5 Band- und Tellerschleifer Test – Renovierungsarbeiten Müssen Nicht Unbedingt Teuer Sein

Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: März 06, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Renovierungsarbeiten müssen nicht unbedingt teuer sein, wenn man denn über ein wenig handwerkliches Geschick und praktische Geräte, wie einen Band- und Tellerschleifer verfügt. Deutschland ist für seine vielen fleißigen Heimwerker sehr bekannt, weshalb Werkgeräte auf dem Markt sehr gefragt sind. Wir haben einen Band- und Tellerschleifer Test durchgeführt, um Ihnen die besten Geräte, die für zahlreiche Arbeiten im Haus geeignet sind, vorzustellen. Die meisten davon sind selbst für Anfänger ohne große Übung leicht zu bedienen. Falls Sie ein paar alte Möbel aufpolieren möchten oder andere Projekte am Haus planen, kann sich die Investition in einen Band- und Tellerschleifer lohnen. Bevor Sie jedoch irgendein Gerät kaufen, sollten Sie einige Merkmale genau prüfen. Wir haben unseren Band und Tellerschleifer Testsieger sowie alle anderen aufgeführten Produkte basierend auf deren Leistung, Bandgeschwindigkeit, Schleifbandgröße, Arm und Materialtisch und einigen weiteren wichtigen Merkmalen bewertet. In unserer anschließenden Kaufberatung erfahren Sie mehr darüber, welche Eigenschaften bei einem Band- und Tellerschleifer Test wichtig sind und worauf es ankommt.
Tabelle der besten Produkte

Top 5 Band- und Tellerschleifer Test 2021

1.

Peugeot EnergySand 200 ASPVergleichssieger

Features
  • Leistung: 550W
  • Bandgeschwindigkeit: 12 m/Sek.
  • Schleifbandgröße: 915 x 100 mm
  • Arm neigbar: nein
  • Materialtisch neigbar: 45°
  • Schleiftellerdurchmesser: 200 mm
  • Schleiftellergeschwindigkeit: 2850 U/min
  • Schleifteller neigbar: 45°
  • Gewicht: 26 kg
  • Abmessungen: 59 x 51.9 x 38 cm

Der Peugeot EnergySand 200 ASP Band- und Tellerschleifer ist ein effizientes Gerät, mit dem Sie verschiedene Arten von Holz einfach und unkompliziert Abschleifen können. Das Gerät besitzt einen asynchronen Motor mit einer Leistung von 550 Watt, mit dem schnelle und saubere Arbeiten garantiert werden. Am besten erhält dieses Gerät einen festen Standplatz im Werkkeller, da es mit 26 kg ein ordentliches Gewicht auf die Waage bringt und nicht besonders leicht zu transportieren ist.

Der EnergySand 200 ASP ist mit zwei neigbaren Auflageflächen aus Aluminium ausgestattet, was das winkelgerechte Arbeiten erleichtern kann. Zusätzlich gibt es einen Führungswinkel und eine automatische Schleifband-Einspannung mit Positioniersteuerung. Selbst Einsteiger sollten mit diesen praktischen Eigenschaften Arbeiten ohne Probleme ausführen können.

Damit die Arbeitsumgebung nach der Nutzung dieser Schleifmaschine sauber hinterlassen wird, ist sie mit einer integrierten Absaugvorrichtung ausgestattet und besitzt einen Auffangsack für Staub und Schmutz.

Was uns gefallen hat:

Besonders gut hat uns bei dem Peugeot EnergySand 200 ASP Band- und Tellerschleifer gefallen, dass ein Sicherheitsset für den Gebrauch mitgeliefert wird. Es wird grundsätzlich empfohlen, beim Arbeiten mit einem Schleifgerät eine Maske und eine Schutzbrille zu tragen. Beim Kauf der Peugeot-Maschine brauchen Sie jedoch selbst nicht mehr daran denken, sich dies zuzulegen.

Was könnte besser sein:

Etwas enttäuschend fanden wir, dass die Maschine ohne eine deutsche Bedienungsanleitung geliefert wird. Zwar ist die Anwendung an sich ziemlich einfach und kann wahrscheinlich auch ohne Anleitung erfolgen, wer jedoch zum ersten Mal ein solches Gerät verwendet, wird erst online nach Anweisungen oder Tipps suchen müssen.

2.

Scheppach BTS 900Bestwert

Features
  • Leistung: 370W
  • Bandgeschwindigkeit: 5 m/Sek.
  • Schleifbandgröße: 915 x 100 mm
  • Arm neigbar: 90°
  • Materialtisch neigbar: nein
  • Schleiftellerdurchmesser: 150 mm
  • Schleiftellergeschwindigkeit: 2850 U/min
  • Schleifteller neigbar: 45°
  • Gewicht: 22 kg
  • Abmessungen: 5 x 36.5 x 32.5 cm

Scheppach Band und Tellerschleifer sind mit dem deutschen Qualitätssiegel ausgestattet und auf dem Markt entsprechend beliebt. Der Scheppach BTS 900 stellt da keine Ausnahme dar und kann mit seinem Induktionsmotor sowie dem Gehäuse aus Gusseisen mit Leistung und Stabilität überzeugen.

Dieses Gerät ist hauptsächlich für die Verarbeitung verschiedener Holzarten gedacht. Mit einem passenden Schleifpapier kann aber sogar Metall verarbeitet werden. Die Schleifbänder und -scheiben sind Klettverschluss sehr einfach zu befestigen. Im Lieferumfang sind bereits drei Schleifpapier und drei Schleifbänder enthalten, sodass Sie für den Start schon sehr gut ausgestattet sind. Damit unterschiedliche Arbeiten effektiv und leicht erledigt werden können, lassen sich Schleifbandarm und Schleiftisch neigen. Der Arm kann in einem bis zu 90° Winkel vertikal und horizontal positioniert werden, während der Tisch um bis zu 45° geneigt werden kann.

Der Unterschied zum vorherigen Scheppach Band- und Tellerschleifer BTS 800 liegt in der Verbesserung des Motors. Zwar arbeitet dieser nicht unbedingt schneller, ist dafür jedoch weniger anfällig.

Was uns gefallen hat:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Scheppach BTS 900 Band- und Tellerschleifers ist unschlagbar. Zu einem wirklich niedrigen Preis erhalten Sie eine Maschine, mit der unterschiedlichste Arbeiten im Handumdrehen und mit garantierter Qualität ausgeführt werden können.

Was könnte besser sein:

Um die Arbeiten schneller voranzutreiben und Betriebslärm zu reduzieren, könnte diese Maschine von Scheppach ein wenig mehr Motorleistung besitzen. Es ist schade, dass der Motor in Hinsicht der Wattleistung vom Vorgänger kein Upgrade erhalten hat.

3.

Einhell TC-US 400Sparpreis

Features
  • Leistung: 375W
  • Bandgeschwindigkeit: 6 m/Sek.
  • Schleifbandgröße: 915 x 100 mm
  • Arm neigbar: 90°
  • Materialtisch neigbar: nein
  • Schleiftellerdurchmesser: 150 mm
  • Schleiftellergeschwindigkeit: 1450 U/min
  • Schleifteller neigbar: 45°
  • Gewicht: 11 kg
  • Abmessungen: 50 x 31.2 x 25.3 cm

Der Einhell TC-US 400 ist mit seinem niedrigen Preis der perfekte Test Band und Tellerschleifer für alle, die zum ersten Mal eigenständig Schleifarbeiten durchführen möchten. Das Gerät ist vielseitig und in erster Linie für Modellbau- und Kreativarbeiten mit Holz und Kunststoff geeignet. Sie können damit zum Beispiel präzise Radien anschleifen oder sägeraue Kanten optimal glätten.

Die Arbeit ist recht einfach getan, da die Maschine über eine schwenkbare Bandschleifeinrichtung mit Werkstückanschlag, einer Schnellspanneinrichtung für den unkomplizierten Wechsel von Schleifbändern und einer Schleifbandzentrierung verfügt. Außerdem besitzt der Einhell TC-US 400 vier Gummifüße an der Unterseite, damit er einen guten Stand hat und laute Betriebsgeräusche verhindert werden. Es gibt auch Anschlüsse für die Staubabsaugung, damit Sie Arbeiten können, ohne viel Staub und Schmutz zu produzieren.

Geliefert wird die Maschine mit einem Schleifband und einem Tellerschleifpapier.

Was uns gefallen hat:

Dieser Einhell Band und Tellerschleifer bietet trotz seines sehr niedrigen Preises großartige Eigenschaften, die ihn zu einem geeigneten Gerät für unterschiedliche Arbeiten mit Holz und Kunststoff machen. Inklusive schwenkbarer Schleifbandeinrichtung, Schnellspanneinrichtung und Klettverschluss stellt der Einhell TC-US 400 ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis dar.

Was könnte besser sein:

Die Motorleistung ist etwas schwächer als bei teureren Geräten, aber immer noch völlig in Ordnung, um als Hobby-Handwerker damit einige Arbeiten durchzuführen. Normalerweise führt eine geringere Leistung zu höherer Betriebslautstärke, doch dank der angebrachten Gummifüße an der Maschine, wird für geräuscharmes Arbeiten gesorgt.

4.

FERM BGM1020Leichtestes Modell

Features
  • Leistung: 350W
  • Bandgeschwindigkeit: 9 m/Sek.
  • Schleifbandgröße: 915 x 100 mm
  • Arm neigbar: 90°
  • Materialtisch neigbar: nein
  • Schleiftellerdurchmesser: 150 mm
  • Schleiftellergeschwindigkeit: 1450 U/min
  • Schleifteller neigbar: 45°
  • Gewicht: 12 kg
  • Abmessungen: 50 x 26 x 30.5 cm

Mit dem FERM BGM1020 Schleifgerät lassen sich Schleifarbeiten und Detailarbeiten an kleineren Werkstücken hervorragend durchführen. Mit einer multifunktionalen, verstellbaren Werkbank und der einstellbaren Schleifbandposition lässt sich das Gerät flexibel einsetzen und bequem anwenden. Auch der Arm des Schleifgeräts lässt sich bis zu 90° neigen. Die Maschine ist mit einem Eigengewicht von nur 12 kg sehr leicht, besitzt jedoch Gummifüße, die für die Stabilität sorgen.

Es gibt einen Staubfrei-Schalter und zwei Winkelanschlüsse für Staubsauger, sodass die Maschine sauber gehalten und die Lebensdauer dadurch optimiert werden kann. Aufgrund der Maße und des geringen Gewichts ist dieses Schleifgerät eine großartige Lösung für alle Hobby-Heimwerker, die nicht viel Platz haben. Der FERM BGM1020 ist außerdem zu einem großartigen, niedrigen Preis erhältlich und super für Einsteiger geeignet!

Was uns gefallen hat:

Wir haben den FERM BGM1020 in der Kategorie „Bestes Gewicht“ ausgezeichnet. Dies ist die Eigenschaft, die uns an dem Gerät am besten gefällt. Mit einem Eigengewicht von gerade einmal 12 kg lässt sich die Maschine einfacher bewegen und transportieren. Die Stabilität und der feste Stand werden dennoch garantiert und durch integrierte Gummifüße optimiert.

Was könnte besser sein:

Der FERM BGM1020 Band- und Tellerschleifer hat eine relativ geringe Motorleistung und Bandgeschwindigkeit. Das bedeutet, dass die Arbeiten mit dieser Maschine etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen können und auch der Betriebslärm etwas lauter sein kann.

5.

Ryobi RBDS4601GBeste Geschwindigkeit

Features
  • Leistung: 370W
  • Bandgeschwindigkeit: 5 m/Sek.
  • Schleifbandgröße: 915 x 100 mm
  • Arm neigbar: 90°
  • Materialtisch neigbar: nein
  • Schleiftellerdurchmesser: 150 mm
  • Schleiftellergeschwindigkeit: 2850 U/min
  • Schleifteller neigbar: 45°
  • Gewicht: 21 kg
  • Abmessungen: 2 x 32.8 x 28 cm

Die Ryobi RBDS4601G Schleifmaschine ist ein großartiges Gerät, um im Eigenheim handwerkliche Arbeiten durchführen zu können. Es eignet sich zum Polieren und Schleifen von glatten Oberflächen und kann für Holz und Metall genutzt werden. Mit dieser Maschine können auch härtere Arbeiten erledigt werden. Beispielsweise können Farbschichten abgeschliffen werden, um das Originalholz freizulegen, oder es kann zusätzliches Schleifwerkzeug mit der Maschine kombiniert werden.

Die Schleifmaschine besitzt eine Gusseisenbasis und bietet damit einen stabilen Stand, auch während des Gebrauchs. Der Rest der Maschine besteht aus Kunststoff. Ausgestattet mit einem 370 Watt Induktionsmotor erzielt die Maschine eine akzeptable Leistung. Besonders gut ist im Vergleich zu anderen Geräten die Schleiftellergeschwindigkeit, weshalb wir dieses Produkt in der Kategorie „Beste Geschwindigkeit“ ausgezeichnet haben.

Zusätzlich bietet die Ryobi RBDS4601G einige praktische Eigenschaften, wie eine verstellbare Werkstückauflage, einen verstellbaren Schleiftisch, einen vertikal und horizontal verstellbaren Schleifarm sowie eine Saugdüse und eine Selbstspannungsvorrichtung.

Was uns gefallen hat:

Besonders gut gefällt uns an dem Ryobi RBD4601G Band- und Tellerschneider der vielseitige Einsatzbereich. Mit diesem Gerät können schwierigste Schleif- und Polierarbeiten an Holz und Metall durchgeführt werden. Die Möglichkeit, das Gerät sogar mit Schleifwerkzeugen, wie einem Tuchrad, Meißeln oder Äxten, kombinieren zu können, ist von großem Vorteil.

Was könnte besser sein:

Die Qualität der Maschine könnte besser sein. Sie ist aus Kunststoff hergestellt und verspricht damit nicht die längste Lebensdauer. Das Gerät wird in China hergestellt, weshalb man die Qualitätsaspekte im Hinterkopf behalten sollte.

Dinge zu beachten

Band- und Tellerschleifer als Kombigeräte sind für den Heimgebrauch wirklich praktisch, da Sie einige Renovierungsarbeiten oder kreative Projekte damit durchführen können und somit Geld sparen. Während die meisten Geräte ziemlich einfach anzuwenden und daher auch hervorragend für Anfänger geeignet sind, gibt es einige Unterschiede bei den auf dem Markt verfügbaren Geräten. Je nachdem, welche Arbeiten bei Ihnen anstehen, können einige Eigenschaften von größerer Bedeutung sein als anderen. Damit Sie eine bessere Idee darüber erhalten, worauf Sie bei Ihrer neuen Schleifmaschine achten sollten, haben wir im Folgenden für Sie einen Ratgeber erstellt.

Wie funktioniert ein Band- und Tellerschleifer?

5 Band- und Tellerschleifer Test - Renovierungsarbeiten Müssen Nicht Unbedingt Teuer SeinBei einem Band- und Tellerschleifer handelt es sich um ein Kombigerät bestehend aus einem Bandschleifer und einem Tellerschleifer. Dieses Gerät besitzt zwei Schleifvorrichtungen – das Schleifband und einen Schleifteller. Das Schleifband kann man sich als Vorrichtung vorstellen, die von zwei Rollen umlaufen wird, und vor allem zum Schleifen von Holz gedacht ist. Der Schleifteller hingegen ist mit Schleifpapier versehen und dreht sich um die eigene Achse. Mit diesem können auch schwerere Arbeiten, wie das Polieren von Metall durchgeführt werden.

Je nachdem, welche Werkstücke bearbeitet werden sollen, muss ein Tellerschleifpapier oder ein Bandschleifpapier befestigt werden. Grundsätzlich sagt man, dass Holz mit einem Tellerschleifpapier mit einer Körnung von 220 bis 400 geschliffen und Metall mit einem Bandschleifpapier mit einer Körnung von 400 bis 1.000 poliert werden sollte.

Damit Arbeiten präzise durchgeführt werden können, handelt es sich bei Band- und Tellerschleifern um feste Standgeräte, die stabil sind und einen festen Platz in der Werkstatt, der Garage oder im Keller erhalten sollten. An einem Band- und Tellerschleifer können individuelle Einstellungen vorgenommen werden. So verfügen die Geräte zum Beispiel über einen neigbaren Arm und einen neigbaren Werktisch bzw. Materialtisch. Dies hat den Vorteil, dass Sie einen Winkel einstellen können, in dem Sie die gerade anfallende optimal und einfach ausführen können.

Da gerade bei Schleifarbeiten viel Staub und Schmutz zustande kommt, besitzt der Großteil der auf dem Markt verfügbaren Maschinen eine Absaugvorrichtung, wodurch der Schmutz nach getaner Arbeit sauber zusammengehalten wird und nicht überall verteilt ist. Nichtsdestotrotz sollten beim Arbeiten mit einer Schleifmaschine aber auch weitere Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Eine Sicherheitsbrille, Handschuhe und ein Atemschutz gelten als notwendig.

Welche Art von Schleifmaschine eignet sich wofür?

5 Band- und Tellerschleifer Test - Renovierungsarbeiten Müssen Nicht Unbedingt Teuer SeinEs gibt eine ganze Reihe unterschiedlicher Schleifmaschinen. Damit Sie sich auch für das richtige Gerät entscheiden, haben wir die verschiedenen Modelle samt ihren Vor- und Nachteilen für Sie zusammengefasst:

  • Tellerschleifer

Der einfache Tellerschleifer ist für feinere Arbeiten gedacht und kann Werkstücke aus Holz, Metall und Kunststoff verarbeiten. Der Nachteil ist dabei, dass die Eigenschaften des Bandschleifers entfallen.

  • Stationärer Bandschleifer

Stationäre Bandschleifer bieten eine sehr hohe Leistungsfähigkeit und können mit zahlreichem Zubehör erweitert und kombiniert werden, um eine Vielfalt von Arbeiten erledigen zu können. Der Nachteil daran ist eindeutig die stationäre Verwendung. Dieses Gerät lässt sich nicht so einfach transportieren.

  • Kombigerät Band- und Tellerschleifer

Ein Band- und Tellerschleifer als Kombigerät ist offensichtlich am vielseitigsten einsetzbar. Es vereint die Funktionen des Tellerschleifers und des Bandschleifers und ist damit auch für Vor- und Nachbearbeitungen geeignet. Erfahrungsgemäß kann es bei diesen Geräten jedoch häufiger auch zu Störungen kommen.

Eigenschaften, die beim Kauf des besten Band- und Tellerschleifers zu beachten sind

Band- und Tellerschleifer verfügen über einige wichtige Eigenschaften, die Sie beim Kauf eines passenden Gerätes unbedingt beachten sollten. Während viele Merkmale bei unterschiedlichen Modellen identisch sind, gibt es auch einige Unterschiede, die je nach Verwendungszweck hohe Bedeutung für Sie haben können. Erfahren Sie hier, welche Eigenschaften besonders wichtig sind und bei Ihrem zukünftigen Gerät vorhanden sein sollten.

Leistung

5 Band- und Tellerschleifer Test - Renovierungsarbeiten Müssen Nicht Unbedingt Teuer SeinDie Leistung des Motors eines Band- und Tellerschneiders ist besonders wichtig. Damit neben Weichholz auch dichteres und robusteres Material, wie Hartholz oder gar Metall, geschliffen werden kann, ist ein kräftiger Motor notwendig. Ein Stand-Band-Tellerschleifer sollte mindestens eine Aufnahmeleistung von 370 Watt erzielen. Falls Sie jedoch von vornherein planen, Ihr Gerät auch zum Säubern und Schärfen von Werkzeugen zu verwenden, sollte die Leistung etwas höher sein. Empfehlenswert wäre dafür ein Gerät wie der Peugeot EnergySand 200 SAP, der eine Motorleistung von 550 Watt erbringt. Auch der Band und Tellerschleifer Metabo ist für seine hohe Motorleistung bekannt und gilt als hochwertiges Gerät.

Für einfache Schleifarbeiten an Holz kann sogar eine Maschine wie die FERM BGM1020 mit einer Motorleistung von 350 Watt ausreichen.

Bandgeschwindigkeit

Die Bandgeschwindigkeit eines Schleifgeräts gibt an, wie schnell Sie Material damit abtragen und bearbeiten können. Je schneller die Geschwindigkeit, desto eher ist Ihre Arbeit natürlich auch beendet. Je nachdem, welche Art von Material Sie bearbeiten möchten, sind unterschiedliche Geschwindigkeiten zu empfehlen:

  • Für das Schleifen von Holz wird eine Bandgeschwindigkeit von rund 5 m/s empfohlen
  • Für Hartholz und Kunststoff sollte die Bandgeschwindigkeit mindestens 7,5 m/s betragen
  • Für die Bearbeitung von Metall ist eine Bandgeschwindigkeit ab 8 m/s empfehlenswert

Die Peugeot EnergySand 200 ASP Schleifmaschine ist damit die einzige aus unserem Test, mit der Metall problemlos verarbeitet werden kann. Sie erreicht eine Bandgeschwindigkeit von 9,12 m/s. Sehr gut sind allerdings auch die Ryobi RBDS4601G und die Scheppach BTS 900 Maschinen mit einer Geschwindigkeit von 7,5 m/s.

Schleifbandgröße

Schleifbänder sind auf dem Markt in verschiedenen Größen, mit unterschiedlicher Körnung und Länge verfügbar. Welche Schleifbandgröße Ihr neuer Band- und Tellerschleifer besitzt, beeinflusst die Auswahl an Schleifbändern, die Sie zusätzlich kaufen können, die Preise und auch die Leichtigkeit der Beschaffung. Ist im Lieferumfang Ihrer zukünftigen Maschine nur ein Schleifband inbegriffen und Sie planen, sich weitere anzuschaffen, sollten Sie also prüfen, ob das Angebot gut ist. Die Scheppach BTS 900 wird zum Beispiel direkt mit drei Schleifbändern und Schleifscheiben geliefert, sodass Sie damit schon ziemlich gut ausgestattet sind.

Üblich ist auf dem Markt eine Größe von etwa 50x2000cm. Schleifbänder können bei vielen Herstellern auch individuell in der Maße angefertigt werden, werden dann aber höchstwahrscheinlich auch teurer sein. Wichtig ist, dass Sie wissen, dass die Größe von Schleifbändern entscheidend ist, da sie exakt auf den Band- und Schleifteller passen müssen.

Arm und Schleifteller

5 Band- und Tellerschleifer Test - Renovierungsarbeiten Müssen Nicht Unbedingt Teuer SeinEs ist ratsam, nach einem Band- und Tellerschleifer Ausschau zu halten, der sowohl über einen neigbaren Arm als auch einen neigbaren Schleifteller verfügt. Diese Eigenschaften erleichtern Ihnen das Arbeiten enorm. Zusätzlich wird damit sichergestellt, dass Arbeiten präziser und genauer durchgeführt werden können. Fast alle Geräte aus unserem Test verfügen über einen neigbaren Arm, der in einen Winkel von 0° bis 90° eingestellt werden kann.

Was den Schleifteller angeht, sollten Sie vor allem prüfen, wie Schleifband auf diesem befestigt wird. Es gibt Schleifteller wie den Scheppach BTS 900, dessen Schleifteller mit einer Klettbeschichtung ausgestattet sind. Das erleichtert den Wechsel von Schleifbändern. Andere Modelle umfassen einen selbstklebenden Schleifteller, an den Schleifbänder zum Beispiel mit Silikonfolien befestigt werden.

Material

Das Material, aus dem ein Band- und Tellerschleifer besteht, ist nicht unbedeutend. Vor allem das Gehäuse sollte aus einem robusten Material bestehen, da dies nicht nur Verschleiß vermeidet, sondern auch die Stabilität der Maschine unterstützen kann. Viele Geräte bestehen aus Stahl oder sind sogar wie der Ryobi RBD4601G mit einer Basis aus Gusseisen ausgestattet. Dies sind Materialien, die besonders hohe Lebensdauer aufweisen und dem Gerät eine gute Standfestigkeit verleihen. Andere Modelle bestehen hingegen aus Kunststoff oder Aluminium-Druckguss. Diese mögen etwas günstiger sein, können aber auch zu schnellerem Verschleiß und Schäden führen.

Durchmesser des Schleiftellers

Der Durchmesser des Schleiftellers kann je nach Gerät stark variieren. Es gibt Geräte, die einen Schleifteller mit Durchmesser von 150 Millimeter oder weniger besitzen, sowie Gerätemit einem Schleifteller-Durchmesser von 300 Millimeter oder mehr. Anhand des Durchmessers können Sie erfahren, welche Maße Sie für Schleifbänder benötigen.

Geschwindigkeit des Schleiftellers

Die Geschwindigkeit des Schleiftellers ist ausschlaggebend dafür, wie schnell Sie ein Werkstück bearbeiten können. Angegeben wird die Geschwindigkeit von Herstellern in Umdrehungen pro Minute.

Im Durchschnitt liegt die Geschwindigkeit des Schleiftellers bei etwa 1.400 Umdrehungen pro Minute.
Der Einhell TC-US 400 Band- und Tellerschleifer aus unserem Test trifft diesen Durchschnitt mit 1.450 U/min sehr gut.

Ein besonders leistungsstarkes Modell, das wir nicht ohne Grund in der Kategorie „Beste Geschwindigkeit“ ausgezeichnet haben, ist der Ryobi RBDS4601G mit einer Schleifteller-Geschwindigkeit von 2.850 Umdrehungen pro Minute.

Besonders vorteilhaft ist es, wenn sich die Schleifgeschwindigkeit regulieren lässt, damit Sie diese je nach bearbeitetem Werkstück anpassen können. Mit einem Band und Tellerschleifer Bosch könnten Sie diese praktische Eigenschaft erhalten, da das Angebot der Qualitätsmarke ziemlich vielfältig ist.

Abmessungen und Gewicht

5 Band- und Tellerschleifer Test - Renovierungsarbeiten Müssen Nicht Unbedingt Teuer SeinDie Maße eines Band- und Tellerschleifers sollten Sie hauptsächlich in Bezug auf den Platz, den Sie dafür zur Verfügung haben, beachten. Grundsätzlich sind die Standgeräte nicht allzu groß und sperrig, sodass sich in jeder Hobbywerkstatt ein Plätzchen finden lassen sollte. Wesentlich ausschlaggebender ist hingegen das Gewicht der Maschine.

Das Eigengewicht sollte relativ hoch sein, damit ein sicherer und stabiler Stand auch während des Arbeitsvorgangs garantiert wird. Es ist also sinnvoll ein Gerät zu wählen, das mindestens 20 kg wiegt. Leichtere Modelle, wie der FERM BGM1020, sollten bestenfalls mit der Werkbank verschraubt werden, damit nichts wackelt. Auf der anderen Seite hat ein Gerät mit niedrigem Eigengewicht natürlich den Vorteil, dass Sie es einfacher bewegen können, falls Sie den Standort öfter wechseln möchten. Es empfiehlt sich aber ein fester Standplatz und ein entsprechend robustes Gerät.

Extras

Wie jedes Gerät können auch Band- und Tellerschleifer über die verschiedensten Extras verfügen. Es gibt jedoch ein ganz besonderes Extra, das wirklich empfehlenswert ist, und zwar eine Absaugvorrichtung. An diese kann ein Nass- oder Trockensauger angeschlossen werden, damit die Arbeit ohne viel Staub und Schmutz abgeschlossen werden kann. Der Peugeot EnergySand 200 ASP verfügt sogar über einen Auffangbeutel, sodass der Staub direkt dort hineinfallen kann.

Ansonsten sollten Sie daran denken, dass für das Arbeiten mit einer Schleifmaschine auch das ein oder andere Zubehör notwendig ist. Schleif- und Polierarbeiten sollten grundsätzlich nur mit einer Schutzmaske, einer Schutzbrille und Handschuhen ausgeführt werden. Beim Kauf des Peugeot EnergySand 200 ASP erhalte Sie im Lieferumfang direkt ein Sicherheitsset mit dazu.

Ebenfalls gutes Zubehör bietet der Scheppach BTS 900. Dieser wird nämlich inklusive drei Schleifbändern und drei Schleifscheiben geliefert. Je nach Verwendungszweck müssen Sie daran denken, dass Sie möglicherweise zusätzliche Schleifbänder kaufen müssen.

Als weiteres Extra können auch integrierte Gummifüße an der Schleifmaschine gelten. Diese sind besonders praktisch, um einen besseren Stand zu gewährleisten. Gerade wenn die Maschine kein hohes Eigengewicht hat, können Gummifüße für mehr Stabilität sorgen.

Preis

Ein Band- und Tellerschleifer ist gar nicht mal so teuer, wie viele vielleicht denken würden. Einige Geräte erhalten Sie bereits ab etwa 100 Euro. Sie sollten jedoch auf die Eigenschaften achten und sicherstellen, dass die Maschine für den gewünschten Zweck geeignet ist. Im Durchschnitt liegen die Preise zwischen 150 und 250 Euro. Einige Hersteller, wie zum Beispiel Güde, stellen sehr kostengünstige Geräte her. Gute Beispiele dafür sind der Güde Band und Tellerschleifer GBTS 400 sowie der Güde Band- und Tellerschleifer 6500 Pro.

Häufig Gestellte Fragen

Schleifpapiere besitzen unterschiedliche Körnungen, die je nach Verwendung sorgfältig gewählt werden sollten. Im Wesentlichen unterscheidet man zwischen grob, mittel fein, sehr fein für Holzarbeiten und sehr fein für Metallarbeiten. Ein grober Schliff mit einer Körung zwischen 6 und 30 wird verwendet, um Leim- und Farbschichten zu entfernen. Der Mittel-Schliff mit einer Körnung von 36 bis 80 wird zum Vorschleifen genutzt. Der feine Schliff hat eine Körnung von 100 bis 180 und wird fürs Feinschleifen verwendet. Speziell für feine Holzarbeiten vor dem Lackieren oder Ölen sollte ein Schleifpapier mit Körnung zwischen 220 und 400 verwendet werden. Metall hingegen sollte mit einer höheren Körnung von 400 bis 1.000 poliert werden.

Viele Schleifmaschinen verfügen über einen Winkelanschlag oder eine Winkelführung. Damit können Sie Ihren Arbeitswinkel anpassen und sicherstellen, dass Sie immer im richtigen Winkel arbeiten. Vor allem beim Fertigen von Bilderrahmen oder zum Beispiel der Herstellung von Möbeln ist der Winkel besonders wichtig, damit präzise gearbeitet werden kann. Geräte, die nicht über eine automatische Winkelführung verfügen, können in der Regel individuell geneigt werden. Sowohl der Arm als auch der Materialtisch können meist verstellt werden.

Fazit

Ein Band- und Tellerschleifer ist ein Gerät, das wirklich in keiner Hobbywerkstatt fehlen sollte. Das Kombigerät ist für zahlreiche Werkarbeiten sehr praktisch und ermöglicht es Ihnen, im Handumdrehen Werkstücke zu schleifen oder gar zu polieren. Wir haben eine ganze Reihe von Geräten geprüft und die besten in verschiedenen Kategorien gewählt. Es gibt aber auch weitere bekannte und gute Marken auf dem Markt, die Sie in Erwägung ziehen könnten, zum Beispiel einen Holzmann Band und Tellerschleifer.

Als besonders gut haben wir bei unserem Test den Peugeot EnergySand 200 ASP empfunden, da das Gerät mit einem leistungsstarken Motor zahlreiche Arbeiten bewältigen kann und mit praktischem Zubehör, wie einem Auffangsack für Staub und einem Sicherheitsset geliefert wird. Zu einem sehr guten Preis erhalten Sie den Scheppach BTS 900, unser Produkt aus der Kategorie „Bestwert“. Hergestellt von einem deutschen Qualitätshersteller erhalten Sie ein hochwertiges Werkgerät, dass sich individuell einstellen lässt.

Wer auf der Suche nach einem Schnäppchen oder einem Test Band und Tellerschleifer ist, ist mit dem Einhell TC-US 400 super bedient. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgesprochen gut. Für welches Gerät Sie sich am Ende jedoch entscheiden, hängt vor allem von Ihren Vorstellungen und Verwendungszwecken ab. Wir hoffen, dass unser Band- und Tellerschleifer Test für Sie von Nutzen war und dem Kauf einer neuen Maschine nun keine offenen Fragen mehr bevorstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.