6 Elektrische Reinigungsbürsten Test – Effektivere und Schnellere Reinigung (Sommer 2022)

Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Mai 17, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Die Reinigung der eigenen vier Wände kann ein schweißtreibendes und auslaugendes Geschäft sein, welches alles andere als Spaß macht. Aufgrund dessen haben zahlreiche findige Hersteller unterschiedliche Produkte entwickelt, welche Ihnen einen Großteil der Arbeit abnehmen können, sollen. Zu diesen gehört auch die elektrische Reinigungsbürste. Aber wie gut ist diese wirklich und welche Hersteller zeichnen sich durch hervorragende Modelle aus? Im Rahmen unseres elektrische Reinigungsbürste Test haben wir unsere Experten damit beauftragt 30 verschiedene Modelle auf Herz und Nieren zu prüfen. Hierfür haben wir die Modelle der verschiedenen Hersteller auf verschiedene Eigenschaften, wie ihre Batterie, Betriebs- und Ladezeit, Spinnleistung, Bürstenköpfe, Kabel, Länge, Gewicht und Garantie hin überprüfen lassen und teilweise überraschende Ergebnisse erhalten. Diese Ergebnisse sowie weitere Dinge, die Sie beim Kauf einer elektrischen Reinigungsbürste beachten sollten, sind nachfolgend weiter ausgeführt, damit Sie sich selbst eine Meinung bilden und entscheiden können, welches Modell Ihr Vertrauen und Geld auch wirklich verdient.
Tabelle der besten Produkte

Top 6 elektrische Reinigungsbürsten Test 2022

1.

SonicScrubber Power Cleaning SystemVergleichssieger

Features
  • Batterie: AA x 4
  • Betriebszeit: hängt von Batterien ab
  • Ladezeit: hängt von Batterien ab
  • Spinnleistung: 10000 U/min
  • Bürstenköpfe: 4
  • Kabel:
  • Länge: 26 cm
  • Gewicht: 320 g
  • Garantie: 1 Jahr

Den ersten Platz in der Auflistung der Siegergruppe beansprucht das SonicScrubber Power Cleaning System, welches auch gleichzeitig als Vergleichssieger hervorgegangen ist. Hierfür bietet es einen Batteriebetrieb, eine Spinnleistung von 10.000 Umdrehungen pro Minute, vier mitgelieferte Bürstenköpfe, eine Länge von 26cm und ein Gewicht von 320 Gramm. Außerdem beläuft sich die Garantie auf ein Jahr.

Was uns gefallen hat:
Unsere Experten haben bei dem Modell von SonicScrubber insbesondere die sehr gute Putzleistung hervorgehoben, weil damit auch hartnäckige Verschmutzungen innerhalb weniger Minuten entfernt werden konnten. Hierfür hat unter anderem auch die schnelle Rotation von 10.000 Umdrehungen pro Minute beigetragen. Das geringe Gewicht ist ebenfalls praktisch für den mobilen Einsatz und die vier mitgelieferten Bürstenköpfe konnten auch auf unterschiedlichen, teilweise sehr empfindlichen, Oberflächen einen guten Eindruck hinterlassen und dort Verschmutzungen und Dreck im Handumdrehen entfernen.

Was könnte besser sein:
Neben den vielen positiven Aspekten bei diesem Modell sind unseren Testern jedoch auch negative Aspekte aufgefallen, wie etwa die Garantie, die lediglich auf ein Jahr begrenzt ist, was nicht unbedingt von Selbstbewusstsein des Herstellers zeugt. Hier bieten selbst günstigere Modelle im Test eine bessere Leistung. Außerdem ist die ganze Bürste gerade einmal 26 cm lang, was Sie vor dem Kauf beachten sollten. Gerade dann, wenn Sie in entlegene Ritzen oder Fugen kommen wollen, ist es mit diesem Modell laut unseren Testern kein leichter Unterfangen und sollte vorab genau überprüft werden.

2.

Elehoomly Spin ScrubberBestwert

Features
  • Batterie: Li-Ion 2500mAh x 2
  • Betriebszeit: 1,5 Stunden für leere Rotation, 50-60 Minuten für den normalen Gebrauch
  • Ladezeit: 3-4 St
  • Spinnleistung: 300 U/min
  • Bürstenköpfe: 4
  • Kabel: 170 cm
  • Länge: 60 cm ohne Verlängerungsstange / 120 cm mit Verlängerungsstange
  • Gewicht: 1,89 kg
  • Garantie: k.A.

In Sachen Leistung konnte unsere Tester der Elehoomly Spin Scrubber am meisten überzeugen, weshalb dieser den Titel Bestwert für sich gewinnen konnte. Hierfür bietet er zwei Lithium-Ionen Akkus, eine Betriebszeit von 50 bis 90 Minuten, eine Ladezeit von 3-4 Stunden und eine Spinnleistung von 300 Umdrehungen pro Minute.

Außerdem werden vier Bürstenköpfe mitgeliefert und das Gerät ist durch die ebenfalls mitgelieferte Verlängerungsstange bis zu 120 cm lang. Das Gewicht beläuft sich auf 1,89 kg.

Was uns gefallen hat:

  • Unseren Testern ist bei diesem Modell vor allem die Putzleistung im Test positiv aufgefallen. Selbst hartnäckige Verschmutzungen aller Art waren keinerlei Problem für das Modell von Elehoomly, was zusätzlich durch die mitgelieferte Verlängerungsstange begünstigt wird. Diese ermöglicht nämlich eine Verlängerung auf bis zu 120 cm. Dadurch kommen Sie auch in schwer erreichbare Ecken.
  • Nicht zu vergessen ist die aktualisierte und verbesserte Version des Bürstenkopfs, der geneigt werden kann, um noch effektiver reinigen zu können. Mit den vier verschiedenen Bürstenkopfaufsätzen haben Sie dann die besten Voraussetzungen für allerlei Oberflächen und deren Formen.

Was könnte besser sein:

  • Die elektrische Reinigungsbürste wird mit zwei Akkus geliefert. Für die Nutzung benötigen Sie aber beide Akkus. Verwechseln Sie das daher nicht mit einem Ersatzakku und bedenken Sie, dass die Einsatzdauer dadurch nicht verdoppelt wird.
  • Außerdem ist uns aufgefallen, dass die Reinigungsbürste sehr schwer ausfällt. Mit einem Gewicht von 1,89 kg ist sie das schwerste Gerät in unserem elektrische Reinigungsbürste Test. Preislich schneiden zudem andere Modelle deutlich günstiger ab.
3.

DaMohony Sonic ScrubberSparpreis

Features
  • Batterie: AA x 4
  • Betriebszeit: hängt von Batterien ab
  • Ladezeit: hängt von Batterien ab
  • Spinnleistung: 8000 U/min
  • Bürstenköpfe: 4
  • Kabel:
  • Länge: 18 cm Grifflänge, 8-9 cm Bürstenkopflänge
  • Gewicht: 194 g
  • Garantie: k.A.

An der dritten Stelle in unserer Spitzengruppe steht der Sieger in Sachen Preis-Leistung, also der DaMohony Sonic Scrubber, der durch 4 AA-Batterien betrieben wird, eine Spinnleistung von 8000 Umdrehungen pro Minute und eine Grifflänge von 18cm sowie eine Bürstenkopflänge von rund 9cm aufweist. Außerdem beläuft sich das Gewicht auf 194 Gramm und es werden 4 Bürstenköpfe mitgeliefert.

Was uns gefallen hat:
Wie es sich für einen Sieger in Sachen Preis-Leistung gehört, konnte dieses Modell sowohl mit einem günstigen Preis als auch mit einer ordentlichen Putzleistung überzeugen. Unsere Experten haben für diesen Preis kein besseres Modell finden können und haben sich auch von dem geringen Gewicht begeistert gezeigt, weil dieses ein einfaches Halten und Arbeiten mit dem Gerät ermöglicht und damit viele Möglichkeiten eröffnet.

Was könnte besser sein:
Gerade weil das Modell in Sachen Preis-Leistung überzeugen konnte, muss man, dem Preis geschuldet, auch davon ausgehen, dass an manchen Stellen gespart wurde. In dieser Hinsicht ist beispielsweise der Energieverbrauch zu nennen, welcher die Batterien teilweise schnell leer werden lässt Außerdem könnte auch die Verarbeitung besser sein, weil sich das Material billig anfühlt, was Sie vor einem Kauf beachten sollten. Und falls Sie zusätzlich dazu auch empfindliche Oberflächen, wie etwa bestimmte Holzarten, reinigen wollen, sind die Bürstenköpfe dieses Modells nur bedingt geeignet.

4.

Tilswall Spin ScrubberBeste Batterie

Features
  • Batterie: 4000mAh
  • Betriebszeit: bis 3 St
  • Ladezeit: 3-4 St
  • Spinnleistung: 300 U/min
  • Bürstenköpfe: 4
  • Kabel: USB
  • Länge: 70cm ohne Verlängerungsstange / 110cm mit Verlängerungsstange
  • Gewicht: 1,1 kg
  • Garantie: 28 Monate auf die Batterie

Das nächste Modell unserer Spitzenrgruppe der Tilswall Spin Scrubber hat sich insbesondere durch die lange Betriebszeit mit bis zu drei Stunden auszeichnen können. Des Weiteren bietet es eine Batterie mit 4000maH, eine Ladezeit von ca. vier Stunden, eine Spinnleistung von 300 Umdrehungen pro Minute und vier Bürsenköpfe. Außerdem wird es per USB geladen, bietet eine maximale Länge von 110cm und ein Gewicht von 1,1kg. Die Garantie für die Batterie beläuft sich auf 28 Monate.

Was uns gefallen hat:
Die lange Betriebszeit ist der erste positive Aspekt, der bei diesem Modell besonders hervorsticht, da diese mit rund drei Stunden wirklich außerordentlich lang ist und eine klare Differenzierung zur Konkurrenz darstellt. Des Weiteren können Sie dieses Modell auch über USB aufladen, was ein vielseitiges Aufladen ermöglicht und damit auch ohne Weiteres mit in den Urlaub genommen werden kann. Außerdem ist die Garantie mit 28 Monaten auf die Batterie besonders lang und zeugt von Selbstvertrauen beim Hersteller.

Was könnte besser sein:
Verbesserungspotential haben unsere Experten unter anderem bei der Verarbeitung dieses Modells ausmachen können, weil die Spaltmaße teilweise deutlich sichtbar sind. Darüber hinaus ist aber auch die Spinnleistung von gerade einmal 300 Umdrehungen pro Minute verbesserungswürdig, was auch der Putzleistung zugutekommen würde. Dies scheint nämlich der Preis zu sein, den man für die lange Akkulaufzeit zahlen muss. Sieht man davon ab bzw. braucht man keine Non-Plus-Ultra-Putzleistung erhält man mit diesem Modell einen guten Durchschnitt.

5.

DECMAY Spin ScrubberBeste Länge

Features
  • Batterie: Li-Ion 4000mAh
  • Betriebszeit: 120 Minuten für den normalen Gebrauch
  • Ladezeit: 8 St
  • Spinnleistung: 320 U/min
  • Bürstenköpfe: 5
  • Kabel: k.A.
  • Länge: 66cm ohne Verlängerungsstange / 113,5cm mit Verlängerungsstange
  • Gewicht: 1,48 kg
  • Garantie: k.A.

Ein weiteres Modell der Spitzengruppe in unserem Test für elektrische Reinigungsbürsten ist der DECMAY Spin Scrubber. Dieser setzte sich mit der besten Verlängerung im Test durch, welche insgesamt 113,5cm lang ist.

Die Reinigungsbürste ist dank der vier verschiedenen Bürstenaufsätze sehr flexibel einsetzbar. Enthalten sind zwei weite und flache Bürsten, eine Eckbürste, ein Schwammaufsatz und ein runder Bürstenaufsatz. Damit können Böden, Garnituren und vieles mehr im Haushalt oder auch im Garten gereinigt werden. Besonders ist zudem, dass der Neigungswinkel der Bürste um bis zu 90° angepasst werden kann.

Die elektrische Reinigungsbürste hat einen Lithium-Ionen-Akku, der in aufgeladenem Zustand für zwei Stunden durchgängig genutzt werden kann. Das Aufladen dauert dann acht Stunden.

Zudem kann er eine Spinnleistung von 320 Umdrehungen pro Minute aufweisen. Das Gewicht beträgt 1,48 kg.

Was uns gefallen hat:

  • Neben der guten Verlängerung auf bis zu rund 114 cm gefällt uns bei dieser elektrischen Reinigungsbürste auch, dass im Set insgesamt fünf Bürstenaufsätze enthalten sind.
  • Mit einer Betriebszeit von zwei Stunden bewegt sich die elektrische Reinigungsbürste im oberen Mittelfeld. Davon waren wir im Test positiv beeindruckt.

Was könnte besser sein:

  • Die Ladezeit von insgesamt acht Stunden ist sehr lange und kann unpraktisch sein, wenn zum Beispiel ein gründlicher Hausputz ansteht. Hier gibt es eindeutig Verbesserungsbedarf.
  • Ersatzbürsten gibt es für diese elektrische Reinigungsbürste leider nicht. Das ist uns zwar auch bei anderen Modellen aufgefallen, dennoch gab es dafür Punktabzüge.
6.

BLACK+DECKER BHPC 110Beste Garantie

Features
  • Batterie: Li-Ion
  • Betriebszeit: 60 min
  • Ladezeit: 10 St
  • Spinnleistung: 160 U/min
  • Bürstenköpfe: 2
  • Kabel: Ladestation
  • Länge: 30,9 cm
  • Gewicht: 320 g Reinigungsbürste, 210 g Ladestation
  • Garantie: 2 Jahre

Last but not least hat es die BLACK+DECKER BHPC 110 in die Spitzengruppe geschafft, weil diese eine lange Garantie von zwei Jahren mit sich bringt und sich in dieser Hinsicht gegen die anderen Modelle durchsetzen konnte. Außerdem bietet es einen Lithium-Ionen-Akku mit einer Laufzeit von 60 Minuten sowie eine Ladezeit von zehn Stunden. Die Spinnleistung wird mit 160 Umdrehungen pro Minute angegeben und es werden zwei Bürstenköpfe mitgeliefert. Außerdem hat das Modell eine Länge von 30,9cm und ein Gewicht von 320 Gramm.

Was uns gefallen hat:
Wie kurz erwähnt, war es vor allem die Garantie, die unseren Testern positiv aufgefallen ist, weil diese zwei Jahre beträgt und einen freundlichen und kompetenten Kundenservice umfasst. Und auch das Design, welches schlicht gehalten ist und durch die Ladestation abgerundet ist, hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Außerdem ist diese elektrische Reinigungsbürste auch leicht und bietet eine gute Akkulaufzeit.

Was könnte besser sein:
Was bei diesem Modell abschließend negativ aufgefallen ist, ist vor allem die verbesserungswürdige Putzleistung, die leider nicht mit vielen der anderen Modelle in der Spitzengruppe mithalten kann. Außerdem werden ledglich zwei Bürstenköpfe mitgeliefert und die Ladezeit von rund zehn Stunden ist mehr als nur lang. Darüber hinaus könnte Black+Decker auch über eine bessere Spinnleistung nachdenken, um noch mehr Schmutz beseitigen und ein besseres Gesamtbild hinterlassen zu können. Sieht man von all dem ab, bekommt man mit diesem Modell ein stylisches Model für die Beseitigung von groben Schmutz im Haushalt, was mit der Ladestation und dem schlichten Design auch beinahe als Einrichtungsgegenstand etwas hermacht.

Dinge zu beachten

Nachdem Sie bereits mithilfe der der Vergleichstabelle und den detaillierten Produktbewertungen einen näheren Überblick über die Bewertungen und Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle erhalten haben, wollen wir Ihnen an dieser Stelle mithilfe des Kauf-Guides die verschiedenen Parameter erklären, mit deren Hilfe unsere Experten die Modelle bewertet haben. Darüber hinaus beantworten wir auch generelle Fragen, die häufig zum Thema elektrische Reinigungsbürste gestellt werden, um Ihre Entscheidungsfindung zu erleichtern.

Wie funktioniert eine elektrische Reinigungsbürste? Pro und Kontra

6 Elektrische Reinigungsbürsten Test - Effektivere und Schnellere Reinigung (Sommer 2022)Eine elektrische Reinigungsbürste ist ein Haushaltshelfer, der Ihnen dabei helfen soll, auch hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen. Hierfür sind die Bürstenköpfe meist mit einem rotierenden oder vibrierenden Aufsatz versehen, welcher insbesondere für Zwischenräume, Ritzen, Fugen und Spalten gedacht ist. Durch den integrierten Motor ermöglicht eine elektrische Reinigungsbürste eine effektivere Reinigung als mit einer normalen Bürste – ähnlich, wie bei einer elektrischen Zahnbürste.

Die Vorteile einer elektrischen Reinigungsbürste sind hierbei:
  • Weniger Bewegungen/Aufwand für das Putzen erforderlich
  • Vergleichsweise geringer Preis
  • Verschiedene Aufsätze für verschiedene Oberflächen
  • Wasserdicht
  • Viele Anwendungsmöglichkeiten

Demgegenüber stehen die Nachteile, wie:

  • Teilweise große Qualitätsunterschiede zwischen den einzelnen Modellen
  • Akkumodelle sind zeitlich nur begrenzt nutzbar
  • Kabelbetriebene Modelle sind räumlich nur begrenzt nutzbar

Eigenschaften zu beachten beim Kauf der besten elektronischen Reinigungsbürste

Bevor Sie sich für den Kauf einer neuen elektrischen Reinigungsbürste entscheiden sollten, sollten Sie vorab wissen, worauf Sie achten. Wie auch bei anderen Produkten sollten Sie auch gerade bei einer elektrischen Reinigungsbürste sicherstellen, dass Sie Ihre individuellen Anforderungen mithilfe der integrierten Eigenschaften erfüllt. Hierfür haben wir unsere Experten verschiedene Parameter festlegen lassen, die im Rahmen dieses Tests auch zur Bewertung und dem Vergleich der einzelnen Modelle herangezogen wurden. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über diese und die jeweiligen Modelle, die in dieser Hinsicht am meisten überzeugen konnten.

Batterie, Betriebszeit und Ladezeit

6 Elektrische Reinigungsbürsten Test - Effektivere und Schnellere Reinigung (Sommer 2022)Wie beispielsweise auch bei Staubsaugern verfügen manche elektrische Reinigungsbürsten auch über einen Akku, um ein hohes Maß an Portabilität zu ermöglichen. Demzufolge bringen diese aber auch eine bestimmte Betriebs- und Ladezeit mit sich, die vor dem Kauf ebenfalls beachtet werden sollten.

Wenn es nach diesen Kriterien geht, finden Sie laut unseren Testern mit dem Tilswall Spin Scrubber den Dauerläufer, der vergleichsweise schnell wieder geladen ist und damit eine lange Nutzung ermöglicht.

Spinnleistung

Die Spinnleistung gibt an, wie schnell sich der Kopf der elektrischen Reinigungsbürste dreht.

Dies ist wie auch bei einer elektrischen Zahnbürste besonders entscheidend, um vor allem hartnäckig sitzenden Schmutz loszuwerden.

Aufgrund dessen sehen unsere Experten insbesondere das SonicScrubber Power Cleaning System und den DaMohony Sonic Scrubber vorne, weil diese eine sehr ordentliche Spinnleistung aufweisen können.

Lieferumfang

6 Elektrische Reinigungsbürsten Test - Effektivere und Schnellere Reinigung (Sommer 2022)Auch elektrische Reinigungsbürsten bieten mehr als nur das eigentliche Gerät zur Entfernung von Schmutz an. Das bedeutet, dass Sie sich in dieser Hinsicht je nach Hersteller auf weitere Dinge im Karton freuen können, welche sicherstellen sollen, dass Sie noch effektiver oder komfortabler putzen können.

In Hinblick darauf waren unsere Experten insbesondere von dem SonicScrubber Power Cleaning System und dem DECMAY Spin Scrubber überzeugt, weil all diese Modelle zahlreiche weitere Dinge im Lieferumfang integriert haben.

Kabel

Das Kabel ist ausschlaggebend für die Portabilität einer solchen Bürste, weil dieses, wie auch schon bei einem Staubsauger, darüber entscheidet, ob man das Gerät auch an Orten ohne Stromzufuhr nutzen kann.

Die Modelle, die unsere Tester in Hinblick hierauf überzeugen konnten, waren der DaMohony Sonic Scrubber, der Tilswall Spin Scrubber und der BLACK+DECKER BHPC 110, weil Ersteres und Letzteres einen Akku haben, während das Modell von Tilswall über ein USB-Kabel verfügt, welches Sie im Notfall mithilfe einer Powerbank betreiben können.

Länge und Gewicht

Insbesondere bei einer elektrischen Reinigungsbürste zählen auch die Länge und das Gewicht. Die Länge weil Sie hierdurch schneller und einfacher in abgelegene Winkel, wie beispielsweise in einer Dusche, kommen können.

Das Gewicht wiederum ist relevant, weil Sie das Produkt halten und damit agieren müssen.

Im Hinblick auf diese zwei Parameter haben unsere Experten insbesondere den DECMAY Spin Scrubber und auch den DaMohony Sonic Scrubber für gut und besonders handlich befunden.

Reinigungsflächen

6 Elektrische Reinigungsbürsten Test - Effektivere und Schnellere Reinigung (Sommer 2022)Wie auch bei jedem anderen Gerät, das für das Putzen von Oberflächen konzipiert wurde, stellt sich auch bei einer elektrischen Reinigungsbürste die Frage für welche Oberflächen sie eigentlich geeignet ist. Selbstverständlich wollen Sie keinerlei Kratzer in Ihre Oberflächen machen.

Deshalb haben unsere Experten insbesondere den Tilswall Spin Scrubber und den DaMohony Sonic Scrubber als gut befunden, weil diese eine Vielzahl unterschiedlicher Reinigungsköpfe mitbringen, was besonders für viele verschiedene Oberflächen vorteilhaft ist.

Garantie

Auch bei einer elektrischen Reinigungsbürste spielt die Garantie eine wesentliche Rolle, weil diese für Sie anzeigt, welche Lebensdauer Sie von dem Gerät erwarten können und ob Sie sich im Ernstfall wirklich auf den Kundenservice verlassen können.

Gemessen daran, haben unsere Experten die BLACK+DECKER BHPC 110 zum Sieger in dieser Kategorie gemacht, weil diese eine Garantie von zwei Jahren mit zahlreichen praktischen Konditionen mit sich bringt.

Preis

Ebenfalls sehr relevant für den Kauf eines jeden neuen Produkts ist dessen Preis. Ist dieser zu hoch, kann man es schlichtweg nicht bezahlen, während bei einem niedrigen Preis die Frage nach der Qualität, Lebensdauer und Verarbeitung offenbleibt und eher kritisch beäugt wird.

Demzufolge konnten unsere Tester insbesondere den DaMohony Sonic Scrubber positiv hervorheben, weil dieser für seinen Preis eine sehr ordentliche Leistung abgeliefert hat.

Häufig Gestellte Fragen

Wie auch bereits schon elektrische Zahnbürsten, sind auch elektrische Reinigungsbürsten lauter als ihre herkömmlichen Ausführungen. Aufgrund der Drehungen und des kleinen Motors der im Inneren werkeln muss, machen sie definitiv ein hörbares Geräusch, welches sich jedoch alleine schon aufgrund der Größe der Modelle im Rahmen hält und damit weder Familienmitglieder noch Nachbarn stören sollte. Stattdessen sind die Motoren vor allem auf eine gute Effizienz und ansprechende Putzleistung sowie, falls gegeben, einen geringen Akkuverbrauch ausgelegt, weshalb Sie ohne Bedenken die elektrischen Reinigungsbürsten verwenden können sollten, ohne, dass Sie sich selbst dabei gestört fühlen oder andere Menschen stören.

Bei der Nutzung einer elektrischen Reinigungsbürste stellt sich natürlich auch die Frage, wie lange sich ein Bürstenkopf nutzen lässt, bevor er aus hygienischen Gründen ausgewechselt werden sollte. Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, weil die verschiedenen Hersteller auch auf eine unterschiedliche Qualität bei den Bürstenköpfen und den hierfür verwendeten Materialien setzen. Nichtsdestotrotz sollten Sie, je nach Hersteller, den Bürstenkopf aller rund 4-8 Wochen wechseln, um nicht nur eine hygienische, sondern auch eine effektive, Reinigung ermöglichen zu können. Vorausgesetzt für diese Annahme ist jedoch auch, dass Sie die elektrische Reinigungsbürste durchschnittlich häufig benutzen, wodurch Sie den Bürstenkopf häufiger nutzen können.

Gemeingebräuchlich werden zwei verschiedene Arten von elektrischen Reinigungsbürsten unterschieden. Einerseits gibt es die rotierenden Modelle, welche über einen Kopf verfügen, der im oder gegen die Uhrzeigerrichtung rotieren und damit den Schmutz mithilfe der kreisförmigen Bewegungen entfernen. Andererseits gibt es bei den elektrischen Reinigungsbürste auch oszillierende Modelle, die mithilfe von bis zu 5.500 Ultraschall Schwingungen pro Minute den Dreck von der gewählten Oberfläche entfernen. Aufgrund des Ultraschalls sind diese Modelle nicht einfach nur neu, sondern auch noch effektiver gegen hartnäckigen Schmutz, weil dieser mit Schallgeschwindigkeit entfernt wird. Zu beachten ist jedoch auch, dass die neuartigen oszillierenden Modelle aktuell keine Verlängerungsstange aufweisen können, womit Sie, falls Sie Wert darauflegen, an die rotierenden Modelle gebunden sind.

Die Nutzung einer elektrischen Reinigungsbürste ist einfach. Sie müssen lediglich den Bürstenkopf aufstecken, das Gerät einschalten und die Oberfläche reinigen. Allerdings sollten Sie vorher beachten, welche Drehgeschwindigkeit und welchen Bürstenkopf für welche Oberfläche Sie wählen. Insbesondere für weiche und empfindliche Oberflächen sollten Sie mit weniger Druck und einer geringen Spinnleistung arbeiten, um die Oberfläche nicht zu beschädigen. Außerdem sollten Sie auch beachten für welche Oberflächen die jeweiligen, mitgelieferten Bürstenköpfe gedacht sind, weil diese bei einer falschen Nutzung ebenfalls zu einer Beschädigung der Oberfläche führen können, was zu Problemen und unschönen Hinterlassenschaften führen kann. Wenn Sie beispielsweise eine harte Bürste auf einer weichen Oberfläche einsetzen, müssen Sie mit Kratzern und Beschädigungen rechnen, welche einen optischen Makel darstellen. Lesen Sie deshalb immer wieder die jeweiligen Anleitungen durch.

Fazit

Wie Sie sehen konnten, gibt es auch, und vor allem, bei elektrischen Reinigungsbürsten einige Dinge, die Sie vor einem Kauf beachten sollten. Obwohl es zahlreiche Hersteller gibt, die mit marketingwirksamen Statements um Ihre Gunst buhlen, haben nur wenige Modelle unsere Tester überzeugen können. Um Ihnen aus der Siegergruppe noch einmal die besten Modelle vorzustellen, wollen wir Ihnen abschließend eine Wahl der drei Modelle geben, die vermutlich für die meisten Menschen mehr als nur ausreichend sein dürften.

Einerseits gibt es hier das SonicScrubber Power Cleaning System, das als Vergleichssieger hervorgegangen ist, mit 10000 Umdrehungen pro Minute und geringem Gewicht, während es andererseits auch den Elehoomly Spin Scrubber gibt, der mit dem Bestwert überzeugen konnte und durch die mitgelieferte Verlängerungsstange begünstigt ist. Zuguterletzt hat im Rahmen des elektrische Reinigungsbürste Test auch der DaMohony Spin Scrubber überzeugen können, weil er das beste Preis-Leistungsverhältnis mitgebracht hat. Unabhängig davon für welches Modell Sie sich letztendlich entscheiden mögen, wünschen wir Ihnen ein frohes Putzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.