• Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Feb 10, 2021

5 Wasserspender Test – Die Einfache Ausgabe von Trinkwasser

Artikel-Statistiken anzeigen
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Wasserspender erfüllen Ihren Job meist in großen Unternehmen, Arztpraxen oder in den Warteräumen anderer Dienstleister, dabei eignen sie sich ebenso gut für den privaten Gebrauch. Die Ausgabe von Trinkwasser könnte nicht einfacher sein. Sie müssten nie wieder abgepacktes Wasser kaufen und können sogar Ihren Wasserkocher verabschieden, denn Wasserspender liefern nicht nur kühles, sondern auch heißes Wasser auf Knopfdruck! Falls Ihnen die Vorzüge eines Wasserspenders noch nicht ganz bewusst sind oder Sie bereits darüber nachdenken, in einen Wasserspender zu investieren, sollten Sie sich unseren Wasserspender Test ansehen. Wir haben 20 verschiedene Produkte getestet und unsere Sieger gewählt. Der Acopino Wasserspender „Cool&Hot“ ist unser Vergleichssieger geworden, da es sich aufgrund der kompakten Größe um den perfekten Wasserspender für Zuhause handelt, der die gleichzeitige Entnahme von heißem und kaltem Wasser ermöglicht. Damit Sie einen direkten Vergleich haben, sprechen wir aber auch über andere für gut empfundene Produkte.
Tabelle der besten Produkte

Die 5 besten Wasserspender auf dem Markt

Woran lässt sich eigentlich ein guter Wasserspender ausmachen? Diese Frage haben wir uns gestellt und darauf basierend unsere Forschungen gestartet. Wir haben mehrere Stunden damit verbracht, Wasserspender nach Leistung, Kapazität und verschiedenen Extras und Sonderfunktionen zu vergleichen. Die Ergebnisse möchten wir Ihnen anhand einer Vergleichstabelle und Produktbewertungen präsentieren. Lesen Sie auch den Kauf-Guide in unserem Wasserspender Test, um zu erfahren, was beim Kauf des passenden Wasserspenders wichtig ist. Seien Sie bestens informiert!

Features
  • Leistung: 500W (Heizwasser), 90W (Kühlwasser)
  • Kapazität des Behälters: 4 l
  • Heißwasser: ja
  • LED-Display: ja
  • Maße: 39 x 34 x 53 cm
  • Gewicht: 11 kg

Extras: kühlt das Wasser auf 4–12°C, erhitzt das Wasser auf 85–95°C; gleichzeitige Entnahme von heißem und kaltem Wasser

Der Acopino Wasserspender „Cool&Hot“ eignet sich hervorragend für den schnellen Gebrauch und ist gleichermaßen Zuhause als auch in kleinen Büros nützlich. Der kompakt Tisch-Wasserspender hat eine Kapazität von 4 Litern, sodass er, je nach Nutzung, regelmäßig aufgefüllt werden muss. Dafür besticht der Vorteil des möglichen gleichzeitigen Ausschenkens von heißem und kaltem Wasser. Die Temperaturgrenzen sind breit. Besonders hilfreich kann das Gerät zum Beispiel in der Firmenküche sein, damit Mitarbeiter schnell an heißes Wasser kommen, um Kaffee zu trinken oder Fertiggerichte aufzubrühen.

Dieser Wasserspender bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und lässt sich preislich gesehen in die Mittelklasse einstufen.

Was uns gefallen hat:

  • Zeitgleiches Ausschenken von Heiß- und Kaltwasser
  • Leichte Bedienung
  • Praktisches Tischgerät

Was könnte besser sein:

  • Geringe Kapazität
Features
  • Leistung: 550W (Heizwasser), 75W (Kühlwasser)
  • Kapazität des Behälters: 19 l
  • Heißwasser: ja
  • LED-Display: ja
  • Maße: 30 x 27 x 97,5 cm
  • Gewicht: 9,5 kg

Extras: kühlt das Wasser auf ≤15 ℃, erhitzt das Wasser auf ≥90 ℃; 5 Sekunden schnell erhitzen

Der 5 Gallonen Wasserspender mit Tank ist zwar teurer als unser Testsieger, in Anbetracht des Leistungsumfangs ist dies jedoch der Wasserspender mit dem Bestwert. Es ist ein großartiger Wasserspender für Büros, da es sich um ein großes Gerät mit einer möglichen Füllmenge von 19 Litern handelt.

Heiß- und Kaltwasser kann automatisch entnommen werden. Sie drücken mit der Flasche oder Ihrem Glas einfach gegen einen kleinen Hebel. Zur Aufbereitung von Heißwasser braucht das Gerät 5 Sekunden. Anschließend schaltet es sich aus Sicherheitsgründen automatisch ab. Da auch eine Kindersicherung sowie ein Kühlfach vorhanden sind, eignet sich der Wasserspender ebenso gut für große Familien.

Was uns gefallen hat:

  • Geräuscharm
  • Energiesparendes Gerät
  • Kindersicherung
  • 19 Liter Kapazität
  • Inklusive Kühlfach

Was könnte besser sein:

  • Sperrig
  • Heißwasserproduktion dauert 5 Sekunden
Features
  • Leistung: k.A.
  • Kapazität des Behälters: 3 l
  • Heißwasser: nein
  • LED-Display: ja
  • Maße: 43,6 x 26,4 x 38,2 cm
  • Gewicht: 16 kg

Extras: Filter und CO2-Zylinders; 4 °C, 6 °C, 8 °C oder 10 °C Temperaturmodes; 360° Design für maximale Flexibilität

Der BRITA yource pro top Wassersprudler mit CO2 Zylinder vereint Wasserspender, Sprudler und Kühler in einem Gerät. Nach Anschluss an die Wasserleistung gibt dieses Gerät auf Knopfdruck stilles Wasser und Sprudelwasser zu gewünschter Temperatur aus. Sprudelgrad und Temperatur können individuell eingestellt werden.

Dank des integrierten Wasserfilters erhalten Sie mit diesem Gerät künftig nur noch sauberstes und gesundes Wasser. Da es ein Wasserspender mit Festwasseranschluss ist und es sich um ein kleines Gerät handelt, empfehlen wir es als Wasserspender für Zuhause.

Was uns gefallen hat:

  • Kühler, Filter und Wassersprudler
  • Sprudelgrad kann individuell eingestellt werden
  • Modernes Design mit Beleuchtung und Touch-Bedienung

Was könnte besser sein:

  • Kein Heißwasser
  • Zugang zur Wasserleitung notwendig
  • Relativ teuer
Features
  • Leistung: 130W
  • Kapazität des Behälters: 1,8 l
  • Heißwasser: nein
  • LED-Display: ja
  • Maße: 37 x 35 x 31 cm
  • Gewicht: 13,2 Kg

Extras: 9 Eiswürfel pro Durchgang (8 Minuten); Eisvorrat bis zu 800 g

Der Rosenstein & Söhne EWS-2300 Eis- und Wasserspender ist in erster Linie zwar als Eisspender gedacht, kann jedoch auch direkt an einen Wasseranschluss angeschlossen werden und per Knopfdruck Wasser spenden. Aus diesem Grund gehört das Gerät einfach in unsere Top-Liste der besten Produkte.

Die Eiswürfelmaschine ist hygienisch und schnell – perfekt für eine gelungene Feier im Eigenheim oder für heiße Sommertage. Das Design ist benutzerfreundlich. Bedient wird das Gerät über drei einfache Knöpfe. Zusätzlich gibt es ein übersichtliches Bedienpanel an der Vorderseite.

Was uns gefallen hat:

  • Eis- und Wasserspender in Einem
  • Direkter Wasseranschluss möglich
  • Einfache Bedienung

Was könnte besser sein:

  • Kein Heißwasser
  • Kein Temperaturregler
  • Kein Wasserfilter
5.

Jocca 1102 Wasserspender mit TankBester für Zuhause

Features
  • Leistung: 65W
  • Kapazität des Behälters: 0,7 l
  • Heißwasser: nein
  • LED-Display: nein
  • Maße: 23 x 23 x 47,5 cm
  • Gewicht: 2,98 kg

Extras: herausnehmbarer Auffangschale für Tropfen; kühlt das Wasser auf 10–15 ºC

Wir haben den Jocca 1102 Wasserspender mit Tank als besten Wasserspender für Zuhause ausgezeichnet. Als überzeugende Argumente empfanden wir den niedrigen Preis, die super einfache Bedienung und die Kapazität von 7 Litern, die sich gut für kleine und große Familien eignet.

Es ist ein sehr schlichtes Gerät ohne viele Sonderfunktionen und große Technik. Das Wasser wird kontinuierlich auf 10 bis 15 °C gekühlt und wird per einfachem Knopfdruck ausgeschüttet. Der Wasserspender wird inklusive einer herausnehmbaren Auffangschale für Tropfen geliefert.

Was uns gefallen hat:

  • Einfache Bedienung und Nachfüllung
  • Inklusive Adapter und Flasche
  • Sehr günstig

Was könnte besser sein:

  • Kein Sprudelwasser
  • Kein Heißwasser
  • Keine besonderen Fähigkeiten

Kauf-Guide

Wir möchten sicherstellen, dass Sie den richtigen Kauf machen und sich für einen Wasserspender entscheiden, der sich für Ihre Anforderungen eignet. Beachten Sie die verschiedenen Punkte unseres Kauf-Guides, um vor dem Kauf bestens informiert zu sein!

Verschiedene Typen der Wasserspendern

5 Wasserspender Test – Die Einfache Ausgabe von TrinkwasserWasserspender ist längst nicht gleich Wasserspender. Überlegen Sie sich, welche Funktionen Ihnen an einem Wasserspender wichtig sind. Benötigen Sie einen Spender für Kalt- und Heißwasser? Hätten Sie gerne einen Wasserspender mit integriertem Sprudler oder soll es ein ganz einfaches Standard-Gerät sein? Hinsichtlich des Typs unterscheiden sich Wasserspender auch in ihrem Aufbau. Es gibt kompakte Tischgeräte und solche, die freistehend aufgebaut werden müssen. Überlegen Sie sich vorher, wo Sie den Wasserspender hinstellen möchten.

Eigenschaften zu beachten beim Kauf des besten Wasserspenders

Es kommt nicht nur darauf an, dass ein Wasserspender reibungslos Wasser ausschenkt, häufig ist auch das Design, die Benutzerfreundlichkeit und natürlich die Kapazität des Behälters von großer Bedeutung, damit Ärger im späteren Verlauf vermieden wird. Es ist daher besonders wichtig, die einzelnen Eigenschaften des Geräts genau zu prüfen.

Funktionen und Betriebsart

Es gibt Wasserspender, die elektronisch betrieben werden, und solche, die mit einem eigenen Akku funktionierten. Beide Varianten können Vor- und Nachteile mit sich bringen. Ein Akku mag zunächst energiesparender erscheinen, aber im Endeffekt muss dieser auch regelmäßig aufgeladen werden. Ist Ihnen ein Stromsparmodus wichtig, schauen Sie nach einem energiesparenden Gerät, wie zum Beispiel dem 5 Gallonen Wasserspender mit Tank.

Kapazität des Behälters

Je nachdem, wofür Sie einen Wasserspender benötigen und wie viele Leute diesen voraussichtlich regelmäßig verwenden werden, spielt die Kapazität des Behälters ein mehr oder weniger große Rolle. Für den privaten Gebrauch reichen kleine Geräte mit einer Kapazität von etwa 4 Litern aus, während fürs Büro ein größeres Gerät angebracht wäre. Trinken Sie Zuhause sehr viel Wasser, lohnt sich die Überlegung, ein Wasserspender mit Festwasseranschluss zu wählen.

Benutzerfreundlichkeit

5 Wasserspender Test – Die Einfache Ausgabe von TrinkwasserBesonders benutzerfreundliche Wasserspender verfügen über mehrere nützlichen Funktionen, wie der Ausgabe von Heiß- und Kaltwasser oder gar Sprudelwasser. Darüber hinaus sollten Sie auf eine einfache Bedienung achten. Sind an dem Gerät mehrere Funktionen verfügbar, sollte es eine übersichtliche Bedienfläche mit Schaltelementen geben. Andernfalls reicht eine automatische Wasserausgabe. Je nach individuellen Wünschen können Sie sich für ein besonders modernes Gerät mit Touch-Bedienung oder beleuchtetem Kontroll-Panel entscheiden.

Aussehen des Geräts, Material und Dimensionen

Wichtig ist, dass Sie den Aufbau und die Maße des Geräts genau prüfen. Stellen Sie sicher, ob es sich um ein Tischgerät handelt, ein Standgerät oder eines, das möglicherweise direkt an eine Wasserleitung angeschlossen werden muss. Nichts ist ärgerlicher, als nach dem Kauf feststellen zu müssen, dass das Gerät nicht untergebracht werden kann. Damit Sie lange etwas von Ihrem Wasserspender haben, sollte außerdem auf ein robustes Material geachtet werden, das verschleißfrei ist.

Extras

Überlegen Sie sich, ob Sie Sonderfunktionen wünschen und wenn ja, welche das sein sollten. Ein Wasserspender mit Kohlensäure für Zuhause ist zum Beispiel das ideale Küchengerät für alle, die ihr Wasser gerne mit Sprudel trinken. Soll das Gerät vor allem im Sommer herhalten, ist es vielleicht nicht verkehrt, einen Wasserspender inklusive Eisspender zu wählen.

Weitere Extras, die ein Wasserspender umfassen kann, sind die Ausgabe von Heißwasser, einstellbare Temperaturen, eine Kindersicherung, ein automatisches Abschaltsystem oder eine automatische Reinigung.

Garantie

Eine Garantieangabe seitens des Herstellers ist besonders wichtig, damit Sie keine große Investition in ein Gerät machen, von dessen Haltbarkeit der Hersteller selbst vielleicht gar nicht überzeugt ist. Grundsätzlich ist bei elektronischen Geräten heutzutage eine Mindestgarantie von 2 Jahren üblich. Alle Geräte, die über eine längere Garantie verfügen, zeichnen sich als wirklich robust aus und sollten stets vorgezogen werden.

Wasserspender Installation

Prüfen Sie, die Art und Weise, wie der Wasserspender installiert werden muss, bevor Sie einen Kauf tätigen. Einige Wasserspender müssen direkt an eine Wasserleitung angeschlossen werden. Diese ist nicht in jedem Haushalt frei zugänglich. Stellen Sie also sicher, dass Sie ein Gerät kaufen, dass Sie auch verwenden können. Schlichte Modelle werden meist einfach über einen Stecker an den Strom geschlossen und sind sofort betriebsfähig.

Häufig Gestellte Fragen

Die Lautstärke eines Wasserspenders variiert vor allem je nachdem, über welche Funktionen dieser verfügt. Handelt es sich um einen Wasserspender mit Sprudler, kann der Geräuschpegel durchaus höher sein als bei einem einfachen Wasserspender. In der Regel arbeiten die meisten Geräte heute aber relativ geräuscharm, selbst wenn heißes Wasser erhitzt wird.

In den meisten Wasserspendern wird das Wasser kontinuierlich kühl gelagert. Es verfügt meist über eine Durchschnittstemperatur zwischen 10 und 15 °C. Der Erhitzungsprozess des Wassers kann je nach Gerät unterschiedlich lange dauern. Der 5 Gallonen Wasserspender mit Tank aus unserer Bewertung braucht beispielsweise 5 Sekunden, um Wasser bis auf 100 °C zu erhitzen.

Der wesentliche Unterschied ist die Kapazität, die ermöglicht wird. Wasserspender mit Tank haben in der Regel hohe Kapazitäten. Der Wassertank kann über dem Gerät oder im Inneren unter dem Gehäuse untergebracht sein. In zweiter Linie ist es eine ästhetische Frage. Einen typischen Wasserspender mit Tank kennen Sie wahrscheinlich aus Krankenhäusern, Wartezimmern oder aus großen Unternehmen. Hier ist es wahrscheinlich nicht verkehrt, einen solch sperrigen Wasserspender aufzustellen. Wer einen Wasserspender für Zuhause sucht, ist wahrscheinlich mit einem, der mit Flaschen-Befüllung arbeitet oder der direkt an eine Wasserleitung angeschlossen wird, besser bedient. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass Wasserspender mit Flaschen-Befüllung mit relativ großen Wasserflaschen kompatibel sind, damit diese nicht andauernd ausgewechselt werden müssen.

Fazit

Nach unserem Test können wir festhalten, dass ein guter Wasserspender ein bereicherndes Produkt für den Alltag ist – ob Zuhause oder im Büro. Für den Heimbedarf eignen sich unserer Meinung nach Wasserspender mit Festwasseranschluss besonders gut, da sie besonders ressourcenschonend sind und nicht viel Arbeit erfordern. Unser Vergleichssieger, der Acopino Wasserspender „Cool&Hot“ hat es bei uns aufgrund der unkomplizierten und schnellen Ausgabe von sowohl Heiß- als auch Kaltwasser auf den ersten Platz geschafft. Darüber hinaus ist er wirklich kostengünstig. Der 5 Gallonen Wasserspender mit Tank hingegen kommt energiesparend und geräuscharm mit besonders guten Werten daher und umfasst tolle Leistungen. Wer sich den Luxus eines Wasserspenders gönnen möchte, dafür allerdings nicht viel ausgeben will, ist mit dem Jocca 1102 Wasserspender mit Tank gut bedient. Dies ist ein einfaches, kostengünstiges Modell, das seinen Zweck erfüllt. Wir hoffen, dass wir mit unserem Wasserspender Test weiterhelfen konnten und Sie sich für das richtige Produkt entscheiden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.