8 Tisch-Gasgrille Test – günstiger und flexibler grillen

Im Tisch-Gasgrill Test finden Sie alle Testsieger und die besten aktuellen Modelle. Wir hoffen, dass der Kaufratgeber Sie bei der Entscheidung für das richtige Gerät unterstützt.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Juli 13, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Kompakt und handlich soll er sein, der neue Gasgrill? Dann ist ein Tisch-Gasgrill die richtige Wahl für Sie! Doch welche Marke soll es werden und welche Qualitätsunterschiede gibt es überhaupt zu beachten? Genau das klären wir im großen Tisch Gasgrill Vergleich und Kaufratgeber. Schauen Sie sich zunächst unseren Tisch Gasgrill Test mit allen Testsiegern an. So können Sie sich einen Überblick zu allen wichtigen Kaufkriterien wie der Leistung in Watt, der Gaszufuhr, der Grillfläche, Materialien oder der Anzahl der Brenner machen. Auf nützliche Extras gehen wir in den Testergebnissen und im anschließenden Kaufratgeber ein. Es erwarten Sie Tisch Gasgrills zum Grillen für zuhause auf dem Balkon oder im Garten, erweiterbare Tischgrills zum Standgrill genauso wie zum Camping geeignete mobile Tischgrills mit den leichten Gaskartuschen. Viel Spaß beim Entdecken unserer besten Modelle im Tisch Gasgrill Test.
Tabelle der besten Produkte

Top 8 Tisch-Gasgrille Test 2021

1.

Weber 50060079 Gasgrill Q1000Vergleichssieger

Features
  • Gaszufuhr: Gasflasche, 5-11 kg
  • Leistung: 2490 W
  • Grillfläche: 1376 cm², 32 x 43 cm
  • Brenner: 1
  • Material der Grillfläche: porzellanemaillierter Guss-Grillrost
  • Material des Grills: Gusseisen, Nylon
  • Form: rechteckig/oval
  • Thermostat: ja
  • Abklapbare Ablagen: nein
  • Abmessungen: ‎56,5 x 100,3 x 68,6 cm
  • Gewicht: 14 kg

Das Modell Weber 50060079 Gasgrill Q1000 der bewährten Grill-Marke Weber konnte sich im Test als Vergleichssieger durchsetzen. Der Tisch-Gasgrill sorgt mit einer Grillfläche von

1.376 cm², einem Edelstahl-Brenner und einer Leistung von 2.490 Watt für Grillerfolg auf dem Balkon oder im Garten. Der Grillrost ist dabei zweigeteilt und kommt mit integrierter Aromaschiene. Zudem ist das verwendete Gusseisen porzellanemailliert und verhindert das Ankleben von Grillgut oder dass die Grillfläche anfängt, zu rosten. Eine Fettauffangschale ist vorhanden, um die Reinigung zu erleichtern. Genutzt werden kann der Grill entweder mit Gaskartuschen (eine Halterung ist am Grill vorhanen) oder mit Gasflaschen (5kg oder 11kg).

Mit 11 kg Eigengewicht ist dieser Tisch Gasgrill am besten für den Einsatz zuhause. Zum Campen ist er vielen zu schwer, wobei er bestimmt auch im Wohnmobil einen sicheren Platz findet. Wer außerdem die Option offenlassen möchte, den Tischgrill zum Standgrill zu erweitern, erhält von Weber das passende Zubehör. Da keine Seitenablagen vorhanden sind, ist der Weber Q1000 sehr kompakt. Er ist für 2 bis 3 Personen ausgelegt, wobei auch mehr Personen mit diesem Grill versorgt werden können. Im Sortiment von Weber finden Sie diese Ausführung auch mit einer größeren Grillfläche.

Was uns gefallen hat:

  • Der Gasgrill ist vormontiert und Sie ersparen sich den Aufbau.
  • Verwendet werden können eine Gaskartusche oder eine Gasflasche, z.B. 5 kg. Das gibt Ihnen Flexibilität.
  • Im Weber Tisch Gasgrill Test macht das Modell einen sehr hochwertigen Eindruck und überzeugt mit Materialien und Verarbeitung.
  • Passendes Zubehör ist erhältlich, um den Tisch Gasgrill in einen Standgrill zu erweitern.

Was könnte besser sein:

  • Der Gasdruckregler wird von manchen Kunden ausgetauscht, da sie nicht damit zufrieden sind.
  • Leider ist auch das Zubehör von Weber, z.B. die Seitentische oder eine Abdeckung sehr teuer.
RELATED: 6 Balkon-Gasgrille Test – klein, kompakt und leistungsstark
Features
  • Gaszufuhr: Gasflasche, 5-11 kg
  • Leistung: 3500 W
  • Grillfläche: 2250 cm², 50 x 45 cm
  • Brenner: 1
  • Material der Grillfläche: Gusseisen emailliert
  • Form: oval
  • Thermostat: ja
  • Abklapbare Ablagen: ja
  • Abmessungen: ‎97 x 44 x 39 cm
  • Gewicht: 12 kg

Der LANDMANN Tisch Gasgrill konnte sich im Test als Bestwert durchsetzen. Zu einem guten Preis erhalten Sie hier einen 3.500 Watt starken und 2.250 cm² großen Grill, der sich laut Kundenmeinungen für 4 bis 6 Personen eignet. Für die Gaszufuhr sollten 5kg oder 11kg Gasflaschen verwendet werden. Der Druckminderer und ein Schlauch sind dazu im Lieferumfang enthalten. Der Grill hat einen emaillierten Gusseisenrost und einen Brenner aus Edelstahl. Damit die Reinigung einfacher von der Hand geht, ist eine Fettauffangschale vorgesehen. Außerdem besteht der Grillrost aus zwei Teilen, was das Säubern erleichtert. Die Temperatur kann über den Thermostat im Grilldeckel überwacht werden. Praktisch sind auch die abnehmbaren Seitenablagen. So lässt sich der Grill noch platzsparender verstauen.

Dieser Kompaktgrill ist für alle eine gute Wahl, die einen Grill für den Balkon oder den eigenen Garten suchen. Zum Camping ist der Tisch Gasgrill mit 12 kg allerdings für viele zu schwer.

Was uns gefallen hat:

  • Kompakt, fairer Preis und gute Qualität, das erhalten Sie bei diesem Gas Tischgrill von Landmann. Der Grillchef heizt schnell, hat eine hohe Leistung und grillt zuverlässig.
  • Die Materialien sind hochwertig und für den Preis angemessen. Extras wie seitliche Ablageflächen machen den Gebrauch noch komfortabler.

Was könnte besser sein:

  • Die Temperatur könnte gleichmäßiger verteilt werden. Der vordere Bereich ist beim Grillen kühler als die anderen Flächen.
  • Der Deckel ist an der Rückseite mit Schlitzen versehen, weshalb der Grill nicht unbedingt direkt an der Wand aufgestellt werden sollte (Gefahr für Fettspritzer).
3.

Campingaz CV100Sparpreis

Features
  • Gaszufuhr: Gaskartusche (Brenndauer bis zu 4:30 Std)
  • Leistung: 1350 W
  • Grillfläche: 803,84 cm², Ø 32 cm
  • Brenner: 1
  • Material der Grillfläche: Edelstahl emailliert
  • Form: rund
  • Thermostat: nein
  • Abklapbare Ablagen: nein
  • Abmessungen: 32,5 x 32,5 x 28,5 cm
  • Gewicht: 2,2 kg

Der günstigste Tisch-Gasgrill im Test ist der Campingaz CV100. Das Modell ist so klein und leicht (nur 2,2 kg), dass es sich hervorragend als Tisch Gasgrill Camping eignet. Zudem wird der Grill mit den kleinen und handlichen Gaskartuschen von Campingaz betrieben, welche zum Camping eine ausreichende Brenndauer von über 4 Stunden haben – und das bei einer Leistung von 1.350 Watt. Die Grillfläche von 803 cm² reicht zum Zubereiten von Bratwürsten oder einigen Steaks (für bis zu 4 Personen) aus. Bei einer Brenndauer von 4 Stunden können Sie aber auch mehrere Personen versorgen. Damit der Tischgrill einfach mitgenommen werden kann, ist ein Deckel für den Transport vorhanden. Dieser Deckel kann aber nicht während dem Grillen verwendet werden.

Das Außenmaterial und der Grillrost sind aus Edelstahl und der Rost ist emailliert. Die Grillfläche ist teils geriffelt und teils glatt. Von Vorteil bei diesem Tisch Gasgrill Camping ist, dass Sie damit auch ganz normal kochen können. Nehmen Sie einfach den Grillrost ab und schon können Sie einen Topf oder eine Pfanne über den Brenner stellen.

Theoretisch kann der Grill bei Regen sicher verwendet werden (dank Piezo-Zündung). Allerdings hat der Gasgrill keinen Witterungsschutz und keine Haube. Wir empfehlen, den Grill daher nur bei trockenem Wetter zu nutzen und auch geschützt von Witterungseinflüssen zu lagern. Zum Campen ist das Modell perfekt, genauso wie bei einem Wochenendausflug (z.B. Picknick).

Was uns gefallen hat:

  • Bei einem so kleinen Preis übertrifft das Gerät unsere Erwartung in Sachen Leistung und Praktikabilität.
  • Mit dem Tisch Gasgrill können Speisen flexibel und vielseitig zubereitet werden, denn grillen und kochen ist damit möglich.
  • Als Tisch Gasgrill Camping ist das Modell leicht und kann mit Transportdeckel überall mitgenommen werden.
  • Die Reinigung ist sehr einfach, wenn vor dem Grillen Wasser in die Schale geben wird.

Was könnte besser sein:

  • Bei Wind und Regen kann die Gasflamme des Campingaz Tisch Gasgrill ausgehen. Eine Haube zum Schutz fehlt zudem.
  • Es können nur die Gaskartuschen von Campingaz genutzt werden und Sie sind an die Marke gebunden.
RELATED: 6 Balkon-Gasgrille Test – klein, kompakt und leistungsstark
4.

Outdoorchef Minichef 420 GBestes Grundmodell

Features
  • Gaszufuhr: Gasflasche, 5-11 kg
  • Leistung: 4300 W
  • Grillfläche: 1884,78 cm², Ø 49 cm
  • Brenner: 1
  • Material der Grillfläche: Porzellan emaillierte
  • Form: rund
  • Thermostat: ja
  • Abklapbare Ablagen: ja
  • Abmessungen: ‎43 x 78 x 53 cm
  • Gewicht: 12 kg

Auch eine Schweizer Marke schafft es im Tisch Gasgrill Test zum Testsieger eines der besten Modelle. Der Outdoorchef Minichef 420 G ist für alle, die sich viel Leistung, eine schnelle Aufheizzeit und hohe Temperaturen beim Grillen wünschen. Außerdem kann der Gasgrill auch umgebaut werden und eignet sich dann zum Backen und Kochen. Die Leistung von 4.300 Watt verteilt sich auf einen Brenner und eine Grillfläche von 1884 cm². Innerhalb von 10 Minuten wird so die Temperatur von 0°C auf 360°C gebracht. Zum Backen oder zur Verwendung wie ein Wok (anderer Aufbau notwendig), werden auch Temperaturen von 500°C erreicht. Die Temperatur haben Sie jederzeit über das Thermostat im Deckel in Sichtweite. Beim Grillen ist es nicht notwendig, das Grillgut zu wenden, da sich die Wärme dank der speziellen Entwicklung gleichmäßig verteilt, wenn der Deckel geschlossen ist.

Im Sortiment von Outdoorchef finden Sie viele weitere Gasgrills, darunter aber hauptsächlich Standgrills. Die Marke bietet zudem Holzkohle- und Elektrogrills an. Passendes Zubehör wie eine Abdeckhaube oder Standfüße sind ebenfalls erhältlich. Geeignet ist dieser Gas Tischgrill für alle, die nach einem hochwertigen und qualitativen Grill suchen und für die Vielseitigkeit und Abwechslung beim Grillen weit oben auf der Prioritätsliste steht.

Was uns gefallen hat:

  • Qualität und Flexibilität, diese beiden Begriffe beschreiben den Gas Tischgrill von Outdoorchef sehr treffgenau. Sie grillen damit schließlich nicht nur mit Schweizer Qualität, sondern haben auch die Möglichkeit, zu kochen oder zu backen.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend, wenn das Modell auch nicht das günstigste im Test ist.

Was könnte besser sein:

  • Sie müssen sich vor dem Erhitzen entscheiden, wie Sie grillen möchten und den Grill entsprechend aufbauen.
  • Die seitlichen Ablageflächen sollten nicht mit zu hohem Gewicht beschwert werden.
  • Manche Kunden berichten, dass der Tisch Gasgrill den Balkon zu rosten beginnen kann. Daher ist eine trockene und geschützte Lagerung unbedingt zu empfehlen.
RELATED: 6 Balkon-Gasgrille Test – klein, kompakt und leistungsstark
5.

Burnhard 943294Bestes 2-Brenner-Modell

Features
  • Gaszufuhr: Gasflasche, 5-11 kg
  • Leistung: 3500 W
  • Grillfläche: 1692 cm², 47 x 36 cm
  • Brenner: 2
  • Material der Grillfläche: Gusseisen
  • Form: rechteckig
  • Thermostat: ja
  • Abklapbare Ablagen: nein
  • Abmessungen: ‎62.3 x 43 x 46 cm
  • Gewicht: 12 kg

Der Burnhard 943294 Gas Tischgrill zeichnet sich durch die zwei Brenner aus. Das macht das Gerät vielseitiger einsetzbar. Die Leistung von 3.500 Watt verteilt sich auf beide Brenner und eine Grillfläche von 1.692 cm². Somit ist der Gas Tischgrill von Burnhard ein sehr kompaktes Modell, bei dem aber trotzdem nicht auf den Vorteil von zwei Brennern verzichtet wird.

Die Grillfläche ist aus Gusseisen und besteht aus zwei separaten Teilen, was die Reinigung erleichtert. Alternativ kann auch die Wendeplatte für das Modell WAYNE genutzt werden. Diese muss allerdings zusätzlich gekauft werden. Die Fettauffangschale ist emailliert und kann ebenfalls einfach geputzt werden. Im Set enthalten ist zudem der Anschlussschlauch, ein Druckminderer und eine UV-beständige Abdeckhaube.

Der Tisch Gasgrill von Burnhard ist perfekt für das Grillen Zuhause. Die kompakte Größe bei großer Leistung passt auf jeden Balkon oder in den Garten. Außerdem machen die seitlichen Tragegriffe das Modell sehr handlich, sodass Sie den Grill auch zum Camping mitnehmen können. Wer auf ein qualitatives Gerät setzen möchte, der entscheidet sich für dieses Modell.

Was uns gefallen hat:

  • Die Verarbeitung und Qualität glänzen, die Konstruktion ist durchdacht und die Montage einfach zu meistern.
  • Zwei Brenner bei hoher Leistung machen den Tisch Gasgrill noch flexibler und vielseitiger als andere Modell im Test. Außerdem ist die Aufheizzeit sehr kurz.
  • Das nützliche Zubehör rundet diesen Grill perfekt ab. Ein wahrer Preis-Leistungs-Tipp!

Was könnte besser sein:

  • Manche Kunden sind nicht zufrieden mit dem Kundenservice, zum Beispiel wenn der Grill defekt geht. Ersatzteile sind vom Hersteller laut Kunden auch nicht erhältlich, wobei auf der offiziellen Webseite mittlerweile Ersatzteile verfügbar sind.
6.

Tepro ‎3142NBeste Extras

Features
  • Gaszufuhr: Gasflasche, 5-11 kg, Gaskartusche
  • Leistung: 3100 W
  • Grillfläche: 822,5 cm² x 2, 23,5 x 35 cm x 2
  • Brenner: 1
  • Material der Grillfläche: emaillierte Guss-Grillroste
  • Form: oval
  • Thermostat: ja
  • Abklapbare Ablagen: ja
  • Abmessungen: ‎46,2 x 102 x 38 cm
  • Gewicht: 12,3 kg

Der kleine, aber leistungsstarke Tepro ‎3142N Tisch Gasgrill Abington kommt mit vielen nützlichen Extras. Dazu zählen der Gaskartuschen Halter an der Hinterseite des Grills, ein Thermometer im Grilldeckel, seitliche Ablageflächen (abnehmbar) für Grillzubehör und Zubehör wie einen Anschlussschlauch und Druckregler. Neben Gaskartuschen können Sie aber auch die handelsüblichen 5 kg oder 11 kg Gasflaschen nutzen.

Die Grillfläche ist relativ klein und beträgt 822,5 cm². Das reicht aber für bis zu 4 Personen aus, was aber auch abhängig davon ist, welche Art von Grillgut Sie zubereiten. Die Leistung von 3.100 Watt und ein Brenner bringen den Tisch Gasgrill schnell auf Temperaturen.

Das Äußere des Tisch- ist aus Edelstahl und bei der Grillfläche handelt es sich um emaillierte Guss-Grillroste. Der Vorteil hierbei ist, dass Grillgut nicht so schnell anbrennt und verklebt. Außerdem ist dann die Reinigung schneller und einfacher.

Die kompakte Größe machten diesen Gasgrill ideal für alle, die einen kleinen Balkon haben oder Ihren Grill auch mal zum Camping oder eine Wohnwagenreise mitnehmen möchten. Der Tisch Gasgrill hat eine sehr gute Qualität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Falls Sie sich noch nicht sicher sind, ob es letztendlich ein Elektro- oder Gasgrill wird, können Sie den Tepro Tisch Gasgrill Abington auch als elektrische Variante auswählen.

Was uns gefallen hat:

  • Der Tepro 3142 Tisch Gasgrill Abington heizt im Test dank hoher Leistung sehr schnell auf.
  • Verarbeitung, Materialien und der Gesamteindruck sind hochwertig und das bei einem günstigen Preis.
  • Außerdem können Sie flexibel zwischen Gaskartuschen oder Gasflaschen als Gaszufuhr wählen und bei Bedarf die Seitenteile abnehmen.

Was könnte besser sein:

  • Beim Aufbauen haben manche Kunden Schwierigkeiten, weil die Schrauben nicht optimal zu den Einzelteilen passen.
  • Der gesamte Aufbau wird zudem von Kunden als aufwendig beschrieben und kann bis zu einer Stunde dauern. Hier wäre es schön, wenn der Grill bereits vormontiert ist.
RELATED: 6 Balkon-Gasgrille Test – klein, kompakt und leistungsstark
7.

Dangrill 95258Bester Kartuschegrill

Features
  • Gaszufuhr: Gaskartusche
  • Leistung: 2500 W
  • Grillfläche: 754,38 cm², Ø 31 cm
  • Brenner: 1
  • Material der Grillfläche: Stahl verchromt
  • Form: rund
  • Thermostat: nein
  • Abklapbare Ablagen: nein
  • Abmessungen: 35 x 35 x 43 cm
  • Gewicht: 8.46 kg

Der Dangrill 95258 ist so kompakt und handlich, dass er mit einer kleinen Gaskartusche betrieben wird (Gasflaschen sind auch möglich). Die Grillfläche misst gerade einmal einen Durchmesser von 31 cm, was den Tisch Gasgrill mit einer Fläche von 754 cm² zum kleinsten Gerät im Test macht. Die Leistung von 2.500 Watt ist dabei ordentlich, sodass Sie sich auf ein schnelles Erhitzen verlassen können. Die Temperatur wird stufenlos eingestellt, eine Anzeige fehlt allerdings. Beim Material handelt es sich um beschichteten Stahl, einen emaillierte Fettauffangschale und einen Grillrost, der verchromt ist. Der benötigte Schlauch und ein Druckminderer sind zudem vorhanden.

Der Dangrill ist perfekt für alle, die entweder zuhause gelegentlich mit einem Tisch Gasgrill grillen möchten (Balkon, Terrasse oder Garten) oder den Grill zum Picknick, Campen oder an den See mitnehmen möchten. Dank Tragegriff im Deckel kann der Grill einfach transportiert werden. Außerdem ist das Modell so konzipiert, dass es nach der Verwendung schnell wieder abkühlt – ideal also, wenn Sie nur einen Tagesausflug machen. Neben unserem Sparpreis stellt somit auch dieser Grill einen sehr guten Tisch Gasgrill Camping dar.

Was uns gefallen hat:

  • Der Gasgrill hat eine hohe Leistung, erhitzt schnell und reicht für 4 Personen aus.
  • Außerdem ist das Modell ideal für zuhause oder zum Mitnehmen, z.B. Camping. Der integrierte Tragegriff im Deckel erleichtert den Transport.
  • Insgesamt bringt der Tisch Gasgrill ein ansprechendes Design und eine hohe Qualität mit.

Was könnte besser sein:

  • Zum Grillen im Freien wird eine sehr ebene Abstellfläche benötigt.
  • Leider ist keine Ablagefläche vorhanden, was insbesondere beim Camping nützlich wäre.
  • Wer den mobilen Tisch Gasgrill unterwegs dabei haben möchte, sollte das hohe Gewicht von fast 9 kg berücksichtigen.
8.

ChattenGlut ‎67802799Bester Profi Tisch Gasgrill

Features
  • Gaszufuhr: Gasflasche, 5-11 kg
  • Leistung: 13500 W
  • Grillfläche: 2796.5 cm², 59.5 x 47 cm
  • Brenner: 3
  • Material der Grillfläche: Edelstahl
  • Form: rechteckig
  • Thermostat: nein
  • Abklapbare Ablagen: nein
  • Abmessungen: ‎65 x 53 x 27 cm
  • Gewicht: 15 kg

Ein Profi-Tischgrill für die Gastronomie konnte sich im Test ebenfalls durchsetzen. Der ChattenGlut ‎67802799 ist eine von vielen wählbaren Ausführungen aus rostfreiem Edelstahl. Der Edelstahl Gas Tischgrill hat drei Stahl-Brenner, die 20% weniger Gas verbrauchen. Eine Leistung von 13.500 Watt muss aber dennoch eingerechnet werden. Die Temperatur kann auf der 2.796 cm² großen Grillfläche separat eingestellt werden. Eine Fettauffangschale erleichtert zudem die Reinigung. Im Lieferumfang sind ein Gasdruckregler, ein Anschlussschlauch und die Kunststofffüße enthalten.

Da das Unternehmen seinen Sitz in Deutschland hat und auch die Grills in Deutschland hergestellt werden, können Sie sich auf einen 48 Stunden Service ohne Terminvereinbarung verlassen.

Der Tisch-Gasgrill ist vor allem für gewerbliche Zwecke wie in Biergärten oder für Imbissstände beliebt. Erhältlich ist das Modell in sechs Größen (mit bis zu sechs Brennern) und kann mit Zubehör individuell erweitert werden. Wir empfehlen diesen Tisch Gasgrill für alle, die eine intensive Nutzung vorhaben und das Gerät gewerblich zum Beispiel in der Gastronomie einsetzen.

Was uns gefallen hat:

  • Dank der drei Brenner kann die Grillfläche sehr flexibel genutzt werden (Warmhalten und gleichzeitiges Grillen).
  • Die Materialen aus Edelstahl sind sehr hochwertig und die Verarbeitung entspricht deutscher Qualität.
  • Der Profi-Gasgrill Tisch ist erweiterbar und auch als Standgrill erhältlich.

Was könnte besser sein:

  • Ein Thermostat, um die Temperatur im Blick zu behalten, fehlt. Auch hat der Gasgrill keinen Deckel und kann auch nicht erweitert werden.
  • Preislich gesehen lohnt sich der Tisch Gasgrill vor allem in der Gastronomie.

Dinge zu beachten

Im Sommer auf dem Balkon grillen, Freunde zu einer Grillparty im Garten einladen oder beim Campen mit dem Wohnmobil einen Abend mit frisch Gegrilltem genießen – dazu sind Tisch-Gasgrills ideal geeignet. Die Unterschiede von Modell zu Modell sind jedoch groß, sodass es nicht den einen perfekten Gasgrill Tisch gibt. Damit Sie schnell zu einem passenden Grill finden, erhalten Sie im Kaufratgeber alle relevanten Informationen. So können Sie zielsicher ein Gerät aus unserem Tisch-Gasgrill Test auswählen.

Tisch-Gasgrill – Vorteile und Nachteile

Mit der Wahl eines Tisch Gasgrills entscheiden Sie sich für eine gesündere Alternative zum klassischen Holzkohlegrill. Außerdem entwickeln diese Grills keinen Rauch beim Grillen, weshalb sie sich auch für den Balkon eignen oder generell in Gegenden, wo sich die Nachbarn sonst beschweren würden. Ein Tisch-Gasgrill ist zudem einfach zu verstellen und kann flexibel aufgestellt werden. Alles, was Sie benötigen, ist eine stabile und ebene Abstellfläche.

Nachteile haben diese Tisch-Gasgrills dagegen wenige. Wenn Sie also die Verwendung von Gas als Brennmaterial nicht scheuen, dann treffen Sie genau die richtige Wahl aus Holzkohle-, Elektro- und Gasgrill.

Vorteile von Tisch-Gasgrills:
  • Viele Geräte sind einfach zu transportieren
  • Flexibel aufstellbar
  • Platzsparend
  • Keine Rauchentwicklung
  • Heizt schnell auf
  • Hohe Temperatur
  • Gesündere Grillalternative zu Holzkohlegrills
  • Ideal für Grillplätze in der Nähe der Wohnfläche, z.B. auf dem Balkon
  • Geringere Störung der Nachbarn
  • Echtes Grill-Aroma wie bei Holzkohlegrill
  • Einfach zu reinigen (keine Asche oder Ruß)
  • Oft mit Standfuß zum Standgrill erweiterbar
  • Günstiger als Standgrills

Nachteile von Elektrogrills:

  • Brennmaterial in Form von Gas notwendig
  • Geeignete Abstellfläche für den sicheren Gebrauch erforderlich

Was ist zu beachten?

Ein Tisch-Gasgrill ist eine sehr gute Wahl. Jetzt müssen Sie nur noch das richtige Modell für Ihre Anforderungen finden. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl die folgenden Kriterien, um eine gute Kaufentscheidung treffen zu können: Gaszufuhr, Leistung und Verbrauch von Gas, Größe der Grillfläche und Material, Anzahl der Brenner, Temperaturanzeige und viele nützliche Extras. Alle wichtigen Tipps und Informationen, Vor- und Nachteile erfahren Sie dazu nun im Kaufratgeber.

Gaszufuhr

8 Tisch-Gasgrille Test – günstiger und flexibler grillen

Bei der Gaszufuhr eines Tisch Gasgrills gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten: entweder mit Gaskartusche oder mit Gasflasche. Bei beiden Varianten wird entweder Butan- oder Propangas verwendet. Wenn Sie Gasgemische verwenden möchten, sollte vorab geprüft werden, ob diese für Ihren Tisch Gasgrill geeignet sind. Butangas ist weniger für den Winter geeignet, da es sich bei unter 0°C nicht mehr in Gas umwandeln kann. Propangas kann dagegen auch in der Winterzeit problemlos genutzt werden.

Gaskartusche:

Eine Gaskartusche ist leicht, handlich und einfach zu transportieren. Herkömmliche Größen sind zum Beispiel 100 g, 230 g oder 450 g Gas. Hierbei handelt es sich um Einweg-Kartuschen, die nach dem Gebrauch entsorgt werden müssen (gelbe Tonne). Es ist nicht möglich, diese wieder aufzufüllen. Gaskartuschen eignen sich vor allem zum Camping, auf Festivals oder ein Picknick, da sie leicht sind und gut mitgenommen werden können. Nachteilig ist dagegen der geringe Inhalt. Bei einem durchschnittlichen Gasverbrauch von 80 bis 100 g pro 1.000 Watt Leistung reichen 450 g nicht immer sehr lange aus. Wichtig ist, dass Sie sich über die Kompatibilität informieren und die passenden Gaskartuschen auswählen.

Gasflasche:

Gasflaschen sind die umweltfreundlichere Alternative zu Gaskartuschen, da diese mehrmals verwendet werden können, indem Sie die Gasflasche einfach wieder auffüllen lassen. Im Handel, Baumarkt oder an Tankstellen können Sie Gasflaschen kaufen oder gegen ein Pfand ausleihen. Welche Variante Sie bevorzugen, ist Ihnen überlassen. Gasflaschen gibt es für Tisch Gasgrills in den gängigen Größen mit 5 kg und 11 kg. Der Inhalt reicht daher für einige Male Grillen bei hoher Leistung aus. Nachteilig ist allerdings, dass diese Möglichkeit der Gaszufuhr sehr schwer zu transportieren ist und daher eine gute Option für das Grillen im Garten oder dem Balkon darstellt.

Leistung und Gasverbrauch

Ein Tisch-Gasgrill muss eine gute Leistung haben, damit er schnell aufheizt und die Temperatur zum Grillen geeignet ist. Je mehr Leistung in Watt der Tisch-Gasgrill besitzt, desto mehr können Sie von dem Gerät erwarten. Dabei darf aber nicht außer Acht gelassen werden, dass die Watt-Leistung in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Gasverbrauch steht.

  • Pro 000 Watt (1 kW) sollte mit einem durchschnittlichen Gasverbrauch zwischen 80 g und 100 g Gas gerechnet werden (bei voller Leistung).
  • Auch die Anzahl der Brenner ist hierbei relevant. Beachten Sie bei der Auswahl, ob die Leistung alle Brenner umfasst oder die Leistung noch mit der Anzahl der Brenner multipliziert werden muss.


Schrecken Sie jedoch nicht vor einer hohen Leistung bei einem Tisch-Gasgrill zurück, nur weil Sie Gas sparen möchten. Denn nur mit einer angemessenen Leistung (gerechnet auf die Grillfläche) erzielen Sie Ergebnisse wie mit einem Holzkohlegrill.

Grillfläche

Bei der Grillfläche eines Tisch Gasgrills sollten Sie folgende Dinge beachten:

  • Größe in²
  • Material und Beschichtung
  • Fläche (geriffelt, glatt)
  • Aufteilung (z.B. zwei separate Grillflächen)

Größe in cm²

Um die richtige Größe zu wählen, fragen Sie sich am besten, für wie viele Personen Sie normalerweise grillen möchten. Abhängig des Grillguts (Fleisch und / oder Beilagen) können dann die folgenden durchschnittlichen Angaben zur Auswahl herangezogen werden:

  • 2 Personen: 320 cm² – 580 cm²
  • 4 Personen: 640 cm² – 1.160 cm²
  • 6 Personen: 960 cm² – 1.740 cm²
  • 8 Personen: 1.280 cm² – 2.320 cm²
  • 10 Personen: 1.600 cm² – 2.900 cm²


Das kleinste Modell im Tisch-Gasgrill ist der Dangrill 95258 mit nur 754 cm² Grillfläche. Deutlich größer ist dagegen der ChattenGlut ‎67802799 mit 2.796 cm² und drei Brennern.

Material und Beschichtung

Das Material der Grillfläche bzw. des Grillrosts sollte nicht unterschätzt werden. Schließlich kommt das Grillgut direkt damit in Berührung und hochwertige Materialien erleichtern die Pflege und die erhöhen die Haltbarkeit. Eine Antihaftbeschichtung ist ebenfalls empfehlenswert, damit die Speisen nicht anbrennen und der Grillrost zu stark verklebt.

  • Edelstahl: rostfrei, langlebig, einfach zu pflegen
  • Gusseisen: wärmeleitend, langlebig, erzeugt typische Grillsteifen auf Grillgut, hochwertig
  • Aluguss: günstig, leicht, Beschichtung sehr empfehlenswert!
  • Chrom: rostfrei, günstig
  • Keramik: wärmeleitend, hitzebeständig, antihaftend, leicht zu pflegen
  • Emaille (Beschichtung): schützend, rostfrei, langlebig, leicht zu pflegen

Nicht nur das Material, auch die richtige Reinigung (Schwamm vs. kratzige Grillbürste oder aggressives Reinigungsmittel vs. sanftes Spülmittel) beeinflussen die Haltbarkeit des Grillrosts. Wichtig ist, dass die Beschichtung nicht beschädigt wird, da sonst der Grillrost nicht mehr richtig geschützt wird und rosten kann.

Fläche (geriffelt oder glatt)

Der Grillrost kann entweder geriffelt oder teils geriffelt und teils glatt sein (z.B. beim Campingaz CV100). Für den Grillsteifen Effekt benötigen Sie eine geriffelte Fläche. Eine glatte Fläche kann sich zum Warmhalten von Speisen eignen.

Aufteilung (z.B. zwei separate Grillflächen)

Hat der Tisch Gasgrill Ihrer Wahl einen oder mehrere Brenner (siehe nächstes Kapitel)? Bei mehr als einem Brenner lohnt es sich, wenn die Grillflächen ebenfalls separat sind. So können Sie einen Teil herausnehmen und zum Beispiel einen Kochtopf über den Brenner stellen.

Brenner

Mit dem Brenner wird die Grillfläche erhitzt. Jeder Gasgrill benötigt daher mindestens einen Brenner. Erhältlich sind Tisch Gasgrills aber auch mit zwei oder drei Brennern.

8 Tisch-Gasgrille Test – günstiger und flexibler grillen

Vorteile von 2 oder 3 Brennern:

Mit mehreren Brennern sind Sie beim Grillen flexibler, da jeder Brenner eine meist separat regulierbare Heizzone darstellt und die Temperatur so variiert werden kann. Außerdem können Sie bei Bedarf auch nur einen Brenner verwenden, zum Beispiel wenn Sie einmal zu zweit grillen möchten und ein anderes Mal für mehrere Gäste. So brauchen Sie nicht die komplette Grillfläche erhitzen und können an Gas sparen. Die verschiedenen Temperaturzonen erlauben zudem, mit einem Brenner zu grillen, während Sie mit dem anderen das Grillgut warmhalten oder diesen als Kochfläche nutzen (so kann zum Beispiel etwas angebraten werden). Praktisch sind zwei Heizzonen auch deshalb, weil Sie die Temperatur besser auf das Grillgut abstimmen können und zum Beispiel Bratwürste gleichzeitig mit Fischfilet grillen können.

Vorteile von 2 oder 3 Brennern bei einem Gas Tischgrill:

  • Höhere Flexibilität und Vielseitigkeit beim Grillen möglich
  • Mehrere Heiz- und Temperaturzonen
  • Gleichzeitiges Grillen von unterschiedlichen Speisen
  • Beim Grillen für wenige Personen kann auch nur die halbe Grillfläche erhitzt werden
  • Grillen und Kochen gleichzeitig mit zwei oder drei Brennern

Beachtet werden muss allerdings, dass diese Tisch Gasgrills eher größer ausfallen und daher nicht immer klein und kompakt sind. Außerdem wird beim Grillen mehr Gas verbraucht, da die Leistung in Watt und somit auch der Gasverbrauch je zusätzlichem Brenner steigen. Daraus lassen sich auch die Vorteile für Modelle mit einem Brenner schließen.

Vorteile von 1 Brenner bei einem Gas Tischgrill:

  • Kleiner, kompakter und leichter
  • Geringerer Gasverbrauch
  • Einfacher zu transportieren

Beide Varianten haben also Vor- und Nachteile. Überlegen Sie sich daher vorab, wie Sie den Tisch Gasgrill nutzen werden. Oft ärgert man sich sonst im Nachhinein, dass eine falsche Anzahl an Brennern ausgewählt wurde. Im Test können Sie sich bei den folgenden Produkten weiter über die Brenneranzahl und Leistung informieren:

Abmessungen und Gewicht

8 Tisch-Gasgrille Test – günstiger und flexibler grillen

Die Abmessungen und das Gewicht können bei der Wahl eines Tisch Gasgrills beachtet werden. Relevant sind diese Eigenschaften vor allem, wenn Sie sehr wenig Platz haben (z.B. sehr kleiner Balkon) oder Sie den Tisch-Gasgrill zum Campen oder Picknick mitnehmen möchten. Dann ist ein kleiner Grill bzw. ein leichtes Modell von Vorteil. Allerdings macht es auch Sinn, ein Gerät mit hohem Gewicht zu wählen, da das für mehr Stabilität sorgen kann.

Nützliche Extras

Wer auf Extras nicht verzichten möchten, der kann einen Gas-Tischgrill mit den folgenden optionalen Eigenschaften wählen:

  • Erweiterung zum Standgrill für mehr Spielraum und Flexibilität
  • Thermostat (Temperaturanzeige) für bessere Kontrolle beim Grillen
  • Seitliche Ablageflächen damit Grillzange oder Grillgut einfach abgelegt werden können
  • Haube / Deckel für indirektes Garen
  • Zubereitungsmöglichkeit: Kochen und Backen damit es beim Grillen immer vielseitig bleibt

Häufig Gestellte Fragen

Gasgrills sollten Sie nur mit dem vorgesehenen Gas aus Gaskartuschen oder Gasflaschen verwenden. Diese enthalten Butangas oder Propangas. Es ist dringlich davon abzuraten, selbständig den Gasgrill an das Stadtgas oder Hausgas wie Erdgas anzuschließen. Nur Fachpersonal ist dazu in der Lage, dies sicher durchzuführen. Die Größe der Düsen und der Druck auf der Leitung unterscheiden sich, weshalb es gefährlich werden kann, damit herumzuprobieren. Besser sind dagegen speziell entwickelte Erdgasgrills. Diese können auch tatsächlich an die hauseigene Erdgasleitung angeschlossen werden. Auch dann ist es sehr zu empfehlen, die Installation von Fachpersonal durchführen zu lassen.

Die Reinigung von Gasgrills ist einfacher als bei einem Holzkohlegrill. Oft haben die Grills zudem eine Fettauffangschale, was die Reinigung erleichtert. Wie aufwendig das Säubern eines Gasgrills ist, hängt jedoch vom Modell ab. Insbesondere die Grillfläche sollten Sie nach jeder Verwendung gründlich putzen. Wie das am besten gelingt, hängt vom Material und der Beschichtung ab. Informieren Sie sich daher vorab in der Betriebsanleitung, da Sie sonst den Grillrost beschädigen könnten. Das Innere und das Äußere des Grills sollten ebenfalls gereinigt werden.

Wie teuer ein Gasgrill im Betrieb ist, kommt auf die Anzahl der Brenner und die Leistung in Watt an. Ein Gasgrill verbraucht pro 1.000 Watt (1 kW) durchschnittlich 80 bis 100 g Gas pro Stunde bei voller Leistung. Hat der Gasgrill also zum Beispiel 2.500 Watt und einen Brenner, werden 200 bis 250 g Gas in einer Stunde benötigt. Dagegen verbraucht ein Gasgrill mit 13.500 Watt und drei Brennern zwischen 1.080 g bis 1.350 g Gas pro Stunde. Bei einem Preis von rund 10 Euro pro 5 kg Gasfüllung (2 Euro pro 1 kg Gas) kann dann berechnet werden, wie teuer der Gasgrill im Betrieb ist. Beim ersten Beispiel betragen die Kosten zwischen 0,40 bis 0,50 Euro pro Stunde in Betrieb. Beim zweiten Beispiel liegen die Kosten zwischen 2,16 bis 2,70 Euro pro Stunde in Betrieb.

Fazit

Mit dem richtigen Tisch-Gasgrill sind Sie bestens für die Grillsaison gerüstet. Beachten Sie bei Gasgrills generell die Leistung, Anzahl der Brenner und die Grillfläche. Extras sind optional und sorgen für mehr Komfort und Funktionalität.

Einer der besten Tisch Gasgrill Testsieger ist unser Vergleichssieger, der Weber 50060079 Gasgrill Q1000. Das Marken-Modell ist hochwertig und kommt in kompakter Größe für das Grillen im eigenen Zuhause. Als Bestwert zeigte sich im Test der Grill von LANDMANN GmbH & Co. KG 12058 Grillchef. Der kompakte Grill zeigt eine hohe Leistung bei gut gewählten Materialien und ist die günstigere Alternative zu unserem Vergleichssieger. Einen besonders preiswerten Tisch Gasgrill wählen Sie mit unserem Sparpreis, dem Campingaz CV100. Der Grill ist günstig, leicht und vielseitig (grillen und kochen), was ihn auch als Tisch Gasgrill Camping ideal macht.

Im Tisch-Gasgrill Test finden Sie alle Testsieger und die besten aktuellen Modelle. Wir hoffen, dass der Kaufratgeber Sie bei der Entscheidung für das richtige Gerät unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.