6 Kaminbestecke Test – Design und Funktion geschickt kombiniert (Sommer 2022)

Müssen Sie sich mit der Frage des richtigen Kaminbestecks auseinandersetzen. Mit unserem Kaminbesteck Test beantworten wir alle Fragen!
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Mai 20, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Vorbei sind die Zeiten von altbackenen Kaminhaken und ödem Zubehör. Fesche Designs und schicke Accessoires machen Ihre heimische Feuerstelle zum Blickfang und verleihen Ihrem Zuhause eine ganz persönliche, schicke Note.

Doch mit der Wahl kommt die Qual und neben dem Design steht natürlich auch die Funktionalität sowie das Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund.

  • Welches Zubehör sollte im Kaminbesteck Set inbegriffen sein?
  • Welches Produkt bietet die beste Langlebigkeit und Qualität?
  • Welche Attribute sind, neben einem Kaminbesteck modern oder schicken Design, für mich als Käufer wichtig?

Unser Kaminbesteck Test und Vergleich bietet Ihnen Einblick in eine Aufstellung das aktuell angesagteste Kaminbesteck Design und beliebte Modelle.

Wir haben einen näheren Blick auf die Benutzerfreundlichkeit, Qualität, das Design und das Preis-Leistungsverhältnis geworfen, um Ihnen einen Kaufratgeber mit Empfehlungen zu den einzelnen Produkteigenschaften zu bieten.

Tabelle der besten Produkte

Top 6 Kaminbestecke Test 2022

1.

Imex El Zorro 10004Vergleichssieger

Features
  • Anzahl der Bestandteile: 4
  • Bestandteile: Besen, Schaufel, Schürhaken, Zange
  • Material: pulverbeschichtetes Metall
  • Dimensionen: ‎58 x 20 x 20 cm
  • Gewicht: 4,8 kg

Das 4-teilige Kaminbesteck El Zorro 10004 aus pulverbeschichtetem Metall von Imex besticht mit seinem hochmodernen und doch eleganten Design. Besen, Schaufel, Zange und Schürhaken finden bequem im Inneren des Besteckkastens Platz und vermeiden, dass Asche oder Staub vom Besteck auf den Fußboden gelangen können.

Die Griffe des Kaminbestecks wurden hochwertig verarbeitet und erlauben so eine sehr bequeme Reinigung des Kamins bzw. der Feuerstelle. Die Gefahr sich am noch heißen Kaminbesteck zu verletzen wird beim El Zorro 10004 Kaminbesteck Test, durch die Kastenform sehr verringert, da die Utensilien ganz einfach im Inneren aufbewahrt werden können.

Was uns gefallen hat:

  • Dieses Kaminbesteck ist äußerst ausgefallen im Design und mit seinem Gewicht von 4.8 kg lässt es sich nicht so leicht versehentlich umkippen.
  • Im Besteckbehälter finden auch weitere Dinge wie Handschuhe leicht Platz. Wer weiteres Kaminbesteck hinzufügen will, hat somit keine Probleme diese aufzubewahren und das Produkt bleibt auch weiterhin ein Hingucker.

Was könnte besser sein:

  • Das stylische Design kommt leider nur in einer passenden hochmodernen Wohnungseinrichtung wirklich zur Geltung.
  • Dass, die Utensilien nicht wie üblich mit Haken aufgehangen werden, wurde von einigen Kunden bemängelt, da es die stylische Optik des Produkts unterstreichen würde.
  • Das Kastendesign verhindert zwar, dass Asche und Staub auf den Fußboden geraten, Kunden haben jedoch bemängelt, kann sich der Boden Besteckkasten selbst sehr schwer reinigen lässt.
Features
  • Anzahl der Bestandteile: 4
  • Bestandteile: Besen, Schaufel, Schürhaken, Zange
  • Material: Metall schwarz beschichtet mit Edelstahl Einlage
  • Dimensionen: ‎38 x 70 x 33 cm
  • Gewicht: 10 kg

Lienbacher Holzkorb & Kaminbesteck 738.2 sind der Allrounder in unserem Kaminbesteck Test.

Rechteckig und praktisch. Der Aufbewahrungskasten für Holz und Kaminbesteck enthält Schaufel, Besen, Zange und Schürhaken. Die Utensilien sind am oberen Ende des Holzkorbs an vier Haken einzeln angebracht. Mit seiner Höhe von 70cm und einer Breite von 38cm befindet er sich in der Mittelklasse in unserem Kaminbesteck Test. Die 33 cm tiefe innere Ablagefläche bietet genug Platz für Kaminholz. Durch diese Kaminbesteck Edelstahl Einlage liefert er zudem ein sehr schickes Design. Mit einem Eigengewicht von 10 Kg unterstreicht die das solide Design des Holzkorbs.

Was uns gefallen hat:

  • Der Holzkorb ist sehr robust und solide verarbeitet und somit hochwertig und langlebig.
  • Dass, das Kaminholz im Inneren gestapelt und aufbewahrt werden kann ist ein weiterer Pluspunkt in unserem Kaminbesteck Test.
  • Mit seinen 10 kg lässt er sich zudem sehr schwer umkippen.
  • Der Versand der Firma Lienbacher wurde zudem als äußerst schnell und reibungslos bewertet.

Was könnte besser sein:

  • Die Seiten aus Edelstahl werden mit einer Schutzfolie versandt, die sich nach Aussagen von Kunden sehr schlecht und nur mühsam entfernen lässt.
  • Zudem sind die quadratischen Einschnitte in den Seiten aus Edelstahl nicht sehr gut verarbeitet und scharfkantig, was potentiell bei der Reinigung des Kaminbestecks eine Verletzungsgefahr darstellen könnte.
3.

Lienbacher AmagabeliSparpreis

Features
  • Anzahl der Bestandteile: 4
  • Bestandteile: Besen, Schaufel, Schürhaken, Zange
  • Material: Schmiedeeisen
  • Dimensionen: ‎53 x 25,2 x 7,8 cm
  • Gewicht: 3,4 kg

Das schwarze Lienbacher Amagabeli Kaminbesteck Schmiedeeisen ist mit seinen 3,4 kg das Leichtgewicht in unserem Kaminbesteck Test und ein echter Platzsparer. Sein kompaktes, elegantes und klassisches Design bietet Platz für Zange, Schürhaken, Besen und Schaufel. Der ergonomische Griff am oberen Ende des Kaminbestecks macht es leicht, das Produkt zu transportieren bzw. sein Gewicht erlaubt es das Kaminbesteck für die Reinigung des Fußbodens zu heben. Das Lienbacher Amagabeli Kaminbesteck wird in den einzelnen Bestandteilen geliefert und lässt sich in wenigen einfachen Schritten aufbauen.

Was uns gefallen hat:

  • Das Kaminbesteck Set von Lienbacher Amagabeli ist sehr ergonomisch und hochwertig verarbeitet und die Griffe liegen sehr gut in der Hand.
  • Das Produkt kann in schwarzem Schmiedeeisen bestellt werden eine silberfarbene Variante ist aber auch bestellbar.
  • Trotz des platzsparenden Designs ist der Standsockel mit seinen drei Füßen sehr stabil.
  • Das Kaminbesteck lässt sich sehr einfach und schnell zusammenbauen.

Was könnte besser sein:

  • Einige Kunden haben leichte Fehler in der Verarbeitung bemängelt, welche leicht abgeplatzte Stellen der Beschichtung beinhalten.
  • In einigen Fällen war das Zusammenschrauben wurde angegeben, dass das erstmalige Zusammenschrauben durch die Beschichtung sehr beschwerlich war.
4.

Heibi KaminbesteckBestes modernes Disign

Features
  • Anzahl der Bestandteile: 4
  • Bestandteile: Besen, Schaufel, Schürhaken, Zange
  • Material: pulverlackierter Stahl
  • Dimensionen: ‎22,5 x 16 x 59 cm
  • Gewicht: 5,2 kg

Das Heibi Kaminbesteck besteht aus zwei miteinander verbundenen, rechteckigen Metallelementen, die in der Mitte eine Öffnung aufweisen. Das Gestell bietet somit beinahe eine Art Bilderrahmen für die Zubehörgeräte. Diese können bequem entnommen werden. In typischer Heibi-Manier ist das Kaminbesteck aus feinstem Edelstahl gefertigt. Das hochwertige Kamingestell kann den täglichen Belastungen eines Kaminofens mühelos widerstehen. Das Zubehörset kann entweder in Edelstahloptik oder mit einer matt-schwarzen Beschichtung bestellt werden.

Was uns gefallen hat:

  • Dieses stilsichere Kaminbesteck ist nicht nur schick, sondern auch äußerst hochwertig verarbeitet.
  • Die Handgriffe sind abgerundet für optimalen Halt und gute Handhabung.
  • Heibi Produkte werden mit einer 10-jährigen rostfrei-Garantie geliefert.

Was könnte besser sein:

  • Da die Griffe, wie auch das Gestell aus Metall hergestellt ist, sollte das Kaminbesteck nicht zu nah neben der Feuerstelle aufgestellt werden, da die Griffe schnell heiß werden können.
  • Das Heibi Kaminbesteck ist zwar äußerst langlebig und gut verarbeitet, liegt mit einem Preis von über 100 € eher auf der gehobenen Seite im Produktvergleich.
5.

raik R1000Bestes kleines Kaminbesteck

Features
  • Anzahl der Bestandteile: 3
  • Bestandteile: Besen, Schaufel, Schürhaken
  • Material: beschichter Stahl
  • Dimensionen: ‎64 x 23 cm
  • Gewicht: 3,82 kg

Das Kaminbesteck „Otto“ von raik R1000 aus beschichtetem Stahl im schlichten, dekorativen Design besticht durch die Verbindung von Stahl und Holz.

Die Becherform erlaubt genug Platz weitere Utensilien wie Handschuhe oder Anzünder aufzubewahren.

Besen, Schaufel und Schürhaken können im Inneren des Aufbewahrungsbehälters an drei Aufhängern angebracht werden, was das Design unterstreicht und verhindert, dass Aschereste oder Staub auf dem Fußboden oder nahestehenden Möbeln landen.

Das Kaminbesteck kann auch in der Variante „Fritz“ bestellt werden, welches statt Holzgriffen, Edelstahl Griffe beinhaltet.

Was uns gefallen hat:

  • Das Design ist weder ultramodern, Kaminbesteck skandinavisch noch klassisch und fügt sich somit sehr leicht in jede Wohnung ein.
  • Die Griffe aus Holz unterstützen die Optik und die drei Halterungen lassen das Produkt immer „aufgeräumt“ wirken.
  • Die Becherform versteckt das eigentliche Kaminbesteck leicht und lässt das Produkt somit dekorativer wirken als ein einfaches offenes Design.

Was könnte besser sein:

  • Dieses Kaminbesteck wird nur mit 3 Utensilien geliefert und beinhaltet leider keine Zange.
  • Die Borsten des Besens sind aus Kunststoff statt aus Rosshaar und somit muss Acht gegeben werden, keine heiße Asche mit diesem zu beseitigen.
6.

NILAR KaminbesteckBestes Kaminbesteck aus Leder

Features
  • Anzahl der Bestandteile: 4
  • Bestandteile: Besen, Schaufel, Schürhaken, Zange
  • Material: regeneriertes Doppelschichtleder, schwarz lackierter Stahl
  • Dimensionen: ‎26 x 65 cm
  • Gewicht: k.A.

Das Kaminbesteck Nilar welches in fescher Köcheroptik daher kommt und in Italien aus regeneriertem Leder wurde ist der absolute und exklusive individualist unter den Kaminbestecken im Test. Dieses Designerstück kann in den Farben dunkelbraun, weiß, braun, Anthrazit grau, Kaminbesteck schwarz oder turtledove bestellt werden. Dieses Kaminbesteck ist mit seinen stattlichen 12,5 kg ein echtes Schwergewicht.

Das Besteckset beinhaltet Schaufel, Zange, Besen und Schürhaken. Die Griffe sowie die Außenseite sind in Handarbeit aus Leder gefertigt und wurden aufwendig mit beigefarbenen Nähten verarbeitet.

Was uns gefallen hat:

  • Das Kaminbesteck NILAR hebt sich allein durch die interessante Materialwahl von der Masse im Kaminbesteck Test ab.
  • Das Produkt ist äußerst hochwertig und die Verarbeitung per Hand mit den auffallenden Nähten zieht definitiv die Aufmerksamkeit auf sich.
  • Aschereste und Staub bleiben im Inneren des Behälters.

Was könnte besser sein:

  • Zwar ist regenerierter Leder eine interessante Materialwahl. Im täglichen Gebaucht kann jedoch die schicke Optik schwer auf längere Sicht erhalten werten. Wenn heiße Aschereste oder das Besteck die Außenseite berühren kann es zu dies schnell zu unschönen Brand oder Ascheflecken führen.
  • Das schicke italienische Design fügt sich zwar gut in die meisten Wohn- und Feuerstellendesigns ein, befindet sich jedoch, durch die Verarbeitung per Hand, auf höherer Preislage.

Dinge zu beachten

Wer einen Kamin, Kaminofen oder eine Feuerstelle besitzt, der muss sich auch mit der Frage des richtigen Kaminbestecks auseinandersetzen.
Langlebigkeit, Design und leichte Handhabung sowie Sicherheit spielen dabei wohl die wichtigste Rolle. Das Preis-Leistungsverhältnis sollte jedoch auch nicht außer Acht gelassen werden. Doch wie findet man das richtige Kaminbesteck und welche Unterschiede gibt es?
Wer auf der Suche nach dem individuell angemessen Kaminbesteck ist der kann schnell den Überblick zwischen den vielen Angeboten verlieren. Sie als potentieller Käufer können sich vor der Bestellung aber die folgenden Fragen stellen, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen:

Wofür braucht man ein Kaminbesteck?

6 Kaminbestecke Test – Design und Funktion geschickt kombiniert (Sommer 2022)

Wer ein angenehmes Wohlfühlambiente in seinem Zuhause erzeugen möchte, der darf nicht auf hochwertiges Kaminbesteck neben dem stilvollen Kamin oder der schicken Feuerstelle verzichten. Kamine erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und dienen heutzutage nicht nur als Heizquelle, sondern vor Allem als Dekorationsobjekt und sie unterstreichen ein gemütliches Ambiente im eigenen Zuhause.

Um das Feuer der Häuslichkeit entfachen und langfristig gut erhalten zu können, braucht es jedoch mehr als nur Feuerholz. Ein optisch ansprechendes, aber auch handliches Kaminbesteck Set aus mehreren einzelnen Werkzeugen wie Zange, Haken, Besen und Blech ist somit ein Muss für jeden Kaminbesitzer, um unnötige Asche und Schmutz zu vermeiden.

Dinge zu beachten

Bei der Reinigung des Kamins, dem Entfernen der Asche, zum Schüren des Feuers oder als Hilfe beim Nachlegen von Holz oder auch Kohle sollte Kaminbesteck immer helfend zur Seite stehen. Es macht also Sinn, sich nur Kaminbesteck zuzulegen, das Werkzeuge enthält, die Sie im täglichen Gebrauch einsetzen werden. Die Griffe dieser Werkzeuge, die im heißen Brennraum des Kamins oder in der Feuerstelle verwendet werden, sollten also aus einem Material bestehen, das ein möglichst schlechter Wärmeleiter ist. Holz ist beispielsweise ideal und sieht darüber hinaus auch noch sehr schick aus. Auch Design des Kaminbestecks ist wichtig, denn ein günstiges Set im rustikalen Stil macht sich nicht unbedingt gut neben einem hochmodernen Designerkamin.

Bestandteile

Normalerweise besteht Kaminzubehör aus einem Ständer oder Behälter, an dem zwischen zwei und vier einzelne Werkzeuge griffbereit bereitstehen. Zum Lieferumfang eines Kaminbestecks sind meistens ein Besen und eine Schaufel sowie mindestens ein Schürhaken inbegriffen. Ergänzt werden einige dieser Besteck Sets durch eine Art Zange, mit der man Holz oder Kohle einfach und sicher nachlegen kann, das alles können Sie z.B. beim El Zorro 10004 sehen.

Der Schürhaken

Der Schürhaken, auch Schürstange genannt, ist ein Kernbestandteil in jedem Kaminbesteck. Dieses Werkzeug, das aus Griff, Schaft und meist mehreren Zinken an der Spitze besteht, ist für die für das Schichten und Umschichten von Brennholz oder Kohle unerlässlich. Auf diese Weise lässt sich die Abbrenngeschwindigkeit ganz leicht beeinflussen.

Alternativ kann man den Schürhaken zum Zerkleinern von Brenngut und der Bedienung heißer Ofentüren verwenden. Ein guter Haken sollte somit über einen möglichst langen Schaft verfügen, sodass tief im Brennraum damit gearbeitet werden kann, ohne dass man zu viel Wärmestrahlung abbekommt oder sich gar verbrennt.

Die Feuerzange

Die Kamin- bzw. Feuerzange hat prinzipiell die gleiche Hauptfunktion wie ein Schürhaken, kann aber auch genutzt werden, um kleinere Holzscheite oder Kohlen aus dem Feuer zu entnehmen. Bei der Wahl der richtigen Feuerzange spielen Größe und Art des verwendeten Brennmaterials eine wichtige Rolle. Wer mit großen Holzscheiten heizt, der braucht somit auch eine größere Feuerzange.

Die Ascheschaufel

Sie dient einem einzigen Zweck: dem Entfernen der erkalteten Asch. Das ist natürlich vor dem erneuten Anzünden essentiell, um ein optimales Brandergebnis zu erreichen. Die Ascheschaufel bzw. das Kehrblech sollte sich im Brennraum gut handhaben lassen, aber auch nicht zu klein sein, da die Reinigung sonst viel Zeit in Anspruch nehmen kann.

Der Kaminbesen

Genau wie das Kehrblech ist auch der Kaminbesen ein unverzichtbarer Bestandteil des Kaminbestecks. Während das Kehrblech, bzw. die Schaufel für alles Grobe genutzt wird, nutzt man den Kaminbesen für die Feinarbeit. Gute Besen haben eine feine und doch robuste Borstenstruktur, damit auch feine Aschereste zuverlässig entfernt werden können.

Material

6 Kaminbestecke Test – Design und Funktion geschickt kombiniert (Sommer 2022)

Kaminbesteck besteht hauptsächlich aus nicht entflammbaren Materialien wie Edelstahl, Schmiedeeisen, Kaminbesteck Messing oder Bronze, und sogar aus Leder, wie beim NILAR Kaminbesteck. Bei der Wahl des Materials steht individuelle Vorliebe und passendes Design somit im Vordergrund. Ein Kaminbesteck aus Edelstahl eignet zum Beispiel gut für moderne Wohnräume. Kamingarnituren aus Schmiedeeisen sind meist besonders stilvoll ausgeführt und überzeugen durch rustikale Optik. Diese passen eher zu Kaminöfen in klassischem Design. Durch die edle Farbe von Messing und Bronze zaubert ein Kaminbesteck in diesen Metallen ein eher luxuriöses Gefühl in den individuellen Wohnbereich.

Länge und weiter Dimensionen

Die Länge des Kaminbestecks ist für den Einsatz entscheidend. Natürlich sollte das Kaminbesteck selbst eine ausreichende Länge besitzen, damit keine Verbrennungsgefahr besteht.

Grundsätzlich sind kleinere Kaminbestecke für kleinere Feuerstellen bzw. Wohnräume und große Kaminbestecke für große Wohnräume oder Feuerstellen passend.

Natürlich ist es auch eine Frage des jeweiligen Geschmacks. Wichtig ist, bei der Suche die angegebenen Maße des Bestecks und des Behälters zu beachten, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Gewicht

Das Gewicht von Kaminbesteck kann von 3 kg bis zu massiven 12 kg variieren, wie z.B. Lienbacher Holzkorb mit 10 kg. Unter den vielen verschiedenen Modellen von Kaminbesteck gibt es viele Gewichtunterschiede. Das passende Kaminbesteck sollte weder zu schwer sein, um es bei Bedarf zu transportieren oder tragen zu können, noch sollte es zu leicht sein, sodass es versehentlich umgestoßen werden kann. Das Durchschnittgewicht eines Kaminbestecks beträgt ungefähr 5 kg und bietet eine gute Balance zwischen Stabilität und Transportfähigkeit.

Preis

Grundsätzlich ist es ratsam, ein Kaminbesteck zu erwerben, das sich wie im Gewicht, so auch preislich in der goldenen Mitte befindet. Ausgesprochen günstige Modelle haben in der Regel eine kürzere Lebensdauer und können Qualitätsmängel aufweisen. Das heißt aber nicht, dass eine Variante im oberen Preisniveau wirkliche Vorteile bringt. Gute Kaminbesteck Sets können bereits in der mittleren Preisklasse gefunden werden.

Häufig Gestellte Fragen

Die regelmäßige Reinigung des Kamins oder der Feuerstelle stellt die einwandfreie Funktion sicher, reduziert den Verbrauch beim Heizen und gewährleistet zudem die Sicherheit der Heizstelle.

Eine gründliche Reinigung von Schmutzpartikeln sollte vor der Saison stattfinden. Man sollte den Kamin von Verunreinigungen befreien, um ihn auf den Einsatz in der kalten Jahreszeit vorzubereiten. Wird die Reinigung unterlassen, steigt die Gefahr von Rußbrand, da die Verbrennung behindert wird und die Abgase nicht ungestört abziehen können.

Die Reinigung von Asche und Ruß im Verbrennungsraum mit einem Besen und einem Kehlblech, bzw.

einer Schaufel sollte nach jeder Nutzung vorgenommen werden, um Verkrustungen vorzubeugen.

Sollten sich jedoch hartnäckige Verkrustungen gebildet haben, können diese mit einem Schürhaken gelöst werden.

Kaminbestecke werden heutzutage oft nicht mehr direkt am Kamin mit Haken angebracht oder an einem einfachen Ständer aufgehangen. Um zu verhindern, dass Aschereste auf den Fußboden gelangen oder potentiell heiße Kaminutensilien in Kontakt mit Möbel oder gar in Kinderhände gelangen kann aus einer Vielzahl verschiedenere Aufbewahrungsmöglichkeiten gewählt werden.

Von Ständern bis hin zu Behältern und Rahmen kann man individuell entscheiden, welche Aufbewahrungsart man persönlich bevorzugt.

Fazit

Das „perfekte“ Kaminbesteck ist somit ein Mix aus persönlicher Präferenz, Qualität, Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit sein. Viele kennen vielleicht die geläufigen Namen wie Hark Kaminbesteck, Kaminbesteck Ritter, Kaminbesteck Landhaus oder Blomus Kaminbesteck, doch auch andere Marken können sich mittlerweile durch gute Qualität oder ein gutes Preis-Leistungsverhältnis beweisen. Unser Kaminbesteck Test konnte aufzeigen, dass sich der Lienbacher Holzkorb trotz des durchschnittlichen Preises mit seiner äußerst guten Qualität gegen teurere Produkte durchsetzen konnte und dabei diesen in Thema Design und Stil in nichts nachsteht. Selbst das günstigere Modell Amagabeli von Lienbacher ist uns ins Auge gefallen, denn es bewertet sich durch sein klassisches Aussehen und sein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Auf das Siegertreppchen von unserem Kaminbesteck Test Vergleich hat es jedoch El Zorro 10004 von Imex geschafft. Das robuste und hochmodernen Kaminbesteck wird in jedem Wohnbereich zum Blickfang und erlaubt Platz weitere Utensilien aufzubewahren. Mit seinen 4,8 kg und der rechteckigen Form ist es sehr stabil und standhaft. Asche oder Kohlereste werden zudem effizient aufgefangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.