16 Top 3D Leinwände Test – Beste Modelle für den 3D Beamer (Winter 2022)

Im 3D Leinwand Test und Kaufratgeber haben wir Ihnen einen Überblick zu den verfügbaren Modellen gegeben und viele Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei der Wahl der richtigen Leinwand helfen.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 30, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Braucht man für 3D Filme eine 3D Leinwand? Ja, aber oft reicht auch eine „normale“ Leinwand aus, was Ihnen eine Menge Geld erspart. Wir zeigen Ihnen im 3D Leinwand Test, worauf es dabei ankommt.

Im Test haben wir uns die verschiedenen Arten von 3D Leinwänden angesehen. Wir gehen auf Silberleinwände ein, der Fokus liegt aber auf den 3D Leinwänden, die das aktive 3D unterstützen. Sie werden überrascht sein, denn im Grunde kann jede Leinwand als 3D Leinwand dienen. Dennoch gibt es viele Eigenschaften zu beachten. Dazu zählen der Gain-Faktor, Betrachtungswinkel, Kontraste, Reflexion und die richtige Größe für Ihren Beamer plus viele weitere. Alle Eigenschaften wurden in den Ergebnissen des 3D Leinwand Test berücksichtigt. Unser Verglecihssieger ist die ESMART Professional MIROLO. Im anschließenden Kaufratgeber gehen wir auf die Details nochmals genauer ein, was für mehr Klarheit und Transparenz sorgt.

Tabelle der besten Produkte

Top 16 3D Leinwände Test 2022

1.

ESMART Professional MIROLOVergleichssieger

Eigenschaften
  • Montage: Wand-/Deckenmontage
  • Bilddiagonale max.: 120”
  • Abmessungen/Gehäuse: 213 x 213 cm/ 232 x 7,8 x 8 cm
  • Bildformat: 1:1
  • Gain-Faktor: 1.1
  • Betrachtungswinkel: >140°
  • Material: 3-schichtiges Gewebetuch, 540 g/m²
  • Gewicht: k.A.
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: nein

Beim Vergleichssieger im 3D Leinwand Test handelt es sich um eine klassische Rollo-Leinwand. Die ESMART Professional MIROLO erhalten Sie aber auch als motorisierte 3D Leinwand oder sogar als Rahmenleinwand und Stativ-Leinwand mit verschiedenen Stativ-Varianten. Dieses Modell ist somit eines der flexibelsten im Test und bedient sehr viele Bedürfnisse. Die Größenauswahl spricht auch für sich, von 72 Zoll bis 200 Zoll in der Bilddiagonale erhalten Sie die Roll-Leinwand für 3D und hierbei sind die folgenden Bildformate vertreten: 1:1, 4:3, 16:9 und 16:10. Hierbei können Sie aus den Tucharten und -Farben Weiß, Grau oder Akustik wählen.

Geeignet ist die Leinwand für 3D Filme, Full-HD, Ultra-HD, 4K und 8K. Alle wichtigen Auflösungsformate sind somit abgedeckt und die Leinwand wird lange Zeit alle wichtigen Voraussetzungen erfüllen. Auf der Rückseite ist das dreilagige Leinwandtuch schwarz, damit keine Doppelbilder entstehen. Die Pflege des Leinwandtuches ist einfach, denn es ist wasserabweisend und abwaschbar.

Die 3D Leinwand kann an der Decke oder an der Wand montiert werden. Dazu können Sie den Leinwand Kasten ganz einfach mittels der Vorrichtung an die Wand oder an die Decke schrauben. Beachten Sie aber unbedingt die Maße des Vorlaufs, wenn Sie sich für die Leinwand Deckenmontage entscheiden. Dann benötigen Sie in der Regel einige Zentimeter schwarzen Vorlauf, damit Sie eine optimale Sicht (Augenhöhe auf Bildmitte) haben.

Der Gain-Faktor von 1,1 ist ideal für das Heimkino und erzielt in abgedunkelten Räumen optimale Ergebnisse. Der Betrachtungswinkel von maximal 140° ist für den Heimkino-Gebrauch auch vollkommen ausreichend.

In Position richten müssen Sie die 3D Leinwand von selbst, alternativ können Sie das Modell gegen einen Aufpreis aber auch als Motorleinwand erhalten.

Was uns gefallen hat:

  • Eine riesige Auswahl und tausende von zufriedenen Kunden machen diese 3D Leinwand bei einem kleinen Preis zu einer sehr guten Preis-Leistungs-Empfehlung.

Was könnte besser sein:

  • Leider kann das Modell einige leichte Falten und Wellen werfen und wenn Ihnen die 3D Leinwand nicht gefällt, müssen Sie den Rückversand selbst bezahlen.
2.

celexon Basic 1090901Bestwert

Eigenschaften
  • Montage: Wand-/Deckenmontage
  • Bilddiagonale max.: 275,4 cm
  • Abmessungen/Gehäuse: 135 x 240 cm/ 269,5 x 7,5 x 7,5 cm
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: 1.5
  • Betrachtungswinkel: 160°
  • Material: PVC9
  • Gewicht: 12,5 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: ja

Die celexon Basic 1090901 Leinwand ist Bestwert im 3D Leinwand Test. Es handelt sich hierbei um eine motorisierte 3D Leinwand, welche Sie in den unterschiedlichsten Größen und Formaten erhalten. Die kleinste Größe beträgt 67 Zoll Bilddiagonale im Bildformat 1:1 und die größte Leinwand 167 Zoll, ebenfalls im Seitenverhältnis 1:1. Sie bekommen die Leinwand aber auch in den Bildformaten 4:3 und 16:9. Bei unserem getesteten Modell handelt es sich jedoch um die Größe 108 Zoll bei einem Seitenverhältnis von 16:9. Die Größe in Breite und Länge beträgt dabei 240×135 cm. Was Sie im Bild sehr schön erkennen können, ist der schwarze Vorlauf. Dieser ist deutlich länger als beim Vergleichssieger und misst 40 cm. So haben Sie eine viel bessere Möglichkeit, die Leinwand optimal an der Decke zu befestigen und gute Sichtbedingungen herzustellen. Apropos Montage, diese ist an der Wand oder Decke möglich, und zwar mittels Ösen oder schrauben.

Das Leinwandtuch ist vom Typ D (diffus) und der Gain-Faktor beträgt 1,5. Die Leinwand ist in drei Schichten aufgebaut und dank der schwarzen lichtundurchlässigen Rückseite entstehen keine Doppelbilder. Der Betrachtungswinkel ist mit bis zu 160° auch sehr groß und eignet sich nicht nur fürs Heimkino. Die 3D Leinwand kann daher auch hervorragend für andere Zwecke (z.B. im beruflichen oder schulischen Umfeld) verwendet werden.

Die Leinwand eignet sich nicht nur für 3D Filme, sondern ist auch besonders gut für 4K und 8K Filme sowie ältere Standards wie Full-HD gedacht. Die motorisierte 3D Leinwand ist komfortabel mittels der Fernbedienung zu bedienen, alles was Sie dazu brauchen ist ein Stromanschluss.

Was uns gefallen hat:

  • Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis hat diese 3D Motorleinwand zu bieten. Der Vorlauf von 40 cm beim Verhältnis 16:9 ist gut durchdacht und unterstützt Sie dabei, einen geeigneten Blickwinkel bei Deckenmontage einzustellen.

Was könnte besser sein:

  • Kunden berichten auch bei dieser Leinwand, dass Sie zu Falten und Wellen neigt. Außerdem ist der Leinwand Kasten aus einem sehr dünnen Blech und könnte stabiler sein.
RELATED: 18 Beamer Leinwände Test – das passende Pendant zum Beamer (Winter 2022)
3.

AYAOQIANG Beamer LeinwandSparpreis

Eigenschaften
  • Montage: Wandmontage
  • Bilddiagonale max.: 120”
  • Abmessungen/Gehäuse: 58 x 104 Zoll
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: 1.1
  • Betrachtungswinkel: 160°
  • Material: PVC
  • Gewicht: 0,99 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: nein

Sehr günstig ist unser Sparpreis, die AYAOQIANG Beamer Leinwand für 3D. Das Modell ist in den Größen 100 Zoll und 120 Zoll erhältlich und wird mittels den 16 Ösen wie eine Rahmenleinwand befestigt. Es handelt sich aber mehr um ein Leinwandtuch als um eine Leinwand mit Rahmen.

In der Größe 120 Zoll in der Bilddiagonalen hat die Leinwand die Abmessungen 104×58 cm. Das entspricht einem Format von 16:9.

Der Hersteller gibt an, dass Sie die Leinwand für 3D falten und einfach einpacken können ohne, dass sich nach dem Auspacken Falten oder Wellen ergeben. Das soll dank PVC-Material möglich sein. Das Leinwandtuch ist zudem dicker als andere Leinwände in dieser Preis- und Größenklasse ist aber trotzdem ein Leichtgewicht und wiegt nur knapp 900 Gramm. Positiv fällt auf, dass Sie die Leinwand einfach in der Waschmaschine reinigen können. Das kann dann vorteilhaft sein, wenn die Leinwand an einem Sommerabend draußen verwendet wird und sich Schmutz darauf bildet. So können Sie die Leinwand einfach waschen und für den nächsten 3D Abend einsatzbereit machen.

Ein Vorteil gegenüber unserem Sparpreis zeigt das Modell bei der Montage: Dank der 16 Ösen können Sie die Leinwand viel besser spannen und faltenfrei aufhängen. Das sorgt dann natürlich für ein besseres Bild. Die Möglichkeiten, die Leinwand zu spannen, sind dabei vielfältig, ob mit Nägeln oder Seilen, Haken oder Klebeband.

Mit einem Gain-Faktor von 1,1 ist die 3D Leinwand für viele Anlässe und auch das Heimkino geeignet. Der Betrachtungswinkel beträgt hierbei maximal 160°. Von Kunden wird vor allem die Verarbeitung und der günstige Preis gelobt. Eingesetzt wird die Leinwand zum Beispiel bei Fußballabenden mit Freunden.

Was uns gefallen hat:

  • Qualität kann nicht günstiger sein – diese 3D Leinwand hat es in sich, wenn Sie nach einer mobilen Option suchen und die Leinwand gelegentlich nutzen oder dauerhaft an der Wand befestigen möchten. Kunden sind zudem von der guten Verarbeitungsqualität begeistert.

Was könnte besser sein:

  • Die 3D Leinwand ist trotz der erwähnten Dicken immer noch etwas dünn, was sich auf die Bildqualität auswirken kann. Es handelt sich hier auch eher um ein Tuch und das Modell ist nicht direkt mit einer Rollo-Leinwand vergleichbar. Als Grundmodell erfüllt die 3D Leinwand aber Ihren Zweck.
4.

CCLIFE RahmenleinwandEinfachste Montage

Eigenschaften
  • Montage: Wandmontage
  • Bilddiagonale max.: 100”
  • Abmessungen/Gehäuse: 221 x 125 cm
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: 1.2
  • Betrachtungswinkel: 160°
  • Material: 3-schichtiges Gewebetuch
  • Gewicht: 10,4 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: nein
  • Fernbedienung: nein

Die CCLIFE Rahmenleinwand ist eine hochwertige Leinwand für 3D Filme, Full-HD, 4K und HD. Neben der relativ einfachen Montage ist einer der größten Vorteile, dass diese Leinwand keine Falten oder Wellen wirft. Montieren können Sie die Rahmenleinwand an der Wand, am besten gelingt der Aufbau mit zwei Personen, da die Leinwand für eine Person zu groß ist, um sie allein aufzubauen. Gehalten wird das Modell von einem Aluminiumrahmen, der für Stabilität sorgt und verhindert, dass sich Falten oder Wellen bilden.

Die erhältlichen Größen haben eine Bilddiagonale von 100, 120 und 150 Zoll. 100 Zoll entsprechen der Abmessung 221x125cm. Das Bildformat beträgt hierbei immer 16:9 und die Leinwand kann nicht maskiert werden. Nur der 6cm breite schwarze samtene Rand sorgt somit für einen Kontrast im Format 16:9.

Mit einem Gain-Faktor von 1,2 wird das Beamer Licht gut in alle Richtungen reflektiert und ist auch noch aus einem Betrachtungswinkel von maximale 160° gut sichtbar ohne Helligkeitsverluste. Die Rückseite der Leinwand ist zudem schwarz, was Doppelbilder verhindert und ein möglichst farbintensives Bild erzielt wird.

Falls Sie die Leinwand lieber als Motorleinwand Ausführung haben möchten, erhalten Sie diese vom Händler unter dem gleichen Angebot. Auch ist es möglich, das Modell mit Stativ auszuwählen. Hierbei handelt es sich dann aber nicht mehr um die beschriebene Rahmenleinwand, sondern um eine 3D Roll-Leinwand.

Was uns gefallen hat:

  • Kunden sind von dem spitzen Preis-Leistungs-Verhältnis begeistert. Die Bildqualität überzeugt genauso wie die hohe Verarbeitungsqualität. Wer eine Rahmenleinwand sucht, dem raten wir zu diesem Modell.

Was könnte besser sein:

  • Leider ist die 3D Rahmenleinwand nicht als motorisierte Variante erhältlich und somit nur in einem Bildformat (16:9) nutzbar. Schön wäre es, wenn diese Leinwand auch mit Maskierung verfügbar wäre.
RELATED: 7 Rahmenleinwände Test – Heimkino der Extraklasse (Winter 2022)
5.

Jago® BeamerleinwandBeste Video-Optionen

Eigenschaften
  • Montage: Wand-/Deckenmontage
  • Bilddiagonale max.: 113”
  • Abmessungen/Gehäuse: 203 x 203 cm/213 x 7 cm
  • Bildformat: 16:9, 4:3, 1:1
  • Gain-Faktor: 1.0
  • Betrachtungswinkel: k.A.
  • Material: Vinyl
  • Gewicht: 4,5 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • 3D: ja
  • Fernbedienung: nein

Die Jago® Beamerleinwand ist 3D fähig und fällt mit einem sehr günstigen Preis auf. Neben 3D Filmen oder Videospielen eignet sich die Leinwand auch für Auflösungen wie Full-HD, 4K und 8K. Die Rollo-Leinwand ist nicht motorisiert und kann wahlweise mit Stativ bestellt werden. Wenn Sie sich für das Modell ohne Stativ entscheiden, eignet sich die 3D Rollo-Leinwand für die Wand- und Deckenmontage.

Beachten müssen Sie bei dieser Leinwand, dass es sich um ein Bildformat von 1:1 handelt. Wenn Sie also Filme darauf anschauen, dann wird ober- und unterhalb des Bildes ein weißer Balken zu sehen sein, was im professionellen Heimkino stören wird. In vier verschiedenen Größen ist die Leinwand erhältlich, das von uns getestete Modell hat eine Bilddiagonale von 113 Zoll und die Abmessungen 203×203 cm.

Der Gain-Faktor beträgt 1.0, was die 3D Leinwand für das Heimkino perfekt macht. Aber auch für andere Zwecke – vor allem wenn das Format 1:1 benötigt wird – ist diese Leinwand ideal. Der Hersteller beschreibt die Leinwand dank Metallstange als falten- und wellenfrei. Im Set enthalten ist eine Anleitung für den Aufbau, allerdings fehlen Schrauben, um die Leinwand zu befestigen. Außerdem kann die Leinwand nach dem Auspacken für ein paar Tage einen Chemiegeruch haben. Preislich ist die 3D Leinwand dafür aber wirklich ein Hit. Im Angebot ist das Modell für unter 70 Euro erhältlich und somit eine Investition, die sich auch lohnt, wenn Sie die Leinwand nicht so häufig verwenden.

Was uns gefallen hat:

  • Günstig und qualitativ ist diese 3D Leinwand. Wir geben eine Kaufempfehlung an alle, die gelegentlich eine Leinwand nutzen wollen und nicht zu viel Geld dafür ausgeben wollen.

Was könnte besser sein:

  • Schrauben und Dübel fehlen im Lieferumfang, um die Leinwand direkt montieren zu können. Außerdem berichten einige Kunden von Wellen und Falten im Leinwandtuch.
RELATED: 18 Beamer Leinwände Test – das passende Pendant zum Beamer (Winter 2022)
6.

[in.tec] ProjektorleinwandBestes Material

Eigenschaften
  • Montage: Wand-/Deckenmontage
  • Bilddiagonale max.: 113”
  • Abmessungen/Gehäuse: 203 x 203 cm/ 216 x 216 x 6 cm
  • Bildformat: 16:9, 4:3, 1:1
  • Gain-Faktor: 1.1
  • Betrachtungswinkel: 100°
  • Material: 100% Polyester Gewebe mit PVC Beschichtung
  • Gewicht: k.A.
  • Full-HD: ja
  • 4K: nein
  • Fernbedienung: nein

Ähnlich wie das vorherige Modell ist die [in.tec] Projektorleinwand. Die Leinwand ist 3D fähig und kommt mit einem Seitenverhältnis von 1:1 und den Abmessungen 200×200 cm. Das entspricht einer Bilddiagonale von 113 Zoll. Befestigen können Sie die 3D Roll-Leinwand entweder an der Wand oder an der Decke. Laut Hersteller können Sie die Leinwand dann so weit ausrollen, bis das gewünschte Format wie 4:3 oder 16:9 erreicht ist. Allerdings müssen Sie hier die Bild Höhe beachten, denn gerade bei der Montage an der Wand wird die Leinwand dann aller Wahrscheinlichkeit nach zu hoch hängen. Und da die Leinwand keinen Vorlauf oder eine Maskierung hat, kann der obere Balken beim Filmeschauen stören.

Die Leinwand hat einen Gain-Faktor von 1.1, was für das Heimkino an sich sehr gut ist. Die Rückseite der Leinwand ist zudem schwarz, sodass Doppelbilder nicht entstehen können. Reinigen können Sie die 3D Leinwand zudem mit einem feuchten Tuch – ohne das Material bzw. die Beschichtung zu beschädigen. Der Betrachtungswinkel wird vom Anbieter mit 100° angegeben. Im Lieferumfang ist nur die Leinwand mit samt Metallgehäuse enthalten. Zubehör für den Aufbau (Schrauben, Dübel) müssen Sie selbst dazukaufen oder zuhause auf Lager haben.

Preislich liegt diese Leinwand, die sich auch für den 3D Einsatz eignet, im unteren Preissegment. Kundenbewertungen zeigen aber, dass die Qualität auch zum günstigen Preis überzeugen kann und empfehlen das Modell weiter. Außerdem wird der Kundenservice gelobt.

Was uns gefallen hat:

  • Wer es einfach mag und nicht nach viel Schnickschnack sucht, der sollte sich für diese 3D fähige Leinwand entscheiden. Das Modell überzeugt in Qualität und Preis.

Was könnte besser sein:

  • Wünschenswert wäre, wenn das benötigte Werkzeug (Schrauben) im Lieferumfang enthalten wären. Dann müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen und diese separat dazu kaufen.
7.

SlenderLine Motorleinwand 300 x 169Beste Motorleinwand

Eigenschaften
  • Montage: Wand-/Deckenmontage
  • Bilddiagonale max.: 113”
  • Abmessungen/Gehäuse: 300 x 169 cm/303 x 9 cm
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: 1.2
  • Betrachtungswinkel: <160°
  • Material: 3-schichtiges Gewebetuch, 520g/m²
  • Gewicht: k.A.
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: ja

Sie wünschen sich eine motorisierte 3D Leinwand? Dann ist die SlenderLine Motorleinwand 300 x 169 für Sie interessant. Die Leinwand ist in vielen Größen und Seitenverhältnissen (16:9, 4:3 und 1:1) erhältlich, sodass Sie hier sicher die benötigte Größe finden.

Die Leinwand unterstützt 3D, 4K, 8K, Full-HD und hat einen Betrachtungswinkel von maximal 160°. Der Gain-Faktor von 1.2 eignet sich zudem hervorragend für Ihr Heimkino. Im Format 16:9 hat die Leinwand einen Vorlauf von 50 cm. Damit eignet sich die Motorleinwand 3D sehr gut für die Deckenmontage, denn der Vorlauf kann die Sichthöhe ausgleichen. Die anderen Ränder haben eine Breite von 5 cm und sorgen für einen guten Kontrast. Neben der Deckenmontage ist aber auch die Wandmontage möglich. Das vierkant Gehäuse ist eine gute Montagelösung und reduziert, dass die Leinwand hin und her schwingt (das kann bei der Befestigung an Ösen der Fall sein).

Das Leinwandtuch besteht aus drei Schichten, die Rückseite ist dabei schwarz, sodass keine Doppelbilder entstehen. Im Set enthalten ist eine Fernbedienung, die sehr intuitiv mit vier Tasten funktioniert. Eine Bedienungsanleitung ist zudem im Set enthalten. Außerdem können Sie die Leinwand über die Bedienbox direkt an der Leinwand ein- und ausrollen lassen. Das ist dann sehr nützlich, wenn die Batterien der Fernbedienung leer gehen oder Sie generell die Bedienung nicht nutzen wollen oder brauchen. Einzig berücksichtigen müssen Sie, dass Sie für die Leinwand einen Stromanschluss in der Nähe haben müssen oder entsprechend ein Kabel verlegen müssen. Dann steht Ihnen bei der Verwendung dieser Leinwand für 3D nichts mehr im Wege.

Was uns gefallen hat:

  • Jeder, der nach einer motorisierten 3D Leinwand sucht, sollte sich dieses Modell ansehen. Kunden loben die Motorleinwand und auch wir sind vom Pries-Leistungs-Verhältnis sehr überzeugt.

Was könnte besser sein:

  • Der Chemie Geruch nach dem Auspacken ist unangenehm. Daher müssen Sie die Motorleinwand erst einige Tage auslüften, bevor die Benutzung möglich ist. Teilweise berichten Kunden von Falten.
8.

LEORFI LeinwandBester Betrachtungswinkel

Eigenschaften
  • Montage: Stativ
  • Bilddiagonale max.: 120”
  • Abmessungen/Gehäuse: k.A.
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: k.A.
  • Betrachtungswinkel: 170°
  • Material: Polyestergewebe
  • Gewicht: 4,4 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: k.A.

Die Leorfl 120 Zoll tragbare Leinwand ist ideal geeignet für Heimkino und Outdoor Veranstaltungen. Die Leinwand ist aus einem weichem und flexiblem Polyester-Material hergestellt, das faltenfrei ist und somit für eine gute Bilddarstellung sorgt.  Mit den zwei Stativ Standfüßen, die in der Höhe verstellbar sind zwischen 2m und 2.8m, bietet die Leinwand einen stabilen aber flexiblen Stand. Dank des leichten Gewichtes von 4.8 kg inklusive der Transportbox kann die Leinwand ideal als Projektionsfläche auf Festen und anderen Outdoor Veranstaltungen genutzt werden.

Die neueste Version der Leorfl Beamer Leinwand ist größer als das Vorgänger Modell. Bis zu 120 Zoll bei einem 16:9-Seitenverhältnis können nun dargestellt werden. Der Betrachtungswinkel ist nun mit 170° Grad ebenso weiter als beim vorherigen Modell. Im Vergleich zu anderen Leinwänden fällt hier besonders die Größe auf. 120 Zoll sind da wirklich eine Hausnummer, die kaum ein Mitbewerber erreicht. Die faltenfreie Leinwand lässt sich dabei dennoch klein und leicht transportieren und hat dank der 2 Standfüße auch einen stabilen Stand.

Was uns gefallen hat:

  • Besonders beeindruckt hat hier natürlich die große Projektionsfläche von 120 Zoll
  • Die zwei stabilen Standfüße geben der Leinwand extra Stabilität auch bei windigeren Outdoor Einsätzen.
  • Die Leinwand ist aus einem weichen und flexiblen Polyester Material hergestellt und sorgt zusammen mit den Seilen auf jeder Seite für ein faltenfreies Kinoerlebnis.

Was könnte besser sein:

  • Die Rückseite ist nicht geschwärzt, daher ist die Nutzung im Hellen eher schwierig. Im dunklen Raum wie zu Heimkinobedingungen hat dies aber keinen großen Einfluss.
9.

NIERBO LeinwandEinfachste Reinigung

Eigenschaften
  • Montage: Wandmontage
  • Bilddiagonale max.: 120”
  • Abmessungen/Gehäuse: 266 x 148 cm
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: 1.3
  • Betrachtungswinkel: 160°
  • Material: Polyestergewebe
  • Gewicht: 1,38 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • 3D: ja
  • Fernbedienung: nein

Die NIERBO Leinwand ist eine günstige Tuchleinwand, welche in verschiedenen Ausführungen (zum Beispiel verschiedene Dicken oder extra Beschichtungen) erhältlich ist. Wir zeigen Ihnen im Rahmen des 3D Leinwand Test das Modell Doppelschicht in der Größe 266×148 cm im 16:9 Bildformat und einer Bilddiagonale von 120 Zoll.

Die Leinwand verfügt über Metalllöcher an den Seiten, mit denen Sie das Modell entweder an der Decke oder freischwebend montieren können. Das großzügige Zubehör-Paket enthält dafür die benötigten Seile (ganze 12 Meter) und 15 Haken sowie Nägel. Wie Sie die Leinwand also letztendlich befestigen, bleibt Ihre freie Entscheidung.

Das Leinwandtuch verfügt über eine schwarze Rückseite, was die Doppelbild Entstehung verhindern soll. Ein Gain-Faktor von 1,4 macht die Leinwand auch für Betrachtungswinkel von 160° nutzbar. Kompatibel ist die Leinwand selbstverständlich mit 3D Filmen, aber auch Auflösungen von 4K sind keine Herausforderung für dieses Modell.

Geliefert wird die Leinwand in gefaltetem Zustand. Der Hersteller empfiehlt, das Leinwandtuch erst einige Tage gut gespannt zu befestigen und ein bisschen zu ziehen, damit die Falten herausgehen. Auch eine Handwäsche mit kaltem Wasser löst Falten heraus und ist vom Anbieter empfohlen. Zudem können Sie das Tuch dann bügeln, um hartnäckigere Falten herauszubekommen.

Praktisch: die Leinwand kommt mit einer Tragetasche als Zubehör. So können Sie diese einfach überall mit hin nehmen, zum Beispiel auf die nächste Gartenparty, bei der ein 3D Film auf dem Programm steht.

Was uns gefallen hat:

  • Die Leinwand für 3D ist sehr günstig, flexibel und einfach zu transportieren. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist zu loben und uns gefällt, dass die Leinwand so einfach gewaschen und gebügelt werden kann.

Was könnte besser sein:

  • Für die Nutzung im Heimkino raten wir eher ab, besser ist das Modell, wenn Sie spontan oder gelegentlich mal eine 3D Leinwand verwenden wollen und diese am besten noch mobil sein soll. Für das Heimkino empfehlen wir andere Modelle aus unserem Test.
RELATED: 18 Beamer Leinwände Test – das passende Pendant zum Beamer (Winter 2022)
10.

Duronic TPS50Kleinstes Modell

Eigenschaften
  • Montage: Stativ
  • Bilddiagonale max.: 50”
  • Abmessungen/Gehäuse: 76 x 102 cm
  • Bildformat: 4:3
  • Gain-Faktor: 1.0
  • Betrachtungswinkel: k.A.
  • Material: 3-schichtiges Gewebetuch
  • Gewicht: 6,1 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: nein

Klein und kompakt sowie mobil ist die Duronic TPS50 3D Stativ Leinwand. Erhältlich in den zwei Größen mit Bilddiagonale 50 Zoll und 60 Zoll bei einem Seitenverhältnis von 4:3. Das Leinwand kann aus dem Rollkasten gezogen werden und in der gewünschten Höhe auf dem Stativ fixiert werden. Das Stativ ist zusammenklappbar und kann einfach transportiert oder platzsparend verstaut werden. Für den Transport dient ein Griff am Stativ. Positiv ist, dass Sie diese Stativ-Leinwand auch ohne Stativ an der Wand oder Decke befestigen können.

Der Gain-Faktor der Leinwand beträgt 1.0. Zum Betrachtungswinkel macht der Anbieter jedoch keine Angabe. Die Rückseite der Leinwand ist aber schwarz, um Doppelbilder zu verhindern. Geeignet ist die Leinwand für 3D, Full HD und 4K. Die Eigenschaften der Leinwand machen diese im Grunde für das Heimkino verwendbar, optimal ist das Modell jedoch für Präsentationen, Vorträge oder Meetings. Bei Bedarf kann die Leinwand einfach aufgestellt werden und bei Nichtbenutzung wieder an einem Stauraum verschwinden. Das Gewicht von rund 6 kg ist für den Transport akzeptabel. Löcher brauchen Sie damit auch nicht in die Wand oder Decke zu bohren.

Aus Kundenbewertungen lässt sich schließen, dass die Leinwand Ihren Zweck erfüllt und das Preis-Leistungs-Verhältnis völlig in Ordnung ist. Für einen so günstigen Preis erhalten Sie schließlich nicht immer eine Leinwand mit samt Stativ.

Was uns gefallen hat:

  • Wer eine transportierbare Leinwand auch für 3D Bilder sucht, der kann dieses Modell wählen. Die Leinwand kann dank Stativ einfach aufgebaut werden und ist sogar so flexibel, dass sie an der Wand oder Decke montiert werden kann.

Was könnte besser sein:

  • Kunden weisen darauf hin, dass bei dem günstigen Preis nun mal auch die Qualität nicht überragend und erste Klasse sein kann. Ihren Zweck erfüllt die 3D Stativ Leinwand aber dennoch.
RELATED: 18 Beamer Leinwände Test – das passende Pendant zum Beamer (Winter 2022)
11.

Elite Screens Sable Frame B2Bestes für Heimkino

Eigenschaften
  • Montage: Wandmontage
  • Bilddiagonale max.: 120”
  • Abmessungen/Gehäuse: 266 x 149 cm
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: 1.1
  • Betrachtungswinkel: k.A.
  • Material: CineWhite
  • Gewicht: k.A.
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: nein

Sie suchen eine 3D Leinwand ganz speziell für Ihr Heimkino? Dann könnte die Elite Screens Sable Frame B2 Leinwand die perfekte Wahl für Sie sein. Bei der Leinwand handelt es sich um eine Rahmenleinwand im Verhältnis 16:9. Erhältlich ist das Modell in verschiedenen Größen, angefangen bei 92 Zoll Bilddiagonale bis hin zu 150 Zoll Bilddiagonale. Diese Leinwand wird direkt an der Wand montiert. Der dicke Rahmen in Schwarz sorgt für einen guten Kontrast, wenn Sie darauf 3D Filme, 4K Filme oder Full-HD Filme abspielen. Der Rahmen besteht hierbei aus Aluminium und ist mit Samt beflockt.

Rahmenleinwände sind die hochwertigste Form von Leinwänden und werden auch in Kinos genutzt. Wenn Sie es also ernst mit Ihrem Heimkino meinen und den entsprechenden Platzbedarf für so eine Rahmenleinwand haben, dann lohnt sich die Anschaffung allemal. Sie können damit sowohl 3D Filme als auch andere Filme ansehen.

Einziger Nachteil bei diesem Modell: Mehrere Kunden berichten von einer schweren Montage. Im Prinzip wäre die Montage einfach, allerdings müssen Metallfedern angebracht werden, was sehr mühsam ist. Außerdem bietet diese Leinwand keine Maskierung. Wenn Sie also auch mal einen Film im Format 21:9 ansehen möchten, dann geht das nur mit den sichtbaren Balken oberhalb des Bildes.

Was uns gefallen hat:

  • Eine gelungene Rahmenleinwand mit der Sie ein hochwertiges 3D Heimkino machen können. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist passend und Kunden sind mit der 3D Rahmenleinwand insgesamt sehr zufrieden.

Was könnte besser sein:

  • Die Montage sollte einfacher gelingen und schön wäre es, wenn diese Rahmenleinwand eine Maskierung anbieten würde. Für den Preis ist das aber vielleicht zu viel erwartet.
RELATED: 7 Rahmenleinwände Test – Heimkino der Extraklasse (Winter 2022)
12.

Tronje TRLW-PT 120Beste Fernbedienung

Eigenschaften
  • Montage: Wand-/Deckenmontage
  • Bilddiagonale max.: 120”
  • Abmessungen/Gehäuse: 265 x 150 cm/ 290 x 10 x 10 cm
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: 1.5
  • Betrachtungswinkel: 176°
  • Material: 3-schichtiges PVC- Gewebe
  • Gewicht: 9,5 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: ja

Die Tronje TRLW-PT 120 ist eine 3D Motorleinwand und in der Größe 3,05 m erhältlich (das entspricht einer Bilddiagonale von 120 Zoll). Wir empfehlen diese motorisierte Leinwand für den Heimkino-Bedarf, kann aber auch für andere Zwecke eingesetzt werden. Das Seitenverhältnis dieser Leinwand beträgt 16:9, ein schwarzer Vorlauf sorgt zudem dafür, dass Sie eine gute Sichthöhe schaffen können, wenn Sie die Leinwand an der Decke montieren. Für die Deckenmontage dienen Ösen und für die Wandmontage eine Aufhängung (wie bei Leinwand-Bildern). Sie drehen also Schrauben in die Wand und legen dann die Motorleinwand beziehungsweise das Metallgehäuse darauf.

Das dicke 3-lagige PVC-Gewebetuch ist auf der Rückseite schwarz, damit keine Doppelbilder entstehen können. Geeignet ist die 3D Motorleinwand für Auflösungen wie Full-HD, UHD, 3D und 4K. Ein hoher Gain-Faktor von 1,5 macht die 3D fähige Leinwand aber sogar für eine größere Zuschaueranzahl geeignet. Der vom Hersteller angegebene Betrachtungswinkel von 176° bestätigt das ebenfalls.

Bedienen können Sie die Leinwand dann entweder über die mitgelieferte Fernbedienung oder über den Steuerungskasten direkt an der Leinwand. Praktisch ist auch die mitgelieferte Halterung für die Fernbedienung, diese können Sie nämlich an der Wand festschrauben, sodass die Fernbedienung einen festen Platz erhält.

Reinigen können Sie diese Leinwand einfach und unkompliziert. Ein feuchtes Tuch genügt für die Pflege der Leinwand (laut Reinigungshinweisen des Herstellers).

Was uns gefallen hat:

  • Für die Größe von 3 Metern Bilddiagonale ist diese Leinwand sehr preiswert. Kunden halten das Preis-Leistungs-Verhältnis jedenfalls für mehr als angemessen und loben auch die einfache und flexible Montage.

Was könnte besser sein:

  • Viele Kunden sagen, dass sich die Motorleinwand an den Rändern leicht wölbt, allerdings nicht zu stark, sondern eher fein. Kunden können damit leben und empfehlen die Leinwand auch mit dieser Eigenschaft weiter.
RELATED: 7 Motorleinwände Test – Für noch mehr Bildqualität (Winter 2022)
13.

Celexon 4260094730153Größte Bilddiagonale

Eigenschaften
  • Montage: Stativ
  • Bilddiagonale max.: 136”
  • Abmessungen/Gehäuse: 244b x 244 cm
  • Bildformat: 1:1
  • Gain-Faktor: 1.0
  • Betrachtungswinkel: <110°
  • Material: k.A.
  • Gewicht: 14 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: k.A.

Die Celexon tragbare Beamer Leinwand kann einfach im stabilen Stativgehäuse transportiert und aufbewahrt werden. Sie eignet sich für den mobilen Einsatz genauso wie für das Heimkino im Wohnzimmer. Mit dem flexiblen Dreibein Standfuß kann die Leinwand flexibel überall platziert werden. Der Rahmen und die lichtundurchlässige Rückseite sind schwarz gehalten für eine optimale Farbwiedergabe. Die Leinwand verfügt über einen breiten Blickwinkel von 110° und einen Gain Faktor von 1.0. Der Auf- und Abbau geht dank einem durchdachten System sehr schnell und die Keystonebügel sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Besonders hat uns bei dieser Celexon Leinwand gefallen, dass der Auf- und Abbau so einfach sind und man die Leinwand stufenlos verstellen kann. Mit einfacher rückseitiger Einstellung kann man zwischen einem 1:1; 4:3/16:9 oder 21:9 Format wechseln. Die HD Bildqualität, die man in den verschiedenen Bildformaten genießen kann, hat uns weiterhin überzeugt. Genau wie die sehr robuste Bauweise, die die Leinwand nicht nur stabil im Stand macht sondern auch eine lange Lebensdauer verspricht.  Im Gegensatz zu den Mitbewerbern sind hier die Keystonebügel bereits im Lieferumfang enthalten.

Was uns gefallen hat:

  • Die Celexon Leinwand ist einfach im Auf- und Abbau und lässt sich im Stativgehäuse einfach und sicher transportieren.
  • Der stabile Standfuß ermöglicht einen flexiblen Einsatz sowohl bei Konferenzen, auf Feiern oder einfach im Heimkino zuhause.
  • Die flexiblen Bildformate versprechen echten Heimkino Genuss, und sind bei wenigen gleichwertigen Leinwänden vorhanden.

Was könnte besser sein:

  • Die Bedienungsanleitung ist relativ kurz und wenig ausführlich, hier hätte man mehr erwarten können.
  • Durch die robuste Bauweise ist die Celexon Leinwand vergleichsweise schwer, lässt sich aber dennoch noch gut transportieren.
14.

SlenderLine PK-K6D8-KPDAVielseitigstes Modell

Eigenschaften
  • Montage: Wand-/Deckenmontage
  • Bilddiagonale max.: 136”
  • Abmessungen/Gehäuse: 244 x 244 cm/ 274 x 9 x 9 cm
  • Bildformat: 16:9, 4:3, 1:1
  • Gain-Faktor: 1.2
  • Betrachtungswinkel: <160°
  • Material: 3-schichtiges Gewebetuch, 520gr/m²
  • Gewicht: k.A.
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: ja

Eine weitere motorisierte 3D Leinwand stellt die SlenderLine PK-K6D8-KPDA dar. Das Modell überzeugte im 3D Leinwand Test dank mehrerer Faktoren. Sie können damit 3D Filme und Filme in 4K, 8K und Full-HD ansehen. Größentechnisch haben Sie eine Auswahl aus den Seitenverhältnissen 1:1, 4:3 und 16:9. Der Gain-Faktor liegt bei 1.2, was sich sehr gut für das Heimkino eignet. Auch der Betrachtungswinkel von maximal 160° ist sehr gut. Die Rückwand ist schwarz, um Doppelbilder zu vermeiden bzw. zu reduzieren und das Leinwandtuch ist insgesamt in drei Schichten aufgebaut.

Für die Montage können Sie die Leinwand an der Wand oder an der Decke befestigen. Hierbei wird das vierkant Gehäuse direkt an die Wand / Decke geschraubt. Dadurch schwingt die 3D Leinwand nicht hin und her, sondern sitzt fest verankert.

Eine Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten, Sie können die Leinwand aber auch direkt über die Steuerungsbox an der Leinwand betätigen. Das benötigte Zubehör für den Aufbau ist im Set enthalten, ebenfalls vorhanden ist eine Bedienungsanleitung.

Bei den zahlreichen Größen werden Sie sicher fündig. Lobenswert ist zudem der schwarze Vorlauf, wenn Sie das Format 16:9 auswählen.

Was uns gefallen hat:

  • Die 3D Motorleinwand macht einen guten und sehr funktionellen Eindruck. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut und dank des hohen Betrachtungswinkels eignet sich diese Leinwand nicht nur fürs Heimkino, sondern auch für Zwecke, in denen eine große Zuschauerzahl gegeben ist.

Was könnte besser sein:

  • Der Chemie Geruch nach dem Auspacken ist sehr stark. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie die Motorleinwand erst einige Tage auslüften müssen, bevor die Benutzung möglich ist. Teilweise berichten Kunden auch von Falten.
RELATED: 7 Motorleinwände Test – Für noch mehr Bildqualität (Winter 2022)
15.

Amazon Basics – Projektor-LeinwandBestes für beruflichen Bereich

Eigenschaften
  • Montage: Wand-/Deckenmontage
  • Bilddiagonale max.: 113”
  • Abmessungen/Gehäuse: 165 x 150 cm
  • Bildformat: 1:1
  • Gain-Faktor: k.A.
  • Betrachtungswinkel: 180°
  • Material: 3-schichtiges Gewebetuch
  • Gewicht: 6 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: nein

Direkt von Amazon erhalten Sie ebenfalls Leinwände wie die Amazon Basics – Projektor-Leinwand. Das Modell ist im Verhältnis 1:1 erhältlich und kommt in den Größen 113 Zoll oder 120 Zoll Bilddiagonale. Bei einer Größe von 113 Zoll entsprechen die Abmessungen dann 150x165cm. Die Leinwand ist 3D fähig, unterstützt 4K und 8K und HDR Videos. Der Gain-Faktor wird hier nicht angegeben, aber der Betrachtungswinkel ist mit 180° der höchste in unserem 3D Leinwand Test. Hierbei stellte sich uns dann auch die Frage, ob die Amazon Leinwand nicht doch besser für Präsentationen ist als für das Heimkino. Zumal das Bildformat von 1:1 nicht für Filme zugeschnitten ist und der Kontrast nur durch die schmalen Ränder gegeben ist. Wir empfehlen das Modell daher viel mehr für Präsentationen im beruflichen und schulischen Bereich oder für öffentliche Veranstaltungen.

Montieren können Sie die Leinwand an der Decke oder an der Wand. Schrauben und Dübel sind im Set enthalten.

Kunden sind von dieser Leinwand aber nur mehr oder weniger begeistert. Bemängelt werden die billige Verarbeitungsqualität und der Geruch nach dem Auspacken. Auch die Konstruktion, um die Leinwand an der Decke zu befestigen, hat nach einigen Kundenmeinungen noch Verbesserungsbedarf. Auch von Wellen und Falten ist in den Produktbewertungen die Rede. Alles in allem erfüllt die Leinwand aber dennoch ihren Zweck – nur leider würde man sich für den Preis ein bisschen mehr Qualität erhoffen. Nichtsdestotrotz sind auch viele Kunden sehr zufrieden mit diesem Angebot und empfehlen die Leinwand weiter.

Was uns gefallen hat:

  • Wer nach einer 3D Leinwand sucht, die nicht unbedingt für das Heimkino bestimmt ist, dem können wir diese Leinwand im Verhältnis 1:1 empfehlen. Vom Gebrauch im Heimkino raten wir aufgrund des Seitenverhältnisses ab.

Was könnte besser sein:

  • Leider stimmt das Pries-Leistungs-Verhältnis nicht ganz, da Sie in unserem Test auch Modelle erhalten, die zu einem günstigeren Preis mehr leisten. Zudem hat die Leinwand für 3D einen starken Chemiegeruch nach dem Auspacken.
16.

GHKJOK LeinwandLeichtestes Modell

Eigenschaften
  • Montage: Wandmontage
  • Bilddiagonale max.: 84”
  • Abmessungen/Gehäuse: 186 x 107 cm
  • Bildformat: 16:9
  • Gain-Faktor: 1.6
  • Betrachtungswinkel: 160°
  • Material: 3-schichtiges Gewebetuch
  • Gewicht: 0,3 kg
  • Full-HD: ja
  • 4K: ja
  • Fernbedienung: nein

Mit einer Abmessung von 186×107 cm erhalten Sie hier die absolut günstigste Leinwand mit dem Verhältnis 16:9.

Die GHKJOK Leinwand erhalten Sie aber für nicht wesentlich mehr auch in größeren Größen mit bis zu 200 Zoll. Die Leinwand ist faltbar (keine Rollleinwand) und wird an der Wand montiert oder freischwebend montiert, indem Sie über die Ösen an den vier Ecken Schrauben eindrehen oder Seile spannen. Das macht die 3D Leinwand selbstverständlich auch im Outdoor Bereich oder allgemein unterwegs verwendbar. Um die Leinwand mitzunehmen, können Sie sie einfach einpacken. Das Gewicht beträgt nämlich auch nur knapp 300 Gramm.

Der Blickwinkel ist 160° groß und der Gain-Faktor ist 1,6. Dadurch kann die Leinwand auch gut verwendet werden, wenn viele Menschen aus verschiedenen Blickwinkeln darauf schauen.

Der Anbieter gibt an, dass sich die Rahmenleinwand für 3D und 4K Filme eignet. Nach dem Auspacken weist das Leinwandtuch allerdings in den meisten Fällen falten auf und Sie können diese beseitigen, indem die Leinwand gebügelt wird.

Beachten Sie, dass Kunden teilweise „enttäuscht“ von der Leinwand sind – es ist nun mal eine sehr günstige Variante, die dadurch quasi einfach Schwächen haben muss. Mithalten kann das Modell daher nicht mit z.B. unserem Vergleichssieger oder Bestwert, dennoch halten wir diese 3D Leinwand für eine gute Option, wenn Sie zum Beispiel für Ihre nächste Gartenparty eine Leinwand benötigen. Für das Heimkino raten wir zu einem höherwertigen (aber auch teureren) Modell zu greifen.

Was uns gefallen hat:

  • Das Rahmenleinwandtuch kann einfach und überall hin mitgenommen werden. Mobil ist das Modell daher, aber natürlich mit ein oder zwei Schwächen, die bei diesem Preis aber zu erwarten sind.

Was könnte besser sein:

  • Die Leinwand funktioniert, wenn auch mit einigen Qualitätseinbußen, was die Bildqualität betrifft. Leider reflektiert sich bei einigen Kunden sogar der Beamer und blendet so die Zuschauer. Das Bild ist aber noch akzeptabel und für den kleinen Preis kann man einfach nicht viel mehr erwarten.
RELATED: 18 Beamer Leinwände Test – das passende Pendant zum Beamer (Winter 2022)

Dinge zu beachten

Sie lieben 3D Filme oder 3D Videospiele und wollen das Erlebnis aus dem Kino in Ihr Wohnzimmer bringen? Einen 3D-TV möchten Sie dafür nicht kaufen und lieber auf einen Beamer setzen, der schließlich ein viel größeres Bild erzeugen kann. Dafür brauchen Sie die richtige Leinwand. Wir zeigen Ihnen in diesem Kaufratgeber, was es bei einer 3D fähigen Leinwand zu beachten gilt, wo die Unterschiede zur „normalen“ Leinwand liegen und wie Sie eine geeignete 3D Leinwand entsprechend Ihrer 3D Heimkino Ausstattung aussuchen. Anhand der Modelle aus unserem 3D Leinwand Test zeigen wir die wichtigen Kaufkriterien anschaulich auf.

Warum braucht man für 3D eine spezielle Leinwand?

16 Top 3D Leinwände Test – Beste Modelle für den 3D Beamer (Winter 2022)

Eine spezielle 3D Leinwand benötigen Sie nicht immer, um einen 3D Film über Ihren 3D Beamer an die Wand zu projizieren. Wenn Sie sich umschauen, werden Sie feststellen, dass alle aktuellen Leinwände auch „3D Ready“ sind. Das liegt daran, dass es sich hier um Leinwände für aktives 3D handelt (Shutter Technik). Was Sie tatsächlich benötigen ist daher eine Batterie betriebene 3D Brille und einen guten Beamer.

Wichtig zu wissen ist, dass es eine ganz spezielle 3D Leinwand gibt – die sogenannte Silberleinwand. Eine Silberleinwand wird benötigt, wenn Sie 3D Filme mittels Polarisationstechnologie an die Leinwand werfen (hierbei ist auch von passivem 3D die Rede). Silberleinwände sind jedoch kostspielig und zudem empfindlich, sodass Sie im Handel für den privaten Gebrauch mehrheitlich auf „normale“ 3D Leinwände stoßen werden. Das aktive 3D hat sich für das Heimkino gegen das passive 3D eindeutig durchgesetzt.

Natürlich ist eine gute Leinwand unverzichtbar für eine gute Bildqualität. Der Unterschied von einer Projektion auf die normale Wand und auf eine Leinwand machen das sehr gut deutlich. Die Bildqualität unterscheidet sich um Welten, weshalb eine Leinwand unbedingt zu empfehlen ist – nicht nur für 3D Filme. Dennoch können Sie auf einige Eigenschaften einen besonderen Fokus legen, um eine möglichst hohe 3D Bildqualität auf der Leinwand zu erzeugen. Dazu zählt unter anderem der Gain-Faktor (Reflexionsverhalten).

Auf was Sie aber alles achten müssen, erklären wir Ihnen im weiteren Text noch genauer.

Was ist zu beachten?

Damit Sie eine 3D Leinwand auswählen können, die zu Ihrem Beamer und zu Ihrem Vorhaben passt, erklären wir Ihnen nachfolgend Kaufkriterien wie die 3D Leinwand Typen, Montagearten, Bedienbarkeit, Gain-Faktor, Größen (für Ihre Räumlichkeiten und den 3D Beamer), Seitenverhältnisse und Auflösung. Außerdem gehen wir nochmals kurz generell auf 3D Filme ein und zeigen Ihnen, welche Ausstattung für 3D Filme benötigt wird.

3D Filme

3D Filme waren vor einigen Jahren neuartig, besonders und versprachen ein ganz einzigartiges Kinoerlebnis. Mit 3D Brille ausgestattet, zeigte sich die 3D Technik vor allem bei Animationsfilmen – eines der bekanntesten Beispiele ist der Kinofilm Avatar – als beeindruckend und spektakulär. Der 3D Film ist dabei aber gar nicht mal so „neu“. Denn bereits im Jahr 1922 kam der erste 3D Film in Los Angeles ins Kino: The Power of Love.

Die 3D Technik ist heutzutage deutlich ausgereifter. Beim Drehen eines 3D Films werden zwei Linsen verwendet, als würde die Kamera das Schauspiel mit zwei Augen filmen. Die beiden Aufnahmen werden dann später für den Film aufeinandergelegt und gleichzeitig an die Leinwand projiziert. Mit bloßem Auge wirkt das Bild verschwommen und unscharf, mit einer 3D Brille wird aber der gewünschte 3D Effekt erzeugt.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, 2D Filme in 3D Filme umzuwandeln. Viele Kinohits wurden nämlich in 2D aufgenommen und nachträglich konvertiert, sodass Fans auch in den Genuss von 3D kommen können. Bei manchen Filmen kann sich das tatsächlich als positiv herausstellen. Wie gut so ein konvertierter 3D Film aber ist, hängt stark davon ab, wie der Ursprungsfilm geschnitten ist (schnelle vs. langsame Schnitte), die Szenen gestaltet sind und nicht zuletzt, wie viel Aufwand und Zeit in die Konvertierung zu 3D investiert wurde. Insbesondere bei Animationsfilmen verspricht eine nachträgliche Umwandlung von 2D zu 3D gute Ergebnisse.

Mittlerweile verzeichnet blueray.com knapp 1.000 3D Filme in englischer Sprache. Eine riesige Auswahl, die bei einer durchschnittlichen Filmlänge von angenommen 90 Minuten für 1.500 h Filmmaterial sorgt, das für über 2 Monate pausenloses Filmegucken ausreicht.

Auch 3D Videospiele sind heutzutage sehr beliebt. 3D Spiele erhalten Sie für Xbox genauso wie für Playstation und wer gerne seine Video Games an die große Leinwand projiziert, der braucht ebenfalls eine 3D Leinwand sowie weitere Ausstattung, auf die wir im nächsten Kapitel näher eingehen.

3D Ausstattung

16 Top 3D Leinwände Test – Beste Modelle für den 3D Beamer (Winter 2022)

Das 3D Erlebnis von der Kinoleinwand ins Wohnzimmer zu bringen, ist für viele immer noch sehr verlockend. Aber was benötigen Sie dafür überhaupt, um das bestmögliche 3D Bild auf die Heimkinoleinwand zu bekommen?

3D fähiger Fernseher

3D fähige Fernseher sind mittlerweile rückläufig und werden von einigen Herstellern wie Samsung oder Sony gar nicht mehr produziert. Das 3D-TV konnte sich nicht als Standard etablieren. Gefragter ist dagegen die 4K Technologie.

3D fähiger Beamer

Bei 3D Beamern sollten Sie zwischen 3D Ready Beamer und Full-3D Beamer unterscheiden. Veraltete Beamer können durchaus immer noch nur 3D Ready sein. Für das beste 3D Erlebnis sollten Sie aber einen Full-3D Beamer wählen. 3D Ready Beamer sind nämlich nicht in der Lage, HDMI-1,4 abzubilden, was bedeutet, dass sie Blue-Ray Filme nicht darstellen können.

Wenn Sie also eine 3D Leinwand passend zu Ihrem Beamer suchen, dann sollten Sie unbedingt einen Full-3D Beamer haben bzw. kaufen. Eine bloße 3D Leinwand sorgt nämlich nicht dafür, dass die Filme in 3D angezeigt werden. Geräte, die mittels 3D Shutter-Technik funktionieren sind dabei günstiger als 3D Beamer mit Polarisationstechnologie.

3D fähige Leinwand

Um das 3D Bild an die Leinwand zu bringen, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Funktioniert Ihr Beamer mit der (passiven) Polarisationstechnologie? Dann können Sie sich Silberleinwände genauer ansehen. Diese Leinwände bestehen aus einem besonderen Tuch, das eine passive 3D Brille sogar überflüssig machen kann. Das Leinwandtuch ist mit einer Silber Beschichtung versehen, die für die 3D-Reflexion sorgt (die Silber Schicht ist mit dem bloßen Auge nicht erkennbar). Silberleinwände sehr allerdings sehr teuer und zudem äußerst empfindlich.

Wer also nach einer 3D fähigen Leinwand sucht, der wird sicher vorhaben, den 3D Effekt mit einer aktiven 3D Brille zu erzielen. Und wenn Ihr Beamer nicht über die Polarisationstechnologie verfügt – die meisten Beamer haben eine Shutter Technik – dann können Sie jede Leinwand für den Beamer nutzen, um den 3D Effekt zu erhalten. Eine spezielle Leinwand ist dann nicht notwendig.

3D Brille

Wie angesprochen, benötigen Sie eine 3D Brille. Auch hier gibt es große Unterschiede, von Papier-Plastik Brillen bis zu schon gar modisch aussehenden Modellen mit festem Gestell und Gläsern. Wenn Sie vorhaben, häufig Filme oder Videos in 3D zu sehen, dann sollten Sie nach einer komfortablen 3D Brille suchen, die Sie auch gerne für mehrere Stunden tragen. Achtung beim Kauf: es wird zwischen aktiven und passiven 3D Brillen unterschieden (die Aktiven sind Batterie betrieben).

3D Film oder 3D Videospiel

Zu guter letzt geht ohne einen 3D Film oder ein Videospiel in 3D selbstverständlich überhaupt nichts. Was das besondere an den 3D Filmen ist, haben wir weiter oben erklärt. Die Unterschiede hinsichtlich 3D Qualität sind groß und wenn der Film letztendlich nicht in der Qualität erscheint, wie Sie es aus dem Kino kennen, dann kann das durchaus am Film liegen und nicht an der Ausstattung. 3D Filme können schließlich auf verschiedene Art und Weise produziert oder nachbearbeitet werden und nicht jeder Film eignet sich für die häufig vorgenommene Umwandlung von 2D zu 3D.

3D Leinwand Typen

Es gibt verschiedene Arten von 3D Leinwänden, die sich in der Handhabung und der Befestigung unterscheiden und so für jeweils andere Anlässe und Bedürfnisse vorteilhaft sind. Die klassische 3D Rollo-Leinwand ist sicher am weitesten verbreitet, wobei auch die 3D Motorleinwand sehr beliebt ist. Eine 3D Rahmenleinwand dagegen wird dauerhaft an der Wand montiert. Viel flexibler sind Sie dagegen mit einer mobilen 3D Stativ-Leinwand. Wir zeigen Ihnen nun, wie sich die verschiedenen 3D Leinwand Typen in Montageart und Bedienung voneinander unterscheiden.

3D Rollo-Leinwand – der Klassiker

16 Top 3D Leinwände Test – Beste Modelle für den 3D Beamer (Winter 2022)

Eine Rollo-Leinwand wird an der Decke oder Wand befestig und kann, wie der Name schon sagt, ausgerollt werden. Der Vorteil von Rollo-Leinwänden ist, dass diese Modelle platzsparend und nicht sichtbar bei Nichtgebrauch in einem Rollo-Kasten verschwinden. Rollo-Leinwände sind generell für 3D Filme geeignet und da sie zu den beliebtesten Leinwänden zählen, auch in allen denkbaren Größen verfügbar. Die Auswahl ist groß und wenn Sie Ihre 3D-Leinwand fest an der Wand / Decke montieren möchten, dann liegen Sie mit solch einem Modell richtig. Beachten sollten Sie, dass 3D-Rollo-Leinwände manuell betätigt werden, außer es handelt sich um eine elektrische Leinwand.

Zu den Klassikern in unserem 3D Leinwand Test zählen beispielsweise die folgenden Modelle. Schauen Sie sich eines davon an, um eine bessere Vorstellung davon zu erhalten, was eine 3D Rollo-Leinwand ist:

3D Motorleinwand – mit / ohne Maskierung

Elektrische 3D Leinwände (oder auch häufig 3D Motorleinwand genannt), sind vom Grundprinzip her den Rollo-Leinwänden gleich. Sie können an der Decke oder der Wand montiert werden und bei Bedarf ausgerollt werden. Der Unterschied ist, dass diese Art von Leinwand motorisiert ist und mit Fernbedienung per Knopfdruck in Position fährt. Die Modelle sind in der Regel mit einer Fernbedienung und einer Steuerungsbox direkt an der Leinwand ausgestattet, sodass sich die Motorleinwand für den privaten und beruflichen oder schulischen Gebrauch eignet.

Ist das automatische Ein- und Ausrollen wirklich der einzige Vorteil einer motorisierten Leinwand? Nein, die Modelle können noch über weitere Extras verfügen. Eine interessante Eigenschaft ist zum Beispiel die Maskierung. Die Maskierung ist bei sogenannten Multiformat Motorleinwänden vorhanden. Das bedeutet, Sie müssen sich nicht für ein Bildformat wie 16:9 festlegen, sondern können die 3D Leinwand auch für 4:3 oder 16:10 Filme nutzen. Maskierbare 3D Leinwände kennen Sie sicherlich noch von Ihrem letzten Kinobesuch, wenn sich die Leinwandgröße nach der Kinowerbung an das Filmformat anpasst. Die Maskierung sorgt dafür, dass die Leinwand exakt dem Bildverhältnis angepasst ist, sodass weiße Ränder unterhalb oder oberhalb der Beamer Projektion nicht entstehen können, sondern bereits schwarz abgedunkelt werden. So haben Sie beim 3D Filme schauen keinen störenden weißen Rand / Balken, was für jedes Augenpaar und für die Wahrnehmung einen merkbaren Effekt erzielt. Unterschätzen Sie diese Maskierung nicht, sie gilt als effektivste Methode bezeichnet, um den Bildeindruck und die wahrgenommene Bildqualität zu verbessern und gehört bei einem guten Heimkino einfach dazu, wenn Sie eine 3D Multiformat Leinwand wählen.

Hier eine Auswahl der motorisierten 3D Leinwände (ohne Maskierung / Multiformat):

3D Rahmenleinwand – Leinwandtuch

Die 3D Rahmenleinwand ist die Kinoleinwand und kommt in jedem guten Kinosaal zum Einsatz. Die großen Leinwände gibt es aber auch in klein – perfekt also für das Kinoerlebnis in den eigenen vier Wänden. In Sachen Bildqualität schneidet eine 3D Rahmenleinwand am besten ab. Die schwarzen Ränder führen nämlich zu einem makellosen Kontrast. Auch die Tonqualität kann mit einer Rahmenleinwand am ehesten der im Kino nachkommen. Im Kino befinden sich Lautsprecher direkt hinter der Rahmenleinwand. Das Leinwandtuch ist so konzipiert, dass es Ton durchlässt. Man spricht hierbei von akustisch transparenten Tüchern. Wie bei der Motorleinwand gibt es auch maskierbare Multiformat Rahmenleinwände. Ein gelungenes Modell und ein hervorragendes Beispiel für eine Rahmenleinwand ist die CCLIFE Rahmenleinwand aus unserem Test.

16 Top 3D Leinwände Test – Beste Modelle für den 3D Beamer (Winter 2022)

Eine günstige Variante von diesen Rahmenleinwänden gibt es auch – diese Modelle erinnern mehr an ein großes Leintuch, dass dann an der Wand oder freischwebend befestigt werden kann. Im Test handelt es sich bei den 3D Leinwänden GHKJOK Leinwand und AYAOQIANG Beamer Leinwand zum Beispiel um solche Modelle. Sie werden den Preisunterschied schnell feststellen. Beachten Sie, dass diese Leinwände nicht immer 100% falten- / wellenfrei gespannt werden können.

3D Stativ-Leinwand – die mobile Leinwand

Der große Unterschied von der 3D Stativ-Leinwand zu den anderen Leinwand Arten ist, dass diese Modelle mobil sind und nicht fest an der Wand oder Decke montiert werden. Die Leinwände stehen auf einem Stativ, können zusammengebaut werden und einfach ins nächste Zimmer oder einen ganz anderen Ort transportiert werden. Außerdem können die Leinwände überall verwendet werden, da sie freistehend sind – also auch im Outdoor Bereich.

Festgehalten werden kann, dass Stativ-Leinwände vergleichsweise kleiner sind und oft auch die Bildqualität nicht mit den anderen Leinwand Arten mithalten kann (z.B. aufgrund von Falten oder Wellen). Dafür ist die Stativ-Variante aber transportierbar und sehr flexibel einsetzbar. Wir empfehlen die 3D Stativ-Leinwand daher weniger für das Heimkino. Andere Varianten eignen sich unserer Meinung deutlich besser. Falls Sie aber eine freistehende Leinwand benötigen, dann ist die Stativ-Leinwand die richtige Wahl für Sie. Wir raten Ihnen dann zur Duronic TPS50 aus unserem 3D Leinwand Test.

In unserem 3D Leinwand Test finden Sie viele Modelle wie die Duronic TPS50 mit Stativ. Teilweise sind auch klassische Rollo-Leinwände wie unser Vergleichssieger, ESMART Professional MIROLO, mit Stativ wählbar.

Montage

Leinwände können entweder an der Wand oder an der Decke befestigt werden oder mit Stativ aufgestellt werden.

Handelt es sich um eine Rollo-Leinwand oder eine motorisierte Leinwand, können diese oft sowohl an der Wand als auch an der Decke befestigt werden. Die Leinwände werden also flexibel gehalten. Rahmenleinwände werden fest an der Wand befestigt und können nicht eingerollt werden.

Es gibt verschiedene Befestigungsarten für die Decken- und Wandmontage. Eine einfache Methode ist es, den Leinwandkasten an der Decke mittels Ösen aufzuhängen oder dank bestimmter Vorrichtung an die Decke oder Wand zu schrauben. Wer es besonders elegant möchte, der kann sich auch einen zur Inneneinrichtung passenden Leinwandkasten fertigen lassen. Das wirkt hochwertiger und fällt noch weniger auf (es gibt übrigens auch Deckenkonstruktionen für Beamer, die direkt in die Decke eingelassen werden – der Beamer verschwindet dann vollständig, wenn Sie ihn nicht nutzen). Auch der Abstand zur Wand kann bei der Deckenmontage variiert werden, sodass Sie an der Wand auch Bilder oder einen normalen Fernseher aufstellen können.

Sie sehen, neben der vorgesehenen Montage der 3D Leinwand Anbieter haben Sie viele verschiedene Zusatzmöglichkeiten, Ihre Leinwand aufzubauen, sodass sie perfekt ins Gesamtbild Ihrer Einrichtung passt. Achten Sie hierbei darauf, dass alles im Lieferumfang enthalten ist, was Sie für die Montage benötigen (z.B. Schrauben und Dübel). Wichtig ist zudem, dass die Leinwand nicht hin und her schwingen kann, was zu einem verwackelten Bild führen kann. Wir empfehlen den Aufbau mit mindestens zwei Personen vorzunehmen, schließlich muss die Leinwand auch waagerecht platziert werden, da sonst das Bild schief wirkt. Für die Montage von 3D Motorleinwänden müssen Sie vor dem Aufbau an einen Stromanschluss denken und prüfen, ob die mitgelieferten Kabel im Set lange genug sind (diese fallen nämliche meist eher kurz aus).

Dimensionen und Bilddiagonal

16 Top 3D Leinwände Test – Beste Modelle für den 3D Beamer (Winter 2022)

Wie groß sollte eine Leinwand für Ihre vier Wände sein? Das hängt ganz davon ab, wie viel Platz Sie zuhause haben, wie Sie Ihr Heimkino einrichten und wo Sie vor der Leinwand Platz nehmen werden. Nehmen Sie also Maß; die Raumbreite und Raumlänge bestimmten die ideale Leinwandgröße sowie eventuelle Lautsprecher, die Sie neben der Leinwand aufstellen möchten.

Außerdem spielt der Beamer eine wichtige Rolle. Wenn Sie bereits einen Beamer besitzen, dann sollten Sie eine 3D Leinwand passend dazu kaufen. Hierbei kommt es auf die Lichtleistung in Lumen und die Auflösung des Beamers an. Je größer diese ist, desto größer kann auch die Leinwand sein. Insbesondere bei 3D benötigen Sie eine höhere Helligkeit als bei 2D Filmen für die gleiche Bildflächengröße.

Die Auflösung sollte ebenfalls möglichst hoch sein, sodass Sie die Leinwand deutlich näher am Sitzplatz aufgestellt werden kann. 4K / UHD oder 8K sind hier empfehlenswert. Bei 4K Filmen / Beamern kann der Stichabstand zum Beispiel gleich der Bildbreite sein.

Die Höhe der Leinwand sollte ermöglichen, dass die Bildmitte auf Augenhöhe ist. Gerade bei 3D Leinwänden, die Sie an der Decke montieren möchten, ist daher der sogenannte Vorlauf zu berücksichtigen. Wie weit ist der Abstand von Decke zu Bildbeginn?

Sofern Sie sich also für eine Größe festlegen konnten, können Sie sich auf der Suche nach einer Leinwand in dieser etwaigen Größe machen. Die Größen werden entweder als Bilddiagonale in Zoll oder Zentimeter, mit der Angabe des Bildformates angegeben oder mit der Angabe von Länge und Breite.

In unserem 3D Leinwand Test finden Sie Modelle der folgenden Größen und Bilddiagonalen (hier spielt auch das Bildverhältnis eine Rolle):

  • 102×76 cm – 50 Zoll – 127 cm
  • 180×144 cm – 80 Zoll – 204 cm
  • 152×152 cm – 85 Zoll – 215 cm
  • 221×125 cm – 100 Zoll – 254 cm
  • 165×150 cm – 113 Zoll – 287 cm
  • 240×135 cm – 108 Zoll – 275 cm
  • 240×135 cm – 118 Zoll – 300 cm
  • 266×149 cm – 120 Zoll – 305 cm
  • 244×244 cm – 136 Zoll – 345 cm

Das sind nur einige der verfügbaren 3D Leinwände. Sofern Sie auf ein Modell aus unserem 3D Leinwand Test klicken, haben Sie viele verschiedene Größen in den unterschiedlichsten Bildformaten zur Auswahl.

Bildformat

Um ein geeignetes Bildformat auswählen zu können, sollten Sie sich überlegen, wie Sie die 3D Leinwand nutzen werden. Schauen Sie vorwiegend Spielfilme an oder übertragen Sie doch eher einen Tatort aus dem Fernseher auf die Leinwand?

Das „normale“ TV-Format entspricht einem Bildformat von 16:9. Spielfilme dagegen haben ein Bildformat von 21:9 (Cinemascope-Format). Daneben gibt es auch 3D Leinwände mit den Bildverhältnissen 4:3 und 1:1.

  • 3D Leinwand 1:1 – für Präsentationen / nicht geeignet für Heimkino
  • 3D Leinwand 4:3 – altes TV-Format über Kabel / Satellit
  • 3D Leinwand 16:9 – modernes TV-Format, DVDs, Blu-ray, Playstation oder Xbox
  • 3D Leinwand 21:9 – Cinemascope-Format, Blue-ray

Wenn Sie zum Beispiel auf das Format 21:9 und 16:9 bestehen, dann empfehlen wir Ihnen eine Multiformat Leinwand mit Maskierung.

Das Format 21:9 ist deshalb insbesondere bei 3D Leinwänden interessant, da heute circa 70 Prozent aller Spielfilme mit diesem Format aufgenommen werden. Um sich die Balken ober- und unterhalb des projizierten Bildes zu ersparen, können Sie also direkt zu einer 21:9 Leinwand greifen. Viel häufiger finden Sie im Handel aber Leinwände mit einem Verhältnis von 16:9. Für viele Filme oder TV-Serien ist dieses Format ideal. Im besten Fall entscheiden Sie sich daher für eine Multiformat Leinwand, mit der Sie stets flexibel sind.

Gain-Faktor

Der Gain-Faktor beschreibt den Reflexionswert der Leinwand. Auch als Leuchtdichtefaktor bezeichnet, stellt der Gain-Faktor also das Reflexionsverhalten und die -Stärke der 3D Leinwand dar. Je höher der Gain-Faktor, desto heller das Bild, denn dann wird mehr Licht zurück in den Raum geworfen. Ein hochwertiges Bild wird daher mit einem hohen Reflexionswert erzeugt – die Leinwand nimmt das Beamer Licht also nicht auf und verschluckt es nicht wie eine herkömmliche Tapete.

Hierbei gilt zu beachten, dass eine Leinwand Licht nicht immer gleichmäßig reflektiert. Deshalb wurde für einen Gain-Faktor von 1,0 definiert, dass dieser das Licht gleichmäßig in alle Richtungen reflektiert (neutral und bei einer weißen Leinwand). Das bedeutet aber nicht, dass ein Gain-Faktor von unter 1,0 oder höher als 1,0 schlecht sind. Ganz im Gegenteil, für verschiedene Anlässe und Einsatzzwecke gibt es auch hier das richtige Maß. Hierbei kommt es auch auf den Sichtwinkel an. Bei Werten über 1,0 wird das Licht ungleichmäßig reflektiert, und zwar so, dass in der Mitte das Licht heller reflektiert wird und mit zunehmendem Winkel seitlich abnimmt. Für ein Heimkino wird generell aber ein Gain-Faktor von 0,8 bis 1,2 empfohlen.

Auflösung und Video-Optionen

Bei der Recherche von 3D Leinwänden wird Ihnen sicherlich sofort auffallen, für wie viele Auflösungsarten und Video-Optionen sich die einzelnen Modelle eignen. Von 2D, 3D, HD, Full HD, 4K / UHD oder 8K / UHDx2 – scheinbar können die Leinwände alle Auflösungen anzeigen.

  • Auflösung 720p (HD) 1280×720 Pixel mit einem Seitenverhältnis von 16:9
  • Auflösung 960p – 1280×930 Pixel mit einem Seitenverhältnis von 4:3
  • Auflösung 1080p (Full-HD) – 1920×1080 Pixel mit einem Seitenverhältnis von 16:9
  • Auflösung 1440p – 1920×1440 Pixel mit einem Seitenverhältnis von 4:3
  • Auflösung 4K (UHD) – 3840×2160 Pixel mit einem Seitenverhältnis von 16:9
  • Auflösung 8K (UHDx2) – 7680×4320 Pixel mit einem Seitenverhältnis von 16:9

Wir raten Ihnen mindestens eine 4K Leinwand auszuwählen. Ideal ist auch 8K, denn 4K ist momentan noch ein gängiges und aktuelles Auflösungsformat, der Trend und die Zukunft gehen aber bereits weiter bis hin zu 8K.

Material und Farbe

Achten Sie darauf, dass die 3D Leinwand aus mehreren Schichten besteht. Das hat den Grund, da die erste Schicht (in der Regel weiß), das Licht durchlässt und es von der zweiten Schicht reflektiert wird. Die dritte und letzte Schicht sollte dagegen schwarz sein, da so verhindert wird, dass sogenannte Doppelbilder entstehen. Das Bild wird so noch kontrastreicher und hochwertiger.

Mit einer Leinwand verbindet man zunächst einmal eine weiße Leinwand. Es gibt Leinwände aber auch in grau – sogenannte Kontrastleinwände. Diese Leinwände eignen sich vor allem dann, wenn sie in hellen Räumen aufgestellt wird – das können natürliche Lichtquellen wie Sonnenlicht sein, aber auch eine sehr helle Einrichtung (weiße Wände, helle Böden etc.). Mithilfe dieser Kontrastleinwände wird Streulicht und Fremdlicht ignoriert und das Bild nicht beeinträchtigt. Allerdings haben diese Leinwände auch einen Nachteil. Der Betrachtungswinkel wird geringer und an den Rändern wirkt das Bild dunkler, als wenn Sie für die gleiche Projektion eine weiße Leinwand verwenden.

In unserem 3D Leinwand Test handelt es sich bei allen Modellen um weiße Leinwände. Einige erhalten Sie aber auch mit grauem Leinwandtuch.

Gewicht

Das Gewicht von einer 3D Leinwand ist ganz vom Modell und auch der Größe abhängig. Einfache Leinwandtücher wie unseren Sparpreis GHKJOK Leinwand oder auch das beste Grundmodell im Test, die AYAOQIANG Beamer Leinwand wiegen bei einer Größe von bis zu 120 Zoll nicht mehr als 1 Kilogramm. Dagegen sind 3D Leinwände mit Stativ oder besonders große Größen deutlich schwerer und können durchaus bis zu 20 kg wiegen. Im Schnitt bewegen sich die Leinwände in unserem Test aber zwischen rund 5 bis 12 kg.

Preis

16 Top 3D Leinwände Test – Beste Modelle für den 3D Beamer (Winter 2022)

Preislich gibt es bei Leinwänden generell sowie bei 3D Leinwänden riesengroße Unterschiede. In unserem Test haben Sie gesehen, dass günstige Modelle wie der Sparpreis, GHKJOK Leinwand, für rund 20 Euro erhältlich sind. Dabei handelt es sich aber mehr um ein Tuch als um eine richtige Leinwand. Auch Stativ-Leinwände erhalten Sie bereits unter 100 Euro genauso wie die klassischen 3D Roll-Leinwände. Je größer die Leinwand wird, desto teurer wird diese selbstverständlich. Elektrische Leinwände (Motorleinwände) sind dann nochmals teurer als die Klassiker, aber auch für rund 150 Euro erhältlich. Hochwertige 3D Rahmenleinwände fallen dagegen teurer aus, sind aber für anspruchsvolle Heimkinoliebhaber eine lohnenswerte Option, die sich auszahlen kann.

Häufig Gestellte Fragen

Es kann durchaus vorkommen, dass eine 3D Leinwand nach dem Auspacken einen Chemiegeruch hat, der zunächst unangenehm auffällt. Rollen Sie die Leinwand dann aus und lüften Sie diese aus. Sie können die Leinwand auch einfach montieren und dann einige Tage in ausgerolltem Zustand lassen. Lüften Sie dann Ihren Raum regelmäßig und gut durch. Nach einigen Tagen sollte der Chemiegeruch weniger werden und ganz verschwinden.

Wie einfach oder schwer die Reinigung einer 3D Leinwand ist, hängt ganz vom Modell ab. Viele Leinwände können Sie abwaschen und die Materialien sind wasserabweisend. In unserem 3D Leinwand Test finden Sie sogar Leinwandtücher, die in der Waschmaschine gereinigt werden können. Achten Sie hierzu auf die Pflegeanweisungen der Hersteller, denn eine falsche Reinigung / Pflege kann die Reflexionsschicht beschädigen und die Leinwand in Ihrer Funktion beeinträchtigen.

Die von uns getesteten 3D Leinwände bieten keine Garantie. Das soll aber nicht heißen, dass es komplett ausgeschlossen ist, dass Sie für eine 3D Leinwand eine Garantie erhalten. Im Zweifelsfall fragen Sie am besten beim Anbieter direkt nach. Beim Online-Kauf haben Sie immerhin ein mindestens 14-tägiges Rückgaberecht und können immer auf die Gewährleistungspflicht setzen.

Fazit

Leinwand ist nicht gleich Leinwand, auch wenn die Modelle sich auf Produktbildern so ähnlichsehen mögen. Im 3D Leinwand Test und Kaufratgeber haben wir Ihnen deshalb einen Überblick zu den verfügbaren Modellen gegeben und viele Tipps zusammengestellt, die Ihnen bei der Wahl der richtigen Leinwand helfen. Grundlegend muss zwischen Silberleinwänden (den echten 3D Leinwänden) und ganz normalen Leinwänden, die eben auch für 3D geeignet sind, unterschieden werden. Im Test haben wir Ihnen vor allem die deutlich günstigeren normalen Leinwände für 3D Filme gezeigt. Silberleinwände sind für den Privathaushalt überaus kostspielig und nicht der Standard.

Unser Vergleichssieger, die ESMART Professional MIROLO 3D Leinwand ist eine klassische Rollo-Leinwand, welche manuell bedient wird. Wer lieber auf eine Motorleinwand für 3D setzt, dem raten wir zum Bestwert, der celexon Basic 1090901 3D Leinwand, die in zahlreichen Größen erhältlich ist. Gefallen hat uns auch der schwarze Vorlauf von 40 cm im Format 16:9. Für alle die nach einer mobilen und gelegentlichen Lösung suchen, dem empfehlen wir unseren Sparpreis, die AYAOQIANG Beamer Leinwand. Das Modell ist in den Größen 100 Zoll und 120 Zoll erhältlich und wird mittels den 16 Ösen wie eine Rahmenleinwand befestigt.

Im 3D Leinwand Test finden Sie viele weitere Modelle. Leinwand ist nicht gleich Leinwand und es kommt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse an. Wir hoffen, dass Sie nun mithilfe unserer Informationen im Kaufratgeber und den besten Modellen im Test die richtige 3D Leinwand aussuchen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.