6 Messerschärfer Elektrisch Test – Jetzt Wird Es Scharf

Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: April 06, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Scharf soll es sein, das Messer in Ihrer Küche – und am besten soll es auch so bleiben. Mit den richtigen elektrischen Messerschärfern können Sie genau dafür sorgen: rasiermesserscharfe Klingen, die lange scharf bleiben. Aber nicht jeder Messerschärfer eignet sich für alle Messer. Deshalb zeigen wir Ihnen in diesem Messerschärfer elektrisch Test welche Unterschiede es gibt und bei welchen Messerschärfern Sie die maximale Flexibilität haben. Denn eines ist sicher: drei Messerschärfer für drei unterschiedliche Messerklingentypen wollen Sie sich bestimmt nicht zulegen. Für den Messerschärfer elektrisch Test haben wir daher nicht nur die Leistung, Schleifwinkel und Schleifmaterialien verglichen und bewertet, sondern auch analysiert, welche Klingen Sie damit schärfen können, welche Anzahl von Schleifstufen sich am besten eignet und wie diese Eigenschaften den Preis eines solchen Geräts beeinflussen. Im Kaufratgeber finden Sie noch weitere Erklärungen und Details zu all diesen Bereichen.
Tabelle der besten Produkte

Top 6 Messerschärfer Elektrisch Test 2021

1.

Graef CC 120Vergleichssieger

Features
  • Leistung: 75W
  • Schleifwinkel: 20°
  • Schneidetypen: glatt
  • Klingenmaterial: Stahl, Edelstahl
  • Wetz-/Schleifstein Material: Diamantschleifscheiben, Keramik
  • Stufen/ Körnung: 3/ grob, fein
  • Gewicht: 2,036 kg
  • Abmessungen: 25 x 11,2 x 11 cm

Der Graef CC 120 elektrische Messerschärfer besitzt einen Schleifwinkel von 20 Grad und eignet sich daher für eine Vielzahl von europäischen Messern. Im Test zeigt sich dieses Modell als eindeutiger Vergleichssieger.

GRAEF ist ein führender Hersteller von Schneidemaschinen und das bemerken Sie auch an diesem elektrischen Messerschärfer. Die Diamantscheiben sorgen für einen präzisen und schonenden Schliff und verhindern die Überhitzung der Messerklinge. Das Messerschärfen funktioniert in drei Phasen bestehend aus Vorschärfen, Schärfen und Abziehen / Polieren. Die Abzieh- / und Polierscheiben sind sogar patentiert und daher einzigartig.

Die Handhabung ist dank der speziellen Führung des Messers sehr einfach und präzise. Zudem stellt dieser elektrische Messerschärfer sicher, dass so wenig Material abgetragen wird, wie nur möglich. Durch den zusätzlichen Schneideaufbau in der zweiten Stufe durch die Diamantscheiben bleiben Ihre Messer zudem sehr lange haltbar.

Was uns gefallen hat:

  • Die Schleifschaben beim Graef CC 120 elektrischen Messerschärfer sind langsam drehend, erhitzen die Messerklingen nicht und sorgen dank Diamantscheiben sogar für einen Schneideaufbau. Die Schärfe überzeugt und hält lange an. Eine klare Empfehlung für alle, die nach einem professionellen Gerät suchen.

Was könnte besser sein:

  • Das Modell Graef CC 120 eignet sich nur für Messer mit einem Schneidewinkel von 20 Grad. Falls Sie zum Beispiel japanische Messer damit schleifen möchten, sollten Sie daher das Modell mit einem Schleifwinkel von 15 Grad wählen.
2.

Wüsthof Easy Edge 4341-1Bestwert

Features
  • Leistung: k.A.
  • Schleifwinkel: 15° – 16°
  • Schneidetypen: glatt
  • Klingenmaterial: Stahl, Edelstahl
  • Wetz-/Schleifstein Material: Schleifbänder, 3D-Keramikkörnung
  • Stufen/ Körnung: 4/ Schleifbandset 1 x grob (Blau), 1 x medium (Rot), 1 x fein (Grau), 1 x ultrafein (Weiß)
  • Gewicht: 0,93 kg
  • Abmessungen: 17,5 x 11 x 12,5 cm

Der elektrische Messerschärfer von Wüsthof Easy Edge 4341-1 eignet sich für Messer mit einem Schleifwinkel von 15 bis 16 Grad und kann dank austauschbarer Klingenführung auch für japanische und chinesische Messer mit einem Schleifwinkel von 11 bis 12 Grad eingesetzt werden. Dank dieser Flexibilität und der hohen Qualität macht sich dieses Modell daher im Test zum Bestwert.

Der Slogan: „Ein Tastendruck. Drei Schleifprogramme. Für alle Klingen.“ verspricht eine einfache Verwendung – auch ohne Erfahrung, und zwar für alle Messer. Die drei Stufen sorgen dabei für das Formen von beschädigten Klingen, Schärfen von stumpfen Klingen und einen Feinschliff, damit die Klinge lange scharf bleibt.

Die notwendigen Stufen werden dabei automatisch erkannt und vom Messerschärfer angewendet. Sie brauchen Ihre Messer nur durch die Klingenführung ziehen.

Im Zubehör sind zudem vier verschiedene Schleifbänder enthalten und alles, was Sie für den Einsatz benötigen. Zu erwähnen ist auch die gute Standfestigkeit des Messerschärfers, denn die gummibeschichteten Füße sind rutschfest.

Was uns gefallen hat:

  • Der Wüsthof Easy Edge 4341-1 ist handlich, kompakt und einfach in der Anwendung. Die Messer werden damit gut scharf und die Bedienung ist intuitive. Wir halten das Modell für den Privatgebrauch sehr gut geeignet.

Was könnte besser sein:

  • Gegebenenfalls müssen Sie die enthaltenen Schleifbänder mit der Zeit nachkaufen. Dadurch entstehen zusätzliche Kosten für ein Gerät, das bereits in der höheren Preisklasse angesiedelt ist. Daher Punktabzüge von unserer Seite.
3.

DOMO DO9204KSSparpreis

Features
  • Leistung: 40W
  • Schleifwinkel: k.A.
  • Schneidetypen: glatt, Wellenschliff
  • Klingenmaterial: Stahl, Edelstahl
  • Wetz-/Schleifstein Material: Diamantschleifscheiben
  • Stufen/ Körnung: 2/ grob, fein
  • Gewicht: 1 kg
  • Abmessungen: 20 x 10 x 15 cm

Ein günstigeres Modell als den DOMO DO9204KS elektrischen Messerschärfer werden Sie wohl kaum finden. Mit seinem günstigen Preis schlägt sich das Modell im Test zum eindeutigen Sparpreis. Wenn Sie nur gelegentlich Messer schleifen müssen, kann dieses Modell eine gute Lösung sein.

Der Messerschärfer eignet sich für Messer mit glatter Klinge und Klingen mit Wellenschliff. Das Schärfen verläuft in zwei Stufen beziehungsweise mit zwei Schleifsteinen in grob und fein. Beachten Sie, dass der Hersteller dieses Gerät als „praktischen Haushaltshelfer“ beschreibt. Daher eignet sich das Modell auch eher für den Privathaushalt und nicht für die professionelle Küche.

Das Gehäuse ist robust und die Gummifüße sorgen für einen rutschfesten Stand. Die Größe ist kompakt und braucht wenig Platz in der Küche.

Kunden loben die Resultate mit diesem elektrischen Messerschärfer. Beachten Sie, dass beim Schleifen viel Staub entsteht und daher auch die Messer relativ rasch abgetragen werden können.

Was uns gefallen hat:

  • Günstig und ausreichend für den Privathaushalt – um Messer schnell und einfach wieder scharf zu bekommen, können Sie den DOMO DO9204KS elektrischen Messerschärfer verwenden. Wer nicht viel ausgeben möchte und gewöhnliche Messer schleifen möchte, kann bei diesem Modell zugreifen.

Was könnte besser sein:

  • Für teure Messer empfehlen wir, einen anderen Messerschärfer mit drei Stufen zu wählen. Das Gerät macht die Messer zwar scharf, trotzdem können Sie mit einem anderen Modell exaktere Ergebnisse erzielen und für eine längere Haltbarkeit der Messer sorgen.
Features
  • Leistung: 120-180W
  • Schleifwinkel: 15° – 30°
  • Schneidetypen: glatt, Wellenschliff
  • Klingenmaterial: Stahl, Edelstahl
  • Wetz-/Schleifstein Material: Schleifbänder, Korund
  • Stufen/ Körnung: 3/ Schleifbandset P120; optional – X65 (entspr. Körnung P220), X22 (entspr. Körnung P1000), X4 (entspr. Körnung P3000), P6000
  • Gewicht: 1,62 kg
  • Abmessungen: 26,6 x 17 x 14,8 cm

Der Work Sharp Knife and Tool Sharpener Ken Onion Edition 09DX005 ist dank seiner Leistung ein ideales Profigerät unter den elektrischen Messerschärfern. Hierbei handelt es sich um eine grundlegende Überarbeitung und Optimierung des Grundmodells 09DX003. Sie erhalten das neue Modell in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel mit Diamantschleifband Sortiment.

Der Schleifwinkel ist manuell und stufenlos einstellbar, und zwar zwischen 15° bis maximal 30°. Somit bietet das Gerät eine sehr hohe Flexibilität. Sie können zudem die Geschwindigkeit des Bandes variabel einstellen. Der Bandwechsel ist außerdem schnell und ohne weitere Werkzeuge mit nur wenigen Handgriffen erfolgt.

Wie Sie sehen können, ist das Design dieses elektrischen Messerschärfer sehr robust und gehalten. Das Modell wirkt wie ein Werkzeug und weniger wie ein Küchengerät. Kunden verwenden den Messerschärfer deshalb nicht nur für Messer aus der Küche, sondern auch für Jagdmesser. In der Küche können Sie das Gerät aber genauso gut verwenden. Es macht zwar einen rustikalen Eindruck, aber für die rustikale Küche und große Messer wirkt auch das passend. Die Schleifqualität ist zudem hervorragend und nicht mit Billiglösungen zu vergleichen.

Was uns gefallen hat:

  • Professioneller als mit dem Work Sharp Knife Ken Onion Edition 09DX005 können Sie keine Messer schleifen. Das Modell überzeugt in Qualität und erzielten Resultaten. Wer nicht zweimal kaufen möchte, der entscheidet sich für dieses Modell. Auch das Zubehör erhalten Sie direkt und einfach vom Hersteller.

Was könnte besser sein:

  • Die Weiterentwicklung des Work Sharp Knife Erstmodells ist weniger für Anfänger geeignet, da der Funktionsumfang und die Anwendung Kenntnisse und Erfahrung voraussetzen und Sie wissen sollten, was Sie tun.
5.

StilGut WT28D7STBKBestes Design

Features
  • Leistung: 55W
  • Schleifwinkel: 20°
  • Schneidetypen: glatt
  • Klingenmaterial: Stahl, Edelstahl, Karbonstahl
  • Wetz-/Schleifstein Material: Diamantschleifscheiben
  • Stufen/ Körnung: 2/ grob, fein
  • Gewicht: 1,25 kg
  • Abmessungen: 21 x 10,1 x 9,1 cm

Wer es schick mag und auf Ästhetik wert legt, der kann sich für den StilGut WT28D7STBK entscheiden. Das Design ist in drei Farbvariationen erhältlich (rot, schwarz und grau). Der Preis überzeugt ebenfalls mit weit unter 100 Euro. Daher ist dieser elektrische Messerschärfer auch eine hervorragende Lösung für den Privathaushalt.

Der Schleifwinkel beträgt 20° und der Schleifvorgang ist in zwei Stufen unterteilt. Die erste Stufe eignet sich für das grobe Schleifen wohingegen in der zweiten Stufe die Klingen einen Feinschliff erhalten und poliert werden. Die Handhabung ist dabei sehr einfach und geht schnell von der Hand. Zudem sind die Diamant-Schleifscheiben lange haltbar. Die gummierten Standfüße sorgen für zusätzlichen Halt und Stabilität.

Beachten Sie, dass sich dieser elektrische Messerschärfer für Feinklingen eignet.

Was uns gefallen hat:

  • Der StilGut WT28D7STBK elektrische Messerschleifer ist zu einem günstigen Preis erhältlich. Schleifqualität und insgesamt die Verarbeitung überzeugen bei diesem Preis. Das Gerät eignet sich sehr gut für Privathaushalte, die nach einer schnellen Möglichkeit suchen, Messer zu schärfen. Das Design schmiegt sich jedenfalls jeder Küche an und macht einen stilvollen Eindruck.

Was könnte besser sein:

  • Das Modell kommt mit zwei Schleifstufen und nur einem einstellbaren Schleifwinkel. Professionelle Küchen werden daher wohl nach einem flexibleren Gerät als dem StilGut WT28D7STBK Messerschärfer suchen müssen.
6.

Rosenstein & Söhne MesserschleiferBeste Stabilität

Features
  • Leistung: 60W
  • Schleifwinkel: k.A.
  • Schneidetypen: glatt, Wellenschliff
  • Klingenmaterial: Stahl, Edelstahl, Keramik
  • Wetz-/Schleifstein Material: Diamantschleifscheiben
  • Stufen/ Körnung: 2/ grob, fein
  • Gewicht: 1,6 kg
  • Abmessungen: 20,5 x 10,7 x 10,7 cm

Beim Rosenstein & Söhne Messerschleifer handelt es sich um ein Modell mit einer sehr guten Stabilität und zwei Schleifstufen. Die erste Stufe eignet sich für das grobe Schleifen und in der zweiten Stufe werden die Klingen fein abgeschliffen und poliert.

Die Stabilität verdankt das Modell zum einen den anti-rutsch Gummifüßen sowie den langlebigen Diamantschleifscheiben, welche laut Hersteller eine Lebensdauer von fünf Jahren haben.

Eine Besonderheit ist hierbei die Auffangschublade für abgeschliffene Klingenreste beziehungsweise Materialstaub. So können Sie den Messerschärfer einfach reinigen und die Reste fliegen nicht in der Küche herum. Die Bedienung ist zudem einfach, da der Schleifwinkel bereits vorgegeben ist. Sie können damit glatte und auch wellenschliffförmige Messer schärfen.

Was uns gefallen hat:

  • Der Rosenstein & Söhne Messerschleifer ist ein preiswertes Modell. Unserer Meinung ist der Messerschärfer bei richtiger Anwendung ideal für den Privathaushalt geeignet. Die deutsche Bedienungsanleitung liegt im Lieferumfang bei und Sie können sich auf einen guten Kundenservice verlassen.

Was könnte besser sein:

  • Viele Kunden berichten zwar von nichtzufriedenstellenden Ergebnissen, Sie müssen den Messerschärfer aber richtig anwenden, dann ist das Ergebnis vollkommend zufriedenstellend. Es ist zwar kein Profi-Gerät, für die private Küche ist das Modell aber mehr als ausreichend.

Dinge zu beachten

Das Messer ist eines der wichtigsten Werkzeuge in der Küche. Wenn das Messer aber nicht mehr scharf ist, bringt Ihnen das wertvollste Messer nichts. Dann wird es höchste Zeit, Ihre Messer mit einem elektrischen Messerschärfer wieder aufzuwerten. Worauf Sie bei der Wahl eines solchen Geräts achten müssen und ob die elektrische Variante überhaupt das Richtige für Sie ist, erfahren Sie jetzt im Kaufratgeber.

Elektrischer vs. manueller Messerschärfer

6 Messerschärfer Elektrisch Test - Jetzt Wird Es ScharfElektrisch oder doch lieber manuell: Was ist der Unterschied bei Messerschärfern und welche Variante passt zu Ihnen?

Beim manuellen Schärfen brauchen Sie zwar etwas Übung, aber auch hierfür gibt es besondere Vorrichtungen, sogenannte Schleifhilfen, die Ihnen dabei helfen, den richtigen Schleifwinkel zu finden. Ein Vorteil bei manuellem Schärfen ist sicher, dass Sie das Messer nicht so schnell ruinieren können, wie das bei einem elektrischen Messerschärfer der Fall sein kann.

Dagegen sind Sie mit elektrischen Messerschärfern wesentlich schneller und können vor allem stark abgenutzte Klingen in kurzer Zeit wieder scharf bekommen. Die Ergebnisse sind sehr präzise und die Geräte sind auch für Anfänger einfach zu verwenden. Dank dem vorgegebenen oder einstellbaren Schleifwinkel werden Ihre Messer einfach und komfortabel wieder rasiermesserklingenscharf.

Vorteile von elektrischen Messerschärfern:

  • Ideal für sehr abgenutzte Klingen
  • Viele Messer können in kurzer Zeit geschärft werden
  • Sehr präzise
  • Vorgegebener Schleifwinkel
  • Auch für Anfänger einfach zu verwenden
  • Ideal für große Küchen (Restaurants)

Nachteile von elektrischen Messerschärfern:

  • Teure Anschaffung
  • Zu schnell drehende Geräte verringern die Lebensdauer der Messer
  • Zu schnell drehende Geräte können das Material zu stark Erhitzen

Eigenschaften, die beim Kauf des besten elektrischen Messerschärfer

Elektrische Messerschärfer versprechen viele Vorteile, doch worauf sollten Sie jetzt bei der Auswahl überhaupt achten? Wir erklären Ihnen nachfolgend die wichtigen Eigenschaften wie Schleifwinkel, Schneidetypen, Klingenmaterial, Wetz-/Schleifstein Material, Stufen/ Körnung, Gewicht, Abmessungen und die zu erwartenden Preisunterschiede.

Leistung

6 Messerschärfer Elektrisch Test - Jetzt Wird Es ScharfIm Gegensatz zu manuellen Messerschärfern müssen Sie sich bei elektrischen Messerschärfern mit der Leistung auseinandersetzen. Diese Leistung wird in Watt angegeben und variiert in unserem Test zwischen rund 40 bis 180 Watt.

Ist die Leistung zu gering, kann der Motor unter Umständen ins Stocken kommen, hier sollten Sie aber auch auf die richtige Anwendung achten. Wenn Sie sich für ein Modell mit hoher Leistung entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass das Gerät nicht zu warm oder schnell läuft, da dabei zu viel Hitze im Gerät erzeugt wird, die der Messerklinge auf Dauer schaden kann.

Schleifwinkel und Schneidetypen

Welchen Schleifwinkel Sie benötigen, hängt davon ab, welche Messer Sie damit schleifen möchten. Europäische Messer werden mit einem 20° Winkel geschliffen und japanische Messer (z.B. Santoku Messer) mit 15°. Zudem sollten Sie beachten, welche Art von Klinge Ihr Messer hat, also zum Beispiel eine glatte Klinge oder eine wellenförmige Klinge.

Schleifwinkel

6 Messerschärfer Elektrisch Test - Jetzt Wird Es ScharfVielleicht haben Sie im elektrischen Messerschärfer Test bereits bemerkt, dass manche Geräte nur für einen Schleifwinkel geeignet sind und andere sich flexibel einstellen lassen. Im Grunde können Sie ein Messer mit einem Winkel von 15° auch mit einem Schleifwinkel von 20° schleifen, allerdings wird Ihr Messer dann nicht mehr „echt“ sein. Daher ist es wichtig, dass Sie die Winkel kennen und dieses auch im richtigen Winkel schleifen.

Modelle mit einem 20° Schleifwinkel sind zum Beispiel die Messerschärfer Graef CC 120 und StilGut WT28D7STBK.

Falls Sie nach einem flexiblen Gerät suchen, empfehlen wir Ihnen insbesondere den Messerschärfer Work Sharp Knife and Tool Sharpener Ken Onion Edition 09DX005. Hier können Sie zwischen 15° bis 30° variabel und stufenlos alle Schleifwinkel nach Ihren Bedürfnissen einstellen.

Falls der Schleifwinkel noch kleiner sein soll, können Sie sich das Modell Wüsthof Easy Edge 4341-1 noch einmal genauer ansehen. Hier können Sie den Winkel auch auf 11° und 12° einstellen.

Schneidetypen

Am offensichtlichsten ist bei einem Messer, ob es sich um eine glatte Klinge, eine gezahnte Klinge oder eine Klinge mit wellenschliff handelt. Und abhängig dieser Klingentypen sind machen elektrische Messerschärfer geeignet oder eben nicht geeignet. So können Sie mit dem StilGut WT28D7STBK im Grunde nur glatte Messer schärfen. Wenn Sie nach Modellen suchen, die mehr können, sollten Sie sich für einen der folgenden Messerschärfer entscheiden: Work Sharp Knife and Tool Sharpener Ken Onion Edition 09DX005 und Rosenstein & Söhne Messerschleifer.

Klingenmaterial und Wetz-/Schleifstein Material

6 Messerschärfer Elektrisch Test - Jetzt Wird Es ScharfAus welchem Material dürfen überhaupt die Klingen sein und eignet sich jedes Klingenmaterial für jeden Messerschleifer? Diese Frage sollten Sie sich vor der Wahl eines Messerschärfers stellen, denn manche Modelle eigenen sich zwar für Stahl und Edelstahl, nicht aber für Keramikklingen. Im Test bildet der Rosenstein & Söhne Messerschleifer eine Ausnahme. Mit diesem können Keramikklingen, Stahl- und Edelstahlklingen geschärft werden.

Was das Wetz- und Schleifstein Material betrifft, gibt es ebenfalls Unterschiede. Ihnen werden Diamantschleifscheiben, Schleifbänder aus Korund, Stahl oder Keramik begegnen. Im Test haben sich Diamantschleifscheiben sowie Schleifbänder aus Korund bewährt.

Schleifstufen und Körnung

Bei elektrischen Messerschärfern werden Ihnen Geräte mit zwei oder drei Stufen begegnen. Wir erklären Ihnen nun den Unterschied und gehen danach auf die Bedeutung der Körung ein.

Elektrische Messerschärfer mit zwei Stufen

Elektrische Messerschärfer mit zwei Stufen teilen sich in grob und fein auf. Hierbei wird in der Stufe eins ein grober Schliff vorgenommen. Sehr stumpfe oder stark belastete Klingen werden hier grob geschärft. In der zweiten Stufe erfolgt dann ein Feinschliff, der den groben Schliff abrundet. Zudem wird in dieser Stufe gleichzeitig das Messer abgeschliffen und poliert.

Modelle mit zwei Stufen sind in der Regel deutlich günstiger als Messerschärfer mit drei Stufen. Daher eignen sie sich für die kleine Küche, in der gelegentliches Schleifen notwendig ist.

Wir empfehlen Ihnen hierfür die folgenden Modelle:

Elektrische Messerschärfer mit drei Stufen

6 Messerschärfer Elektrisch Test - Jetzt Wird Es ScharfSchauen wir uns nun elektrische Messerschärfer mit drei Stufen genauer an. Für diese Modelle zahlen Sie deutlich mehr als 100 Euro, dafür leisten die Geräte aber auch mehr.

In der Stufe eins können Sie ebenfalls einen groben Schliff vornehmen. Dabei handelt es sich um ein Vorschärfen, das in der zweiten Stufe präzisiert wird und in der das eigentliche Schärfen vorgenommen wird. In der dritten Stufe erfolgten dann das Abziehen und Polieren, was der Schärfe eine längere Beständigkeit gibt, damit Sie nicht gleich nach dem nächsten Einsatz das Messer wieder schärfen müssen.

Wir empfehlen Ihnen hierfür die folgenden Modelle:

Wählen Sie diese Modelle vor allem dann, wenn Sie professionelle und hochwertige Messer im Einsatz haben. Für Großküchen und Restaurants lohnt sich ein dreistufiger elektrischer Messerschärfer ebenfalls besser als ein Modell mit zwei Stufen.

Für uns gilt: Lassen Sie an Qualität nur Qualität – sprich, hochwertige Messer sollten Sie nur mit einem professionellen und qualitativen Gerät schärfen.

Körnung

Anhand der Körnung wird bestimmt, wie grob oder fein der Schliff beim Schärfen letztendlich ist. Je geringer der Wert der Körnung, desto grober der Schliff. Das bedeutet dann im Umkehrschluss, dass, je höher die Körnung ist, desto feiner wird der Schliff sein.

Für den rasiermesserscharfen Schliff benötigen Sie zum Beispiel einen Polierschliff mit einer Körnung von mehr als 2.000. Nach oben sind Ihnen bis zu einem Wert von 10.000 im Grunde keine Grenzen gesetzt.

Gewicht und Abmessungen

Das Gewicht unterscheidet sich bei elektrischen Messerschärfern nicht wesentlich. Der Spielraum liegt bei unserem Test zwischen rund einem und zwei Kilogramm. Das Gewicht sagt dabei nichts über die Qualität aus.

Auch die Abmessungen der Modelle sind sich sehr ähnlich. Wenn Sie ein sehr kompaktes Gerät suchen, können Sie zum Beispiel den Rosenstein & Söhne Messerschleifer mit einer Größe von 20,5 x 10,7 x 10,7 cm auswählen. Zum Vergleich: das größte Gerät im elektrischen Messerschleifer Test ist das Work Sharp Knife and Tool Sharpener Ken Onion Edition 09DX005 mit einer Größe von 26,6 x 17 x 14,8 cm.

Preis

Die Preise bei elektrischen Messerschärfern liegen in unserem Test zwischen rund 20 Euro und reichen bis knapp unter 200 Euro. Ihnen sollte bewusst sein, dass der Preis hierbei auch auf die Qualität zurückzuführen ist. Sie können von einem Modell für 20 Euro nicht die gleiche Qualität erwarten, wie von einem Modell, welches das fast 10-fache kostet.

Wenn Sie nach einem professionellen Messerschärfer suchen und hochwertige Messer besitzen, lohnt sich der Kauf eines teureren Modells allemal. Schauen Sie sich hierfür die Modelle Work Sharp Knife and Tool Sharpener Ken Onion Edition 09DX005 und Graef CC 120 nochmal an.

Für den gelegentlichen Gebrauch in der kleinen Küche kann auch ein Modell unter 100 Euro gut ausreichen. Dafür empfehlen wir die elektrischen Messerschärfer StilGut WT28D7STBK und Rosenstein & Söhne Messerschleifer.

Häufig Gestellte Fragen

Ob Sie beim Kauf eines elektrischen Messerschärfers eine Garantie erhalten, hängt vom Hersteller ab. In unserem Test zeigt sich, dass Garantien nicht immer freiwillig geleistet werden. Sie können dann entweder eine eigene Absicherung in Form einer Garantieversicherung dazukaufen oder sich auf die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung verlassen. Die Gewährleistung besagt, dass der Hersteller für Schäden aufkommen muss, die bereits vorhanden waren, als Sie das Gerät erhalten haben.

Zwecks Sicherheitsvorschriften sollten Sie einen Blick in die Gebrauchsanweisung werfen, die mit Ihrem Modell geliefert wird. Dort finden Sie Angaben zum sicheren Gebrauch und auch, wie Sie die besten Ergebnisse erzielen können. An sich sind die Messerschärfer aber im Grunde ungefährlicher als das Messer, das Sie beim Schärfen in der Hand halten. Beachten Sie zudem, dass das Messer nach dem Schärfen wieder sehr scharf ist und gehen Sie vorsichtig damit um. Am besten informieren Sie auch alle anderen Personen, welche die Messer verwenden, dass die Klingen jetzt wieder scharf sind und Vorsicht bei der nächsten Verwendung geboten werden sollte.

Fazit

Jedes Messer wird einmal stumpf und braucht einen scharfen Schliff, um wieder für seine Zwecke in der Küche zu dienen. Mit Messerschärfern, die elektrisch funktionieren, können Sie einfach und zuverlässig Ihre Messer wieder scharf bekommen.

Ein sehr empfehlenswertes Modell ist der Graef CC 120 Messerschärfer elektrisch, welcher im Test zum Vergleichssieger gewählt wurde. Das Preis-Leistungs-Verhältnis übertrifft die Erwartungen und die dreistufige Technik, welche teilweise sogar patentiert ist, zaubert aus Messern wieder wertvolle Handwerkszeuge in der Küche. Wenn Sie vor allem eines brauchen, nämlich Flexibilität, ist der Bestwert Wüsthof Easy Edge 4341-1 Messerschärfer mit unterschiedlichen Schleifwinkeln eine gute Wahl für Sie. Falls Sie lieber auf ein günstiges Modell setzten möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Sparpreis, den DOMO DO9204KS Messerschärfer elektrisch. Für die private und kleine Küche erfüllt er seinen Zweck und ist dabei sogar auch für den Wellenschliff geeignet.

Im Messerschärfer elektrisch Test finden Sie noch weitere Modelle für professionelle oder auch gewöhnlichere Messer. Entscheiden Sie sich für Qualität, wenn auch Ihre Messer sehr hochwertig sind. Wir hoffen, wir konnten Ihre Entscheidung mithilfe des Kaufratgebers vereinfachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.