5 Top 800 Grad Grill Test – Jetzt wird’s heiß! (Frühling 2022)

Sie wissen noch nicht, ob ein 800 Grad Grill das Richtige für Sie ist? Finden Sie es in unserem Test und Ratgeber heraus.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: April 29, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Sie wollen Steak grillen wie die Profis? Das Geheimnis der berühmten Steakhäuser ist gelüftet – Sie brauchen dazu einen 800 Grad Grill. Damit Ihnen das gelingt, haben wir diesen 800 Grad Grill Test durchgeführt. Wir haben mehrere Modelle – darunter gasbetriebene und elektrische Geräte – verglichen und bewertet. Diese Eigenschaft spielt bereits in Sachen Erwärmungszeit und Höchsttemperaturen eine wichtige Rolle. Außerdem haben wir die Anzahl der Einschubhöhen, Grillroste und die Temperaturregelung betrachtet. Zubehör und viele weitere Extras spielen zusätzlich in unsere Testergebnisse ein. Finden Sie jetzt heraus, mit welchem 800 Grad Grill Sie in Zukunft grillen werden.
Tabelle der besten Produkte

5 Top 800 Grad Grill Test 2022

1.

Tepro "Steakgrill Toronto"Vergleichssieger

Features
  • Abmessungen, cm / Gewicht: 56 x 23 x 40,5 / 11,5 kg
  • Art Brennstoff: Gas
  • Art Zündung: elektrische Piezo-Zündung
  • Anzahl Einschubhöhen: 6
  • Anzahl Grillroste: 2
  • Temperaturregelung: stufenlos regelbar, Betriebstemperatur ca. 800°C

Extras: konstante Arbeitstemperatur von über 800 °C; Infrarot-Seitenbrenner; Fettauffangschale

Der Tepro 800 Grad Grill überzeugte im Test als Vergleichssieger. Das Gerät erhitzt innerhalb von nur 90 Sekunden bis 2 Minuten auf 800°C und ist somit im Handumdrehen einsatzbereit. Betrieben wird der Grill mit Gas, die Piezozündung ist aber elektrisch und erfordert eine AA-Batterie. Die Temperatur kann dann stufenlos und auf bis zu 800°C eingestellt werden. Im Lieferumfang ist praktisches Zubehör enthalten und die Qualität von Grillrost und Grillschale macht einen langlebigen Eindruck. Die Höhe von 56 cm erlaubt es, das Grillgut nach dem scharfen Angrillen flexibel zu garen.

Dieses Modell hat einen kleinen Bruder, welcher nur rund halb so groß ist, wie das von uns getestete Modell. Das zeigt sich zum Beispiel am Gewicht, der Anzahl der Grillschalen und mitgelieferten Grillroste. Bei beiden Modellen ist die Fettauffangschale herausziehbar. Nur bei unserem Vergleichssieger können jedoch auch die Grillrostschienen herausgenommen werden. Das erleichtert die Reinigung um einiges. Im Vergleich zu anderen 800 Grad Grills in unserem Test ist uns aufgefallen, dass das Zubehör sehr üppig ist. Jeweils zwei Grillroste und Grillschalen sind enthalten, sodass Ihnen ein teurer Zukauf erspart bleibt.

Was uns gefallen hat:

  • Üppiges Zubehör wie zwei Grillschalen und zwei Grillroste.
  • Uns hat die Qualität der Einzelteile genauso überzeugt wie die Qualität des Geräts.
  • Die herausnehmbaren Grillrostschienen erleichtern die Reinigung.
  • Optional mit praktischer Abdeckhaube im Set erhältlich.
  • Kleinere Version mit 2,8 kW erhältlich.
  • Die Höhe von 56 cm erlaubt einen großen Spielraum, wenn das Grillgut zum Garen in die Grillschale im kühleren Bereich gelegt wird.

Was könnte besser sein:

  • Zusätzliche AA-Batterie für die elektrische Piezo-Zündung notwendig.
2.

Intergrill ‎IG-800-017Der Beste elektro

Features
  • Abmessungen, cm / Gewicht: 40,5 x 25,5 x 36,5 / 20 kg
  • Art Brennstoff: Strom
  • Art Zündung: elektronisch
  • Anzahl Einschubhöhen: 8
  • Anzahl Grillroste: 1
  • Temperaturregelung: 280° – 800°C

Extras: in geschlossenen Räumen nutzbar; Zubehör Spülmaschinen geeignet; Fettauffangschale; herausnehmbarer Rosthalter; Schutz-Schublade

Der Intergrill ‎IG-800-017 hat sich als der beste 800 Grad Elektro-Grill in unserem Test durchgesetzt. Anstelle mit Gas wird der Grill mit Strom betrieben. Dafür schalten Sie den Sicherheitsschalter ein und starten den Grill. Der große Vorteil ist, dass Sie den Grill auch in Innenräumen nutzen können. Einfach ist vor allem die Reinigung, denn die Zubehörteile wie die Fettauffangschale oder der herausnehmbare Rosthalter können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Intergrill führt nicht nur Elektro 800 Grad Grills im Sortiment. Sie können auch aus fünf Gasmodellen wählen. Unter den vier verfügbaren Elektromodellen ist das von uns getestete Modell das größte mit der höchsten Leistung von 2,88 kw. Außerdem kann bei diesem Grill der Rosthalter im Inneren entnommen werden, was die Reinigung erleichtert. Zusätzlich ist eine Schutzschublade vor dem Grill enthalten, die Ihre Oberflächen vor Fettspritzern schützt und als hitzebeständige Ablage dient. Die anderen Elektro- und Gas-Grills von Intergrill weisen dies nicht vor. Weitere Elektrogrille finden Sie in unserem Elektrogrille Test.

Was uns gefallen hat:

  • Dank spülmaschinengeeignetem Zubehör ist der Grill nach dem Gebrauch einfach zu reinigen.
  • Die Schutzschublade schützt vor Fettspritzern und ist praktisch zum Abstellen der Grillschale.
  • Der Elektrogrill kann im Inneren genutzt werden.
  • Verschiedene Größen und Zubehör direkt vom Hersteller erhältlich.
  • Die große Anzahl an Einschubhöhen lässt viel Flexibilität beim Grillen.

Was könnte besser sein:

  • Im Vergleich zu anderen Modellen im Test ist die Aufheizzeit mit bis zu 15 Minuten sehr lange.
3.

Meateor Grad PureSparpreis

Features
  • Abmessungen: 21 x 37 x 44 / 8 kg
  • Art Brennstoff: Gas
  • Art Zündung: elektrische Piezo-Zündung
  • Anzahl Einschubhöhen: 10
  • Anzahl Grillroste: 1
  • Temperaturregelung: 200° – 800°C

Extras: Warmhalteschale; Auffangschale; Gas-Anschlussschlauch mit Druckminderer 50mbar.

Unser Sparpreis Meateor Grad Pure ist für alle, die sich eine tolle und preiswerte Qualität wünschen. Wer braucht schon einen überteuerten 800 Gas Grill, wenn es auch günstiger und ebenso effektiv geht? Der Meateor Grad Pure wird mit Gas betrieben, hat aber eine elektrische Piezo-Zündung. Insgesamt überzeugt das Modell mit einer zuverlässigen Grilltemperatur von bis zu 800°C und einer starken Leistung von 3,4 kw. Außerdem erlauben die 10 Einschubhöhen verschiedene Temperaturen beim Grillen. Zubehör wie ein Grillrost, eine Warmhalteschale und eine Fettauffangschale können bequem in der Spülmaschine gereinigt werden.

Von der Marke Meateor sind insgesamt drei 800 Grad Grills erhältlich. Mit nur 8 kg ist das von uns getestete Modell mit Abstand am leichtesten und von der Größe auch am handlichsten. Für den Privathaushalt und zum Steakgrillen ist der Grad Pure daher optimal. Außerdem ist der Grill im Gegensatz zu den anderen eher breiteren Grills viel höher, was einen größeren Spielraum bei der Grilltemperatur erlaubt. Wer keine extra große Grillfläche benötigt, liegt mit unserem Sparpreis deshalb genau richtig. Die anderen Modelle sind beide teurer in der Anschaffung.

Was uns gefallen hat:

  • Wir finden das Preis-Leistungs-Verhältnis erstklassig.
  • Das Zubehör ist spülmaschinengeeignet, was die Reinigung vereinfacht.
  • Der 800 Grad Grill ist sehr leicht und handlich.
  • Mit 10 Einschubhöhen haben Sie die maximale Flexibilität und können die Temperatur gut variieren.
  • Vom Hersteller ist praktisches Original-Zubehör wie Grillhandschuhe oder ein Pizzastein erhältlich.

Was könnte besser sein:

  • Die für die Piezo-Zündung notwendige AA-Batterie ist nicht im Lieferumfang enthalten.
4.

LoneStar StarBurnerIdeal zum Mitnehmen

Features
  • Abmessungen, cm / Gewicht: 46,5 x 23,1 x 35,5 / 10 kg
  • Art Brennstoff: Gas
  • Art Zündung: Piezozündung durch Gas
  • Anzahl Einschubhöhen: 5
  • Anzahl Grillroste: 1
  • Temperaturregelung: bis über 800°C

Extras: Grillzange; 2x Grillschalen; Gasschlauch mit Druckminderer

Der LoneStar StarBurner ist mit seinem geringen Gewicht, seiner kompakten Größe, einem 0,3 mm dicken Edelstahl-Gehäuse und der hohen Standsicherheit ideal, um ihn unterwegs mitzunehmen. Der Grill ist robust und stabil. Es handelt sich bei diesem 800 Grad Grill um eine Variante mit Gas und Piezozündung durch Gas. Ein Stromanschluss wird daher nicht benötigt. Mit fünf Einschubhöhen können unterschiedliche Speisen wie Fleisch, Fisch oder Käse an der richtigen Stelle platziert werden. Im Set sind ein Grillrost mit abnehmbarem Griff, eine Grillzange sowie zwei Grillschalen unterschiedlicher Höhe enthalten.

Der StarBurner ist das offizielle Nachfolgemodell des LoneStar Beefgrills. Die Grills sind sich im Grunde sehr ähnlich. Beide haben die gleiche Brennerleistung von 4,3 kw und erreichen Temperaturen von über 800°C. Es sind jeweils fünf Einschubhöhen vorhanden und das Zubehör ist nahezu identisch. Beim StarBurner fällt auf, dass der Hersteller das 0,3 starke Material des Gehäuses und den stabilen Stand nennt. Außerdem konnte sich der Nachfolger bereits in Tests wie dem bekannten Haus & Garten Magazin beweisen. In der Größe weichen die Grills voneinander ab.

Was uns gefallen hat:

  • Wir fanden den Vorbau sehr praktisch. Er dient als Spritzschutz vor Fett und hat Platz für eine Ablageschale.
  • Für alle, die keinen Flaschenöffner zu Hand haben, kann der Grillrost Griff einspringen. Dieser funktioniert auch als Flaschenöffner.
  • Inklusive nützlichem Zubehör wie einer Grillzange und zwei Grillschalen.
  • Trotz leichtem Gewicht sind die Materialien robust, inklusive rutschfestem Stand.

Was könnte besser sein:

  • Der Grillrost könnte etwas breiter sein. Alternativ könnten auch die Grillschienen breiter ausfallen. Dann wäre das Grillen noch einfacher.
5.

Original Beeftec HotboxPerfekt für Steaks

Features
  • Abmessungen, cm / Gewicht: 48 x 25 x 43 / 13 kg
  • Art Brennstoff: Gas
  • Art Zündung: n/a
  • Anzahl Einschubhöhen: 4
  • Anzahl Grillroste: 1
  • Temperaturregelung: 120° – 830°C

Extras: Infrarotbrenner; rostfreier Edelstahl; einfache Reinigung; Gasschlauch mit Druckminderer (50mbar); Hitzeschutzhandschuh aus Leder

Ein professionelles Gerät, das perfekt für das Grillen von Steaks ist, wählen Sie mit dem Original Beeftec Hotspot. Mit 3,3 kw und bis zu 830°C, dem doppelwandigem Aufbau und der gleichmäßigen Hitzeverteilung werden Ihre Steaks perfekt. Im Lieferumfang ist ein Grillrost mit Griff, eine Grillschale und ein Hitzehandschuh enthalten. Damit die Reinigung nicht nur einfach sondern vor allem hygienisch gelingt, kann das Gehäuse abgenommen werden.

Die Beeftec Hotbox erhalten Sie in zwei Größen. Das von uns getestete Modell ist das kleinere und eignet sich mit 13 kg besser für Privathaushalte. Einen Grill mit 6,3 kw Leistung wie bei der XL Variante brauchen Sie nämlich nicht, um ein paar Steaks zu grillen. Die 3,3 kw wie bei der Beeftec Hotbox reichen aus. Im Vergleich zu anderen Modellen im 800 Grad Grill Test fällt auf, dass Sie hier die größte Temperaturspanne haben. Kein anderer Grill zeigte eine minimale Temperatur von nur 120°C. Außerdem ist das Gehäuses abnehmbar, was eine sehr einfache und schnelle Reinigung ermöglicht.

Was uns gefallen hat:

  • Große Temperaturspanne von 120°C bis 830°C.
  • Doppelwandiges Gehäuse für optimale Wärmeisolation.
  • Sehr einfache Reinigung, da das Gehäuse von der Bodenplatte abnehmbar ist.
  • Der Grill wird in Deutschland hergestellt.
  • Passendes Zubehör wie ein Pizzastein ist vom Hersteller erhältlich.

Was könnte besser sein:

  • Im Vergleich ist dieser 800 Grad Grill eher teuer in unserem Test.
  • Wir hätten uns gewünscht, dass im Lieferumfang eine weitere Grillschale oder ein Grillrost enthalten ist.

Dinge zu beachten

Beim Kauf eines 800 Grad Grills müssen Sie Kriterien wie Energiezufuhr, Größe, Anzahl von Einschubhöhen und Grillrosten, Temperaturregelung und Reinigungshinweise beachten.

Was ist ein 800 Grad Grill?

5 Top 800 Grad Grill Test – Jetzt wird’s heiß! (Frühling 2022)

Mithilfe eines 800 Grad Grills können Sie ein großes Stück Fleisch in wenigen Minuten zubereiten.

Bei einem 800 Grad Grill wird die Hitze nicht von unten, sondern von oben erzeugt. Hierbei handelt es sich um Infrarot-Keramikbrenner, die oft sogar über 800 Grad erreichen; und dies innerhalb von nur wenigen Minuten.

800 Grad Grills finden Sie auch unter den Bezeichnungen Beefer, Oberhitzegrill und Hochleistungsgrill.

Die Grills eignen sich vor allem zum Grillen von Steaks. Anders als bei einem herkömmlichen Grill erzeugt die Hitze von oben eine gleichmäßige Kruste, die viele als karamellisierend bezeichnen. Im Inneren ist das Fleisch aber schön saftig. Für Kenner in der Steakszene sind 800 Grad Grills längst kein Geheimnis mehr.

Heruntertropfender Fleischsaft oder Fett fallen außerdem nicht in die Flammen und erleichtern im Nachgang die Reinigung.

Was spricht für einen 800 Grad Grill?
  • Erreicht Hochtemperaturen sehr schnell.
  • Für dicke Steaks und viele weitere Fleischarten ideal.
  • Grillen einer hohen Stückzahl in geringer Zeit möglich.
  • Einzigartiger Geschmack, den Steak-Kenner zu schätzen wissen.

Für wen eignet sich ein 800 Grad Grill?

Nicht nur Steakhäuser, Restaurants und das Gastgewerbe nutzen 800 Grad Grills. Die Geräte sind in den letzten Jahren zunehmend beliebter in Privathaushalten geworden. Die Grills sind schließlich nicht unbedingt teurer als andere Gasgrill-Alternativen.

Da die Grills dafür bekannt sind, vor allem saftiges und dennoch knuspriges Steak zu grillen, machen sie für Fleischesser Sinn. Wer im Sommer oder Winter gerne ein herzhaftes Stück Steak grillt – sei es mit Familie und Freunden oder auch nur für zwei – wird mit einem 800 Grad Grill in den vollen Genuss kommen.

Sie können mit dem Gasgrill auch andere Dinge zubereiten, z.B. Fisch, viele andere Fleischarten oder Gemüse. Dazu stellen Sie einfach eine geringere Temperatur ein. Wer die vollen 800 Grad beim Grillen nicht benötigt, zum Beispiel weil er sich vegetarisch ernährt, ist eventuell mit einem anderen Grill besser beraten.

Arten von 800 Grad Grills

5 Top 800 Grad Grill Test – Jetzt wird’s heiß! (Frühling 2022)

Überlegen Sie vor dem Kauf, ob Sie einen Grill betrieben mit Gas oder Strom wünschen.

800 Grad Grills erzeugen Hitze entweder mit Gas oder elektrisch. Sie sollten vor dem Kauf die Unterschiede und jeweiligen Vor- und Nachteile kennen.

Eigenschaften eines Gas Modells

  • Erhitzt sehr schnell.
  • Erreicht hohe Temperaturen zuverlässig.
  • Normalerweise nur für die Benutzung im Freien geeignet.
  • Gasflaschen müssen regelmäßig ausgetauscht werden.

Gasbetriebene 800 Grad Grills werden über die Piezozündung gestartet, welche sich über einen Schaltregler steuern lässt. Es kann vorkommen, dass die Zündung nicht auf Anhieb starten will. Normalerweise sind diese aber langlebig und ebenso zuverlässig wie die Stromvariante.

Eigenschaften eines Elektro Modells

  • Braucht länger zum Erhitzen.
  • Teilweise erreichen Geräte weniger als 800°C.
  • Kann in der Regel in Innenräumen verwendet werden.
  • Ein Stromanschluss genügt und das Gerät ist startklar.

Elektro 800 Grad Grills stecken Sie in die Steckdose ein und starten das Gerät mittels Einschaltregler.

Alternativen zum 800 Grad Grill

5 Top 800 Grad Grill Test – Jetzt wird’s heiß! (Frühling 2022)

Eine Alternative zum 800 Grad Grill stellt ein herkömmlicher Gas- oder Holzkohlegrill dar.

Sollte ein 800 Grad Grill nicht das Richtige für Sie sein, eignen sich vielleicht diese Alternativen.

Beefer

Der Begriff Beefer bezeichnet genau genommen eine amerikanische Marke, die 800 Grad Grills herstellt. Die Marke feiert mittlerweile ihr 10-jähriges Jubiläum und führt verschiedene Modelle im Sortiment. Beefer hat sich so gut am Markt durchgesetzt, dass viele Menschen zum 800 Grad Grill „Beefer“ sagen. Das Wort leitet sich übrigens aus dem Englischen von „beef“ ab, was so viel wie Rind bedeutet.

Gut verdeutlichen lässt sich dies auch an diesem Beispiel: Jeder kennt die Marke Tesa, welche transparente Klebestreifen herstellt. Die meisten Menschen sagen zu diesen Klebestreifen jedoch Tesa, selbst wenn Sie von einer anderen Marke sind.

Gasgrill

Herkömmliche Gasgrills erzeugen eine Unterhitze, die das Grillgut gar werden lässt. Das ist ein wichtiger Unterschied zum 800 Grad Grill, der die Hitze von oben erzeugt. Außerdem werden Gasgrills nur zwischen rund 100 bis 300°C heiß. Eine praktische Alternative für die Privatnutzung ist ein Gasgrill für den Balkon. Die besten Modelle finden Sie in unserem Balkon-Gasgrille Test.

Holzkohlegrill

Holzkohlegrills haben ebenfalls eine Unterhitze. Sie sind aufwendiger zu entzünden als Gasgrills, brennen aber ohne Flamme. Die Verbrennungstemperatur kann durchaus 700 bis 800°C erreichen. In unserem Holzkohlegrille mit Aktivbelüftung Test finden Sie die passenden Holzkohlegrille mit Aktivbelüftung.

Grillpfanne

Grillpfannen mit sogenannten Grillrippen im Boden eignen sich auch zum Grillen von Steaks. Anders als herkömmliche Pfannen sammelt sich das Fett in den Kerben. Das erzeugt nicht nur die typische Struktur des Steaks, sondern auch einen anderen Geschmack im Vergleich zum normalen Anbraten. Allerdings erreichen Grillpfannen selten mehr als 200°C.

Speisen auf 800 Grad Grill

5 Top 800 Grad Grill Test – Jetzt wird’s heiß! (Frühling 2022)

In Kombination mit einem Pizzastein können Sie in Ihrem 800 Grad Grill eine Pizza wie beim Italiener backen.

Zwar ist der 800 Grad Grill vor allem bei Steak-Fans beliebt, Sie können mit einem solchen Grill aber viele vielseitige Gerichte zubereiten.

Steaks und Fleisch

Vom Steak hin zum Roastbeef und vielen anderen Fleischsorten wie Pute, Ente oder Reh ist der 800 Grad Grill optimal geeignet. Die Infrarot-Oberhitze zaubert saftige und knusprige Ergebnisse in kürzester Zeit.

Fisch und Meerfrüchte

Ein Lachsfilet, Forelle, Dorado oder Wolfsbarsch können genauso im 800 Grad Grill zubereitet werden wie Garnelen oder Meerfrüchte. Achten Sie beim Grillen auf eine angemessene Temperatur.

Pizza

Sie haben Lust auf Pizzabrote beim Grillen, wollen Ihren Gästen kleine Pizzinis als Vorspeise anbieten oder zur Abwechslung zum Fleisch eine Pizza zubereiten? Das geht mit einem 800 Grad Grill sehr gut. Dazu benötigen Sie nur einen zusätzlichen Pizzastein.

Gemüse

Ob Gemüse als Beilage oder Hauptspeise beim Grillen, Grillgut wie Grillkartoffeln und Gemüsespieße kommen sicher gut an. Dafür benötigen Sie eine geringe Temperatur.

Obst

Haben Sie schon mal versucht Bananen, Ananas oder Birnen zu grillen? Das geht auch mit dem 800 Grad Grill.

Entscheidende Kaufkriterien

Beachten Sie bei der Auswahl die nachfolgenden Kaufkriterien, um die richtige Entscheidung treffen zu können.

Größe und Grillfläche

5 Top 800 Grad Grill Test – Jetzt wird’s heiß! (Frühling 2022)

Je höher ein 800 Grad Grill ist, desto mehr Gerichte Sie gleichzeitig zubereiten können.

Ob für die große Gourmet-Küche oder eine private Gartenparty mit Freunden, die richtige Größe entscheidet darüber, ob alle zur gleichen Zeit satt werden.

Sie erhalten 800 Grad Grills mit extra großer Grillfläche genauso wie Modelle mit weniger Platz für ein bis zwei Steaks. Das hört sich nicht viel an, Sie müssen aber die sehr kurze Grillzeit von nur maximal zwei Minuten berücksichtigen. Danach können Sie das Steak im Grill warmhalten, während Sie munter Weitere grillen. Vor allem wenn Sie viele Steaks auf einmal zubereiten möchten, ist es hilfreich, wenn bereits zwei Grillroste im Lieferumfang enthalten sind. Wir raten Ihnen, auch auf die Warmhalte- und Ablageflächen zu achten.

Energiezufuhr und Zündung

Eine wesentliche Entscheidung müssen Sie bei der Wahl zwischen Gas und Strom treffen. Wir zeigen Ihnen auch, was Sie über die Zündung wissen müssen.

Energiezufuhr

Sie haben bei der Energiezufuhr die Wahl aus Gas oder Strom zum Erhitzen.

Wählen Sie Gas, wenn:

  • Sie darauf Wert legen, dass sich der Grill schnell erhitzt.
  • Sie keine niedrigeren Temperaturen als 800°C akzeptieren.
  • Sie nur ausschließlich draußen grillen möchten.
  • Sie nichts dagegen haben, regelmäßig die Gaskartusche auszuwechseln.

Wählen Sie Strom, wenn:

  • Sie beim Grillen geduldig sind und längere Wartezeiten in Kauf nehmen.
  • Sie kein Problem damit haben, wenn der Grill weniger als 800°C erreicht.
  • Sie die Option haben möchten, auch drinnen grillen zu können.
  • Sie es einfach mögen und sich keine Gedanken um leere Gasflaschen machen wollen.

Anmerkung: Wir halten elektrische 800 Grad Grills für die gesundheitlich unbedenklichere Variante. Gas, das verbrennt, sei es bei einem Grill, einem Gaskocher oder Gasherden verbleibt in der Luft – auch wenn es geruchlos ist. Atmen wir diese Rückstände ein, kann das vor allem bei intensivem Gebrauch gesundheitliche Folgen haben.

Zündung

Die Grill Varianten mit Gasantrieb werden über eine Zündung in Betrieb genommen. Hierbei handelt es sich um die Piezozündung, für welche traditionell kein Strom benötigt wird. Piezozündungen sind bei Gasheizgeräten, Gasherden und Gasgrills geläufig und auch bei den 800 Grad Grills vertreten.

Eine Piezozündung stellt eine hohe Sicherheit beim Grillen her. Beim Betätigen des Druckknopfs wird die im Zünder verbaute Feder entspannt. Dadurch wird eine elektrische Spannung erzeugt, die zum Entzünden des Gases ausreicht – und schon steigt die Temperatur in Ihrem 800 Grad Grill.

Es gibt auch elektrische Piezozündungen wie beim Tepro „Steakgrill Toronto“. Diese wird mit einer Batterie betrieben. Batterien sind in der Regel nicht im Lieferumfang des Grills enthalten.

Bei elektrischen Grills ist keine Zündung notwendig. Es reicht aus, den 800 Grad Grill an den Strom anzuschließen und den Start-Knopf zu drücken.

Zwar sind Piezozündungen sehr lange haltbar, können aber eher defekt gehen als ein elektrischer Einschaltknopf.

Temperaturregelung

Beachten Sie die Angaben zur minimalen und maximalen Temperatur. Viele 800 Grad Grills erreichen sogar mehr als 800 Grad – vor allem die Modelle mit Gas. Die Temperatur sollte am Grill stufenlos einstellbar sein. Eine weitere Möglichkeit, die Temperatur zu variieren, ist, das Grillgut auf verschiedenen Höhen im Grill zu platzieren. Im oberen Bereich werden die höchsten Temperaturen erzielt und im unteren ist es ein bisschen kühler.

Anzahl und Einschubhöhen der Grillroste

5 Top 800 Grad Grill Test – Jetzt wird’s heiß! (Frühling 2022)

Verschiedene Grillgüter müssen auf unterschiedlicher Höhe gegrillt werden.

Bei einem 800 Grad Grill ist die Anzahl der Einschubhöhen deshalb relevant, weil Sie damit Flexibilität beim Grillen erhalten. Das liegt daran, dass die Hitze bei diesen Geräten von oben kommt. Demnach ist die oberste Einschubhöhe am heißesten. Diese eignet sich für das schnelle Grillen von Fleisch. Zum Warmhalten oder um Grillgut schonend zu garen, werden kühlere Bereiche benötigt – sprich die unteren Einschübe.

Wenn Sie den 800 Grad Grill für andere Speisen wie Käse, Fisch oder Kartoffeln nutzen, können Sie mit mittleren Einschubhöhen bessere Ergebnisse erzielen, als wenn Sie Ihr Gemüse in der obersten Ebene grillen.

Unser Sparpreis Meateor Grad Pure hat mit 10 Einschubhöhen die höchste Anzahl in unserem Test.

Zubehör

Viele 800 Grad Grills werden inklusive nützlichem Zubehör geliefert. Unserer Meinung nach sollten im Lieferumfang mindestens ein Grillrost und eine Grillschale enthalten sein. Hersteller bieten außerdem Grillzangen, zusätzliche Grillroste und Grillschalen sowie Extras wie hitzeresistente Handschuhe an. Es lohnt sich vor allem darauf zu achten, wie viele Grillschalen und Grillroste im Set enthalten sind und dies in den Kostenvergleich einzubeziehen. So sparen Sie sich später den Nachkauf teuren Zubehörs.

Eine weitere Eigenschaft, die sich lohnt, ist ein sogenannter Vorbau. Auf diesem können Sie die Grillschalen abstellen und warmhalten. Außerdem schützt diese Vorrichtung die Unterlage, auf der der Grill steht, vor Fettspritzern.

Reinigung

Im Grunde sind 800 Grad Grills einfach zu reinigen, da die Hitze von oben kommt und kein Fett in offene Flammen tropft. Fettbrand kommt daher nicht vor. Damit die Reinigung trotzdem einfach gelingt, kann bei manchen Grills der Gitterrost entnommen werden. Auf diese Weise lassen sich das Grillinnere und die Grillrostauflagen leicht säubern. Praktisch sind auch Modelle, bei denen die Einzelteile wie der Grillrost spülmaschinengeeignet sind.

Vor- und Nachteile

Ein 800 Grad Grill hat sehr viele Vorteile. Einige Nachteile dürfen jedoch nicht unerwähnt bleiben.

Vorteile:

  • Wenig Rauch beim Grillen.
  • Kaum Fettbrand beim Grillen.
  • Einzigartiges Grillerlebnis.
  • Zartes, knuspriges und saftiges Fleisch.
  • Auch für andere Speisen wie Fisch geeignet.
  • Gasmodelle erhitzen schnell.
  • Kurze Grilldauer.

Nachteile:

  • Gasmodelle können nicht in Innenräumen genutzt werden.
  • Teilweise sehr teuer in der Anschaffung.

Häufig Gestellte Fragen

Ein 800 Grad Grill wird entweder mit Strom oder Gas betrieben. Mittels Keramikbrenners erreichen die Geräte eine Infrarot-Oberhitze von mehr als 800 Grad. Diese Hitze sorgt für knusprig-karamellisierte Steaks, die saftiger nicht sein könnten.

Ein 800 Grad Grill mit Gasantrieb kann normalerweise mit Propan oder Butan verwendet werden. Im Baumarkt und an Tankstellen finden Sie Gasflaschen mit 5 kg und 11 kg. Informieren Sie sich in den Gebrauchshinweisen, welches Gas der Hersteller empfiehlt. Eventuell kann auch Flüssiggas mit dem Grill kompatibel sein.

Ist der Grill auf Hochtemperaturen, dauert das Grillen eines ca. 3 cm dicken Steaks nicht mehr als 2 Minuten. Wenden Sie das Steak nach ca. 45 Sekunden bis 1 Minute, um auf beiden Seiten eine Kruste zu erhalten. Nach diesem scharfen Anbraten legen Sie dann das Steak in eine Grillschale im kühleren Bereich des Grills, um es schonend auf den gewünschten Garpunkt zu bekommen.

Fazit

Sie können es nicht mehr abwarten, bald Ihr eigenes saftig-knuspriges Fleisch zu Grillen? Mit einem unserer 800 Grad Grills im Test gelingt Ihnen das mit Bravour.

Der Tepro „Steakgrill Toronto“ hält was er verspricht. Unser Vergleichssieger zeigt Qualität, Leistung, zuverlässige Temperaturen, viel Zubehör und ist außerdem leicht zu reinigen.

Sie haben keine Lust auf Gas? Dann ist der Intergrill ‎IG-800-017 eine interessante Alternative. Der beste elektro Gas Grill 800 im Test zeigt Leistung und die Einzelteile dürfen größtenteils in die Spülmaschine.

Sie wollen nicht in einen teuren Grill investieren? Müssen Sie nicht! Unser Sparpreis Meateor Grad Pure leistet Großartiges und das zum kleinen Preis. Mit nur 8 kg und 10 Einschubhöhen ist es zudem das leichteste und flexibelste Modell im Test.

Wir hoffen, unser 800 Grad Grill Test war aufschlussreich und hilft Ihnen jetzt bei der Kaufentscheidung.

References

1.
Hochtemperaturgrills: Vorteile und Nachteile | NDR.de - Ratgeber - Verbraucher
Eine knusprig-braune Kruste, innen zart und saftig. Hochtemperaturgrills versprechen das perfekte Steak in Rekordzeit. Worauf sollte man beim Kauf achten?
2.
Gasgrill, Kugelgrill, Elektrogrill: Welcher Grill ist am nachhaltigsten?
Vorteile und Nachteile von Gasgrill, Elektrogrill, Kugelgrill, Solargrill, Infrarotgrill? Utopia zeigt, welcher Grill nachhaltiger ist.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.