sie zudem einen Blick auf das Batteriefach. Ist dieses leicht zu öffnen oder sicher verschlossen, so dass Ihr Kind das Fach nicht aufbekommt. Fall weiteres Zubehör mitgeliefert wird, sollten Sie auch dort auf Kleinteile achten. Insgesamt sind Kinderstaubsauger aber sicher und als Spielzeug gedacht. Hersteller berücksichtigen das bei der Entwicklung. Die Saugkraft ist zudem so gering, dass Sie sich darüber keine Sorgen machen müssen.

Ob Kinderstaubsauger eine Garantie haben oder nicht, hängt vom jeweiligen Hersteller ab. Eine Garantie ist freiwillig. Hersteller sind nur zur gesetzlichen Gewährleistung von 24 Monaten verpflichtet. Wenn Sie einen Kinderstaubsauger online bestellen, haben Sie zudem ein Rückgaberecht von 14 Tagen. Manchmal bieten Online-Shops auch ein längeres Rückgaberecht an.

Fazit

Kinderstaubsauger können ein sinnvolles Spielzeug sein, mit dem Ihr Kind einige Lerneffekte haben kann. Neben der Motorik werden auch die Koordination und Konzentration gefördert. Damit Sie eine noch einfachere Auswahl haben, stellen wir Ihnen nun nochmal unsere drei Favoriten aus dem Kinderstaubsauger Test vor.

Der Vergleichssieger CASDON kleine Helfer Dyson Ball Vakuum kommt dem Dyson Staubsauger sehr nahe und sammelt Punkte in Sachen Funktionalität mit einem angenehmen Sauggeräusch, einer sehr guten Saugqualität und beweglichem Saugfuß. Unser Bestwert, der Theo Klein 6742 Kinderstaubsauger, ist ein tolles Reinigungs-Set mit Besenwagen und viel Zubehör. Der Staubsauger erfüllt außerdem alle wichtigen Funktionen, die Sie sich als Elternteil wünschen. Ganz günstig wird es beim Kauf mit dem Sparpreis Kinderstaubsauger Theo Klein 6828. Dieses Modell ist eine Nachahmung eines Bosch Staubsaugers. Er ist besonders preiswert und kommt mit praktischen Griffen, eben wie ein echter Staubsauger.

In unserem Kinderstaubsauger Test finden Sie noch weitere Modelle, die unsere Test-Experten überzeugt haben. Wir hoffen, dass wir alle Ihre Fragen beantworten konnten und Sie einen Kinderstaubsauger finden, mit dem Ihr Kind viel Freude beim Spielen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.