• Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Jan 26, 2021

6 Handnähmaschinen Test – Kleine Schwester Einer Richtigen Nähmaschine

Artikel-Statistiken anzeigen
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Die Idee der Nähmaschine ist zwar bereits einige Jahrhunderte alt, aber nichtsdestotrotz erledigen die fleißigen Maschinen nach wie vor ihre Arbeit in gekonnter Manier. Während man von der Oma vielleicht noch das gleiche Modell kennt, gibt es mittlerweile auch Handnähmaschinen, welche mit einem geringeren Preis, einer kürzeren Einarbeitungszeit und einer ausgesprochenen Effektivität die meisten Arbeiten der großen Brüder übernehmen wollen. Aber stimmt das auch wirklich und können Sie sich auf die Versprechen der Hersteller verlassen? Wir haben es für Sie herausgefunden, denn diesmal haben wir unsere Experten im Rahmen eines Handnähmaschine Test damit beauftragt 21 verschiedene Modelle miteinander zu vergleichen und die Sieger unterschiedlicher Kategorien zu küren. Hierbei haben unsere Experten verschiedene Parameter, den Typ, die Stromzufuhr, die Nähstärke, die max. Einfädelhilfe, das Vorhandensein einer Ersatznadel, das Garn, die Sperrtaste, das Gewicht, die Abmessungen und die Garantie überprüft und führen Ihnen nachfolgend auf, welche Modelle besonders positiv hervorstachen und zu überzeugen wussten.
Tabelle der besten Produkte

Top 6 Handnähmaschinen Test 2021

1.

Charminer Mini HandnähmaschineVergleichssieger

Features
  • Typ: elektrisch
  • Stromzufuhr: 4 AA-Batterien oder DC 6V 600mA Einführöffnung
  • Nähstärke max: ≤ 1,8 mm
  • Stoffdicke: dünne bis dicke
  • Einfädelhilfe: ja
  • Ersatznadel: ja
  • Garn: ja
  • Sperrtaste: ja
  • Geschwindigkeitsstufen: nein
  • Abmessungen: 21 x 6,5 x 3,5 cm
  • Gewicht: 230 g

Ganz vorne in unserem Test und als erstes genannt ist die Charminer Mini Handnähmaschine, weil diese im Rahmen des Handnähmaschinen Test als Vergleichssieger hervorgegangen ist. Hierfür bietet Sie nicht nur einen elektrischen Betrieb, der durch 4 AA-Batterien unterstützt wird, sondern auch eine maximale Nähstärke von bis zu 1,8mm. Es werden sowohl dünne als auch dicke Stoffe unterstützt, eine Einfädelhilfe ist vorhanden und es gibt es auch eine Ersatznadel. Zusätzlich können Sie Garn verwenden, es gibt eine Sperrtaste und keine Geschwindigkeitsstufen. Das Gewicht beträgt 230 Gramm.

Was uns gefallen hat:

Im Test ist unseren Testern positiv aufgefallen, dass die Charminer Mini Handnähmaschine eine ordentliche Leistung mit guten und reißfesten Nähten produzieren kann, die durchaus sehenswert sind. Zusätzlich dazu ist auch der Preis ansprechend, da dieser trotz allem nicht über den marktüblichen Konditionen liegt und damit für die meisten Haushalte erschwinglich sein sollte. Und auch das vergleichsweise geringe Gewicht ist für ein Modell mit Batterien laut unseren Testern mehr als nur konkurrenzfähig, was das Modell in Sachen Portabilität noch einmal nach vorne bringen kann.

Was könnte besser sein:
Den positiven Aspekten gegenüber stehen allerdings auch zwei Dinge, die unseren Testern bei diesem Modell aus dem Hause Charminer nicht ganz so gut gefallen haben. Konkret bedeutet das, dass dieses Modell trotz seiner sonst guten Ausstattung leider keine Geschwindigkeitsstufen bietet, um eine granulares und einfacheres Näherlebnis bieten zu können. Außerdem ist auch aufgefallen, dass an den Ecken und Kanten die Verarbeitung des weißen Plastikgehäuses besser sein könnte. Es gibt immer wieder Unebenheiten, die auf Dauer möglicherweise sogar als unangenehm empfunden werden können, was für das sonst sehr überzeugende Modell von Charminer einen kleinen Rückschlag darstellt.

2.

Nifogo HandnähmaschineBestwert

Features
  • Typ: elektrisch
  • Stromzufuhr: 4 AA-Batterien oder DC 6V 600mA Einführöffnung
  • Nähstärke max: ≤ 1,8 mm
  • Stoffdicke: dünne bis mittlere
  • Einfädelhilfe: ja
  • Ersatznadel: ja
  • Garn: ja
  • Sperrtaste: ja
  • Geschwindigkeitsstufen: nein
  • Abmessungen: k.A.
  • Gewicht: 450 g

Nachdem Vergleichssieger kommt bei uns traditionell immer das Modell mit dem Bestwert, was in Sachen Handnähmaschine diesmal die Nifogo Handnähmaschine ist. Für diese Leistung bietet sie ein Gewicht von 450 Gramm, eine dünne bis mittlere Stoffdicke, eine maximale Nähstärke von 1,8mm eine Ersatznadel und die Möglichkeit mit Garn zu nähen. Des Weiteren gibt es auch eine Sperrtaste und die Unterstützung von 4 AA-Batterien.

Was uns gefallen hat:

Der Vergleichssieger ist in unserem Test insbesondere durch die hochwertigen Nähte aufgefallen, welche die Besten im ganzen Test waren. Außerdem ist auch die generelle Haptik sehr gut, was das Nähen deutlich vereinfacht. Passend zu der sehr guten Leistung, bietet die Nifogo Handnähmaschine für die Verwendung von 4 AA-Batterien auch eine ausdauernde Leistung, was gerade in Bezug auf die hochwertige Qualität der Nähte nicht zu vernachlässigen ist. Damit stellt sie gerade in Sachen Bedienkomfort und Ergebnis den Bestwert aller Modelle im Test dar.

Was könnte besser sein:

Die positiven Aspekte, die eben erwähnt wurden, kommen bei der Nifogo Handnähmaschine allerdings mit einem Preis, oder genauer gesagt mit zwei. Den einerseits ist das Modell aus dem Hause Nifogo teuer und damit nicht für jeden erschwinglich und andererseits ist es auch vergleichsweise schwer, was die Portabilität einschränkt und damit nicht unbedingt zu dem Namen „Handnähmaschine“ beiträgt. Nichtsdestotrotz bietet sie ein zufriedenstellendes Ergebnis, insbesondere dann, wenn Sie auf Qualität achten.

Features
  • Typ: mechanisch
  • Stromzufuhr:
  • Nähstärke max: ≤ 1,8 mm
  • Stoffdicke: dünne und mittlere
  • Einfädelhilfe: ja
  • Ersatznadel: ja
  • Garn: ja
  • Sperrtaste: nein
  • Geschwindigkeitsstufen: manuell bestimmbar
  • Abmessungen: 10,5 x 6,5 x 2,4 cm
  • Gewicht: 81 g

Zu den Top Drei im Test gehört neben den Modellen von Charminer und Nifogo auch die xtrafast Mini Handnähmaschine, weil sie in Bezug auf das Preis-Leistungs-Verhältnis vollends überzeugen konnte. Um dieses Ergebnis zu erreichen bietet sie eine mechanische Bedienung, eine maximale Nähstärke von 1,8mm, eine Einfädelhilfe, ein Gewicht von 81 Gramm und eine Ersatznadel. Außerdem kann sie auch mit Garn umgehen, bietet eine Sperrtaste und die manuelle Möglichkeit die Geschwindigkeitsstufen anzupassen.

Was uns gefallen hat:

Dieses Modell hat vor allem in Bezug auf sein Preis-Leistungsverhältnis überzeugt, weil es nicht einfach nur günstig ist, sondern trotz allem auch eine ordentliche Leistung liefert, was insbesondere für handbetriebene Modelle nicht selbstverständlich ist. Zusätzlich dazu bietet es durch die mechanische Bedienung auch die Möglichkeit unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen zu nutzen, was ebenfalls vorteilhaft sein kann. Und durch die Ermangelung von Batterien fällt außerdem auch auf, dass dieses Modell mit gerade einmal 81 Gramm deutlich leichter als die Konkurrenz ausfällt.

Was könnte besser sein:

Was unseren Testern ebenfalls bei der xtrafast Mini Handnähmaschine aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass der günstige Preis in einer Verarbeitung resultiert, die durchaus besser sein könnte. Das bedeutet konkret, dass Sie davon ausgehen müssen Spaltmaße und Unebenheiten bei diesem Modell zu finden. Außerdem sollten Sie vor dem Kauf dieses Modells ebenfalls beachten, dass die kleine Größe nicht unbedingt das Richtige für alle Hände ist.

4.

MLXJJY Mini HandnähmaschineBestes Grundmodell

Features
  • Typ: elektrisch
  • Stromzufuhr: 4 AA-Batterien oder DC 6V 600mA Einführöffnung
  • Nähstärke max: ≤ 1,8 mm
  • Stoffdicke: dünne bis dicke
  • Einfädelhilfe: ja
  • Ersatznadel: ja
  • Garn: ja
  • Sperrtaste: ja
  • Geschwindigkeitsstufen: nein
  • Abmessungen: 21 x 7,5 x 3 cm
  • Gewicht: 360 g

Ebenfalls zur Spitzengruppe dieses Tests gehört die MLXJJY Mini Handnähmaschine, weil sie die besten Ergebnisse in Sachen Grundleistung bietet und damit unsere Tester überzeugen konnte. Neben diesem Ergebnis kann sie aber auch mit einer Einfädelhilfe, einer Ersatznadel, einer Sperrtaste und der Möglichkeit aufwarten mit dünnen bis dicken Stoffen umgehen zu können. Das Ganze macht sie mit 360 Gramm Gewicht und einer maximalen Nähstärke von 1,8mm, ohne dabei die manuelle Möglichkeit für die Geschwindigkeitsregulierung anbieten zu können.

Was uns gefallen hat:

Wie bereits kurz angedeutet, macht dieses Modell von MLXJJY in Sachen Grundleistungen, also dem sauberen Nähen von Nähten, alles richtig. Die Nähte weißen eine sehr gute Qualität auf und die Handhabung ist ebenfalls sehr simpel gehalten, was keinerlei Eingewöhnungszeit voraussetzt. Damit können selbst Anfänger schnell anfangen die Nähte, die sie sich vorstellen, zu nähen. Außerdem ist auch die Verarbeitung ansprechend und bietet mit dem Rot interessante Farbakzente, welche unsere Tester auch in Bezug auf die Optik überzeugen konnten.

Was könnte besser sein:

Diesmal stehen den positiven Dingen, welche dieses Modell auszeichnen auch einige negative Dinge gegenüber, wie beispielsweise die Tatsache, dass die Batterien bei diesem Modell vergleichsweise schnell leer sind. Obwohl im Test durchweg die gleichen Batterien verwendet wurden, fiel es deutlich auf, dass diese bei der MLXJJY Mini Handnähmaschine offensichtlich nicht so ausdauernd sind. Zusätzlich ist außerdem anzumerken, dass dieses Modell vergleichsweise teuer ist, was Sie vor einem Kauf ebenfalls beachten sollten.

5.

Dweyka HandnähmaschineBeste für alle Stoffe

Features
  • Typ: elektrisch
  • Stromzufuhr: 4 AA-Batterien oder DC 6V 600mA Einführöffnung
  • Nähstärke max: ≤ 1,8 mm
  • Stoffdicke: dünne bis dicke
  • Einfädelhilfe: ja
  • Ersatznadel: ja
  • Garn: ja
  • Sperrtaste: ja
  • Geschwindigkeitsstufen: nein
  • Abmessungen: 22,6 x 8,8 x 5,4 cm
  • Gewicht: 330 g

Das vorletzte Modell der Spitzengruppe in unserem Handnähmaschinen Test hat die Dweyka Handnähmaschine insbesondere in Bezug auf die Möglichkeit überzeugt, damit die unterschiedlichsten Stoffe zu nähen. Dieses Ergebnis konnte sie mit einem elektrischen Betrieb, welcher durch 4 AA-Batterien unterstützt wird, einer maximalen Nähstärke von 1,8mm und einer Stoffdicke von dünnen bis dicken Stoffen erreicht werden. Ergänzt wird das Gesamtpaket außerdem durch eine Einfädelhilfe, eine Ersatznadel, eine Sperrtaste und die Möglichkeit damit auch Garn spinnen zu können. Neben all dem bietet sie nicht die Möglichkeit die Geschwindigkeit zu verändern, aber dafür ein Gewicht von 330 Gramm.

Was uns gefallen hat:

Positiv aufgefallen ist bei dem Modell aus dem Hause Dweyka vor allem der Fakt, dass sie eine breite Anzahl unterschiedlicher Stoffe ohne Probleme nähen und verarbeiten kann. Egal ob Leder, Filz, Polyester oder Baumwolle, dieses Modell kam mit allen Stoffen klar und hat durchweg ordentliche Nähte liefern können, die den Anschein gemacht haben, dass sie auch längeren Belastungen standhalten können.

Was könnte besser sein:

Während die Dweyka Handnähmaschine in Sachen Verarbeitung von unterschiedlichen Stoffen überzeugen konnte, ist die Verarbeitung des Geräts selbst laut unseren Testern verbesserungswürdig. Die Haptik wirkt billig und auch die Spaltmaße sind groß. Außerdem könnte auch die hier die Laufzeit mit den Batterien eine bessere sein, was Sie beachten sollten, wenn Sie vor allem viel unterwegs nähen wollen.

6.

Singer Stitch Sew QuickBestes Singer Modell

Features
  • Typ: elektrisch
  • Stromzufuhr: 4 AA-Batterien oder DC 6V 600mA Einführöffnung
  • Nähstärke max: ≤ 1,8 mm
  • Stoffdicke: dünne bis dicke
  • Einfädelhilfe: ja
  • Ersatznadel: ja
  • Garn: ja
  • Sperrtaste: ja
  • Geschwindigkeitsstufen: nein
  • Abmessungen: 22,8 x 5 cm
  • Gewicht: 377 g

Last but not least in unserem Spitzenfeld ist die Singer Stitch Sew Quick, welche als beste Handnähmaschine von der Traditionsmarke Singer hervorgegangen ist. In dieser Hinsicht konnte sie mit einem Batteriebetrieb in Form von 4 AA-Batterien, einer maximalen Nähstärke von 1,8mm, einer Einfädelhilfe und einer Ersatznadel punkten. Zusätzlich dazu gibt es aber auch die Möglichkeit dünne bis dicke Stoffe und Garn zu nähen, keine Geschwindigkeitsstufen, eine Sperrtaste und ein Gewicht von 377 Gramm.

Was uns gefallen hat:

Wie bereits zu erwarten kann diesem Modell von Singer in Sachen Verarbeitung und Haptik niemand so schnell etwas vormachen. Hierfür bietet es einfach ein zu rundes Design, welches mit Farbakzenten und geringen Spaltmaßen kommt und beim Arbeiten laut unseren Experten einfach Spaß macht. Außerdem sind auch die Nähte gut und können überzeugen, auch wenn sie mit der Haptik dieses Modells nicht ganz mithalten können.

Was könnte besser sein:
Sieht man von der angenehmen Haptik und der wirklich guten Verarbeitung einmal ab, fällt beim Modell von Singer vor allem eines auf: Die Singer-typischen Preise, welche einfach zeigen, dass man bei diesem Modell auch für einen Markennamen zahlt. Außerdem ist unseren Testern bei diesem Modell auch aufgefallen, dass sie trotz der beschriebenen Unterstützung dicker Stoffe teilweise auch Probleme hat diese wirklich vernähen zu können, weil der Abstand ein wenig knapp bemessen scheint.

Kauf-Guide

Nachdem Sie mit der Vergleichstabelle einen Überblick über die Nominationen und Bewertungen der einzelnen Produkte erhalten haben sowie durch die detaillierten Produktbewertungen einsehen konnten, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Handnähmaschinen unseres Tests bieten können, wollen wir an dieser Stelle einen Blick auf allgemeine Fragen zum Thema Handnähmaschinen werfen. Zusätzlich gibt es außerdem noch Beschreibungen der Eigenschaften, damit Sie besser nachvollziehen können, warum unsere Tester die Geräte auf die gewählten Parameter hin überprüft haben.

Handnähmaschine vs. Nähmaschine

6 Handnähmaschinen Test - Kleine Schwester Einer Richtigen NähmaschineEine Handnähmaschine ist sozusagen die kleine Schwester einer richtigen Nähmaschine, da sie für eine schnelle, unkomplizierte und effektive Nutzung konzipiert wurde. Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Arten von Nähmaschinen liegt deshalb auch in der Größe, da die Handnähmaschine tatsächlich in eine Hand passt, während eine normale Nähmaschine meist auf einem stabilen Tisch gestellt werden muss. Zusätzlich dazu unterscheidet sich eine Handnähmaschine von einer normalen Nähmaschine auch beim Preis, da die kleineren Schwestern deutlich günstiger sind. Je nach Anwendungsgebiet kann die eine bzw. die andere Nähmaschine besser für Sie und Ihre Ansprüche sein.

Sie sollten eine Handnähmaschine kaufen, wenn:
  • Sie immer mal wieder Kleinigkeiten an Ihren Lieblingskleidungsstücken ausbessern wollen
  • Sie viel reisen und gerne auch unterwegs kurz einmal etwas nähen wollen
  • Sie nicht gerne mit einer normalen Nadel von Hand nähen bzw. diese häufig verlieren
  • Sie weder die Zeit noch die Lust haben, um zu lernen, wie man eine normale Nähmaschine bedient

Eigenschaften zu beachten beim Kauf der besten Handnähmaschine

Wie bereits beschrieben, gibt es auch beim Kauf einer Handnähmaschine einige Dinge, die Sie vorher beachten sollten. Aufgrund dessen, dass es für Laien undurchsichtig sein kann, was man hierbei beachten sollte, haben wir unsere Tester damit beauftragt in Zusammenarbeit mit fachlichen Experten unterschiedliche Kriterien zu definieren, welche die Bewertung und den Vergleich von Handnähmaschinen vereinfachen. Nachfolgend finden Sie die jeweiligen Bewertungen sowie Beschreibungen dazu, damit Sie sich selbst einen Überblick verschaffen können.

Geplante Anwendung und Stoffe

Je nachdem, was Sie mit Ihrer neuen Handnähmaschine vorhaben und abhängig davon, wie Sie diese einsetzen wollen, sollten Sie vor dem Kauf beachten, dass das spezifische Gerät die gewollten Funktionen auch unterstützen kann. Gerade deshalb macht es Sinn vorab darüber nachzudenken, ob Sie mit Ihrer Handnähmaschine nur dünne oder auch dicke Stoffe nähen und wie genau Sie diese verarbeiten wollen.

In dieser Hinsicht gibt es laut unseren Experten im Feld der getesteten Modelle zwei Handnähmaschinen, welche Ihnen aufgrund deren Toleranz unterschiedliche Einsatzszenarien eröffnen. Diese wären einerseits die MLXJJY Mini Handnähmaschine und andererseits die Dweyka Handnähmaschine.

Elektrisch vs mechanisch

6 Handnähmaschinen Test - Kleine Schwester Einer Richtigen NähmaschineDie Handnähmaschine bietet aufgrund ihrer Bauart eine Besonderheit. Je nachdem für welche Variante sich der Hersteller entschieden hat, ist eine Handnähmaschine entweder mechanisch, also mit eigener Muskelkraft oder eben durch Batterien betreibbar.

Das Modell, welches in mechanischer Hinsicht unsere Experten im Rahmen dieses Tests überzeugen konnte, war die xtrafast Mini Handnähmaschine, weil diese bequem mit eigener Muskelkraft bedient werden kann. Demgegenüber steht die Singer Stitch Sew Quick, welche elektrisch und durch Batterien betrieben wird und hierdurch überzeugen konnte.

Stromzufuhr

Wie bereits beschrieben gibt es elektrische und mechanische Handnähmaschinen. Die elektrischen Vertretet werden hierbei meist von Batterien als Stromzufuhr versorgt, weshalb wir nachfolgend die Modelle gelistet haben, die in dieser Hinsicht mit Einfachheit und Laufzeit überzeugen konnten.

Die Modelle, die in Sachen Stromzufuhr, also mit AA-Batterien überzeugen konnten, waren die Nifogo Handnähmaschine und die MLXJJY Mini Handnähmaschine, weil diese neben dem Batteriebetrieb auch eine lange Laufzeit aufweisen konnten.

Nähstärke

Die Nähstärke spielt bei einer Handnähmaschine insofern eine Rolle, dass Sie darüber Auskunft gibt, wie dick das Garn sein kann, welches von der Handnähmaschine in den Nähten verarbeitet wird. Das bedeutet, dass Sie davon ausgehen können, dass eine höhere Nähstärke dazubeiträgt, dass Sie eine stabilere Naht haben, was wiederum dazu führt, dass diese langlebiger und robuster ist.

Die Modelle, die in Sachen Nähstärke überzeugen können, sind laut unseren Experten die Nifogo Handnähmaschine, die Dweyka Handnähmaschine und die Singer Stitch Sew Quick.

Einfädelhilfe

6 Handnähmaschinen Test - Kleine Schwester Einer Richtigen NähmaschineEine weitere praktische Funktion von Handnähmaschinen kann die Hilfe beim Einfädeln sein.

Sie kennen es selbst: Sie wollen etwas nähen, bekommen das Garn aber nicht ins Nadelöhr, was nicht nur frustrierend ist, sondern auch Zeit kostet. Die Einfädelhilfe schafft hierbei Abhilfe und macht selbst diesen Vorgang deutlich schneller.

Laut unseren Experten hat die Einfädelhilfe insbesondere bei der Nifogo Handnähmaschine, der MLXJJY Mini Handnähmaschine und der Singer Stitch Sew Quick gut funktioniert, weil sie sowohl hochwertig verarbeitet als auch einfach zu nutzen war.

Ersatznadel

Eine weitere, interessante und praktische Funktion von Handnähmaschinen ist das Vorhandensein einer Ersatznadel, damit Sie im Fall der Fälle gut vorbereitet sind und trotz eventueller Schwierigkeiten weiternähen können.

Die Modelle, die in Sachen Ersatznadel unsere Tester überzeugen konnten, waren die Charminer Mini Handnähmaschine, die MLXJJY Mini Handnähmaschine und die Dweyka Handnähmaschine, da diese hochwertige Ersatznadeln parat halten können.

Garn

Einer der wichtigsten Punkte einer Nähmaschine, oder in diesem Fall Handnähmaschine, ist deren Unterstützung für Garn. Garn ist nämlich ein deutlich hochwertigeres und belastungsfähigeres Material als normaler Faden, weshalb es sich gerade für das Nähen anbietet und damit auch gleichzeitig die Qualität und Langlebigkeit der Nähte verbessert.

Unsere Experten haben in Bezug auf das Garn folgende Modelle nominiert, weil Sie dieses nicht nur unterstützen, sondern auch praktisch verarbeiten können: Dweyka Handnähmaschine und Charminer Mini Handnähmaschine.

Sperrtaste

Eine Funktionalität, die es auch bei normalen Nähmaschinen gibt, ist die Sperrtaste, die dabei hilft, ein versehentliches Ein- oder Ausschalten zu verhindern.

In Bezug auf die Sperrtaste können die MLXJJY Mini Handnähmaschine und die Dweyka Handnähmaschine laut unseren Testern überzeugen, da diese nicht nur ihren Sinn erfüllt, sondern auch noch eine gute Verarbeitung aufweisen kann.

Geschwindigkeitsstufen

6 Handnähmaschinen Test - Kleine Schwester Einer Richtigen NähmaschineGeschwindigkeitsstufen stellen ebenfalls ein interessantes Add-On dar, welches dabei hilft die Materialien unter der Nadel besser bearbeiten zu können.

Das Modell, das in dieser Hinsicht unsere Tester überzeugen konnte, war die xtrafast Mini Handnähmaschine, das manuell bestimmbare Geschwindigkeitsstufen bietet und damit Ihnen mehr Möglichkeiten bei der Bearbeitung von Stoffen gibt.

Abmessungen

Gerade bei Handnähmaschinen spielen die Abmessungen eine wesentliche Rolle, weil Sie natürlich platzsparend und dennoch effektiv arbeiten wollen. Dementsprechend arbeiten viele Hersteller daran möglichst kleine Modelle auf den Markt zu bringen, die dennoch die grundlegenden Funktionen erfüllen können.

Im Rahmen unseres Handnähmaschinen Test haben unsere Experten deshalb die xtrafast Mini Handnähmaschine ausgewählt, weil diese mit deutlich kleineren Abmessungen als die anderen Modelle daherkommt und dementsprechend besonders einfach zu transportieren ist.

Gewicht

Wie auch bereits schon die Abmessungen ist insbesondere auch das Gewicht besonders relevant bei einer Handnähmaschine, da diese portabel und einfach zu nutzen sein soll. Falls dies nicht gegeben ist, ist es für die Hersteller nur schwierig zu rechtfertigen, dass eine Handnähmaschine anstatt einer normalen Nähmaschine verwendet werden soll.

Das Modell, dass unsere Tester in dieser Hinsicht überzeugen konnte ist auch die xtrafast Mini Handnähmaschine, weil diese neben kleinen Abmessungen auch ein geringes Gewicht aufzuweisen hat.

Garantie

Bei der Anschaffung eines neuen Geräts wollen Sie natürlich davon ausgehen können, dass dieses seine Dienste auch zuverlässig erfüllen kann.

Ein wichtiger Faktor, der in dieser Hinsicht eine besondere Rolle spielt, ist die Garantie, weil diese bereits von Anfang eine gewisse Sicherheit schafft.

Die Modelle, die in Sachen Garantie überzeugen konnten, sind laut unseren Testern die Singer Stitch Sew Quick und die Nifogo Handnähmaschine, weil diese mit einem umfassenden Service und ansprechenden Garantieleistungen daherkommen.

Preis

Jede Neuanschaffung kommt zu einem bestimmten Preis. Gerade weil eine Handnähmaschine als eine Ergänzung und eine schnelle Lösung für das Nähen vorgesehen ist, spielt hierbei der Preis eine ganz besondere Rolle. Sie wollen weder eine minderwertige Qualität haben noch wollen Sie einen horrenden Preis bezahlen müssen, zu dem Sie sich beinahe eine normale Nähmaschine hätten kaufen können.

In diesem Bezug kann die xtrafast Mini Handnähmaschine punkten, da diese im Rahmen unseres Tests als Sieger der Kategorie „Sparpreis“ hervorgegangen ist und eine ordentliche Leistung für die kleine Größe und den geringen Preis bieten kann.

Häufig Gestellte Fragen

An dieser Stelle wollen wir Ihnen einen Überblick über häufig gestellte Fragen und deren Antworten zum Thema Handnähmaschinen geben. Hiermit soll Ihnen geholfen werden bereits vor einem Kauf eines solchen Geräts grundlegende Fragen zu klären und genau herausfinden zu können, was Sie mit einem solchen Gerät erreichen können.

Die Frage, ob Sie mit einer Handnähmaschine Leder nähen können, stellt sich insbesondere dann, wenn Sie beispielsweise Ihre Jacke oder Ihre Schuhe reparieren wollen. Je nach Modell kann man auch mit einer Handnähmaschine Leder nähen. Hierbei gibt es allerdings einige Dinge zu beachten, die Sie vor einem Kauf von einer Handnähmaschine wissen sollten. Das bedeutet, dass Sie bei einer Handnähmaschine darauf achten sollten, dass die Einzelteile eine hochwertige Qualität aufweisen. Damit stellen Sie sicher, dass durch die anspruchsvollere Verarbeitung von Ledern, wenn man es einmal mit normalen Stoffen vergleicht, keinerlei Abnutzungserscheinungen auftreten, welche die Qualität der Nähte auf Dauer vermindern können. Hierdurch können Sie nämlich sicherstellen, dass selbst nach einer langen und kontinuierlichen Nutzung Ihre Handnähmaschine immer noch so effektiv arbeiten kann, wie sie es am ersten Tag getan hat.

Wie jedes Gerät oder Werkzeug sollten Sie auch bei Handnähmaschinen einige Dinge beachten, um langfristig davon profitieren zu können. Bei Handnähmaschinen sollten Sie hierbei beachten, dass Sie beim Nähen möglichst gerade nähen, um ein Verbiegen der Nadel zu verhindern sowie deren Aufhängung nicht zu beschädigen. Außerdem sollten Sie auch auf darauf achten, dass Sie das Gerät nicht unnötig Feuchtigkeit aussetzen, um die Elektronik bzw. die metallischen Stellen zu beschädigen und deren mögliche Korrosion zu beschleunigen. In einer längeren Zeit, in der Sie die Handnähmaschine nicht nutzen, sollten Sie außerdem auch sicherstellen, dass das Gerät nicht offen herumliegt, sondern am besten an einem trockenen Ort gelagert wird. Außerdem bietet es sich an Garnteile direkt der nach der Nutzung zu entfernen, falls Sie diese nicht mehr für die nächste Nutzung gebrauchen können.

Für die effektive und zufriedenstellende Nutzung einer Handnähmaschine brauchen Sie neben dem Stoff, den Sie vernähen wollen, auch noch anderes Zubehör, welches Ihnen dabei hilft, die Nähte zu machen. Das bedeutet, dass Sie für eine Handnähmaschine beispielsweise Fadenspulen kaufen sollten, welche Ihnen dabei helfen können, den reibungsfreien Ablauf der Garne zu ermöglichen. Und natürlich brauchen Sie auch Nähgarn, mit dem Sie letztendlich die Nähte ziehen und verschiedene Stoffe miteinander vernähen können. Außerdem bietet es sich an eine Ersatznadel in petto zu haben, um bösen Überraschungen vorbeugen und weiterhin so arbeiten zu können, wie Sie es gewohnt sind. Des Weiteren erweisen sich auch Stoffklammern als praktisch, weil Sie hiermit Ihre Hände während der Nährarbeit entlasten und sich voll und ganz auf das eigentliche Nähen fokussieren können.

Fazit

Wie Sie im Rahmen dieses Testberichts sehen konnten, ist Handnähmaschine nicht gleich Handnähmaschine. Ganz im Gegenteil gibt es gerade bei Handnähmaschinen einige Feinheiten zu beachten, um wirklich sicherstellen zu können, dass Sie Ihre Arbeit wie gewohnt und gewollt erledigen können. Gerade deshalb und aufgrund dessen, dass wir Ihnen im vorherigen Verlauf viele Informationen gegeben haben, die sich möglicherweise nicht so schnell verarbeiten lassen, wollen wir abschließend noch einmal die drei Modelle aufführen, die im Rahmen unseres Handnähmaschine Test wahrscheinlich die meisten Menschen ansprechen werden.

Die Charminer Mini Handnähmaschine ist in dieser Hinsicht vorne, weil sie als Vergleichssieger eine durchweg gute Leistung erbringen konnte. Die Nifogo Handnähmaschine hingegen hat überzeugen können, weil Sie das beste Nähergebnis des Tests liefern konnte. Und die xtrafast Mini Handnähmaschine ist positiv aufgefallen, weil sie für ihren geringen Preis eine ordentliche Leistung erbringen konnte. Unabhängig davon für was Sie sich letztendlich entscheiden sollten, wünschen wir Ihnen viel Spaß und eine erfolgreiche Arbeit mit Ihrer neuen Handnähmaschine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.