5 Tablets bis 200 Euro Test – Leistungsstarke Tablets zum erschwinglichen Preis (Winter 2022)

Die aktuellsten Tablets bis 200 Euro im Vergleich.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: September 20, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Nie wieder Zeit verschwenden! Laut Statistik benötigen 50% Deutscher mehr als zwei Stunden für einen Behördengang. Die Wartezeit beim Arzt dauert noch länger. Mit einem Tablet in der Tasche verlieren Sie keine einzige Sekunde mehr.

Wir haben 10 Tablets betrachtet und die besten 5 davon gewählt. Den ersten Preis haben wir dem Realme Pad verliehen. Bei einem Tablet bis 200 Euro müssen Sie damit rechnen, dass es nicht als Gaming-PC eingesetzt werden kann. Wenn Sie jedoch ein Tablet zum Surfen, Streamen und zum Tätigen von Video-Calls suchen, werden Ihre Bedürfnisse mit einem solchen Gerät erfüllt. Wir haben Modelle mit einer kompakten Größe von 10 Zoll und dem kleinen Gewicht von ca. 0,5 kg gesammelt, sodass Sie Ihr Tablet überall mitnehmen und dort zu genannten Zwecken nutzen können.

Tabelle der besten Produkte

Top 5 Tablets bis 200 Euro Test 2022

1.

Realme PadVergleichssieger

Eigenschaften
  • Zoll: 10,4
  • Betriebssystem: Android 11
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Gerätespeicher: 64 GB
  • Internetverbindung: Bluetooth, WLAN
  • Gewicht: 440 g
  • Maße: 24,6 x 15,6 x 0,7 cm
  • Bildschirmauflösung: 2000 x 1200 Pixel
  • Akku: 7100 mAh
  • Webcam (hintere/vordere): 8 MP / 8 MP

Extras: ultradünn; Dolby Atmos Vierfach-Lautsprecher; Quick Charge; metallischer Körper

Das Realme Pad konnte uns als Vergleichssieger überzeugen. Der leistungsstarke Mediatek Helio G 80 Prozessor garantiert mit seinen sechs Hochleistungskernen eine zügige Verarbeitung sämtlicher Rechenprozesse und lässt sich durch den integrierten Turbo-Boost auf eine Frequenz bis zu 2 GHz erhöhen. Der 10,4 Zoll große Bildschirm verfügt über einen LCD Bildschirm und sorgt mit einer Bildschirmauflösung von 2000 x 1200 Pixeln für eine optimale Bildschirmauflösung. Videochats und sogar Selfies meistert der Testsieger mit seiner 8 Megapixel Frontkamera. Durch das integrierte Mikrophon können Sie mit dem Realme Pad auch bequem skypen oder Sprachnachrichten versenden. Die eMMC Festplatte bietet einen Speicherplatz von 64 GB.

Das ultradünne Leichtgewicht bringt, obgleich aus metallischem Gehäuse, nur bescheidene 440 g auf die Waage und eignet sich so hervorragend als Wegbegleiter für unterwegs. In diesem Punkt hängt es alle übrigen uns getesteten Modelle ab. Die Konkurrenz bringt hier – sogar mit geringeren Gerätemaßen – mehr Gewicht mit. Das Lenovo Tab M10 liegt ist dem Testsieger in Punkto Gewicht mit immerhin 460 g dicht auf den Fersen, während das Acepad mit 500 g noch vor dem 508 g schweren Samsung Galaxy Tab A8 liegt. Schlusslicht ist hier eindeutig das Modell K118 des Herstellers Zonko mit 604 g.

Was uns gefallen hat:

  • Durch die Quick Charge Funktion konnten wir das Gerät extra schnell aufladen, sodass sich das ultradünne Tablet sogar mit kurzer Vorlaufzeit zum mobilen Einsatz eignet.
  • Der Akku garantiert mit einer Kapazität von 7100 mAh stundenlange Nutzung ohne lästiges Aufladen.
  • Wir waren insbesondere von der schnellen Performance des Prozessors begeistert, welcher eine flüssige Nutzung verschiedener Apps ruckelfrei ermöglichte.
  • Der Speicherplatz von 64 GB ist über den Micro SD Kartenslot noch erweiterbar.
  • Der Dolby Atmos Vierfach-Lautsprecher liefert einen einwandfreien Sound und macht das Streamen von Musik oder Serien zu einem echten Erlebnis.

Was könnte besser sein:

  • Das Tablet verfügt über keine LTE-Verbindung, sodass Sie unterwegs auf einen mobilen Hotspot zurückgreifen müssen, welcher jedoch über die Bluetooth-Schnittstelle einfach mit dem Tablet verbunden werden kann.
2.

Samsung Galaxy Tab A8Bester Sound

Eigenschaften
  • Zoll: 10,5
  • Betriebssystem: Android 11
  • Arbeitsspeicher: 3 GB
  • Festplatte: 32 GB
  • Internetverbindung: Bluetooth, WLAN
  • Gewicht: 508 g
  • Maße: 24,6 x 16,1 x 0,69 cm
  • Bildschirmauflösung: 1920 x 1200 Pixel
  • Akku: 6820 mAh
  • Webcam (hintere/vordere): 8 MP / 5 MP

Extras: Samsung Knox; Kindermodus; Dolby Atmos

Das Galaxy Tab A8 verfügt über einen leistungsstarken Octa-Core Prozessor mit einer maximalen Taktung von zwei GHz. Dem Arbeitsspeicher mit einer Kapazität von 3 GB steht ein Gerätespeicher von 32 GB gegenüber. Ausgestattet mit dem Betriebssystem Android 11, beeindruckt das 10,5 Zoll Display mit einer Bildschirmauflösung von 1920 x 1200 Pixeln. Über die integrierte Bluetooth Schnittstelle und den WLAN-Bus kann das Tablet kinderleicht mit dem Internet verbunden werden. Die vorder- und hinterseitige Webcam ermöglicht mit 8 bzw. 5 MP eine hohe Kameraauflösung. Das Highlight des Galaxy Tab A8 dürfte jedoch das aus vier Lautsprecherkomponenten ausgestattete Dolby Atmos System sein, welches uns im Rahmen des Samsung Tablets bis 200 Euro Tests restlos überzeugt hat.

Der Nachfolger des Samsung Galaxy A7 verfügt gegenüber dem Vorgängermodell über ein um 0,1 Zoll größeres Display. Eine deutliche Verbesserung der Bildqualität konnten wir jedoch nicht feststellen, da das Vorgängermodell hinsichtlich der Bildschirmauflösung mit ganzen 2000 x 1200 Pixeln zu Buche schlug. Lediglich der leichte Blaustich, der beim Tab A7 sichtbar war, konnte beim Nachfolgermodell eliminiert werden. Abstriche haben wir jedoch bei der Helligkeit des Displays machen müssen – hier war der Vorgänger besser ausgestattet. Auch wenn beide Modelle mit der Betriebssoftware Android 11 ausgestattet sind, dürften Updates für das Galaxy Tab A8 deutlich länger erhältlich sein. Bezüglich der Akkuleistung mussten wir leichte Einbußen gegenüber dem Vormodell feststellen – das Modell Tab A7 lief noch etwa eine Stunde länger mit der gleichen Akkuladung weiter, während das A8 schon am Ladekabel steckte.

Was uns gefallen hat:

  • Der Sound des Galaxy Tab A8 hat uns mit seinem Dolby Atmos Lautsprechersystem überzeugt und dem Gerät des Tech Giganten Samsung so den zweiten Platz in unserem Vergleich gesichert.
  • Der leistungsstarke achtkernige Prozessor ermöglicht mit der Taktung von bis zu zwei Gigahertz eine hervorragende Rechenleistung und garantiert eine störungsfreie Nutzung auch bei gleichzeitig laufenden Anwendungen.
  • Die hochauflösende Haupt- und Frontkamera lässt Sie qualitativ hochwertige Fotos und Videos fertigen.

Was könnte besser sein:

  • Der Gerätespeicher von 32 GB ist bezüglich seiner Speicherkapazität ausbaufähig; große Datenmengen bedürfen somit eines weiteren externen Speichers.
  • Die Akkuleistung war gegenüber dem Vorgängermodell leicht reduziert, was jedoch auf den leistungsstarken Prozessor zurückzuführen sein dürfte.
3.

Acepad A140Sparpreis

Eigenschaften
  • Zoll: 10,1
  • Betriebssystem: Android 10
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Gerätespeicher: 64 GB
  • Internetverbindung: LTE, WLAN, Bluetooth
  • Gewicht: 500 g
  • Maße: 24,3 x 17 x 1 cm
  • Bildschirmauflösung: 1920 x 1200 Pixel
  • Akku: n/a
  • Webcam (hintere/vordere): n/a

Extras: Stylus Stift; Schutzfolie; Kopfhörer; Telefonie; 2 SIM Slots

Das Gerät von Acepad konnte uns im Hinblick auf den niedrigen Anschaffungswert – welcher dem Tablet immerhin den dritten Platz in der Gesamtwertung und den Sieg im Segment der Sparpreisgeräte einbrachte – insgesamt mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis beeindrucken. Ausgestattet mit einem Octa-Core Hochleistungsprozessor und einem 2 GB Arbeitsspeicher überzeugt das IPS-Display mit Full-HD-Auflösung (1900 x 1200 Pixel) und punktet so auch in Sachen Bildschirmqualität. Das Touchpad kann auch mit dem im Lieferumfang enthaltenen Stylus-Stift bedient werden. Das LTE-fähige Tablet kann über die zwei integrierten SIM Slots mit dem Internet verbunden werden, kann aber auch ohne Internetverbindung dank des GPS-Moduls als Navigationsgerät verwendet werden.

Im März 2017 wurde die A140 Serie der Marke Acepad in den Markt eingeführt. Als Optimierung des Vorgängers A130 wurde sowohl der Arbeitsspeicher als auch der interne Speicher verdoppelt. Das Display, welches beim Vorgänger nur 1280 x 800 Pixel aufwies, wurde mit Full-HD und einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel ausgestattet. Das Acepad A140 hat mit Upgrade im November 2021 einen Arbeitsspeicher von 4 GB erhalten; dieser gehört seit diesem Zeitpunkt zum Standardprogramm der nachfolgenden A140 Serie.

Was uns gefallen hat:

  • Für den unschlagbar günstigen Kaufpreis kann sich der Nutzer aufgrund des qualitativ hochwertigen Prozessors über eine hohe Performance des Tablets freuen.
  • Der Lieferumfang umfasst neben dem Stylus Stift auch Kopfhörer und ein praktisches Ladekabel für den Zigarettenanzünder im Auto.
  • Das Tablet lässt sich über den SIM Slot auch außerhalb des WLANs mit dem Internet verbinden und eignet sich daher auch gut für unterwegs.

Was könnte besser sein:

  • Abstriche müssen bei dem Gerät in Punkto Akkulaufzeit gemacht werden - hier macht sich der kostengünstige Preis dann doch bemerkbar.
  • Der mitgelieferte Eingabestift ist zwar ein schönes Gimmick, doch hat er uns im Praxistest nicht uneingeschränkt überzeugen können, da die Bedienung des Touchpads mit ihm nicht einwandfrei funktioniert.
4.

Lenovo Tab M10Für ganze Familie

Eigenschaften
  • Zoll: 10,3
  • Betriebssystem: Android 10
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Gerätespeicher: 64 GB
  • Internetverbindung: WLAN
  • Gewicht: 460 g
  • Maße: 24,5 x 15,5 x 0,8 cm
  • Bildschirmauflösung: 1920 x 1200 Pixel
  • Akku: 5000 mAh
  • Webcam (hintere/vordere): 5 MP / 2 MP

Extras: Garantie 24 Monate; Kindermodus

Das Lenovo Tab M10 kommt mit einem soliden achtkernigen Octa-Core Hauptprozessor daher, dem der Hersteller einen großzügigen Arbeitsspeicher (RAM) von ganzen 4 GB an die Seite gestellt hat; Prozesse werden so in Hochleistungsgeschwindigkeit verarbeitet. Die somit leistungsstarke Hardware wird durch eine Bildschirmauflösung des 10,3 Zoll großen Displays von 1920 x 1200 Pixeln ergänzt, während der Lithium-Akku über eine Akkulaufzeit von 5000 mAh verfügt, was Ihnen bis zu sieben Stunden Betriebszeit beim Surfen im Web ermöglicht. Der Speicherplatz von 64 GB ist auf 128 GB erweiterbar und kann über den SD Kartensteckplatz vergrößert werden. Der praktische Kindermodus gibt Ihnen die Möglichkeit, das Tablet unbesorgt ihren Kindern überlassen zu können. Wir fanden das Gerät insofern besonders für Familien mit jungen Kindern geeignet. Für die Lenovo-Fans haben wir außerdem die besten Lenovo Laptops in unserem Test gesammelt.

Im direkten Vergleich zum Markenprodukt Galaxy Tab A8 des Herstellers Samsung bietet es mit 64 GB sogar die doppelte Gerätespeicherkapazität – hier finden alle Fotos, Videos und sonstige Daten also ganz bequem Platz. Auch der verfügbare Arbeitsspeicher von 4 GB lässt das Modell von Lenovo gegenüber dem Tab A8 positiv hervorstechen: die Rechenprozesse kann das Modell von Lenovo einfacher und zügiger leisten, sodass die Performance auch bei gleichzeitigem Betrieb verschiedener Anwendungen keine Einbußen erleidet.

Was uns gefallen hat:

  • Der praktische Kindermodus legt nicht nur fest, welche Inhalte von Ihren Kleinen aufgerufen werden, Sie können auch die Dauer der Nutzung festlegen und sich sogar benachrichtigen lassen, wenn jemand nicht gerade sitzt.
  • Der großzügige Gerätespeicher von 64 GB kann über den integrierten SD Kartenslot auf einfache Weise auf 128 GB erweitert werden.

Was könnte besser sein:

  • Laut Hersteller wird ein Update der Software des Betriebssystems auf Android 11 oder gar 12 nicht möglich sein.
  • Wir empfehlen das Lenovo Tab M10 für die Nutzung zuhause - aufgrund der fehlenden LTE-Verbindung eignet es sich nur eingeschränkt als mobiles Gerät für unterwegs.
5.

ZONKO K118Alleskönner

Eigenschaften
  • Zoll: 10,1
  • Betriebssystem: Android 11
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Gerätespeicher: 64 GB
  • Internetverbindung: LTE, WLAN
  • Gewicht: 604 g
  • Maße: 23,5 x 15,7 x 1 cm
  • Bildschirmauflösung: 1280 x 800 Pixel
  • Akku: 6000 mAh
  • Webcam (hintere/vordere): 13 MP / 5 MP

Extras: Maus; Tastatur; Schutzhülle; 2 SIM Slots; Anruf-Unterstützung

Das LTE-fähige Tablet mit einem leistungsstarken 8 Core CPU Prozessor und der stabilen Betriebssoftware Android 11 ist wirklich ein echter Allrounder. Es dient Ihnen unterwegs als Mobiltelefon, soweit Sie einen der beiden verfügbaren Slots mit einer SIM Karte ausstatten. Es ist zudem mit umfangreichem Zubehör erhältlich und kann nach Anschluss der Maus und der Tastatur wie ein Laptop bzw. PC genutzt werden. Der Akku mit 6000 mAh kommt solide daher und ermöglicht Ihnen so eine Wiedergabe von Online-Videos über einen Zeitraum von etwa acht Stunden. Der interne Speicher von 64 GB kann über den Micro-SD-Kartensteckplatz auf bis zu 128 GB erweitert werden.

Der Alleskönner von Zonko stellt die übrigen Modelle unserer Testreihe in einem Punkt allesamt in den Schatten: Die Rückkamera verfügt mit 13 Megapixeln über eine hervorragende Auflösung und ermöglicht Ihnen, schöne Momente in gestochen scharfer Qualität einzufangen. In dieser Hinsicht kann die Konkurrenz mit 8 MP / 8 MP (Realme Pad), 8 MP / 5 MP (Samsung Galaxy Tab A8) bzw. 5 MP / 2 MP (Lenovo Tab M10) nicht mithalten.

Was uns gefallen hat:

  • Es steht über den SIM Karten Slot eine LTE-Verbbindung zur Verfügung, was das Tablet sogar als Telefon nutzbar macht.
  • Der interne Speicher von 64 GB kann über den SD Kartensteckplatz auf 128 GB erweitert - wir hatten ausreichend Platz für all unsere Medien und Downloads.
  • Das Tablet lässt sich durch den Anschluss von Maus und Tastatur wie ein Notebook nutzen.

Was könnte besser sein:

  • Die Bildschirmauflösung des Displays (1280 x 800 Pixel) könnte im Hinblick auf die Maße von 10,1 Zoll einige Pixel mehr vertragen, um die Qualität des Bildes noch weiter zu optimieren.

Dinge zu beachten

Bei der Auswahl des für Sie geeigneten Tablets sollten Sie sich zunächst darüber klarwerden, wie Sie das Gerät nutzen werden. Soll das Tablet Sie im Alltag als treuer Begleiter unterwegs unterstützen? Dann sollten Sie beim Kauf auf eine handliche Größe, eine LTE-Verbindung und eine solide Akkulaufzeit achten. Werden Sie das Tablet hingegen überwiegend in den eigenen vier Wänden nutzen und auch für Office-Anwendungen benötigen, wird sich ein größeres Display und die Anschlussmöglichkeit von einer Maus und Tastatur als vorteilhaft erweisen.

Was kann ein Tablet bis 200 Euro?

Auch ein niedrigpreisiges Tablet kann all Ihre Bedürfnisse erfüllen, solange Sie bereit sind, in bestimmten – Ihnen nicht derart wichtigen Bereichen – Abstriche zu machen. Lediglich im Hinblick auf den Einsatz als Gaming Computer müssen wir eindeutig von einem Tablet unter 200 Euro abraten: Hier wird Sie kein Tablet in diesem Preissegment vollumfänglich überzeugen. Dass dem zwingend notwendigen leistungsstarken Prozessor zudem ein hochauflösendes Display sowie eine großzügige Akkulaufzeit gegenübersteht, dürfte bei Tablet-Geräten unter 200 Euro leider auszuschließen sein. Darüber hinaus werden Sie sicherlich ein Tablet finden, was Ihre individuellen Erwartungen erfüllt und die wichtigsten Faktoren in einem Gerät vereint.

Falls Sie auch auf der Suche nach einem günstigen Laptop sind, können wir Ihnen die besten Modelle von Notebooks-14-Zoll sowie Laptops bis 300 Euro aus unserem Test empfehlen.

Was ist nicht zu erwarten?

Von einem kostengünstigen Modell unter 200 Euro dürfen Sie bezüglich des Arbeitsspeichers, der Kameraauflösung und der Akkukapazität keine Spitzenleistung erwarten. So stellen low budget Modelle für Nutzer, die das Tablet hauptsächlich zum Spielen von Computerspielen verwenden wollen, keine optimale Option dar. Soll das Tablet auch beim Gaming Freude bereiten, muss ein besonderes Augenmerk auf den Prozessor und den Grafikprozessor (GPU = Graphic Processing Unit) gelegt werden. Eine Ausstattung mit eher leistungsschwachen Prozessoren wird sich schnell durch das verhasste „Ruckeln“ im Spielablauf bemerkbar machen.

Entscheidende Kaufkriterien

Auch wenn die Nutzungsform eines Tablets in entscheidendem Maße von Ihren individuellen Bedürfnissen abhängt, sollten Sie bei der Auswahl auf zwei Dinge besonders achten: den Arbeitsspeicher und den Prozessor. Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit des Tablets hängen unmittelbar von der Leistung der beiden Komponenten ab, sodass hier nicht am falschen Ende gespart werden sollte. Wenn Sie über Ihr Tablet regelmäßig Serien oder Filme streamen möchten, sollten Sie auf ein qualitativ hochwertiges Display mit HD-Auflösung achten. Die Akkulaufzeit ist besonders entscheidend, wenn Sie das Gerät regelmäßig auch unterwegs nutzen möchten.

Größe

5 Tablets bis 200 Euro Test - Leistungsstarke Tablets zum erschwinglichen Preis (Winter 2022)

Als optimale Tabletgröße betrachtet man 10 Zoll.

Die Maße Ihres Tablets bestimmen sich im Wesentlichen nach den Maßen des Displays. Hier bewegen sich gängige Modelle zwischen sieben und zwölf Zoll. Wollen Sie Ihr Tablet gern zum Arbeiten nutzen und so auch eine externe Tastatur anschließen, empfehlen sich Tablets mit einer Displaygröße von zehn bis zwölf Zoll. Für eine mobile Nutzung des Tablets wird Ihnen ein Gerät mit einem Display von sieben Zoll jedoch mehr Freude bereiten: Es lässt sich problemlos auch in einer kleinen Handtasche verstauen.

Displayauflösung

Die Auflösung des Displays hängt insbesondere von der Größe des Tablets bzw. des Bildschirms ab.

Als Faustregel sollten Sie sich merken, dass die sich die Auflösung auf 1280 x 720 Pixel oder mehr belaufen sollte, um Bilder nicht unscharf wirken zu lassen. Die Schärfe der Bilder hängt jedoch darüber hinaus auch von der Pixeldichte ab, die in PPI (= Pixel per Zoll) gemessen wird. Um Blendeffekte bei Einfall von Sonnenlicht zu vermeiden, sollte das Tablet mindestens über einen PPI von etwa 330 verfügen.

Prozessor

Der Prozessor ist das Herzstück jedes Rechengerätes, da dieser für die Berechnung sämtlicher Arbeitsprozesse verantwortlich ist und sich somit erheblich auf die Leistungsfähigkeit Ihres Gerätes auswirkt. An einem Tablet mit einem eher minderwertigen Prozessor werden Sie nur dann Freude haben, soweit Sie ihn ausschließlich für einfache Recherchearbeiten im Internet, für das Streamen von Serien oder für die Nutzung von wenig anspruchsvollen Apps nutzen wollen.

Neben dem Hauptprozessor, welcher aus mindestens zwei Kernen bestehen sollte, ist auch der Grafikprozessor für Nutzer interessant, die das Tablet unter anderem zum Gaming verwenden werden. Wir haben hinsichtlich der Bedienungsfreundlichkeit und Reaktionsgeschwindigkeit festgestellt, dass auch die Taktrate beim Hauptprozessor relevant ist, sodass Sie von Geräten mit einer Taktrate kleiner als ein Gigahertz unbedingt Abstand nehmen sollten.

Arbeitsspeicher

Im Arbeitsspeicher eines Tablets, auch RAM (Random Access Memory) genannt, werden sämtliche Daten gespeichert und sodann zur Verarbeitung weitergeleitet. Die gängigen Tablet-Modelle starten bei 4 Gigabyte Arbeitsspeicher. Den Kauf eines Tablets mit einem geringeren Arbeitsspeicher als zwei Gigabyte können wir nicht empfehlen, da die Verarbeitung der Prozesse eine deutlich spürbare Verlangsamung erfährt, sobald mehrere Anwendungen gleichzeitig ausgeführt werden.

Betriebssystem

In unserem Tablets unter 200 Euro Test haben wir sowohl Geräte mit Betriebssystemen von Android und Windows getestet. Auf Tablets mit dem klassischen Betriebssystem Windows können Sie u.a. die üblichen Office-Programme, welche Sie von Ihrem PC kennen, mit der praktischen Handhabung eines Tablets bedienen. Modelle mit einem Android Betriebssystem sind in vielerlei Ausführungen und Preisklassen zu bekommen.

Akkulaufzeit

5 Tablets bis 200 Euro Test - Leistungsstarke Tablets zum erschwinglichen Preis (Winter 2022)

Die Akkulaufzeit muss bei einem Tablet mindestens 5000 mAh betragen.

Die Akkulaufzeit kann als Achillesferse der kostengünstigeren Tablet-Geräte bezeichnet werden. Hier machen sich Qualitätsunterschiede umgehend bemerkbar. Bei Windows-Tablets haben wir durch ihre hohe Leistungsfähigkeit Abzüge bei der Akkulaufzeit notieren müssen. Abgesehen von der Funktionalität beeinflussen sowohl die Nutzungsart als auch die Größe des Displays die Leistung des Akkus erheblich. Welchen Stellenwert Sie der Akkulaufzeit bei der Auswahl Ihres Tablet Modells letztlich zuschreiben, hängt im Wesentlichen von der Art der Nutzung ab. Suchen Sie ein Tablet, welches Sie den Tag über mobil begleitet, kommt der Akkulaufzeit eine größere Bedeutung zu als bei Geräten, die hauptsächlich in den heimischen vier wänden genutzt werden sollen. Bedenken Sie hierbei, dass Ihr Akku fest im Gerät integriert ist und daher nicht ausgetauscht werden kann. Die Akkukapazität wird in Milliamperestunden (mAh) angegeben – wir empfehlen den Kauf eines Modells mit mindestens 5000 mAh.

Kamera

Wollen Sie Ihr Tablet auch zum Fotos machen nutzen, sollten Sie unbedingt ein Modell mit Front- und Hauptkamera erwerben. Während die Kamera ab einem Wert von 8 MP sehr solide und vorzeigbare Fotos und Videos macht, lassen sich Ihre Schnappschüsse ab einer Kameraauflösung von 12 Megapixel wirklich sehen und überzeugen durch gestochen scharfe und kristallklare Optik.

Internetverbindung

Wir empfehlen den Kauf eines Tablets mit LTE-Verbindung für diejenigen Nutzer, die das Tablet regelmäßig unterwegs mobil zum Surfen nutzen wollen, ohne auf eine WLAN-Verbindung zurückgreifen zu können. Außerdem bieten LTE-Tablets Ihnen auch die Möglichkeit, unterwegs telefonieren zu können. Sollten Sie Ihr Tablet größtenteils auf der heimischen Couch verwenden wollen, können Sie sich die Kosten für die LTE Funktion sparen und unterwegs ggf. auf ein Gastnetzwerk oder den Hot Spot Ihres Mobiltelefons zurückgreifen.

Richtige Größe wählen

Die für Sie richtige Größe bestimmt sich nach den Leistungen, die Sie von Ihrem Tablet erwarten. Ein 7 Zoll Gerät ist dann ideal, wenn Sie es hauptsächlich unterwegs zum Surfen oder Lesen verwenden wollen und es somit auch in Ihrer Handtasche bequem Platz finden soll. Ein 12 Zoll Tablet wird Ihnen hingegen nur dann wirklich Freude bereiten, wenn es in erster Linie daheim genutzt wird und auch beim Streamen oder Arbeiten mit Office Programmen zum Einsatz kommt – denn es lässt sich auch perfekt mit einer Tastatur kombinieren. Wir haben festgestellt, dass ein Gerät mit etwa 10 Zoll einen guten Kompromiss zwischen beiden Varianten darstellt und sich sowohl komfortabel zuhause nutzen lässt als auch handlich in der Tasche verstaut werden kann.

5 Tablets bis 200 Euro Test - Leistungsstarke Tablets zum erschwinglichen Preis (Winter 2022)

Das Tablet muss in Ihre Tasche reinpassen.

Internen Speicher erweitern

Der interne Gerätespeicher startet bei einer Kapazität von 32 GB. Die meisten Tablets im günstigeren Preissegment verfügen heutzutage meist schon über eine Speicherkapazität von 64 GB. Diese wird den Anforderungen, die mit üblicher Nutzungsart an das Gerät gestellt wird, im Wesentlichen gerecht. Es bietet sich ausreichend Speicherplatz für Fotos, Videos, Musik und sonstige Downloads. Sollte doch mehr Speicherkapazität erforderlich sein, kann der interne Speicherplatz am einfachsten erweitert werden, indem eine SD-Karte über den Kartenslot im Tablet eingelegt wird. Tablets verfügen in der Regel über einen SD- oder Micro SD-Kartenslot. Über einen USB Slot kann zudem eine externe Festplatte mit beliebig großer Speicherkapazität angeschlossen werden.

Tablet-PC

Ein Tablet-PC vereint die Vorzüge eines PCs oder Notebooks mit der Handlichkeit und Benutzerfreundlichkeit eines Tablets. Sämtliche bekannte Schreibprogramme und Office Anwendungen können entweder über das Touchdisplay oder über eine extern angeschlossene Tastatur benutzt werden. Tablet-PCs sind kleiner als Notebooks und verfügen über einen nutzerfreundlichen Touchscreen und in der Regel auch über eine externe Tastatur, die sich oftmals unter das Display einklappen lässt.

Vor- und Nachteile

Der Vorteil eines Tablets ist eindeutig in der Handlichkeit und intuitiven Nutzung über den Touchscreen zu sehen. Moderne und leistungsstarke Tablets stehen einem Laptop hinsichtlich der Funktionalität in Nichts nach, müssen jedoch nicht erst aufgeklappt werden, bevor sie genutzt werden können. Ein Tablet kann zudem auch die Funktion eines Mobiltelefons übernehmen und kann so nicht nur Fotos und Videos aufnehmen, sondern – LTE-Fähigkeit vorausgesetzt – auch für Telefonie oder Nachrichtendienste genutzt werden.

Nachteile sind hingegen in der einem Notebook gegenüber verminderten Akkulaufzeit und Speicherkapazität zu sehen. Eine Nutzung der Touchscreen Tastatur kommt dem Nutzer bei längeren Schreibtätigkeiten mit der Zeit etwas lästig vor – hier weisen Notebooks dann doch einen deutlichen Vorteil auf.

Häufig Gestellte Fragen

Tablet-PCs werden in der Regel über ein Netzteil – wie auch bei Notebooks – aufgeladen. Grundsätzlich sind sie im Lieferumfang enthalten, es gibt jedoch auch Ausnahmen, sodass Sie beim Kauf eines Tablet-PCs hierauf achten sollten.

Ein neues Apple iPad werden Sie unter 200 Euro kaum finden – die günstigen Neugeräte starten vielmehr etwa bei 370 Euro. Haben Sie sich dennoch auf den Hersteller Apple festgelegt und wollen hierfür nicht mehr als 200 Euro in die Hand nehmen, sollten Sie nach gebrauchten Geräten Ausschau halten. Mittlerweile gibt es etliche Anbieter, die wiederaufbereitete Geräte vertreiben und Ihnen beim Kauf einen – individuell auswählbaren – technischen Qualitätsstandard garantieren.

Fazit

Der Vergleichssieger, Realme Pad hat uns bezüglich des Preis-Leistungsverhältnisses restlos überzeugt. Die Kombination aus hochwertigem Prozessor mit Turbo-Boost Funktion, der eine ausgesprochen leistungsstarke Performance ohne Ruckeln nach sich zieht, mit einem 10, 4 Zoll großen LCD Bildschirm mit einer Bildschirmauflösung von 2000 x 1200 Pixeln hat schlussendlich den Ausschlag gegeben. Die 8 Megapixel Frontkamera, das integrierte Mikrophon und die ultradünne und leichte Bauweise runden das Gesamtpaket harmonisch ab und machen das Realme Pad zu einer sicheren Kaufoption auch für solche Nutzer, die „ein bisschen was von allem“ suchen.

Die Bestnote im Bereich „bester Sound“ geht an das Samsung Galaxy Tab A8. Das Modell des Herstellers Samsung verfügt über ein aus vier Lautsprecherkomponenten bestehendem Dolby Atmos Sound System, welches uns im Rahmen des Tablets bis 200 Euro Tests mit einem Sounderlebnis imponiert hat, das wir von einem Tablet nicht erwartet hätten.

Der dritte Platz unserer Testreihe geht an das LTE-fähige Gerät Acepad A 140, welches im niederen Preissegment insgesamt mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis beeindrucken konnte. Ausgestattet mit einem Octa-Core Hochleistungsprozessor und einem 2 GB Arbeitsspeicher überzeugt das IPS-Display mit Full-HD-Auflösung (1900 x 1200 Pixel) und punktet so auch in Sachen Bildschirmqualität.

References

1.
Tablet oder Laptop? Eine Pro-Kontra-Liste für beide mobilen Computer | STERN.de
Tablet oder Laptop? Diese Frage beschäftigt viele Verbraucher. Beide Computergattungen haben Vor- und Nachteile. Welche das sind, lesen Sie hier.
2.
18 Reasons Why Tablets are Better than your Smartphones
In recent years, Tablets have emerged as devices that chalk out the perfect balance between smartphones and laptops.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.