5 Walking Pads Test – Wie viele Schritte am Tag gehen Sie? (Herbst 2022)

Können Sie sich bereits für ein Modell im Walking Pad Test entscheiden? Wir hoffen, Ihnen die Auswahl zu erleichtern.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Oktober 24, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Mit einem Walking Pad fällt es Ihnen einfach, Bewegung im Alltag zu integrieren und das, ohne sich extra Zeit dafür nehmen zu müssen. Wie das geht, erfahren Sie im Walking Pad Test.

Wir haben die aktuellen Modelle auf dem Markt verglichen und bewertet. Insgesamt haben uns fünf Walking Pads besonders überzeugt. Bei diesen Geräten haben wir die Geschwindigkeitseinstellungen, die maximale Belastung, das Display und die Steuerungsmöglichkeiten sowie die Lauffläche berücksichtigt. Außerdem spielte der Motor, die Flexibilität und wie einfach die Geräte von A nach B zu bewegen sind, eine Rolle. Erfahren Sie deshalb jetzt im Walking Pad Test alle wichtigen Informationen.

Tabelle der besten Produkte

Top 5 Walking Pads Test 2022

1.

SportPlus Walking PadVergleichssieger

Eigenschaften
  • Geschwindigkeit: 0,8-6 km/h
  • Belastung: 120 kg
  • Lauffläche: 36 x 100 cm
  • Klappbar: nein
  • Abmessungen: 53 x 133 x 10 cm
  • Gewicht: 25 kg

Das SportPlus Walking Pad wurde im Test aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses und der kompakten Größe zum Vergleichssieger. Das Modell ermöglicht eine Geschwindigkeit zwischen 0,8 bis 6 km/h. An der Vorderseite befindet sich ein LED-Display, das gut lesbar anzeigt, wie hoch der Kalorienverbrauch, die Trainingsdauer und die Distanz sind.

Aufgrund der schmalen Lauffläche ist dieses Walking Pad eher für kleinere Personen geeignet. Je größer Sie sind oder je größer Ihre Schuhgröße ist, desto schwieriger wird es, auf dem Walking Pad komfortabel und bei Ablenkung (z.B. der Arbeit oder dem Fernsehen) gehen zu können.

Was uns gefallen hat:

  • Durch die kompakte Größe und die verbauten Rollen an der Vorderseite des Walking Pad kann es sehr leicht verstaut werden. Der Boden wird durch die Rollen nicht beschädigt. Bei uns hat es sogar unter den Schreibtisch gepasst. Aber auch an die Wand gelehnt nimmt es nicht viel Platz ein.
  • Gut gefallen hat uns auch, dass das Walking Pad bis 120 kg belastet werden kann. Nur ein anderes Modell im Walking Pad Test bringt diese Eigenschaft mit.

Was könnte besser sein:

  • Im Walking Pad Test hat dieses Modell mit 36x100 cm die kleineste Lauffläche in der Breite und der Länge. Andere Geräte sind rund 4 cm oder mehr breiter. Immerhin ist dadurch die Größe sehr kompakt.
2.

Googo 2 in 1Bestwert

Eigenschaften
  • Geschwindigkeit: 1-6 km/h (1-12 km/h – Laufen)
  • Belastung: 120 kg
  • Lauffläche: 40,64 x 101,6 cm
  • Klappbar: ja
  • Abmessungen: 57,15/71,89 x 122,94/131,06 x 114,3/11,43 cm
  • Gewicht: 28 kg

Bestwert wurde das Googo 2 in 1 Walking Pad, weil es auch als Laufband eingesetzt werden kann unserer Meinung nach für den Preis sehr lohnend ist. In eingeklapptem Zustand erreicht es bis zu 6 km/h zum schnellen Gehen und aufgeklappt bis zu 12 km/h. Das macht das zügige Joggen bereits möglich. Das LED-Display zeigt die Geschwindigkeit, Distanz, Zeit und den Kalorienverbrauch an.

Wer mit einem Walking Pad einsteigen möchte und sich die Option offenlassen möchte, auch im Joggen fit zu werden, liegt bei diesem Modell richtig. Außerdem eignet es sich für alle, die das Walking Pad während dem Arbeiten beispielsweise im Home Office nutzen möchten und nach der Arbeit noch ein paar Kilometer darauf laufen wollen.

Was uns gefallen hat:

  • Die Bedienungsmöglichkeiten sind vielfältig. Einstellungen können über das LED-Display gemacht werden. Sie können auch die Armatur nutzen oder die Fernbedienung, die wie eine Uhr um das Handgelenk befestigt werden kann.
  • Das Walking Pad hat zum einfachen Verstauen zwei integrierte Rollen und kann dank zweier Fußpolster auch sicher an die Wand gelehnt werden ohne dass es verrutscht.
  • Zu guter Letzt gefällt uns natürlich auch die Flexibilität insgesamt. Im Handumdrehen ist das Walking Pad in ein Laufband umfunktioniert und bietet so weitere Trainingsmöglichkeiten.

Was könnte besser sein:

  • Wir konnten bei diesem Walking Pad keine gravierenden Kritikpunkte festmachen. Das 2 in 1 Modelle hat uns sehr überzeugt. Einzig wünschenswert wäre gewesen, wenn die Laufbreite größer als 40 cm ist, vor allem wenn das Gerät zum Joggen genutzt wird.
3.

CITYSPORTS Walking PadSparpreis

Eigenschaften
  • Geschwindigkeit: 1-8 km/h
  • Belastung: 110 kg
  • Lauffläche: 43 x 108 cm
  • Klappbar: nein
  • Abmessungen: 67,6 x 12 x 134 cm
  • Gewicht: 26,2 kg

Das CITYSPORTS Walking Pad konnte sich mit seinem sehr günstigen Preis als Sparpreis im Walking Pad Test beweisen. Das Modell erreicht eine maximale Geschwindigkeit von 8 km/h, hat eine breite Lauffläche von 43 cm und kommt mit integriertem Lautsprecher, um während dem Gehen Musik hören zu können.

Am besten geeignet ist das Modell für Anfänger, die so wenig wie möglich für ein Walking Pad ausgeben möchten, aber trotzdem eine gute Leistung für den bezahlten Preis erwarten.

Was uns gefallen hat:

  • Ganz gut gefällt uns der eingebaute Speaker im vorderen Teil des Walking Pads. Damit können Sie per Bluetooth Ihre Lieblingsmusik abspielen.
  • Dank der Fernbedienung ist das Gerät und die Geschwindigkeit einfach zu steuern.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei diesem Gerät. Zu erwähnen finden wir auch den sehr günstigen Preis.

Was könnte besser sein:

  • Das Laufband kann sich nach einiger Zeit verschieben und aus der Spur laufen. Dann muss das Training unterbrochen werden, um das Band zu korrigieren.
  • Wir empfanden das Laufband auch als etwas lauter im Betrieb, was eventuell für Nachbarn, die unter einem Wohnen, störend sein kann. Manchmal begann das Walking Pad auch zu quietschen.
4.

Walking Pad WPP1FEinfachste Lagerung

Eigenschaften
  • Geschwindigkeit: 0,5-6 km/h
  • Belastung: 100 kg
  • Lauffläche: 143,2 x 54,7 cm
  • Klappbar: ja
  • Abmessungen: 143,2 x 54,7 x 12,9 cm
  • Gewicht: 28 kg

Das Walking Pad WPP1F hat den Vorteil, dass es sehr platzsparend und einfach gelagert werden kann, indem es einfach gefaltet wird. Dann betragen die Maße noch 82 cm in der Länge, 54 cm in der Breite und 12 cm in der Höhe.

Wer sich ein Walking Pad von einem Sportgeräte und Outdoor Artikel Anbieter wünscht, der im Servicefall gut erreichbar ist, wählt am besten dieses Modell.

Was uns gefallen hat:

  • Die Geschwindigkeit kann entweder per Fernbedienung, Smartphone App oder adaptiv beim Gehen auf dem Walking Pad eingestellt werden.
  • Uns gefällt, wie platzsparend sich das Walking Pad verstauen lässt. Die Rollen machen es zudem einfach, dass 28 kg schwere Gerät von A nach B zu bewegen.

Was könnte besser sein:

  • Das Gerät läuft nicht gleichmäßig bei 0,5km/h. Je langsamer die eingestelte Geschwindigkeit, desto mehr ruckelt/stottert das Band.

5.

Xiaomi Walking Pad A1Bestes Walking Pad Xiaomi

Eigenschaften
  • Geschwindigkeit: 0,5-6 km/h
  • Belastung: 90 kg
  • Lauffläche: 41 x 120 cm
  • Klappbar: ja
  • Abmessungen: 54,7 x 143,2 x 12,9 cm
  • Gewicht: 28 kg

Das beste Walking Pad Xiaomi ist das Modell A1. Das Gerät erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 6 km/h und kann mittels adaptiver Geschwindigkeitskontrolle oder Fernbedienung gesteuert werden. Die Lauffläche ist mit 41 cm in der Breite und 120 cm in der Länge vergleichsweise groß im Walking Pad Test.

Wer ein platzsparendes Modell mit guter Laufbandgröße sucht und auf ein schlichtes Design wert legt, kann sich den Kauf des Xiaomi Walking Pad A1 überlegen.

Was uns gefallen hat:

  • Wir finden es vorteilhaft, dass das Xiaomi Walking Pad A1 einfach zusammengeklappt werden kann und sich dann sehr leicht verstauen lässt. Die Rollen an der Vorderseite helfen beim Transport.
  • Das Design ist sehr schlicht und edel. Auch die Verarbeitung fanden wir sehr qualitativ.
  • Mittels des Laufbandes kann je nach Bereich, in dem man sich bewegt, die Geschwindigkeit verringert oder erhöht werden. Uns hat diese Funktion sehr überzeugt.

Was könnte besser sein:

  • Preislich sollte hier noch mehr machbar sein. Wir finden das Xiaomi Walking Pad A1 überteuert und es kann mit seiner Konkurrenz in Sachen Preis nicht wirklich mithalten.
  • Auch die Fernbedienung hat Verbesserungsbedarf. Diese reagiert sehr schlecht und manchmal erst nach mehrmaligem Betätigen. Sehr schade.
  • Bei einer Geschwindigkeit von über 3 km/h wird das Walking Pad Xiaomi recht laut. Wir empfinden es als zu laut, wenn Sie nebenbei Arbeiten möchten.

Dinge zu beachten

Walking Pads machen es möglich, während der Arbeit, vor dem Fernseher oder sogar beim Bügeln einen „Indoor“ Spaziergang zu machen. Dadurch bleiben Sie im Alltag fit, selbst wenn Sie keine zusätzliche Zeit haben, zum Fitness Studio zu gehen oder draußen an der frischen Luft einen Spaziergang zu machen. Die WHO Trusted Source Global recommendations on physical activity for health – WHO Physical inactivity is now identified as the fourth leading risk factor for global mortality. Physical inactivity levels are rising in many countries with major implications for the prevalence of noncommunicable diseases (NCDs) and the general health of the population worldwide. www.who.int empfiehlt, sich pro Woche mindestens 150 Minuten oder mehr moderat zu bewegen. Dazu zählt zum Beispiel zügiges Spazierengehen.
Was alles beim Kauf eines Walking Pads beachtet werden muss und worauf wir im Walking Pad Test alles geachtet haben, erfahren Sie jetzt in diesem Ratgeber.

Vor- und Nachteile eines Walking Pads

Lohnt sich ein Walking Pad für Sie? Das lässt sich ganz einfach mit ein paar Fragen und über die Vor- und Nachteile dieser Geräte bestimmen. Stimmen Sie den folgenden Fragen zu, kann ein Walking Pad eine gute Wahl für Sie sein.

    • Wollen Sie sich Zuhause bei anderen Tätigkeiten wie dem Fernsehen in Bewegung halten oder bei der Arbeit nicht mehr nur am Schreibtisch sitzen, sondern dabei gehen?
    • Haben Sie im Alltag zu wenig Zeit, um draußen an der frischen Luft einen Spaziergang zu machen oder wohnen an einem Ort, wo sich ein Spaziergang nicht so gut anbietet?
    • Suchen Sie eine Möglichkeit, einfach mehr in Bewegung zu bleiben, ohne sofort Sport im Sinne von Joggen, Fitness Studio oder einer Sportart zu machen?

Konnten Sie mindestens eine der Fragen mit „Ja“ beantworten? Dann lohnt es sich für Sie, jetzt weiterzulesen.

Welche Vorteile hat ein Walking Pad?

  • Bewegung bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit (z.B. Regen oder Schnee)
  • Bewegung während anderer Tätigkeiten
  • Bewegung z.B. Zuhause, ohne für eine Mitgliedschaft im Sportverein oder dem Fitnessstudio zahlen zu müssen.
  • Insgesamt mehr Bewegung im Alltag

Nachteile:

  • Anschaffungskosten sind hoch
  • Laufende Kosten (Stromverbrauch)
  • Bewegung findet nicht an der frischen Luft bzw. der Natur statt


Wie das Deutsche Ärzteblatt Trusted Source WHO-Studie: Bewegungsmangel ist ein globales Problem – Ärzteblatt Die gesundheitlichen Vorteile von körperlicher Aktivität sind bekannt: Wer sich viel bewegt, leidet seltener unter Bluthochdruck, der zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt. Körperliche Aktivität kann Diabetes vorbeugen und auch eine präventive Wirkung gegen Brust- und Darmkrebs gilt als erwiesen. Körperliche Aktivität hat positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und verzögert das Auftreten von Demenzen. Außerdem kann körperliche Bewegung den Menschen helfen, ein Übergewicht zu vermeiden. www.aerzteblatt.de berichtet, ist Bewegungsmangel ein weit verbreitetes Problem. Rund 33% der Frauen und 25% der Männer bewegen sich weltweit betrachtet zu wenig.

Was ist zu beachten?

Wenn Sie mit einem Walking Pad nun mehr Bewegung in Ihrem Alltag integrieren möchten, zeigen wir Ihnen jetzt, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit bei einem Walking Pad ist nicht mit einem Laufband wie Sie es aus dem Fitnessstudio kennen zu vergleichen.

10, 13, 15 oder 20 km/h erreichen Walking Pads längst nicht. Die maximale Geschwindigkeit beschränkt sich auf 6 km/h. Das entspricht etwa der Schrittgeschwindigkeit beim Autofahren oder einem zügigen Gehen. Ein gemütlich spazierender Fußgänger schafft es auf 3,5 bis 5 km/h. Beim Nordic Walking werden rund 6,5 km/h erreicht, auch mehr ist möglich, wenn es sich um einen schnelleren Walker handelt. Bei 6 km/h ist es bereits möglich, in ein langsames Joggen zu kommen. Anfänger, die neu in das Joggen einsteigen, können bei dieser Geschwindigkeit beginnen. Bei weniger als 6 km/h wird es aber schwerfallen, in den Laufmodus zu kommen.

Die beschränkte Geschwindigkeit von max. 6 km/h liegt daran, dass ein Walking Pad keine Vorrichtung hat. Wenn es Ihnen sehr wichtig ist, bei mehr als 6 km/h laufen zu können, gibt es dafür eine Lösung. Modelle wie das Googo 2 in 1 Walking Pad haben eine 2 in 1 Funktion. Ausgeklappt kann es als Laufband mit einer Geschwindigkeit von bis zu 12 km/h erreichen. Im eingeklappten Modus werden maximal 6 km/h erzielt.

Unterschiede gibt es auch bei der minimal möglichen Geschwindigkeit. Insbesondere bei dem skandika Walking Pad liegt diese mit 3 km/h recht hoch. Andere Modelle wie das Xiaomi Walking Pad A1 bieten hier mit 0,5 km/h eine bessere Flexibilität.

Maximale Belastbarkeit

Die maximale Belastbarkeit der Geräte bewegt sich in unserem Walking Pad Test zwischen 90 bis max. 120 kg. Am höchsten ist die Belastbarkeit bei den beiden Modellen SportPlus Walking Pad und Googo 2 in 1. Bitte halten Sie sich an diese Beschränkungen, ansonsten kann das Walking Pad in seiner Leistung beeinträchtigt werden oder auf Dauer Schäden nehmen.

Motor

Bei Laufbändern wird die Motor Stärke generell in Pferdestärke (PS) angegeben. Dabei ist zwischen der Spitzenleistung und der Dauerleistung, also der konstanten Leistung, zu unterscheiden. Die Dauerleistung spielt hierbei die wichtige Rolle, schließlich soll die Leistung über das ganze Training gehalten werden, ohne den Motor des Laufbands oder Walking Pads zu strapazieren. Was bei Laufbändern standardmäßig angegeben wird, ist bei Walking Pads eher seltener zu finden. Die Angabe einer Spitzenleistung ist uns im gesamten Walking Pad Test nicht aufgefallen. Vereinzelt werden Angaben zur Dauerleistung gemacht.

Lauffläche

5 Walking Pads Test – Wie viele Schritte am Tag gehen Sie? (Herbst 2022)

Eher kleine Personen, bzw. Personen mit kleiner Schuhgröße können zu engeren Laufflächen greifen.

Auch die Lauffläche sollten Sie bei der Auswahl eines Walking Pad im Blick haben. Insbesondere die breite der Lauffläche entscheidet darüber, wie gut und komfortabel sich darauf laufen lässt. Ein Gerät wie das SportPlus Walking Pad mit einer Lauffläche von 36 cm Breite kann vor allem für große Menschen ungewohnt sein. Eher kleine Personen, bzw. Personen mit kleiner Schuhgröße können daher zu engeren Laufflächen greifen. Im Idealfall ist die Lauffläche breiter. Im Test schneidet unser Sparpreis, das Modell CITYSPORTS Walking Pad mit einer Laufflächen Breite von 43 cm am besten ab – was immerhin 7 cm mehr entspricht.

Beachten Sie auch die Länge der Lauffläche. Hier konnten wir im Walking Pad Test einen Spielraum von rund 20 cm feststellen. Eine sehr kurze Lauffläche hat beispielsweise das Modell Googo 2 in 1 mit nur 101 cm. Das Xiaomi Walking Pad A1 schafft es dagegen auf insgesamt 120 cm.

Steuerung und Display

In Sachen Steuerung unterscheiden sich die Walking Pads teils sehr. Gemeinsam haben Sie jedoch alle ein Display, dass Angaben zur Trainingseinheit und den Einstellungen macht. Dazu zählen die Anzeige der aktuell trainierten Dauer, die zurückgelegte Distanz, die aktuelle Geschwindigkeit pro km/h und manchmal auch der Kalorienverbrauch. Da sich das Display auf Fußhöhe befindet, ist es beim Gehen schlecht zu erreichen, weshalb es Sinn macht, die Geschwindigkeit anderweitig steuern zu können. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

Steuerung über eine Fernbedienung: Eine Fernbedienung ist bei so gut wie allen Walking Pads dabei. Diese ist sehr einfach gehalten, mit wenigen Knöpfen, da schließlich nur die Geschwindigkeit verändert werden muss oder das Walking Pad ausgeschaltet wird. Beim Googo 2 in 1 Walking Pad kann diese Fernbedienung praktischerweise wie eine Uhr um das Handgelenk befestigt werden.

Steuerung über App: Manche Walking Pads werden mit passender Smartphone App als Downloadmöglichkeit angeboten. In diesen Apps können Sie Ihr Training nachverfolgen und auch Einstellungen zur Geschwindigkeit machen.

Steuerung über adaptive Geschwindigkeitskontrolle:

Während dem Gehen und ohne irgendwelche Knöpfe oder Tasten zu bedienen, kann die Geschwindigkeit bei solchen Walking Pads auch über das Laufband gesteuert werden. Dazu wird das Gehen entweder auf den vorderen oder hinteren Bereich des Laufbands verlagert. Im hinteren Bereich verringert sich so die Geschwindigkeit schrittweise und im vorderen Bereich erhöht sie sich. Modelle wie das skandika Walking Pad und Xiaomi Walking Pad A1 weisen diese Funktion auf.

Extras

Zum Abschluss des Walking Pad Test und Ratgeber zeigen wir Ihnen noch ein paar Extras, die optional zu sehen sind und nicht unbedingt bei einem hochwertigen Modell vorhanden sein müssen.

  • Faltbare Modelle: Diese Geräte können Sie einmal falten, sodass das Walking Pad weniger Raum beim Verstauen einnimmt und an Orte passt, die bei anderen Geräten nicht möglich sind.
  • 2 in 1 Funktion: Geräte wie unseren Bestwert können Sie entweder als Walking Pad bei der Arbeit oder anderen Tätigkeiten nutzen. Vollständig aufgebaut verwandelt sich das Modell in ein Laufband, das bis zu 12 km/h erreichen kann.

Häufig Gestellte Fragen

Walking Pads sind hörbar. Von vielen Anbietern werden die Geräte als leise beschrieben. Im Grunde sind sie das auch, ein Telefonat oder die Arbeit stören die wenigsten Geräte im Betrieb. Allerdings wäre es falsch zu denken, ein Walking Pad überhaupt nicht störend wirken kann. Beispielsweise kann es in einem mehrstöckigen Wohngebäude genutzt durchaus vorkommen, dass die Nachbarn, die unter einem wohnen, das Walking Pad als störend wahrnehmen.

Eine Richtlinie oder Empfehlung wie viel man speziell mit einem Walking Pad trainieren sollte, gibt es nicht. Schließlich kommt es auch darauf an, wie viel Sie sich neben der Nutzung des Walking Pads noch bewegen und wie Ihr gesundheitliches Befinden ist. Wie viel pro Tag also trainiert werden sollte, hängt von sehr individuellen Eigenschaften ab. Bewegung ist neben der richtigen Ernährung mit viel Obst, Blattgemüse und Gemüse gesund und wichtig. Schon ein kleines bisschen Bewegung kann pro Tag dabei helfen, sich gesünder und fitter zu fühlen.

Fazit

Mit einem Walking Pad können Sie sich bei Alltagstätigkeiten einfach fit halten. Wählen Sie ein Modell aus, dass Ihre Anforderungen erfüllt.

Unser Vergleichssieger hat ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis und kommt in einer sehr kompakten Größe. Wählen Sie das SportPlus Walking Pad, wenn Sie zu den kleineren Personen zählen. Ein Walking Pad, das mehr als das schnelle Gehen ermöglicht, erhalten Sie beim Googo 2 in 1. Entsprechend aufgebaut erreicht es als Laufband bis zu 12 km/h. Mit unserem Sparpreis, dem CITYSPORTS Walking Pad, wählen Sie ein hervorragendes Einsteigermodell, das sogar einige Extras bietet, die selbst bei teuren Modellen nicht vorhanden sind.

Konnten Sie sich bereits für ein Modell im Walking Pad Test entscheiden? Wir hoffen, Ihnen die Auswahl erleichtert zu haben.

References

1.
Global recommendations on physical activity for health – WHO
Physical inactivity is now identified as the fourth leading risk factor for global mortality. Physical inactivity levels are rising in many countries with major implications for the prevalence of noncommunicable diseases (NCDs) and the general health of the population worldwide.
2.
WHO-Studie: Bewegungsmangel ist ein globales Problem – Ärzteblatt
Die gesundheitlichen Vorteile von körperlicher Aktivität sind bekannt: Wer sich viel bewegt, leidet seltener unter Bluthochdruck, der zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt. Körperliche Aktivität kann Diabetes vorbeugen und auch eine präventive Wirkung gegen Brust- und Darmkrebs gilt als erwiesen. Körperliche Aktivität hat positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit und verzögert das Auftreten von Demenzen. Außerdem kann körperliche Bewegung den Menschen helfen, ein Übergewicht zu vermeiden.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.