10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Kommt eine Infrarotheizung für Sie in Frage? Machen Sie sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile im Infrarotheizung Test.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Oktober 12, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Haben Sie auch keine Lust mehr auf ausgetrocknete und warme Heizungsluft? Dann sind Infrarotheizungen die perfekte Lösung!

Ganz wichtig: Bevor Sie jetzt sofort eine Infrarotheizung bei sich aufstellen möchten, müssen Sie die Voraussetzungen prüfen und ob die Geräte sinnvoll für Ihre Wohnräume sind. Ob das der Fall ist, erfahren Sie in diesem Infrarotheizung Test und anschließenden Kaufratgeber.

Für den Infrarotheizung Test haben wir beliebte Modelle deutscher und europäischer Hersteller verglichen und bewertet. Wichtige Testkriterien waren die Leistung, das Raumheizvermögen, Schutzart, Oberflächen- und Rückseitentemperatur, Thermostat und Details wie eine Garantie. Diese und weitere Kaufeigenschaften haben wir auch im Ratgeber näher beschrieben. Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit und finden Sie heraus, welche Infrarotheizung die richtige Wahl für Sie ist.

Tabelle der besten Produkte

Top 10 Infrarotheizungen Test 2022

1.

Könighaus Infrarot Heizung P-SerieVergleichssieger

Eigenschaften
  • Leistung: 1000W
  • Raumheizvermögen: 12-20 m²
  • Schutzart: IP44
  • Montage: Wand, inkl. Halterung
  • Gewicht: 4,8 kg
  • Abmessungen: 60 x 100 x 1,8 cm
  • Oberflächentemperatur: 75-105° C
  • Thermostat: ja
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: 1,8 m
  • Garantie: 5 Jahre

Die Könighaus Infrarot Heizung aus der P-Serie erhalten Sie inklusive Thermostaten – und das gerade einmal für einen Aufpreis von nur 10 Euro. Der Vergleichssieger im Infrarotheizung Test bring 1.000 Watt Leistung mit und kann zwischen 12 bis 20 m2 Wohnfläche beheizen. Sie erhalten die Könighaus Infrarotheizungen selbstverständlich auch mit kleinerer Leistung, z.B. 130 Watt.

Die Schutzart von IP44 macht die Anwendung auch im Badezimmer oder feuchten Räumen möglich. Angebracht wird die Infrarotheizung an der Wand. Das benötigte Zubehör für die Montage ist im Lieferumfang enthalten. Die maximale Oberflächentemperatur beträgt 105°C. Zur Temperatur der Rückseite macht der deutsche Hersteller aber keine Angabe, laut Kundenmeinungen wird diese im Betrieb handwarm – was gut und üblich bei Infrarotheizungen ist.

Über den Stecker-Thermostaten können Sie Einstellungen einfach vornehmen. Optional erhalten Sie von Königshaus zudem Smarte Thermostate, die mit Google Voice und Alexa gekoppelt werden können. Die Herstellergarantie beträgt 5 Jahre, was Ihnen ausreichende Sicherheit beim Kauf gibt. Die Infrarotheizung hat ein TÜV Zertifikat und kann einen Wirkungsgrad von 98% erreichen.

Was uns gefallen hat:

  • Sie erhalten eine Garantie von 5 Jahren.
  • Ein Thermostat ist im Lieferumfang enthalten, was ein nettes Extra ist.
  • Bei dem deutschen Hersteller haben Sie eine große Auswahl an verschiedenen Infrarotheizungs Arten, Größen und Designs.
  • Im Falle, dass Sie den Kundenservice kontaktieren müssen, können Sie den Hersteller direkt ansprechen.

Was könnte besser sein:

  • Die Inbetriebnahme funktioniert zwar einwandfrei, nach einigen Monaten im Betrieb berichten jedoch einige Kunden von Problemen. Dazu zählen, dass die Heizplatte vergilbt und nicht mehr sauber aussieht, diese sich verformt oder die Infrarotheizung an der Vorderseite durchbrennt. Hier ist eindeutig Verbesserungsbedarf vorhanden!
  • Nur für die Verwendung in gut isolierten Räumen geeignet oder die seltene Nutzung.
Eigenschaften
  • Leistung: 1200W
  • Raumheizvermögen: 8-28 m²
  • Schutzart: IP44
  • Montage: Wand/Decke, inkl. Halterung
  • Gewicht: 9 kg
  • Abmessungen: 120 x 100 x 2,4 cm
  • Oberflächentemperatur: 125° C
  • Thermostat: ja
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: 1,9 m
  • Garantie: 10 Jahre

Mit einer Leistung zwischen 300 bis 1.200 Watt für Räume mit einer Größe von 4 bis 28 m2 erhalten Sie die Heidenfeld Infrarotheizung HF-HP100/110. Besonders ist, dass Sie hier eine Herstellergarantie von insgesamt 10 Jahren bekommen – so viel, wie bei keiner anderen Infrarotheizung im Test. Der Bestwert unter den Infrarotheizungen überzeugt aber mit noch weit mehr!

Sie können aus 4 verschiedenen Größen wählen und sich entweder für den Aluminiumrahmen oder den Clip-Alurahmen entscheiden. Auch eine Rahmenlose Variante ist im Sortiment von Heidenfeld vorhanden. Die Anbringungsweise des Aluminiumrahmens eignet sich für die Wand- und Deckenmontage. Das Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang enthalten. Wenn Ihnen das schlichte weiße Design nicht gefällt, finden Sie auch Optionen aus Glas.

Die übersichtliche Funksteuerung der Infrarotheizung zeigt Ihnen alle wichtigen Werte übersichtlich und auf einen Blick an. Sie sehen zum Beispiel die aktuelle Raumtemperatur und die zu erreichende Wunschtemperatur. Einstellungen wie der Nachtmodus oder ein Wochen-Timer gehören ebenfalls zum Funktionsumfang.

Dank IP44 kann die Infrarotheizung auch in Feuchträumen und dem Badezimmer genutzt werden. Ein zweifacher Überhitzungsschutz ist vorhanden.

Der deutsche Hersteller garantiert aber nicht nur 10 Jahre Lebensdauer (entspricht rund 100.000 Betriebsstunden), sondern auch einen direkten und deutschen Kundenservice.

Was uns gefallen hat:

  • Die Infrarotheizung kann flexibel und einfach aufgebaut werden. Teilweise ist auch die Wand- und Deckenmontage möglich.
  • Kunden sind von der Qualität und Leistung sehr überzeugt und viele würden die Infrarotheizung wieder kaufen.
  • Kaufabwicklung, Erstattungen sowie Reklamationen sind bei diesem Hersteller leicht zu handhaben.
  • Die Fernbedienung bietet viele Einstellungsmöglichkeiten wie zum Beispiel einen Frostwächter.

Was könnte besser sein:

  • Manche Kunden finden es kompliziert, die gewünschten Einstellungen über die Fernbedienung zu programmieren. Außerdem wird auch nicht erklärt, wie das funktioniert. Eine Anleitung wäre sehr wünschenswert und könnte verhindern, dass Kunden frustriert werden.
Eigenschaften
  • Leistung: 550W
  • Raumheizvermögen: bis 10 m²
  • Schutzart: IPX4
  • Montage: Wand, inkl. Halterung
  • Gewicht: 3,85 kg
  • Abmessungen: 120 x 40 x 2,3 cm
  • Oberflächentemperatur: 95-105° C
  • Thermostat: nein
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: 1,9 m
  • Garantie: 2 Jahre

Die AUROM Infrarotheizung des Unternehmens MankeTech ist im Test eines der günstigsten Modelle und in unterschiedlichen Größen und Leistungen zwischen 300 bis 1.100 Watt erhältlich. Da die Heizung aus Aluminium gefertigt ist und auch der Rahmen aus Aluminium besteht, ist sie mit weniger als 4 kg sehr leicht. Die Heizleistung reicht für bis zu 19 m2 aus (bei einem Heizbedarf von 60 Watt pro Quadratmeter). Da die Vorderseite aus einer 1 mm dicken Aluminiumschicht besteht, wird die Infrarotheizung sehr schnell warm (Aluminium leitet Wärme sehr gut).

Die Schutzart IPX4 lässt die Verwendung in feuchten Räumen und im Badezimmer zu. Montiert werden kann die Infrarotheizung an der Wand. Das Zubehör (Schrauben und Dübel) für den Aufbau ist im Set enthalten und lässt das Drehen des Heizpaneels zu (Hoch oder Querformat).

Die Oberflächentemperatur erreicht 95°C bis 105°C. Auf der Rückseite kann eine Wärme von 40°C bis 50° C entstehen, was noch akzeptabel ist, damit nicht zu viel Wärme verloren wird.

Ein Thermostat ist nicht im Lieferumfang enthalten. Sie können aber handelsübliche Thermostaten ganz einfach damit kombinieren. Das ist sehr zu empfehlen, da dadurch die Heizung optimierter läuft. Die Infrarotheizung von MankeTech wird in Europa gefertigt und kommt mit einer Garantie von 2 Jahren.

Was uns gefallen hat:

  • Die Infrarotheizung Erfahrungen, welche Kunden gemacht haben, sind durchweg positiv und das Modell wird weiterempfohlen.
  • Insgesamt stimmt auch für uns das Preis-Leistungs-Verhältnis. Beachten müssen Sie nur die Zusatzkosten, die für den Thermostaten entstehen.
  • Die Montage fällt Kunden einfach und auch die Bedienung ist selbsterklärend.

Was könnte besser sein:

  • Leider erhalten Sie bei dieser Infrarotheizung nur eine Garantielaufzeit von 2 Jahren.
  • Ein Thermostat gehört nicht zum Lieferumfang dazu und sollte dazu gekauft werden.
  • Die Infrarotheizung hat eine Schutzart von IPX4 und ist daher nur gegen Wasser geschützt.
4.

Byecold InfrarotheizungBestes Grundmodell

Eigenschaften
  • Leistung: 700W
  • Raumheizvermögen: 8-10 m²
  • Schutzart: IP54
  • Montage: Wand, inkl. Halterung
  • Gewicht: 7,04 kg
  • Abmessungen: 121,8 x 61,8 x 2,3 cm
  • Oberflächentemperatur: 75-95° C
  • Thermostat: ja
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: 1,9 m
  • Garantie: k.A.

Im Test stellte sich die Byecold Infrarotheizung als sehr gutes Grundmodell heraus. Sie können aus drei Leistungen wählen: 580 Watt, 700 Watt und 900 Watt. Dank Keramikbeschichtung ist bei dieser Infrarotheizung sichergestellt, dass sie sich nicht verfärbt, sondern immer strahlend weiß bleibt.

Sehr vorteilhaft ist, dass ein Thermostat bereits in der Heizung integriert ist. Die Bedienung kann deshalb bequem über eine Fernsteuerung vorgenommen werden. Die Fernbedienung erlaubt zudem zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten wie zum Beispiel einen Wochen-Timer. Außerdem können Sie genau erkennen, in welchem Modus sich die Infrarotheizung befindet.

Die hohe Schutzart von IP54 macht dieses Modell nicht nur für das Badezimmer geeignet, auch die Anwendung in staubigeren Räumen ist möglich. Montiert wird die Infrarotheizung an der Wand. Die Zubehörteile für die Befestigung sind im Set enthalten.

Die Oberflächentemperatur von 75°C bis 95°C ist im Test eher gering, dafür verspricht der Hersteller aber, dass sich die Heizung innerhalb von nur 10 Minuten aufwärmt. Ermöglicht ist das dank Carbon Crystal Heizelement im Inneren der Heizung. Die Wärme wird dann gleichmäßig im Raum verteilt.

Wahlweise können Sie sich für die Option mit WiFi Anbindung entscheiden und die Infrarotheizung dann über das Smartphone steuern.

Was uns gefallen hat:

  • Günstig und funktional fällt die Byecold Infrarotheizung im Test auf. Das Modell erfüllte alle unsere Testvoraussetzungen und schneidet mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis ab.
  • Erwähnenswert ist außerdem das integrierte Thermostat – was bei diesem Preis nicht immer selbstverständlich ist.
  • Kunden sind insgesamt sehr zufrieden mit dieser Infrarotheizung und sagen, dass sie ihren Zweck sehr gut erfüllt.

Was könnte besser sein:

  • Bei der Variante mit Smartphone Anbindung haben viele Kunden Probleme, die Verbindung herzustellen. Der Hersteller macht in der Anleitung aber genaue Angaben, sodass dies am Ende doch gelingen sollte.
  • Andere Kritikpunkte konnten wir nicht feststellen.
5.

Viesta CF360-60Längstes Kabel

Eigenschaften
  • Leistung: 360W
  • Raumheizvermögen: A.
  • Schutzart: IP44
  • Montage: Wand/Decke
  • Gewicht: 4 kg
  • Abmessungen: 59,5 x 59,5 x 2,2 cm
  • Oberflächentemperatur: 90-110 °C
  • Thermostat: A.
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: 3 m
  • Garantie: A.

Die Viesta Infrarot Heizung kann direkt über eine Steckdose angeschlossen werden und liefert sofort Wärme. Im Gegensatz zu normalen Heizungen erwärmt eine Infrarotheizung nicht die Raumluft sondern simuliert Sonnenwärme und wärmt direkt die Objekte die von den Infrarotstrahlen getroffen werden. Die Viesta Infrarot Heizung ist ultraflach und bietet mit ihren 360 Watt eine sehr effektive Heizquelle. Es nutzt die Carbon Crystal Technologie bei der mit Kohlenstoffkristallen durch energetische Anregung Infrarotstrahlung imitiert wird. Die Infrarotheizung von Viesta wiegt ca. 4 kg und lässt sich über eine normale Steckdose anschließen, die Kabellänge beträgt 3 Meter was eine flexible Montage ermöglicht.

Besonders hat uns bei der Viesta Infrarotheizung die flexible und einfache Wand- und Decken Installation gefallen. Man benötigt nur eine Steckdose in der Nähe, keiner weiteren Anschlüsse sind notwendig. Das Produkt weist ein gutes Preis Leistungsverhältnis auf, selbst wenn man das zusätzlich zu erwerbende Thermostat mit einrechnet, bietet die Viesta Heizung einen guten Preis. Weitere Pluspunkte sammelt diese Infrarotheizung mit ihrer sehr flachen Bauweise, die sich gut in den Raum integrieren lässt. Mit einem Gewicht von nur 4 kg ist sie zudem flexibel einsetzbar.

Was uns gefallen hat:

  • Die Viesta Infrarotheizung hat eine sehr flache Bauweise und passt sich elegant ins Raumdesign ein
  • Weiterhin beeindruckt hat uns das gute Preis- Leistungsverhältnis dass sehr konkurrenzfähig ist.
  • Die Infrarotheizung kann danke des geringen Gewichtes und des 3 Meter langen Stromkabels, sowie dem Anschluss über normale Steckdosen sehr flexibel eingesetzt werden.

Was könnte besser sein:

  • Mit einer Leistung von 360 Watt ist diese Infrarotheizung nur für kleine Räume oder in Kombination mit einer weiteren Heizung geeignet
  • Das Thermostat, das zum energieeffizienten Einsatz erforderlich ist muss separat erworben werden.
Eigenschaften
  • Leistung: 1000W
  • Raumheizvermögen: 14-23 m²
  • Schutzart: IP44
  • Montage: Wand, inkl. Halterung, Standgerät
  • Gewicht: 4 kg
  • Abmessungen: 100 x 60 x 1,8 cm
  • Oberflächentemperatur: bis 130° C
  • Thermostat: ja
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: 1,8 m
  • Garantie: 5 Jahre

Nach zahlreichen schlichten Testsiegern wird es jetzt endlich farbenfroh! Die IH Engineering BV Bild Infrarotheizung kann in verschiedenen Designs und Printaufdrucken bestellt werden. Die Auswahl der Designs ist groß und für jeden Geschmack ist sicher etwas dabei – genauso wie für jede Raumart. Neben Aufdrucken wie „Pizza“, „Supercar“ und „Wüstenoase“ finden Sie auch das „Ohm“ Symbol im Sortiment. Ob Sie die Infrarotheizung also in Küche, Badezimmer oder Wohnzimmer aufbauen, ein passendes Design ist dabei.

Das Leistungsspektrum reicht von 130 Watt bis 1.000 Watt, was für bis zu 23 m2 Wohnfläche ausreichen kann (beachten Sie den Energiestandard des Gebäudes). Sie können sich außerdem aussuchen, ob die Infrarotheizung mit oder ohne Thermostat geliefert werden soll (mit Aufpreis verbunden).

Die Montage erfolgt an der Wand – was bei einer bedruckten Infrarotheizung auch Sinn macht. Sowohl in trockenen Innenräumen als auch Räumen, in denen Spritzwasser an die Heizung gelangen kann, können Sie das Modell verwenden. Badezimmer oder andere Feuchträume sind kein Problem. Hergestellt wird das Gerät in Deutschland und eine Garantie von 5 Jahren wird gewährt.

Was uns gefallen hat:

  • Mit den Aufdrucken unterschiedlichster Motive machen Sie aus einem langweiligen weißen Heizkörper einen echten Hingucker in der Wohnung. Außerdem fällt die Infrarotheizung so gar nicht mehr als Heizung auf.
  • Sie erhalten deutsche Markenqualität zu einem günstigen Preis und können sich auf 5 Jahre Herstellergarantie verlassen.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, wenn man bedenkt, dass ein Aufdruck inklusive ist.

Was könnte besser sein:

  • Die Kabelhalterung ist sehr gut sichtbar und könnte an der Rückseite befestigt sein. Dann wäre der optische Eindruck noch besser.
  • Einige Kunden berichten, dass die Infrarotheizung sich verformt, was auf Verarbeitungs- oder Qualitätsmängel des Materials schließen lässt.
  • Das Thermostat muss extra dazugekauft werden, wenn Sie die Variante ohne dieses auswählen.
7.

Vanvilla InfrarotheizungKleinstes Modell

Eigenschaften
  • Leistung: 360W
  • Raumheizvermögen: 5-8 m²
  • Schutzart: A.
  • Montage: Wand/Decke
  • Gewicht: 3,8 kg
  • Abmessungen: 60 x 60 x 2,2 cm
  • Oberflächentemperatur: 80-95° C
  • Thermostat: nein
  • Überhitzungsschutz: A.
  • Kabel: 3 m
  • Garantie: A.

Die Vanvilla Panel Heizung kann direkt über eine Steckdose angeschlossen werden und liefert sofort Wärme. Im Gegensatz zu normalen Heizungen erwärmt eine Infrarotheizung nicht die Raumluft sondern direkt die Objekte an denen sie montiert ist, wie zum Beispiel die Wand oder den Boden. Somit kommt es zu keiner Luft- und Staubzirkulation, was besonders Allergiker freundlich ist. Da nur eine Steckdose zur Installation benötigt wird, kann diese Heizung flexibel eingesetzt werden. Das Infrarotsystem sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung und schafft so ein angenehmes Raumklima.

Im Vergleich zu den Mitbewerbern hat uns besonders die flexible und einfache Wand-, Boden oder sogar Decken Installation gefallen. Man benötigt nur eine Steckdose in der Nähe, keiner weiteren Anschlüsse sind notwendig. Das Produkt weist ein gutes Preis Leistungsverhältnis auf, selbst wenn man das zusätzlich zu erwerbende Thermostat mit einrechnet, bietet die Vanvilla Heizung einen guten Preis. Weitere Pluspunkte sammelt diese Infrarotheizung mit einer äußerst flachen Bauweise, die sich gut in den Raum integrieren lässt. Mit einem Gewicht von nur 3.8 kg ist sie zudem flexibel einsetzbar.

Was uns gefallen hat:

  • Diese Infrarotheizung weist ein gutes Preis Leistungsverhältnis auf.
  • Sie hat eine sehr flache Bauweise und passt sich elegant ins Raumdesign ein
  • Ein flexibler Einsatz ist dank des geringen Gewichtes und des normalen Steckdosen Anschlusses möglich
  • Da keine Luft- und Staubzirkulation erfolgt, ist diese Heizung besonders Allergiker freundlich

Was könnte besser sein:

  • Mit der Leistung von 360 Watt ist diese Infrarotheizung nur für kleine Räume oder in Kombination mit einer weiteren Heizung geeignet
  • Die Bedienungsanleitung ist etwas schwer verständlich
8.

Marmony C780 PlusBestes Material

Eigenschaften
  • Leistung: 800W
  • Raumheizvermögen: bis 25 m²
  • Schutzart: IP34
  • Montage: Wand, inkl. Halterung
  • Gewicht: 22 kg
  • Abmessungen: 100 x 40 x 2 cm
  • Oberflächentemperatur: bis 120° C
  • Thermostat: ja
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: k.A.
  • Garantie: 5 Jahre

Eine edle Infrarotheizung wählen Sie mit der Marmony C780 Plus. Diese Marmor Infrarotheizung wird vom Hersteller Marmony in Deutschland produziert. Dass es sich um Marmor handelt, bemerken Sie auch am Gewicht, schließlich wiegt die Heizung im Vergleich zu anderen Testsiegern im Test mehr als das 2- bis 3-fache. Mit einer Leistung von 800 Watt können Sie Räume bis zu 25m2 beheizen. Die Montage ist an der Wand waagerecht möglich und das Befestigungsmaterial ist im Set enthalten.

Ebenfalls inklusive ist das Funkthermostat, mit welchem Sie einige Einstellungen machen können. Neben der Zeitschaltuhr erkennt das Thermostat zum Beispiel, ob Fenster geöffnet sind und fährt dann die Heizleistung zurück, um für energieeffizientere Wärme zu sorgen. Des Weiteren wird die aktuelle und zu erreichende Temperatur angezeigt und in welchem Modus sich die Infrarotheizung befindet.

Die Schutzart IP34 ist ausreichend für die Anbringung in Badezimmern, Gartenhäusern und trockenen Innenräumen (Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer). Die Oberflächentemperatur kann bis zu 120°C betragen, was für eine gute Leistung steht.

Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Marmor-Ausführungen (unterschiedliche Farben). Die Dicke der Marmorplatte beträgt jeweils 2 cm. Insgesamt haben Sie ab Kauf eine Herstellergarantie von 5 Jahren.

Was uns gefallen hat:

  • Die Marmony Infrarotheizung sieht nicht nur edel und qualitativ aus, sie ist es auch. Kundenerwartungen werden hier erfüllt.
  • Das mitgelieferte Thermostat hat einen guten Funktionsumfang und lässt viele nützliche Einstellungen zu.
  • Der Kundenservice ist sehr gut erreichbar und jederzeit hilfsbereit, sollte etwas unstimmig sein.

Was könnte besser sein:

  • Für eine Marmor Infrarotheizung bezahlen Sie mehr als für eine schlichte weiße Oberfläche. Die Preisdifferenz macht sich vor allem bemerkbar, wenn Sie mehr als eine dieser Infrarotheizungen installieren möchten.
  • Teilweise gab es Probleme bei der Lieferung, da die Marmorplatte beschädigt war, einige Kunden wünschen sich auch einen besseren Schliff, wogegen andere wiederrum sehr begeistert sind.
9.

Glaswärmt GW-IMP-450Bestes Modell für kleine Räume

Eigenschaften
  • Leistung: 450W
  • Raumheizvermögen: 5-8 m²
  • Schutzart: IP44
  • Montage: Wand/Decke, inkl. Halterung, Standgerät
  • Gewicht: 7,2 kg
  • Abmessungen: 60 x 60 x 2,5 cm
  • Oberflächentemperatur: 80-90° C
  • Thermostat: nein
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: 1,5 m
  • Garantie: 2 Jahre

Die Leistung beträgt gerade einmal 450 Watt und reicht für Räume mit einer Größe von 5 bis 8 m2 aus – wie gut sie den Raum wärmt, hängt letztendlich aber auch von der Isolierung des Wohnraums ab.

Montiert werden kann die Infrarotheizung sehr flexibel, und zwar an der Decke und als mobile Infrarotheizung auf Standfüßen.

Aufgrund der Größe kann die Infrarotheizung zum Beispiel im Gäste-WC Sinn machen. Als mobiles Gerät können Sie daraus aber auch eine Zusatzheizung machen, an Tagen, die sehr kalt sind. Ein Thermostat ist nicht im Lieferumfang vorhanden, weshalb Sie zwingend eines dazukaufen müssen. Ohne die Verwendung eines Thermostats heizt die Infrarotheizung ansonsten unkontrolliert, was sich auch auf der Stromrechnung bemerkbar macht! Ein Überhitzungsschutz ist aber gegeben, sollte die Heizung zu heiß werden.

Die Oberflächentemperatur liegt zwischen 80°C bis 90°C, was nicht viel und nicht wenig ist. Auf der Rückseite sind 15°C bis 25°C möglich, was für eine gute Dämmung spricht. Dadurch geht wenig Wärme nach hinten verloren.

Der Hersteller GlasWärmt hat seinen Sitz in Deutschland. Sie erhalten Infrarotheizungen aus unterschiedlichen Materialien. Die IMP Serie besteht aus Metall und erwärmt sehr schnell. Andere Material Serien sind außerdem die ESG-Glas Serie, Hybridinfrarotgeräte und Infrarotheizung Spiegel.

Was uns gefallen hat:

  • Viele glückliche Kunden zählt diese Infrarotheizung. Gelobt werden die schnelle Lieferung, gute Qualität, einfache Montage und der Kundenservice.
  • Auf Wunsch erhalten Sie vom Hersteller auch Aufdrucke für Ihre Infrarotheizung.
  • Dank Standfüßen und Befestigungsmöglichkeit an der Wand sind Sie mit diesem Modell sehr flexibel.

Was könnte besser sein:

  • Vereinzelt konnten wir feststellen, dass Kunden eine höhere Heizleistung und Wärme erwartet haben. Wie immer müssen Sie bei dieser Art von Kundenstimmen aber bedenken, dass dies auch an einer unzureichenden Isolierung des Wohnraumes liegen kann.
  • Im Lieferumfang ist kein Thermostat vorhanden.
10.

TROTEC TIH 1100 SBestes Modell für Feuchträumen

Eigenschaften
  • Leistung: 1100W
  • Raumheizvermögen: 8-24 m²
  • Schutzart: IP54
  • Montage: Wand/Decke, inkl. Halterung, Standgerät
  • Gewicht: 9 kg
  • Abmessungen: 120,5 x 90,5 x 2,49 cm
  • Oberflächentemperatur: 70-90° C
  • Thermostat: nein
  • Überhitzungsschutz: ja
  • Kabel: 1,9+5 m
  • Garantie: 2 Jahre

Elektrische Infrarotheizungen brauchen eines – einen Stromanschluss. Das TROTEC TIH 1100 S Modell ist deshalb mit einem Kabel und einem extra Verlängerungskabel von 5 Metern ausgestattet! Die Gesamtlänge beträgt dann 6,9 Meter. Zwar kommt die von uns getestete Ausführung ohne Thermostat, Sie können aber auch das gleiche Modell mit Kabel und Thermostat im Set kaufen.

Mit 1.100 Watt reicht die Heizleistung für Räume zwischen 8 bis 24 m2 aus. Wie groß der Raum tatsächlich sein sollte, hängt stark von der Gebäudeisolierung ab und ob Sie das Modell an der Decke oder Wand montieren. Beide Montagearten sind nämlich möglich.

Die Schutzart IP54 macht die Infrarotheizung zudem optimal vor Staub und anderen Fremdkörpern geschützt und auch Spritzwasser kümmert das Modell nicht. Daher können Sie die Heizung auch sehr gut in Feuchträumen und im Badezimmer aufbauen. Die Oberflächentemperatur erreicht bis zu 90°C, zur Rückseitentemperatur macht der Hersteller aber keine Angabe. Der verbaute Überhitzungsschutz stellt den sicheren Betrieb sicher.

Ein Thermostat ist wie besagt nicht im Set enthalten, die Verwendung wird aber dringend empfohlen, um die Heizleistung und somit auch die Heizkosten zu optimieren. Planen Sie die Zusatzkosten für ein Stecker-Thermostat mit ein.

Die Herstellergarantie beträgt insgesamt 2 Jahre, was im Infrarotheizung Test sehr wenig ist. Andere Testsieger schneiden hier mit 5 und 10 Jahren deutlich besser ab.

Was uns gefallen hat:

  • Das zusätzliche Verlängerungskabel im Set ist sicher für jeden gut zu gebrauchen. Sie sparen sich den separaten Kauf dadurch und können die Infrarotheizung direkt verwenden.
  • Kunden sind insgesamt sehr glücklich und finden, dass die Infrarotheizung ihren Zweck erfüllt. Wer auf Extras verzichten kann und eine einfache Lösung sucht, liegt bei diesem Modell richtig.

Was könnte besser sein:

  • Teilweise finden Kunden, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht stimmt. Größtenteils liegt das an der geringen Wärmeleistung. Allerdings gibt es auch Kunden, die das nicht bestätigen und vollauf begeistert davon sind.

Dinge zu beachten

Kommt eine Infrarotheizung für Sie in Frage? Machen Sie sich einen Überblick anhand der Infrarotheizung Vor- und Nachteile. Im Kaufratgeber erfahren Sie außerdem welche Voraussetzungen ein Gebäude für Infrarotheizungen erfüllen sollte. In den darauffolgenden Abschnitten erklären wir Ihnen außerdem, wie Sie eine gute Infrarotheizung erkennen und das richtige Modell auswählen können.

Was ist eine Infrarotheizung? Vor- und Nachteile

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Unauffällig aber effizient

Die Wärme einer Infrarotheizung fühlt sich anders an als bei anderen Heizmetoden. Das liegt daran, weil mit der Infrarotheizung nicht die Luft in Räumen erwärmt wird, sondern alles, was sich im Raum befindet. Wände, Decken, Böden und Gegenstände nehmen die Wärme auf und geben Sie in den Raum ab. Dadurch fühlt sich die erzeugte Wärme mit einer Infrarotheizung viel angenehmer und freundlicher an und verteilt sich viel gleichmäßiger im Raum. Gerne verglichen wird das Gefühl mit der Wärme, welche Sonnenstrahlen spenden.

Infrarotheizungen sind sehr flach und können an Wänden und Decken angebracht werden. Sie eignen sich vor allem in energieeffizienten Gebäuden oder wenn Sie einen Raum selten Heizen müssen. Warum erfahren Sie jetzt anhand der Infrarotheizung Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • Verursacht keine Luftzirkulation, weshalb kein Staub aufgewirbelt wird. Deshalb sind Infrarotheizungen geeignet für Allergiker, Asthmatiker und Rheumapatienten.
  • Infrarotheizungen sind sehr schmal und benötigen wenig Platz in der Wohnung – insbesondere bei der Deckenmontage.
  • Passt sich hervorragend ins Gesamtbild des Raumes an – z.B., wenn die Infrarotheizung mit Printaufdruck versehen ist oder ein Spiegel integriert ist.
  • Geringe Anschaffungskosten – alles was Sie zusätzlich zur Infrarotheizung benötigen, ist ein Stromanschluss. Außerdem müssen Sie sich nicht um die Anschaffung von Gas oder Öl kümmern und können die laufenden Kosten einfach über die Stromrechnung bezahlen.
  • Die Installation ist besonders einfach (Stromanschluss notwendig).
  • Der Wartungsaufwand ist im Vergleich zu anderen Heizarten sehr gering. Außerdem sind Infrarotheizungen viel einfacher zu bedienen.

Nachteile:

  • Strom wird zwar zu einer immer beliebteren Energiequelle, dennoch sind die Kosten pro kWh immer noch hoch – höher als für Gas oder Öl. Das macht sich auch an den laufenden Kosten einer Infrarotheizung bemerkbar.
  • Strom ist nicht CO2 neutral und momentan in vielen Haushalten noch mit hohen Emissionen verbunden.
  • Damit sich die Nutzung lohnt, sollten gut gedämmte Wände vorhanden sein.

Eine Infrarotheizung lohnt sich folglich vor allem in modernen Gebäuden, die aufgrund einer guten Isolierung wenig Heizbedarf verursachen. Das bedeutet, dass solch eine Heizung auch in Räumen zum Einsatz kommen kann, die seltener genutzt werden und deshalb nicht so oft geheizt werden, z.B. Gästezimmer).

Was ist zu beachten?

Das Wichtigste ist, dass die Infrarotheizung in den Raum passt. Dazu sind die Leistung und das Raumheizvermögen genauso relevant, wie der Heizbedarf in Ihren vier Wänden. Tipps dazu erhalten Sie in diesem Kaufratgeber. Des Weiteren erklären wir Kriterien wie Designaspekte, wie die richtige Montage gelingt, ob eine IP-Schutzart für Sie relevant ist, welche Eigenschaften ein guter Thermostat besitzt und was es mit der Oberflächen- und Rückseitentemperatur auf sich hat. Wir hoffen, mit den häufig gestellten Fragen am Ende des Beitrags auch Ihre Fragen beantworten zu können.

Leistung und Raumheizvermögen

Je größer die zu beheizende Fläche, desto mehr Leistung in Watt ist notwendig. Bei Infrarotheizungen steigt der Preis mit zunehmender Wattanzahl. Neben dem Preisvergleich müssen Sie aber das richtige Raumheizvermögen auswählen. Vor allem in größeren Räumen macht es auch Sinn, mehrere Infrarotheizungen zu kombinieren und auf die Fläche zu verteilen. Im Infrarotheizung Test finden Sie Geräte mit 450 Watt bis 1.200 Watt.

Das Raumheizvermögen in m2 geben die Hersteller normalerweise an. Allerdings reicht das nicht aus, um den tatsächlichen Energiebedarf zu berechnen. Sie müssen auch den Energiestandard des Gebäudes berücksichtigen, um die Heizlast zu ermitteln.

Prüfen Sie vorab, welchen Energiestandard in Ihrem Gebäude erfüllt wird und wie hoch die Heizlast pro Quadratmeter ist. Hier einige Beispiele:
  • Wärmeschutzverordnung (WSVO 95): 40-60 Watt Heizlast pro m²
  • EnEV 2002 Niedrigenergiehaus: 40-60 Watt Heizlast pro m²
  • EnEV 2009 KfW-Effizienzhaus 70: 15-30 Watt Heizlast pro m²
  • EnEV 2014 mit Änderungen 2016 Passivhaus (PHPP): 10 Watt Heizlast pro m²

Anhand der Größe der Wohnfläche und der Heizlast pro Quadratmeter können Sie dann die richtige Infrarotheizung auswählen. Anschließend können Sie die jährlichen Kosten der Infrarotheizung berechnen, indem Sie die jährliche Nutzungszeit (Stromverbrauch pro Jahr) mit dem mittleren Strompreis (rund 31-32 Cent / kWh) multiplizieren.

Design

Das Schöne an Infrarotheizungen ist, dass sie nicht nur von dem platzsparenden Design profitieren, sondern auch verschiedene Möglichkeiten haben, den Heizkörper in der Wohnung zu integrieren und dieser dann gar nicht mehr als solchen erkennbar ist.

Infrarotheizung mit Fotomotiv

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Infrarotheizung mit einem Motiv kann besonders schön sein

Wie wäre es, wenn die Infrarotheizung wie ein Gemälde aussieht? Viele Hersteller bieten Aufdrucke an, sodass die blanke weiße Heizkörperplatte alles andere als langweilig wirkt – sie wird so zu einem wahren Hingucker. Das Angebot an Motiven ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich groß, aber in jedem Fall groß genug, dass die Auswahl schwerfallen wird. Unter Umständen können Sie die Infrarotheizung auch personalisieren und ein persönliches Foto darauf anbringen lassen.

Infrarotheizung mit Spiegel

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Es besteht eine Möglichkeit eine Infrarotheizung und einen Spiegel in einem zu haben

Sie stehen vor der Infrarotheizung, sehen aber sich selbst? Ja, auch das ist möglich, mit den verspiegelten Infrarotheizungen. Angebracht werden können diese im Grunde überall im Haus, besonders beliebt sind sie jedoch im Badezimmer.

Schreibtafel Infrarotheizung

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Für Kinder und Erwachsene genau so gut

Ausgefallener wird es mit der Tafel Infrarotheizung. Diese können Sie mit einem Kreidestift beschreiben. Wir finden diese Art von Infrarotheizung im Kinderzimmer oder in der Küche ideal. In der Küche können Sie sich zum Beispiel Termine oder andere Notizen darauf machen und im Kinderzimmer haben Ihre Kinder damit ganz bestimmt eine Beschäftigung.

Naturstein, Marmor und Keramik Infrarotheizung

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Naturstein ist nicht billig aber chic

Besonders elegant sind mit Marmor, Naturstein oder Keramik versehene Infrarotheizungen. Je nach Einrichtungsart machen diese Modelle z.B. im Schlafzimmer, Badezimmer und Wohnzimmer einen bleibenden Eindruck. Keramik hat den Vorteil, dass es Wärme sehr gut aufnimmt und speichert. Alle der genannten Materialien sind zudem langlebig und robust. Ein weiterer Vorteil gegenüber Infrarotheizungen mit Fotomotiv ist, dass das Material zeitlos modern ist. Wir empfehlen das Modell Marmony C780 Plus.

Glas Infrarotheizung

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Mit dem Glas muss man dran achten, das keiner in der Familie zu gerne Fußball spielt

Ähnlich wie Naturstein, Marmor oder Keramik ist auch Glas elegant und zeitlos. Bei einigen Herstellern können Sie in der Regel auch zwischen unterschiedlichen Farben wählen oder auf Wunsch fertigen lassen.

Abmessungen, Gewicht

Infrarotheizungen erhalten Sie in sehr unterschiedlichen Größen. Das Gewicht ist bei großflächigen Modellen generell höher als bei kleinen Geräten, allerdings spielt hier auch das Material eine Rolle. Naturstein Infrarotheizungen wiegen schließlich mehr als gleich große Modelle mit Printaufdruck.

Um Ihnen einen Überblick zu den erhältlichen Größen zu geben, haben wir einen Vergleich der Modelle aus unserem Infrarotheizung Test erstellt.

Breite:

  • Minimale Breite: 40 cm
  • Maximale Breite: 100 cm

Länge:

  • Minimale Länge: 60 cm
  • Maximale Länge: 120 cm

Dicke:

  • Minimale Dicke: 1,8 cm
  • Maximale Dicke: 2,49 cm

Das Gewicht liegt bei den Infrarotheizungen im Test zwischen 3,85 kg bis 22 kg. Die hohe Differenz ist dem Material geschuldet. Viele Infrarotheizungen wiegen nur knapp 10 kg.

Oberflächen- und Rückseitentemperatur

Infrarotheizungen werden heiß. Auf der Vorderseite können locker Temperaturen über 100°C entstehen, berühren sollte man die Heizung daher nicht. Bei TÜV geprüften Infrarotheizungen besteht zwar keine Verbrennungsgefahr, dennoch würden Sie ja auch nicht auf eine heiße Herdplatte fassen. Dass keine Verbrennungsgefahr besteht, wird damit begründet, da eine kurze Berührung nicht für eine Verbrennung ausreicht.

Tipp: Infrarotheizungen im Kinderzimmer sollten außerhalb der Reichweite von Kindern montiert werden. Eine hohe Position an der Wand oder die Deckenmontage sind am besten geeignet.

Auch die Rückseitentemperatur ist ein wichtiges Kriterium in Sachen Sicherheit und Effizienz. Hersteller machen dazu allerdings selten Angaben. Hier gilt: je geringer die Temperatur, desto sicherer und effizienter ist die Infrarotheizung. Geht zu viel Wärme nach hinten verloren, verringert sich der tatsächliche Wirkungsgrad. Außerdem können Beschädigungen an Heizkörper und Decke / Wand entstehen. Aus diesem Grund ist eine gute Isolierung der Rückseite notwendig. Außerdem kann mit einer entsprechenden Spiegelung erreicht werden, dass die Infrarotwärme nach vorne reflektiert wird. Abhängig des Modells und der Marke gilt eine Rückseitentemperatur zwischen 35°C bis 50°C als ideal.

Eine Gefahr der Überhitzung des Gerätes wird mit der automatischen Abschaltung des Überhitzungsschutzes ausgeschlossen. Sie können Infrarotheizungen daher ohne Bedenken einsetzen.

Thermostat

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Mit einem Fingerdruck haben Sie alles unter der Kontrolle

Ein Thermostat ist bei Infrarotheizungen sehr zu empfehlen, da Sie damit die Heizleistung steuern und optimieren können. Im Umkehrschluss hat das den Vorteil, dass Sie weniger Energie verbrauchen.

Ein Thermostat ist nicht immer im Lieferumfang enthalten und muss oft als Zubehörteil extra gekauft werden. Dann können Sie unabhängig der Infrarotheizung bestimmen, welche Funktionen das Thermostat haben soll. Vom jeweiligen Hersteller erhalten Sie meist passende Thermostate.

Dieser Funktionsumfang ist bei einer Infrarotheizung mit Thermostat möglich:

  • Anzeige der aktuellen Temperatur und zu erreichende Temperatur
  • Anzeige des Stromverbrauchs: behalten Sie die Kosten im Blick
  • Zeitschaltuhr: die Infrarotheizung schaltet sich zu einer festgelegten Uhrzeit an und aus
  • Wochen-Timer: planen Sie das Wochenende separat von Arbeitstagen
  • Modi wie Nachtmodus oder Frostschutz: z.B. automatische Einschaltung, sobald die Temperatur auf einen bestimmten Grad sinkt
  • Sommer- und Winterzeiteinstellungen: automatische Erkennung und Umstellung
  • Memory Funktion: falls Sie die Batterien austauschen, erinnert sich der Thermostat an die Einstellungen.
  • Fernsteuerung: bedienen Sie die Infrarotheizung bequem vom Sofa aus mit Fernbedienung
  • App Steuerung: noch flexibler sind Sie mit Infrarotheizungen, die Sie über das Smartphone oder Tablet steuern können

Montage und Platzierung

Infrarotheizungen werden entweder an der Wand oder an der Decke befestigt. Aber: Deckenmontage oder Wandmontage? Was ist besser? Und wie sieht es mit mobilen Infrarotheizungen aus? Welche Vor- und Nachteile die unterschiedlichen Montagearten mit sich bringen, erfahren Sie jetzt.

Infrarotheizung Wandmontage

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Wandmontage ist die häufigste Platzierung für die Infrarotheizung

Die Heizung an der Wand zu montieren, ist wohl das erste, was einem in den Sinn kommt. Bei Infrarotheizungen hat das auch den Vorteil, dass die Wärme als angenehmer wahrgenommen wird als bei einer Deckenmontage. Grund dafür ist, dass die Wärme nicht direkt von oben auf den Körper gerichtet ist, sondern seitlich auf den Körper strahlt.

Wenn Sie sich für die Wandmontage der Infrarotheizung entscheiden, müssen Sie beachten, ob diese hoch oder quer positioniert werden soll. Nicht immer erlaubt die Befestigungsart beide Optionen.

Infrarotheizung Deckenmontage

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Meistens kann man die Infrarotheizung auch auf die Decke montieren

Für die Deckenmontage sollten Sie sich entscheiden, wenn Sie mit der Infrarotheizung eine Fußbodenheizung ersetzen wollen. Die große auf den Boden gerichtete Fläche wärmt diesen auf. Eine im Vergleich höhere Leistung und Größe der Infrarotheizung ist hier zu empfehlen, damit das Infrarot den gesamten Fußboden gleichmäßig und zuverlässig erreicht.

Ein weiterer Vorteil ist, dass an der Decke montierte Infrarotheizungen besonders unauffällig sind und keinen Platz wegnehmen.

Mobile Infrarotheizung

10 Infrarotheizungen Test – Wärme wie von Sonnenstrahlen (Herbst 2022)

Mobile Infrarotheizung können Sie überhaupt ohne Sorgen überall platzieren

Wenn Ihre Infrarotheizung nicht fest verschraubt werden soll, sind mobile Modelle die Lösung. Diese erhalten Sie entweder mit Rollen zum bequemen Verschieben oder mit Standfüßen. Denkbare Einsatzorte sind zum Beispiel im Wohnmobil, am Schreibtisch, in Kellerräumen und auch im Badezimmer. Praktisch ist, wenn Sie die Heizung bei Bedarf auch an der Wand montieren können. Für mehr Flexibilität erhalten Sie auf dem Markt daher Infrarotheizungen mit beiden Befestigungsmöglichkeiten.

Tipps für die richtige Platzierung

Ist die Infrarotheizung an einem geeigneten Ort aufgebaut, können Sie eine höhere Effizienz erreichen und Geld sparen.

  1. Positionieren Sie die Infrarotheizung nicht direkt gegenüber einem Fenster oder einer Glastür – diese speichern Wärme sehr schlecht.
  2. Verwenden Sie ausreichend viele Heizkörper. In größeren Räumen sind mehrere Infrarotheizungen einem einzigen Paneel vorzuziehen.
  3. Große und hohe Gegenstände sollten die Wärmeverteilung der Infrarotheizung im Raum nicht einschränken. Wählen Sie daher eine gute Position und Höhe (bei Wandmontage).
  4. Ganz wichtig: Halten Sie die angegebenen Mindestabstände zu anderen Gegenständen ein (oberhalb, unterhalb, seitlich, Abstand zur Wand / Decke und an der Vorderseite der Infrarotheizung).

Schutzart und mögliche Anwendung

Im Infrarotheizung Test haben Sie sicher das Kriterium Schutzart bemerkt. Die Schutzart wird mit einem IP-Wert angegeben. IP bedeutet „International Protection“ und wird auch als „Ingress Protection“ bezeichnet, was so viel bedeutet, wie Schutz vor Eindringen. Genau darüber gibt die IP-Schutzart nämlich Auskunft, wie viel Staub und Wasser in das elektronische Gerät eindringen können bzw. bis zu welchen äußeren Einflüssen die Infrarotheizung vor Staub und Wasser geschützt ist.

Die vordere Ziffer des IP-Wertes gibt den Schutz vor Staub (Fremdkörpern) an und die zweite Ziffer den Schutz vor Wasser.

DIN EN 60529 Schutz gegen Fremdkörper Schutz gegen Wasser
0 kein Schutz kein Schutz
1 Geschützt gegen feste Fremdkörper – Durchmesser ≥ 50 mm Geschützt vor fallendem Tropfwasser – senkrecht
2 Geschützt gegen feste Fremdkörper – Durchmesser ≥ 12,5 mm Geschützt vor fallendem Tropfwasser – bis 15°
3 Geschützt gegen feste Fremdkörper – Durchmesser ≥ 2,5 mm Schutz gegen fallendes Sprühwasser – 60° gegen die Senkrechte
4 Geschützt gegen feste Fremdkörper – Durchmesser ≥ 1,0 mm Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
5 Geschützt gegen Staub in schädigender Menge Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
6 staubdicht

 

Schutz gegen starkes Strahlwasser
7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen – bis 1 Meter Tiefe

Abhängig des Aufstellortes müssen Sie also eine passende Schutzart auswählen. Im Infrarotheizung Test haben die Modelle die folgenden Schutzarten

Für Innenräume wie das Wohnzimmer oder die Küche reicht die Schutzart IP20 aus. In Badezimmern sollte die Infrarotheizung aber einen Schutz vor Wasser zwischen 4 und 7 erreichen. Je näher die Infrarotheizung an Wasserhähnen, Dusche oder Badewanne montiert wird, desto höher muss die Schutzart sein. Falls Sie die Infrarotheizung im Außenbereich aufstellen, kann bei guter Überdachung die Schutzart IP23 ausreichen.

Garantie

Eine Garantie auf Infrarotheizungen wird von den meisten Herstellern geleistet. Die Garantielaufzeit unterscheidet sich aber stark und schwankt zwischen 2 bis 10 Jahren. Die längste Garantie von 10 Jahren erhalten Sie auf den Bestwert im Infrarotheizung Test, das Modell Heidenfeld Infrarotheizung HF-HP100/110. Immer noch sehr gut sind Modelle mit einer Garantie von 5 Jahren. Kürzer ist dagegen die 2-jährige Garantie.

Reinigung

Die Reinigung der Infrarotheizung ist sehr einfach. Im Gegensatz zu andern Heizmöglichkeiten muss auch kein Schornsteinfeger dafür ins Haus kommen oder eine andere Wartung vorgenommen werden. Sie können die Infrarotheizung nämlich mit einem angefeuchtetem Tuch oder Staubtuch ganz schnell selbst reinigen. Schalten Sie die Heizung dazu ab und warten Sie, bis die Oberfläche abgekühlt ist. Wenn Sie fertig sind, darf die Infrarotheizung nur in trockenem Zustand wieder eingeschaltet werden. Sehen Sie von der Reinigung mit Wasser ab – nur ein angefeuchtetes Tuch verwenden!

Häufig Gestellte Fragen

Eine Infrarotheizung ist geräuschlos. Betriebsgeräusche wie Sie es von anderen Heizkörpern kennen (z.B. Knistern, Brummen oder Lüfter / Ventilator) verursacht eine Infrarotheizung nicht. Wenn Ihnen also eine leise Umgebung wichtig ist, sind Infrarotheizungen die richtige Wahl.

Ja, Infrarotheizungen eignen sich sogar äußerst gut für den Einsatz im Wohnmobil oder Wohnwagen. Da ein normaler Stromanschluss ausreicht, sind die Geräte auch schnell installiert. Wir empfehlen eine mobile Infrarotheizung, die Sie flexibel aufstellen können. In der Nacht erweisen sich Infrarotheizungen mit Thermostat zudem im Wohnmobil als gelungener Frostwächter.

Elektrogeräte müssen mit einem CE Zeichen versehen und entsprechend TÜV-geprüft sein. Fehlt diese Kennzeichnung, darf das Produkt nicht auf dem europäischen Markt verkauft werden. Der TÜV betont, dass es sich bei der CE-Kennzeichnung nicht um ein Gütesiegel oder Qualitätssiegel handelt, sondern dass das Produkt rein lediglich für den europäischen Markt zugelassen ist. Bei der TÜV Prüfung wird u.a. festgestellt, ob die Infrarotheizung sicher ist.

Der Stromverbrauch einer Infrarotheizung kann pro Jahr deutliche Mehrkosten verursachen. Wie teuer die Geräte sind, hängt dabei von vielen Faktoren ab. Ein wichtiges Kriterium ist zum Beispiel, wie gut die Räume isoliert sind. Damit sich eine Infrarotheizung aus Kostengründen lohnt, sollte der Energiebedarf für Wärme im Gebäude gering sein oder die Infrarotheizung nur selten eingesetzt werden.

Fazit

Eine Intrarotheizung bringt viele Vorteile mit sich und lohnt sich unter bestimmten Voraussetzungen. Wenn diese Art zu Heizen auch für Sie in Frage kommt, dann schauen Sie sich noch einmal unsere beliebtesten 3 Testsieger an.

Die Könighaus Infrarot Heizung P-Serie konnte sich im Test als Vergleichssieger durchsetzen. Ein Stecker-Thermostat ist im Lieferumfang bereits enthalten und Sie setzen hier auf einen deutschen Hersteller. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist die Heidenfeld Infrarotheizung HF-HP100/110, der Bestwert im Infrarotheizung Test. Das Modell ist in vielen Größen und Leistungen erhältlich, kommt inklusive Fernbedienung und hat eine Garantie von 10 Jahren. In der Kategorie Sparpreis wurde das Modell AUROM – MankeTech GmbH AISX550A zur besten Infrarotheizung gewählt. Das Gerät ist nicht nur günstig, sondern auch wirkugnsvoll.

Im Infrarotheizung Test finden Sie noch viele weitere hervorragende Modelle. Vergleichen Sie die Testsieger aufmerksam, um das Gerät zu wählen, das zu Ihren Anforderungen passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.