6 Braun-Rasierer Test: Smart, effizient und gründlich (Herbst 2022)

Die neusten Elektrorasierer des Industrie-Pioniers in unserem Braun-Rasierer Test mit hilfreichen Tipps zum Kauf im anschließenden Ratgeber.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: August 22, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Wussten Sie, dass Braun den ersten Elektrorasierer mit Präzisionsscherkopf bereits 1950 auf den Markt brachte und dieser so beliebt war, dass Max Braun seine Mitarbeiter in Form von Produkten entlohnte? Dieser erste Rasierer, der S50, ist bahnbrechend für den weltweiten Erfolg des Herstellers und ebnete den Weg für das heutige Steckenpferd der Kultmarke: hochwertige Elektrorasierer.

In unserem Braun-Rasierer Test haben wir die neusten Elektrorasierer unter die Lupe genommen und die besten 6 davon gewählt. Auf ganzer Linie überzeugt hat uns der Series 9 9385cc. In unserer Übersicht haben wir Modelle für jedes Bedürfnis berücksichtigt. Es gibt smarte Modelle, die auch bei einem wilden Bartwuchs automatisch die Bartdichte erkennen oder auch welche, die besonders komfortabel sind, ideal für empfindliche Haut. Alle Testmodelle sind kabellos und wasserdicht, sodass sie problemlos unter der Dusche verwendet werden können.

Tabelle der besten Produkte

6 Top Braun-Rasierer Test 2022

1.

Series 9 9385ccVergleichssieger

Features
  • Anzahl Rasierelemente: 5
  • Trimmer: ja
  • Flexibler Scherkopf: 8 Richtungen
  • Nassrasieren: ja
  • Trockenrasieren: ja
  • Reinigungsstation: ja

Extras: kabellose Rasur 60 min; Etui; Reinigungspinsel; Präzisionstrimmer

Der kabellose Elektrorasierer 9385cc aus der Series 9 von Braun ist wasserdicht und eignet sich hervorragend für die Nass- und Trockenrasur und wurde deswegen von uns zum Vergleichssieger gewählt. Für eine effiziente und sanfte Rasur sorgen fünf synchronisierte Rasierelemente. Der flexible 10D Scherkopf passt sich intelligent den Gesichtskonturen sowie der Bartdichte an und die beiden speziellen Mitteltrimmer erfassen unterschiedlichste Haarstrukturen mit nur einem Zug. Ohne Kompromisse agiert der Präzisionstrimmer sanft und präzise für eine glatte Kontur und ein makelloses Finish. Die innovative Reinigungs- und Ladestation reinigt, pflegt und lädt den Rasierer automatisch mit nur einem Knopfdruck.

Unser Testmodell hat im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem 9375cc, dank des Lithium-Ionen-Akkus eine 20% stärkere Akkuleistung, womit man 60 Minuten lang kabellos und ohne Einschränkungen rasieren kann. Zu den Neuerungen gehören außerdem ein hochwertiges Reiseetui aus Leder. Zudem hat der elektrische Rasierer jetzt ein Dashboard, was beim Vorgängermodell noch nicht vorhanden war. Die Station unseres Testmodells glänzt mit intelligenter Programmauswahl, während das Vorgängermodell lediglich über das Basisprogramm verfügt. Zum Lieferumfang gehören außerdem eine Reinigungskartusche, ein Reinigungspinsel sowie ein Netzteil.

Was uns gefallen hat:

  • 100% wasserdicht für eine Rasur auch unter der Dusche.
  • Der leistungsfähige Lithium-Ionen-Akku ist in 60 Minuten vollständig aufgeladen und hält problemlos 60 Minuten ohne Aufladevorgang.
  • Flexibler 10D Scherkopf mit fünf Scherelementen die unabhängig voneinander in verschiedene Richtungen bewegt werden können.
  • Präzisionstrimmer für eine sanfte und glatte Kontur.
  • Reinigungs- und Ladestation mit intelligenter automatischer Programmauswahl.

Was könnte besser sein:

  • Wir haben bei diesem Modell eine Tasche für das Netzteil vermisst.
  • Die 10.000 Schallschwingungen lassen den Rasierer mit Leichtigkeit gleiten, ist dadurch aber auch ziemlich laut.

2.

Series 7 70-N7200ccDer Smarteste

Features
  • Anzahl Rasierelemente: 3
  • Trimmer: ja
  • Flexibler Scherkopf: ja
  • Nassrasieren: ja
  • Trockenrasieren: ja
  • Reinigungsstation: ja

Extras: Präzisionstrimmer; 360° Flex; Schnellladung; Bartdichteerkennung

Dank der innovativen 360° Flex-Anpassung sorgt der neue Braun Elektrorasierer der Series 7 für eine geschmeidig glatte Rasur auch an schwer zu erreichenden Stellen. Die intelligente Auto-Sense Technologie erkennt vollautomatisch die Bartdichte und passt die Motorleistung für ein perfektes Ergebnis an. Um noch mehr Funktionen zu entfalten, kann der Rasierer durch das EasyClick-System mit einem Klick umfunktioniert und der Aufsatz getauscht werden. Der Präzisionstrimmer-Aufsatz ist bereits im Set enthalten. Die Reinigungsstation reinigt automatisch den Rasierer, pflegt und ölt die Scherköpfe und lädt den Rasierer auf. Der Lithium-Ionen-Akku ermöglicht ein Rasieren von 50 Minuten und ein Schnellladevorgang von 5 Minuten reicht für eine ordentliche Rasur.

Die Neuerungen zum Vorgänger, dem Series 7 7790cc, liegen auf der Hand. Unser Testmodell kommt dank der 360° Flex-Anpassung auch an die schwierigsten Stellen und ermöglicht damit mühelos ein makelloses Rasur-Ergebnis. Die neue Wet&Dry Funktion sorgt dafür, dass der Rasierer zu 100% wasserdicht ist und für die Trocken- und Nassrasur geeignet ist, auch unter fließendem Wasser. In Sachen Zubehör, ist bei unserem Testmodell der Präzisionstrimmer-Aufsatz bereits enthalten, welchen man beim Vorgänger vergeblich sucht. Das Reiseetui hat für Reisen nun einen praktischen Reisverschluss.

Was uns gefallen hat:

  • Innovative 360° Flex Anpassung für eine geschmeidig glatte Rasur auch an schwer zu erreichenden Stellen.
  • Automatische Bartdichteerkennung dank der intelligenten Auto-Sense-Technologie.
  • Passt die Motorleistung automatisch an die Bartdichte an.
  • EasyClick-System für einen einfachen Austausch von Aufsätzen.
  • Präzissionstrimmer-Aufsatz im Set enthalten.
  • 4-1 Reinigungsstation reinigt, pflegt, ölt und lädt den Rasierer.

Was könnte besser sein:

  • Da der Präzisionstrimmer funktionaler gestaltet wurde, ist er nun als zweiter Aufsatz im Set dabei. Bei den älteren Modellen war er zwar weniger funktional, aber man konnte ihn direkt herausschieben ohne den Aufsatz zu wechseln.

3.

Series 6 60N1000SSparpreis

Features
  • Anzahl Rasierelemente: 3
  • Trimmer: nein
  • Flexibler Scherkopf: ja
  • Nassrasieren: ja
  • Trockenrasieren: ja
  • Reinigungsstation: nein

Extras: für empfindliche Haut

In unserem Test hat der leistungsstarke Rasierer 60N1000S der Series 6 als bestes Sparpreis Modell abgeschnitten. Die SensoFlex Funktion sorgt für eine gründliche Rasur und einen beweglichen Scherkopf, der sich selbst bei geringem Druckaufkommen den Gesichtskonturen anpasst. Die damit verbundenen, dermatologisch getesteten SensoFoil-Klingen wurden speziell für höchsten Hautkomfort entwickelt, sodass dieser Rasierer besonders für empfindliche Haut geeignet ist. Das Testmodell verfügt über die Wet&Dry Funktion, sodass er für die Trocken- und die Nassrasur geeignet ist und zu 100% wasserdicht ist. Durch den starken Lithium-Ionen-Akku kann 50 Minuten ohne erneutes Wiederaufladen rasiert werden.

Mit dem neuen Modell der Series 6, widmet sich die Herstellerfirma Braun dem schlanken und ergonomischen Design und verpasst auch dieser Serie nun den neuen, modernen einheitlichen Look des Herstellers. Im Vergleich zum Vorgänger der Series 6 ist unser Testmodell offensichtlich erschlankt und der Rasierkopf ist durch den schmalen Übergang optisch deutlicher Handteil getrennt. Vergleicht man den neuen Series 6 Rasierer mit den Premium-Serien 8 und 9, so ist er in puncto Gewicht etwas leichter und mit dem gummierten Griff gut zu halten und einfach zu handhaben.

Was uns gefallen hat:

  • SensoFlex-Funktion für empfindliche Haut entwickelt: Der bewegliche Scherkopf passt sich besonders schonend und bei geringem Druck den Gesichtskonturen an.
  • SensoFoil-Klingen: dermatologisch getestet zur Vermeidung von Rötungen und Hautirritationen.
  • Wet&Dry Funktion, 100% wasserdicht für die Trocken- und Nassrasur geeignet.
  • Lithium-Ionen-Akku hält 50 Minuten ohne erneute Aufladung.

Was könnte besser sein:

  • Bei diesem Modell kann man nur über den Akku rasieren. Ein Netzbetrieb ist leider nicht möglich.
  • Ein Langhaartrimmer (Präzisionstrimmer) muss man zusätzlich dazu kaufen und ist nicht im Set enthalten.
4.

Series 8 8350sDer Komfortabelste

Features
  • Anzahl Rasierelemente: 4
  • Trimmer: ja
  • Flexibler Scherkopf: 8 Richtungen
  • Nassrasieren: ja
  • Trockenrasieren: ja
  • Reinigungsstation: nein

Extras: Ladestation; Etui; Reinigungsbürste

Das neuste Modell der Series 8, der 8350s steht im Zeichen von maximalem Komfort. Dank der neusten Sonic-Technologie werden 10.000 Mikro-Vibrationen erzeugt, sodass der elektrische Rasierkopf während der Rasur geschmeidig über die Haut gleitet.  Der Präzisionsaufsatz sorgt für eine gründliche und präzise Kontur und erfasst die Haare selbst an schwer zu erreichenden Stellen für ein tadelloses Finish. Mit dem Rasierer kann man sowohl trocken als auch nass rasieren, denn er ist zu 100% wasserdicht. Im Lieferumfang ist außerdem eine Ladestation, ein Reiseetui, ein Netzteil und eine Reinigungsbürste enthalten.

Der Hersteller Braun setzt im Gegensatz zum Konkurrenten Philips, welcher Rotationsrasierer anbietet, ausschließlich auf Folienrasierer. Auch unser Testmodell ist somit ein Folienrasierer. Sie sind dafür bekannt, im Vergleich zu Rotationsrasierer schonender für die Haut zu sein. Durch die Scherfolie gibt es keinen direkten Kontakt zwischen Klingen und Haut, sodass möglichen Hautirritationen und Reizungen dadurch bereits vorgebeugt wird. Bei einem Folienrasierer bewegen sich die Klingen außerdem auf und ab, sodass man systematisch „Streifen“ rasieren kann. Ein Rotationsrasierer dahingegen bewegt sich kreisend fort, daher ist er im Allgemeinen weniger präzise.

Was uns gefallen hat:

  • Sonic-Technologie: 10.000 Mikro-Vibrationen lassen den Rasierer sanft über die Haut gleiten für höchsten Komfort.
  • Präzisionsaufsatz passt sich intelligent der Bartdichte an und sorgt für ein präzises Ergebnis.
  • Akkulaufzeit von 60 Minuten dank Lithium-Ionen-Akku.
  • 100% wasserdicht: Wet&Dry Funktion ermöglicht eine Trocken- oder Nassrasur.
  • Zubehör: Netzteil, Reiseetui, Ladestation und Reinigungsbürste.

Was könnte besser sein:

  • Wir hätten uns gewünscht, dass dieses Modell auch über den Netzbetrieb funktionieren würde, was aus Sicherheitsgründen leider nicht möglich ist. Wenn der Akku also leer ist, kann man nicht direkt von der Steckdose weiterrasieren.
5.

Series 5 B1000sBestwert

Features
  • Anzahl Rasierelemente: 3
  • Trimmer: nein
  • Flexibler Scherkopf: ja
  • Nassrasieren: ja
  • Trockenrasieren: ja
  • Reinigungsstation: nein

Extras: Easy-Clean-System; Slim-Design

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet unser Bestwert, das Modell B1000s der Reihe Series 5 von Braun. Der kabellose Elektrorasierer verfügt über 3 flexible Klingen, die sich den Gesichtskonturen anpassen und eine effiziente und gründliche Rasur ermöglichen. Eine schnelle und einfache Reinigung ist durch das EasyClean-System mühelos möglich, sogar ohne Abnahme des Scherkopfs. Das Modell ist mit der Wet&Dry Funktion ausgestattet und somit zu 100% wasserdicht. Eine trockene Rasur, oder eine Rasur mit Schaum oder gar unter der Dusche meistert der B1000s mit links.

Unser Testmodell glänzt mit einem aufgewerteten Display, im Vergleich zu den Vorgängern der Series 5. Hier werden nicht nur der Status des Akkus beim Laden und Rasieren durch 3 Lichter angezeigt, sondern auch weitere nützliche Informationen als Symbol. Zum Beispiel wird angezeigt, dass der Scherkopf gereinigt oder gewechselt werden muss. Außerdem hat Braun bei der Neuerung des Modells darauf geachtet, das neue einheitliche Slim-Design zu etablieren. So erstrahlt der B1000s in schlankerem Design und wirkt dadurch minimalistischer, edler und moderner.

Was uns gefallen hat:

  • 3 flexible Klingen, die sich an die Gesichtskonturen anpassen und somit für eine sanfte und effiziente Rasur sorgen.
  • Dank EasyClean-System ist eine schnelle und gründliche Reinigung möglich, ohne Abnahme des Scherkopfs.
  • Wet&Dry Funktion:100% wasserdicht, geeignet für Trocken- und Nassrasur
  • Kompatibel mit EasyClick für weitere Funktionen Ihres Rasierers.

Was könnte besser sein:

  • Wer seinen Bart täglich stutzt wird keinen Nachteil daraus ziehen, sollte man sich jedoch einen 3-Tage-Bart oder länger rasieren wollen, ist dafür der „3-Tage-Bart Trimmeraufsatz“ notwendig. Dieser Aufsatz ist jedoch nicht im Set enthalten und muss zusätzlich erworben werden.
6.

Series 3 3040sBester kabellos

Features
  • Anzahl Rasierelemente: 3
  • Trimmer: ja
  • Flexibler Scherkopf: ja
  • Nassrasieren: ja
  • Trockenrasieren: ja
  • Reinigungsstation: nein

Extras: für empfindliche Haut; Hautschutz; Präzisionstrimmer

Der elektrische Braun Series 3 3040s konnte sich in unserem Test als bestes kabelloses Modell beweisen. Die drei individuell beweglichen und drucksensiblen Scherelemente passen sich den Gesichtskonturen an, schützen so die Haut und sorgen für höchsten Rasier-Komfort, sodass dieses Modell bestens für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet ist. Praktisch ist der bereits integrierte Präzisionstrimmer auf der Rückseite. Es ist kein Wechseln der Köpfe notwendig. Dieser eignet sich besonders um Konturen und Koteletten in Form zu bringen oder den Bart vor der Rasur etwas zu stutzen.

Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem Series 3 310s, verfügt der neue Braun Series 3 3040s über eine erheblich längere Akkulaufzeit von 45 Minuten, wobei es zuvor nur 20 Minuten waren. Dank der innovativen MicroComb Technologie erfasst unser Testmodell mehr Haare mit jedem Zug und sorgt so für eine schnellere und sanfte Rasur. Zwar ist der Vorgänger wasserdicht, hat aber nicht die Wet&Dry Funktion, mit welcher man problemlos unter der Dusche rasieren kann oder auch die Verwendung mit Schaum und Gel für ein glatteres Hautgefühl war zuvor nicht möglich.

Was uns gefallen hat:

  • Kabelloser Elektrorasierer mit drei individuell beweglichen und drucksensiblen Scherelementen.
  • Integrierte Präzisionstrimmer auf der Rückseite.
  • Innovativen MicroComb Technologie erfasst mehr Haare mit jedem Zug.
  • Akkulaufzeit von 45 Minuten.
  • Schnellladung von fünf Minuten reicht für eine komplette Rasur.
  • Wet&Dry Funktion für die Trocken- und Nassrasur geeignet.

Was könnte besser sein:

  • Wir haben eine Reinigungsstation vermisst, wobei man den Rasierer einfach unter fließendem Wasser reinigen kann.
  • Der Rasierer ist während des Ladevorgangs nicht nutzbar.
  • Ein Reiseetui hätte uns gefallen.

Dinge zu beachten

In diesem Kaufratgeber geben wir wertvolle Tipps, auf welche Kriterien Sie bei der Wahl Ihres neuen Braun Rasierers achten sollten, und welche Serie besonders für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Braun-Series: Rasierlinien

Wer auf der Suche nach einem neuen Rasierer ist, kommt um die Kultmarke Braun nicht drum rum. Die Firma Braun gilt nicht ohne Grund als Pionier der elektrischen Rasierer: Bereits 1949 entwickelte Braun die Scherfolien-Technik, eine bahnbrechende Innovation, wovon die neusten Elektrorasierer noch heute profitieren. Egal welche Series, Braun stellt ausschließlich Scherfolien-Rasierer her, die bekannter Weise besonders hautverträglich sind, da die Klingen durch die Scherfolie nicht direkt mit der Haut in Kontakt kommen.

Braun hat seine Rasierer in verschiedene Rasierlinen, den „Series“ 1, 3, 5, 6, 7, 8, 9 eingeordnet, und somit ein breites Angebot aufgestellt, welches jedem Anspruch und Geldbeutel entspricht. Dabei steigt von Serie zu Serie die Raffinesse und technische Innovation.

Braun Series 1

Die Braun Series 1 ist die Basislinie von Braun und ist ideal als Einsteiger-Gerät. In der Serie sind nur noch 2 Rasierer enthalten, 170s und 190s. Der Lieferumfang in der Serie ist überschaubar. Nebst Rasierer werden eine Schutzkappe für den Scherkopf, ein Ladegerät und ein Reinigungsbürstchen mitgeliefert. Die Rasierer der Series 1 sind eher schlicht gehalten und bestehen aus einem extra breiten Scherkopf mit einer einzelnen Scherfolie. Ein Trimmer für längere Barthaare ist im Lieferumfang nicht dabei, jedoch wurde ein ausschiebbarer Langhaartrimmer für die Koteletten verbaut. Diese Serie ist wasserdicht, sodass der Rasierer unter fließendem Wasser problemlos gereinigt werden kann.

Braun Series 3

Rasierer der Braun Series 3 haben ein weites Spektrum an Eigenschaften, sodass der Hersteller diese nochmal in vier Unterkategorien eingeteilt hat, nämlich: „Shave & Style“, „ProSkin“, „CoolTec“ und „sonstige“. Gemeinsam haben alle Rasierer, dass der Scherkopf aus drei Teilen besteht: Zwei flexible Scherfolien umschließen den mittig sitzenden Trimmer. Der Scherkopf ist bei allen Modellen unbeweglich. Die Rasierer der Series 3 verfügen über eine LED-Anzeige, die den Ladezustand des Akkus anzeigt. Manche Modelle sind mit einer Reinigungsstation erhältlich. Das ist in der Produktbezeichnung mit „cc“ gekennzeichnet. Andere wiederum verfügen über die Wet & Dry Funktion, so wie unser Testmodell, der Series 3 3040s, womit eine Trocken- und Nassrasur mit Schaum oder unter der Dusche problemlos ermöglicht wird.

Braun Series 5

Für die Series 5 hat der Hersteller Braun das Motto „Einfache Rasur. Einfache Reinigung.“ gewählt. Der Scherkopf gleicht dem der Series 3, mit dem Zusatz, dass er für eine glattere und angepasste Rasur zusätzlich schwenkbar gelagert ist. Der Kopf lässt sich in fünf Positionen feststellen. Um dem Motto Bedeutung zu verleihen, liegt die Einfachheit der Reinigung der Modelle in den Öffnungen an der Unterseite des Scherkopfes. Dadurch gelingt Wasser in das Innere und ermöglicht so eine gründliche und einfache Reinigung. Zwar ist im Lieferumfang kein ausschiebbarer oder ausklappbarer Langhaartrimmer enthalten, jedoch gibt es eine große Auswahl an kompatiblem Zubehör.

Braun Series 7

Diese Linie stellt den Übergang von der Mittelklasse zur Premiumklasse dar. Die Rasierer der Series 7 heben sich technisch klar von den Series 1, 3 und 5 ab und punkten mit raffinierter Leistungsstärke bei einem vergleichsweise guten Preis-Leistungsverhältnis. Mit dem 360° Flex Scherkopf hat Braun mit dieser Linie erstmals einen flexiblen Scherkopf eingeführt, der sich nicht nur vor und zurück, sondern auch zur Seite neigen kann. Das Serien-Motto „für eine glatte Rasur auch an schwierigen Stellen“ wird mit dem flexiblen Scherkopf manifestiert. Die Rasierer der Series 7 können dank Wet & Dry Funktion unter der Dusche und für Nassrasuren oder mit Schaum und Gel verwendet werden.

Braun Series 9

Wer einen Rasierer der Series 9 wählt, wird „Brauns beste Rasur“ erleben. Diese Linie ist die Premiumserie des Herstellers und bietet feinste Technik, neuste Innovation und clevere Raffinesse. Der Scherkopf besteht hier aus 4+1 Scherelementen, also 2 Scherfolien für kürzere Bartstoppel und 2 Trimmer für längere Haare „+1“ eingebauten SkinGuard, der als zusätzliche Schutzbarriere gegen Hautverletzungen als eigenes Element aufgezählt wird. Dank der smarten „AutoSense“ Funktion wird die Bartdichte erkannt und die Leistung automatisch an die Bartdichte angepasst, sodass Hautirritationen vorgebeugt werden. Die meisten Modelle dieser Serie, so wie unser Testmodell, der Series 9 9385cc, verfügen über eine intelligente automatische Reinigungs- und Ladestation. Ein Reiseetui ist bei allen Modellen im Set dabei.

Braun CoolTec

6 Braun-Rasierer Test: Smart, effizient und gründlich (Herbst 2022)

Die CoolTech-Funktion ermöglicht es, das unangeneme Gefühl und Hautrötungen zu vermeiden.

Braun CoolTec Rasierer sind eine Unterkategorie der Series 3. Sie haben die spezielle Funktion die Haut mit einem Kühlelement im Scherkopf zu kühlen. Beim Rasieren hat man dadurch ein angenehmeres Gefühl und Hautrötungen und Reizungen werden direkt minimiert. Der Rasiererkopf ist unbeweglich, verfügt aber über einen ausschiebbaren Langhaartrimmer.

Braun WaterFlex

Braun WaterFlex ist eine Unterkategorie der Series 5. Dieser Rasierer ist speziell konstruiert, so dass er vor allem unter der Dusche mit Rasierschaum- oder gel verwendet werden kann und ist bis zu 5 Meter 100% wasserdicht. Der gummierte Griff in Kombination mit einem schlanken Design gibt sicheren Halt, gerade wenn es nass ist.

Entscheidende Kaufkriterien

Beim Kauf eines elektrischen Rasierers gibt es einige Kriterien anhand welchen man die unterschiedlichen Modelle und Ausführungen vergleichen und letztendlich entscheiden kann, welches Modell von welcher Serie am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Wir haben in unserem Kaufratgeber die wichtigsten Kaufkriterien aufgeführt, damit die richtige Kaufentscheidung sicher getroffen werden kann.

Scherkopf

Der Scherkopf ist Bestandteil eines elektrischen Rasierers und setzt sich grundsätzlich aus den beiden Elementen Klinge und Scherfolie zusammen. Dieser Teil des Rasierers ist das Herz des Geräts und maßgeblich für eine gelungene Rasur. Die Anzahl der Elemente steigt mit der Höhe der Seriennummer. So kommt es, dass ein Rasierer der Braun Series 1 über einen nicht beweglichen Scherkopf mit einer einzelnen Scherfolie verfügt. Ein Rasierer der Braun Series 9, die hochwertigste Braun Rasierer-Linie, verfügt dahingegen über 4+1 Scherelementen: 2 Scherfolien für kürzere Bartstoppel und 2 Trimmer für längere Haare. Das „+1“ bezieht sich auf die eingebaute Schutzbarriere gegen Hautverletzungen, die als eigenes Element aufgezählt wird. Nicht nur die Anzahl der Elemente ist grundlegend, sondern auch ob die Scherfolien arretierbar sind und wie beweglich der Scherkopf im Allgemeinen ist, wenn er das überhaupt ist.

Wer hier nicht am Geld spart, spart sich dafür Zeit bei der Rasur, denn die Rasierer mit beweglichen Scherköpfen und mehreren Elementen sind nicht nur etwas teurer, sondern auch unheimlich effizient.
Nass-Trocken-Rasierer

Fast alle Braun Elektrorasierer sind sogenannte Hybrid-Rasierer. Sie können sowohl zur Trocken- als auch zur Nassrasur verwendet werden. Die Wet&Dry Funktion bei Braun kennzeichnet diese Rasierer, welche trocken, aber auch nass, mit Rasierschaum oder -gel oder auch komplett unter der Dusche verwendet werden können, denn sie sind zu 100% wasserdicht. Die WaterFlex Modelle der Series 5 sind zudem mit einem speziellen Griff ausgestattet, der gummiert ist und somit den besten Grip bietet. Gerade unter der Dusche ein komfortables Feature. Wichtig ist, den Rasierer, wenn er mit Rasiergel oder -schaum verwendet wurde, gründlich zu reinigen, damit keine Rückstände im Gerät zurückbleiben und man noch lange Freude daran hat. Die meisten Rasierer mit Wet&Dry Funktion können aus Sicherheitsgründen nur mit dem Akku betrieben werden und eignen sich nicht für den Netzbetrieb.

Allen Klassikliebhabern, die ausschließlich die Nassrasur bevorzugen, empfehlen wir unseren Rasierhobel Test zu lesen.

Akkulaufzeit

6 Braun-Rasierer Test: Smart, effizient und gründlich (Herbst 2022)

Die meisten Braun-Rasierer können sowohl mit dem Akku als auch mit dem Netz betrieben werden.

Während manche elektrische Rasierer auch während des Netzbetriebs verwendet werden können und somit immer startklar sind, laufen die meisten elektrischen Rasierer ausschließlich über Akkus. Das liegt daran, dass die meisten elektrischen Rasierer auch für die Nassverwendung vorgesehen sind und andere Funktionen besitzen, die aus Sicherheitsgründen nicht mit dem Netzbetrieb einhergehen können. Demnach ist man auf die Akkulaufzeit eines Geräts angewiesen. Bei den meisten Braun Rasieren liegt diese Laufzeit zwischen 45 und 60 Minuten. Sollte man für eine Rasur 5 Minuten benötigen wären das im Schnitt 10 Anwendungen mit einer Akkuladung. Damit könnte man auf kürzeren Reisen sogar das Ladegerät zu Hause lassen. 

Reinigungsstation

Die Reinigungsstation von Braun ist ein Zubehör, dass je na Serie und Modell zur Grundausstattung gehört oder bei manchen Modellen nachgerüstet werden kann. Sie erspart wertvolle Zeit und Arbeit und sorgt somit für zusätzlichen Komfort. Man legt den Rasierer einfach in die vorgesehene Schale. Darin wird das Gerät automatisch gereinigt, geölt, gepflegt und aufgeladen. Diese Arbeitsschritte spart man sich an einem hektischen Morgen vor der Arbeit gerne mal ein, sodass die Reinigung und Pflege des Rasierers oft zu kurz kommt und entsprechend auch die Lebensdauer des Rasierers verkürzt wird.

Damit Sie sich morgens noch schneller fertig machen, haben wir weitere praktische Geräte für Sie herausgefunden. In unserem Test finden Sie die beliebtesten Filterkaffeemaschinen für Kaffeefans und Hemdenbügler für diejenigen, die keine einzige Sekunde vor der Arbeit verlieren möchten.

Stromversorgung mit Schnellladestation

Die meisten Braun Rasierer verfügen über eine Ladestation mit Schnellladefunktion. Die neueren Modelle sind mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet und lassen sich innerhalb einer Stunde komplett aufladen. Ein regulärer Ladevorgang sorgt für eine Akkulaufzeit zwischen 45 und 60 Minuten, je nach Modell. Die Schnellladefunktion ist super, wenn es einmal schnell gehen muss und der Akku leer ist. Ein Schnellladevorgang dauert 5 Minuten. Damit kann man eine komplette Rasur absolvieren. Braun Rasierer sind in der Regel auch während des Ladevorgangs einsatzbereit. Zu unterscheiden ist dies jedoch vom Netzbetrieb. Aus Gründen der Sicherheit ist es bei Modellen, die über die Wet&Dry Funktion verfügen oder wasserdicht sind, ein Netzbetrieb nicht möglich.

Trimmer / Langhaarschneider

Je nachdem, welches Modell aus welcher Serie man gewählt hat, verfügen Braun Rasierer über einen ausfahrbaren Trimmer oder Langhaarschneider an der Rückseite. Andere Modelle haben einen speziellen Trimmer- oder Langhaarschneideraufsatz, der im Wechsel zum regulären Aufsatz ausgetauscht werden kann. Bei günstigeren Geräten oder Ausführungen mit geringer Ausstattung ist manchmal kein Trimmer dabei, sodass man diesen zusätzlich erwerben muss. Langhaarschneider / Trimmer eignen sich besonders gut für präzise Konturen und Koteletten.

Lift&Cut

Die spezielle Lift&Cut-Funktion ist eine Innovation des Herstellers Braun und beschleunigt die Rasur, denn damit erwischt man alle Haare in nur einem Zug. Der mit Titanium beschichtete ActiveLift Trimmer richtet flach anliegende Haare auf und nimmt sie in nur einem Zug mit. Außerdem sorgt die Lift&Direct-Funktion dafür, dass auch Haare, die in verschiedene Richtungen wachsen, direkt erfasst werden.

Pflege und Reinigungstipps

6 Braun-Rasierer Test: Smart, effizient und gründlich (Herbst 2022)

Die Braun-Rasierer können in einer Reinigungsstation oder unter fließendem Wasser gereinigt werden.

Dank der Reinigungsstation, die bei vielen Modellen im Set enthalten ist, erspart man sich viele Arbeitsschritte hinsichtlich der Pflege und Reinigung seines Rasierapparats. Die Reinigungsstation reinigt, pflegt, ölt und lädt das Gerät vollautomatisch. Die Modelle, die eine Reinigungsstation besitzen, sind in der Produktbezeichnung mit „cc“ gekennzeichnet. Bei anderen Modellen kann man die Reinigungsstation als Zubehör dazu kaufen, jedoch ist das nicht bei jedem Modell möglich. Die meisten Modelle von Braun sind wasserdicht und können auf diese Weise unter fließendem Wasser gereinigt werden. Bei der Verwendung von Rasiergel oder Rasierschaum ist besonders darauf zu achten, dass alle Rückstände ausgewaschen wurden, damit die Lebensdauer des Geräts auch entsprechend ausgeschöpft werden kann.

Häufig Gestellte Fragen

Die Lebensdauer eines Rasierers hängt von der Nutzung als auch von der Reinigung und Pflege ab. Wenn ein Rasierer nur wenig benutzt wird, nutzt er sich langsamer ab, als wenn er oft in Gebrauch ist. Da ein Rasierer jedoch ein Gebrauchsgegenstand ist und der Nutzen eben darin liegt, ihn zu gebrauchen, sollte man darauf achten, ihn pfleglich zu behandeln. Ihn regelmäßig zu reinigen, pflegen und zu warten kann durchaus dazu führen, dass die Lebensdauer des Rasierers deutlich über den gesetzlichen Gewährleistungszeitraum hinausgeht. Der gesetzliche Gewährleistungszeitraum beträgt 24 Monate. Darüber hinaus kommt es auf die Kulanz des Herstellers oder des Händlers an. Manchmal kann man auch die gesetzliche Gewährleistung direkt beim Kauf um ein oder 2 Jahre für einen entsprechenden Preis verlängern.

Die Modelle in unserem Vergleich sind auf die Gesichts- und Körperbehaarung von Herren ausgelegt. Natürlich können sie auch von Damen genutzt werden, sind aber im Allgemeinen nicht dafür geeignet und weniger ideal. Braun hat für Damen spezielle Styler und Rasierer entwickelt, welche die Bedürfnisse von Frauen eher abdecken. Das Angebot ist bei weitem nicht so breit gefächert wie bei den Männern, aber Frauen sind in der Regel auch weniger behaart und sollten bei den angebotenen Modellen etwas für sich finden können. Der Silk-épil Lady Shaver ist für den ganzen Körper geeignet. Mit ihm kann man rasieren, peelen und trimmen. Auch mehrere Epiliergeräte hat Braun im Angebot, ein spezieller Gesichtshaarentferner, ein Rasierer eigens für die Bikinizone und sogar auch ein IPL Gerät, was Haare dauerhaft verschwinden lässt.

Fazit

Das schier überwältigende Angebot an Elektrorasierern der Firma Braun macht es einem nicht leicht, sich für ein Modell zu entscheiden.

Das Modell 9385cc der Series 9 verdient zurecht das vom Hersteller gewählte Motto „Brauns beste Rasur“, denn auch in unserem Braun-Rasierer Test schneidet der Rasierapparat mit Bestnote als Vergleichssieger ab. Der flexible 10D Flex Scherkopf mit fünf synchronisierten Rasierelementen sorgt für eine effiziente und sanfte Rasur, die keine Wünsche offen lässt.

Der Series 7 70-N7200cc verkörpert Raffinesse, Innovation und smarte Technik. Wir haben diesen intelligenten Rasierer auf Herz und Nieren geprüft und vergeben ihm in unserem Braun-Rasierer Test den Titel „der Smarteste“. Die AutoSense Funktion erkennt die Bartdichte automatisch und passt die Motorleistung daran an. Der smarte Rasierer kommt dank der 360° Flex Anpassung auch an die schwierigsten Stellen und ermöglicht damit mühelos ein glattes, makelloses Ergebnis.

Günstig aber leistungsstark ist unser Testmodell, der Series 6 60N1000S. Unser Testsieger im Bereich Sparpreis ist dank der SensoFlex Funktion mit dem beweglichen Scherkopf ausgestattet, welcher sich selbst bei geringem Druck den Gesichtskonturen anpasst. In Kombination mit den dermatologisch getesteten SensoFoil-Klingen sorgt unser Sparpreis für höchsten Hautkomfort und ist besonders für empfindliche Haut geeignet.

References

1.
Anzahl der Nutzer der beliebtesten Marken von elektrischen Rasierapparaten zur Trockenrasur (Verwendung in den letzten 3 Monaten) in Deutschland von 2017 bis 2020 | Statista
Im Jahr 2020 gab es in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre rund 6,48 Millionen Männer, die einen Elektrorasierer von Braun benutzten. Die Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) bietet Informationen zu mehr als 1.000 Marken und nahezu allen in den Medien beworbenen Produkten. Die Studie liefert Daten zu Verwendungs- und Kaufverhalten, zur Mediennutzung sowie zu Einstellungen der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren.
2.
Bart richtig rasieren: Anleitung und Tipps für eine nachhaltige Rasur - Utopia.de
Möchtest du deinen Bart rasieren, so gibt es einiges zu beachten. Wie du bei einer Nass- und Trockenrasur am besten vorgehst, verraten wir dir hier.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.