5 Flüsterkompressoren Test – Die Eigenen Ohren Nicht Mehr Belasten

Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Juni 27, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Kompressoren sind eine praktische Erfindung, welche die Erzeugung von Druckluft deutlich vereinfachen und weniger schweißtreibend machen. Der Preis, den man für diesen Komfort zahlen muss, ist jedoch häufig eine besonders hohe Lautstärke, die nicht nur die eigenen Ohren, sondern auch die Umwelt belastet. Abhilfe hierfür sollen sogenannte Flüsterkompressoren schaffen, die eine geringe Lautstärke versprechen. Aber wie gut sind die einzelnen Modelle und halten diese auch, was die Hersteller versprechen? Wir haben unsere Tester im Rahmen des Flüsterkompressor Test einen Blick auf 32 Modelle am Markt werfen lassen und dabei für Sie die einzelnen Vor- und Nachteile der Modelle aufgedeckt und im weiteren Verlauf beschrieben. Hierfür haben wir die Modelle mithilfe der Eigenschaften Druck, Abgabeleistung, Kesselvolumen, Leistung, Lautstärke, Räder, Gewicht und Abmessungen miteinander verglichen. Nachfolgend stellen wir Ihnen die daraus resultierenden Ergebnisse vor, damit Sie sich bereits vor einem Kauf ein umfassendes Bild der verschiedenen Optionen am Markt machen und sich damit die Kaufentscheidung erleichtern.
Tabelle der besten Produkte

Top 5 Flüsterkompressoren Test 2021

1.

Stanley DST 100/8/6Vergleichssieger

Features
  • Druck: 8 bar
  • Abgabeleistung: 105 l/min
  • Kesselvolumen: 6 l
  • Leistung: 750W
  • Lautstärke: 59 dB
  • Räder: nein
  • Gewicht: 16 kg
  • Abmessungen: 37 x 38 x 10 cm

Das erste Modell in unserer Spitzengruppe der Flüsterkompressoren ist der Stanley DST 100/8/6, welcher auch gleichzeitig als Vergleichssieger hervorgegangen ist. Für dieses Ergebnis bietet er einen Druck von 8 bar, eine Abgabeleistung von 105 l/min, ein Kesselvolumen von 6l und eine Leistung von 750W. Ergänzt wird das Paket durch eine Lautstärke von 59 dB, keinen Rädern und einem Gewicht von 16kg.

Was uns gefallen hat:

Unseren Testern sind bei diesem Modell einige Dinge aufgefallen, die es letztendlich zum Testsieger gemacht haben. Bereits zu Beginn fällt das wertige Design und die grelle Farbe auf, die einen besonderen Eindruck hinterlässt. Außerdem sitzen keine Schrauben locker und das Modell ist im Vergleich zur Konkurrenz kompakt und leicht, was es auch für kleinere und private Anwendungsgebiete sehr gut nutzbar macht. Und auch die Leistung kann laut den Ergebnissen im näheren Test insbesondere für beschriebene Verwendungszwecke überzeugen, was es zu einem empfehlenswerten Modell für die meisten Menschen macht.

Was könnte besser sein:
Besonders im Vergleich zum Modell mit dem Bestwert haben unsere Tester bei diesem Flüsterkompressor jedoch auch einige Dinge festgestellt, die trotz allem noch ausbaufähig sind. Demnach bietet dieses Modell beispielsweise weder Räder noch einen Haltegriff, was insbesondere das Handling deutlich erleichtert hätte. Außerdem ist es ebenfalls vergleichsweise teuer und hat lediglich ein Kesselvolumen von 6 Litern, was es kompakt macht, aber insbesondere bei häufiger und anspruchsvoller Nutzung möglicherweise für manche Anwendungen nicht reichen könnte.

2.

HYUNDAI SAC55752Bestwert

Features
  • Druck: 8 bar
  • Abgabeleistung: 125 l/min
  • Kesselvolumen: 24 l
  • Leistung: 750W
  • Lautstärke: 59 dB
  • Räder: ja
  • Gewicht: 19,7 kg
  • Abmessungen: 59 x 55 x 36 cm

Wenn der Vergleichssieger noch nicht ganz überzeugen konnte, ist vielleicht der Bestwert in Form des HYUNDAI SAC55752 die bessere Wahl. Um den Bestwert des ganzen Tests erzielen zu können, hat das Modell aus dem Hause Hyundai einen Druck von 8 bar, eine Abgabeleistung von 125 l/min, ein Kesselvolumen von 24l, eine Leistung von 750W, eine Lautstärke von 59 dB, Räder und ein Gewicht von 19,7kg.

Was uns gefallen hat:
Den Bestwert im Test bekommt man von unseren Experten nicht geschenkt, was bedeutet, dass dieses Modell in einigen Bereichen zu überzeugen wusste. Konkret heißt das, dass dieses Modell eine ansprechende und effektive Leistung aufweisen und einfach nutzbar machen kann. In Hinblick hier kann auch das große Kesselvolumen mit 24 Litern überzeugen, was vergleichsweise wenig Komprimieren erfordert. Des Weiteren hat es sowohl Räder als auch einen Haltegriff, was die Bewegung dessen vereinfacht. Ebenfalls positiv hierauf wirken sich das vergleichsweise geringe Gewicht und die kompakten Maße aus.

Was könnte besser sein:
Wo viel Licht ist, muss auch wenigstens ein bisschen Schatten sein. In Hinblick auf dieses Modell bedeutet das, dass es insbesondere im Vergleich zur Konkurrenz teuer ist. Außerdem ist unseren Testern ebenfalls aufgefallen, dass es einen empfindlichen Aufbau hat, was leider ein kleines Manko für die sonst so gute Verarbeitung darstellt. Kann man hiervon absehen und benutzt man dieses Gerät fürsorglich, kann man damit nichts falsch machen.

3.

Einhell TE-AC 24Sparpreis

Features
  • Druck: 8 bar
  • Abgabeleistung: 135 l/min
  • Kesselvolumen: 24 l
  • Leistung: 750W
  • Lautstärke: 57 dB
  • Räder: nein
  • Gewicht: 25 kg
  • Abmessungen: 36 x 36 x 71 cm

Ebenfalls in den Top Drei dieses Tests für Flüsterkompressoren vertreten ist der Einhell TE-AC 24, der insbesondere in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis ein besonders gutes Ergebnis erzielen konnte. Hierfür bietet er neben dem günstigen Preis auch ein Gewicht von 25kg, keine Räder, eine Lautstärke von 57 dB, eine Leistung von 750W, ein Kesselvolumen von 24l und eine Abgabeleistung von 135 l/min. All das wird in einem roten Paket mit 8 bar Druck verpackt.

Was uns gefallen hat:
Unseren Testern ist bei diesem Modell positiv aufgefallen, dass es trotz der guten Leistung einen günstigen Preis aufweisen und damit insbesondere für Einsteiger oder Personen, die den Flüsterkompressor weniger häufig nutzen, eine interessante Option sein kann. In dieser Hinsicht überzeugt auch die wertige Verarbeitung und die poppige Farbe sowie das mit 24 Litern ebenfalls gute Kesselvolumen. Dieses stellt nämlich sicher, dass Sie bei der Nutzung nicht andauernd warten müssen bis nachkomprimiert wurde, was insbesondere bei einer häufigen Nutzung nervig sein kann.

Was könnte besser sein:
Wie Sie sich denken können, gab es auch bei diesem Modell ein paar Punkte, die laut unseren Testern noch Verbesserungsbedarf haben. Einerseits ist in dieser Hinsicht das hohe Gewicht von 25 Kilogramm anzuführen, was von der Konkurrenz bei gleichem Kesselvolumen bereits deutlich besser gemacht wird. Außerdem bietet Einhell bei diesem Flüsterkompressor zwar einen Haltegriff, was jedoch aufgrund der Ermangelung der Räder zu einer Übung wird, die manchen Fitnessstudiogänger vor Neid erblassen lassen könnte. Insbesondere die Kombination dieser beiden Faktoren sowie das Resultat in Form eines verschlechterten Handlings sollten Sie vor dem Kauf dieses Modells beachten und in Ihre Überlegungen miteinbeziehen.

4.

Implotex NEW-325Leichtestes Modell

Features
  • Druck: 8 bar
  • Abgabeleistung: 89 l/min
  • Kesselvolumen: 9 l
  • Leistung: 480W
  • Lautstärke: 48 dB
  • Räder: ja
  • Gewicht: 15 kg
  • Abmessungen: 55 x 50 x 19 cm

Den vorletzten Platz in unserer Spitzengruppe der Flüsterkompressoren erreichte der Implotex NEW-325, weil dieser ein besonders geringes Gewicht aufweisen konnte. Außerdem bietet dieses Modell einen Druck von 8 bar, eine Abgabeleistung von 89 l/min, ein Kesselvolumen von 9l, eine Leistung von 480W, eine Lautstärke von 48 dB, mit Räder und das beschriebene Gewicht von 15kg.

Was uns gefallen hat:
Der Implotex NEW-325 wusste im Test zu überzeugen, weil er mit gerade einmal 15 Kilogramm das mit Abstand geringste Gewicht im ganzen Test aufweisen konnte. Ebenfalls praktisch in dieser Hinsicht ist der verbaute Haltegriff und das mitgelieferte Zubehör, wodurch Sie möglicherweise noch einmal einiges an Geld sparen können. Außerdem ist Verkaufspreis dieses Modells ebenfalls gering und die Maße kompakt, was sowohl wenig Platz in Ihrem Zuhause verbrauchen als auch Ihren Geldbeutel schonen können sollte.

Was könnte besser sein:
Als Nachteile dieses Modells haben unsere Tester insbesondere die Ermangelung von Rädern ausgemacht, was in Hinblick auf das geringe Gewicht noch einmal eine Verbesserung des Handlings dargestellt hätte. Des Weiteren ist auch aufgefallen, dass die Verarbeitung, vermutlich dem geringen Preis geschuldet, besser sein könnte. Und auch die Leistung musste leider aufgrund der Größe und des Preises einige Abstriche hinnehmen. Sieht man davon ab, hat man ein grundsolides Modell für kleinere Anwendungsfälle.

5.

WELDINGER FK 150Leisestes Modell

Features
  • Druck: 8 bar
  • Abgabeleistung: 150 l/min
  • Kesselvolumen: 35 l
  • Leistung: 1200W
  • Lautstärke: 35 dB
  • Räder: nein
  • Gewicht: 34 kg
  • Abmessungen: 42 x 70 x 42 cm

Last but not least in unserer Spitzengruppe findet sich der WELDINGER FK 150, der im Rahmen dieses Testberichts mit seiner besonders geringen Lautstärke zu überzeugen wusste. Diese beträgt nämlich gerade einmal 35 dB. Ansonsten bietet dieses Modell auch einen Druck von 8 bar, eine Abgabeleistung von 150 l/min, eine Leistung von 1200W, ein Kesselvolumen von 35l und ein Gewicht von 34kg sowie keine Räder.

Was uns gefallen hat:
Dieses Modell von Weldinger kann insbesondere in Bezug auf die Lautstärke überzeugen, weil diese gerade einmal 35 dB beträgt und damit deutlich leiser als die anderen Modelle im Test ist. Besonders überzeugend ist dieser Fakt in Kombination mit der Tatsache, dass dieses Modell mit 1200W besonders viel Leistung liefern und eine Abgabeleistung von 150 Litern pro Minute aufzuweisen hat. Außerdem ist auch das Kesselvolumen mit 35l besonders groß, was eine anspruchsvolle Leistung deutlich vereinfacht.

Was könnte besser sein:

Während dieses Modell in einigen Kategorien bravurös zu überzeugen wusste, gibt es laut unseren Experten auch einige Aspekte, die negativ aufgefallen sind. Hierzu zählen beispielsweise der sehr hohe Preis, der vermutlich der geringen Lautstärke geschuldet ist. Außerdem hat es ein besonders hohes Gewicht von 34 Kilogramm, was ihn für den gelegentlichen Betrieb quasi ausschließt und weder Räder noch einen Haltegriff. Das wiederum vermindert seine Kompaktheit und das Handling. Und aufgrund der besonders hohen Leistung müssen Sie auch wissen, dass der mit diesem Modell verbundene Stromverbrauch hoch ist.

Dinge zu beachten

Nachdem Sie gerade mithilfe der detaillierten Produktbewertungen einen Überblick über die einzelnen Modelle sowie deren Vor- und Nachteile erhalten haben, folgt an dieser Stelle der Kaufratgeber. Dieser listet einerseits die verschiedenen Eigenschaften auf, die unsere Tester angewendet haben, um die verschiedenen Modelle miteinander zu vergleichen. Andererseits beantworten wir ebenfalls an dieser Stelle häufig gestellte Fragen in Bezug auf Flüsterkompressoren.

Eigenschaften zu beachten beim Kauf des besten Flüsterkompressors

Wie bereits beschrieben, suchen unsere Experten vor dem Test einer jeden Produktgruppe unterschiedliche Eigenschaften heraus, um einen fairen und einfach verständlichen Vergleich zu erzielen durch den die unterschiedlichen Vor- und Nachteile, die Sie weiter oben erkennen konnten, aufzudecken. An dieser Stelle wollen wir Ihnen die Chance geben, dass Sie nachvollziehen können, welche Eigenschaften unsere Experten als Vergleichsparameter definiert haben und erklären, was diese eigentlich sind.

Druck

5 Flüsterkompressoren Test - Die Eigenen Ohren Nicht Mehr BelastenEine der wichtigsten Eigenschaften bei einem Kompressor ist der Druck, den er erzeugen kann. Umso höher dieser ist, umso professionellere Zwecke können Sie damit nämlich erfüllen.

In Sachen Druck konnten der Implotex NEW-325 und der HYUNDAI SAC55752 gute und überzeugende Werte aufweisen.

Abgabeleistung

Die Abgabeleistung legt fest in welcher Zeit wie viel Volumen komprimierte Luft erzeugt und in den hierfür vorgesehenen Kessel abgegeben werden kann.

Umso höher diese Zahl ist, umso kürzer müssen Sie warten, bevor Sie die komprimierte Luft wieder benutzen können.

Wenn es hiernach geht, konnten unsere Tester insbesondere vom WELDINGER FK 150 und vom Einhell TE-AC 24 überzeugt werden, weil diese in dieser Hinsicht die höchsten Werte im Testfeld aufweisen konnten.

Kesselvolumen

Abhängig vom Anwendungsfall, für den Sie den Kompressor vorgesehen haben, benötigen Sie natürlich mehr oder weniger Kesselvolumen. Nichtsdestotrotz zahlt sich in den meisten Fällen ein größeres Kesselvolumen aus, weil Sie dadurch weniger oft nachpumpen lassen müssen.

Wenn es nach einem möglichst großen Kesselvolumen geht, konnten unsere Experten vom WELDINGER FK 150, Einhell TE-AC 24 und HYUNDAI SAC55752 überzeugt werden.

Leistung

Wenn Sie sich einen Kompressor zulegen, wollen Sie natürlich auch sicherstellen, dass Sie eine zufriedenstellende Leistung erzielen und damit schnell und effektiv auf Druckluft zugreifen können.

Wenn es nach unseren Experten geht, kann in Hinblick hierauf vor allem der WELDINGER FK 150 mit seinen 1200W Leistung überzeugen, während beispielsweise der HYUNDAI SAC55752 mit 750W folgt.

Lautstärke

5 Flüsterkompressoren Test - Die Eigenen Ohren Nicht Mehr BelastenGerade bei einem Flüsterkompressor ist die Lautstärke besonders wichtig, da diese mit von den Herstellern am meisten beworben wird und damit besonders leise sein sollte, um ein für Sie zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

In dieser Kategorie hat mit deutlichem Abstand der WELDINGER FK 150 gewonnen, weil dieser mit gerade einmal 35 dB seiner Konkurrenz um Längen voraus ist.

Räder und andere Extras

Die Hersteller von Flüsterkompressoren lassen sich neben den bereits erwähnten Standardeigenschaften, wie beispielsweise dem verringerten Lärm und den unterschiedlichen Leistungen, auch weitere Dinge einfallen, um Ihre Modelle, von denen der Konkurrenz differenzieren zu können.

In Hinblick hierauf werden beispielsweise häufig Räder verwendet, um die Kompressoren leichter zu transportieren oder Haltegriffe verbaut, welche das Handling erleichtern sollen.

Wenn es nach unseren Testern geht, konnten gerade der HYUNDAI SAC55752 mit Rädern und einem Haltegriff sowie der Einhell TE-AC 24 mit einem Haltegriff überzeugen und damit das Handling deutlich erleichtern.

Abmessungen und Gewicht

Insbesondere dann, wenn Sie vorhaben den Kompressor zu transportieren bzw. diesen einfach und ohne große Probleme verstauen zu können, sind die Abmessungen und das Gewicht des Flüsterkompressors besonders wichtig.

In Hinblick auf ein geringes Gewicht und kompakte Dimensionen konnten der Implotex NEW-325 und der Stanley DST 100/8/6 überzeugen.

Preis

Auch wenn Sie sich die Anschaffung eines Flüsterkompressors vorgenommen haben, spielt bei der Wahl des richtigen Modells für Ihre Ansprüche auch der Preis eine entscheidende Rolle.

In Hinblick auf den Preis hat unsere Tester vor allem der Einhell TE-AC 24 überzeugt, weil dieser in Sachen Preis-Leistung das beste Ergebnis erzielen konnte.

Häufig Gestellte Fragen

Wie jedes andere elektronische Gerät und/oder gekaufte Gerät haben auch Flüsterkompressoren eine Garantie, die nach dem Kauf in Kraft tritt. Allerdings ist auch hierbei zu beachten, dass diese Garantie sich nach Hersteller und Modell deutlich von denen der Konkurrenz unterscheiden kann, weshalb Sie bereits vor einem Kauf nachschauen sollten, welche Modelle welche Garantieleistung aufweisen und umfassen. Zudem sollten Sie sich auch vergewissern, dass der Kundenservice im Schadensfall des Geräts leicht zu erreichen ist und möglicherweise einen schnellen Ersatz oder eine umgehende Erstattung bietet. Insbesondere für gewerbliche Zwecke spielt dieser Aspekt eine große Rolle, um sicherzustellen, dass Sie auch im Ernstfall betriebsfähig bleiben können.

Wenn Sie auf der Suche nach einer schnellen Antwort auf diese Frage sind, dann ist es diese: Kompressoren ohne Öl sind günstiger als Kompressoren mit Öl, weil Sie das Öl regelmäßig auffüllen müssen, was wiederum Geld kostet. Allerdings sollten Sie hierbei beachten, dass die Kompressoren ohne Öl sich deutlich schneller abnutzen, was bei häufiger Nutzung wiederum zu höheren Wartungskosten führen kann. Außerdem sollten Sie wissen, dass ölfreie Kompressoren insbesondere für empfindliche Anwendungsgebiete, wie beispielsweise bei der Staubentfernung eine bessere Wahl sind. Diese müssen Sie jedoch bei häufiger auch öfter wieder kühl werden lassen, um sicherzustellen, dass Sie die Leistung des Motors nicht verringern und diesem nicht schaden. Bei einem Kompressor mit Öl sollten Sie wiederum beachten, dass das Öl nach der Nutzung fach- und umweltgerecht entsorgt werden muss, was wiederum ebenfalls Geld kostet. Demnach sollten Sie die Entscheidung für einen ölfreien Kompressor oder ein Modell mit Öl insbesondere von Ihrem Anwendungszweck und nicht alleine von Ihrem Geldbeutel abhängig machen.

Wenn es nach den einzelnen, verbauten Komponenten geht, ist ein Flüsterkompressor nahezu baugleich mit den regulären Modellen. Das bedeutet, dass Sie in den meisten Fällen das gleiche Zubehör verwenden und damit Zeit und Geld bei der Auswahl von diesem sparen können. In Hinblick auf die Tatsache, dass Flüsterkompressoren leiser als die herkömmlichen Modelle sind, wird diese verringerte Lautstärke meist durch eine integrierte Schallschutzschicht um den Motor herum erreicht. Diese wirkt als Schalldämpfer und hilft dadurch dabei die Lärmbelastung im Betrieb der Geräte zu verringern und damit sowohl der Umwelt als auch den eigenen Ohren etwas Gutes zu tun.

Ja, denn Sie sollten darauf achten, dass der Verbraucher genügend Druckluft durch den Betrieb des Flüsterkompressors bekommt. Das bedeutet, dass Sie bereits vor dem Kauf eines Flüsterkompressors darauf achten, dass Sie sich die Bedienungsanleitung des Verbrauchers durchlesen und schauen, welche Abgabeleistung dieser für einen regulären Betrieb erfordert. Ein Druckluft-Schlagschrauber braucht beispielsweise zwischen 100 und 150 Liter an Luft pro Minute, während ein Sandstrahlgerät meist um die 300 Liter pro Minute für den Betrieb braucht. Wenn der Kompressor die für den Betrieb notwendige Luft nicht nachliefern kann, kann es sein, dass es zu Fehlfunktionen und Ausfällen kommt, was die gewünschten Ergebnisse verhindert. In diesem Zusammenhang ist neben der Abgabeleistung auch der Druck der abgegebenen Luft zu beachten.

Wie eben beschrieben, ist der Druck eine ebenfalls wichtige Größe, die Sie beim ordnungsgemäßen Betrieb der einzelnen Geräte beachten sollten. Aufgrund dessen stellt sich auch häufig die Frage, ob Sie einen Druckminderer brauchen, wenn der Verbraucher einen geringeren Druck für den Betrieb vorgesehen hat. Die Antwort auf diese Frage lautet ja, denn, wenn Sie die vorgegebene Druckmenge nicht beachten, kann es dazu kommen, dass Sie das Gerät beschädigen. Um das zu verhindern, verwenden Sie am besten einen Druckminderer, der meist auch im Lieferumfang enthalten ist und sicherstellt, dass Sie das Gerät auch wie vorgesehen verwenden können, ohne einen Schaden zu verursachen.

Fazit

Wie Sie sehen konnten, gibt es, obwohl es vergleichsweise wenige Modelle von Flüsterkompressoren am Markt gibt, teilweise deutliche Qualitätsunterschiede und in jedem Fall viele unterschiedliche Dinge, die Sie bereits vor einem Kauf beachten sollten, um danach zufrieden und vor allem auch effektiv mit dem Gerät arbeiten zu können. Da wir im Rahmen des Tests jedoch viele Informationen aufgelistet haben, wollen wir es Ihnen an dieser Stelle noch einmal einfacher machen und die drei Modelle auflisten, die vermutlich die meisten Menschen zufriedenstellen sollten.

Im Rahmen unseres Flüsterkompressor Test wurden unsere Experten insbesondere vom Stanley DST 100/8/6, mit der Lautstärke von 59 dB, als Vergleichssieger und dem HYUNDAI SAC55752 , wobei das vergleichsweise geringe Gewicht und die kompakten Maße sich positiv hierauf auswirken. als Modell mit dem Bestwert im Test überzeugt. Außerdem wusste auch der Einhell TE-AC 24 zu überzeugen, weil dieser das beste Preis-Leistungsverhältnis zu bieten hat. Unabhängig davon für was Sie sich letzten Endes entscheiden sollten, wünschen wir Ihnen ein gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.