Unterschiede der Braun Series 7-Modelle: Großer Überblick

Die Unterschiede zwischen der alten und neuen Braun Series 7 in unserer großen Übersicht.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 29, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Die Series 7 wurde 2020 optimiert. Vorgängermodelle gibt es vereinzelt noch. Wir zeigen Ihnen, wo die Unterscheide der Braun Series 7 Rasierapparate liegen. Erfahren Sie, welches Ihre besten Optionen sind.

Schon die alten Römer wussten ein gepflegtes Gesicht zu schätzen und griffen gerne zum Rasiermesser. Bis heute hat sich nicht viel daran geändert – bis auf die Technologie! Ausgereifte Rasierapparate sorgen heute nicht nur für glatte Haut, sondern erlauben es Ihnen dank Trimmeraufsätzen, mit dem Stil der Zeit zu gehen und verschiedene Trends zu schneiden.

Mit einem Braun Series 7 Rasierer dauert die Rasur auch nicht mehr so lange wie mit dem Rasiermesser und die Verletzungsgefahr ist so gut wie nicht mehr vorhanden. Neue Technologien, mehr Auswahl bei den Geräten, Updates und zahlreiches Zubehör machen es dem Mann von heute aber nicht leicht. Die Unterschiede der beliebten Braun Series 7 lesen Sie in unserem großen Überblick.

Series 7 Überblick

Unterschiede der Braun Series 7-Modelle: Großer Überblick

Es gibt wesentliche Unterschiede zwischen der alten und neuen Series 7 von Braun.

Die Braun Series 7 wurde im Jahr 2020 überarbeitet. Die neuen Modelle werden jetzt unter dem Motto „Für eine glatte Rasur auch an schwierigen Stellen“ vermarktet. Und schaut man sich die Geräte an, hat sich auch wirklich etwas getan, was das Werbeversprechen glaubwürdig macht.

Der Rasierkopf ist jetzt flexibel und trägt die Bezeichnung „360° Flex“. Die Änderungen sind auf den ersten Blick sichtbar, denn der Rasierkopf ist stärker vom Handgerät gelöst und lässt sich in alle Richtungen bewegen – nach vorne, hinten, rechts und links.

Die Braun Series 7 reiht sich in eine große Produktpalette der Braun Rasierer ein. Es gibt aktuell acht verschiedene Serien. Wird eine Serie erneuert, sind die Vorgängermodelle meist günstiger erhältlich – leider aber nicht für immer – schließlich werden von Braun dann nur noch die neueren Versionen produziert.

Das sind die verschiedenen Braun Series für elektrische Rasierer:

  • Series 9 Pro
  • Series 9
  • Series 8
  • Series 7
  • Series 6
  • Series 5
  • Series 3
  • Series 1

Innerhalb einer Serie sind die Rasierapparate baugleich und unterscheiden sich lediglich in Farbe und Zubehör. Selbstverständlich gibt es Unterschiede zwischen der alten und neuen Braun Series 7.

In unserem Braun-Rasierer Test erhalten Sie einen hilfreichen Überblick zu den Unterschieden zwischen den Serien.

Verbesserungen der neuen Series 7 Rasierer

Wenn Sie sich für einen neuen Rasierer der Braun Series 7 entscheiden, sind diese Eigenschaften im Vergleich zu älteren Modellen vorhanden beziehungsweise optimiert.

360° Rasierkopf

Als entscheidende Neuerung gilt der 360° flexible Rasierkopf, mit dem Sie an allen Stellen gründlich rasieren können. Ältere Modelle konnten vor- und zurück bewegt werden. Die neuen Scherköpfe bewegen sich aber auch nach rechts und links; können allerdings nicht fixiert werden.

AutoSense Technologie

Diese neue Technologie nimmt Ihnen die Einstellung der Rasierintensität ab. Bei älteren Modellen war diese manuell einzustellen. Die neuen Rasierer erkennen dagegen die Bartdichte und passen ihre Motorleistung automatisch an. So müssen Sie sich weniger Gedanken für eine bessere Rasur machen.

24.000 Schneidebewegungen

Drei Scherelemente mit jeweils 8.000 Umdrehungen pro Minute erreichen zusammen 24.000 Schneidebewegungen. Im Vergleich zur älteren Version schwächelt die neue Series 7 und hinkt ein bisschen hinterher. Statt 30.000 Bewegungen pro Minute sind es jetzt nur noch 24.000.

Trocken- und Nassrasur

Unterschiede der Braun Series 7-Modelle: Großer Überblick

Die neue Series 7 ermöglicht sowohl eine trockene als auch eine Nassrasur im Akkubetrieb.

Die Rasierer sind vollständig mit Akku betrieben. Sie haben keine Wahl mehr für Modelle mit Netzbetrieb. Der Netzbetrieb macht eine Rasur unter Wasser nicht möglich. Braun scheint das aber wichtig zu sein, weshalb die neue Series 7 nur mit Akku betrieben wird, und keine Möglichkeit besteht, ein Netzteil anzuschließen.

Der Vorteil vom ausschließlichen Akkubetrieb ist, dass alle neuen Series 7 Rasierer für Trocken- und Nassrasuren geeignet sind. Sie bleiben flexibel und können sich selbst mit Rasierschaum ans Werk machen oder den 100% wasserdichten Rasierer unter der Dusche verwenden.

Bei den älteren Modellen überlässt Braun Ihnen die Entscheidung für Netzbetrieb oder die Rasur unter Wasser selbst. So kann der ältere 7790cc noch mit Akku und im Netzbetrieb genutzt werden.

Den Akku müssen Sie 60 Minuten laden, um 50 Minuten zu rasieren. Diese Eigenschaft ist bei alter und neuer Serie 7 gleich.

Displayanzeige

Übersichtlicher und einfacher gehalten ist die Anzeige bei den neuen Modellen. Sie erhalten Auskunft über den Akkustand, wann eine Reinigung durchgeführt werden sollte und weitere Details. Die alte Version wirkt dagegen etwas „wild“. Alles in allem liefert das weiß leuchtende Display die wichtigsten Informationen zum Akkustand oder der Reinigung.

Schlankeres Design

Die neuen Braun Series 7 Rasierer sind im Umfang um 1,7 cm schlanker, haben einen gummierten Handgriff und ein vom Griff sichtbar getrenntes Kopfteil. Die neue Variante liegt rutschfest und sicher in der Hand und ist zudem um ca. 35 g leichter als sein Vorgänger.

EasyClick Aufsätze

Bei Rasierern der älteren Series 7 konnten Sie den Langhaartrimmer einfach ausklappen und schon war er einsatzbereit. Diese Konstruktion ist aber begrenzt, da sie nur eine Längeneinstellung zulässt. Da die neuen Rasierköpfe flexibel und viel ergonomischer mit dem Rasierapparat verbunden sind, musste sich Braun eine neue Lösung einfallen lassen. Bei den neuen Modellen können Sie dank dem EasyClick System verschiedene Barttrimmer- oder Langhaartrimmer Aufsätze aufstecken und somit aus verschiedenen Längeneinstellungen wählen. Insgesamt wurde die neue Series 7 also auch in dieser Hinsicht flexibler und funktionaler.

Welche Aufsätze im Lieferumfang enthalten sind, hängt vom jeweiligen Modell ab.

Unterschiede zwischen Modellen

Die Unterschiede zwischen den Modellen der Series 7 sind schlecht zu durchschauen, aber leicht zu erklären.

Im Grunde handelt es sich immer um den gleichen Rasierapparat nur in verschiedenen Farben oder mit anderem Zubehör. Zwischen verschiedenen Serien oder der alten und neuen Serie 7 gibt es natürlich auch Unterschiede zu beachten. Sobald Sie sich aber einmal für eine Produktreihe entschieden haben, macht nur noch das Zubehör den Unterschied.

Eine kleine Ausnahme gibt es bei der älteren Serie 7 zu berücksichtigen. Hier müssen Sie sich noch zwischen Nass- und Trockenrasur oder beidem entscheiden. Bei der neuen Serie ist das nicht mehr notwendig.

Zu den unterschiedlichen Zubehöroptionen zählen bei der neuen Series 7:

  • Etui
  • Reinigungsstation (SmartCare Center)
  • Reinigungsbürste
  • EasyClick Aufsatz Präzisionstrimmer
  • EasyClick Aufsatz Barttrimmer mit 5 Kämmen
  • EasyClick Aufsatz 3-Tage-Bart-Trimmer mit 4 Kämmen
  • Bodygroomer Aufsatz mit 2 Kämmen
  • Gesichtsreinigungsbürste

Bei der alten Series 7 ist anstelle der EasyClick Aufsätze ein Langhaartrimmer am Rasierer integriert.

Vergleichstabelle

Eigenschaften S7 70-B7850cc S7 70-7200cc 7790cc 7898cc
Scherelemente 3 flexible, Rasierkopf 360° 3 flexible, Rasierkopf 360° 3+1 flexible 3+1 flexible
Akku-/Netzbetrieb nur Akku, wet&dry nur Akku, wet&dry Akku- und Netz-betrieb, nur trocken nur Akku, wet&dry
Integrierter Trimmer nein nein ja ja
Lade-/Laufzeit 60 Min/ 50 Min 60 Min/ 50 Min 60 Min/ 50 Min 60 Min/ 50 Min
Farbe blau silber silber silber
Langhaartrimmeraufsatz nein ja nein nein
3-Tage-Bart-Trimmeraufsatz ja nein nein nein

S7 70-B7850cc

Mit dem neuen S7 70-B7850cc sind Sie gut ausgestattet, wenn Sie Ihren 3-Tage-Bart trimmen möchten oder generell eine 2-in-1 Lösung mit Barttrimmer bevorzugen. Die passenden EasyClick Aufsätze sind im Lieferumfang dabei, sodass der Rasierer schnell umgerüstet werden kann. Wem zusätzlich die Farbe Blau gefällt, ist hier gut beraten.

Für mehr Komfort ist in diesem Set auch das SmartCare Center enthalten.

Lieferumfang:

  • 1x Series 7 Rasierer in Blau
  • 1x SmartCare Center Reinigungsstation
  • 1x EasyClick Barttrimmer-Aufsatz mit 5 Kämmen
  • 1x EasyClick 3-Tage-Bart-Trimmer-Aufsatz mit 4 Kämmen
  • 1x Reise-Etui
  • 1x Netzteil
  • 1x Reinigungsbürste

S7 70-7200cc

Der 7200cc ist ein Modell der neuen Braun Series 7. Der Rasierer ist baugleich mit dem S7 70-B7850, hat allerdings die Farbe Silber. Beim Lieferumfang sind die Geräte ebenfalls fast identisch. Nur der EasyClick Aufsatz ist ein anderer.

Der Präzisionstrimmer eignet sich, um Kotletten oder Ihrem Bartstyle exakte Konturen zu verleihen. Nehmen Sie einfach den Rasieraufsatz ab und stecken Sie den Trimmer auf. Dank EasyClick geht das einfach und schnell.

Lieferumfang:

  • 1x Series 7 Rasierer in Silber
  • 1x EasyClick Präzisionstrimmer
  • 1x SmartCare Center Reinigungsstation
  • 1x Reise-Etui
  • 1x Netzteil
  • 1x Reinigungsbürste

7790cc

Unterschiede der Braun Series 7-Modelle: Großer Überblick

Der 7790c besitzt ein größeres Reiseetui als die Nachfolgemodelle.

Zum Vergleich haben wir dieses sehr beliebte Modell der Vorgänger Serie 7 in der Übersicht aufgenommen. Auf die generellen Unterschiede sind wir bereits eingegangen. Vorteilhaft ist hier, dass Sie den Rasierer entweder mit aufgeladenem Akku oder Netzkabel verwenden können. Eine Nassrasur ist deshalb jedoch nicht möglich.

Lieferumfang:

  • 1x Series 7 Rasierer in Silber
  • 1x SmartCare Center Reinigungsstation
  • 1x Reinigungskartusche
  • 1x Reise-Etui mit schwarzem Reißverschluss
  • 1x Netzteil
  • 1x Reinigungsbürste

Anzumerken ist, dass es sich hier auch um jeweils ältere Versionen der Reinigungsstation und des Reise-Etuis handelt. Im Vergleich zur neuen Series 7 ist die Reinigungsstation aufwendiger beschriftet und das Reise-Etui wirkt größer und weniger handlich.

7898cc

Dieses Modell ist fast identisch zum 7790cc Rasierer. Die Ausstattung ist so gut wie gleich und selbst in der Farbe unterscheiden sich die Modelle nicht wesentlich. Es gibt aber einen kleinen und wichtigen Unterschied!

Der 7898cc kommt mit der Wet & Dry Funktion und kann daher als Trocken- und Nassrasierer genutzt werden. Es handelt sich aber um einen reinen Akkubetrieb. Der Netzbetrieb ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich.

Was wahrscheinlich keinem auffallen würde: auch die Farbe des Reißverschlusses am Reise-Etui ist anders. Beim 7898 ist sie silber und beim 7790 schwarz.

Lieferumfang:

  • 1x Series 7 Rasierer in Silber
  • 1x SmartCare Center Reinigungsstation
  • 1x Reinigungskartusche
  • 1x Reise-Etui mit silbernem Reißverschluss
  • 1x Netzteil
  • 1x Reinigungsbürste

Unterschiede zu den Vorgängern

Die konkreten Unterschiede zur älteren Series 7 werden in der Tabellenansicht am deutlichsten. Außerdem erfahren Sie die wichtigsten Unterschiede zur neuen Series 6 und 5.

Serie 7

Eigenschaften Alte Series 7 Neue Series 7
Scherkopf 2 Scherfolien mit 1 Mitteltrimmer 2 Scherfolien mit 1 Mitteltrimmer
Scherelemente beweglich beweglich
Rasierkopf Bewegt sich vor und zurück Bewegt sich vor, zurück, nach rechts und links (360° Flex)
Schneidebewegungen 30.000 (3x à 10.000) 24.000 (3x à 8.000)
Leistungsstufen Wählbar in 5 Stufen Nicht wählbar, AutoSense
Scherkopf fixierbar Fixierbar Nicht fixierbar
Technologien ·         ActiveLift

·         OptiFoil

·         Sonic Technologie

·         AutoSense

·         EasyClick

·         360° Flex

Präzisionstrimmer Ausklappbar Nicht vorhanden, dafür mit EasyClick System ausgestattet
Passende Scherköpfe 70S (Farbe Silber) und 70B (Farbe Blau) 73S (Farbe Silber)
Größe der Scherelemente 40×20 mm 40×22 mm
Nass- und Trockenrasur Nicht bei Geräten mit wahlweisem Netzbetrieb möglich Bei allen Geräten möglich, da ausschließlich Akkubetrieb
Quick Charge 5 Minuten aufladen reicht für eine Rasur 5 Minuten aufladen reicht für eine Rasur
Display Beleuchtet und unbeleuchtete Modelle, Infos zum Akkustand und Scherkopfwechsel Alle sind beleuchtet, Infos zum Akkustand, Reinigung, Scherkopfwechsel, Transportverriegelung
Spannungsanpassung Automatisch zwischen 110 bis 240 Volt Automatisch zwischen 110 bis 240 Volt
Gewicht Ca. 220 g Ca. 185 g
Gebrauchsanleitung Auf Deutsch, Bild und Text Auf Deutsch, nur mit Bildern
Garantie 2 Jahre 2 Jahre

Series 6

Lohnt sich nun die neue Series 7 oder können Sie auch zu den etwas günstigeren Modellen der Series 6 zurückgreifen? Diese wurden auch überarbeitet und sind mit neueren Ausstattungsmerkmalen versehen.

Die Serie 6 zeichnet sich aus durch:

SensorFlex Anpassung: Die Rasierelemente mit SensoFoil Elementen passen sich schon bei sehr geringem Druck an Ihre Konturen an und ist sehr schonend zu empfindlicher Haut.

Wet&Dry: Auch in der Series 6 wird auf die Wet&Dry Technologie für die Nass- und Trockenrasur gesetzt. Der Netzbetrieb ist auch hier nicht mehr möglich.

EasyClick System: Wie bei der neuen Series 7 haben Sie jetzt die Möglichkeit, mit verschiedenen Aufsätzen unterschiedliche Ergebnisse beim Trimmen zu erzielen.

Wahlweise erhalten Sie die Modelle mit Reinigungsstation und Reise-Etui. Der neue 360° Flexible Rasierkopf ist jedoch nicht vorhanden. Wenn Sie das nicht stört und Sie ein günstigeres Gerät aus dem Hause Braun bevorzugen, werden Sie den Kaufpreis des Series 6 60N1000S gerne sehen. Im Set ist zwar keine Reinigungsstation enthalten. Das gelingt aber auch von Hand.

Series 5

Unterschiede der Braun Series 7-Modelle: Großer Überblick

Trotz dem günstigen Preis erweisen die Modelle der Series 5 eine hohe Qualität.

Sogar die Series 5 wurde optimiert und glänzt nun mit neuen Ausstattungsmerkmalen. Ein Blick lohnt sich vor allem deshalb auf das Gerät, weil es unter 100 Euro erhältlich ist und trotzdem eine großartige Markenqualität aufweist.

Die Serie 5 zeichnet sich aus durch:

EasyClean System: Wer sich für die Modelle ohne Reinigungsstation entscheidet, profitiert besonders vom EasyClean System. Damit ist es möglich, den Rasierer unter fließendem Wasser auszuspülen, ohne dass Sie den Scherkopf entfernen müssen.

Wet&Dry: Die Nass- und Trockenrasur hat sich bei Braun Rasierern durchgesetzt. Selbst die Modelle der Series 5 und 3 sind damit ausgestattet.

EasyClick System: Das flexible EasyClick System reicht bis zur Series 5 und erlaubt viele Trimmmöglichkeiten.

Rasierer wie der Series 5 B1000s haben außerdem drei flexible Klingen, die sich an die Gesichtskonturen anpassen. Wir finden, dass das ein gutes Einsteigermodell hergibt.

Einstellen & rasieren

Beim Einstellen und Rasieren sind teils deutliche Unterschiede bemerkbar.

Reinigung und Pflege

Braun Rasierer erhalten Sie entweder mit oder ohne Reinigungsstation. Um schnell zu erkennen, ob eine Station enthalten ist, achten Sie auf den Zusatz „cc“ an der Produktbezeichnung. Ist keine Reinigungsstation im Set inklusive, werden die Produkte mit „s“ gekennzeichnet.

Die Produkte heißen zum Beispiel 7897cc oder S7 70-7200cc. In unserem Braun Series 7 Vergleich liegt folglich bei allen vier untersuchten Geräten eine Reinigungsstation im Lieferumfang bei.

Die Reinigungsstation ist ein nützliches Zubehör, das Ihren Braun Rasierer gründlich reinigt und sorgfältig pflegt. Die Bezeichnung „Smart Care Center“ (zu deutsch = schlaues Pflegezentrum) lässt darauf bereits schließen. Diese Funktionen übernimmt die Station:

  • Reinigen
  • Desinfizieren
  • Trocknen
  • Ölen
  • Aufladen

Die Reinigung dauert nur ein paar Minuten. Sie benötigen dafür spezielle Reinigungsmittel von Braun. Es fallen also Folgekosten an, wenn Sie sich für die Reinigungsstation entscheiden. Für den Trocken- und Ladevorgang sollten Sie bis 45 Minuten einrechnen. Das ist ein großer Fortschritt im Vergleich zu älteren Braun Serien wie etwa der Serie 3, die bis zu vier Stunden für eine vollständige Reinigung einnehmen.

Die neuen Rasierer zeigen an, wann der Rasierer gereinigt werden sollte. Braun selbst empfiehlt jedoch die Reinigung nach jeder Anwendung.

Der Rasierer wird in der Reinigungsstation geladen, allerdings nur, wenn Sie eine Reinigung durchführen. Wollen Sie die Station also täglich zum Laden aber nicht zum Reinigen benutzen, funktioniert das leider nicht. Sie müssen zum Laden die Reinigungsflüssigkeit von Braun „verbrauchen“. Das finden wir nachteilig zum Vorgängermodell. Für Braun lohnt es sich aber, da damit mehr Reinigungsflüssigkeit nachgefragt wird.

Natürlich können Sie Ihren Rasierer auch händisch reinigen. Im Zubehör finden Sie eine passende Reinigungsbürste, mit der Sie die Scherkopf Innenseite von Haarresten befreien können. Sehen Sie davon ab, das Schersystem mit der Bürste zu reinigen. Vergessen Sie das Ölen der beweglichen Teile wie Scherfolien und Trimmer nicht. Das hält den Rasierer für lange Zeit am Laufen – inklusive guter Rasierergebnisse. Genauere Details entnehmen Sie der Bedienungsanleitung.

Treffen Sie eine wohl überlegte Entscheidung, wenn Sie ein Modell der alten Series 7 wählen. Die Reinigungsstation kann nur bei der neuen Series 7 nachgerüstet werden. Den älteren Rasierern mit „s“ in der Produktbezeichnung fehlt dafür der notwendige Chip.

Series 7 vs. Series 9

Unterschiede der Braun Series 7-Modelle: Großer Überblick

Die Rasierer der Series 9 sind die aktuellsten Top-Modelle von Braun.

Bleibt noch die Frage, wo die Unterschiede zwischen der Series 7 und der Series 9 liegen. In der Series 9 und 9 Pro führt Braun schließlich seine Top-Rasierer, die sich sicher auch sehr gut eignen, um einen der trendigen Bart-Styles 2022 tragen zu können.

Scherkopf

Die Series 9 Modelle haben den Vorteil, dass der Scherkopf mit zwei statt einem Trimmer ausgestattet ist. Den Unterschied merken Sie in der Praxis vor allem, wenn Sie längere Barthaare schneiden. Auf den 360° Flex Rasierkopf wird verzichtet. Bei der Series 9 ist dieser beweglich (vor und zurück) und kann fixiert werden. Rasierer der Series 9 stellen Baarthaare mit dem Lift&Cut Trimmer auf. Die 9 Pro Serie nutzt dagegen den ProLift Trimmer.

Insgesamt erweist sich die Series 9 und 9 Pro bei längeren Baarthaaren als besser geeignet.

Rasiererleistung

Mit 40.000 Schneidebewegungen liegt die Series 9 und 9 Pro deutlich vor der Series 7 (diese hat 24.000). Grund dafür ist ein zusätzliches Schneideelement (4x 10.000 = 40.000).

Barttrimmer

Die Serie 9 hält am fest integrierten Langhaartrimmer wie bei der alten Serie 7 fest. Einziger Unterschied ist, dass dieser nicht ausklappbar, sondern ausschiebbar ist. Die neue Series 7 verfügt über das EasyClick System, durch das mehr Längen einstellbar sind (1, 2, 3, 5, 7 mm).

PowerCase

Ein nettes Gadget der 9 Pro Serie ist das PowerCase. Dieses Reise-Etui ist gleichzeitig ein Lade-Etui, sodass Sie den Rasierer unterwegs aufladen können und für bis zu 6 Wochen kein Ladegerät benötigen. Nicht bei allen Modellen der 9 Pro Serie ist das PowerCase im Set enthalten.

Hautverträglichkeit

Die Series 9 Modelle sind wie die neuen Series 7 Rasierer mit der AutoSense Technologie ausgestattet. Statt die Leistung in fünf Stufen einzustellen, wird diese automatisch an Ihre Bedürfnisse angepasst. Dazu wird mittels eines Sensors die Bartdichte ermittelt und die optimale Leistung bestimmt. Eine stimmige Leistung reizt die Haut weniger, sodass Sie sich nicht um eine irritierte Haut sorgen müssen. Welche Variante sich besser eignet, ist Geschmackssache. Die alten Series 7 Modelle waren bereits sehr hautschonend.

Wie verschieden die Rasierer der Series 9 sind, erfahren Sie in unserem Beitrag Unterschiede der Braun Series 9-Modelle. Dieser Artikel hilft Ihnen, sich für den richtigen Series 9 Rasierer festzulegen. Und falls selbst die Vorzeigemodelle aus dem Hause Braun nicht ausreichend sind, ist ein Blick auf andere Marken sinnvoll. Schauen Sie sich doch mal unseren Philips-Rasierer Test an. Vielleicht werden Sie dort fündig.

Unterschiede der Braun Series 7-Modelle: Großer Überblick

Die Modelle der Series 9 passen sich automatisch der Bartdichte an.

Fazit

Braun ist dafür bekannt, dass die Produktbezeichnungen nicht gerade hilfreich sind, was für Verwirrung führt, wenn Interessierte sich über Rasierer informieren. Den Überblick in einer einzelnen Serie zu behalten, gleicht – überspitzt gesagt – einem Meisterwerk. Wir hoffen, wir konnten die Unterschiede der Braun Series 7 verdeutlichen. In der überarbeiteten und neuen Series 7 variieren nur Farbe und Zubehör. Die Vorgängermodelle sind zusätzlich mit oder ohne Option der Nassrasur erhältlich.

Die Unterschiede der neuen und alten Braun Series 7 sind deutlicher. Sowohl am Rasierapparat als auch am Zubehör wurden Änderungen vorgenommen. Von den 96% aller Männer, die ihre Gesichtsbehaarung rasieren, schwören manche nach wie vor auf die ältere Version, zum Beispiel aufgrund der Reinigungsstation. Die überarbeitete Serie ist dagegen flexibler, zum Beispiel durch das EasyClick System mit verschiedenen Aufsätzen.

FAQ

Gibt es in der Series 7 den Barttrimmer?

Die Series 7 Rasierer von Braun sind in erster Linie zum Rasieren entwickelt. Mit speziellen Aufsätzen und dank dem EasyClick System können Sie die Geräte in Barttrimmer verwandeln. Bei der Auswahl eines Rasierers sollten Sie genau auf das Zubehör achten, da die Aufsätze variieren können. Falls das Barttrimmen Ihre erste Priorität ist, können Sie direkt einen Barttrimmer kaufen. Braun hat dazu eine gute Auswahl im Portfolio. Aktuell gibt es die Barttrimmer 3, 5 und 7.

Ist ein Etui im Lieferumfang enthalten?

Die Braun Series 7 gibt es mit und ohne Etui im Lieferumfang, sowohl bei den Vorgängermodellen als auch den neuen Geräten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.