10 Vakuumierer Test – Lebensmittel Besser Zu Bewaren

Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: August 18, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Blieb vom leckeren Abendessen wieder mehr übrig, als zunächst geplant? Und haben Sie jetzt wieder das Problem, dass Sie es entweder sofort essen oder morgen mit auf die Arbeit nehmen müssen? Haben Sie in diesem Zusammenhang jemals darüber nachgedacht Ihr Essen einfach zu vakuumieren, spricht luftdicht abzupacken, damit die Aromen erhalten bleiben? Im Rahmen unseres Vakuumierer Test haben wir unsere Experten diesmal damit beauftragt 24 verschiedene Modelle am Markt genauer unter die Lupe zu nehmen und auf Eigenschaften, wie eine kurze Vakuumierdauer, eine geringe Laustärke, die angebotenen Funktionen, das Gewicht, die Dimensionen, die verwendeten Vakuumierbeutel, die Folienrolle und deren maximale Breite und ein möglicherweise verbauten Rollenfach mit Cutter überprüfen lassen. Denn, wie sich herausgestellt hat, kaufen Sie nicht immer das, was Sie erwarten zu kaufen. Die Hersteller werben häufig mit Funktionen, Zeitspannen und Preisen, welche sich bei genauerer Betrachtung doch von der Realität unterscheiden. Mehr dazu finden Sie in dem nachfolgenden Kauf-Guide und Test, wo Sie noch einmal die einzelnen Vorzüge und Besonderheiten der Modelle nachlesen und damit Ihre Kaufentscheidung in Sachen Vakuumierer treffen können.
Tabelle der besten Produkte

Top 10 Vakuumierer Test 2021

1.

CASO VC10 VakuumiererVergleichssieger

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 14 s
  • Geringe Lautstärke: 65 dB
  • Funktionen: manuelle Stärkeregulierung
  • Vakuumierbeutel: 10 Stück
  • Folienrolle: nein
  • Rollenbreite max: 30 cm
  • Rollenfach und Cutter: nein
  • Dimensionen: 35 x 15 x 11 cm
  • Gewicht: 1,39 kg

Extras: Schlauchanschluss inklusiv, Ersatzdichtung

Der CASO VC10 Vakuumierer hat unsere Tester im Test der vielen verschiedenen Vakuumierer am Besten gefallen, weil er das attraktivste Gesamtpaket zu einem ansprechenden Preis anbietet und damit höchstwahrscheinlich die beste Lösung für die meisten Menschen sein wird.

Die Eigenschaften dieses Modells von Caso, die unsere Experten am meisten überzeugen konnten, waren die vergleichsweise kurze Vakuumierungsdauer, welche auch kurzfristig geplantes Vakuumieren ermöglicht, die einfache Regulierung der gewünschten Stärke des eigentlich Vakuumierens und das geringe Gewicht, welches es auch ohne Probleme ermöglicht, das Gerät an verschiedenen Orten nutzen zu können. Diese Portabilität ist besonders dann praktisch ist, wenn man in dieser Hinsicht flexibel sein sollte und das Gerät möglicherweise in mehreren Haushalten benutzt wird. Und auch in Bezug auf den Lärm, welcher beim Betrieb dieses Geräts entsteht, muss man sich keinerlei Sorgen machen, weil dieses Gerät das leiseste im ganzen Test war und damit die Wenigsten stören sollte.

Doch auch in Bezug auf die Standardeigenschaften, sprich die Einrichtung, die Bedienung und die eigentliche Nutzung ließ dieses Modell absolut nichts anbrennen und konnte unsere Tester mit Hilfe der Einfachheit und Verständlichkeit der mitgelieferten Anleitung überzeugen. Diese war nicht nur hochwertig anmutend, sondern vor allem auch in verschiedenen Sprachen und mit übersichtlichen Symbolen versehen, was das Verständnis der einzelnen Funktionen deutlich erleichtert hat.

Das Einzige, was unsere Tester zu bemängeln haben, ist, dass dieses Modell aufgrund seines vergleichsweise attraktiven Preis einerseits nicht sonderlich viele Extras und Alleinstellungsmerkmale im Vergleich zur Konkurrenz bieten kann und andererseits auch nicht allzu hochwertig verarbeitet ist, was die Langfristigkeit der Nutzung beschränken könnte, falls dieses Gerät häufig und intensiv genutzt werden sollte.

Alles in allem ist Caso mit dem VC10 dennoch ein ansprechendes Gerät gelungen, welches die richtige Lösung für die meisten Kunden sein dürfte und in Bezug auf die Standardeigenschaften, einer vergleichsweisen kurzen Vakuumierungsdauer und einem sehr geringen Lärmpegel durchaus zu überzeugen, gar zu glänzen wusste.

Was uns gefallen hat:

  • Kurze Vakuumierungsdauer
  • Einfache Regulierung der gewünschten Stärke
  • Geringes Gewicht
  • Geringster Lärmpegel im ganzen Test

Was könnte besser sein:

  • Kaum Extras
  • Verarbeitung nicht allzu hochwertig
2.

Allpax Vakuumierer F 210Bestwert

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 7 s
  • Geringe Lautstärke: 68 dB
  • Funktionen: Stärkeregulierung, Pulse-Funktion
  • Vakuumierbeutel: 100 Stück
  • Folienrolle: nein
  • Rollenbreite max: 30 cm
  • Rollenfach und Cutter: nein
  • Dimensionen: 38,5 x 20,5 x 9,5 cm
  • Gewicht: 2,2 kg

Extras: Schlauchanschluss inklusiv, extra schnell, automatische Entriegelung des Deckels, praktisches Kabelfach

Ein weiteres Modell, welches unsere Tester im Vakuumierer Test überzeugen konnte, ist der Allpax Vakuumierer F 210, welcher insbesondere mit seinen vielen Extras, aber auch mit der erfolgreichen Erfüllung von Standardeigenschaften aufgewartet hat. Diesbezüglich konnte er vor allem auf das schnelle Vakuumieren von Lebensmitteln mit den vielen mitgelieferten Beuteln bezogen zu überzeugen wissen.

Zum einen ist in dieser Hinsicht die enorm kurze Vakuumierungsdauer von nur 7 Sekunden zu nennen, welche teilweise doppelt so schnell, wie andere, in diesem Test überprüfte, Modelle war. Außerdem sind auch der Vergleichsweise geringe Lärmpegel in dieser Hinsicht aufgefallen, da dieser in Kombination mit der kurzen Vakuumierungsdauer eine deutliche Erhöhung des Komforts bei der Nutzung des Vakuumiereres bietet. Auch in Bezug auf die üblichen Maße der verwendeten Materialien sowie das Gewicht des eigentlichen Geräts bietet Allpax, all das, was man am Markt gewohnt ist, ohne sich mögliche Leichtsinnsfehler zu erlauben. Das bedeutet, dass das Modell von Allpax in Sachen Standardfunktionen auf voller Länge überzeugen konnte und mit sinnvollen und einfach zu nutzenden Funktionen gepunktet hat.

Außerdem waren auch der inkludierte Schlauchanschluss, das praktische Kabelfach und die schnelle Entriegelung des Deckels weitere Extras, im Zusammenhang mit dem Allpax Vakuumierer F 210, welche unseren Experten im Test ein wahres Vergnügen zu Nutzen waren und das Gerät ebenfalls sinnvoll ergänzt haben.

Die einzigen Dinge, die unsere Experten beim Modell mit Bestwert im Test vermisst haben, waren das Rollenfach und der Cutter, welcher eine hervorragende Ergänzung für die vielen Extras gewesen wären, die es sonst im Allpax Modell zu finden gibt. Dieser würde nämlich die Möglichkeit geben, den Komfort und die einfache Nutzung dieses Modells noch weiter auszubauen und zu verbessern. Und auch in Bezug auf den Preis, ruft Allpax einen Preis auf, welcher definitiv kennzeichnet, dass man für die Qualität, aber auch für den Markennamen bei diesem Modell bezahlen muss. Aufgrund dessen sollten Sie den Preis definitiv in ihre Überlegungen zu diesem Modell miteinfließen lassen.

Was uns gefallen hat:

  • Sehr kurze Vakuumeriungsdauer
  • Viele Extras
  • Einfache Entriegelung des Deckels
  • 100 Vakuumierbeutel

Was könnte besser sein:

  • Hoher Preis
  • Weder Rollenfach noch Cutter
3.

Toyuugo VakuumiergerätSparpreis

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 30 s
  • Geringe Lautstärke: 68 dB
  • Funktionen: Stärkeregulierung, Marinierfunktion
  • Vakuumierbeutel: 1 x Rolle (28 x 300 cm)
  • Folienrolle: inklusiv
  • Rollenbreite max: 30 cm
  • Rollenfach und Cutter: ja
  • Dimensionen: 40,6 x 16 x 9,5 cm
  • Gewicht: 2,1 kg

Extras: Erzatzdichtung, 6 Modi, One Touch Bedienung, 2 Jahre Garantie

Mit dem Toyuugo Vakuumiergerät ist laut unseren Testern der Marke ein ansprechendes Gerät für einen vergleichsweise sehr günstigen Preis gelungen, welches trotz allen mit einer hochwertigen Optik und vielen anderen Eigenschaften zu überzeugen wusste.

Zu diesen ansprechenden Eigenschaften zählen etwa der geringe Lärmpegel und die Möglichkeit zur Regulierung der Lautstärke, welche besonders praktisch in lautstärkeempfindlichen Umfeldern sind und den Komfort erhöhen können. Außerdem gibt es eine Marinierfunktion, mit der man in dieser Preisklasse normalerweise nicht rechnet und eine Ersatzdichtung, welche ebenfalls ein netter Zusatz des Herstellers ist und im Üblichen für diesen Preis ebenfalls nicht inkludiert ist.

Und auch in Sachen Bedienung kann dieses Modell überraschenderweise mit einer Einfachheit überzeugen, welche man selbst bei teilweise deutlich teureren Modellen vermisst. Es gibt 6 verschiedene Modi und die Möglichkeit der One Touch Bedienung, welche eine ganz einfache Abwicklung der gewünschten Funktion ermöglicht und das Vakuumieren zu einem wahren Kinderspiel machen kann. Damit sind selbst Anfänger schnell im Prozess des Vakuumierens involviert und können sich ohne große Eingewöhnung an die Arbeit machen.

Was unsere Experten bei diesem Modell insbesondere in Betracht des günstigen Preises und im Vergleich zur Konkurrenz ebenfalls beeindrucken konnte, war die Tatsache, dass es nicht nur ein Rollenfach, sondern auch einen Cutter inkludiert, mit dem die Folienbeutel einfach verstaut werden können. Und apropos Folienbeutel; Im Lieferumfang war eine ganze Rolle inbegriffen, welche für diesen Preis ebenfalls ein attraktiver Bonus war.

Was an diesem Modell jedoch negativ aufgefallen ist, ist die Vakuumierungsdauer, welche deutlich länger ist, als bei anderen Modellen im Test und ein wenig Geduld erfordert, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten, was Sie als potentieller Nutzer vor einem Kauf definitiv wissen sollten. Denn diese Vakuumierungsdauer ist definitiv nicht für schnelles Vakuumieren und das massenhafte Vakuumierung in Restaurants oder größeren Haushalten geeignet oder erfordert deutlich mehr Zeit, als zunächst angenommen.

Was uns gefallen hat:

  • Günstigster Preis
  • Geringe Lautstärke
  • Rollenfach und Cutter

Was könnte besser sein:

  • Deutlich längere Vakuumierungsdauer als die anderen Modelle
Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 12 s
  • Geringe Lautstärke: 75 dB
  • Funktionen: Stärkeregulierung
  • Vakuumierbeutel: 5 Stück
  • Folienrolle: inklusiv
  • Rollenbreite max: 30 cm
  • Rollenfach und Cutter: nein
  • Dimensionen: 35,5 x 15,5 x 7,5 cm
  • Gewicht: 1,26 kg

Extras: Schlauchanschluss inklusiv, Touch Control Sensor, platzsparend

Das nächste Modell in unserer Siegergruppes des Vakuumierer Tests ist das ROMMELSBACHER Vakuumierer VAC 110, welches in der Kategorie des besten Designs den ersten Platz belegen konnte und dabei wahrlich ein echter Hingucker ist.

Das bedeutet, dass dieser Vakuumierer nicht nur mit einem futuristischen, wertigen Design überzeugen konnte, sondern vor allem dadurch gepunktet hat, dass in diesem Zusammenhang die Bedienung dadurch deutlich vereinfacht wurde, was sich für den Nutzer positiv auswirkt und zusammen mit der angenehmen Vakuumierungsdauer eine praktische Nutzung ermöglicht. Der Touch Control Sensor ist einfach und leicht zu nutzen und eine erfrischende Alternative zu den Bedienungsformen, welche normalerweise bei Vakuumierern genutzt werden, was jedoch ebenfalls Ausdruck dafür ist, dass bei diesem Modell bereits weitergedacht wurde und im Zuge dessen praktische Funktionalitäten implementiert wurden.

Außerdem ist es erstaunlich, wie Rommelsbacher mit diesem cleveren Design ein so praktikables, aber vor allem auch leichtes Gerät herstellen konnte, welches aufgrund dessen auch eine angenehme Portabilität mit sich bringt und damit schnell auf- und abgebaut ist, falls man es an mehreren Stellen benötigen sollte. Dies macht die Nutzung dieses Geräts in mehreren Haushalten eine Sache von ein paar Minuten und einzelnen Handgriffen.

Dinge, die unseren Experten jedoch weniger gefallen haben, sind die vergleichsweise hohe Lautstärke dieses Modells und der hohe Preis. Einerseits ist die Lautstärke etwas, was Sie berücksichtigen sollten, falls Sie aus verschiedenen Gründen in einem vergleichsweise leisen Umfeld arbeiten. Außerdem lässt sich Rommelsbacher das ansprechende Design und die einfache Nutzung offensichtlich auch einiges kosten, da sie für dieses Modell ebenfalls einen hohen Preis aufrufen, welcher in Ihren Überlegungen berücksichtigt werden sollte.

Falls dies für Sie jedoch keinerlei Probleme darstellen sollte, finden Sie mit dem ROMMELSBACHER Vakuumierer VAC 110 einen grundsoliden Vakuumierer, welcher so gut aussieht, dass sie in praktischerweise auch als Dekoartikel für die eigenen vier Wände verwenden können, was sie wahrscheinlich nicht unbedingt erwarten würden, wenn Sie sich einen Vakuumierer bestellen sollten.

Was uns gefallen hat:

  • Futuristisches, cleveres und tolles Design
  • Schlauchanschluss inklusiv
  • Geringes Gewicht
  • Praktische Bedienung

Was könnte besser sein:

  • Vergleichsweise hohe Lautstärke
  • Hoher Preis
5.

Caso 1405 FastVac 4000 GewerbevakuumiererBestes Profi-Gerät

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 23 s
  • Geringe Lautstärke: 70 dB
  • Funktionen: Stärkeregulierung, Marinierfunktion, Pulse-Funktion
  • Vakuumierbeutel: 20 Stück
  • Folienrolle: inklusiv
  • Rollenbreite max: 40 cm
  • Rollenfach und Cutter: ja
  • Dimensionen: 52,5 x 28,5 x 14 cm
  • Gewicht: 6,8 kg

Extras: Ersatzdichtung inklusiv, doppelte Schweißnaht, Schlauchanschluss inklusiv, Profi-Gerät

Nach dem Design ist vor der professionellen Nutzung, weshalb wir an dieser Stelle einen Blick auf den Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer werfen, welcher laut unseren Testern seinen Namen absolut verdient hat. Die Gründe hierfür sind nicht etwa nur die professionelle und massive Anmutung und die einfach zu reinigende Edelstahl-Optik, welche einem eine Menge Zeit ersparen kann, sondern vor allem auch andere Funktionen.

Zu diesen Funktionen zählen das hochqualitative Vakuumieren der gewünschten Lebensmittel, welches mit Hilfe eines einfachen Knopfdrucks gestartet werden kann, dabei aber leider etwas Zeit in Anspruch nimmt. Ganz nach dem Motto „Was lange währt, wird endlich gut“ ist das Ergebnis jedoch absolut überzeugend und auf Wunsch auch mit einer doppelten Schweißnaht versehen, welches im Vergleich zur Konkurrenz ein wahres Alleinstellungsmerkmal ist und einen erhöhten Komfort bietet, welcher auch die Versieglung der vakuumierten Lebensmittel verbessert.

Trotz all dem ist laut unseren Testern dennoch der hohe Preis und das hohe Gewicht nicht zu verlässigen, was selbst für größere Betriebe sowohl den Platz zum Aufstellen als auch das Kapital für die Anschaffung erfordert. Das bedeutet, dass in Zusammenhang mit privaten Haushalten dieses Modell wahrscheinlich aus dem Raster fällt, weil es schwer zu rechtfertigen ist, diesen hohen Preis zu rechtfertigen, falls es nur ab und zu genutzt wird.

Demnach ist der Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer insbesondere für alle professionellen Umgebungen, wie beispielsweise Gaststätten, Kneipen und Restaurants geeignet, in denen es nicht nur um den reinen Umsatz von vakuumierten Produkten, sondern vor allem um deren Qualität geht. Gerade hier kann die doppelte Schweißnaht glänzen, da diese die Qualität der Vakuumierung noch einmal deutlich erhöhen und eine zusätzliche Sicherheit einbauen kann. Das bedeutet, dass wann auch immer Sie es ernst mit der Vakuumierung von Lebensmitteln nehmen, mit dem Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer sehr gut beraten sind, trotz des hohen Gewichts und des teuren Preises.

Was uns gefallen hat:

  • Ersatzdichtung inklusiv
  • Doppelte Schweißnaht möglich
  • Hochqualitatives Vakuumieren

Was könnte besser sein:

  • Hohes Gewicht
  • Vergleichsweise lange Vakuumierungsdauer
  • Teurer Preis
6.

Foodsaver V 2860 FolienschweißgerätBeste Reinigung

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 17 s
  • Geringe Lautstärke: 62 dB
  • Funktionen: Stärkeregulierung, Pulse-Funktion
  • Vakuumierbeutel: 20 Stück
  • Folienrolle: inklusiv
  • Rollenbreite max: 28 cm
  • Rollenfach und Cutter: ja
  • Dimensionen: 39,5 x 29 x 10 cm
  • Gewicht: 3,29 kg

Extras: Schlauchanschluss inklusiv, Vakuumkammer herausnehmbar und spülmaschinengeignet, Vakuumbehälter inklusiv, platzsparend

Der Foodsaver V 2860 Folienschweißgerät ist das nächste Gerät im Test, welches sich aufgrund einer bestimmten Funktion, oder in diesem Fall Eigenschaft, einen Platz in der Siegergruppe ergattern konnte. Die beschriebene Eigenschaft ist hierbei eine kinderleichte Reinigung, welche den Komfort der Nutzung dieses Geräts deutlich steigern kann und fast schon Spaß macht.

Und genau hier, in Sachen Reinigung, kann dieser Vakuumierer sogar noch mehr überzeugen, als das vorherig beschriebene Profigerät. Für die Nutzung bedeutet dies nicht nur, dass das Vakuumieren, sondern vor allem auch die anschließende Reinigung des Geräts und dessen Oberflächen einfach von der Hand geht. Und das im wahrsten Sinne des Wortes, da die Oberfläche speziell beschichtet ist und die Reinigung im Handumdrehen ermöglicht. Und auch die Spülmaschine kann der Vakuumkammer nichts anhaben, da diese spülmaschinengeeignet ist und deshalb zusammen mit dem dreckigen Geschirr und Besteck des Abendessens einmal durchgewaschen werden kann, was Zeit für die wichtigeren Dinge im Leben lässt.

Trotz dessen, dass die Reinigung die ganzen Lorbeeren ernten konnte, ist auch die eigentliche Vakuumierung dank der einfachen Bedienung laut unseren Testern auch keinerlei Problem. Und das integrierte Rollenfach und der Cutter sorgen außerdem für einen erhöhten Komfort bei der Nutzung, welcher sich ebenfalls positiv bemerkbar macht.

Was an dieser Stelle unsere Experten jedoch leider weniger überzeugen konnte, ist einerseits der hohe Preis, welcher vielleicht Zweifel an der Kaufentscheidung aufkommen lässt und die längere Vakuumierungsdauer im Vergleich zur Konkurrenz, welche die bei der Reinigung reingeholte Zeit möglicherweise wieder ausgleichen wird.

Nichtsdestotrotz ist dieses Modell insbesondere dann für Sie relevant, wenn Sie dazu neigen beim Vakuumieren einiges an Beweisen zu hinterlassen und aufgrund dessen gerne von einer einfachen Reinigung profitieren würden und dabei auch einen geringen Mehrpreis nicht scheuen. Denn in Sachen Reinigung können Sie mit dem Modell von Foodsaver nichts falsch machen.

Was uns gefallen hat:

  • Schnelle und einfache Reinigung dank Edelstahloptik und
  • Spülmaschinengeeigneter Vakuumkammer
  • Rollenfach und Cutter inbegriffen

Was könnte besser sein:

  • Lange Vakuumierungsdauer
  • Hoher Preis
7.

Gastroback 46011 Design Pro VakuumiererBestes Platzsparendes Modell

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 19 s
  • Geringe Lautstärke: 69 dB
  • Funktionen: manuelle Stärkeregulierung
  • Vakuumierbeutel: nein
  • Folienrolle: inklusiv
  • Rollenbreite max: 28 cm
  • Rollenfach und Cutter: nein
  • Dimensionen: 37 x 15 x 8 cm
  • Gewicht: 2,15 kg

Extras: Schlauchanschluss inklusiv, platzsparen

Falls es bei Ihnen zuhause in der Küche oder im eigenen gastronomischen Betrieb chronisch zu eng sein und es in jedem Fall wenig Platz für neue Anschaffungen geben sollte, dann bietet sich der Gastroback 46011 Design Pro Vakuumierer an, da er unsere Tester mit einem geringen Gewicht und einem äußerst platzsparenden Design zu überzeugen wusste, ganz ohne dabei an Attraktivität oder Funktionalität zu verlieren. Ganz im Gegenteil, gerade in diesen Bereichen weiß dieses Modell auch trotz geringen Abmessung auf voller Länge zu überzeugen.

Demnach passt dieser Vakuumierer überall da hin, wo sie sonst entweder nichts anderes oder ganz sicher keinen anderen Vakuumierer platzieren könnten. Und falls sie aus welchem Grund auch immer darauf bestehen sollten, ihren Vakuumierer schnell und einfach auf- und abbauen zu können, dann haben Sie mit diesem Modell von Gastroback ebenfalls das Richtige gefunden. Damit bietet er sich idealerweise für eine Nutzung in mehreren Haushalten oder an verschiedenen Orten an und kann immer wieder schnell mobil gemacht werden.

Mit Hilfe der mitgelieferten Folienrolle und des ebenfalls inkludierten Schlauchanschluss geht laut den Testern auch das Vakuumieren selbst einfach von der Hand und lässt wenig zu wünschen übrig. Was sich besonders positiv auf den angesprochenen Komfort und Einfachheit der Nutzung ausgewirkt hat.

Das, was jedoch noch verbessert werden könnte, ist einerseits die Integration eines Rollenfachs oder Cutters mit dessen Hilfe die Funktionalität noch einmal gesteigert werden könnte sowie die Lieferung eines Vakuumierbeutels mit dessen Hilfe man sich einerseits die eigenen Recherchen für den Passen sparen und andererseits auch direkt loslegen könnte.

Abgesehen davon bietet dieser Vakuumierer all das, was es braucht bzw. nicht braucht, falls es mal wieder eng werden sollte und man auf jeden Zentimeter in der eigenen Küche oder im Gastronomiebetrieb angewiesen sein sollte.

Was uns gefallen hat:

  • Platzsparend
  • Geringes Gewicht
  • Angenehme Lautstärke

Was könnte besser sein:

  • Kein Rollenfach oder Cutter
  • Kein Vakuumierbeutel inklusive
8.

ProfiCook PC-VK 1080 Edelstahl-VakuumiergerätExtra Schnelles Modell

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 8 s
  • Geringe Lautstärke: 75 dB
  • Funktionen: Stärkeregulierung
  • Vakuumierbeutel: 18 Stück
  • Folienrolle: nein
  • Rollenbreite max: 30 cm
  • Rollenfach und Cutter: nein
  • Dimensionen: 37 x 15 x 6,5 cm
  • Gewicht: 1,55 kg

Extras: platzsparend, extra schnell

Falls es mal wieder schneller gehen sollte, sind Sie mit dem ProfiCook PC-VK 1080 Edelstahl-Vakuumiergerät gut beraten, da dieser in Puncto Schnelligkeit überzeugen kann und damit auch für schnelle Aktionen oder das Vakuumieren vieler verschiedener Lebensmittel in der direkten Abfolge geeignet ist. Das bedeutet, dass wann immer Sie sich große Aufgaben als Ziel gesetzt haben, Sie mit diesem Modell schnell vorankommen und das abarbeiten können, was Sie sich vorgenommen haben.

Außerdem steht er dem vorherigen Modell in Sachen Platzsparen und leichtem Gewicht in fast nichts nach, da in diesen Kategorien mit besonders niedrigen Abmessungen und Zahlen aufwarten kann, was dieses Modell auch für kleine Küchen eine Option werden lässt.

Was an dieser Stelle jedoch für viele überraschend sein könnte ist die Tatsache, dass das Modell trotz seiner geringen Maße dennoch einiges an Lärm erzeugen könnte, was es für leise Umgebungen weniger geeignet macht. Dies ist laut ProfiCook der schnellen Vakuumierung geschuldet und definitiv etwas, was Sie vor dem Kauf besser wissen sollten, da es sonst möglicherweise zu negativen Überraschungen bei der ersten Nutzung kommen könnte.

Abgesehen davon sind auch der Mangel an Lieferumfang und das Nichtvorhandensein eines integrierten Rollenfachs bzw. Cutters unseren Testern negativ aufgefallen, da dies bedeutet, dass Sie sich im Laufe der Nutzung möglicherweise mit den passenden Extras eindecken müssen, was den sonst vernünftigen Preis nach oben treiben könnte. Dies gilt insbesondere in der langfristigen Planung zu beachten und könnte möglicherweise auch den enormen Vorteil der hohen Geschwindigkeit wieder negativ aufwiegen.

Wenn Sie jedoch sagen, dass Sie auf Geschwindigkeit setzen und in einem Umfeld den Vakuumierer nutzen wollen, welches Ihnen auch eine gesteigerte Lautstärke verzeiht, und Ihnen Extas ebenfalls nicht allzu wichtig sein sollten, dann sind Sie mit dem ProfiCook PC-VK 1080 Edelstahl-Vakuumiergerät gut beraten und können sich auf das schnelle Vakuumieren freuen.

Was uns gefallen hat:

  • Sehr schnelle Vakuumierung
  • Geringes Gewicht
  • Ebenalls platzsparend

Was könnte besser sein:

  • Hohe Lautstärke
  • Kein Rollenfach oder Cutter
  • Kaum Lieferumfang
9.

Solis VakuumiergerätBesten Funktionen

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 18 s
  • Geringe Lautstärke: 69 dB
  • Funktionen: Stärkeregulierung, Marinierfunktion, Pulse-Funktion
  • Vakuumierbeutel: 10 Stück
  • Folienrolle: inklusiv
  • Rollenbreite max: 30 cm
  • Rollenfach und Cutter: ja
  • Dimensionen: 39 x 18,5 x 10,5 cm
  • Gewicht: 2,29 kg

Extras: LED-Forschrifttsanzeige, Touch Control Sensoren, besonders breite Schweißnaht, Schlauchanschluss inklusiv, 2-Jahre Garantie

Das nächste Modell ist zwar leider nicht so schnell, wie das vorherige, kann aber insbesondere in Sachen Funktionsumfang und Extras punkten, was im in dieser Kategorie auch die Krone verschafft hat. Die Rede ist vom Solis Vakuumiergerät, dem Modell, welches in unserem Test mit einer bestechenden Anzahl von Funktionen gezeigt hat, was es kann. Und dabei reden wir nicht nur von dem Vakuumieren selbst.

In diesem Zusammenhang ist nämlich einerseits die gute Touch-Bedienung zu erwähnen, welche nicht nur leicht zu erlernen, sondern auch intuitiv zu nutzen ist und keinerlei Fragezeichen hinterlassen hat. Andererseits haben auch die LED-Fortschrittsanzeige überzeugt, welche nicht nur schick aussieht, sondern auch praktisch ist. Und auch in Bezug auf die Schweißnaht, lässt das Modell von Solis nichts anbrennen, weil es diese gleich besonders breit erstellt, was die Versiegelung der vakuumierten Lebensmittel verbessert und damit auch bei der anschließenden Lagerung bzw. dem folgenden Versand nichts schief gehen dürfte.

Etwas, was unseren Testern wiederum weniger gefallen hat und den Gesamteindruck ein wenig getrübt hat, ist die Tatsache, dass dieses Modell leider schwierig zu reinigen ist und auch mit einem ordentlichen Preisschild versehen ist. Welches letztendlich vermutlich die vielen Funktionen, die einfache Bedienung und die inkludierten Extras gerechtfertigt. Und auch die Vakuumierdauer konnte leider nicht vollends überzeugen, da diese sich im oberen Bereich der festgestellten Zeiten befindet und möglicherweise etwas an Geduld auf Ihrer Seite erfordern könnte.

Sieht man davon ab und ist man dazu in der Lage Geld in die Hand nehmen zu können, um sich dieses Modell zu leisten, kann man sich auf eine einfache Bedienung, ein inkludiertes Rollenfach und Cutter und eine besonders dicke Schweißnaht freuen, welche den Komfort und die Nutzbarkeit merklich erhöht. Also, wann immer sie auf Sicherheit achten und dabei nicht an Bedienung verzichten wollen, sind Sie mit diesem Modell gut bedient.

Was uns gefallen hat:

  • Tolle Funktionen
  • Einfache Bedienung
  • Breite Schweißnaht, welche die Sicherheit erhöht
  • Rollenfach und Cutter

Was könnte besser sein:

  • Teuer
  • Reinigung ist kompliziert
  • Lange Vakuumierdauer
10.

SEVERIN FS 3604 FolienschweißgerätBestes Basic Modell

Features
  • Kurze Vakuumierdauer: 1 min
  • Geringe Lautstärke: 68 dB
  • Funktionen: keine
  • Vakuumierbeutel: nein
  • Folienrolle: inklusiv
  • Rollenbreite max: 28,5 cm
  • Rollenfach und Cutter: nein
  • Dimensionen: 33,5 x 12,5 x 8 cm
  • Gewicht: 1,53 kg

Extras: schmales Design

Den letzten Platz in der Siegergruppe unserer Vakuumierer Tests hat das SEVERIN FS 3604 Folienschweißgerät ergattern können, weil es das, was es macht, ausgesprochen gut kann.

Das Vakuumieren läuft ohne große Probleme ab, die Bedienung ist selbsterklärend, das Gerät ist leicht und hat geringe Maße, welche eine flexible Aufstellung ermöglichen und es hat einen günstigen Preis, welcher ein Kaufen laut unseren Testern absolut rechtfertigt.

Die Standardfunktionen und die Bedienung sind das, wo dieses Modell von Severin zu überzeugen und glänzen weiß. Nicht nur für den erfahrenen Vakuumier-Profi, sondern insbesondere für Leute, welche erst anfangen ihre Lebensmittel luftdicht zu verpacken. Und mit einem Preis, welcher im Vergleich zur Konkurrenz im unteren Segment angesiedelt ist, kann man bei diesem grundsoliden Ergebnis im Vakuumierer Test nicht allzu viel falsch machen.

Die Achillesferse dieses Modells ist jedoch die Vakuumierdauer, welche mehr als nur deutlich länger als die Konkurrenz ist. Mit gut einer Minute braucht es einiges an Geduld und Zeit, um seine Lebensmittel so vakuumieren zu können, wie man sich das vorgestellt hat. Denn mit der angesprochenen Minute ist dieses Modell mehr als 3x so lange mit dem Vakuumieren beschäftigt, wie es der nächste Platz ist, was definitiv in Ihren Überlegungen berücksichtigt werden sollte. Außerdem kann es aufgrund seiner Einfachheit auch nicht mit einem Rollenfach oder einem Cutter aufwarten. Und auch andere Extrafunktionen, wie etwa eine Touch-Bedienung oder eine doppelte Schweißnaht sucht man hier vergeblich.

Demnach ist dieses Modell insbesondere für Puristen mit Zeit geeignet, weil es ein attraktives, günstiges und leichtes Gesamtpaket der Standardfunktionen eines Vakuumierers anbietet, ohne dabei allzu viel Mühe an weiteren Schnickschnack zu verschwenden. Wann immer Sie nach dem ordentlichen Standard suchen, haben Sie mit diesem Gerät das Passende gefunden und können ganz leicht und unkompliziert mit dem Vakuumieren Ihrer Lebensmittel loslegen und die gewünschten Ergebnisse erzielen.

Was uns gefallen hat:

  • Leichtes Gewicht & Geringe Maße
  • Gutes Gesamtpaket
  • Günstiger Preis

Was könnte besser sein:

  • Mit Abstand längste Vakuumierdauer
  • Weder Rollenfach noch Cutter
  • Keinerlei Extrafunktionen

Dinge zu beachten

Ein Vakuumiergerät dient nicht einfach nur dazu die Reste des leckeren Abendessens für einen späteren Zeitpunkt haltbar zu machen. Und es ist ebenfalls nicht nur ein futuristisches Gerät, welches nur Sterneköchen oder Leuten mit besonders viel Geld vorenthalten ist. Mit dem Fortschreiten der Technik ist es den Herstellern gelungen, Technologien, welche früher nur Großküchen und Sterne-Restaurants vorbehalten waren, ohne große Probleme in den eigenen Haushalt zu bringen.
Um Ihnen in dieser Hinsicht einen besseren Überblick zu verschaffen, welche Dinge es bei einem möglichen Kauf von einem Vakuumiergerät zu beachten gilt, haben wir aufgrund dessen einen Kauf-Guide erstellt, welcher die einzelnen Geräte voneinander unterscheidet und wichtige Eigenschaften und Besonderheiten von Vakuumierer darstellt und erklärt. Außerdem beantworten wir im späteren Verlauf auch die Fragen, die in Zusammenhang mit Vakuumierern am häufigsten gestellt werden, damit die bestmöglich informiert eine Kaufentscheidung treffen können und das Gerät wählen, welches Ihnen Anforderungen entspricht.

Vakuumierer – Vorteile und Nachteile

Wie bei jedem elektronischen Gerät bzw. allen Dingen im Leben gibt es auch bei Vakuumiergeräten Vor- und Nachteile, welche Sie unbedingt beachten sollten, bevor Sie sich schlussendlich voll und ganz für einen Kauf eines Vakuumiergeräts entscheiden sollten. Aufgrund dessen wollten wir an dieser Stelle noch einmal näher darauf eingehen, was die einzelnen Vor- und Nachteile dieser Geräte sind.

Die Vorteile eines Vakuumiergeräts sind einerseits dessen Fähigkeit Lebensmittel einfach und ohne große Mühen länger haltbar zu machen. Hierfür können Sie in vielen Fällen Vakuumierbeutel sogar doppelt benutzen, was der Umwelt ebenfalls zu Gute kommt. Außerdem können Sie mit Hilfe von Vakuumiergeräten auch die Aromen von Lebensmitteln lange frisch halten und in manchen Fällen sogar auf ein Gefrierfach verzichten.

Zu den Nachteilen eines Vakuumiergeräts gehören natürlich einerseits der Aufpreis im Vergleich zu einem im Kühlschrank integrierten Gefrierfach und den Extraplatz, den es dafür in der Küche freizuhalten gibt. Außerdem gehören auch der bei der Nutzung auftretende Lärm sowie die sich wiederholenden Mehrkosten der Vakuumbeutel zu Nachteilen, welche Sie im Rahmen Ihrer Kaufentscheidung miteinfließen lassen sollten. Nichtsdestotrotz sehen Sie, dass sich Vakuumierer bei einer häufigen Nutzung im wahrsten Sinne des Wortes auszahlen könnten.

Wie Sie sehen konnten haben Vakuumiergeräte viele Vorteile, aber auch einige Nachteile, die es zu beachten gilt, bevor Sie sich endgültig für das passende Gerät Ihrer Wahl entscheiden. Um auch nachfolgend noch einmal ein besseres Verständnis für die einzelnen Dinge zu bekommen, welche es beim Kauf eines Vakuumiergeräts zu beachten gilt, werden nachfolgend die Eigenschaften solcher Geräte ausgeführt.

Was ist wichtig?

Wie bei jeder Kaufentscheidung, die es zu treffen gilt, müssen natürlich auch bei Vakuumiergeräten verschiedene Parameter, welche sich von Person zu Person unterscheiden, beachtet werden. Hiermit stellen Sie nämlich sicher, dass das Gerät Ihrer Wahl auch die gewünschten Anforderungen und damit auch seinen eigenen Nutzungszweck erfüllt.

Aufgrund dessen haben wir in unserem Test unsere Experten verschiedene Eigenschaften definieren lassen, auf die es zu besonders zu achten galt, wie beispielsweise die Art des Vakuumiergeräts, dessen Leistung, die beanspruchten Dimensionen und dessen Preis. Nachfolgend erhalten Sie außerdem noch einmal einen genauen Überblick über die verschiedenen Eigenschaften und können sich mit Hilfe der Erklärungen ein genaueres Bild von diesen machen.

10 Vakuumierer Test - Lebensmittel Besser Zu Bewaren

Art: Balkenvakuumierer vs Handvakuumierer vs Kammervakuumierer

Wie Sie möglicherweise in Ihren Recherchen nach einem neuen Vakuumierer selbst schon festgestellt haben, gibt es unterschiedliche Varianten von Vakuumierern, die für unterschiedliche Zwecke gedacht sind. Um einen guten Überblick über die einzelnen Verwendungsweisen, Vor- und Nachteile zu erhalten, sollen die verschiedenen Arten anschließend näher betrachtet werden.

Ein Kammervakuumierer verdankt seinen Namen einer Kammer, in welcher der Vakuumiervorgang abläuft. Das bedeutet, dass Sie den gesamten Beutel samt Inhalt in das Gerät einführen und dieses dann die Luft aus dem Beutel abpumpt, diesen versiegelt und damit den Inhalt vakuumiert und lange haltbar macht.

Ein Balkenvakuumierer dagegen hat keinerlei Vakuumkammer, was bedeutet, dass Sie lediglich die Öffnung des Beutels in das Gerät einfügen. Dort angelangt wird dann einerseits die komplette Luft aus dem Beutel gesogen und dieser dann mit einer Schweißnaht versehen, damit auch hier das Lebensmittel ohne Probleme lange haltbar gemacht wird.

Während die vorherig genannten Modelle auch für anspruchsvollere Aufgaben zu gebrauchen sind, gibt es auch den sogenannten Handvakuumierer, welcher insbesondere für das gelegentliche Vakuumieren geeignet ist. Demnach benötigt es für die Benutzung eines Handvakuumierers eine spezielle Art von Beutel mit Ventilen, weil die Luft über das Ventil aus dem Beutel gesogen und das Lebensmittel damit haltbar gemacht wird. Bei der Benutzung von Handvakuumierern ist zu beachten, dass diese meist nur für einfache Anwendungsfälle geeignet sind oder demnach auch meist sehr günstig zu haben sind.

Wattleistung

Die Wattleistung eines Vakuumiergeräts beschreibt, wie viel Energie es verbraucht und sollte gerade in Zusammenhang mit einer häufigen Nutzung beachtet werden.

Wie Sie selbst wissen sind hierbei die größeren und professionellen Geräte natürlich energiehungriger, können jedoch auch eine bessere Gesamtleistung anbieten.

In diesem Zusammenhang hat vor allem der ROMMELSBACHER Vakuumierer VAC 110 die goldene Mitte zwischen ansprechender Leistung und vergleichsweise geringen Energieverbrauch gefunden und kann insbesondere in dieser Hinsicht besonders zu überzeugen wissen.

Pumpenleistung

Die Pumpleistung eines Vakuumiergeräts beschreibt den Durchsatz pro Minute, den das Gerät aus einem Beutel herauspumpen kann. Konkret bedeutet das, dass umso größer die Pumpleistung ist, umso schneller selbst größere Beutel vakuumverpackt sind. Außerdem hängt die Pumpleistung direkt von der Wattleistung ab, da die Wattleistung nicht nur den Energieverbrauch, sondern vor allem die Energieaufnahme der Pumpe beschreibt.

Basierend darauf konnten unsere Tester insbesondere vom Solis Vakuumiergerät überzeugt werden, weil dieses einen hohen Durchsatz aufweisen und leicht genutzt werden konnte.

Druckregulierung

Ebenfalls im Zusammenhang mit einem Vakuumiergerät zu beachten, ist, dass eine verbaute Druckregulierung sich als äußerst vorteilhaft erweisen kann. Während Laien in Sachen Vakuumierung meist denken, dass ein größeres Vakuum besser ist, wissen die Profis, dass manche Lebensmittel einem zu hohen Druck überhaupt nicht standhalten können und dabei kaputtgehen und ihr Aroma verlieren. Aufgrund dessen wurde die Möglichkeit der Druckregulierung erfunden und in Geräten verbaut, um sicherzustellen, dass die vakuumierten Lebensmittel auch nicht das heiß geliebte Aroma verlieren.

In diesem Zusammenhang konnte einmal mehr das Modell mit dem Bestwert des gesamten Tests, der Allpax Vakuumierer F210 überzeugen, weil er nicht nur eine eingebaute Druckregulierung anbietet, sondern diese sich auch sehr leicht bedienen lässt.

Schweißnaht

10 Vakuumierer Test - Lebensmittel Besser Zu Bewaren

Die Schweißnaht steht beim Vakuumieren eines Lebensmittels einen wesentlichen Bestandteil der Verpackung dar. Sie stellt sicher, dass keinerlei externe Luft in das verpackte Lebensmittel ein- und nichts von dem vakuumierten Lebensmittel ausdringt. Damit werden nicht nur die Aromen des Lebensmittels bewahrt, sondern auch sichergestellt, dass es auch lange gelagert werden kann, ohne dabei zu verderben.

Außerdem ist hierbei ebenfalls zu beachten, dass es verschiedene Formen gibt, die sicherstellen, dass das Lebensmittel sicher verpackt ist. Zum einen gibt es die doppelte Schweißnaht, welche eine extra Sicherheitsbarriere darstellt und beispielsweise beim Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer verwendet wird. Eine Alternative zur angesprochenen doppelten Schweißnaht stellt wiederum die extra breite Schweißnaht dar, welche eine ähnliche Wirkung erzielt und vom Solis Vakuumiergerät verwendet wird, um die Lebensmittel sicher verpacken zu können. Falls Sie sich fragen sollten, welche Methode besser ist, lassen Sie sich gesagt sein, dass das Geschmackssache ist und beide Varianten ähnlich gut sind.

Maximale Rollenbreite

Ebenfalls wichtig für das Vakuumieren ist die Größe des eigentlichen Beutels, indem die vakuumierten Lebensmittel aufbewahrt und gelagert werden sollen. Wenn Sie nämlich beispielsweise immer große Stücke Fleisch vakuumieren wollen, dann werden Sie mit manchen Haushaltsmodellen leider nicht weiter kommen. Aufgrund dessen sollten Sie bei Ihrer Verkaufsentscheidung immer berücksichtigen, welche Lebensmittel Sie vermutlich am häufigsten verpacken wollen und wie groß die hierfür vorgesehen Beutel sind.

In Sachen maximale Rollenbreite konnte in diesem Test das Profimodell der Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer überzeugen, weil mit einer maximalen Rollenbreite von 40cm deutlich vor der Konkurrenz lag, welche teilweise nicht einmal die üblichen 30cm liefern konnte.

Überhitzungsschutz

Der Überhitzungsschutz gewährleistet eine sichere Nutzung beim Vakuumieren vieler unterschiedlicher Lebensmittel in direkter Reihenfolge und kann durch die Hersteller auf unterschiedliche Art und Weise gelöst werden. Einerseits gibt es die Möglichkeit, dass sich das Gerät beim Feststellen einer hohen Temperatur von alleine abschaltet und eine weitere Nutzung verhindert. Andererseits gibt es ebenfalls die Möglichkeit, dass die Vakuumierungsdauer verlängert wird, wodurch sich das Gerät „mehr Luft verschafft“ und damit sicherstellt, dass es nicht zu heiß wird.

Unsere Tester konnte in Sachen Überhitzungsschutz vor allem der allgemeine Testsieger, der Allpax Vakuumierer F210 überzeugen, weil dieser selbst bei anspruchsvoller Nutzung zu keiner Zeit langsamer wurde bzw. komplett abgeschaltet hat. Damit wird selbst das Verpacken vieler Lebensmittel direkt hintereinander ermöglicht und stellt keinerlei Herausforderung für dieses Modell dar.

Schweißbalken

10 Vakuumierer Test - Lebensmittel Besser Zu Bewaren

Der Schweißbalken beschreibt das elektronische und mechanische Bauteil eines Vakuumierers, welches dazu dient die vakuumierten Lebensmittel im Vakuumbeutel oder Gefäß der Wahl auch wirklich luftdicht verschließen zu können. Wie Sie sicherlich wissen, erfordert das nicht nur eine enorme Hitze, sondern auch einen hohen Druck, der sicherstellt, dass die zwei Oberfläche an der Schweißnaht miteinander verschmelzen.

Umso öfter der Schweißbalken eines Vakuumiergeräts genutzt wird, umso mehr Belastungen ist er ausgesetzt, was ihn bei einer dauerhaften Nutzung ebenfalls anfällig für einen möglichen Verschleiß macht. Aufgrund dessen, haben unsere Tester auch in Hinblick auf die Langlebigkeit des Schweißbalkens eines Geräts getestet und kamen zu dem Schluss, dass in diesem Fall, wenig verwunderlich der Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer den ersten Preis belegt. Als Profigerät ist er nämlich auf eine dauerhafte Nutzung ausgelegt und kann selbst bei intensiver Nutzung keinerlei Zeichen der Schwäche oder Müdigkeit durchblicken lassen.

Flussigkeitsabscheider

Ein Flüssigkeitsabscheider kann bei einem Vakuumiergerät eine essentielle, gar lebensrettende, Funktion übernehmen. Je nach vakuumierten Lebensmittel kann es dazu kommen, dass auch Flüssigkeit aus dem Beutel gesogen wird, welche im Inneren des Vakuumierers landen und damit die elektronischen Bauteile ruinieren kann. Aufgrund dessen haben manche Hersteller direkt Flüssigkeitsabscheider verbaut, während andere Hersteller diese als gesondertes Bauteil für ihre Modelle anbieten und damit die Modelle damit aufrüsten können, welche diese Möglichkeit nicht direkt von Haus aus mitbringen können.

In dieser Hinsicht konnte unsere Tester ebenfalls der Allpax Vakuumierer F210 überzeugen, weil er über einen integrierten Flüssigkeitsabscheider verfügt und damit auftretende Flüssigkeiten ohne Probleme abführen kann.

Lieferumfang

Ein interessanter Aspekt des Auspackens eines neuen Geräts, und in diesem Fall Vakuumierers, ist der Blick in den Karton und das anschließende Feststellen, was alles im Lieferumfang enthalten ist. So wie bei manchen Smartphones Kopfhörer mit- und bei anderen keine geliefert werden, unterscheiden sich auch die Paketinhalte von Vakuumiergeräten teilweise deutlich voneinander.

Aufgrund dessen sollten unsere Experten im Rahmen des Vakuumierer Tests auch einen genaueren Blick auf das werfen, was sich im Karton eines Vakuumierers finden lässt. Dabei haben sie festgestellt, dass insbesondere der Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer zu überzeugen wusste, weil dieser nicht nur eine Ersatzdichtung, sondern auch einen Schlauchanschluss mitlieferte, was bei den meisten anderen Geräte nicht der Fall war.

10 Vakuumierer Test - Lebensmittel Besser Zu Bewaren

Geringe Lautstärke

Ebenfalls ein wichtiger Punkt für den Betrieb eines Vakuumierers ist dessen Lautstärkepegel, da dieser je nach verwendetem Gerät doch deutlich voneinander abweichen kann. Das bedeutet, dass Sie je nach Umfeld, in dem Sie den Vakuumierer benutzen wollen, auf eine leise Lautstärke während des Betriebs achten sollen.

Positiv aufgefallen sind in dieser Hinsicht vor allem das Foodsaver V 2860 Folienschweißgerät und der CASO VC10 Vakuumierer, da diese mit einer geringen Betriebslautstärke daherkommen und damit auch in leiseren Umgebungen betrieben werden können.

Kurze Vakuumierdauer

Zeit ist Geld. Und auch beim Vakuumieren kommt es ganz darauf an, wie viel Zeit Sie mitbringen, weil sich die Vakuumierdauer der einzelnen Modelle teilweise deutlich unterscheidet. Das kann nicht nur die Geduld strapazieren und auf das eigene Gemüt schlagen, sondern im Zweifelsfall auch in einem geringeren Durchsatz und damit verbunden möglichweise einen geringeren Gewinn resultieren.

Gerade deshalb waren unsere Test im Vergleich insbesondere vom ProfiCook PC-VK 1080 Edelstahl-Vakuumiergerät und dem Allpax Vakuumierer F210 angetan, weil diese beide hervorragende Geschwindigkeiten an den Tag legen konnten, welche auch im Praxisbetrieb voll und ganz überzeugt haben. Während das Erstere den ersten Platz in Sachen Geschwindigkeit einheimsen konnte, steht das Letztere dem ersten Platz in lediglich einer Sekunde nach und kann ebenfalls in dieser Hinsicht glänzen.

Extra Funktionen

Wie so häufig bei elektronischen Geräten, gibt es auch bei Vakuumierern findige Hersteller, welche ihre Geräte mit besonderen Funktionen ausstatten, um diese von den Produkten anderer Hersteller zu differenzieren. Aufgrund dessen wollen wir an dieser Stelle noch einmal einen näheren Blick auf extra Funktionen der getesteten Vakuumierer werfen.

Marinierfunktion: Die Marinierfunktion stellt sicher, dass das Vakuum dabei behilflich ist, dass das die Soße und die ausgewählten Gewürze schnell in das Lebensmittel der Wahl einziehen und ihm so den gewünschten Geschmack verleihen. Zu den Geräten, welche diese Funktion anbieten zählen das Toyuugo Vakuumiergerät und das Solis Vakuumiergerät.

Puls-Funktion: Mit der Puls-Funktion stellt man sicher, dass man individuell einstellen kann, wie viel Luft aus dem Beutel abgesaugt wird. Drückt man den Knopf wird Luft herausgesogen. Drückt man ihn nicht geschieht auch nichts. Der Sinn hinter dieser Funktion ist, dass bestimmte Lebensmittel sehr empfindlich auf das Vakuum reagieren, was eine vorsichtige Vorgehensweise erfordert, welche durch die Pulsfunktion realisiert werden kann. Zu den Modellen, die über eine Pulsfunktion verfügen, gehören der Allpax Vakuumierer F 210 und das Foodsaver V 2860 Folienschweißgerät.

Stärkeregulierung: Ergänzend zur Pulse-Funktion gibt es auch eine Stärkeregulierung, welche per Modus sicherstellt, dass die gewünschte Stärke des Vakuums nicht überschritten wird. Dies vereinfacht die Nutzung und gewährleistet ein genaues Ergebnis und wird beispielsweise von dem ProfiCook PC-VK 1080 Edelstahl-Vakuumiergerät und dem Solis Vakuumiergerät angeboten.

Dimensionen und Gewicht

In Bezug auf den Betrieb eines Geräts zum Vakuumieren von Lebensmitteln sollten Sie natürlich ebenfalls auf die angegebenen Dimensionen und das Gewicht des Geräts achten. Je nach Arbeitsumfeld spielt das teilweise eine große Rolle, da beispielsweise in einer Industrieküche deutlich mehr Platz für schwerere Geräte ist, als Sie diesen bei sich zuhause in der Wohnküche haben.

Demnach haben unsere Tester, wie auch schon in der ausführlichen Produtkbeschreibung angemerkt, den Gastroback 46011 Design Pro Vakuumierer als das beste platzsparende Modell prämiert, mit dem man selbst in engen Küchen nichts falsch machen und trotzdem noch in den Genuss des Vakuumierens von Lebensmitteln kommen kann.

Vakuumierbeutel

Was bringen einem die tollsten Lebensmittel und ein hervorragendes Vakuumiergerät, wenn es letztendlich dann doch an Vakuumierbeuteln mangelt, um die leckeren Lebensmittel passend verpacken zu können? Nicht sonderlich viel, wie Sie wissen. Gerade deshalb ist eine weitere interessante Frage, wie viele Vakuumierbeutel direkt mit dem Gerät mitgeliefert werden und wie kompatibel das Gerät eigentlich mit unterschiedlichen Standards von Vakuumierbeuteln ist.

In dieser Hinsicht konnte im Rahmen unseres Tests der Gesamtsieger, der Allpax Vakuumierer F 210 besonders überzeugen, weil er sage und schreibe 100 Vakuumierbeutel direkt mitliefern, womit Sie den ganzen Nachmittag nach der Lieferung mit dem Vakuumieren verbringen können und dabei immer noch genug Reserven für den nächsten Tag haben.

10 Vakuumierer Test - Lebensmittel Besser Zu Bewaren

Rollenfach und Cutter

Einen weiteren besonderen Aspekt, welchen es beim Kauf eines Vakuumierers und dessen Nutzung zu beachten gilt, ist ob Sie von einem integrierten Rollenfach und einem Cutter profitieren wollen oder ob es für Sie ebenfalls in Ordnung ist, falls Sie die Beutel selbst einlegen müssen. Wie Sie wissen, benutzt man im Zusammenhang mit Vakuumierern Plastikbeutel in denen die Lebensmittel abgepackt werden. Falls Sie nun zu einem Modell mit Rollenfach und Cutter greifen, können Sie davon profitieren, dass der Prozess des Beutelnehmens und anschließenden Schneidens stark vereinfacht wird, weil Sie dabei maßgebliche Hilfe vom Vakuumierer erhalten.

Falls Sie nun sagen, dass sich das gut anhört und Sie gerne davon profitieren wollen würden, dann legen unsere Experten das Toyuugo Vakuumiergerät und das Solis Vakuumiergerät ans Herz, weil beide Modelle in dieser Hinsicht im Rahmen unseres Vakuumierer Tests zu überzeugen wussten.

Extras

Während wir bereits einen ausführlichen Blick auf die Standardeigenschaften eines Vakuumierers werfen konnten, wollen wir an dieser Stelle ebenfalls auf selten anzufindende Extras bzw. Alleinstellungmerkmale eingehen, welche manche Geräte teilweise deutlich von der Konkurrenz abheben können.

Ersatzdichtung: Eine Dichtung dient dazu, dass beim Vakuumieren nichts aus der Tüte, in die das Lebensmittel verpackt wird, auslaufen kann. Falls jedoch ein Vakuumierer häufig genutzt wird, kann es sein, dass die Dichtung mit der Zeit aufgrund der Hitze und der verschiedenen Flüssigkeiten bzw. Marinaden verschleißt, weshalb es praktisch ist, dass manche Modelle, wie beispielsweise das Toyuugo Vakuumiergerät oder der Caso 1405 FastVac 4000 Gewerbevakuumierer mitbringen.

Kabelfach: Ein Kabelfach dient dazu das Kabel sicher verstauen zu können und kann insbesondere in hektischen Umgebungen, wie Gaststätten oder Restaurants Gold wert sein. Das dachte sich wohl auch Allpax und hat bei unserem Gesamtsieger, dem Vakuumierer F210, ein solches praktischerweise direkt verbaut.

Wie Sie sehen können gibt es verschiedene Dinge, welche die Ingenieure der Hersteller bei der Benutzung von Vakuumierern aufgreifen und verbauen, was Ihren Alltag damit deutlich leichter gestaltet und die Nutzung ebenfalls vereinfacht. Aufgrund dessen sollten Sie auch in dieser Hinsicht Überlegungen anstellen, wie die Geräte Ihnen am besten weiterhelfen können.

10 Vakuumierer Test - Lebensmittel Besser Zu Bewaren

Garantie

Bei der Nutzung von elektrischen Geräten spielt natürlich auch die Garantie meistens eine wichtige Rolle für die Nutzer, weshalb wir unsere Tester auch beauftragt haben im Rahmen dieses Tests einen genaueren Blick auf die gewährten Garantieleistungen und -dauern zu werfen, um an dieser Stelle eine bessere Auskunft darüber geben zu können.

Diesbezüglich konnte unsere Experten ebenfalls unser Vergleichssieger, der CASO VC10 Vakuumierer überzeugen, weil er nicht nur eine 5-jährige Garantie auf das eigentliche Gerät anbietet, sondern auch die Verschleißteile, wie der Schweißbalken berücksichtigt werden, was sehr zum Gefallen unserer Tester beigetragen hat.

Preis

Bevor wir anschließend noch auf Tipps und Tricks zum eigentliche Vakuumiervorgang eingehen werden, sollte an dieser Stelle natürlich ebenfalls einer der wichtigsten Punkte in Sachen Kaufentscheidung für oder gegen einen Vakuumierer besprochen werden: der Preis. Je nach eigenem Nutzungsverhalten und den beim Gerät gewünschten Anforderungen spielt der Preis natürlich eine wichtige Rolle, weshalb wir in im Rahmen der Tests der Modelle auch immer wieder berücksichtigt haben und dabei teilweise deutliche Unterschiede feststellen konnten.

Das Toyuugo Vakuumierergerät hat in dieser Hinsicht den ersten Platz belegen können, weil es trotz des geringen Preises die Standardfunktionen ansprechend und zufriedenstellen erfüllen konnte und dabei sogar richtig gut ausgesehen hat. Außerdem hat in dieser Hinsicht auch das SEVERIN FS 3604 Folienschweißgerät überzeugen können, weil es den Test als bestes Basic Modell abgeschlossen hat. Mit diesen zwei Modellen können Sie in Sachen Preis und Investition nichts falsch machen und trotzdem von den Hauptfunktionen eines Vakuumierers profitieren.

Tipps und Tricks beim Vakuumieren

10 Vakuumierer Test - Lebensmittel Besser Zu Bewaren

An dieser Stelle wollen wir noch einmal einen Blick auf mögliche Tipps für das Vakuumieren werfen, mit dem sichergestellt wird, dass Sie das meiste aus dem Gerät Ihrer Wahl herausholen können. Zu diesen Tipps gehören unter anderem:

  • Legen Sie feuchte Lebensmittel auf ein Küchenpapier. Dieses stellt sicher, dass die Flüssigkeit des Lebensmittels aufgesogen wird und kann ohne Probleme mit eingefroren werden.
  • Mit einer zweiten Schweißnaht stellen Sie sicher, dass selbst feuchte Lebensmittel ohne Probleme vakuumiert werden können.
  • Verwenden Sie Vakuumbeutel erneut, um die Umwelt zu schonen. Achten Sie hierbei aber auf eine ausreichende Reinigung.
  • Äpfel, Kartoffeln und Birnen sind noch länger haltbar, wenn Sie sie vor dem Vakuumieren schälen.

Lagern Sie vakuumierte Lebensmittel an einem kühlen und dunklen Ort, um die Haltbarkeit noch einmal erhöhen zu können.

Häufig Gestellte Fragen

Die wohl häufigste Frage in Bezug auf die Verwendung von Vakuumierern ist die Frage nach dem richtigen Beutel. Denn während Sie im Notfall auch auf einen einfachen Gefrier- bzw. Plastikbeutel zurückgreifen können, sollten Sie aufgrund verschiedener Faktoren nicht zur Gewohnheit werden lassen.

Einerseits sind manche Beutel nicht dafür gemacht, verschweißt bzw. erhitzt zu werden, was nicht nur in unangenehmen Gerüchen, sondern auch in giftigen Gasen resultieren kann. Des Weiteren haben Vakuumierbeutel den Vorteil, dass diese eine dickere Stärke haben und damit den Strapazen der eigentlichen Vakuumierung besser standhalten können. Und auch in Bezug auf die Lagerung haben diese Beutel den Vorteil, dass Sie nicht bei der geringsten Berührung kaputt gehen können.

Aufgrund dieser Gründe sollten Sie im Zweifel immer zu den richtigen Vakuumierbeuteln greifen, damit Sie wirklich sicherstellen können, dass Sie das gewünschte Ergebnis erhalten.

Wo wir gerade beim Thema Beutel und deren Verwendung sind, taucht auch häufig die Frage auf, ob sich bereits verwendete Beutel eigentlich auch wiederverwenden lassen. Die kurze Antwort ist ja.

Die etwas ausführlichere Antwort ist, dass Sie verschiedene Dinge in diesem Zusammenhang beachten sollten. Zum einen wird Ihr Beutel kürzer, weil Sie die alte Schweißnaht zerstören müssen und nicht an der gleichen Stelle neu verschweißen können. Außerdem sollten Sie auch sicherstellen, dass Sie den Beutel vor einer erneuten Verwendung gründlich reinigen, damit auch die erneute lange Haltbarkeit der vakuumierten Lebensmittel sichergestellt werden kann. Falls Sie jedoch auf diese Faktoren achten, kann selbst bei der erneuten Nutzung von Vakuumierbeuteln nichts schiefgehen.

Eine weitere Frage, welche in direkten Zusammenhang mit Vakuumierern gestellt wird, ist wie lange die Lebensmittel dann eigentlich haltbar sind. Sie wollen ja schließlich von einer langen Haltbarkeit profitieren, wenn Sie schon das Geld für einen Vakuumierer in die Hand nehmen.

Unterschiedliche Lebensmittel haben unterschiedliche Haltbarkeiten, was es teilweise schwierig macht eine genaue Haltbarkeit eines vakuumierten Lebensmittels hervorzusagen. Nichtsdestotrotz können Sie sich als Faustregel merken, dass vakuumierte Lebensmittel in der Regel 2-5-mal so lange haltbar sind, wie die gleichen Lebensmittel, die nicht vakuumiert, aber unter ähnlich guten Bedingungen gelagert werden. Das bedeutet beispielsweise, dass Kaffee, welcher normal verpackt ist, rund 9 Monate haltbar ist. Wenn er nun in einer vakuumierten Verpackung aufbewahrt wird, erhöht sich seine Haltbarkeit auf rund 24 Monate, was mehr als die doppelte Zeit darstellt.

Das Gleiche gilt auch für Fleisch. Falls dieses unvakuumiert in der Tiefkühltruhe aufbewahrt wird, ist es rund 6 Monate haltbar, während es bis 36 Monate übersteht, wenn Sie es vakuumverpackt in der Tiefkühltruhe aufbewahren. Wie Sie anhand der beschriebenen Beispiele sehen können, können Sie sich in Sachen Haltbarkeit auf die Vakuumierung der Lebensmittel Ihrer Wahl verlassen und von langen Lagerzeiten und einem anhaltenden Genuss profitieren.

Vakuumierer werden häufig als Folienschweißgeräte bezeichnet, was die Frage aufwirft, ob sie wirklich Ein und Dasselbe sind. Falls Sie sich ebenfalls diese Frage stellen sollten, dann wollen wir Ihnen an dieser Stelle erklären, was einen Vakuumierer von einem Folienschweißgerät differenziert.

Ein Folienschweißgerät dient dazu zwei Folien luftdicht miteinander zu verschweißen und beispielsweise bei der Versiegelung einer Tüte Gummibärchen behilflich zu sein. Wie Sie spätestens durch den Test ebenfalls wissen, kann ein Vakuumierer diese Aufgabe ebenfalls erfüllen, kann hierbei aber auch die Luft aus der Verpackung, in der sich ein bestimmtes Lebensmittel befindet, absaugen und ein Vakuum erzeugen.

Das bedeutet, dass der wesentliche Unterschied zwischen einem Folienschweißgerät und einem Vakuumierer die Tatsache ist, dass ein Vakuumierer ein Vakuum erzeugen kann, während ein Folienschweißgerät lediglich zum Verschluss von Verpackungen dient, dabei aber keinerlei Vakuum erzeugen kann. Bei einem mit einem Folienschweißgerät verpackten Lebensmittel bleibt der Sauerstoff zwar auch draußen, befindet sich jedoch immer noch in der Verpackung. Bei einem mit einem Vakuumierer verpacken Lebensmittel ist in der Verpackung keinerlei Sauerstoff und dank der luftdichten Versiegelung kommt auch kein neuer Sauerstoff in die Packung.

Falls Sie ein Vakuumiergerät bereits des Öfteren genutzt haben, kann es vorkommen, dass es an Pump-Leistung verliert und damit Probleme bei der Vakuumierung erzeugen könnte.

Der Grund hierfür ist, dass bei den vorherigen Vakuumiervorgängen durch das Herauspumpen der Luft ebenfalls Wasser herausgesogen wurde, welches sich dann in der Pumpe ablagern und diese negativ beeinflussen könnte. Im besten Fall handelt es sich nur um eine Einschränkung der Pumpleistung, im schlechtesten Fall wird das Gerät früher oder später kaputtgehen. Aufgrund dessen sollten Sie die Pumpe regelmäßig überprüfen und sicherstellen, dass kein Wasser dort eingelagert hat. Oder Sie entscheiden sich alternativ für ein Flüssigkeitsabscheider, welcher bereits im Betrieb diese Aufgabe erfüllen kann.

Fazit

Die Haltbarmachung des leckeren Abendessens erfordert nicht nur das vorangehende Kochgeschick, sondern, wie wir im Laufe des Vakuumierer Tests gelernt haben, auch das richtige Vakuumiergerät bzw. Zubehör. Doch dieses zu finden ist gar nicht so leicht wie zunächst angenommen, weil es zahlreiche Faktoren und Parameter sowie die eigenen Bedürfnisse zu beachten gilt, weshalb wir unsere Experten einen genauen Blick auf die vielen unterschiedlichen Produkte haben werfen lassen.

Demnach haben der CASO VC10 Vakuumierer als Vergleichssieger mit einem tollen Gesamteindruck, der Allpax Vakuumierer F210 als das beste Gerät im gesamten Test und der Toyuugo Vakuumiergerät als das Gerät mit dem besten Preis überzeugt. Wie bereits an diesen drei Modellen, jedoch auch schon während unseren gesamten Tests zu erkennen, gibt es für jeden den richtigen Vakuumierer, weil die Hersteller immer wieder mit interessanten Funktionen und cleveren Extras aufwarten können.

Am Ende unseres Tests angelangt, hoffen wir, dass Sie mit Hilfe unserer tabellarischen Übersicht, des Kauf-Guides und der Beantwortung der häufig gestellten Fragen zum Thema Vakuumierer und Vakuumieren einen guten Überblick erhalten haben, was es bei der Wahl des richtigen Geräts zu beachten gilt. Wie unser Vakuumierer Test zeigen konnte, gibt es nämlich eine Vielzahl verschiedener Faktoren, welche beeinflussen, wie gut das Lebensmittel der Wahl am Ende haltbar gemacht wird. Nichtsdestotrotz sollten Sie nun guten Gewissens und gut, Ihren Bedürfnissen entsprechend, informiert eine Kaufentscheidung für das Vakuumiergerät Ihrer Wahl treffen können und wir freuen Sie im Rahmen eines nächsten Tests wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.