8 Damastmesser Test – ein echter Alleskönner

Solange Sie die Tipps aus unserem Damastmesser Test im Hinterkopf behalten, dürften Sie keine falsche Wahl treffen können!
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 02, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Nicht nur der Profikoch benötigt in seiner Küche ordentliches Arbeitsmaterial, auch im privaten Haushalt lässt es sich besser arbeiten, wenn qualitativ hochwertiges Equipment da ist. Wie unser Damastmesser Test gezeigt hat, ist diese Art von Messer ein echter Alleskönner, der jeder Aufgabe gewachsen ist. Gerade ihre extreme Schärfe, lange Haltbarkeit und die ergonomischen Griffe sind ausschlaggebend dafür, dass sich immer mehr Koch-begeisterte ein solches Messer zulegen. Wir haben eine ganze Reihe an Produkten getestet und bewertet. Erfahren Sie im nachfolgenden Damastmesser Test, warum Kriterien wie Klingenlänge, Klingenform, Härtegrad und Griff beim Kauf besonders wichtig sind und welche Modelle im Test überzeugen konnten!
Tabelle der besten Produkte

Top 8 Damastmesser Test 2021

1.

SHAN ZU DamastmesserVergleichssieger

Features
  • Anzahl: 1
  • Klingenmaterial: Damaststahl, 67 Schichten
  • Klingenhärte: 60 HRC
  • Länge der Klinge: 20,3 cm
  • Dicke der Klinge: 2,5 mm
  • Griff: G10
  • Länge des Griffs: 13,5 cm
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 260 g

Im Shan Zu Damastmesser Test hat sich das Küchenmesser als hochwertig und leistungsstark erweisen. Ausgestattet mit einer 20cm langen Klinge aus 67 Schichten legiertem Stahl und mit der Klingenhärte 60 HRC hat es eine viermal höhere Schärfe als gewöhnliche Messer. Tägliche Aufgaben in der Küche lassen sich mit Leichtigkeit bewältigen, wozu auch der ergonomische Griff beiträgt. Dieser besteht aus glasfaserverstärkten Kunststoff G10, welches kältebeständig und nicht verformbar ist. Darüber hinaus bietet er eine hervorragende Griffkontrolle und ist dadurch rutschfest und komfortabel in der Hand.

Das SHAN ZU Damastmesser hat in unserem Test im Allgemeinen am besten abgeschnitten und es zum Vergleichssieger geschafft. Es handelt sich dabei um ein Küchenmesser, das vielseitig zum Schneiden und Hacken von Obst, Gemüse und Fleisch geeignet ist, sodass es das perfekte Messer für den privaten Gebrauch ist. Dank der doppelten Klinge ist es außerdem gleichermaßen gut für Links- und Rechtshänger geeignet.

Dieses Produkt ist zu einem durchschnittlichen Preis erhältlich, bietet jedoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Nach dem Kauf wird ein 14-tägiges Rückgaberecht gewährleistet und eine 24-monatige Herstellergarantie angeboten.

Was uns gefallen hat:

  • Das SHAN ZU Damastmesser ist ein flexibles und vielseitiges Küchenmesser, mit dem zahlreiche Aufgaben bewältigt werden können. Es zeigt einen guten Härtegrad und kommt mit einer zweijährigen Garantie.

Was könnte besser sein:

  • Zu diesem Messer wird kein Zubehör geliefert.
2.

Wakoli Edib DamastmessersetBestwert

Features
  • Anzahl: 3
  • Klingenmaterial: VG10 japanischer Damaststahl, 67 Schichten
  • Klingenhärte: 60±2 HRC
  • Länge der Klinge: 8,50/12,50/17 cm
  • Dicke der Klinge: 3 mm
  • Griff: Pakkaholz
  • Länge des Griffs: 10,5/11/13 cm
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 1,32 kg

Leidenschaftliche Hobbyköche werden das Wakoli Edib 3er Damastmesser-Set lieben. Es wird in einer edlen Geschenkbox aus Holz geliefert, die hervorragend auch als Aufbewahrung dient. Das Set besteht aus einem Santoku-Messer mit 17cm langer Klinge, einem kleinen Santoku-Messer mit 12,50cm langer Klinge und einem Officemesser mit 8,50cm langer Klinge. Diese Vielseitigkeit an Messern ist eine großartige Ausstattung für die Küche. Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch können mit dieser Auswahl mühelos geschält und geschnitten werden.

Alle Wakoli Damastmesser sind aus 67 Schichten original japanischem Damaststahl, einem VG-10 Stahlkern und einem Härtegrad von 60±2HRC gefertigt. Die Griffe bestehen aus sorgfältig ausgewähltem Pakkaholz, was dem Messerset ein optisch schönes Design verleiht. Zusätzlich wurde dieser in eine ergonomische Form verarbeitet, um mit einem guten Gleichgewicht angenehm in der Hand zu liegen.

Unser Wakoli Damastmesser Test hat ergeben, dass Privatpersonen dieses Messerset ebenso gerne verwenden wie auch echte Profiköche. Das Gute an diesem Set ist, dass jede Menge gespart werden kann, als wenn man drei einzelne Damastmesser kaufen würde.

Was uns gefallen hat:

  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für drei hochwertige Damastmesser mit unterschiedlichen Größen und Formen. Uns gefällt auch die mitgelieferte Box, die einen edlen Eindruck macht und als sichere Aufbewahrung für die Messer genutzt werden kann.

Was könnte besser sein:

  • Die Box mit den Messern ist relativ schwer und daher wahrscheinlich nicht so gut für unterwegs geeignet.
RELATED: 8 Messersets Test – schnittige, elegante und essenzielle Helfer in Ihrer Küche
3.

Zeuß 2er Set KüchenmesserSparpreis

Features
  • Anzahl: 2
  • Klingenmaterial: VG10 Damaststahl, 67 Schichten
  • Klingenhärte: 60±2 HRC
  • Länge der Klinge: 20/13,5 cm
  • Dicke der Klinge: k.A.
  • Griff: Ebenholz
  • Länge des Griffs: 12/10,3 cm
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 220/400 g

Ein echtes Damastmesser muss nicht zwingend teuer sein. Das beweist unser Sieger der Kategorie Sparpreis, das Zeuß 2er Set Küchenmesser. Zum echten Schnäppchen gibt es zwei hochwertige Santoku-Messer inklusive Schleifstein und dekorativer Messerbox. Die Messer sind beide in einem traditionellen Herstellungsverfahren aus Aichhi VG10 Stahl gefertigt und bestehen aus 67 Schichten mit dem Härtegrad 60±2HRC. Diese hohe Qualität garantiert langanhaltende Schärfe und müheloses Schneiden.

Das kleinere Messer hat eine 13,5cm lange Klinge und misst insgesamt 24cm. Das größere ist mit einer 20cm langen Klinge ausgestattet und hat eine Gesamtlänge von 32cm. Beide Damastmesser verfügen über einen ergonomischen und stilvollen Griff aus Ebenholz, der per Hand geschliffen und dadurch gut ausgeglichen ist. In der mitgelieferten Box können sie bei Nicht-Gebrauch sicher aufbewahrt werden.

Diese professionellen Messer von Zeuß gehören laut Hersteller zu den schärfsten Messern der Welt. Dank der schicken Aufbewahrungsbox eignen sie sich auch als perfektes Geschenk für jemanden, der leidenschaftlich gerne kocht.

Was uns gefallen hat:

  • Dieses Produkt zeichnet sich durch seinen unschlagbar günstigen Set-Preis aus. Darüber hinaus glänzen die Zeuß Damastmesser mit hoher Qualität und edlem Zubehör. Besonders praktisch ist der mitgelieferte Schleifstein.

Was könnte besser sein:

  • Das größere Messer macht sich mit seinem höheren Gewicht von 400 Gramm nach längerem Gebrauch in der Hand bemerkbar.
4.

Sunnecko Steakmesser SetGrößtes Set

Features
  • Anzahl: 6
  • Klingenmaterial: VG10 japanischer Damaststahl, 73 Schichten
  • Klingenhärte: 60±1 HRC
  • Länge der Klinge: 12,7 cm
  • Dicke der Klinge: k.A.
  • Griff: G10
  • Länge des Griffs: 10,7 cm
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 109 g x 6

Das Sunnecko Steakmesser Set hat sich im Damastmesser Set Test als Sieger durchschlagen können. Es enthält ganze sechs Messer, die allesamt identisch sind. Die Klingen sind jeweils 12,7cm lang und nach japanischer Tradition beidseitig flach angeschliffen. Durch diese Technik wird eine hohe Schärfe bei maximaler Schnitthaltigkeit erreicht. Sie bestehen aus 73 Schichten VG10 Damaststahl mit hohem Kohlenstoffgehalt. Der Härtegrad beträgt HRC60 ± 2, der für maximale Schärfe über einen langen Zeitraum steht.

Die Griffe der Messer sind aus rostfreiem Edelstahl in Kombination mit G10 gefertigt. Diese sind korrosionsbeständig und verschleißfest. Geliefert werden die Messer in einer vornehmen Holzkiste. Diese eignet sich hervorragend zur sicheren und eleganten Aufbewahrung.

Dank der scharfen Klingen und schmalen Spitzen handelt es sich bei den Sunnecko Damastmessern um das perfekte Steakbesteck. Damit lassen sich Steaks jeder Größe mit Leichtigkeit zerteilen. Dies ist also speziell für Steakliebhaber ein hervorragendes Set, das sich auch gut als Geschenk eignet! 

Was uns gefallen hat:

  • Die hohe Anzahl an Messern sorgt für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit 73 Schichten Damaststahl ist bei diesen Messern sehr hohe Qualität, Langlebigkeit und Schärfe zu erwarten.

Was könnte besser sein:

  • Hauptsächlich als Steakmesser geeignet und nicht zum Arbeiten in der Küche.
5.

Kirosaku Premium Santoku MesserBestes für Linkshänder

Features
  • Anzahl: 1
  • Klingenmaterial: japanischer Damaststahl, 67 Schichten
  • Klingenhärte: 60±1 HRC
  • Länge der Klinge: 18 cm
  • Dicke der Klinge: 2,2 mm
  • Griff: Pakkaholz
  • Länge des Griffs: 13 cm
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 220 g

Fantastische Schnitterlebnisse bietet auch das Kirosaku Premium Santoku Messer. Dieses ist nicht nur relativ budgetfreundlich erhältlich, sondern auch von erstklassiger Qualität. Es handelt sich um ein Santoku Damastmesser, das für viele Einsatzzwecke geeignet ist. Es wurde aus 67 Schichten AUS-10 Superstahl geschmiedet und hat einen Härtegrad von 61 HRC. Aufgrund der traditionellen Herstellung per Hand ist die Klinge wesentlich länger scharf als bei einem herkömmlichen Küchenmesser. Zur 18cm langen Klinge gesellt sich ein 13cm langer Griff aus Pakkaholz. Dieser sorgt für die perfekte Balance zwischen Klinge und Griff und liegt angenehm in der Hand.

Wir haben dieses Messer als bestes für Linkshänder ausgezeichnet. Das ist damit zu begründen, dass der Griff speziell so konstruiert worden ist, dass er sowohl Links- als auch Rechtshändern ein angenehmes Schnittgefühl bietet. Es ist aber aufgrund der etwas kürzeren Klinge ebenso gut für Anfänger geeignet, da sich kürzere Kochmesser einfacher anwenden lassen.

Der Hersteller Kirosaku bietet eine 100% Zufriedenheitsgarantie, sodass das Messer im Fall aller Fälle nach dem Testen kostenfrei zurückgeschickt werden kann.

Was uns gefallen hat:

  • Der große Vorteil dieses Damastmessers ist, dass der Griff so entwickelt worden ist, dass er für Links- und Rechtshänder gleichermaßen angenehm zu halten ist.

Was könnte besser sein:

  • Die Klinge ist etwas kürzer als bei einem gewöhnlichen Santoku-Messer. Für Einsteiger ist das aber gar nicht schlecht.
6.

Zayiko Black Edition Nakiri DamastmesserBestes Nakiri Damastmesser

Features
  • Anzahl: 1
  • Klingenmaterial: VG-10 japanischer Damaststahl, 67 Schichten
  • Klingenhärte: 60±2 HRC
  • Länge der Klinge: 18,5 cm
  • Dicke der Klinge: k.A.
  • Griff: Pakkaholz
  • Länge des Griffs: 14 cm
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 244 g

Das Zayiko Black Edition Nakiri Damastmesser erscheint auf dem ersten Blick wie ein Hackmesser, doch handelt es sich um ein traditionelles japanisches Damastmesser mit Nakiri-Klingenform. Die Nakiri-Klingenform ist vor allem zum Schneiden von Gemüse gedacht. Auch wenn es scheint, dass dieses Messer Knochen zertrennen kann, sollte es dazu nicht genutzt werden, da die feinen Spitzen brechen könnten.

Mit diesem Messer erhalten Sie jedoch höchste Qualität – und das ist nicht nur am Preis zu erkennen. Dieses extra scharfe Profimesser besteht aus japanischem Damaststahl mit einem Härtegrad von 60±2HRC. Es wurde aus 67 Lagen Stahl verarbeitet und besitzt eine einzigartige Oberflächenstruktur, die auch das Design besonders edel wirken lässt. Das Messer ist insgesamt 32,5cm lang, wovon 18,5cm von der Klinge ausgemacht werden. Der Griff besteht aus edlem schwarzen Pakkaholz und ist für einfaches Arbeiten mit dem Messer ergonomisch gestaltet. So wird die Messerführung zum Kinderspiel. Das Gewicht von 244g ist auch für längere Arbeiten optimal.

Als Spezialmesser für Bereiche wie das Filetieren, Schneiden von Gemüse oder Tranchieren eines Bratens ist das Zayiko Black Edition hervorragend geeignet. Mit der edlen Aufbewahrungsbox für das Messer wird die Optik abgerundet und auch für eine schöne Geschenkoption gesorgt!

Was uns gefallen hat:

  • Sehr hochwertiges Nakiri-Messer, das extrascharf ist und eine angenehme, ergonomische Form besitzt.

Was könnte besser sein:

  • Ein ziemlich teures Nakiri-Damastmesser, das in erster Linie nur für Gemüse gedacht ist.
Features
  • Anzahl: 1
  • Klingenmaterial: V-10 japanischer Damaststahl, 67 Schichten
  • Klingenhärte: 62+ HRC
  • Länge der Klinge: 20 cm
  • Dicke der Klinge: k.A.
  • Griff: G10
  • Länge des Griffs: 14 cm
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 272 g

Basierend auf der Beschreibung des Herstellers werden bei der Produktion des DALSTRONG Shogun Series X Gyuto Premium Kochmesser preisgekrönte Handwerkskunst, führende Technologie, atemberaubendes Design und die besten Materialien miteinander kombiniert. Das Ergebnis ist ein Kochmesser, das bis zur Perfektion entwickelt wurde. Die Klinge des Messers ist handpoliert und mittels einer traditionellen Methode geschliffen, wodurch sie eine besonders hohe Schärfe hat und Spiegelung vermieden wird. Sie ist zusätzlich mit Stickstoff gekühlt, was zu mehr Schutz und Rostwiderstandsfähigkeit führt. Das Messer besteht aus 67 Schichten rostfreien Stahls und einem Superstahlkern, wodurch ein Härtegrad von 62 HRC erreicht wird.

Ergänzt wird das Messer durch einen Premium-Griff, welcher der US-Militärklasse entspricht und lebenslang halten soll. Für einzigartigen Komfort wurde auch dieser handpoliert.

Das Messer von DALSTRONG ist zwar nicht gerade günstig, kann aber risikofrei erworben werden. Es gibt eine 100% Zufriedenheitsgarantie, was bedeutet, dass das Messer kostenfrei zurückgesendet werden kann, wenn man nicht überzeugt ist. Zusätzlich kann das Messer bei Schäden lebenslang eingetauscht werden.

Was uns gefallen hat:

  • Die Eigenschaften dieses Kochmessers sind unschlagbar. Die zusätzlichen angewandten Methoden bei der Herstellung liefern dem Messer mehr Schutz und machen es zu einem lebenslangen Begleiter.

Was könnte besser sein:

  • Obere Preisklasse – für diese Qualität zahlt man extra.
8.

Stallion Damastmesser MessersetBester Griff

Features
  • Anzahl: 3
  • Klingenmaterial: VG-10 japanischer Damaststahl, 33 Schichten
  • Klingenhärte: 60±2 HRC
  • Länge der Klinge: 9/13/20 cm
  • Dicke der Klinge: k.A.
  • Griff: Gidgee Holz
  • Länge des Griffs: 10 cm
  • Klinge und Griff aus einem Stück geschmiedet: ja
  • Spülmaschinenfest: nein
  • Gewicht: 1,71 kg

Stallion gilt als erstklassiger Hersteller von Damastmessern, weshalb wir einen spezielle Stallion Damastmesser Test durchgeführt haben. Das Stallion Damastmesser Messerset hat uns am besten gefallen. Es besteht aus einem Kochmesser, einem kleinen Santokumesser und einem Officemesser aus Damaststahl. Alle Messer sind mit einem Griff aus hochwertigem Eisenholz versehen und werden in einer edlen Geschenkbox geliefert.

Messer von Stallion werden in einem Traditionsunternehmen in der chinesischen Stadt Yangjiang, übersetzt die „Hauptstadt der Messer“ hergestellt. Sie bestehen auf beiden Seiten aus jeweils 33 Schichten Edelstahl mit einer zusätzlichen Verbindungslage. Es sind 17 Lagen weicheres und 16 härteres Edelstahl enthalten, was zu einem optimalen Härtegrad führt. Zur Pflege wird Stallion Wetzstahl oder ein feiner Nassschleifstein empfohlen.

Neben der Klinge überzeugen auch die Griffe dieser Messer, für die wir das Produkt letztendlich ausgezeichnet haben. Sie bestehen aus australischem Eisenholz, das zu den härtesten Hölzern der Welt zählt. Die Griffe sehen nicht nur besonders schön aus, sie wurden in höchster handwerklicher Qualität gefertigt und liegen hervorragend in der Hand.

Was uns gefallen hat:

  • Das Handwerk dieser Damastmesser ist einzigartig. Vor allem die Griffe überzeugen mit ihrem schicken Design und der hohen Qualität.

Was könnte besser sein:

  • Für dieses Messerset muss etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden.

Dinge zu beachten

Messer mit einer zu stumpfen Klinge können schnell zur Verzweiflung führen, wenn das Fleisch oder Gemüse nur mit hohem Kraftaufwand und Geduld zu durchschneiden ist. Mit einem hochwertigen Damastmesser wird es dazu aber sicher nicht kommen, denn diese unterscheiden sich von herkömmlichen Messern durch ihre scharfe und langlebige Klinge, die mit einem einzigartigen Verfahren hergestellt wird.
Echtwerk Damastmesser, Sternsteiger Damastmesser und Gräwe Damastmesser sind nur einige bekannte Hersteller. Während sehr viele Modelle auf dem Markt vertrieben werden, gilt aber hohe Vorsicht beim Kauf, um die Qualität des Messers sicherzustellen. Da der Begriff „Damast“ nicht geschützt ist, dürfen auch minderwertig verarbeitete Messer als Damastmesser bezeichnet werden. Damit Sie einem Fehlgriff entgehen, haben wir die nachfolgende Kaufberatung für Sie zusammengestellt.

Was ist eigentlich Damaststahl?

8 Damastmesser Test – ein echter Alleskönner

Anhand der Länge und der Form der Messerklinge lässt sich der Anwendungsbereich bestimmen.

Der sogenannte Damaszener Stahl wird durch ein ganz spezielles Herstellungsverfahren entwickelt. Dabei werden zwei verschiedene Stahlarten – in der Regel ein harter und ein weicherer Stahl – mehrfach geschichtet und gefaltet und miteinander verschmiedet. Je mehr Lagen eine Damastmesserklinge hat, desto höher ist auch ihre Qualität und Haltbarkeit. Sobald die Klinge hergestellt ist, wird sie im Anschluss noch mit Säure behandelt, auf welche die Metalle unterschiedlich reagieren, sodass es zur charakteristischen Musterbildung kommt.

Das finale Ergebnis dieses Herstellungsprozesses ist ein Stahl, der besonders widerstandsfähig, langlebig und scharf ist und obendrein auch noch durch ein einzigartiges Muster einen Wiedererkennungswert hat. Allgemein bringt das japanische Damastmesser einige Vor- und Nachteile mit sich, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen:

Vorteile:
  • Sehr scharfe Klinge
  • Langlebig
  • Einfach zu schärfen
  • Vielseitige Anwendung

Nachteile:

  • Höherer Anschaffungspreis
  • Nicht spülmaschinengeeignet


In Deutschland gibt es übrigens eine bekannte Fabrik, in der Damastmesser hergestellt werden. Diese befindet sich in Solingen, sodass Sie sicher sein können, ein echtes und hochwertiges Damastmesser in der Hand zu haben, wenn dieses als Damastmesser Solingen gekennzeichnet ist.

Was ist zu beachten?

Traditionell sind Damastmesser handgeschmiedet, was einer der Gründe für den höheren Preis ist. Wer also schon in ein Damastmesser investiert, sollte sich die Zeit nehmen, nach einem Modell zu suchen, das wirklich gut ist und zu dem persönlichen Nutzungszweck passt. Die wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten, sind:

  • Form und Länge der Klinge (bestimmen die Verwendungsmöglichkeiten)
  • Härte der Klinge
  • Angenehmer und griffiger Griff
  • Zubehörteile im Set

Wie die einzelnen Kriterien zu bewerten sind und welche Eigenschaften Ihr zukünftiges Messer haben sollte, erklären wir weiter im Detail.

Schichtenanzahl und Härtegrad

Die Anzahl der Schichten, die im Herstellungsverfahren der Klinge zusammengeschmiedet werden, gibt Aufschluss darüber, wie hart und stabil das Damastmesser ist. Grundsätzlich gilt, je mehr Schichten die Klinge hat, desto robuster und hochwertiger ist sie. Der Härtegrad wird in der Maßeinheit „Hardness Rockwell“ oder kurz HR angeben. Dies ist die internationale Maßeinheit für die Härte technischer Stoffe. Sie werden bei Damastmessern die Abkürzung „HRC“ vorfinden, wobei das C speziell für die Härteskala von Klingen steht.

Man unterscheidet normalerweise zwischen vier verschiedenen Härtegraden, die für unterschiedliche Qualitäten stehen:

  • 53 bis 57 HRC: Herkömmliche Gebrauchsmesser für die Küche
  • 58 bis 59 HRC: Mittlere Qualitätsklasse; leicht zu schärfen
  • 60 bis 63 HRC: Hohe Qualität; steht für eine harte Klinge und lange Schnitthaltigkeit; sollte mit einem Schleifstein mit Diamantkörnung geschärft werden
  • 64 bis 67 HRC: Premium-Klasse; besonders langlebig und schnitthaltig


Wirklich gute und zuverlässige Damastmesser sollten mindestens 60 HRC aufweisen. Santoku Damastmesser haben häufig sogar eine noch höhere Qualität und einen Härtegrad um die 70 HRC.

Klingenlänge und Form

Anhand der Länge und der Form der Messerklinge lässt sich der Anwendungsbereich bestimmen. Es ist also wichtig, vorher abzuwägen, welchen Einsatzzweck man sich erwünscht und basierend darauf, ein Messer mit passender Klinge zu wählen. Bei den meisten Damastmesser haben die Klingen eine Länge zwischen 14 und 25 cm. Grundsätzlich sind kürzere Klingen besser, um Gemüse zu schneiden, während längere Klingen vor allem für Fleisch und Fisch geeignet sind.

Die verschiedenen Klingenformen, die teilweise spitze oder breite Spitzen haben, glatt oder mit Kulen versehen sind, stellen wir Ihnen genauer vor.

Klingenform Eigenschaften
Santoku Santoku ist die am meisten verwendete Klingenart von Damastmessern, da es für das traditionelle japanische Universal-Küchenmesser steht. Der Name bedeutet übersetzt so viel wie „drei Vorteile“, was auf den vielseitigen Einsatzzweck zum Schneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse zurückzuführen ist.
Nakiri Die Nakiri-Klingenform, wie beim Zayiko Black Edition Nakiri Damastmesser, stammt ebenfalls aus Japan und ähnelt optisch einem Beil. Übersetzt bedeutet Nakiri „Gemüseschneider“, was auch hier den Einsatzzweck des Messers verrät.
Yanagiba Ein Yanagiba-Messer zeichnet sich durch eine lange und schmale Klinge aus, die für hauchdünne Schnitte geeignet ist. Diese japanische Klingenform wird in der Küche hauptsächlich zur Zubereitung von Sushi verwendet.
Deba Deba-Messer sind schwer und stabil. Die Klinge dieser Messer ist sehr breit und kräftig und mit einem einseitigen Schliff versehen. In der japanischen Küche werden sie traditionell als Beil eingesetzt. Der hintere Teil der Klinge ist dafür gedacht, Hühnchenknochen oder Gräten zu zerkleinern, während mit dem vorderen Teil Fisch filetiert werden kann.
Officemesser Officemesser haben eine kurze Klinge von etwa 8 cm Länge. Diese läuft nach vorne hin spitz zu und eignet sich hervorragend zum Schälen von Obst und Gemüse oder zum Zerkleinern von Zwiebeln, Knoblauch oder Kräutern.
Allzweckmesser Das Allzweckmesser ähnelt dem Officemesser, ist in der Regel aber etwa länger. Die Klinge hat normalerweise eine Länge von 9 bis 15 cm, läuft aber ebenfalls spitz zu. Es eignet sich zum Schneiden kleinerer Fleischstücke, Obst, Gemüse und Kräutern.
Brotmesser Das typische Brotmesser zeichnet sich durch seine gerillte Klinge aus, die verhindert, dass das Messer an der harten Brotkruste nicht abrutscht und ohne Schwierigkeiten durchkommt.
Kochmesser Das Kochmesser ist jenes Messer, das in deutschen Küchen universal zum Einsatz kommt. Im Vergleich zum Santoku-Messer ist es ein wenig breiter und länger und hat eine spitz zulaufende Klinge. Mit dieser Klingenform eignet sich das Messer für alle möglichen Anwendungsbereiche.
Filetiermesser Filetiermesser passen sich der Kontur des zu verarbeitenden Lebensmittels an, weshalb sie mit einer schmalen, langen und flexiblen Klinge ausgestattet sind. Damit lassen sich präzise dünne Scheiben schneiden.

Griff

Entscheidend für den Umgang, die Sicherheit und einfache Bedienung eines Damastmessers ist der Griff. Es ist unwahrscheinlich wichtig, dass das Messer gut in der Hand liegt, um eine Verletzungsgefahr zu vermeiden. Man kann sich an der Richtlinie festhalten, dass für zarte Hände eher ein kurzer Griff und für breitere Hände ein längerer Griff geeignet ist. Darüber hinaus ist es angenehmer, wenn der Griff nicht all zu kantig ist.

Was das Material angeht, wird bei guten Damastmessern mit hochwertigen Materialien gearbeitet. Häufig findet man sie aus Pakkaholz, Edelstahl, Micarta oder Olivenbaumholz. Grundsätzlich lässt sich zwischen Holz, Micarta und Kunststoff unterscheiden:

  • Holzgriff: Massive Holzarten wie Walnussholz, Olivenholz und Pakkawoodholz werden häufig bei den Griffen für Damastmesser verwendet. Das Material Holz zeichnet sich dadurch aus, dass es ständig arbeitet, kann sich bei Feuchtigkeitszufuhr oder zu starke Trockenheit aber auch verziehen.
  • Micartagriff: Micarta ist ein Stoff, der aus der Kombination von Kunststoff und Fasern hergestellt wird. Er wird mit Kunstharz ausgehärtet und zur gewünschten Form verarbeitet. Im Vergleich zu Holzgriffen sind Griffe aus Micarta widerstandsfähiger und formstabiler.
  • Kunststoffgriff: Damastmesser mit Kunststoffgriff sind die günstigste Variante. Diese sind nicht besonders hochwertig, dafür allerdings formfest und Feuchtigkeit keine sichtbaren Schäden hinterlässt.

Reinigung und Pflege

Grundsätzlich sollten Damastmesser nach jeder Nutzung unter fließendem Wasser abgespült werden. Verwenden Sie dabei allerdings kein aggressives Spülmittel und trocknen sie es anschließend mit einem weichen Tuch ab. Die richtige Damastmesser Pflege besteht aus der richtigen Nutzung, Lagerung und dem Nachschärfen. Wählen Sie bei der Nutzung eines Damastmessers eine dicke und stabile Schneideunterlage. Nach der Nutzung bewahren Sie das Messer am besten getrennt von anderen Küchenutensilien auf, um es nicht versehentlich zu verkratzen. Ein Messerblock würde sich hervorragend anbieten.

Etwas spezieller wird es beim Thema Damastmesser schärfen. Dies ist jedoch notwendig, damit Ihr Messer lange Zeit gute Leistungen erbringt. Es gibt verschiedene Schleifmittel. Sie können einen Messerschärfer, einen Wetzstein oder Wetzstahl oder auch die beliebten japanischen Wassersteine verwenden. Einige Hersteller empfehlen Ihnen ein bestimmtes Schleifmittel und geben Hinweise auf die zu wählende Körnung.

Extras

In unserem Test Damastmesser haben wir bei vielen Produkten feststellen können, dass sie in einem Set mit einigen Extras geliefert werden. Besonders vorteilhaft sind Produkte, die Pflegesets, Schleifsteine oder Aufbewahrungsboxen umfassen. So wird es zu einem Kinderspiel, das Messer gerecht zu pflegen, zu schärfen und sicher aufzubewahren. Das Zeuß 2er Set Küchenmesser besteht zum Beispiel aus zwei verschiedengroßen Messern, die zusammen mit einer Aufbewahrungsbox und einem Schleifstein geliefert werden.

Gewicht

8 Damastmesser Test – ein echter Alleskönner

Grundsätzlich sollten Damastmesser nach jeder Nutzung unter fließendem Wasser abgespült werden. V

Das Gewicht von Damastmessern liegt grob im Bereich zwischen 100 und 400 Gramm, wobei es sich bei den besonders leichten Modellen eher um kleine Damastmesser Taschenmesser handelt. Das durchschnittliche Gewicht beträgt etwa 250 Gramm. Das ist nicht zu schwer, um auch längere Arbeiten mit dem Messer durchzuführen, aber auch nicht zu leicht, um es einfach fallen zu lassen. Damastmesser, die schwerer sind, sind in der Handhabung etwas komplizierter. Gerade wer sein erstes Damastmesser nutzt, sollte eher zu einem leichter zu bedienenden Modell greifen.

Anzahl und Preis

Machen Sie sich Gedanken darüber, ob ein Damastmesser für Ihren Einsatzzweck ausreichend sein wird oder ob mehrere notwendig sind. Möchten Sie auch Ihre Gäste beim Abendessen mit guten Messern verwöhnen, bietet sich zum Beispiel das große Sunnecko Steakmesser Set bestehend aus sechs Messern an. Wer sich mehr als ein Damastmesser zulegen möchte, wird mit einem Set auf jeden Fall das beste Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten.

Was den Preis betrifft, gibt es große Unterschiede. Ein gutes Damastmesser erhalten Sie ab ca. 60€. Es können auch bis zu 200€ für ein einziges Messer ausgegeben werden. Hier kommt es stark auf die Qualität und die verarbeiteten Materialien an.

Häufig Gestellte Fragen

Mit einem Wasserstein werden Damastmesser sehr fein geschliffen und erhalten eine extreme Schärfe. Die Körnung sollte dabei etwa zwischen 6.000 und 10.000 liegen.

Ja, in der Regel sollte jedes Messer nach dem Kauf direkt einsetzbar sein. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie vom Hersteller einen Hinweis darauf bekommen, dass das Messer vor der ersten Nutzung noch behandelt bzw. geschärft werden muss. Ein stumpfes Messer zu erhalten, dürfte aber nur in den seltensten Fällen vorkommen.

Ja, Damastmesser können eine persönliche Gravierung erhalten. Falls das Ihr Wunsch ist, wählen Sie im besten Fall einen Hersteller, der die Gravur direkt übernimmt. So können Sie sicher sein, dass die Qualität stimmt.

Fazit

Jedes Damastmesser gilt aufgrund der einzigartigen Herstellungsweise als Unikat. Sie sind vor allem aufgrund ihrer ausgezeichneten Schnittfähigkeit und der hohen Qualität so beliebt und dürfen in vielen Profi- und Hobbykoch-Küchen nicht mehr fehlen. Für welches Messer Sie sich entscheiden, sollte nicht allein vom Design, sondern auch von den Eigenschaften ausgemacht werden. Als wahrhaftes Allzweck-Messer hat sich zum Beispiel unser Vergleichssieger, das SHAN ZU Damastmesser, gezeigt. Das Küchenmesser kann für viele Küchenarbeiten verwendet werden. Die hohe Qualität wird vom Hersteller mit einer zweijährigen Garantie belegt.

Wer sich mehrere Damastmesser für unterschiedliche Zwecke wünscht, könnte mit dem Wakoli Edib 3er Damastmesser-Set gut beraten sein. Unser Sieger der Kategorie „Bestwert“ kommt mit drei verschieden großen Messern in einer edlen Box und bietet ein Top-Preis-Leistungs-Verhältnis. Möchten Sie hingegen nicht viel Geld ausgeben, kann auch unser „Sparpreis“-Sieger, das Zeuß 2er Set Küchenmesser, in Frage kommen. Es enthält zwei Damastmesser und nützliches Zubehör wie einen Schleifstein.

Am Ende ist es Ihnen überlassen, für welches Produkt Sie sich entscheiden mögen. Auch Tokiokitchenware Damastmesser sind auf dem Markt sehr gefragt. Solange Sie die Tipps aus unserem Damastmesser Test im Hinterkopf behalten, dürften Sie keine falsche Wahl treffen können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.