6 Dampfsauger Test – Egal ob leichte oder hartnäckige Verschmutzungen (Frühling 2022)

Beim Dampfsauger Test haben wir eine ganze Reihe an Produkten getestet und dabei großen Wert auf der bedeutensten Eigenschaften gelegt.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Februar 24, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Sie legen Wert darauf, im Alltag einen umweltfreundlicheren Fußabdruck zu hinterlassen? Mit den richtigen Haushaltsgeräten können Sie das umsetzen. Anstatt für die Reinigung von Böden und Fenstern zu einem Lappen oder Wischmopp und giftigen Chemikalien zu greifen, kann ein Dampfsauger ohne jegliche Reinigungsmittel im Handumdrehen neue Frische ins Haus bringen. Mit diesem Dampfsauger Test möchten wir Ihnen zeigen, was dieser Haushaltshelfer alles kann und welche Modelle den Markt beherrschen. Egal ob leichte oder hartnäckige Verschmutzungen, die Dampfreiniger, die wir ausgezeichnet haben, sind vielseitig und leistungsstark. Bei unserem Dampfsauger Test haben wir eine ganze Reihe an Produkten geprüft und getestet und dabei großen Wert auf Eigenschaften wie die Aufheizzeit, die Dampflaufzeit, den Dampfausstoß, das Fassungsvermögen und einige weitere gelegt. Erfahren Sie in der anschließenden Kaufberatung alles, was Sie wissen müssen, um das perfekte Gerät für Ihren Haushalt zu finden!
Tabelle der besten Produkte

Top 6 Dampfsauger Test 2022

1.

Rowenta RY7557Vergleichssieger

Features
  • Leistung: 1700 W
  • Heizleistung: k.A.
  • Fassungsvermögen: 0,4 l (Frischwassertank), 0,7 l (Schmutzbehälter)
  • Aufheizzeit: 30 Sekunden
  • Dampflaufzeit: 40 Min
  • Dampftemperatur: k.A.
  • Dampfausstoß: 25 g/Min
  • Druck: k.A.
  • Filter: Wasserfilter – Anti Kalk Filter
  • Kabel: 7,5 m
  • Lautstärke: 84 dB
  • Abmessungen: ‎25,9 x 27,2 x 121 cm
  • Gewicht: 5,4 kg

Der Rowenta RY7557 ist ein vielseitiges 2-in-1 Gerät, mit welchem sich der Haushalt im Handumdrehen bewältigen lässt. Es kombiniert Staubsauger und Dampfreiniger, sodass der Arbeitsaufwand in der Hälfte der Zeit erledigt werden kann. Ganz nach Wunsch können per Knopfdruck Dampf- und Saugfunktion ein- und ausgeschaltet werden.

Der Dampfsauger ist mit einem 0,4 Liter großen Wassertank und einem Auffangbehälter mit Fassungsvermögen von 0,7 Liter ausgestattet. Die integrierte Air Force Cyclon Technologie sorgt für gleichbleibende Saugkraft und hohen Staubabscheidungsgrad. Im Lieferumfang des Produktes sind zwei Anti-Kalk-Kartuschen enthalten, die jeweils bis zu 6 Monate halten, zwei Universal-Mops und zwei Spezial-Mops für hartnäckige Flecken. Diese Wischtücher können bis zu 100 Mal in der Waschmaschine gewaschen werden und sind damit sehr nachhaltig und häufig wiederverwendbar.

Der Steam & Clean Multidampfstaubsauger ist der erste Dampfsauger seiner Art von Rowenta. Die deutsche Qualitätsmarke ist bekannt dafür, Haushaltsgeräte zu entwickeln, die hoch innovativ und nachhaltig sind und den Alltag um ein Wesentliches erleichtern. Mit dem Rowenta RY7557 Dampfsauger ist dies perfekt gelungen, da es sich um ein effizientes Gerät handelt, das Böden wirkungsvoll reinigt und desinfiziert, ohne dass ein Mehraufwand entsteht.

Besonders überzeugend zeigt sich dieser Dampfsauger, den wir zu unserem Vergleichssieger gewählt haben, in seiner Arbeitsweise. Mit einer Vorheizzeit von gerade einmal 30 Sekunden ist er ultraschnellaufheizend und in kürzester Zeit betriebsbereit. Dadurch müssen Sie vor dem Einsatz nicht lange warten und haben nur einen minimalen Stromverbrauch. Des Weiteren ist trotz der kurzen Aufheizung ein langer Betrieb von bis zu 40 Minuten möglich. Das reicht selbst für größere Haushalte aus, sodass die Reinigung in einem Durchgang ohne Unterbrechung erledigt werden kann.

Etwas weniger überzeugend ist hingegen das Fassungsvermögen des Wassertanks. Der Dampfsauger kann nur 0,4 Liter Frischwasser aufnehmen, weshalb es darauf hinauslaufen könnte, dass der Tank während der Reinigung nachgefüllt werden muss. Wird neues Wasser eingefüllt, muss dieses erneut erhitzt werden. Dies könnte bei größeren Haushalten zu etwas mehr Zeitaufwand führen.

Was uns gefallen hat:

  • Das Modell ist mit wiederverwendbaren Wischtüchern, kurzer Aufheizzeit und langer Betriebsdauer sehr nachhaltig und kosteneffektiv.

Was könnte besser sein:

  • Wir hätten uns einen etwas größeren Wassertankbehälter gewünscht, damit Wasser nicht während der Nutzung nachgefüllt werden muss.
2.

COSTWAY EP24372DEDEBestwert

Features
  • Leistung: 1600 W
  • Heizleistung: 1000 W
  • Fassungsvermögen: 0,52 l (Wassertank), 1 l (Staubbecher)
  • Aufheizzeit: 15 Sekunden
  • Dampflaufzeit: 30 Min
  • Dampftemperatur: 100°
  • Dampfausstoß: 21 g/Sekunde
  • Druck: k.A.
  • Filter: k.A.
  • Kabel: 6,7 m
  • Lautstärke: 80 dB
  • Abmessungen: ‎25 x 24 x 116 cm
  • Gewicht: 7,7 kg

Mit dem vielseitigen COSTWAY EP24372DEDE Dampfsauger gelingt es kinderleicht, Haare, Partikel und anderen Schmutz vom Boden zu entfernen. Das Gerät besitzt einen Nass- und einen Trockenmotor und kann gleichzeitig oder getrennt voneinander mit Dampf- und Saugfunktion bedient werden. Die Einstellung ist dank intelligenter Touch-Bedienung am Griff super einfach. Es kann nicht nur zwischen den Funktionen gewählt werden, auch der Dampfdruck lässt sich hier regulieren. Der Dampfsauger ist mit einem Wasserfilter und einem zusätzlichen HEPA-Filter ausgestattet, wodurch nicht nur 99,99% des Staubes, sondern auch kleinste Mikro-Partikel abgefangen und herausgefiltert werden.

Dieses multifunktionelle Haushaltsgerät von COSTWAY eignet sich hervorragend zum Reinigen von Marmor, Keramikfliesen, harten Böden und Teppich. Dank der optimalen Filterung kann das Putzwasser mehrfach verwendet werden und ermöglicht so eine Betriebsdauer von bis zu 30 Minuten. Auch wenn Sie etwas mehr Räume zu reinigen haben, sollten Sie mit einem Durchgang hervorragend auskommen.

Wir haben diesen Dampfsauger nicht ohne Grund in unserer Kategorie „Bestwert“ ausgezeichnet. Er begeistert rundum mit tollen Eigenschaften und seinem benutzerfreundlichen Design. Besonders gut gefällt uns die kurze Aufheizzeit von nur 15 Sekunden, die langes Warten erübrigt und energiesparend ist. Darüber hinaus lieben wir das ergonomische und praktische Design, das nicht nur einfachen Halt und Verstauung des Geräts ermöglicht, sondern mit übersichtlicher Touch-Bedienung auch für ein unkompliziertes Handling sorgt.

Ein wenig enttäuschend finden wir hingegen den geringen Lieferumfang. Dieser Dampfreiniger wird mit nur einem Wischtuch geliefert, sodass dieses nach jedem Durchgang vor der Wiederverwendung gereinigt werden muss. Ein Austausch während der Nutzung ist so ebenfalls nicht möglich. Es ist empfehlenswert, sich im Voraus ein Ersatztuch anzulegen.

Was uns gefallen hat:

  • Durch die kurze Aufheizzeit, lange Betriebsdauer und das herausragende Filtersystem lässt sich mit diesem Gerät besonders effizient und schnell arbeiten. Ebenso gut gefällt und das benutzerfreundliche Design mit Touch-Bedienung.

Was könnte besser sein:

  • Das Gerät wird leider ohne Ersatzwischtücher oder Filter geliefert. Hier können zusätzliche Kosten entstehen.
3.

Vileda SC-1086Sparpreis

Features
  • Leistung: 1550 W
  • Heizleistung: k.A.
  • Fassungsvermögen: 0,4 l
  • Aufheizzeit: 15 Sekunden
  • Dampflaufzeit: k.A.
  • Dampftemperatur: k.A.
  • Dampfausstoß: 23 g/Min
  • Druck: k.A.
  • Filter:
  • Kabel: 6 m
  • Lautstärke: k.A.
  • Abmessungen: ‎30 x 20 x 126 cm
  • Gewicht: 2,3 kg

Der Vileda SC-1086 Dampfreiniger ist nicht nur kostengünstig, sondern auch der leistungsstark. Ausgestattet mit einem hochwertigen Mikrofasertuch reinigt er Böden mithilfe von Dampf schlierenfrei und sorgfältig. Dabei werden ganz ohne chemische Reinigungsmittel bis zu 99,9% an Keimen und Bakterien entfernt. Der Dampfreiniger kann sowohl für Hartböden als auch für Teppiche verwendet werden, da er zusammen mit einem Teppichgleiter-Aufsatz geliefert wird.

Dieses Vileda-Modell ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Die günstigste Variante, die wir hier ausgezeichnet haben, unterscheidet sich im Design und Lieferumfang von den anderen Modellen. Es gibt neben der Standard-Ausführung mit zwei zusätzlichen Bezügen noch die Standard-Ausführung mit einem zusätzlichen Power Pad und eine XXL-Ausführung mit zusätzlichem Power Pad.

Die Standardausführung von Vileda bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Erwähnenswert ist die kurze Aufheizzeit von 15 Sekunden, durch welche das Gerät quasi sofort einsatzbereit ist und nur sehr wenig Strom verbraucht. Es ist sehr einfach mittels Regler am Griff zu bedienen. Dort kann zum Beispiel die Dampfstärke und die Feuchtigkeit reguliert werden, um diese an die zu reinigende Fläche anzupassen. Weiterhin gefällt uns das Design sehr gut. Der Dampfsauger wiegt gerade mal 2,3 kg und lässt sich dadurch sehr gut handhaben. Außerdem besitzt er ein gut rotierendes Wischkopfgelenk und einen dreieckigen Wischkopf, wodurch man ohne Probleme auch in Ecken und schwierige Zonen gelangt. Vileda gewährt sogar eine zweijährige Garantie auf das Produkt.

Abstriche wurden bei diesem Gerät bei der Leistung gemacht. Diese ist mit einer Gesamtleistung von 1.550 Watt etwas gering. Auch der Wassertank ist mit einem Volumen von 400 ml nicht besonders groß und kann dazu führen, dass Wasser während der Nutzung nachgefüllt werden muss.

Was uns gefallen hat:

  • Mit dem Vileda SC-1086 haben wir einen Dampfsauger gefunden, der unglaublich handlich und benutzerfreundlich ist und trotz des niedrigen Preises mit seinen Eigenschaften überzeugen kann. Besonders gute Merkmale zeigt er mit der kurzen Aufheizzeit und der praktischen Form des Wischkopfes.

Was könnte besser sein:

  • Die technischen Daten sind nicht mit einem hochwertigen Gerät vergleichbar. Die Leistung ist etwas gering und auch das Volumen ist niedrig, wodurch bei größeren Haushalten Unterbrechungen möglich sein können.
RELATED: 6 Hartbodenreiniger Test – für glänzend glatte Böden (Frühling 2022)
4.

Bissell 1977NLängstes Kabel

Features
  • Leistung: 1600 W
  • Heizleistung: k.A.
  • Fassungsvermögen: 0,4 l (Frischwassertank), 0,95 l (Schmutzbehälter)
  • Aufheizzeit: 30 Sekunden
  • Dampflaufzeit: 15 Min
  • Dampftemperatur: 90° – 95°
  • Dampfausstoß: k.A.
  • Druck: k.A.
  • Filter: waschbar
  • Kabel: 7,6 m
  • Lautstärke: 81 dB
  • Abmessungen: ‎28 x 25 x 116,8 cm
  • Gewicht: 4,8 kg

Das 2-in-1 Kombigerät Bissell 1977N vereint die Funktionen eines Staubsaugers und eines Dampfreinigers. Der integrierte Zyklon-Staubsauger ist kraftvoll und kann trockenen Staub und Schmutz entfernen, während der Dampfreiniger Böden desinfizieren und reinigen kann. Es werden bis zu 99,9% Bakterien und Verunreinigungen mit diesem Gerät entfernt. Im Gerät befinden sich zwei Staubsaugerfilter für Feinstaub und Ablagerungen und ein Dry-Tank-Abfallbehälter, in welchem der Schmutz getrennt vom feuchten Dampf aufgefangen wird und der per Knopfdruck entleert werden kann.

Den Dampfreiniger von Bissell gibt es in verschiedenen Ausführungen. Je nach gewünschten Extras und Verwendungszweck kann er mit demineralisiertem Wasser Citrus, mit Ersatz-Pads oder Duftscheiben erworben werden. Preislich unterscheiden sich die verschiedenen Ausführungen ein wenig voneinander, wobei die Standardausführung, die wir hier bewerten, die kostengünstigste Variante ist.

Was uns an diesem Gerät besonders gut gefällt, ist die einfache Bedienung und Handhabung. Ausgezeichnet haben wir es für das längste Kabel, welches mit einer Länge von 7,6 Metern einen nahtlosen Reinigungsvorgang in der gesamten Wohnung oder im Haus ermöglicht, ohne häufig die Steckdose wechseln zu müssen. Aber auch die Ein-Tasten-Bedienung, die am Griff integriert ist, erleichtert das Arbeiten. Hier kann direkt zwischen Dampf- und Saugmodus umgeschaltet und der Dampfdruck variiert werden. Weiterhin von Vorteil ist die kurze Aufheizzeit von nur 15 Sekunden, die sofortigen Betrieb ermöglicht.

Weniger gut gefällt uns hingegen die kurze Betriebszeit, die nur 15 Minuten beträgt. Wer es nicht schafft, in dieser Zeit alle Böden zu reinigen, muss den kleinen Wassertank mit einem Volumen von 400 ml nachfüllen und das Wasser erneut erhitzen. Eine solche Unterbrechung kann von einigen als störend empfunden werden.

Was uns gefallen hat:

  • Der Dampfsauger von Bissell erlaubt mit seinem langen Stromkabel eine einfache Handhabung und das Erreichen aller Ecken. Er ist mit einem guten Filtersystem ausgestattet, schnell erhitzt und lässt sich mit einem Ein-Tasten-System sehr leicht bedienen.

Was könnte besser sein:

  • Die Betriebsdauer beträgt nur 15 Minuten. Für größere Haushalte könnte das zu einem hektischen Abenteuer werden, weshalb die Reinigung möglicherweise unterbrochen und der Dampfsauger nachgefüllt und neu erhitzt werden muss.
5.

Kärcher SV 7Beste Filtration

Features
  • Leistung: 2200 W
  • Heizleistung: 1100 W
  • Fassungsvermögen: 0,5 l (Nachfülltank), 0,45 l (Wassereinfüllmenge Kessel)
  • Aufheizzeit: 5 Min
  • Dampflaufzeit: k.A.
  • Dampftemperatur: 84°
  • Dampfausstoß: 65 g/h
  • Druck: 4 bar
  • Filter: Wasserfilter (1,2 l), mehrstufiges System
  • Kabel: 6 m
  • Lautstärke: 71 dB
  • Abmessungen: ‎51,5 x 33,6 x 34 cm
  • Gewicht: 9,4 kg

Kärcher ist eines der bekanntesten Unternehmen, wenn es um Reinigungsgeräte geht, weshalb wir einen ausführlichen Kärcher Dampfsauger Test durchgeführt haben. Der Kärcher Dampfsauger SV 7 konnte und letztendlich am meisten überzeugen, denn dieses multifunktionale Gerät stellt alle anderen in denen Schatten. Der Dampfsauger reinigt problemlos Fliesen, PVC und Naturstein, aber auch Spiegel, Kacheln und Fenster. Dies wird durch das umfangreiche Zubehör, das im Lieferumfang enthalten ist, ermöglicht und erleichtert.

Der SV 7-Dampfsauger unterscheidet sich von anderen Kärcher-Modellen vor allem durch sein mehrstufiges Filtersystem. Dieses besteht aus einem Wasser-, Schaumstoff-, Grobschmutz- und einem HEPA-Filter. Mit einer solch umfangreichen Filtration lassen sich selbst kleinste Partikel im Haushalt entfernen.

Was uns neben der ausgezeichneten Filtration dieses Dampfsaugers ebenfalls gut gefällt, ist die vorteilhafte Ausstattung mit zwei Wassertanks. Der Haupttank hat ein Volumen von 0,75 Liter, während der Nachfülltank weitere 0,5 Liter fasst. Dadurch sind selbst längeren Reinigungsarbeiten ohne Unterbrechung notwendig, da genug Wasser vorhanden ist und kein Abkühlen des Geräts zum Nachfüllen notwendig ist. Ebenfalls sehr praktisch ist die Bedienung dieses Dampfsaugers. Über die Pistole kann per Knopfdruck die Saugleistung in vier Stufen und die Dampfleistung in fünf Stufen reguliert werden.

Wie fast jedes Gerät bringt aber auch der Kärcher SV 7 nicht nur Vorteile, sondern auch einige Nachteile mit sich. Die größte Schattenseite zeigt sich beim Gewicht des Modells, welches mit 9,6 kg wirklich hoch ist. Es kann eine Herausforderung sein, wenn man den Dampfsauger Treppen hochtragen muss.

Was uns gefallen hat:

  • Unübertroffene Leistung beweist dieses Gerät mit seinem einzigartigen Filtersystem, das aus mehreren Stufen besteht. Auch das zahlreiche Zubehör, das vom Hersteller mitgeliefert wird, ist von großem Vorteil und erlaubt einen vielseitigen Einsatz mit Oberflächenschonenden Aufsätzen.

Was könnte besser sein:

  • Der Dampfsauger von Kärcher bringt ein ordentliches Gewicht auf die Waage. Wer mehrere Stöcke zu reinigen hat, könnte Schwierigkeiten beim Transport des Geräts haben. Die Aufheizzeit ist mit 5 Minuten vergleichsweise lang.
6.

POLTI PVE U0082 FAV30Größte Fassungsvermögen

Features
  • Leistung: 2450 W
  • Heizleistung: 1100 W
  • Fassungsvermögen: 1,1 l (Frischwassertank), 1,8 l (Schmutzbehälter)
  • Aufheizzeit: 11 Min
  • Dampflaufzeit: k.A.
  • Dampftemperatur: k.A.
  • Dampfausstoß: 90 g/Min
  • Druck: 4 bar
  • Filter: Wasserfilter, HEPA H13
  • Kabel: 6 m
  • Lautstärke: 80 dB
  • Abmessungen: ‎32 x 49 x 33 cm
  • Gewicht: 8,3 kg

Der professionelle POLTI Dampfsauger ist ein multifunktionelles Gerät, dass sich an verschiedenste Bedürfnisse anpassen lässt. Ausgestattet mit einem waschbaren HEPA-Filter und einem ECO-ACTIVE Wasserfilter bietet er Schmutz, Milben und Pollen die Stirn. Nach Belieben kann man dieses Gerät entweder nur zum Saugen, zum Dampfreinigen oder zum kombinierten Dampfsaugen verwenden. Der Dampf kann in fünf Stufen reguliert und an die zu reinigenden Oberflächen angepasst werden.

Dieser Dampfsauger eignet sich ausgezeichnet sowohl für private als auch für gewerbliche Zwecke. Das ist vor allem durch die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Geräts zu begründen. Mit dem POLTI Haushaltsgerät können nämlich Bodenflächen wie Fliesen, Keramik, Tonfliesen, Marmor und Parkett gereinigt werden, aber auch Polstermöbel, Autositze und -innenräume, Fenster und Spiegel. Für eine Materialschonende Reinigung verschiedener Oberflächen wird das Gerät mit zahlreichem Zubehör geliefert, darunter Aufsätze und Bürsten für verschiedene Bodenarten, ein Fensterreiniger, Dichtungen, Rundbürsten und ein Wischtuch.

Abgesehen von den bereits genannten Merkmalen gefällt uns bei diesem Dampfsauger das hohe Fassungsvermögen besonders gut, für welches wir den POLTI FAV30 letztendlich auch ausgezeichnet haben. Der 1,1 Liter Wassertank sowie der 1,8 Liter Schmutzbehälter stellen sicher, dass Sie Ihre Reinigung nicht unterbrechen müssen, um Wasser nachzufüllen oder den Schmutzbehälter zu entleeren. Ein weiterer Bonus ist das im Lieferumfang enthaltene Reinigungsmittel Bioecologico, welches das Wasser mit einem frischen Duft verfeinert.

Eine Schattenseite hat dieses Gerät aber doch. Es dauert 11 Minuten, bis das Wasser im Tank erhitzt ist und der Betrieb losgehen kann. Wer es nicht eilig hat, kann diesen Kompromiss zwar hinnehmen, zusätzlichen Aufwand und Stromverbrauch bedeutet es aber dennoch.

Was uns gefallen hat:

  • Der POLTI PVEU0082 FAV30 besteht jeden Profi Dampfsauger Test. Mit seinem zahlreichen Zubehör, leistungsstarken Filtersystem und den vielseitigen Einstellungsmöglichkeiten ist dies ein professionelles Gerät, das nicht nur in privaten Haushalten ein Favorit ist.

Was könnte besser sein:

  • Die Aufheizzeit ist mit 11 Minuten ziemlich lang. Eine spontane, schnelle Reinigung ist dadurch nur begrenzt möglich. Ebenfalls muss das höhere Gewicht von 8,3 kg beachtet werden, falls der Dampfsauger in mehreren Stockwerken zum Einsatz kommen soll.

Dinge zu beachten

Wer schon immer davon geträumt hat, ohne großen Aufwand zu putzen, kann sich mit einem Dampfreiniger diesen Wunsch im Handumdrehen erfüllen. Ein wertvoller Bonus der Nutzung eines Dampfsaugers ist, dass dieser dank Verzicht auf Reinigungsmittel und Chemikalien wahnsinnig umweltfreundlich ist. Beim Kauf eines Dampfsaugers gibt es jedoch einiges zu beachten, damit der Umgang auch wirklich unkompliziert und einfach ist. Erfahren Sie nachfolgend, mit welchen Eigenschaften Dampfsauger überzeugen können, für welche Zwecke sie einsetzbar sind und welche Extras Sie bei manchen Modellen finden können.

Wer benötigt einen Dampfsauger und wofür?

6 Dampfsauger Test - Egal ob leichte oder hartnäckige Verschmutzungen (Frühling 2022)Für wen sich ein Dampfsauger eignet, ist sehr leicht zu beantworten: im Grunde genommen für jeden, der Hausarbeit zu erledigen hat – und das dürfte wohl auf jeden Haushalt zutreffen. Dampfsauger werden gerne auch als Multizweckreiniger bezeichnet, da sie eine Vielfalt von Reinigungsarbeiten bewältigen können. Egal, ob Hartböden, Fliesen, Parkett oder Teppich, sie können so ziemlich jeden Untergrund wieder zum Glänzen bringen. Darüber hinaus lassen sich mit einem Hand Dampfsauger sogar Fenster reinigen.

Unterm Strich ersetzt er also die Arbeiten eines Staubsauger und eines Wischmops und ist obendrein auch noch wesentlich einfacher zu bedienen, da er alles in einem Arbeitsgang erledigt und Sie sich nicht verkrümmen oder bücken müssen, um schwere Orte zu erreichen. Damit Sie eine bessere Idee davon haben, was Ihnen ein Dampfsauger bringt, haben wir alle Vor- und Nachteile auf einem Blick für Sie zusammengefasst:

Vorteile:

  • Reinigt ohne Einsatz von Reinigungsmitteln oder Chemikalien
  • Vielseitiger Einsatz; Reinigung von unterschiedlichsten Böden und Fenstern
  • Keine Mehrfachbehandlung; Reinigung in einem einzigen Arbeitsgang
  • Für leichte und hartnäckige Verschmutzungen geeignet
  • Einfache Führung des Geräts ohne Bücken

Nachteile:

  • Strom wird benötigt
  • Sollte nur auf temperaturunempfindlichen Oberflächen verwendet werden
  • Falsche Nutzung kann zu Schlieren auf Oberflächen führen

Was ist zu beachten?

Um nachvollziehen zu können, auf welche Merkmale bei einem Dampfsauger geachtet werden muss, sollte man grundsätzlich erstmal verstehen, wie die Geräte eigentlich funktionieren. Kurz zusammengefasst, handelt es sich um elektrische Reinigungsgeräte, die mithilfe von Druck und Wasserdampf für unterschiedlichste Reinigungsarbeiten herhalten können.

Vor dem Einsatz wird Wasser in einen integrierten Tank gefüllt, welches anschließend über Strom erhitzt wird und dann Wasserdampf aus dem Gerät schießt. Es gibt verschiedene Aufsätze für die Geräte, durch welche Druck und Ausstoß auf die zu reinigende Oberfläche angepasst werden können. Schmutz wird beim Reinigen über den Druck angehoben und im Auffangbehälter gespeichert. Dieser muss nach der Reinigung geleert werden.

Zusammengefasst sind also vor allem die folgenden Dinge wichtig: Volumen des Wassertanks, Volumen des Auffangbehälters, Länge des Stromkabels, Aufheizzeit, Dampfausstoß und Druck und enthaltenes Zubehör. All diese Dinge lassen sich natürlich auf Ihren persönlichen Nutzen abpassen. Wie genau Sie dabei vorgehen, erfahren Sie nachfolgend im Detail.6 Dampfsauger Test - Egal ob leichte oder hartnäckige Verschmutzungen (Frühling 2022)

Leistung und Heizleistung

Anhand der Leistung eines Gerätes lässt sich sehr gut einschätzen, wie schnell und effizient es arbeitet. Natürlich wünscht sich jeder einen Dampfsauger, der nicht erst 10 Minuten braucht, um überhaupt einsatzbereit zu sein. Um dies sicherzustellen, lohnt sich ein Blick auf die Leistung. Es ist allerdings Achtung geboten, denn während zwischen der Gesamtleistung und der Heizleistung zu unterscheiden ist, geben viele Hersteller ausschließlich die Gesamtleistung an. Was muss dabei aber beachtet werden?

Einen großen Teil der Leistung nimmt bereits die Heizung in Anspruch, aber auch der Saugmotor benötigt seinen Teil.

Unter der Gesamtleistung wird angegeben, wie viel Leistung das Gerät maximal mit komplettem Zubehör aufnehmen kann. Zeigt ein Dampfsauger also beispielsweise eine Gesamtleistung von 2.200 Watt, kann man davon ausgehen, dass mindestens 800 Watt für die Heizung draufgehen. Am besten sehen Sie sich also nach einem Dampfsauger mit etwa 3.000 Watt Gesamtleistung um, damit Saugmotor und Heizkessel beide leistungsstark arbeiten.

Wenn die Heizleistung hoch ist, führt das zu einer kürzeren Aufheizzeit, mit der Sie nicht nur Zeit, sondern auch Strom sparen!

Fassungsvermögen

6 Dampfsauger Test - Egal ob leichte oder hartnäckige Verschmutzungen (Frühling 2022)Den Haushalt unterbrechen, weil das Wasser im Reinigungsgerät nachgefüllt werden muss? Das kann auf die Nerven gehen und sollte deshalb im besten Fall verhindert werden. Damit dies bei der Reinigung mit einem Dampfsauger nicht geschieht, muss das Fassungsvermögen des Wassertanks groß genug sein, damit Sie Ihren Haushalt in einem Durchgang bewältigen können.

Als Grundsatz können Sie sich merken, dass ein Haushalt normaler Größe mit einem Wassertankvolumen von um und bei einem Liter auskommt. Je mehr Quadratmeter Sie allerdings reinigen müssen, desto großer sollte der Tank auch sein. Haben Sie besonders viele Flächen zu reinigen, kann sich auch ein Dampfsauger mit einem Fassungsvermögen von 1,5 Litern oder mehr eignen.

Abgesehen vom Wassertank sind Dampfsauger aber auch mit integrierten Schmutzbehältern ausgestattet. In diesen werden Staubpartikel und Schmutz bei der Reinigung aufgenommen und gespeichert. Natürlich sollte auch das Volumen des Auffangbehälters ausreichend groß sein, damit der gesamte Haushalt bei gleichbleibender Leistung und Aufnahmefähigkeit vollendet werden kann. Andernfalls müssten Sie wiederrum Pausen einlegen, um den Schmutzbehälter zwischendurch zu entleeren.

Wir haben in unserem Dampfsauger Test den POLTI PVE U0082 FAV30 als Dampfsauger mit dem besten Fassungsvermögen ausgezeichnet. Er verfügt über einen großen Wassertank mit 1,1 Liter Volumen und einen Schmutzbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1,8 Liter.

Aufheizzeit, Dampflaufzeit und Dampftemperatur

Schnelle und effiziente Arbeit ist mit einem guten Dampfreiniger möglich. Ausschlaggebend dafür sind nicht zuletzt Eigenschaften wie die Aufheizzeit, die Dampflautzeit und auch die Dampftemperatur. Jeder Dampfreiniger muss aufgeheizt werden, bevor er einsatzfähig ist. Wie lange dieser Vorgang dauert, ist von vielen verschiedenen Faktoren abhängig und kann von Gerät zu Gerät sehr stark variieren. Während einige Dampfsauger nur 4 bis 5 Minuten benötigen, kann es andere geben, die bis zu 20 Minuten Vorbereitungszeit brauchen. Das kann eine Menge sein und nicht gerade von Vorteil, wenn Sie auch mal schnell und spontan reinigen möchten, weil sich kurzfristig Besuch angemeldet hat.

Je geringer die Aufheizzeit, desto schneller können Sie offensichtlich mit dem Arbeiten beginnen. Da Dampfsauger aber beim Aufheizen auch die meiste Energie benötigen, ist zusätzlich der Stromverbrauch geringer, wenn die Geräte keine lange Aufheizzeit haben.

Neben der Aufheizzeit spielt auch die Dampflaufzeit eine wichtige Rolle. Diese gibt an, wie lange Sie mit dem Gerät arbeiten können, ohne Wasser nachfüllen oder erneut aufheizen zu müssen. Gerade wenn Sie größere Flächen zu reinigen haben, werden Sie darauf achten wollen, dass Ihr Dampfreiniger auch ohne Unterbrechung lange genug einsatzfähig ist.

Die Angaben von Herstellern zur Dampftemperatur sind ehrlich gesagt nicht immer besonders aussagekräftig. Häufig wird hier nämlich lediglich die Temperatur angegeben, die maximal beim Aufheizen erreicht werden kann. Für die Reinigung ist jedoch die Temperatur, welche der Dampf beim Ausstoß hält, viel wesentlicher. Kühlt der Dampf zu schnell ab, kann das Auswirkung auf die Reinigungskraft und die Effizienz haben. Falls die Temperatur schon beim Aufheizen nicht besonders hoch ist, kann das dazu führen, dass Sie den Vorgang häufiger wiederholen müssen. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass die maximale Temperatur bei 150°C Grad liegt.

Dampfausstoß und Druck

6 Dampfsauger Test - Egal ob leichte oder hartnäckige Verschmutzungen (Frühling 2022)Eine der wichtigsten Eigenschaften eines Dampfsaugers ist der Druck, mit welchem der Dampf aus dem Gerät gestoßen wird. Dieser ist schließlich ausschlaggebend dafür, dass Staub und Schmutz vom Sauger aufgenommen werden können. Je höher also der Druck ist, desto effizienter kann der Dampfsauger auch reinigen. Grundsätzlich sagt man, dass ein guter Dampfsauger 3,5 Bar oder mehr hat.

Hochwertige Dampfsauger bieten den Vorteil, dass der Dampfdruck während der Arbeit reguliert werden kann. Das heißt, dass Sie diesen an die zu reinigenden Oberflächen anpassen können. Möchten Sie zum Beispiel Polstermöbel reinigen, empfiehlt es sich, den Druck zu verringern, um Schäden und Flecken zu vermeiden. Bei der Reinigung der Terrasse kann der Druck hingegen voll aufgedreht werden, um auch die kleinsten Schmutzpartikel zu erwischen.

Filter

Dampfsauger können mit verschiedenen Filtern ausgestattet sein. Alle von ihnen besitzen einen Wasserfilter, der dafür zuständig ist, Flüssigkeit und Schmutz im Gerät zu separieren, damit der Schmutzbehälter auch wirklich nur das auffängt, wofür er vorgesehen ist.

Es gibt aber auch Geräte, die zusätzliche Filter haben. Sehr beliebt sind zum Beispiel Dampfsauger mit HEPA-Filter oder auch Schwebstofffilter genannt. Diese sind hocheffizient und filtern auch kleinste Partikel und Schadstoffe aus der Luft heraus. Gerade für Allergiker ist diese Art von Filter von großem Vorteil.

Abgesehen von der Art der Filter können sich diese aber auch in ihrer Nutzbarkeit unterscheiden. So gibt es Filter, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen, und wiederverwendbare Filter, die sich zum Beispiel einfach abwaschen lassen. Muss ein Filter regelmäßig ausgetauscht werden, sollten Sie prüfen, welche laufenden Kosten durch Ersatzfilter auf Sie zukommen werden. Einige Hersteller liefern neue Geräte auch direkt mit einem zusätzlichen Ersatzfilter.

Kabel

Akkubetriebene Dampfsauger? Schön wär‘s! Vielleicht wird es diese in der Zukunft geben, doch bisher ist der Großteil von Dampfsaugern kabelgebunden. Das heißt, dass Sie das Gerät während des Betriebs dauerhaft an den Strom anschließen müssen. Damit Sie nicht regelmäßig die Steckdose wechseln müssen, um in alle Räume und Ecken zu gelangen, sollten Sie also darauf achten, dass das Stromkabel über eine gute Länge verfügt.

Ein guter Arbeitsradius ist bei einer Kabellänge von 7 Meter gegeben. Geräte mit kürzeren Kabeln sollten Sie nur wählen, wenn Ihre Wohnung eher klein ist, Sie gut gelegene Steckdosen besitzen oder es Ihnen schlichtweg einfach nichts ausmacht, das Gerät beim Putzvorgang auch mal umzustecken.6 Dampfsauger Test - Egal ob leichte oder hartnäckige Verschmutzungen (Frühling 2022)

Lautstärke

Die allgemeine Regelung, früh am Morgen und nach 20 Uhr abends nicht mehr den Haushalt schmeißen zu sollen, ist nicht ohne Grund da. Viele Reinigungsgeräte können in der Tat ordentlich Lärm machen und die Nachbarn schnell aus dem Bett schmeißen oder dazu führen, dass man sein eigenes Wort nicht mehr versteht. Auch Dampfsauger können im Betrieb eine hohe Lautstärke erreichen, die in etwa mit einem typischen Staubsauger zu vergleichen ist.

Die Betriebslautstärke wird von vielen Herstellern in Dezibel angegeben. Aber nicht jeder kann mit diesen Angaben etwas anfangen oder sich etwas darunter vorstellen. Daher folgend ein kleiner Leitfaden für Sie:

  • 10 dB: Atemgeräusche; Schneefall; raschelndes Blatt
  • 30 dB: Flüstern
  • 50 dB: Leise Radiomusik; Vogelgezwitscher
  • 80 dB: Lautes Gespräch; Klavierspiel
  • 90 dB: Türknallen

Dampfsauger erreichen im Durchschnitt eine Lautstärke von 70 bis 80 Dezibel. Sie sind also durchaus zu hören und nicht so einfach zu ignorieren.

Abmessungen und Gewicht

Je nachdem, wie groß das Fassungsvermögen eines Dampfsaugers ist und mit wie vielen Extras dieser ausgestattet ist, kann das Gewicht des Gerätes relativ hoch sein. Ein umfangreicher und großer Dampfsauger kann locker ein Gewicht von 10 kg auf die Waage bringen, doch da die Geräte mit Rollen ausgestattet sind, wird dies beim Arbeiten nicht weiter stören. Wer allerdings mehrere Stockwerke zu reinigen hat und das Gerät die Treppen hochtragen muss, der wird sich für ein leichteres Modell entscheiden wollen.

Es gibt auch leichte Modelle, wie der zum Beispiel der Vileda SC-1086 Dampfsauger beweist. Dieser wiegt nur etwas mehr als 2 kg, dafür muss man jedoch Kompromisse beim Fassungsvermögen und den Leistungsumfang eingehen. Am besten finden Sie hier einen passenden Mittelweg für sich.

Was die Größe eines Dampfsaugers angeht, kann man sie in etwa mit Staubsaugern vergleichen. Wählen Sie ein Gerät, dass Sie einfach verstauen können. Einige Modelle lassen sich gewissermaßen auseinandernehmen oder zusammenklappen, um kompakter gelagert werden zu können.

Häufig Gestellte Fragen

Zur Nutzung eines Dampfsaugers muss kein spezielles Wasser verwendet werden. Leitungswasser eignet sich perfekt. Es ist ein Mythos, dass destilliertes Wasser die bessere Wahl ist. Ganz im Gegenteil kann dieses bei einigen Modellen sogar Schäden an Metallbauteilen anrichten. Insofern vom Hersteller nichts Spezifisches angegeben ist, greifen Sie also am besten zu ganz normalem Leitungswasser.

Der Lieferumfang eines Dampfsaugers kann je nach Hersteller und Modell ganz unterschiedlich aussehen. Zur Grundausstattung gehört ein Wasserfilter. Dieser sollte in jedem Fall vorhanden sein. Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn ein Ersatzfilter oder weitere Filter mitgeliefert werden und verschiedene Aufsätze für den Dampfsauger. So gibt es zum Beispiel spezielle Bürstenaufsätze für Polster, einen Aufsatz zum Fensterputzen und einen speziellen Aufsatz zum Reinigen von Laminat und Parkett. Je nachdem, wofür Sie Ihren Dampfsauger einsetzen wollen, sollten Sie auf entsprechendes Zubehör achten, wenn Sie dieses nicht im Nachhinein zusätzlich erwerben möchten.

Fazit

Mit unseren Dampfsauger Erfahrungen konnten wir Ihnen zeigen, wie vielseitig und nützlich Dampfsauger sein können. Sie erübrigen es, einen gesamten Tag mit der Hausarbeit verbringen zu müssen, da sie gleich mehrere Vorgänge in einem Arbeitsdurchgang erledigen und damit sehr zeitsparend und nachhaltig sind.

Wir haben in unserem Test einige wirklich gute Modelle finden können, die mit ihren Leistungen und Eigenschaften überzeugt haben. Unser Dampfsauger Testsieger, der Rowenta RY7557, hat sich mit wiederverwendbaren Wischtüchern, kurzer Aufheizzeit und langer Betriebsdauer als besonders nachhaltig und kosteneffektiv erwiesen. Aber auch unser Sieger der Kategorie „Bestwert“, der COSTWAY EP24372DEDE, kann mit diesen Merkmalen mithalten und sich mit seinem benutzerfreundlichen Design und ausgezeichnetem Filtersystem sogar weitere Pluspunkte sichern. Wer einen Dampfreiniger erst einmal testen möchte, ist mit dem kostengünstigen Vileda SC-1086, unserem Sieger der Kategorie „Sparpreis“ bestens bedient. Mit seinem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis, einem handlichen Design, einfacher Bedienung und hoher Effizienz ist er jeden Cent wert.

Ob Sie sich am Ende für einen unserer Testsieger entscheiden, einen Robot Dampfsauger oder einen Herby Dampfsauger wählen, liegt an Ihnen und Ihrem gewünschten Verwendungszweck. Dank unserer Kaufberatung sollten Sie alle Informationen haben, die Sie benötigen, um einen eigenen Dampfsauger Test durchzuführen und das für Sie am besten geeignete Modell ausfindig zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.