9 Sandfilteranlagen Test – Poolpflege Noch Einfacher

Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: August 06, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Sie möchten den Luxus und Komfort eines eigenen Pools im Garten genießen, dabei jedoch auf die aufwendige Arbeit, die mit der Pflege verbunden ist, verzichten? Mit einer leistungsstarken Sandfilteranlage ist das möglich und die Arbeit, die Sie mit der Poolreinigung haben, kann stark minimiert werden. Damit Sie in diesem Sommer vor allem den Badespaß genießen können, haben wir einen Sandfilteranlage Test durchgeführt und die besten Produkte, die derzeit auf dem Markt erhältlich sind, unter die Lupe genommen. Wir zeigen Ihnen die besten Modelle aus unterschiedlichen Kategorien, sodass Sie einige Empfehlungen finden können, unabhängig davon, ob Sie nach einem Pool Komplettset mit Sandfilteranlage oder einem einzelnen Gerät suchen. All die untersuchten Produkte haben wir basierend auf ihrer Filterleistung, der Ventilart, der möglichen Poolgröße und noch einigen weiteren wichtigen Merkmalen bewertet. Damit Sie mit der Hilfe von diesem Sandfilteranlage Test das perfekte Gerät für Ihren Eigengebrauch finden können, erklären wir Ihnen weiter unten auch, auch welche Eigenschaften es ankommt und was Sie unbedingt beachten sollten.
Tabelle der besten Produkte

Top 9 Sandfilteranlagen Test 2021

1.

Intex 28644GSVergleichssieger

Features
  • Poolgröße: bis 20000 L
  • Sandmenge: 12/8,5 kg
  • Korngröße: 0,45-0,85 mm
  • Wassertemperatur: bis 35 °C
  • Filterleistung: 4000 L/ St
  • Leistung: 190W
  • Ventilart: 6-Wege
  • Schlauchanschluss:Ø 32/38 mm
  • Kessel: Ø 254 mm
  • Abmessungen: 59,8 x 40,6 x 37,6 cm

Die Intex 28644GS Sandfilteranlage ist ein großartiges Gerät zur Säuberung von Gartenpools mit durchschnittlicher Größe. Sie ist für Pools mit einer Wasserkapazität von bis zu 18.000 Litern vorgesehen, was einem kleinen, standardmäßigen Gartenpool entspricht.

Diese Intex Sandfilteranlage ist mit einem 6-Wege-Ventil und einer integrierten Zeitschaltuhr ausgestattet, das über die Funktionen Filtern, Rückspülen, Spülung, Ablauf, Zirkulieren und Geschlossen verfügt. Diese ermöglichen eine unkomplizierte und pflegeleichte Nutzung der Anlage, die selbstreinigend ist. Zusätzlich ist sie mit einem Manometer ausgestattet, das Sie davor warnt, wenn der Druck der Anlage zu hoch oder zu niedrig ist. Sie können über die Anzeige des Manometers erkennen, wenn etwas nicht stimmt.

Der Grund dafür, warum die Intex 28644GS Sandfilteranlage unser Vergleichssieger geworden ist, ist vor allem bei der vorteilhaften INTEX Wasserbelebungstechnologie zu finden. Sie sorgt dafür, dass das Poolwasser gesünder und komfortabler ist, indem die Filtration und Zirkulation verbessert wird. Im Detail werden dabei kleine Partikel im Wasser zusammengeklumpt, die sich am Boden absetzen und das Filtern und Entfernen von Sedimenten erleichtern. Zusätzlich wird durch den Wasserbelebungsprozess die Wasserklarheit verbessert, da das Wasser mit Luft vermischt wird und Fleckenbildung durch die Oxidation beseitigt wird. Diese Sandfilteranlage kann also in jedem Pool dauerhaft für kristallklares Wasser sorgen.

Der Filterkessel sollte mit etwa 12 kg Sand gefüllt werden. Die maximale Wassertemperatur liegt bei dieser Anlage bei 35°C. Sie ist für Standardanschlüsse aller INTEX Pools geeignet, kommt jedoch ohne Anschlussarmatur und Absperrventile. Für eine Sandfilteranlage der mittleren Preisklasse ist das Preis-Leistungs-Verhältnis wirklich ordentlich.

Was uns gefallen hat:

  • Besonders gut gefällt uns an der Intex 28644GS Sandfilteranlage die patentierte Intex Wasserbelebungstechnologie. Diese spezielle Filtertechnologie verbessert die Zirkulation, Filtration und die Wasserklarheit, sodass konstant für wirklich sauberes und gesundes Wasser gesorgt ist.

Was könnte besser sein:

  • Diese Sandfilteranlage wird ohne Anschlussarmatur und Absperrventile geliefert, welche zusätzlich erworben werden müssen.
Features
  • Poolgröße: bis 33000 L
  • Sandmenge: 15 kg
  • Korngröße: 0,7 – 1,2 mm
  • Wassertemperatur: bis 35 °C
  • Filterleistung: 6600 L/ St
  • Leistung: 450W
  • Ventilart: 7-Wege
  • Schlauchanschluss:Ø 32/38 mm
  • Kessel: Ø 400 mm
  • Abmessungen: 47 x 65 x 44 cm

Der Steinbach Sandfilteranlage Speed Clean Comfort 50 Test konnte uns auf ganzer Linie überzeugen, weshalb dieses Produkt zu unserem Sieger der Kategorie „Bestwert“ geworden ist. Gründe dafür gibt es viele, denn nahezu alle Eigenschaften dieser Sandfilteranlage sind von großem Nutzen und für vielseitige Zwecke geeignet.

Die Anlage ist für Pools mit einem Wasserinhalt von bis zu 33.000 Litern geeignet. Das bedeutet, dass sie nicht nur für kleine Gartenpools, sondern auch größere genutzt werden kann. Es ist ein Gerät der Kategorie Sandfilteranlage selbstansaugend, das über ein 7-Wege-Ventil verfügt. Dahinter stecken sieben Funktionen, die zur Reinigung des Poolwassers und der Reinigung des Sandes gedacht sind. Durch den Vorfilter der Anlage wird außerdem verhindert, dass grobe Schmutzpartikel in den Filter gelangen und die Pumpe vor Beschädigung geschützt und schon im Voraus entlastet wird. Dies trägt auch zu einer längeren Lebensdauer bei.

Die Sandfilteranlage von Steinbach ist auch mit einer Zeitschaltuhr ausgestattet. Diese hat die Funktion, dass Sie sich nicht eigenständig um das Ein- und Ausschalten der Anlage kümmern müssen. Über das Display können Sie die gewünschten Betriebszeiten ganz einfach einstellen und speichern. Außerdem können Sie hierüber auch die Filterlaufzeit ablesen.

Weiterhin verfügt die Anlage über ein Manometer, dass Sie nicht nur über Unstimmigkeiten beim Druck informiert, sondern auch wissen lässt, wann Sie die Rückspülung und damit Reinigung des Sandes aktivieren sollten.

Die Anlage lässt sich ohne Adapter an Schläuche mit einem Durchmesser von 32 bis 38 Millimeter anschließen.

Was uns gefallen hat:

  • Diese Sandfilteranlage von Steinbach ist für relativ große Pools mit einem Füllvermögen von bis zu 33.000 Litern geeignet. Das macht sie auch für Familien mit größeren Pools sehr gut geeignet. Dazu gefällt uns der gesamte Leistungsumfang dieser Anlage. Sie bietet ein großartiges 7-Wege-Ventil mit allen notwendigen Funktionen und enthält sogar ein Manometer, eine integrierte Zeitschaltuhr und einen Vorfilter, durch den die Unterhaltungskosten des Pools gering gehalten werden können.

Was könnte besser sein:

  • Die Steinbach Filteranlage benötigt eine relativ hohe Menge an Sand. Dies ist in Hinsicht auf die Betriebskosten zu beachten.
3.

Miganeo 40385Sparpreis

Features
  • Poolgröße: bis 19000 L
  • Sandmenge: 10 kg
  • Korngröße: 0,7 – 1,2 mm
  • Wassertemperatur: bis 35 °C
  • Filterleistung: 3800-4500 L/ St
  • Leistung: 200W
  • Ventilart: 7-Wege
  • Schlauchanschluss:Ø 32/38 mm
  • Kessel: Ø 250 mm
  • Abmessungen: k.A.

Die Miganeo 40385 bekommen Sie zu einem echten Sparpreis und können dennoch von einer ganzen Reihe Vorteile profitieren, die diese Anlage mit sich bringt! Zunächst muss aber darauf hingewiesen werden, dass dieses Gerät für kleinere Gartenpools mit einem Wasservolumen von bis zu 19.000 Litern gedacht ist. Daher kommt sie auch mit einer geringeren Filterleistung von 3.800 bis 4.500 l/h und muss nur mit 10 kg Sand befüllt werden.

Für wen diese Eigenschaften ausreichend sind, der kann mit dem Kauf dieser Anlage kaum etwas falsch machen. Sie ist mit einem vorzughaften 7-Wege-Ventil ausgestattet, welches als bestes für Filteranlagen gilt, da ein reibungsloser Betrieb auf diesem Wege garantiert wird. Die Funktionen dieses 7-Wege-Ventils umfassen Rückspülen, Nachspülen, Zirkulieren, Entleeren, Winterstellung und Geschlossen enthält. Die Bedienung und Pflege sind damit wahnsinnig einfach. Weiter erleichtert wird dies durch das eingebaute Manometer, welches den aktuellen Betriebsdruck wiedergibt und über Unregelmäßigkeiten informiert und den Zustand des Filtermediums verrät.

Der Hersteller empfiehlt als Alternative zu Filtersand für diese Sandfilteranlage auch Filterballs. Diese können noch präziser Schmutz aus dem Wasser filtern und haben eine hohe Lebensdauer. Falls Sie jedoch Filtersand verwenden möchten, müssen 10 kg in den Filterkessel gefüllt werden.

Diese Anlage ist mit Standard-Schläuchen mit einem Durchmesser von 32 bis 38 mm kompatibel. Ein gutes Kaufkriterium ist bei dieser Anlage auch der geringe Stromverbrauch bei einer guten Leistung.

Was uns gefallen hat:

  • Besonders herausstechen kann das 7-Wege-Ventil dieser kostengünstigen Sandfilteranlage. Es gibt wesentlich teurere Modelle auf dem Markt, die über weniger Funktionen verfügen als dieses. Über das Ventil können verschiedene Funktionen zum Säubern eingestellt werden und sogar ein Manometer ist daran eingebaut!

Was könnte besser sein:

  • Die Filterleistung dieser Anlage ist mit maximal 4.500 Litern pro Stunde nicht besonders hoch. Damit ist sie eher für kleinere Pools geeignet.
4.

vidaXL 90291Höchste Wassertemperatur

Features
  • Poolgröße: bis 33000 L
  • Sandmenge: 19 kg
  • Korngröße: k.A.
  • Wassertemperatur: bis 45 °C
  • Filterleistung: 11.000 L/ St
  • Leistung: 400W
  • Ventilart: 4-Wege
  • Schlauchanschluss: Ø 32/38 mm
  • Kessel: Ø 300 mm
  • Abmessungen: 29,8 x 45,8 x 62,1 cm

Die vidaXL 90291 ist eine sehr gefragte Sandfilteranlage und aus gutem Grund. Sie ist für eine Vielfalt verschiedener Pools geeignet, da sie bis zu 33.000 Liter Wasser verarbeiten kann und mit einer maximalen Wassertemperatur von 45°C umgehen kann. Dies ist auch der Grund, warum wir dieses Gerät in der Kategorie „Höchste Temperatur“ ausgezeichnet haben, da die Mehrheit aller Filteranlagen maximal 35°C bewältigen kann.

Der Sandfilter kann bis zu 11.000 Liter die Stunde filtern, was für eine enorm hohe Leistung spricht. Damit dauert es nicht besonders lang, den Poolinhalt wie empfohlen zweimal täglich durchzufiltern.

In einem vidaXL Sandfilteranlage Test erweist sich dieses Modell als besonders hochwertig und sicher. Es verfügt über ein Siegel des TÜVs und ist GS-zertifiziert. Diese zwei Abzeichen bestätigen die Qualität und hohen Sicherheitsstandards des Geräts.

Im Lieferumfang der Anlage ist eine steckfertige Bodenplatte enthalten, was die Installation sehr praktisch gestaltet. Diese Bodenplatte sorgt für einen sicheren Stand und erübrigt es, dass Sie zunächst nach einem ebenen Stellplatz schauen müssen. Der Sand und die Schläuche, die für den Betrieb des Geräts benötigt werden, müssen jedoch separat erworben werden. Der Durchmesser des angeschlossenen Schlauches kann standardgemäß 32 oder 38 Millimeter betragen. Der Filterkessel fasst in etwa 19 kg Filtersand.

Gesteuert wird die Sandfilteranlage über das 4-Wege-Ventil, das zusätzlich mit einem Manometer ausgestattet ist. Es besitzt die wichtigen Funktionen Filtern, Rückspülen und Nachspülen und zusätzlich eine Winter-Funktion.

Was uns gefallen hat:

  • Die vidaXL Sandfilteranlage ist GS- und TÜV-zertifiziert, was einen guten Qualitätsstandard sowie auch hohe Sicherheitsstandards nachweist. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass diese Anlage mit einer maximalen Temperatur von 45°C genutzt werden kann, was deutlich mehr im Vergleich zu üblichen Anlagen ist und auch ein warmes Bad ermöglicht.

Was könnte besser sein:

  • Die Sandfilteranlage besitzt keinen Vorfilter und auch keine Zeitschaltuhr, was wiederum von vielen anderen geboten wird. Darüber hinaus ist sie nur mit einem 4-Wege-Ventil und den essenziellen Funktionen begrenzt.
5.

Bestway 58497Beste Poolgröße

Features
  • Poolgröße: 1100-42300 L
  • Sandmenge: 25 kg
  • Korngröße: 0,45-0,85 mm
  • Wassertemperatur: bis 35 °C
  • Filterleistung: 5678 L/ St
  • Leistung: 230W
  • Ventilart: 6-Wege
  • Schlauchanschluss:Ø 32/38 mm
  • Kessel: Ø 254 mm
  • Abmessungen: 56 x 32,5 x 54 cm

Bei unserem Test Sandfilteranlage hat sich die Bestway 58497 als Anlage mit dem flexibelsten Einsatz hinsichtlich der Poolgröße erwiesen, weshalb sie klar unser Sieger der Kategorie „Beste Poolgröße“ geworden ist. Diese Anlage kann sowohl für sehr kleine Pools mit einem Wasserinhalt ab 1.100 Litern als auch für größere Modelle mit Wasservolumen bis 42.300 Liter verwendet werden. Damit dürfte dieses Produkt viele Zielgruppen ansprechen.

Die Anlage ist mit einem langlebigen Filtertank mit Korrosionsschutz ausgestattet und beweist mit TÜV- und GS-Zertifizierung Qualität und Sicherheit. Sie besitzt ein 6-Wege-Ventil, das eine Reihe nützlicher und wichtiger Funktionen leicht einstellbar ermöglicht. Darüber hinaus ist ein leicht ablesbares Manometer integriert, das als Druckmessgerät agiert und Sie über Fehlfunktionen in Kenntnis setzt.

Eine weiterhin positive Eigenschaft dieses Modells ist der ChemConnect Chemikaliendosierer. Wenn Sie das Poolwasser mithilfe von Chemikalien, wie z.B. Chlortabletten vollständig reinigen möchten, sorgt diese Funktion dafür, dass das Wasser für gleichbleibende Sauberkeit gleichmäßig mit Chlor versorgt wird.

Betrieben werden kann die Sandfilteranlage mit Quarzsand oder alternativ Filterbällen. Es könne bis zu 25 kg Filtersand in den Kessel eingefügt werden, was relativ viel ist. Dafür hat dieser eine sehr lange Lebensdauer und muss nur rund alle drei Jahre ausgetauscht werden.

Die Bestway 58497 Filteranlage ist mit Schläuchen mit einem Durchmesser von 38 mm kompatibel und auch mit einem Adapter für Anschlüsse von 32 mm ausgestattet.

Was uns gefallen hat:

  • Die Sandfilteranlage von Bestway überzeugt vor allem mit ihrer vielseitigen, flexiblen Einsatzmöglichkeit. Sie ist für Poolgrößen mit Wasserinhalt von 1.100 bis 42.300 Liter geeignet und damit für jeden, ob kleiner oder großer Pool, eine ausgezeichnete Wahl!

Was könnte besser sein:

  • Für die einwandfreie Funktionalität wird für diese Anlage eine Sandfüllmenge von 25 kg empfohlen. Das ist im Vergleich zu anderen Sandfilteranlagen eine relativ hohe Menge und muss in Hinsicht auf die Betriebskosten beachtet werden.
6.

Steinbach Speedclean Classic 250Ideal für kleinere Pools

Features
  • Poolgröße: 19000 L
  • Sandmenge: 10 kg
  • Korngröße: 0,7-1,2 mm
  • Wassertemperatur: bis 35 °C
  • Filterleistung: 3800 L/ St
  • Leistung: 200W
  • Ventilart: 7-Wege
  • Schlauchanschluss:Ø 32/38 mm
  • Kessel: Ø 250 mm
  • Abmessungen: 53,2 x 32,2 x 44,6 cm

Wir haben den Steinbach Sandfilteranlage Speed Clean Classic 250 Test durchgeführt und sind positiv von diesem kleinen Gerät überrascht. Es ist für kleinere Pools mit einem Fassungsvermögen von bis zu 19.000 Litern ausgelegt und kann diese leistungsstark für lange Zeit mit kristallklarem Wasser versorgen. Der Filterkessel schafft es, bis zu 3.800 Liter pro Stunde zu filtern. Möglich ist das mit dem7-Wege-Ventil, das neben der einfachen Filterfunktion über viele weitere nützliche Einstellungen verfügt.

Das Ventil können Sie mit einem einfachen Handgriff über einen Verstellgriff ändern und so aus den folgenden Funktionen wählen: Filtern, Rückspülen, Nachspülen, Zirkulieren, Entleeren, Winterstellung, Geschlossen. Die Anlage ist des Weiteren mit einem Manometer, einem Druckmessgerät, ausgestattet, welches den aktuellen Betriebsdruck anzeigt und eine wassersparende Reinigung ermöglicht.

Die Sandfilteranlage muss vor der Inbetriebnahme mit Filtersand oder alternativ mit Filterbällen gefüllt werden. In den Filterkessel passen rund 10 kg Sand. Zusätzlich muss ein Schlauch angeschlossen werden. Die Anlage ist mit allen handelsüblichen Schläuchen mit einem Durchmesser von 32/38 mm kompatibel.

Laut dem Hersteller ist diese Anlage auch mit Salzwasser zu verwenden, insofern der Salzgehalt keine 5 Gramm pro Liter übersteigt. Die maximale Temperatur des Wassers sollte 35°C nicht überschreiten, um die Funktionalität nicht zu beeinträchtigen.

Ein Vorfilter ist bei diesem Gerät leider nicht integriert, weshalb empfohlen wird, zusätzlich einen Skimmer zu erwerben, um größere Schmutzpartikel im Voraus hinausfiltern zu können.

Was uns gefallen hat:

  • Eine Sandfilteranlage, die für kleine Pools sehr gut geeignet ist und viel Leistung bei geringem Stromverbrauch bietet. Sie besitzt ein umfangreiches 7-Wege-Ventil und damit alle Funktionen, die zur Säuberung des Poolwassers und der Filteranlage selbst nützlich sind.

Was könnte besser sein:

  • Diese Steinbach Sandfilteranlage besitzt keinen Vorfilter, weshalb die zusätzliche Anschaffung eines Skimmers empfohlen wird, um größere Schmutzpartikel abzufangen. Darüber hinaus ist sie nicht selbstansaugend und muss daher unterhalb des Wasserniveaus installiert werden.
7.

Hecht H10Geringste Sandmenge

Features
  • Poolgröße: bis 20.000 L
  • Sandmenge: 13,65 kg
  • Korngröße: 0,4 – 0,8 mm
  • Wassertemperatur: bis 40 °C
  • Filterleistung: 4540 L/ St
  • Leistung: 250W
  • Ventilart: 4-Wege
  • Schlauchanschluss:Ø 32/38 mm
  • Kessel: k.A.
  • Abmessungen: 43 x 28 x 49 cm

Die Hecht H10 ist eine besonders leistungsstarke Sandfilterpumpe für kleine Gartenpools mit Wasservolumen von bis zu 20.000 Litern. Sie verarbeitet bis zu 4.540 Liter die Stunde und ist für eine effiziente Poolreinigung bekannt. Ausgestattet mit einem 4-Wege-Ventil kann diese Filteranlage Filtern, Rückspülen, Nachspülen und verfügt über eine praktische Winterstellung.

Zur Inbetriebnahme muss die Anlage mit Filtersand gefüllt werden. In den Kessel müssen etwa 13,6 kg Sand eingefüllt werden, was vergleichsweise eine geringe Menge ist. Da die Pumpe nicht selbstansaugend ist, muss sie unbedingt unterhalb des Wasserstandes installiert werden.

Die Sandfilteranlage ist mit einem zusätzlichen Vorfilter ausgestattet. Dieser filtert vor der üblichen Filtration bereits gröbere Schmutzpartikel heraus, sodass im gesamten Durchgang eine bessere Wasserklarheit und höhere Filtrationseffizienz erzielt wird. Es gibt auch ein integriertes Manometer, welches leichten Überblick über den aktuellen Betriebsdruck verschafft.

Alle Sandfilteranlagen von Hecht sind von besonders hoher Qualität und um vielseitiges Zubehör erweiterbar. Der Hersteller selbst gibt an, dass die Betriebslautstärke dieser Anlage sehr geräuscharm und angenehm ist.

Was uns gefallen hat:

  • Diese Sandfilteranlage von Hecht ist mit einem integrierten Vorfilter sehr hochwertig und garantiert eine effektive Poolreinigung. Mithilfe des Vorfilters werden sogar die kleinsten Schmutzpartikel aus dem Wasser gefiltert, sodass dieses besonders hygienisch und sauber ist.

Was könnte besser sein:

  • Die Installation dieser Anlage wurde von Kunden als relativ knifflig bezeichnet. Im besten Fall holen Sie sich also fachmännische Hilfe, um die Sandfilteranlage fachgerecht installieren zu können.
8.

VidaXL 90396Höchste Leistung

Features
  • Poolgröße: Unbekannt
  • Sandmenge: 27 kg
  • Korngröße: 0,4 – 0,8 mm
  • Wassertemperatur: bis 45 °C
  • Filterleistung:000 L/ St
  • Leistung: 600W
  • Ventilart: 4-Wege
  • Schlauchanschluss:Ø 32/38 mm
  • Kessel: Ø 356 mm
  • Abmessungen: 35 x 50,2 x 65,5 cm

Wer mehr als einen Gartenpool der kleineren Standardgröße besitzt, ist mit der VidaXL 90396 Sandfilteranlage gut beraten. Dieses Gerät ist besonders leistungsstark und kann bis zu 17.000 Liter die Stunde filtern. Sie verfügt über einen besonders robusten und korrosionsfesten Filtertank, der sogar chloriertes Poolwasser mit Leichtigkeit händeln kann.

Die Anlage ist mit einem Vorfilter ausgestattet, wodurch vor der eigentlichen Filtration bereits Schmutzpartikel aus dem Wasser gefiltert werden, um diese vor dem Grobsand-Filter fernzuhalten und für diesen längere Lebensdauer zu garantieren. Bei dem Ventil der Sandfilteranlage handelt es sich um ein 4-Wege-Ventil mit den wesentlichen Funktionen Filtern, Rückspülen und Nachspülen sowie einer Winterstellungs-Funktion. Die Anlage ist zusätzlich mit einem Manometer ausgestattet, über dessen Anzeige Sie jederzeit Überblick über den Betriebsdruck erhalten.

Die Pumpe wird zwar mit einer Grundplatte geliefert und lässt sich um 360 Grad drehen, was die Installation erleichtern sollte, doch aufgrund einer recht undetaillierten Anleitung zur Installation ist diese dennoch nicht ganz einfach. Das Gerät ist vor dem Betrieb mit einem Schlauch zu verbinden. Kompatibel ist es mit handelsüblichen Schläuchen mit Durchmesser von 32 mm oder 38 mm. Zusätzlich benötigen Sie Filtersand, der separat erworben werden muss. Der Filterkessel soll laut Hersteller mit 27 Kilogramm Filtersand gefüllt werden.

Weitere positive Argumente für die VidaXL 90396 sind die Tatsache, dass die für Wassertemperaturen bis 45°C geeignet ist, und ein GS-Zertifikat besitzt, welches für die höchsten Sicherheitsstandards steht.

Was uns gefallen hat:

  • Die VidaXL 90396 begeistert vor allem mit ihrer unglaublichen Leistung. Mit 600 Watt und einer Filterleistung von 17.000 Litern pro Stunde reinigt diese Anlage auch größere Pools in kürzester Zeit. Aus keinem geringeren Grund haben wir dieses Modell in der Kategorie „Höchste Leistung“ ausgezeichnet.

Was könnte besser sein:

  • Diese Sandfilteranlage lohnt sich wirklich nur für größere Pools. Zwar ist es möglich, sie auch bei kleineren zu verwenden, doch erhalten Sie für diese auch kostengünstigere Modelle.
  • Leider mussten wir feststellen, dass die Anlage ohne wirklich detaillierte Anleitung für den Aufbau und die Inbetriebnahme geliefert wird.
9.

Miganeo 40390GHBestes Grundmodell

Features
  • Poolgröße: bis 22000 L
  • Sandmenge: 10 kg
  • Korngröße: 0,7 – 1,2 mm
  • Wassertemperatur: A.
  • Filterleistung: 4500-6300 L/ St
  • Leistung: 250W
  • Ventilart: 7-Wege
  • Schlauchanschluss:Ø 32/38 mm
  • Kessel: k.A.
  • Abmessungen: k.A.

Die Miganeo 40390GH Sandfilteranlage haben wir als bestes Grundmodell ausgezeichnet, da sie für standardmäßige Poolgrößen bis 22.000 Liter Wasservolumen geeignet ist und mit einer Filterleistung bis 6.300 Liter pro Stunde ordentliche Leistung erbringt.

Es ist ein großartiges Modell für Erstnutzer, da es mit einem 7-Wege-Ventil besonders nutzerfreundlich ist. Dieses Ventil kann auf die Einstellungen Filtern, Rückspülen, Nachspülen, Zirkulieren, Entleeren, Winterstellung und Geschlossen eingestellt werden. Diese Funktionen regulieren eine effektive Filtration sowie die Reinigung des Filtersandes. Der zusätzliche Vorfilter sorgt dafür, dass im Voraus bereits grobe Schmutzpartikel aus dem Wasser entfernt werden, damit diese den Filter nicht beschädigen können. Dies führt zu noch besserer Wasserreinigung. Das Ventil besitzt außerdem ein eingebautes Manometer zur Druckkontrolle. Es zeigt Ihnen sowohl den aktuellen Betriebsdruck als auch den Zustand des Filtermediums an. Die Anzeige zeigt eine Skala mit drei übersichtlichen Bereichen.

Die Sandfilteranlage ist selbstpumpend und damit flexibel zu installieren. Sie verfügt auch über eine integrierte Zeitschaltuhr, sodass Sie die Filtration einstellen können und sich nicht darum kümmern müssen, diese täglich ein- oder ausschalten zu müssen. Dies ist eine zusätzlich stromsparende Eigenschaft.

Die Anlage ist mit allen handelsüblichen Schläuchen mit Durchmesser von 32 mm oder 38 mm kompatibel. Es werden für den Filterkessel 10 kg Filtersand benötigt. Die Anlage wird inklusive Grundplatte geliefert, sodass Sie sich keine Gedanken mehr über einen festen und sicheren Standplatz machen brauchen.

Was uns gefallen hat:

  • Diese Sandfilteranlage von Miganeo ist ideal für alle, die sich mit Sandfilteranlagen nicht sonderlich auskennen. Sie ist nicht nur kostengünstig, sondern mit einem funktionsreichen 7-Wege-Ventil auch noch besonders bedienerfreundlich, einfach zu verwenden und sehr pflegeleicht.

Was könnte besser sein:

  • Wir haben an diesem Modell eigentlich wirklich nichts zu meckern. Schade ist lediglich, dass Besitzer von größeren Pools nicht von diesem Gerät profitieren können!

Dinge zu beachten

Wer sich einen Pool zugelegt hat oder einen Gartenteich errichtet, der sollte sich zwingend auch mit dem Thema Sandfilteranlage auseinandersetzen. Der Kauf einer geeigneten Sandfilteranlage ist jedoch gar nicht mal so einfach und von einer ganzen Reihe an Faktoren abhängig. In erster Linie müssen Sie zum Beispiel wissen, wie viel Volumen die Anlage benötigt und was für eine Leistung für die Reinigung Ihres Wassers erforderlich ist. Zusätzlich können auch Merkmale, wie die Sandart, das Ventil und mögliche Extras von Bedeutung sein.
Falls Sie noch ein wenig überfordert mit all den neuen Informationen sind und bei Ihrer Kaufentscheidung etwas Hilfe benötigen, sehen Sie sich im Folgenden unseren Kaufratgeber an, der Sie über alle wichtigen Entscheidungen, die Sie zu berücksichtigen haben, informiert.

Was ist und wie funktioniert eine Sandfilteranlage; Anwendungsbereiche

9 Sandfilteranlagen Test - Poolpflege Noch Einfacher

Eine Sandfilteranlage ist ein kleines Gerät, mit dessen Hilfe Poolwasser oder das Wasser in einem Gartenteich gereinigt werden kann. Wer ein Poolset kauft, hat meist den Vorteil, dass eine Sandfilteranlage bereits enthalten. Andernfalls sollte man sich aber dringlich damit auseinandersetzen, ein separates Gerät zu kaufen. Die Aufgabe der Sandfilteranlage ist eigentlich ganz einfach: sie pumpt das Wasser Stück für Stück durch eine Schicht Sand, wodurch es gesäubert wird.

Dazu müssen Sie wissen, dass es sich bei dem Filter im Grunde genommen um einen Kessel handelt, der mit Quarzsand oder ähnlichem gefüllt ist. Die Poolpumpe saugt das Wasser aus dem Pool an und transportiert dieses durch den sogenannten Kessel. Es sickert langsam von oben nach unten durch den Sand, wobei jegliche Schmutzpartikel, die sich im Wasser befinden, hängenbleiben und das Wasser sauber wieder aus dem Filter hinausläuft.

In der Regel sagt man, dass das gesamte Wasser aus dem Pool – oder einem Teich – zweimal am Tag komplett durch den Filter laufen sollte. Daher spielen die Leistung und das Volumen der Filteranlage eine wichtige Rolle, um diese Aufgabe erfolgreich ausführen zu können. Der Sand muss natürlich gereinigt werden, was einmal die Woche geschehen sollte. Das bedeutet jedoch keinen großen Aufwand oder häufiges Auswechseln des Sandes, denn für diese Aufgabe verfügen Sandfilteranlagen über eine Rückspülfunktion.

Sandfilteranlagen können mit unterschiedlichen Ventilarten ausgestattet sein und besitzen je nach dem eine Reihe von Funktionen. Gängige Anlagen mit 6-Wege-Ventil bieten üblicherweise die folgenden Funktionen:
  • Filtern
  • Rückspülen
  • Nachspülen
  • Entleeren
  • Zirkulation
  • Geschlossen

Als dies sind Funktionen, die zur Reinigung des Wassers und des Filters selbst geeignet sind. Daran lässt sich schon erkennen, dass Sandfilteranlagen wirklich pflegeleichte und unkomplizierte Geräte sind, die einen großen Nutzen mitbringen.

Eigenschaften, die beim Kauf der besten Sandfilteranlage beachtet werden sollten

Möglicherweise sind Sie gerade dabei, Ihren Gartenpool für den Sommer wieder in Schwung zu bringen, oder spielen mit dem Gedanken, sich einen neuen Pool zuzulegen, um Entspannung und Spaß für die Familie im Komfort des eigenen Zuhauses zu gewährleisten. Ein wichtiger Gedanke sollte sich dabei mit Sandfilteranlagen beschäftigen, denn diese garantieren, dass im Pool jederzeit sauberes und unbeschmutztes Wasser vorhanden ist.

Es gibt viele unterschiedliche Modelle, wenn es um Sandfilteranlagen geht. Wesentliche Eigenschaften, auf die Sie achten sollten, sind unter anderen die Filterleistung, der Kesseldurchmesser und der Schlauchanschluss. Solch eine Pool Sandfilteranlage bringt aber noch eine ganze Reihe weiterer Eigenschaften mit sich mit, weshalb wir Ihnen hier einen Überblick darüber verschaffen möchten, welche Merkmale für Sie von Bedeutung sind und welche Art von Sandfilteranlage für Ihren persönlichen Zweck infragekommen könnte.

Poolgröße

Die Größe Ihres Pools ist ein sehr entscheidendes Merkmal für die Wahl einer passenden Sandfilteranlage. Für welche Poolgröße eine Sandfilteranlage geeignet ist, ist abhängig von ihrer Filterleistung, da genug davon gegeben sein muss, um die gesamte enthaltene Wassermenge im Pool umwälzen und säubern zu können. Heutzutage müssen Sie dafür allerdings kein technischer oder mathematischer Experte mehr sein und die Filterleistung umrechnen können. Hersteller geben in der Regel direkt an, für welche Poolgrößen und Wassermengen eine Filteranlage geeignet ist.

Die maximale Poolgröße wird anhand der Wassermenge, sprich in Litern, angegeben. Es gibt Anlagen wie die Steinbach Speedclean Classic 250, die für Wasserinhalte von bis zu 19.000 Litern ideal für kleinere Pools geeignet ist, und Anlagen wie die Bestway 58497, die bis Wasserkapazitäten von bis zu 42.300 Litern bewältigen kann. Bei einem Mr Gardener Sandfilteranlage Test konnten wir herausfinden, dass die Geräte für besonders kleine Modelle entwickelt sind und sich zum Beispiel hervorragend für Kinderpools eignen.

Sandmenge, Sandarten und Korngröße

Der Sand, der bei einer Filteranlage verwendet wird, ist von hoher Bedeutung. Es kommt nicht nur auf die Art des Sandes, sondern vor allem auch auf die richtige Füllmenge an. Es ist besonders wichtig, den Filterkessel mit der vom Hersteller empfohlenen Sandmenge zu befüllen, da die Anlage ihre Funktion andererseits nicht richtig erfüllen kann. Im Durchschnitt werden die meisten Sandfilteranlagen mit 12 bis 15 kg Sand befüllt. Die Hecht H10 Sandfilteranlage haben wir in der Kategorie „Geringste Sandmenge“ ausgezeichnet, da sie schon mit einer geringen Befüllung von Sand ordentliche Leistungen erfüllt.

Am empfehlenswertesten ist Quarzsand für die Verwendung in Filteranlagen. Dieser reinigt Wasser besonders gut und fängt Schmutz sehr zufriedenstellen ab. Damit die optimale Reinigungsleistung erzielt wird, ist es clever, mehrere verschiedene Schichten von Sand in den Kessel einzufüllen. Die Körnung der unterschiedlichen Schichten sollte dabei variieren. Wir empfehlen für die untere Schicht eine grobe Körnung von bis zu 4mm, für die mittlere Schicht eine etwas feinere Körnung von bis zu 3 mm und für die oberste Schicht schlussendlich eine ziemlich feine Körnung von bis zu 2 mm.

Wassertemperatur

Auch die Wassertemperatur des Poolwassers hat großen Einfluss auf die Sandfilteranlage. Es darf normalerweise eine maximale Temperatur nicht überschritten werden, damit die volle Funktionalität gewährleistet werden kann und die Anlage nicht zu Schaden kommt. Die durchschnittliche Maximaltemperatur beträgt 35°C. Dies sollten Sie jedoch bei jedem Modell individuell prüfen, das es auch hier Unterschiede geben kann.

Filterleistung und Stromverbrauch

Die Filterleistung ist die wichtigste und aussagekräftigste Eigenschaft einer Sandfilteranlage und kann zwischen den Modellen sehr stark variieren, weshalb Sie dieser besondere Aufmerksamkeit schenken sollten. Anhand der Filterleistung wird im Grunde genommen angegeben, wie viele Liter Wasser pro Stunde durch den Filter befördert werden können. Dabei sollten Sie beachten, dass das Wasser aus einem Pool pro Tag zweimal komplett durch die Filteranlage laufen sollte, um vollständig rein zu sein.

Wer den Angaben zur Poolgröße eines Herstellers nicht vertraut, kann hier also seine eigene Rechnung aufstellen. Beachten Sie dabei, dass Ihr Pool höchstwahrscheinlich nicht den ganzen Tag laufen wird. Normalerweise wird die Filterleistung in l/h angegeben. Damit können Sie einfach ausrechnen, ob der Wasserinhalt Ihres Pools effizient gereinigt werden kann. Bei manchen Modellen finden Sie die Angabe jedoch auf in Kubikmetern. Dies lässt sich aber einfach in Liter umrechnen, da ein Kubikmeter in etwa 1.000 Litern entspricht.

Die Modelle aus unserem Sandfilteranlage Pool Test weisen ebenfalls einige große Unterschiede auf. Während die Miganeo 40390GH Sandfilteranlage zum Beispiel 4.500 bis 6.300 Liter die Stunde umwälzen kann, schafft die vidaXL 90291 ganze 11.000 Liter die Stunde zu bewältigen und ist damit auch für größere Pools gut geeignet.

Was den Stromverbrauch der Geräte betrifft, sollten Sie die angegebene Wattzahl des Herstellers beachten. Anhand dieser lässt sich erkennen, wie viel Strom eine Sandfilteranlage benötigt. Die meisten Sandfilteranlagen, die wir getestet haben, benötigen eine relativ geringe Menge an Strom, sodass Sie sich keine Sorgen um eine möglicherweise sehr hohe Stromrechnung machen müssen.

Ventilart

Die Art des Ventils, über die eine Sandfilteranlage verfügt, zeigt Ihnen, wie umfangreich und pflegeleicht das Gerät ist. Je nachdem, welche Ventilart es ist, bringt diese nämlich eine ganze Reihe nützlicher Funktionen mit sich. Die gängigsten Ventilarten sind 6-Wege-Ventile und 7-Wege-Ventile, wobei letztere die umfangreichsten und praktischsten sind. Es gibt jedoch auch Modelle, wie zum Beispiel die Hecht H10, die über ein 4-Wege-Ventil verfügen.

Es gibt also Ventile mit bis zu sieben Funktionen. Die wichtigste davon, über die jedes Ventil verfügen sollte, ist die Rückspülfunktion, mit welcher der Sand der Filteranlage gereinigt wird. Diese sollte zwingend vorhanden sein, da sie sicherstellt, dass die Funktionalität der Anlage nicht beeinträchtigt wird und lange aufrechterhalten bleibt.

Zu den möglichen Funktionen der Sandfilteranlagen-Ventile gehören die folgenden:
  • Filtern: Dies ist die übliche Funktion, mit der das Wasser durch die Filteranlage durch den enthaltenen Sand geleitet und gereinigt wieder in den Pool geführt wird.
  • Rückspülen: Die Rückspülfunktion ist wie schon erwähnt dafür gedacht, den Sand der Filteranlage zu reinigen. Das Wasser läuft dafür in die entgegengesetzte Richtung durch den Filter.
  • Nachspülen: Die Nachspülfunktion sollte im Anschluss an die Rückspülung verwendet werden. Diese lässt das Poolwasser durch den Sandfilter direkt in die Kanalleitung laufen. Dadurch wird verhindert, dass der aufgewirbelte Sand nach der Rückspülung sowie die abgefangenen Verschmutzungen nicht wieder in den Pool geführt werden. Die Nachspülung sollte in etwa eine Minute lang durchgeführt werden.
  • Zirkulation: Über die Zirkulation-Funktion wird das Wasser des Pools nur umgewälzt und mit Sauerstoff angereichert. Es wird von der Pumpe nicht durch den Filter geleitet, sondern wieder in den Pool zurückgeführt. Diese Funktion ist besonders sinnvoll, wenn Sie einen Poolreiniger oder ein anderes Wasserpflegemittel direkt in den Pool gegeben haben. So kann es sich schnell im Pool verteilen.
  • Entleeren: Es ist möglich mit dieser Funktion den gesamten Pool über die Sandfilter-Pumpe zu entleeren. Dabei müssen Sie jedoch unbedingt darauf achten, dass die Pumpe keine Luft ansaugt. Das bedeutet, dass der Wasserspiegel nicht unter den Ansaugstutzen der Pumpe liegen darf.
  • Geschlossen: Diese Funktion ist recht offensichtlich. Benötigen Sie keine der Funktionen, weil Sie den Filter zum Beispiel säubern möchten, bringen Sie das Ventil in diese Stellung, sodass alle Funktionen ausgeschaltet sind. Die Anlage darf bei dieser Ventilstellung jedoch keinesfalls eingeschaltet werden.
  • Winterstellung: Die Winterstellung-Funktion wird erst im Herbst eingesetzt, bevor der Pool in die Einwinterung geht. Dabei wird das Ventil geöffnet, um alle Dichtungen zu entlasten.

Während alle Ventilfunktionen von großem Vorteil sind und guten Nutzen mit sich bringen, bedeutet das jedoch nicht, dass Sandfilteranlagen, die nicht all diese Funktionen bieten, weniger gut sind. Die Funktionalität einer Sandfilteranlage kann auch ohne gewisse Ventilfunktionen leistungsstark sein. Ein besonders praktisches 7-Wege-Ventil konnten wir beispielsweise bei dem Sandfilteranlage Poolsana Pure 300 Test feststellen.

Sandfilteranlagen mit oben oder seitlich befestigtem Ventil

Ein weiterer Punkt, der hinsichtlich der Ventilart zu beachten ist, ist ob dieses seitlich oder oben auf einer Sandfilteranlage angebracht ist. Dieser Faktor kann eine große Rolle spielen, denn je nach Größe des Pools kann ein seitlich oder oben befestigtes Ventil praktischer sein.

Sandfilteranlagen, die ein seitlich befestigtes Ventil besitzen, sind in der Regel hochwertiger. Das Ventil ist dabei seitlich am Filterkessel angebracht, was den Vorteil mit sich bringt, dass der obere Teil abgenommen werden kann, wodurch die Reinigung und auch der Austausch des Sandes erleichtert wird. Diese Art von Ventil eignet sich vor allem für größere Pools, zumal sie häufig fest eingebaut sind. Sie nehmen allerdings auch mehr Platz ein und sind kostenintensiver.

Die meisten Sandfilteranlagen, wie auch unsere Testprodukte, sind mit einem oben befestigten Ventil ausgestattet. Es sitzt also direkt auf dem Hals des Kessels. Sandfilteranlagen dieser Art sind kostengünstiger und für kleinere Pools durchaus gut geeignet. Der Nachteil dabei ist, dass Sand durch eine recht kleine Öffnung entnommen und aufgefüllt werden muss und die Reinigung schwieriger sein kann.

Schlauchanschluss

Um Ihre Sandfilteranlage anschließen zu können, ohne dass es dabei zu Komplikationen kommt, müssen Sie dringend auf die Angaben zum Schlauchanschluss achten. Für gewöhnlich wird der Durchmesser des Schlauchanschlusses angegeben, der standardgemäß zwischen 32 und 38 mm beträgt. Es ist auch möglich, Schläuche mit anderem Durchmesser anzuschließen, allerdings benötigen Sie dann erst noch einen Adapter, den Sie in der Regel zusätzlich erwerben müssen. Dies mag ein wichtiges Kriterium für Sie sein, wenn Sie zusätzliche Kosten und Anschaffungen verhindern möchten.

Kessel

Der Kessel ist ein essentieller Bestandteil einer Sandfilteranlage, da dieser für die Filtration und damit die Säuberung des Wassers zuständig ist. Der Kessel wird mit dem reinigenden Sand gefüllt, hat also eine Auswirkung auf die Menge, die eingefüllt werden muss bzw. kann. Die Filterkessel können im Durchmesser variieren und haben meist eine Größe von 25 bis 40 cm, sodass zwischen 10 und 20 Liter Sand hineinpassen.

Welcher Kessel für den eigenen Pool benötigt wird, ist also wie vieles auch wieder abhängig von der Größe des Pools und dem Wasservolumen.

Manometer

9 Sandfilteranlagen Test - Poolpflege Noch Einfacher

Ein Manometer ist sehr nützliches Ausstattungsmerkmal einer Sandfilteranlage, jedoch nicht bei jedem Modell zu finden. Es wird dafür verwendet, den Druck innerhalb einer Anlage zu messen und anzuzeigen. Ist die Sandfilteranlage also wie zum Beispiel die VidaXL 90396 mit einem Manometer ausgestattet, erkennen Sie es direkt über die Anzeige, wenn ein Fehler in der Anlage vorliegt.

Abmessungen und Gewicht

Die Abmessungen einer Sandfilteranlage sind ein optischer Faktor, den Sie nach persönlichen Vorstellungen abwägen müssen. Die meisten Sandfilteranlagen sind nicht besonders groß und können unter einer Filterabdeckung installiert werden, sodass sie optisch eigentlich kaum stören sollten. Suchen Sie allerdings nach einer Teichfilteranlage, kann diese möglicherweise schon etwas größer sein und im Garten optisch als störend empfunden werden. Um Sandfilteranlagen verschiedener Größen zu prüfen, könnten Sie sich auch einen Mauk Pool Sandfilteranlage Test ansehen.

Was das Gewicht betrifft, können Sandfilteranlagen überraschend schwer sein. Dadurch ist jedoch auch ein sicherer Stand der Geräte garantiert, was wirklich wichtig ist. Sie sollten sich grundsätzlich im Voraus überlegen, wo Sie die Anlage platzieren möchten, um sie nicht im Nachhinein noch umstellen zu müssen. Haben Sie erst einmal den Sand eingefüllt, sind die Anlagen nur sehr schwer fortzubewegen.

Zusätzliche Extras

Eine Sandfilteranlage kann mit zusätzlichen Extras ausgestattet werden, wenn erwünscht. Falls das Gerät zum Beispiel nicht grundsätzlich darüber verfügt, kann ein Manometer oder eine Zeitschaltuhr zusätzlich hinzugefügt werden. Diese bieten beide vorteilhafte Funktionen und erleichtern die Bedienung und Pflege.

Es gibt zum Beispiel jede Menge Zubehör von dem Hersteller für Sandfilteranlage Poolsana Pure. Dazu gehört unter anderem eine digitale Pool Komplettsteuerung sowie Filtersteuerungen. Aber auch verschiedene Filtermedien, wie Filtersand, Filterbälle und Filterglas können als Zubehör betrachtet werden.

Ein besonders praktisches Extra, das vor allem dem optischen Zwecke entspricht, sind Pooltechnik-Boxen oder Filterboxen. In diesen können Sie Ihre Sandfilteranlage und falls vorhanden auch andere Pooltechnik unterbringen, ohne dass diese optisch ein störendes Bild ergeben.

Garantie

Die Herstellergarantie ist wie üblich ein sehr starkes Kaufargument. Schließlich sorgt eine lange Herstellergarantie für ein ruhiges Gewissen in dem Falle, dass ein Gerät binnen kurzer Zeit nach dem Kauf einen Fehler aufweist oder kaputtgeht. Wie es allerdings heutzutage bei vielen technischen Geräten der Fall ist, fällt auch die Garantie bei Sandfilteranlagen nicht mehr besonders gut aus. Grundsätzlich ist aber natürlich immer eine Anlage vorzuziehen, die eine längere Garantie seitens des Herstellers verspricht, denn so können Sie sicher sein, dass Sie eine ganze Weile was von dem Produkt haben und es im Fall aller Fälle kostenfrei ausgetauscht oder repariert wird.

Preis

9 Sandfilteranlagen Test - Poolpflege Noch Einfacher

Sandfilteranlagen gibt es wie viele andere Produkte auch in den unterschiedlichsten Preisklassen. Sie können bereits sehr günstige Geräte ab einem Preis von etwa 100 Euro erhalten. Wir haben die Miganeo 40385 als „Sparpreis“-Produkt ausgezeichnet, da sie trotz niedrigen Anschaffungspreises sehr gute Leistungen erzielt. Auch die Sandfilteranlage Pure Eco ist preislich im unteren Segment anzutreffen.

Je nachdem, für welche Poolgröße Sie eine Sandfilteranlage wünschen und welche Funktionen diese umfassen soll, können die Preise ordentlich in die Höhe schießen. Wie auch erwähnt, sind Sandfilteranlagen mit einem Ventil, das oben angebracht ist, teurer als solche, die ihr Ventil seitlich haben.

Die Produkte aus unserem Test bewegen sich alle im ermesslichen Rahmen zwischen etwa 100 und 200 Euro.

Einbau einer Sandfilteranlage

Wenn Sie Ihre Sandfilteranlage selbst installieren, müssen Sie dabei einige Dinge beachten. Zunächst sollten Sie sich die Frage stellen, welche Art von Sandfilteranlage für Sie sinnvoll ist, denn auch davon kann die Installation abhängen. Es gibt mobile Sandfilteranlagen und fest eingebaute. Eine mobile ist dann nützlich, wenn Sie Ihren Gartenpool nur während der Sommermonate verwenden und Ihre Sandfilterpumpe über die Wintermonate verstauen möchten.

Bleibt Ihr Pool ganzjährig stehen, können Sie in ein Pool-Set inklusive Filteranlage investieren, wie es zum Beispiel mit einer Kesser Sandfilteranlage angeboten wird. Bei diesen sind die Sandfilteranlagen fest verbaut – optional kann eine Sandfilteranlage aber auch nachträglich gekauft werden.

Worauf Sie beim Einbau unbedingt achten müssen, ist die Höhe der Sandfilteranlage. Wenn diese nicht selbstansaugend ist, muss sie sich nahe am Boden befinden, sodass sie unter dem Wasserspiegel steht. Ist die Pumpe hingegen selbstansaugend, kann die Anlage auch oberhalb des Wasserniveaus installiert werden. Beachten Sie jedoch, dass diese Art von Sandfilteranlage energieverbrauchender ist.

Reinigung

Wie Sie schon festgestellt haben dürften, ist die Reinigung der meisten Sandfilteranlagen wirklich einfach erledigt. Damit diese lange funktionstüchtig bleiben und dauerhaft für klares und sauberes Wasser im Pool sorgen können, muss der Filtersand im Kessel regelmäßig gereinigt werden. Über die „Rückspülen“-Funktion des Ventils erfolgt dies jedoch fast von allein. Sie müssen die Funktion lediglich einstellen, und das am besten etwa einmal die Woche.

Sollte Ihr Poolwasser vermehrt verschmutzt sein, können Sie das an dem steigenden Druck erkennen, der im besten Fall über ein integriertes Manometer angezeigt wird. Dieses informiert Sie darüber, wann Sie die Rückspülfunktion betätigen sollten. Nach Nutzung der Rückspül-Funktion sollte unbedingt die Nachspülfunktion für etwa eine Minute laufen, damit keine Rückstände des Sandes in das saubere Poolwasser fließen können.

Zusätzlich ist es angebracht, die Anlage regelmäßig zu entkalken. Es wird empfohlen, dies in etwa alle drei Monate zu tun. Falls Sie einen Skimmer im Pool haben, geben Sie diesem einfach einen Entkalker hinzu und lassen das Mittel über Nacht einwirken.

Häufig Gestellte Fragen

Ja, Sandfilteranlagen können im Grunde genommen für alle Gewässer verwendet werden. Aufgrund der mechanischen Filterung können sie für sämtliche Wasserarten genutzt werden, darunter auch Chlorwasser, Brauchwasser oder Teichwasser. Was wichtig ist, ist die Pumpenleistung einer Anlage. Diese sollte angepasst werden. Einige Hersteller weisen jedoch darauf hin, dass die Sandfilteranlagen nur bis zu einem bestimmten Salzgehalt für Salzwasser angewendet werden können. In diesem Punkt sollten Sie also individuell bei jedem Modell auf die Angaben des Herstellers achten.

Während der Filtersand die gängigste Methode zur Verwendung der Poolreinigung durch Sandfilteranlagen ist, können alternativ ebenfalls die sogenannten Filterballs verwendet werden. Diese sind zu 100% recycelbar und im Gegensatz zu Filtersand ist die Struktur sehr fein, was bedeutet, dass die Filtrierung des Wassers noch präziser erfolgen kann. Filterbälle können Schmutzteile in Mikrogrößen aus dem Wasser filtern. Falls Sie anstelle von Filtersand Filterballs verwenden möchten, sollten Sie je 25 kg Sand rund 700 Gramm der Balls einsetzen.

Lautstärke ist oft eine Frage der persönlichen Wahrnehmung, weshalb auch nur sehr wenige Hersteller Angaben zu der Betriebslautstärke einer Sandfilteranlage machen. Möchte man mehr darüber in Erfahrung bringen, muss man oft auf die Bewertung vorheriger Kunden vertrauen. Diese könnten die Lautstärke jedoch anders wahrnehmen, als Sie es würden. Alternativ können Sie sich natürlich auch an den Hersteller wenden und die Lautstärke in Erfahrung bringen. Im Grunde gilt, je mehr Leistung eine Pumpe hat, desto lauter arbeitet sie im Betrieb. Es gibt Sandfilteranlagen, die nicht lauter als ein normales Gespräch arbeiten, aber auch welche, die mit der Lautstärke eines Staubsaugers oder Rasenmähers zu vergleichen sind.

Fazit

Nachdem wir einen umfassenden Test Sandfilteranlage Pool durchgeführt haben, können wir nicht nur die Wichtigkeit einer solchen Filteranlage für den Gartenpool nochmals unterstreichen, sondern auch fest behaupten, dass es auf dem Markt einige wirklich leistungsstarke, preisgünstige Modelle gibt. Mit Produkten wie unserem Vergleichssieger, der Intex 28644GS Sandfilteranlage, ist das Sauberhalten des Poolwassers eine Leichtigkeit. Dieses Modell sticht mit einer einzigartigen Wasserbelebungstechnologie hervor, die für eine bessere Filtration, Zirkulation und mehr Wasserklarheit führt.

Ebenfalls begeistern tut die der Steinbach Filteranlage Comfort 50. Ein klarer Sieger der Kategorie „Bestwert“, da es an diesem Produkt so gut wie nichts zu bemängeln gibt. Ein superpraktisches 7-Wege-Ventil mit integrierter Zeitschaltuhr und eingebautem Manometer bietet dem Nutzer nicht nur Flexibilität und Sicherheit, sondern auch Einsparungen bei den Unterhaltungskosten des Pools. Wer jedoch schon beim Anschaffungspreis sparen möchte, ist mit unserem Sieger der Kategorie „Sparpreis“, der Miganeo 40385 Filteranlage, ausgezeichnet beraten. Trotz des geringen Anschaffungspreises überzeugt diese Anlage mit einem leistungsstarken 7-Wege-Ventil, das ebenfalls über ein Manometer verfügt.

Wenn Sie im Garten einen Pool haben oder sich für den nächsten Sommer mit einem ausrüsten müssen, ist eine Sandfilteranlage unumgänglich, um das Wasser sauber und hygienisch zu halten. Wir hoffen, dass unser Sandfilteranlage Test für Sie von Nutzen gewesen ist und Ihre Kaufentscheidung erleichtern konnte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.