12 Warmwasserspeicher Test – Das Wasser In Kürzester Zeit Erhitzen Und Speichern

Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: März 06, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Kennen Sie es von Zuhause, lange Zeit darauf warten zu müssen, bis sich das Wasser aus dem Hahn erhitzt? Die richtige Temperatur einzustellen, ist gar nicht mal so einfach. Als Lösung für dieses Problem gibt es Warmwasserspeicher, die Wasser in kürzester Zeit erhitzen und für späteren Gebrauch speichern. Falls auch Sie sich mit diesem Alltagsstress herumärgern müssen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen und unseren ausführlichen Warmwasserspeicher Test lesen, um sich von der Funktionalität und den Vorteilen dieser Geräte zu überzeugen. Die Wahl des passenden Warmwasserspeichers kann jedoch komplizierter sein als gedacht. Der Markt ist groß und die Unterschiede sind erheblich. In unserem Warmwasserspeicher Test haben wir verschiedene Modelle geprüft und anhand der Montageart, Leistung, Temperatureinstellungen, Volumen, Garantie und Dimensionen bewertet. Je nachdem, für welchen Raum und welche Zwecke Sie einen Warmwasserspeicher benötigen, sind die erwähnten Eigenschaften von hoher Bedeutung. Erfahren Sie in unserem Kauf-Guide mehr über die Einzelheiten der Geräte und informieren Sie sich über deren Funktionsweisen.
Tabelle der besten Produkte

Top 12 Warmwasserspeicher Test 2021

1.

AEG Huz 5 BasisVergleichssieger

Features
  • Montageart: Untertisch
  • Leistung: 2 kW
  • Temperatureinstellungen: 35-85 °C
  • Betriebsdruck: drucklos
  • Volumen: 5 L
  • Dimensionen: 41,5 x 25 x 21,5 cm
  • Gewicht: 3,1 kg
  • Garantie: 2 Jahre, 6 Monate – gewerblich

Der AEG Huz 5 Basis ist ein kleiner, druckloser Warmwasserspeicher, der steckerfertig geliefert wird. Mit einem Fassungsvermögen von 5 l ist das Gerät für eine Niederdruck-Wasserstelle geeignet und wird direkt unter einer offenen Armatur installiert. Dieser Elektro Warmwasserspeicher von AEG ist durch die integrierte ThermoStop-Technologie sparsam im Energieverbrauch. Die Wassertemperatur kann stufenlos eingestellt werden und zwischen 35 und 85°C betragen.

Es handelt sich bei dem AEG Huz 5 Basis um einen preisgünstigen Warmwasserspeicher einer angesehenen, deutschen Marke. Der Einsatzbereich für dieses Gerät beschränkt sich auf Spül- und Waschbecken.

Was uns gefallen hat:

AEG steht nicht nur in Deutschland, sondern weltweit für hohe Qualität und ist seit Jahrzehnten in der Herstellung von Haushaltsgeräten tätig. Dieser Warmwasserspeicher ist trotz hoher Qualität sehr preisgünstig und perfekt für den privaten Haushalt geeignet.

Der AEG Huz 5 Basis Warmwasserspeicher ist besonders energiesparend und nachhaltig, da mit der ThermoStop-Technologie die fortlaufende Wärmezirkulation durch die Temperierbatterie verhindert wird. Die hochwertige Wärmedämmung sorgt weiterhin dafür, dass Sie lange Zeit sofort auf warmes oder heißes Wasser in der Küche oder im Badezimmer zugreifen können.

Da das Gerät bereits steckerfertig geliefert wird, ist die Installation einfach und erfordert keinen speziellen Fachmann.

Was könnte besser sein:

Der AEG Huz 5 Basis lässt sich nicht an Schlauchbrause-Armaturen anschließen. Dadurch wird der Einsatzbereich verringert, da das Produkt so nicht für jeden Haushalt geeignet ist. Kundenerfahrungen deuten weiterhin darauf hin, dass die DropStop-Funktion nicht ausgereift ist und das Gerät relativ schnell undicht wird.

Features
  • Montageart: Untertisch
  • Leistung: 2 kW
  • Temperatureinstellungen: 35-85 °C
  • Betriebsdruck: drucklos
  • Volumen: 5 L
  • Dimensionen: 42,1 x 26,3 x 23 cm
  • Gewicht: 3,2 kg
  • Garantie: 5 Jahre

Der STIEBEL ELTRON 221115 SNU 5 SL Warmwasserspeicher besitzt das deutsche Qualitätssiegel und ist als druckloser Kleinspeicher für einzelne Zapfstellen, wie Waschbecken oder Spülen vorgesehen. Ausgezeichnet mit der Energieklasse A, handelt es sich um ein stromsparendes Modell. Der geringe Stromverbrauch des vollelektronischen Warmwasserspeichers ist auch auf die integrierte ThermoStop-Funktion zurückzuführen.

Das Modell ist an einer Untertischmontage von einem Fachmann zu installieren. Da es sich um einen Kleinspeicher handelt, darf das Gerät nur mit druckloser Armatur betrieben werden.

Zu den Eigenschaften dieses Geräts gehören neben der ThermoStop-Funktion eine AntiTropf-Funktion, stufenlose Temperatureinstellung, ein Sicherheitstemperaturbegrenzer und ein robuster Kupfer-Heizkörper.

Was uns gefallen hat:

Die innovative Technik bei diesem Kleinspeicher führt zu großartigen Leistungswerten. Durch die AntiTropf-Funktion verhindert dieses Gerät das Tropfen und spart damit Wasser. Zusätzlich wird auf diese Weise die Kalkbildung verringert. Die ThermoStop-Funktion schließt das Wärmeleck, das bei vielen Warmwasserspeichern entsteht, und stoppt die Thermozirkulation, sodass langfristig Strom gespart wird.

Als Warmwasserspeicher 5l Untertisch Gerät ist der STIEBEL ELTRON 221115 SNU 5 SL mit wirklich guten Materialien ausgestattet. Es verfügt zum Beispiel über einen robusten Kupfer-Heizkörper, was auch dazu führt, dass der Hersteller eine Garantie für 5 Jahre ausgesprochen hat.

Weiterhin positiv ist uns die komfortable Bedienung des Geräts aufgefallen. Die Temperatur kann einfach über einen Drehzähler stufenlos eingestellt werden. Als Sicherheitsmaßnahme wurde ein Sicherheitstemperaturbegrenzer integriert.

Was könnte besser sein:

Auch wenn die Montage als schnell und einfach angepriesen wird, muss diese von einem eingetragenen Fachbetrieb vorgenommen werden. Nach Lieferung des Geräts können Sie daher nicht direkt mit der Inbetriebnahme loslegen.

3.

ZANKER WO 5 U-SSparpreis

Features
  • Montageart: Untertisch
  • Leistung: 2 kW
  • Temperatureinstellungen: 35-85 °C
  • Betriebsdruck: drucklos
  • Volumen: 5 L
  • Dimensionen: 39 x 25,2 x 21,5 cm
  • Gewicht: 8,2 kg
  • Garantie: 2 Jahre

Von uns ausgezeichnet als Sparpreis Warmwasserspeicher, ist der ZANKER WO 5 U-S Kleinspeicher mit einem Volumen von 5 Litern einer der besten und günstigsten Boiler auf dem Markt. Das Gerät arbeitet mit einem offenen Niederdruck Wassersystem und ist für eine Zapfstelle geeignet. Es wird unter einer Armatur installiert. Da dieser Warmwasserspeicher bereits steckerfertig mit separatem Wandbügel, Befestigungsschrauben und Dübeln geliefert wird, ist die Installation in Eigenausführung machbar. Der ZANKER WO 5 U-S ist jedoch nicht für den Anschluss an eine Brauseschlaucharmatur geeignet.

Die Öko-Wärmedämmung aus hochwertigem Polyurethan-Hartschaum sorgt dafür, dass das Wasser lange warmgehalten wird und der Stromverbrauch sehr gering gehalten wird. Das führt auch dazu, dass die Energieeffizienzklasse dieses Geräts A ist. Die Temperatur kann zwischen 35 und 85°C stufenlos eingestellt werden. Im Vergleich zu anderen Kleinspeichern und gar zu größeren Warmwasserspeicher 50 l erzielt dieser sehr hohe Temperaturen.

Was uns gefallen hat:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des ZANKER WO 5 U-S Warmwasserspeichers ist großartig. Er ist zu einem sehr niedrigen Preis erhältlich, erfüllt den Zweck eines Kleinspeichers und bietet zusätzlich einige praktische Extras. Besonders vorteilhaft ist die Hartschaumdämmung, durch welche der Bereitschaftsstromverbrauch sehr gering ist.

Ebenfalls positiv sind uns die Temperatureinstellungen aufgefallen. Nicht nur, dass dieses Gerät vergleichsweise sehr hohe Temperaturen ermöglicht, es verfügt zusätzlich über einen Sicherheitstemperaturbegrenzer, einen Übertemperaturschutz und eine Signallampe. Die Einstellung der Temperatur kann stufenlos erfolgen, aber auch über den Drehknopf auf eine Temperaturwahlbegrenzung von 45, 55 oder 65°C eingerichtet werden.

Was könnte besser sein:

Es handelt sich um ein Niederdruck Wassersystem, was den Nachteil mit sich bringt, dass das Gerät nur an Armaturen ohne Ausziehschlauch angeschlossen werden kann, damit keine Schäden entstehen.

Features
  • Montageart: Untertisch
  • Leistung: 2 kW
  • Temperatureinstellungen: 7- 85 °C
  • Betriebsdruck: drucklos
  • Volumen: 5 L
  • Dimensionen: 43,6 x 25,8 x 23,6 cm
  • Gewicht: 3,3 kg
  • Garantie: 2 Jahre

Der Vaillant 0010012783 ND-Speicher VEN 5 U plus nimmt in unserem Test den Platz als bestes 5L Modell ein. Für diese Nominierung sprechen mehrere überzeugende Argumente, die von einem Unternehmen stammen, das in diesem Bereich als Experte gilt.

Es handelt sich bei dem Gerät um einen Niederdruck Kleinspeicher mit offenem System. Das bedeutet, dass der Warmwasserspeicher nur für Niederdruckarmaturen geeignet ist und zum Beispiel am Wasch- oder Spülbecken installiert werden kann. Mit einem Volumen von 5 Litern ist das Gerät für eine einzelne Zapfstelle gedacht.

Die Montage dieser Anlage kann unter dem Tisch einer Armatur erfolgen. Sie ist aber ebenfalls dafür ausgelegt, um freistehend installiert werden zu können. Die Installation wird als sehr einfach betitelt, sollte aber im besten Fall dennoch von einem Fachmann vorgenommen werden.

Zu den Eigenschaften des Vaillant 0010012783 ND-Seicher VEN 5 U plus gehören die geringen Betriebsgeräusche, der schnelle Heizvorgang und der energiesparende Stromverbrauch. Vaillant ist ein Unternehmen, das dafür sorgt, dass seine Geräte an die Verbraucher angepasst werden.

Was uns gefallen hat:

Genial finden wir, dass Vaillant dem Verbraucher mit diesem Gerät die Möglichkeit für eine freie Entscheidung gibt, was die Montage angeht. Da der Warmwasserspeicher sowohl freistehend als Untertisch installiert werden kann, spricht er eine breitere Zielgruppe an, denn während nicht jeder unter seine Armatur einen Kleinspeicher einbauen kann, gibt es mit Sicherheit einen Platz, den dem das Gerät freistehend platziert werden kann.

Der Betrieb ist durch die schnelle Aufwärmzeit und den leichten Betrieb sehr verbraucherfreundlich. Zusätzlich überzeugt das Argument des geringen Stromverbrauchs. Mit 2 kW liegt der Wert völlig in der Norm.

Was könnte besser sein:

Mit der hohen Qualität, die von Vaillant geboten wird, geht leider auch ein ziemlich hoher Preis ein. Im Vergleich mit anderen 5 Liter Kleinspeichern müssen Sie für diesen schon ordentlich in die Tasche greifen.

5.

Eldom FAVOURITE 80 LiterBestes 80L Modell

Features
  • Montageart: Wand
  • Leistung: 3 kW
  • Temperatureinstellungen: 37-75 °C
  • Betriebsdruck: 7,5 Bar
  • Volumen: 80 L
  • Dimensionen: 83,5 x 46,2 x 48,4 cm
  • Gewicht: 23,5 kg
  • Garantie: 3 Jahre

Der Eldom FAVOURITE 80 Liter Wasserspeicher wird hergestellt in Bulgarien und entspricht den Sicherheitsbestimmungen der EU. Es handelt sich um einen mittelgroßen Wasserspeicher 80 Liter, mit dem Sie warmes Wasser für den direkten Zugang in der Dusche oder Badewanne erhalten können.

Das Gerät besteht aus robusten Materialien. Der Tank ist emailliert und besitzt eine spezielle Zirkonschicht, was dazu führt, dass die Lebensdauer dieses Geräts sehr lang ist. Der Wasserspeicher besteht aus einer speziellen Schaumart, die für eine hohe Wärmedämmung sorgt. Ein voller 80 Liter Kessel führt ungefähr zu 195 Liter Warmwasser mit einer Durchschnittstemperatur von 37°C. Zwei eingebaute Anoden im Kessel schützen vor hartem Wasser und tragen damit zur Pflege und ebenfalls zur Langlebigkeit bei.

Der Eldom FAVOURITE 80 Liter Boiler ist modern und mit einer intelligenten digitalen Betriebsanzeige ausgestattet. Darüber können Sie die Temperatur präzise einstellen und einen verzögerten Startmodus generieren. Obwohl die Energieeffizienzklasse nur bei B liegt, gibt es eine Eco-Funktion, die Eco-Funktion, die den Wasserspeicher so optimiert, dass Strom gespart wird.

Der Warmwasserspeicher ist zur vertikalen Wandmontage gedacht. Es gibt einen Befestigungswinkel am Kessel, allerdings ist kein Befestigungsmaterial im Lieferumfang enthalten.

Was uns gefallen hat:

Auffällig ist die lange Garantie des Herstellers von 3 Jahren, die im Vergleich zu anderen Geräten sehr gut ist. Die integrierten Anoden zur Pflege des Kessels sowie das hochwertige Material sind große Bonuspunkte.

Ansprechend und sehr benutzerfreundlich ist außerdem die digitale Anzeige des Warmwasserspeichers. Verbraucher können so ganz einfach und genau die Temperatur einstellen und zusätzliche nützliche Funktionen verwenden.

Was könnte besser sein:

Da das Produkt nicht aus Deutschland stammt, kann die Lieferung von Ersatzteilen zu Schwierigkeiten führen. Weniger gut hat uns gefallen, dass das Befestigungsmaterial nicht im Lieferumfang enthalten ist, weshalb alleine schon die Montage durch einen Fachbetrieb erforderlich wird.

Ein weiterer Abzug ist die ausgezeichnete Energieeffizienzklasse B. Diese ist zwar nicht schlecht, doch die meisten Warmwasserspeicher besitzen heutzutage mindestens die Energieeffizienzklasse A, sodass dieser recht viel Energie zu verbrauchen scheint.

6.

Thermex ES50V ES 50 VBestes 50L Modell

Features
  • Montageart: Wand
  • Leistung: 1,5 kW
  • Temperatureinstellungen: 35-75 °C
  • Betriebsdruck: 6 Bar
  • Volumen: 50 L
  • Dimensionen: 75 x 36,5 x 36,5 cm
  • Gewicht: 16,9 kg
  • Garantie: 2 Jahre

Wir haben uns einige verschiedene 50 Liter Warmwasserspeicher angesehen und den Thermex ES50V ES 50 V als bestes 50L Modell ausgewählt. Zu dieser Entscheidung sind wir vor allem aufgrund der robusten Materialien und der damit verbundenen Langlebigkeit des Geräts gekommen. Der Innenbehälter besteht aus Stahl und ist Bio-emailliert. Dies sorgt neben der Haltbarkeit auch für eine gute Wärmedämmung und lässt das gespeicherte Wasser lange Zeit erhitzt. Zusätzlich befindet sich im Kessel eine vergrößerte Magnesium Anode, die Verkalkung vorbeugen und das Gerät pflegen kann. Der Hersteller verspricht eine volle Garantie von 2 Jahren auf das Gerät und sogar 5 Jahre für den Kessel.

Der Thermex ES50V ES 50 V besitzt eine runde Form und ein kompaktes Design. Der Warmwasserspeicher eignet sich zur Wandmontage und sieht im Gegensatz zu vielen anderen Modellen nicht besonders sperrig aus.

Im Lieferumfang des Sets ist ein Thermometer inbegriffen. Die Temperatur des Wassers kann auf bis zu 75°C eingestellt werden. Zur Erhitzung des Wassers benötigt das Gerät 1 Stunde und 20 Minuten.

Was uns gefallen hat:

Der Thermex ES50V ES 50 V ist ein stromsparender Warmwasserbereiter und -speicher mit der Energieeffizienzklasse A. Die laufenden Betriebskosten halten sich bei diesem Gerät also gering. Besonders gut gefallen hat uns die Robustheit des Innenbehälters, der dank einer Beschichtung, guten Materialien und einer extra großen Magnesium Anode viele Jahre erhalten bleiben kann.

Was könnte besser sein:

Wenn Sie schnell und direkt warmes Wasser wünschen, mag dieser Boiler mit einer Aufwärmzeit von 1 Stunde und 20 Minuten nicht die beste Wahl sein. Ist der Wassertank einmal leer, dauert es eine ganze Weile, bis wieder erhitztes Wasser verfügbar ist.

7.

Gorenje GT 10 UBestes 10L Modell

Features
  • Montageart: Untertisch
  • Leistung: 2 kW
  • Temperatureinstellungen: 10-75 °C
  • Betriebsdruck: 6 Bar
  • Volumen: 10 L
  • Dimensionen: 50 x 35 x 26,5 cm
  • Gewicht: 8 kg
  • Garantie: 2 Jahre

Der Gorenje GT 10 U ist ein Warmwasserspeicher, der sowohl für eine einzelne Entnahmestelle als auch für mehrere eingesetzt werden kann. Von Natur aus arbeitet dieses Gerät drucklos, sodass mindestens zwei Zapfstellen damit versorgt werden sollten. Wenn eine entsprechende Mischbatterie angeschlossen wird, kann es jedoch zu einem drucklosen Warmwasserspeicher umfunktioniert werden, der lediglich eine Entnahmestelle versorgt. Der Hersteller empfiehlt dieses Gerät in erster Linie für moderne Neubauten oder Gebäude, die modernisiert worden sind.

Es handelt sich bei diesem Warmwasserspeicher um ein Untertisch-Gerät mit einem Volumen von 10 Litern. Die Wassertemperatur kann eigenständig auf bis zu 75°C eingestellt werden. Der Behälter des Geräts besteht aus Stahl und ist mit einem hochwertigen Emaille-Korrosionsschutz versehen, sodass dieser auf Langlebigkeit ausgelegt ist. Zusätzlich wurde dem Behälter eine Magnesiumschutzanode beigefügt, die vor hartem Wasser schützt.

Was uns gefallen hat:

Die mögliche Verwendung des Gorenje GT 10 U als Warmwasserspeicher zur Versorgung von einer oder mehreren Zapfstellen macht das Gerät sehr vielseitig, auch wenn für die Nutzung eines drucklosen Systems noch eine Mischbatterie angeschlossen werden muss. Haushalte mit mehr als zwei Personen können so von diesem qualitativ hochwertigen Gerät auch profitieren, wenn nur Warmwasser im Wasch- oder Spülbecken gewünscht wird.

Die Qualität des Warmwasserbehälters lässt nichts zu wünschen übrig. Hergestellt aus Stahl und mit Emaille-Beschichtung versehen hält der Kessel einigem stand. Die zusätzliche Magnesiumschutzanode pflegt den Kessel weiterhin und kann vor Schäden schützen. Das ist sehr gute Qualität zum angemessenen Preis!

Was könnte besser sein:

Als eher mangelhaft wird die Installation dieses Geräts beschrieben. Der Warmwasserspeicher wiegt ohne Inhalt bereits 8 kg, was vergleichsweise viel ist. Im Lieferumfang sind jedoch nur zwei Schrauben enthalten, sodass bestenfalls noch nachgeholfen werden muss. Die Anleitung der Installation ist schwer erklärt, sodass man besser direkt einen Fachmann ranlässt.

8.

G2 ENERGY SYSTEMS ES/GCV 80Bestes Wand Modell

Features
  • Montageart: Wand
  • Leistung: 3 kW
  • Temperatureinstellungen: 65 °C maximal
  • Betriebsdruck: 8 Bar
  • Volumen: 80 L
  • Dimensionen: 84,5 x 44 x 44 cm
  • Gewicht: 21,4 kg
  • Garantie: keine

Zur Warmwasserbereitung und -speicherung für Bad oder Küche oder gar zur zentralen Hauswasserversorgung ist der 80 L G2 ENERGY SYSTEMS ES/GCV 80 mit seinem Volumen hervorragend geeignet. Es handelt sich um einen Boiler, der an der Wand montiert wird und druckfest ist.

Der Innenbehälter des Geräts ist sehr hochwertig. Er besteht aus Stahl, ist 2-fach emailliert und enthält eine Antikalkbeschichtung sowie eine Magnesiumschutzanode. Der Speicher verfügt über eine FCKW-freie PU Schaumisolierung, die besonders umweltfreundlich ist und für eine Rundum-Wärmedämmung sorgt. Die Aufheizung erfolgt schnell und gleichmäßig.

Über ein digitales Display mit Beleuchtung können Informationen erfasst und Einstellungen gemacht werden. Die Warmwasserspeicher und Boiler von ES ENERGY SYSTEMS sind auch in anderen Kapazitäten erhältlich und somit für jeden Einsatzbereich verfügbar.

Was uns gefallen hat:

Wir haben den G2 ENERGY SYSTEMS ES/GCV 80 als bestes Wand Modell gewählt, weil er nicht nur über einen formschönen Außenmantel verfügt, sondern auch eine spezielle Wandhalterung im Lieferumfang enthalten ist. Dieser Warmwasserspeicher hat allerdings noch zahlreiche weitere Argumente zu bieten, die ihn zu einem echten Verkaufshit machen. Die Sicherheitsmaßnahmen, wie ein Sicherheitsventil und ein -thermostat, ein 2-fach emaillierter Innenbehälter mit Antikalkbeschichtung, eine Magnesiumschutzanode sowie eine Rundum-Wärmedämmung sind nur einige davon.

Besonders gut hat uns gefallen, dass das Wasser in diesem Boiler schnell und gleichmäßig erhitzt wird und es auch langfristig nur zu sehr geringem Wärmeverlust kommt. Durch die starke Isoliertechnik mit umweltfreundlichem PU Schaum und eine sehr effiziente Energieübertragung bleiben auch die Betriebskosten dauerhaft gering.

Was könnte besser sein:

Der G2 ENERGY SYSTEMS ES/GCV 80 Boiler und Warmwasserspeicher macht zwar einen sehr guten Job, erreicht jedoch vergleichsweise geringe Temperaturen. Mit einer maximalen Temperatur von 65°C liegt der mögliche Temperaturbereich unter dem Durchschnitt.

9.

MagicSAN TS-A100Größte Kapazität

Features
  • Montageart: Wand
  • Leistung: 1,2 kW
  • Temperatureinstellungen: 70 °C maximal
  • Betriebsdruck: 8 Bar
  • Volumen: 100 L
  • Dimensionen: 93,6 x 44 x 44 cm
  • Gewicht: kA
  • Garantie: 2 Jahre

Der MagicSAN TS-A100 Warmwasserbereiter und -speicher hat die größte Kapazität all unserer getesteten Produkte. Mit einem Volumen von 100 Litern kann dieser Elektro-Boiler mehrere Entnahmestellen im Haushalt mit Warmwasser versorgen.

Das Gerät wird mit einer vormontierten Wandhalterung, jedoch ohne Befestigungsmaterial geliefert. Da es steckerfertig ist, kann die Installation mit geringem Wissen auch ohne Fachbetrieb erfolgen.

Ausgestattet ist der Warmwasserspeicher mit einem emaillierten Stahlbehälter und einer integrierten Magnesiumschutzanode. Die Besonderheit an diesem Boiler ist, dass zwei einzeln schaltbare Heizelemente enthalten sind, die sich in einer emaillierten Tauchhülse befinden und so nicht in Kontakt mit Wasser kommen und nicht verkalken können. Durch die Tauchhülsen ist ein Austausch defekter Heizelemente im Fall aller Fälle zusätzlich einfach, da der Behälter nicht entleert werden muss.

Es gibt eine analoge Temperaturanzeige, einen großen Drehregler für die Temperatureinstellung bis maximal 70°C, zwei Ein/Aus-Schalter mit Beleuchtung und ein Sicherheitsventil zum Schutz.

Was uns gefallen hat:

Einen großen Vorteil bietet beim MagicSAN TS-A100 Boiler die Gegebenheit der zwei Heizelemente, die durch eine Tauchhülse nicht verkalken können und daher eine wesentlich längere Lebensdauer haben als übliche Heizelemente. Die Qualität des Boilers ist durch die Heizelemente, das Stahlgehäuse und die emaillierte Beschichtung sehr gut.

Zusätzlich praktisch finden wir die analoge Temperaturanzeige und die Leichtigkeit, mit welcher die Temperatur eingestellt werden kann.

Was könnte besser sein:

Es gibt einige Kleinigkeiten, die uns beim Vergleich dieses Produktes mit anderen aufgefallen sind. Die maximale Temperatur ist zum Beispiel relativ gering, aber noch ausreichend. Weniger annehmbar ist hingegen, dass im Lieferumfang kein Befestigungsmaterial enthalten ist, obwohl schon eine vormontierte Wandhalterung geliefert wird. Somit ist der Weg zum Baumarkt unumgehbar.

10.

thermoflow Set OT 5 NBestes Obertisch Modell

Features
  • Montageart: Obertisch
  • Leistung: 2 kW
  • Temperatureinstellungen: 35-75 °C
  • Betriebsdruck: drucklos
  • Volumen: 5 L
  • Dimensionen: 42 x 27 x 18 cm
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Garantie: kA

Der thermoflow Set OT 5 N ist einer der wenigen Obertisch Modelle, die in unserem Warmwasserspeicher Test geprüft worden sind, konnte sich jedoch als bestes Produkt durchsetzen. Es handelt sich um ein 5 L Warmwasserspeicher der mittleren Preisklasse. Das Gerät wird zusammen mit einer neuen Armatur geliefert und kann auf Wunsch direkt mit dieser zusammen installiert werden.

Dieser kleine Warmwasserspeicher ist gleichzeitig Boiler und kann Wasser binnen 12 Minuten auf eine Temperatur von bis zu 75°C erhitzen. Die Wunschtemperatur kann mittels eines Thermostats stufenlos geregelt werden. Der Erhitzungsvorgang erfolgt leise.

Das Gerät eignet sich für Handwaschbecken und Küchenspülen und erfordert eine drucklose Installation. Der Betrieb des thermoflow Set OT 5 N wird durch Strom angetrieben. Mit der Energieeffizienzklasse A braucht man sich jedoch keine Sorgen über hohe Stromkosten machen. Die Installation ist ein recht schneller Prozess.

Was uns gefallen hat:

Ein besonderer Bonus bei dem thermoflow Set OT 5 N ist die mitgelieferte Armatur. Da diese neuwertig und voll funktionstüchtig ist, können Sie alte, möglicherweise verkalkte Armaturen direkt austauschen. Auf Wunsch kann der Boiler aber natürlich auch mit einer vorhandenen Niederdruck Armatur verwendet werden.

Überraschend ist bei diesem kleinen Gerät auch die schnelle Aufwärmzeit. Es dauert gerade einmal 12 Minuten, bis das Wasser auf 75°C erhitzt ist. Es handelt sich zwar nur um einen 5 Liter Tank, aber dennoch ist die Zeit erwähnenswert.

Was könnte besser sein:

Das drucklose System ist nur für Niederdruckarmaturen geeignet und kann lediglich eine Zapfstelle mit Warmwasser versorgen. Brauseschlaucharmaturen sind für den Anschluss nicht geeignet, da Schäden am Gerät entstehen können.

Unserer Meinung nach ist das Gerät für ein Obertisch Modell ein wenig sperrig, doch das ist im Endeffekt eine Geschmacksache!

11.

Promo-Line TS-Pro 80Beste Garantie

Features
  • Montageart: Wand
  • Leistung: 1,5 kW
  • Temperatureinstellungen: 70 °C maximal
  • Betriebsdruck: 8 Bar
  • Volumen: 80 L
  • Dimensionen: 73,5 x 45 x 45 cm
  • Gewicht: 20 kg
  • Garantie: 5 Jahre

Die Boiler und Warmwasserspeicher von Promo-Line sind in verschiedenen Größen erhältlich. In unserem Warmwassertest haben wir uns aber speziell den Promo-Line TS-Pro 80 vorgenommen, da wir diesen als das Modell mit der besten Garantie auszeichnen konnten.

Es handelt sich um einen druckfesten Warmwasserbereiter und -speicher, der mit einem Betriebsdruck von 8 bar arbeitet. Die maximal erreichbare Temperatur liegt bei 70°C und kann über einen großen, stabilen Drehregler eingestellt werden. Das Gerät wird mit Strom betrieben und trägt die Energieeffizienzklasse C.

Der Promo-Line TS-Pro 80 ist für eine Wandmontage gedacht und wird mit einer vormontierten Wandhalterung und steckerfertig geliefert. Das benötigte Befestigungsmaterial ist hingegen nicht im Lieferumfang enthalten.

Der Hersteller hat eine 5-jährige Garantie für dieses Gerät ausgesprochen und ist von der Qualität überzeugt. Der emaillierte Stahlbehälter mit integrierter Magnesiumanode zur Vermeidung von hartem Wasser und einem Sicherheitsventil tragen zur Langlebigkeit bei.

Was uns gefallen hat:

Für den Promo-Line TS-Pro 80 spricht ganz eindeutig die lange Herstellergarantie und die gute Qualität des Innenbehälters. Durch die Emaillierung des Stahlbehälters ist dieser korrosionsbeständig und hat eine längere Lebensdauer. Die Magnesiumanode sorgt zusätzlich dafür, dass keine Verkalkungen entstehen und es zu hartem Wasser kommt.

Was könnte besser sein:

Wir konnten leider auch einige Punkte finden, die uns nicht besonders gefallen haben. Sehr auffällig ist die schlechte Energieeffizienzklasse C, die im Vergleich zu anderen Geräten für einen wesentlich höheren Stromverbrauch spricht.

Darüber hinaus ist das Design ein wenig zu bemängeln. Vor allem der Umgang mit dem Temperaturregler kann einige Ansätze benötigen, denn durch die fehlenden Markierungen weiß nicht jeder direkt, in welche Richtung zu drehen ist, um wärmeres oder kälteres Wasser zu generieren.

12.

FlowerW 80LBeste Installation

Features
  • Montageart: Wand
  • Leistung: 2 kW
  • Temperatureinstellungen: 30-75 °C
  • Betriebsdruck: kA
  • Volumen: 80 L
  • Dimensionen: 74 x 33 x 33 cm
  • Gewicht: 17 kg
  • Garantie: kA

Der FlowerW 80L ist ein elektrischer Warmwasserbereiter mit einem Tank zur Warmwasserspeicherung, der für die Küche und das Bad geeignet ist. Mit einem Fassungsvermögen von 80 Litern Wasser können leicht bis zu drei Personen in einem Haushalt beim täglichen Duschen oder Abwaschen mit konstant warmem Wasser versorgt werden.

Das Gerät besteht aus hochwertigem Material. Es besitzt ein solides ABS-Gehäuse, einen 3-lagigen Edelstahl-Heizstab und eine gute Wärmeisolierung, mit der für Temperaturbeständigkeit gesorgt wird. Der Temperaturbereich beträgt 30 bis 75°C. Über einen Drehknopf kann die gewünschte Temperatur stufenlos eingestellt werden. Ein klarer LED-Bildschirm gibt die Echtzeit-Temperatur des Wassers durchgehend an.

Der Warmwasserbereiter ist für eine Wandmontage gedacht. Er wird vertikal an der Wand montiert. Zwei Halterungen an der Hinterseite sorgen dafür, dass der Tank stabil sitzt und nicht fallen kann. Im Lieferumfang sind zusätzlich ein Duschkopf und ein Wasserhahn aus Edelstahl enthalten. Beide Produkte könnten auf Wunsch an den Warmwasserspeicher angeschlossen werden.

Was uns gefallen hat:

In Anbetracht der Tatsache, was dieser Warmwasserbereiter und -speicher alles kann und welches Zubehör im Lieferumfang enthalten ist, kann man von einem wirklich kostengünstigen Gerät sprechen, das für bis zu drei Personen geeignet ist.

Der FlowerW 80 L Boiler erhitzt das Wasser schnell, hält die Temperatur beständig, ist sparsam im Stromverbrauch und stellt Ihnen sauberes Wasser zur Verfügung. Uns gefiel auch, dass ein Thermometer integriert ist, dank welchem die Echtzeit-Temperatur auf dem übersichtlichen LED-Display angezeigt wird.

Zu guter Letzt hat uns auch die Installation besonders gefallen, da diese durch die mitgelieferten Wandhalterungen sehr einfach und schnell zu erledigen ist.

Was könnte besser sein:

Das einzige Makel, was wir beim FlowerW 80 L Warmwasserspeicher finden konnten, ist die fehlende Herstellergarantie. Stattdessen mussten wir leider feststellen, dass Kunden bereits die relativ kurze Lebensdauer bemängelt haben.

Dinge zu beachten

Haben Sie sich dafür entschieden, einen Warmwasserspeicher in Ihrem Haushalt oder Ihrem Unternehmen zu installieren? Eine sehr gute Wahl! Noch wichtiger als diese Entscheidung ist jedoch die Auswahl des passenden Gerätes. Warmwasserboiler können wahnsinnig unterschiedlich sein. Je nach Größe, Volumen und Betriebsart eignen sich die Geräte für die unterschiedlichsten Zwecke und Einsatzorte. Damit Sie einen besseren Einblick darauf bekommen, welche Eigenschaften wichtig und für Sie von Bedeutung sind, und was es mit einem Warmwasserspeicher überhaupt auf sich hat, haben wir den nachfolgenden Kauf-Guide erstellt.

Warmwasserspeicher – wie funktioniert das Gerät?

12 Warmwasserspeicher Test – Das Wasser In Kürzester Zeit Erhitzen Und Speichern

Ein Warmwasserspeicher erfüllt die Funktion, erhitztes Wasser zu speichern und bei Bedarf freizugeben. Zur Speicherung der Wärme sind die Geräte in der Regel mit bestimmten Materialien ausgestattet, die zu einer Wärmedämmung führen, damit kein Wärmeverlust entsteht. Die Funktionsweise von Warmwasserspeichern unterscheidet sich, je nachdem, ob die Erhitzung des Wassers im Gerät direkt geschieht oder von externen Heizquellen erzeugt wird.

Kleine elektrische oder Gas Warmwasserspeicher sind größtenteils mit einem eigenen Heizelement ausgestattet und quasi Warmwasserbereiter und -speicher in einem. Daher werden diese Geräte auch gerne als Boiler bezeichnet. Da das Wasser erst bei Bedarf direkt im Gerät erhitzt wird, sind diese häufig auch nicht wärmegedämmt. Der Vorteil ist jedoch, dass sie einfach mit Strom oder Gas ohne die Anbindung an ein Heizsystem funktionieren.

Warmwasserspeicher, die indirekt beheizt werden, verfügen über ein integriertes Heizwendel. Diese wird fortlaufen von dem Heizwasser der Wärmequelle durchströmt. Die Heizwendel wird so lange mit dem heißen Wasser durchflossen, bis sich das im Warmwasserspeicher enthaltene Wasser selbst erhitzt und die Wunschtemperatur erreicht.

Offene und geschlossene Warmwassersysteme

Ein weiterer Unterschied bei der Funktionsweise von Warmwasserspeichern besteht zwischen offenen und geschlossenen Systemen. Offene Warmwasserspeicher, wie der AEG Huz 5 Basis, arbeiten unabhängig vom Druck der Wasserleitung. Hierbei wird bei Öffnung der Wasserleitung kaltes Wasser nach unten gepresst und verdrängt dadurch das leichtere heiße Wasser nach oben. Diese Art von Wassersystem findet jedoch ausschließlich bei Geräten Anwendung, die für eine einzelne Zapfstelle ausgelegt sind.

Das Gegenteil zum offenen Warmwassersystem ist das geschlossene. Dieses ist bei größeren Warmwasserspeichern, wie beispielsweise dem Promo-Line TS-Pro 80, vorhanden, die mehrere Zapfstellen im Haushalt mit warmem Wasser versorgen können. Im Gegensatz zu den offenen Systemen herrscht in diesen Geräten ein dauerhafter Wasserleitungsdruck, durch welchen das warme Wasser zu den Zapfstellen gedrückt wird.

Warmwasserspeicher – Pros und Kontras

12 Warmwasserspeicher Test – Das Wasser In Kürzester Zeit Erhitzen Und SpeichernJe nachdem, für welchen Warmwasserspeicher Sie sich am Ende entscheiden, können die Vor- und Nachteile natürlich variieren. Im Grunde genommen gibt es aber eine ganze Reihe an Argumenten, die für und gegen die Anschaffung eines Warmwasserspeichers sprechen. Damit Sie Ihre persönliche Entscheidung besser treffen können, haben wir unserem Warmwasserspeicher Test eine Pro- und Kontra-Liste beigefügt.

Pro:
  • Sofort zugängliches Warmwasser unabhängig vom Heizsystem
  • Konstante Wassertemperatur
  • Lange Speicherzeit von Warmwasser
  • Wasser kann durch bestehende Heizanlage erhitzt werden
  • Unterschiedliche Modelle für jeden Zweck und Einsatzort verfügbar
  • Große Auswahl an Preisklassen
  • Moderne Geräte sind mit nachhaltigen und energiesparenden Funktionen ausgestattet

Kontra:

  • Montage häufig nur durch Fachbetriebe möglich
  • Ungewöhnliche Geräusche
  • Pflege erforderlich; z.B. Entkalkung
  • Teilweise kurze Lebensdauer
  • Warmwasserspeicher für mehrere Zapfstellen benötigen viel Platz
  • Wird Wasser zu lange gespeichert, können sich Bakterien bilden

Warmwasserspeicher vs Durchlauferhitzer

Im Grunde genommen, ist es ziemlich einfach, zwischen einem Warmwasserspeicher und einem Durchlauferhitzer zu unterscheiden. Die Funktionsweise beider Geräte ist quasi schon durch deren Namen erläutert. Durchlauferhitzer sind im Gegensatz zu Warmwasserspeichern nicht für die Zwischenspeicherung von Warmwasser geeignet. Im Gegenteil wird das Wasser bei diesen erst erwärmt, wenn es beispielsweise über einen Wasserhahn in der Küche oder im Badezimmer angestellt wird.

Durchlauferhitzer sind wesentlich kostenintensiver als Warmwasserspeicher, da durch diese mehr Wasser verschwendet wird. Zwar glauben viele, dass Durchlauferhitzer nur verbrauchtes Wasser direkt erwärmen, doch das ist leider nicht der Fall.

Eigenschaften, die beim Kauf des besten Warmwasserspeichers zu beachten sind

Jetzt, wo Sie bereits eine Idee darüber haben, wie Warmwasserspeicher funktionieren und wofür sich diese eignen, ist es an der Zeit, sich mit den Details zu beschäftigen. Stellen Sie sich in erster Linie die Fragen, wo Sie einen Warmwasserspeicher einsetzen möchten und welchen Zweck dieser erfüllen soll. Je nachdem, wie Ihre Antworten ausfallen, eignen sich unterschiedliche Eigenschaften von Warmwasserspeichern mehr oder weniger für Sie. Auf welche Eigenschaften Sie also achten sollten und von welchen Sie absehen können, verraten wir Ihnen folgend genauer.

Typ

Es gibt viele unterschiedliche Typen von Warmwasserspeichern, die in der Regel für verschiedene Zwecke eingesetzt werden und für unterschiedliche Einsatzbereiche geeignet sind. Grob unterscheidet man die Geräte nach Beheizungsart. Es gibt

  • Gasboiler bzw. Gastherme mit Warmwasserspeicher,
  • solarbetriebene Warmwasserspeicher,
  • elektrisch betriebene Boiler
  • und Durchlauferhitzer.

Bei allen Geräten aus unserem Test handelt es sich um elektrisch betriebene Boiler bzw. Warmwasserspeicher. Diese Geräte eignen sich für den privaten Haushalt am besten und sind am stärksten auf dem Markt vertreten. Gasboiler werden normalerweise zur Versorgung einer gesamten Wohneinheit mit Warmwasser verwendet. Solarbetriebene Warmwasserspeicher sind sehr modern und in den Anschaffungskosten ziemlich teuer. Dafür haben sie natürlich den Vorteil, dass sie sehr sparsam und nachhaltig arbeiten und keine hohen Betriebskosten aufbringen.

Montageart

12 Warmwasserspeicher Test – Das Wasser In Kürzester Zeit Erhitzen Und SpeichernIn Hinsicht auf die Montageart eines Boilers kommt es vor allem auf die häuslichen Gegebenheiten und den verfügbaren Platz an. Grundsätzlich gibt es vier verschiedene Arten, wie Warmwasserspeicher im Haus installiert werden können:

  • Wandmontage
  • Untertischmontage
  • Obertischmontage
  • Freistehend

Je nach Verwendungszweck und Volumen des Warmwasserspeichers stehen möglicherweise nicht alle vier Varianten zur Auswahl. Bei der Überlegung nach der gewünschten Montageart ist es jedoch schlau zu wissen, in welchem Raum der Warmwasserspeicher benötigt wird und wie viel Platz dort zur Verfügung steht. Falls Sie das Gerät nur für Warmwasser im Wasch- oder Spülbecken erwerben möchten, empfiehlt sich die Untertischmontage. Auf diesem Weg lässt sich das Gerät einfach unter der Küchenarmatur verstauen und ist für niemanden ersichtlich. Viele Warmwasserspeicher machen einen sehr klobigen Eindruck, sodass Sie diese wahrscheinlich nicht unbedingt an der Wand Ihrer Küche anbringen möchten.

Sollten Sie Ihren gesamten Haushalt mit Warmwasser versorgen wollen, eignen sich sowohl freistehende als auch an der Wand hängende Warmwasserspeicher sehr gut. Der Großteil der Geräte muss an eine Zentralheizung angeschlossen werden, sodass sich eine Abstellkammer, in der sich die Heizanlagen häufig befinden, gut eignet.

Leistung

Normalerweise gibt die Leistung eines technischen Gerätes Aufschluss über den durchschnittlichen Stromverbrauch. Bei Warmwasserspeichern ist dies jedoch nicht unbedingt der Fall. Während Geräte, die eine höhere Leistung besitzen, nämlich für kurze Zeit viel Strom verbrauchen, benötigen Geräte mit geringerer Leistung zwar weniger Strom, dafür jedoch über längere Zeiträume. Der Stromverbrauch gleicht sich dahingehend also in der Regel aus.

Die Leistung der Produkte aus unserer Bewertung liegen zwischen sehr geringen 1,2 kW bei dem MagicSAN TS-A100 und durchschnittlichen 3 kW bei dem G2 ENERGY SYSTEMS ES/GCV 80. Große Boiler mit einem Volumen von mehr als 100 Litern können bis zu 6 kW an Leistung aufbringen.

Temperatureinstellungen und Aufwärmzeit

Während der Temperaturbereich normalerweise nicht von allzu hoher Bedeutung ist, sollte die Temperatureinstellung hingegen unkompliziert und praktisch vonstattengehen können. Es ist üblich, dass Warmwasserbereiter einen durchschnittlichen Temperaturbereich von 30 bis 75°C haben. Einige Geräte, wie zum Beispiel der ZANKER WO 5 U-S, können Temperaturen von bis zu 85°C erreichen, während anderem, wie der G2 ENERGY SYSTEMS ES/GCV 80, nur bis 65°C erhitzen. Wenn wir ehrlich sind, werden Sie diese Höchsttemperaturen aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nie ganz ausschöpfen. Abgesehen davon, dass hohe Temperaturen vor allem im Winter zu hohen Stromkosten führen, da das zu erhitzende Wasser noch kälter ist, führen die hohen Temperaturen langfristig auch zu Verkalkungen.

Mehr Aufmerksamkeit sollten Sie daher eigentlich auf die Art und Weise der Temperatureinstellungen richten. Im besten Fall lässt sich die Temperatur stufenlos und präzise über einen Drehregler einstellen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Eldom FAVOURITE 80 Liter Boiler, bei dem die Temperatur ganz genau über ein digitales Display geregt werden kann. Natürlich möchten Sie das warme Wasser zur Wunschtemperatur möglichst schnell generieren können, weshalb die Aufwärmzeit, die das Gerät für die Erhitzung von frischem Wasser benötigt, sehr wichtig ist.

Je nach Größe des Tanks kann die Aufwärmzeit unter den Geräten stark variieren. Besonders positiv überrascht waren wir von dem thermoflow Set OT 5 N Wasserspeicher, in dem das Wasser innerhalb von 12 Minuten auf 75°C erhitzt wird. Um einen Vergleich zu erhalten, benötigt der Thermex ES50V ES 50 V 50 Liter Warmwasserspeicher 1 Stunde und 20 Minuten zu Erhitzung.

Betriebsdruck

12 Warmwasserspeicher Test – Das Wasser In Kürzester Zeit Erhitzen Und SpeichernDer Betriebsdruck spielt eigentlich nur dann eine Rolle für Sie, wenn Sie sich für ein druckfestes Wassersystem entscheiden. Kleinspeicher funktionieren in der Regel drucklos, sodass Sie sich über diesen Punkt keine weiteren Gedanken machen müssen.

Entscheiden Sie sich jedoch für ein größeres Modell, mit dem Sie Ihren gesamten Haushalt versorgen möchten, ist der Betriebsdruck wichtig. Bei geschlossenen, druckfesten Warmwasserbereitern besteht eine dauerhafte Verbindung zum Wasserrohr, sodass im Warmwasserspeicher ein Innendruck entsteht. Diesem muss das Gerät standhalten können. Wichtig bei der Anschaffung eines solchen Gerätes ist also, dass Sie sich darüber informieren, welcher Druck bei der Wasserzufuhr in Ihrem Haushalt herrscht. Warmwasserspeicher sollten einem maximalen Druck von 10 bar standhalten können. Das Gerät, das dem höchsten Betriebsdruck standhält, ist in unserem Test der Promo-Line TS-Pro 80, der bis zu 8 bar bewältigen kann.

Volumen

Das Volumen eines Warmwasserspeichers ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Auswahl eines passenden Gerätes für Ihren Verwendungszweck. Je nach Größe des Haushaltes sollten Sie sich für ein Mindestvolumen entscheiden.

Grundsätzlich gilt, je mehr Personen in einem Haushalt leben, desto höher sollte auch das Volumen sein.
Es gibt eine ganze Reihe an verschiedenen Ausführungen und Größen von Boilern. So gibt es neben den Kapazitäten, die Sie bei den Geräten in unserer Bewertung finden zum Beispiel auch Warmwasserspeicher 120 l oder Warmwasserspeicher 30 Liter, die sich an mehrere Personen in einem Haushalt richten.

Weiterhin wichtig ist bei der Entscheidung über das Fassungsvermögen der gewünschte Einsatzbereich. Möchten Sie lediglich einen Warmwasserspeicher für eine Leitung, wie das Waschbecken oder die Spüle, haben, ist ein Gerät wie der ZANKER WO 5 U-S mit einem Volumen von 5 Litern bereits ausreichen. Möchten Sie hingegen im gesamten Haushalt warmes Wasser in den Leitungen speichern oder dieses speziell für die Dusche oder Badewanne haben, werden Sie schon ein Gerät mit 80 bis 100 Litern Fassungsvermögen benötigen. Betriebe oder Mehrfamilienhäuser benötigen ein entsprechend höheres Volumen von mindestens 200 bis 300 Litern.

Lautstärke

Warmwasserspeicher sind in der Regel keine besonders lauten Geräte. Lediglich wenn das Wasser erhitzt wird, können geringe Betriebsgeräusche entstehen, die normalerweise jedoch überhörbar sind. Warmwasserspeicher mit Wärmepumpe stellen jedoch eine Ausnahme dar. Die Geräte können aufgrund ihrer besonderen Funktionsweise etwas mehr Lärm von sich geben als einfache elektronische Warmwasserspeicher. Beinahe geräuschlos sind hingegen Solar Warmwasserspeicher, welche die Energie von natürlichen Lichtquellen und nicht von einer Stromquelle beziehen.

Energieeffizienz und Verbrauch

12 Warmwasserspeicher Test – Das Wasser In Kürzester Zeit Erhitzen Und SpeichernDie Energieeffizienzklasse ist ein Indikator des Stromverbrauchs eines Gerätes. Wenn Sie Betriebskosten sparen wollen, sollten Sie also auf eine gute Energieeffizienzklasse achten. Die meisten Warmwasserspeicher und Boiler sind mit der Klasse A ausgezeichnet, doch es gibt einige stromfressende Geräte darunter, wie zum Beispiel den Promo-Line TS-Pro 80, der mit Energieeffizienzklasse C recht weit hinten liegt. Die beste Energieeffizienzklasse, die bei Warmwasserspeichern verfügbar ist, ist A+. Bei unserem Test haben wir jedoch kein entsprechendes Gerät finden können.

Dimensionen und Gewicht

Die Maße und das Gewicht eines Warmwasserspeichers ist ganz abhängig davon, für welchen Zweck und an welchem Einsatzort dieser verwendet werden soll. Planen Sie zum Beispiel die Anschaffung eines Warmwasserspeichers 200 Liter, ist dieser aufgrund des hohen Volumens natürlich entsprechend groß und schwer. Solche Geräte werden jedoch hauptsächlich in Mehrfamilienhäusern oder Betrieben verwendet und alleinstehend an eine Zentralheizung gekoppelt.

Warmwasserspeicher bzw. Boiler werden in privaten Haushalten vor allem im Badezimmer oder der Küche verwendet, für das gesamte Haus oder auch im Campingbereich. Die hierfür geeigneten Geräte sind wesentlich kleiner und entsprechend auch leichter. Ein Beispiel dafür ist der thermoflow Set OT 5 N, der mit 5 Liter Volumen gerade einmal 2,8 kg wiegt und etwa 42 cm hoch und 27 cm breit ist. Im Gegensatz dazu wiegt der Eldom FAVOURITE 80 Liter Warmwasserspeicher 23,5 kg und ist etwa 84 cm hoch und 46 cm breit. Es handelt sich bei beiden um Modelle, die an der Wand montiert werden.

Garantie

Die Herstellergarantie springt ein, wenn innerhalb dieser Zeit ein Problem mit dem Gerät auftritt, ohne dass bestimmte externe Handlungen dafür verantwortlich sind. Ist in diesem Zeitraum ein Fehler vorhanden, werden Reparaturkosten oder gar der Austausch des Geräts vom Hersteller übernommen. In der heutigen Zeit ist es bekannt, dass vor allem technische Geräte nicht mehr so langlebig sind, wie sie es damals einmal waren. Grundsätzlich kann man bei einem hochwertigen Warmwasserspeicher aber mit einer Lebensdauer von gut 10 bis hin zu 50 Jahren rechnen. Diese Spanne ist zwar sehr groß, jedoch auf verwendete Materialien, Bautyp und vor allem auch die Pflege zurückzuführen.

Was die Pflege und Instandhaltung von Warmwasserspeichern angeht, ist vor allem wichtig, dass diese regelmäßig entkalkt werden. Informieren Sie sich am besten beim Hersteller des Warmwasserspeichers, für den Sie sich entscheiden. In unserem Test haben wir festgestellt, dass der STIEBEL ELTRON 221115 SNU 5 SL mit einer Herstellergarantie von 5 Jahren am besten abschneidet.

Extras

Warmwasserspeicher können wie fast alle technischen Geräte mit zahlreichen praktischen, teils aber auch überflüssigen Extras ausgestattet sein. Je nachdem, welche Anforderungen Sie an Ihren Warmwasserspeicher haben, können Sie auf spezielle Funktionen bei diesen achten. Wirklich nützliche Extras sind unserer Meinung nach die folgenden:

  • Fremdstromanode: Fremdstromanoden, wie zum Beispiel eine Magnesiumschutzanode, schützen emaillierte Boiler vor Korrosion und vermeiden die Entstehung von hartem Wasser.
  • Tauchfühler oder Thermostat: Misst die Echtzeit-Temperatur in einem Speicher oder Boiler.
  • AntiTropf-Stop: Verhindert den Wasserdurchfluss nach Schließung der Zapfstelle und spart Wasser.
  • ThermoStop: Stoppt die Wärmezirkulation, um langfristig Strom zu sparen.
  • Rundum-Wärmedämmung: Sorgt für geringe Wärmeverluste über längere Zeit

Preis

Bei der Suche nach einem geeigneten Warmwasserspeicher werden Sie feststellen, dass diese in zahlreichen verschiedenen Kategorien, Größen und vor allem zu den unterschiedlichsten Preisen verfügbar sind. Sie finden bereits Kleinspeicher zu Preisen ab 50 Euro. Nach oben sind hingegen wie so oft kaum Grenzen gesetzt. In unserem Warmwasserspeicher Test sind Geräte mit Volumen zwischen 5 und 100 Litern enthalten. Die Preise übersteigen die 200 Euro nicht, mit dem MagicSAN TS-A100 als teuerstes Modell. Wünschen Sie allerdings einen Warmwasserspeicher 300l oder einen mit ähnlichem Fassungsvermögen, der zum Beispiel in einem Betrieb zahlreiche Wasserleitungen mit warmem Wasser versorgen kann, kann der Preis schnell auf 400 Euro und darüber hinaus wachsen.

Bei der Anschaffung eines Boilers sollten Sie aber nicht nur die Kosten zum Zeitpunkt des Kaufs berücksichtigen, sondern vor allem auch die laufenden Betriebskosten, die auf Sie zukommen werden. Um eine Idee über die Höhe der künftigen Betriebskosten zu erhalten, sollten Sie den Verbrauch und die Energieeffizienzklasse prüfen. Achten Sie auch einen geringen Stromverbrauch oder investieren Sie direkt in ein Gerät, das keinen Strom für den Betrieb verwendet. Hier würde sich zum Beispiel ein solarbetriebener Boiler eignen, der sehr nachhaltig und sparsam arbeitet. Wird hingegen ein Gas Warmwasserspeicher direkt beheizt, können die Kosten je nach Größe des Geräts in die Höhe schnellen.

Warmwasserspeicher – Installation und Bedienung

12 Warmwasserspeicher Test – Das Wasser In Kürzester Zeit Erhitzen Und SpeichernDie Installation eines Warmwasserspeichers sollte grundsätzlich im besten Fall von einem Fachmann vorgenommen werden. Es gibt jedoch auch Geräte, die Sie eigens installieren können. Kleine Warmwasserspeicher, wie der ZANKER WO 5 U-S, die bereits steckerfertig geliefert werden, können ohne Hilfe eines Fachmanns eingebaut und in Betrieb genommen werden. Wird ein Gerät jedoch nicht-steckerfertig geliefert, an die Heizung angeschlossen werden muss oder von Gas betrieben wird, ist die Installation durch einen eingetragen Fachbetrieb sehr wichtig. Es kann schnell zu Schäden am Gerät kommen, wenn die Sicherheitshinweise und Empfehlungen nicht beachtet werden.

Bei der Eigeninstallation gilt:

  • Erst die Trägerschiene anbringen
  • Anschließend die Leitungen anschließen
  • Zum Schluss das Energienetz anschließen und das Gerät in Betrieb nehmen

Bei der Bedienung eines Warmwasserspeichers kommt es in erster Linie auf das Betriebssystem an. Der Vaillant 0010012783 ND-Speicher VEN 5 U plus ist beispielsweise ein Kleinspeicher, der über ein integriertes Heizelement verfügt und direkt an eine Wasserleitung angeschlossen wird. Warmes Wasser wird dabei direkt dann erzeugt, wenn die Wasserleitung geöffnet wird. Die Temperatur kann direkt am Gerät eingestellt werden.

Größere Geräte, wie ein Warmwasserspeicher 160l, sind in der Regel freistehend und mit einer Zentralheizung verbunden. Das warme Wasser wird im Tank gespeichert und wird freigegeben, sobald Sie eine Wasserleitung öffnen. Die Temperatureinstellung lässt sich bei diesen Geräten ebenfalls über einen Regler einstellen.

Pflege eines Warmwasserspeichers

Es ist angebracht, Warmwasserspeicher zu pflegen, um eine längere Lebensdauer der Geräte zu erzielen. Zur Pflege gehört in erster Linie die Entkalkung, die in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden sollte. Warmwasserspeicher, die mit Fremdschutzanoden ausgestattet sind, brauchen nicht so häufig entkalkt werden, da diese von selbst dafür sorgen, dass kein hartes Wasser entsteht.

Die Entkalkung dient dazu, einerseits die Wasserqualität zu verbessern und andererseits die nahtlose und einwandfreie Funktion des Warmwasserspeichers oder -bereiters zu gewährleisten. Geräte, die in ein Heizsystem integriert sind, erleichtern die Pflege, da kein Strom verwendet wird und die Entnahme des Wassers so wesentlich leichter fällt.

Häufig Gestellte Fragen

Warmwasserspeicher können für verschiedene Zwecke und in unterschiedlichen Maßen eingesetzt werden. Kleinere Warmwasserspeicher, wie zum Beispiel der AEG Huz 5 Basis, sind zur direkten Verbindung mit einem Spülbecken vorgesehen. Mittelgroße Warmwasserspeicher können hingegen schon einen gesamten Haushalt versorgen und große sind für die Verbindung mit einem Heizungssystem und die Versorgung eines gesamten Hauses vorgesehen.

Für private Haushalte eignen sich also Warmwasserspeicher mit einem Volumen von 5 bis 100 L. Diese können direkt unter einer Spüle angeschlossen werden oder an eine Zentralheizung. Wenn Sie sofort zugängliches warmes Wasser nur aus einer Leitung wünschen, verwenden Sie den Warmwasserspeicher je nach Wunsch in der Küche oder im Badezimmer. Andernfalls sollten Sie den Warmwasserspeicher von einem Fachmann an die Zentralheizung anschließen lassen, um im gesamten Haushalt warmes Wasser zur Verfügung zu haben.

Je nachdem, für welche Art von Warmwasserspeicher Sie sich entscheiden, wird dieser meist durch herkömmlichen Strom betrieben. Um Geld bei den Stromkosten zu sparen, können Sie jedoch in einen der neueren Solar Warmwasserspeicher investieren. Beim Kauf eines regulären Warmwasserspeichers sollten Sie auf die Energieeffizienz und den Angaben zum Verbrauch achten, da Sie hierüber bestimmen können, wie hoch die laufenden Betriebskosten des Geräts künftig für Sie sein werden.

Ja. Die bekannteste und beste Alternative zum Warmwasserspeicher ist der Durchlauferhitzer. Dieser unterscheidet sich zum Boiler vor allem darin, dass kein Trinkwasserspeicher vorhanden ist und das Wasser erst dann erhitzt wird, wenn ein Wasserhahn geöffnet wird und die Erhitzung wieder stoppt, sobald dieser geschlossen wird. Durchlauferhitzer sind grundsätzlich kompakter als Warmwasserspeicher, da sie kein Wasser speichern. Sie werden direkt an eine Armatur angeschlossen und funktionieren mit einem integrierten Heizelement. Das Wasser wird erhitzt, indem es am Heizelement entlang fließt. Die Energie für das Heizelement wird in der Regel von herkömmlichem Strom herbeigeführt.

Fazit

Ob sich ein Warmwasserspeicher wirklich lohnt oder nicht, ist anhand der Gegebenheiten im Haushalt abzuwägen. Nachdem wir Warmwasserspeicher 100 Liter sowie auch kleinere Geräte miteinander verglichen und getestet haben, sind wir in jedem Fall zu dem Entschluss gekommen, dass diese vor allem zur kalten Jahreszeit von großem Vorteil sein können, da sie warmes und sauberes Wasser in kürzester Zeit generieren und für einen langen Zeitraum speichern können, um dieses täglich direkt zugänglich zu machen.

Für unseren Vergleichssieger AEG Huz 5 Basis haben wir uns vor allem aufgrund der in Deutschland der anerkannten Marke und der nachhaltigen ThermoStop-Technologie entschieden, die für sparsamen Energieverbrauch sorgt. Die besten Werte konnte im Vergleich jedoch der STIEBEL ELTRON 221115 SNU 5 SL erzielen, der mit 5 Jahren Herstellergarantie, einer AntiTropf-Funktion, der ThermoStop-Funktion und robustem Heizkörper überzeugt. Auch für Sparfüchse haben wir ein großartiges Produkt ausfindig machen können. Der ZANKER WO 5 U-S konnte uns mit seinem sehr niedrigen Preis, niedrigen Betriebskosten und seiner Öko-Wärmedämmung stark überzeugen. Obwohl auch Cosmo Warmwasserspeicher eine gute Stellung auf dem Markt einnehmen, hat es keines der Produkte in unsere aktuelle Bewertung geschafft.

Wir hoffen, dass dieser Warmwasserspeicher Test Ihnen bei der Entscheidung oder gar der Auswahl eines passenden Produktes behilflich war und hoffen, dass Sie künftig nie wieder kalt duschen müssen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.