8 Filetiermesser Test – mit dem richtigen Messer, wie die Profis filetieren

Es sind viele Faktoren, welche ein gutes Filetiermesser ausmachen. In diesem Filetiermesser Test erfahren sie über alles was wichtig ist.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 03, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Sie suchen nach dem richtigen Messer, um Ihr Fleisch wie ein Profi filetieren zu können? Können sich aber wegen der großen Auswahl nicht entscheiden? Dann haben wir die Lösung für Sie. Unser Filetiermesser Test wird Ihnen alle nötigen Informationen liefern, mit welchen Sie das genau richtige Messer auswählen können. Gute Filetiermesser sind oft teuer, aber teuer bedeutet nicht immer gut. Wir gucken auf die Verarbeitung, wie das Messer in der Hand liegt und was es kann. Somit können Sie für Ihren Einkauf eine informierte Entscheidung treffen und in Zukunft wie ein Profi jede Art von Fleisch filetieren. Sie werden sich wie ein Chefkoch fühlen und Ihre Leidenschaft fürs Kochen entflammen.
Tabelle der besten Produkte

Top 8 Filetiermesser Test 2021

1.

ORIENT FiletiermesserVergleichssieger

Features
  • Klingenmaterial: deutscher Stahl, Single Layer X50
  • Klingenhärte: 56 HRC
  • Länge der Klinge: 6 Zoll
  • Dicke der Klinge: 1,75 mm
  • Griff: Kunststoff
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 260 g

Das ORIENT Filetiermesser ist seinen Konkurrenten sehr überlegen. Eine Lasergetestete Klinge sorgt dafür, dass Sie jede Art von Fleisch ohne Probleme filetieren und vom Knochen entfernen können. Es ist zwar kein Filetiermesser Set, aber dank dieser einen Klinge werden Sie kein Set benötigen. Das Messer ist aus deutschem Stahl und damit sehr stabil und robust. Hier müssen starke Kräfte einwirken, um die Klinge zu beschädigen. Die Klinge und der Griff sind aus einem Stück geschmiedet und fühlen sich in der Hand sehr komfortable an. Der Griff ist mit Kunststoff verarbeitet und für lange Arbeitszeiten gut geeignet.

Hiermit schneiden nicht nur Anfänger, das Filetiermesser ist ebenfalls bei Profis sehr beliebt. Fühlen Sie sich damit wie ein Profi in der heimischen Küche und zeigen Sie Ihren Gästen, wie ein qualitativ hochwertiges Messer aussehen sollte.

Dank seines niedrigen Gewichts von 260 g, fühlen Sie kaum, dass Sie ein Messer in der Hand halten. Das 15 cm lange Messer ist aus rostfreiem Stahl und kann nicht in der Spülmaschine gewaschen werden.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns bei diesem Filetiermesser sehr gut gefallen hat, ist die ergonomische Form. Sie können dadurch und das kleine Gewicht, ohne Probleme auch mehrere Stunden filetieren.
  • Die extra scharfe Klinge schneidet ohne großen Widerstand durch alle Arten von Fleisch und ist damit für Jedermann geeignet.

Was könnte besser sein:

  • Dank seiner guten Schärfe hat es eine sehr dünne Klinge, welche nach einiger Zeit und ständigem benutzten stumm werden kann.
2.

SHAN ZU FiletiermesserBestwert

Features
  • Klingenmaterial: deutscher Edelstahl 5Cr15Mov
  • Klingenhärte: 55-57 HRC
  • Länge der Klinge: 7 Zoll
  • Dicke der Klinge: 2-2,5 mm
  • Griff: Pakkaholz
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: k.A.

Im Fisch Filetiermesser Test, ist dieses Modell ganz weit oben. Ein 18 cm langes Messer mit einer super scharfen Klinge, welche durch Fisch, wie durch Butter schneidet. Aber andere Fleischsorten bleiben auch nicht verschont. Die Profiklinge ist für Küchenarbeiten jeder Art geeignet und wird als solches auch oft in der Profiszene benutzt.

Der Griff ist aus Pakkaholz gefertigt und fühlt sich in der Hand einfach gut und bequem an. Die Klinge und der Griff sind auch hier aus einem Stück geschmiedet und sind damit sehr stabil und robust. Man muss dazu sagen, dass das Messer nicht für die Spülmaschine geeignet ist. Sie müssen es von Hand waschen, damit behält es seine Schärfe und Qualität. Die Klinge ist etwas dicker und kann somit nicht hauch dünn schneiden, aber mit ein bisschen Übung werden Sie gute Ergebnisse erzielen können.

Was uns gefallen hat:

  • Die ergonomische Form macht hier viel aus. Diese hat uns sehr gefallen und man kann dadurch einfach viele Portionen an Fisch und Fleisch filetieren, ohne eine müde Hand zu bekommen.
  • Die Tatsache, dass das Messer aus einem Stück ist, ist sehr zufriedenstellend.

Was könnte besser sein:

  • Das Messer hat eine kleine Lernkurve, da durch die etwas dickere Klinge als sonst, nicht immer dünne Schnitte möglich sind. Um richtig gute Resultate zu erzielen, müssen Sie ein wenig Übung haben.
  • Das Messer ist nicht für die Spülmaschine geeignet, somit muss es immer wieder per Hand gewaschen werden.
3.

Fiskars FiletiermesserSparpreis

Features
  • Klingenmaterial: japanischer Edelstahl
  • Klingenhärte: 52 HRC
  • Länge der Klinge: 8,5 Zoll
  • Dicke der Klinge: 2-3 mm
  • Griff: gumierter Kunststoff
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: nein
  • Spülmaschinenfest: ja
  • Gewicht: 80 g

Das Fiskars Filetiermesser zeigt, dass ein großer Preis nicht ausschlaggebend für eine gute Qualität ist. Eine dünne und flexible Klinge sorgt dafür, dass Sie auch schwierige Stellen ohne großen Aufwand filetieren können. Das Messer ist nicht aus einem Stück gemacht, und hat auch keinen richtigen ergonomischen Griff, fühlt sich dennoch ordentlich in der Hand an. Es ist ein gutes Filetiermesser, welches für wenig Geld den Job ausführt, für welchen es gemacht worden ist. Der Griff ist aus gummiertem Kunststoff und bietet dank des Gummis einen festen Halt. Somit müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass das Messer aus der Hand rutschen könnte. Was bei diesem Modell erwähnenswert ist, dass es in der Spülmaschine gewaschen werden kann. Sie müssen sich nicht viel Mühe machen und können das Messer einfach und schnell mit anderem Geschirr abwaschen.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns an diesem Modell sehr gut gefallen hat, ist die dünne Klinge, welche äußerst flexibel ist und somit gut an schwere Stellen rankommen kann.
  • Da das Messer auch Spülmaschinengeeignet ist, kann es einfach und schnell in einem Spülgang gereinigt werden.

Was könnte besser sein:

  • Der Griff soll ergonomisch sein, aber wegen der Lage der Klinge fühlt es sich nicht immer so an. Es kann manchmal schwer sein das Filetiermesser zu führen.
4.

DALSTRONG Shadow Black Serie FiletiermesserBestes für Linkshänder

Features
  • Klingenmaterial: Hartstahl 7CR17MOV-X mit Titannitrid Beschichtung
  • Klingenhärte: 58+ HRC
  • Länge der Klinge: 6 Zoll
  • Dicke der Klinge: k.A.
  • Griff: Faserharz
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 440 g

Das DALSTRONG Shadow Black Filetiermesser sieht wie aus einem Sci-Fi Movie aus. Wenn es ums Aussehen gehen würde, dann wäre dieses Filetiermesser Testsieger. In Carbon-Optik mit einem Griff aus Faserharz und einer Klinge aus Hartstahl, die mit Titannitrid beschichtet ist. Das ganze Messer ist aus einem Stück geschmiedet und sieht dadurch noch besser aus. Hier trifft beste Schmiedekunst auf feinste Optik. Mit diesem Filetiermesser können Sie hauchdünne Scheiben schneiden und die schwierigsten Stellen erreichen.

Dieses Messer ist perfekt für Linkshänder geeignet, kann aber mit beiden Händen benutzt werden. Sie sollten dieses Modell auf keinen Fall in einer Spülmaschine waschen, sondern immer von Hand.

Das Filetmesser ist überdurchschnittlich schwer mit einem Gewicht von 440 g. Daran muss man sich bei der Benutzung erstmal gewöhnen. Bestes Filetiermesser konnte es nicht werden, da Optik leider nicht alles ist.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns an diesem Messer am besten gefallen hat, ist nicht unbedingt die Optik. Es sieht zwar sehr schön aus und mehr als ein Ninja-Tool als ein Filetiermesser, dennoch sind wir von der Schärfe am meisten überrascht.
  • Das Messer ist fast so scharf wie ein Skalpell und kann hauchdünne Scheiben schneiden.

Was könnte besser sein:

  • Das Gewicht könnte für viele ein Problem darstellen. 440 g sind für ein Messer nicht wenig, und für längere Benutzung nicht unbedingt geeignet. Profi Filetiermesser sind oft nur bis 350 g schwer.
5.

Marttiini 901315 FiletiermesserBestes für Angler

Features
  • Klingenmaterial: Klingenstahl
  • Klingenhärte: 53-54 HRC
  • Länge der Klinge: 6 Zoll
  • Dicke der Klinge: 1 mm
  • Griff: Birkenholz
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: nein
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 102 g

Fall Sie nicht so sehr auf Kunststoff und eher auf Natur stehen, dann ist dies das perfekte Messer für Sie. Im Marttiini Filetiermesser Test konnte dieses Messer mit einer sehr guten Note abschneiden. Ein ergonomischer Griff aus Birkenholz gibt diesem Messer den richtigen Halt und kann somit auch für längere Zeiten problemlos benutzt werden.

Der Griff und die Klinge sind zwar nicht aus einem Stück, aber man merkt den Übergang kaum und die 2 Komponenten sind sehr gut aufeinander abgespielt. Der Filetiermesser Holzgriff sorgt auch für angemessene Optik und ist mit seinen 102 g sehr gut führbar.

Die Klinge an sich ist sehr flexibel und kann somit sehr gut an schweren Stellen filetieren und ausschneiden. Bei der dünnen Klinge denkt man manchmal, dass sie brechen würde, dem ist aber nicht so. Die Klinge ist aus Klingenstahl und damit sehr robust.

Was uns gefallen hat:

  • Der Holzgriff hat uns bei diesem Modell sehr gut gefallen. Ein Holzgriff fühlt sich einfach besser an als ein Kunststoffgriff.
  • Was uns noch sehr gefallen hat, ist das Gewicht. Mit 102 g ist es gerade leicht genug, um stabil in der Hand zu liegen. Somit können auch längere Arbeitszeiten gut überstanden werden.

Was könnte besser sein:

  • Wir finden, dass die Klinge etwas breiter sein könnte, da man so nicht immer die gewünschten Schnitte erzielen kann.
6.

F. DICK FischfiletiermesserBreiteste Klinge

Features
  • Klingenmaterial: legierter Stahl X55CrMoV14
  • Klingenhärte: 56 HRC
  • Länge der Klinge: 8 Zoll
  • Dicke der Klinge: k.A.
  • Griff: Kunststoff ErgoGrip
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: nein
  • Spülmaschinenfest: ja
  • Gewicht: k.A.

Im Filetiermesser Fisch Test hat dieses Messer sehr gute Eigenschaften gezeigt und konnte uns mit seiner Form und Schärfe sehr gut überzeugen. Die Klinge ist aus legiertem Stahl und deswegen sehr stabil und robust. Der Griff hat eine ergonomische Form und fühlt sich in der Hand einfach gut an.

Das Messer ist Spülmaschinen geeignet und kann schnell gereinigt werden. Mit diesem Filetiermesser ist kein Fisch vor Ihnen sicher. Wir haben es intensiv getestet und hatten keine Probleme beim Schneiden. Was die Optik angeht, ist es wegen seines blauen Griffs sehr auffällig und kann in der Küche nicht übersehen werden.

Da die Klinge sehr dünn geschleift ist, kann man super neben den Gräten schneiden und macht einen minimalen verschnitt des Filets. Da die Klinge sehr dünn ist, ist auch flexibel. Somit können Ihnen verschiedene Schnitte gelingen und Sie können verschiedene Schnittmethoden anwenden. Das Filetiermesser für Fisch ist für diese Arbeit perfekt geeignet.

Was uns gefallen hat:

  • Der ergonomische Griff hat uns sehr gut gefallen, da er zusammen mit der Klinge ein perfektes Zusammenspiel bildet und einfach leicht in der Hand ist.
  • Was uns ebenfalls gefallen hat, ist die Schärfe des Filetiermessers. Bei Fischen muss die Klinge dünn und scharf sein, um beste Resultate zu erhalten.

Was könnte besser sein:

  • Da die Klinge und der Griff aus 2 Komponenten bestehen und der Griff aus Kunststoff ist, kann es nach einiger Zeit vorkommen, dass die Klinge im Griff gelockert wird. Hierzu müssen Sie das Messer aber für lange Zeit täglich benutzten.
7.

Magreel FiletiermesserBester Klingeschutz

Features
  • Klingenmaterial: deutscher Edelstahl G4116 mit Teflon-Finish
  • Klingenhärte: k.A.
  • Länge der Klinge: 9 Zoll
  • Dicke der Klinge: k.A.
  • Griff: PP
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: nein
  • Spülmaschinenfest: ja
  • Gewicht: 260 g

Ein Filetiermesser schärfen ist nicht immer leicht, oftmals verschlechtert sich die Qualität nach jedem Schleifen. Nicht beim Magreel Filetiermesser. Hier bekommen Sie einen speziellen Messerschärfer und können mit diesem ganz schnell und einfach die Schärfung vornehmen.

Die Klinge ist aus deutschem Edelstahl und für jede Fleischsorte geeignet. Filetieren Sie in hauchdünnen Scheiben, und begeistern Sie Ihre Gäste jedes Mal aufs Neue.

Das Design kann sich ebenfalls sehen lassen. Eine schwarze Klinge mit einem schwarz-weisen Griff gibt diesem Messer einen edlen Look, und zusammen mit der Verpackung kann es ebenfalls perfekt verschenkt werden. Der Griff ist in diesem Fall nicht ergonomisch, aber das Filetiermesser kann trotzdem ohne Probleme für längere Zeit eingesetzt werden.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns an diesem Modell sehr gut gefallen hat, ist der mitgelieferte Messerschärfer. Hiermit haben Sie das passende Gerät, um Ihr Messer immer scharf zu halten.
  • Die Klinge wird dadurch nicht beschädigt und Sie sichern sich somit eine lange Lebensdauer des Filetiermessers.
  • Die Optik und das Design haben uns ebenfalls überzeugt, und dann seiner schönen Verpackung kann es problemlos verschenkt werden, ohne erneut eingepackt zu werden.

Was könnte besser sein:

  • Der Griff ist kein ergonomischer Griff und könnte für einige Menschen nicht leicht zu greifen und zu führen sein.
8.

Stallion FiletiermesserBeste Geschenkverpackung

Features
  • Klingenmaterial: deutscher Messerstahl 1,4116
  • Klingenhärte: 56 HRC
  • Länge der Klinge: 9 Zoll
  • Dicke der Klinge: 2 mm
  • Griff: G10 GFK
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 221 g

Das Stallion ist unter den Filetiermessern ein echtes Steckenpferd. Seine 23 cm Klinge schafft alle Arten von Fleisch und ist das perfekte Filetiermesser für Fleisch. Ein ergonomischer Griff sorgt dafür, dass Sie ohne Probleme schneiden und das Messer führen können. Somit wird nie wieder ein Schnitt daneben gehen.

Das Messer ist aus einem Stück geschmiedet und mit einem G10 GFK Griff ausgestattet. Sie sollten das Messer nach der Benutzung nicht in die Spülmaschine stecken, sondern per Hand waschen. Somit gehen Sie sicher, dass die Qualität und die Klinge nicht nachlassen. Diese Messer werden aus besten Materialien aus Europa und Japan hergestellt und sind an Qualität kaum zu übertreffen.

Mit einem Gewicht von 221 g ist es nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer und fühlt sich in der Hand einfach gut an.

Was uns gefallen hat:

  • Die Tatsache, dass das Messer aus der „Stadt der Messer Yangjiang“ kommt, kann man nur gutes darüber sagen. Die Klinge hat uns sehr gut gefallen, da sie mit ihren 2 mm einfach durch jede Fleischsorte schneiden kann.
  • Der ergonomische Griff ist ein weiteres Plus. Dadurch sind längere Arbeitssitzungen kein Problem und Sie können auch nach längerem Filetieren präzise Schnitte durchführen.

Was könnte besser sein:

  • Die Klinge ist dünn, aber nicht sehr flexibel. Bei einigen Schnitten macht sich diese Kleinigkeit bemerkbar.

Dinge zu beachten

Diese Filetiermesser wurden direkt von uns getestet, aber für welches sollten Sie sich entscheiden? Es sind viele Faktoren, welche ein gutes Filetiermesser ausmachen. Neben einem ergonomischen Griff und einer scharfen Klinge, kommen Klingenlänge, das Material und vieles mehr zum Tragen.
Wir haben uns alles Kleinigkeiten angesehen und für Sie diesen Kaufratgeber zusammengestellt. Hier erfahren Sie auf was es wirklich ankommt und welche Details Sie vor einem Kauf beachten sollten. Der Test der Filetiermesser hat gezeigt, dass kleine Sachen entscheiden können, ob ein Messer es wert ist oder nicht.

Warum braucht man zum Filetieren ein spezielles Messer?

8 Filetiermesser Test – mit dem richtigen Messer, wie die Profis filetieren

Mit einem Filetiermesser können Sie jede Fleischsorte ohne Probleme schneiden und filetieren.

Das Filetieren ist die Meisterklasse, wenn es ums Kochen geht. Für Leute, welche nur ab und zu kochen oder sich Essen selber vorbereiten, ist ein Filetiermesser nicht nötig. Für jeden der sich das Kochen zur Leidenschaft oder zur Aufgabe gemacht hat, kommt ein Filetiermesser in Frage.

Mit einem Filetiermesser können Sie jede Fleischsorte ohne Probleme schneiden und filetieren. Sie entfernen das Fleisch vom Knochen und müssen sich nicht mehr mit stumpfen Messern oder unergonomischen Griffen herumschlagen. Mit einem Messer wie dem ORIENT Filetiermesser sind Sie immer vorbereitet und können jedes Fleischgericht auf den Teller zaubern. Wie in jeder Arbeit gibt es besondere Geräte und Werkzeuge, mit denen Sie Ihre Arbeit leichter verrichten können, genauso ist es mit dem Kochen. Bestimmte Messer können Ihnen die Arbeit erleichtern und Ihre Kocherfahrung zum Guten drehen.

Was ist zu beachten?

Bei dem Kauf eines Filetiermessers sind ein paar Sachen zu beachten. Nicht jedes Filetiermesser ist genau gut wie das andere. Hier müssen Sie vor allem auf die Klinge und den Griff achten. Ein ergonomischer Griff erleichtert Ihnen in vielen Hinsichten die Arbeit. Vor allem, wenn Sie für längere Zeit ein Messer benutzen müssen.

Die Klinge sollte sehr scharf sein und nicht zu dünn. Zu dünne Klingen können kaputt gehen und kommen oft nicht durch dickeres Fleisch.

Das SHAN ZU Filetiermesser ist ein sehr gutes Beispiel. Mit diesem Messer haben Sie eine sehr scharfe Klinge und einen Griff, mit welchem Sie mehrere Stunden am Stück arbeiten könnten.

Klingenmaterial und Härtegrad

Die Härte und das Klingenmaterial sind fast bei jedem Messer unterschiedlich. Sie haben als Beispiel das SHAN ZU Filetiermesser mit einer Edelstahlklinge und einem Härtegrad von 55-57 HRC. Das ist für ein Filetiermesser schon sehr gut. Der Härtegraf für Edelstahl kann auch etwas weniger sein, wie es das Fiskars Filetiermesser zeigt.

Je nachdem was Sie schneiden möchten, benötigen Sie eventuell eine höhere Klingenhärte. Das DALSTRONG Shadow Black hat eine Klingenhärte von 58+ HRC. Mit diesem Messer können Sie durch fast alles schneiden.

Diese zwei Sachen sind sehr wichtig, aber Sie müssen nach Ihren Bedürfnissen schauen.

Falls Sie dickeres und zäheres Fleisch schneiden, ist ein höhere Klingenhärte empfohlen.

Klingenlänge und Dicke

8 Filetiermesser Test – mit dem richtigen Messer, wie die Profis filetieren

Mit einer dünnen Klinge sind hauchdünne Schnitte möglich, wobei bei der dicken Klinge kein dünner Schnitt erreicht werden kann.

Filetiermesser können dicker oder dünner sein, und dadurch entscheidet sich, wie diese eingesetzt werden.

Falls Sie dünnere Scheiben schneiden möchten und das Fleisch nicht gerade zäh ist, dann ist eine dünne Klinge perfekt geeignet.

Ein gutes Beispiel wäre das Marttiini 901315 Filetiermesser. Mit einer dünnen Klinge sind hauchdünne Schnitte möglich, wobei bei der dicken Klinge kein dünner Schnitt erreicht werden kann.

Sie wissen am besten, was für Fleisch Sie schneiden. Je nachdem sollten Sie sich eine dünne oder eine dicke Klinge aussuchen und ausprobieren.

Griff

Wohl das wichtigste bei einem guten Filetiermesser, der Griff. Viele dieser Modelle haben ergonomische Griffe, diese sind aber nicht immer für jede Hand geeignet. Oftmals hat man mit einem ergonomischen Griff mehr Probleme als ohne.

Die Griffe können ebenfalls aus verschiedenen Materialen gemacht werden. Kunststoff ist die Nummer 1. Wahl. Holzgriffe sind mittlerweile nicht so häufig, obwohl die Holzoptik sehr gut aussieht.

Bei einem Messer ist wichtig, dass Sie für längere Zeit ohne Probleme arbeiten können. Der Griff sollte sich gut und einfach in der Hand anfühlen. Messer sind nicht wie Schuhe, je öfter man sie benutzt, umso komfortabler werden sie, bei einem Messer muss der Griff gut sein und zu Ihnen passen. Nur so haben Sie das perfekte Filetiermesser.

Ein gutes Beispiel für ergonomische Griffe ist das F. Dick Fischfiletiermesser.

Reinigung

Die Reinigung dieser Messer ist nicht immer leicht. Oftmals können sie nicht in eine Spülmaschine gesteckt werden. Dann müssen Sie von Hand gewaschen werden, und je nachdem wie viel Schmutz drauf ist, kann diese Aufgabe gute Zeit in Anspruch nehmen.

Das Magreel Filetiermesser kann ohne Bedenken in eine Spülmaschine gesteckt werden und kommt nach einem Rundgang wieder sauber zurück. Falls Sie keine Probleme damit haben, die Messer per Hand zu waschen, dann können Sie sich das eine oder andere Modell aussuchen.

Die Reinigung kann normal mit Spülmittel durchgeführt werden und hier müssen Sie sich oft nicht so viele Gedanken machen.

Extras

8 Filetiermesser Test – mit dem richtigen Messer, wie die Profis filetieren

Als Extras können Hüllen für die Messer sein, um die Klingen zu schützen.

Wenn es um Extras geht, dann finden Sie bei den Filetiermessern nicht viele Überraschungen. Die Funktionalität ist durch einen guten Griff und eine scharfe Klinge immer gewährleistet.

Ein Extra, welches wir ansprechen müssen, ist der Messerschärfer, welcher beim Magreel Filetiermesser dabei ist. Andere Extras können Hüllen für die Messer sein, um die Klingen zu schützen. Diese Extras sind natürlich immer nützlich, falls Ihr ausgewähltes Produkt ohne diese kommt, ist auch nicht schlimm.

Gewicht

Das Gewicht kann eine große Rolle bei einem Filetiermesser haben. Je nachdem wer das Messer führt. Das durchschnittliche Gewicht sollte zwischen 200 und 350 g betragen, alles was darüber ist, ist etwas zu schwer, und alles was drunter liegt, wird von vielen als zu leicht empfunden.

Das Stallion Filetiermesser hat ein Gewicht von 221 g und ist damit genau in der grünen Mitte. Mit so einem Gewicht können Sie das Messer ohne Probleme führen und damit perfekte Schnitte erzielen. Beim Gewicht müssen Sie gucken, dass das Messer nicht zu schwer für Sie ist. Hier gilt, lieber ein leichteres Messer, als das Sie sich mit einem schweren Messer quellen.

Häufig Gestellte Fragen

Um Rost von einem Messer zu entfernen, muss erstmal Rost entstehen können. Bei diesem Filetiermessern sind die Klingen sehr oft aus rostfreiem Edelstahl, oder anderen Materialien, welche keine Rostbildung dulden.

Sollte sich dennoch Rost auf Ihrer Klinge bilden, gibt es viele verschiedene Wege um diesen zu entfernen. Sie finden online sehr viele empfohlene Haushaltsmittel, mit welchen der Rost entfernt werden kann. Der meistempfohlene Trick ist ein Cola Bad, wo Sie das Messer für 12 Stunden einlegen. Danach sollte der Rost mit einem Lappen oder einer Bürste entfernt werden können.

Sie müssen bei Haushaltsmitteln immer bedenken, dass diese eventuell nicht funktionieren oder die Klinge schädigen können, deswegen sollte Sie alles mit Vorsicht genießen.

Ein Filetiermesser wird auf die gleiche Art geschärft, wie ein normales Messer. Sie können ein Filetiermesser schleifen, oder einfach mit einem Messerschärfer wieder scharf machen. Es gibt viele Methoden um hier vorzugehen.

Es wird angeboten die Klinge an einem Wetzstahl von oben nach unten in einem 20 Grad Winkel herunterzuziehen. Somit können Küchenmesser sehr gut geschärft werden, für Filetiermesser ist es nicht sehr anders. Sie können einen Schleifstein benutzen, mit einem Gerät arbeiten oder alles mit Hand erledigen. Sie müssen sich in diesem Fall einfach eine Methode suchen, mit welcher Sie am besten zurechtkommen. Im Zweifelsfall können Sie immer einen Experten dazuziehen.

Fazit

Um das ganze Thema nochmal abschließend zusammenzufassen. Filetiermesser sind für viele Sachen gut zu haben, nicht nur das Filetieren. Sie können verschiedene Fleischarten schneiden und zubereiten. Mit einigen Messern besser und mit den anderen etwas schlechter.

Das ORIENT Filetiermesser überzeugt im Test am besten und bietet eine sehr gute Klinge aus hochwertigem Stahl, mit einem ergonomischen Griff der perfekt dazu passt.

Das SHAN ZU Filetiermesser steht dem ORIENT in gar nichts nach. Es hat unserer Meinung den besten Wert für seinen Preis und kann mit seiner Klinge viele verschiedene Fleischsorten filetieren und bearbeiten.

Zu guter Letzt kommt der Sparpreissieger. Das Fiskars zeigt, dass kein großer Preis existieren muss, um ein Messer gut zu machen. Mit dem Fiskars Filetiermesser können Sie für wenig Geld viele verschiedene Fleisch- und Fischsorten filetieren.

Das zeigt, dass Filetiermesser für Hobbyküche und Profis nicht mehr wegzudenken sind, und einen festen Platz in der Küche verdient haben. Durch unseren Filetiermesser Test haben Sie nun genügend Informationen, um eine gute Entscheidung treffen zu können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem neuen Messer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.