7 LED-Einbaustrahler Test – die ultimative Beleuchtung für jeden Raum

Mit unserem LED-Einbaustrahler Test werden Sie in der Lage sein eine informierte Kaufentscheidung zu treffen.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Oktober 12, 2021
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess
Sie suchen nach einem modernen Weg Ihre Küche, Wohnräume oder Badezimmer zu beleuchten? Große Lampen und Hängeleuchten sind von gestern. Heutzutage werden Einbaustrahler verwendet. Stromsparend dank LED-Technologie und sehr einfach einzubauen. In unserem LED-Einbaustrahler Test werden wir ein paar der besten Modelle für Sie ausprobieren und Ihnen erklären, vorauf es bei einem Einbaustrahler wirklich ankommt. Ein paar Sachen, welche Sie beachten sollten, sind die Lichtfarbe, eher warm oder kalt, die Stärke der Strahler, wie leicht diese einzubauen sind und vieles mehr. Auf diese Art können Sie eine informierte und vor allem gute Entscheidung treffen und Ihrem Raum neues Leben verleihen.
Tabelle der besten Produkte

Top 7 Einbaustrahler Test 2021

1.

B.K.Licht LED BadeinbaustrahlerVergleichssieger

Features
  • Helligkeit: 400 Lumen
  • Abstrahlwinkel: 110°
  • IP-Schutzart: IP 44
  • Einbautiefe: 30 mm
  • Einbaudurchmesser: 60 mm
  • Außendurchmesser: 75 mm

In unserem LED Einbaustrahler 230V Test hat der B.K. Licht Badeinbaustrahler mit der besten Punktezahl überzeugt. Sie erhalten hier ein Set von 6 Einbaustrahlern für das Badezimmer, welche sehr flach sind (30mm) und deswegen einfach eingebaut werden können. Ein modernes Design und eine warme Farbe mit 3.000 Kelvin. Die LED-Einbaustrahler haben ein eingebautes Trafo und können einfach an einen 230V Anschluss angeschlossen werden.

Dank der LED-Technologie verbrauchen diese Lichter sehr wenig Strom und sich oftmals stromsparender als eine einzige Glühbirne. Die 5 Watt Module haben eine Lebensdauer von 20.000 Stunden und können somit für eine sehr lange Zeit genutzt werden.

Da die Leuchten fürs Badezimmer gedacht sind, haben sie einen Spritzwasserschutz, damit Sie beim Duschen oder Baden keine Rücksicht auf die Leuchten nehmen müssen.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns hier besonders gefallen hat, ist das Set von 6 Leuchten. Somit kann eine sehr große Fläche abgedeckt werden und somit können auch größere Bäder ohne Probleme mit Licht versorgt werden. Das Design hat uns bei diesem Modell ebenfalls sehr gut gefallen, da es modern und robust ist.

Was könnte besser sein:

  • Eine Sache könnte man doch verbessern, die Leuchten sind nicht dimmbar. Diese Funktion besitzen mittlerweile fast alle modernen Leuchten, und uns hat dieses Feature einfach gefehlt. Wer seine Leuchten nicht dimmen möchte, sollte mit diesem Produkt besonders zufrieden sein.
2.

Lumare LED EinbaustrahlerBestwert

Features
  • Helligkeit: 400 Lumen
  • Abstrahlwinkel: 120°
  • IP-Schutzart: IP 44
  • Einbautiefe: 26 mm
  • Einbaudurchmesser: 100 mm
  • Außendurchmesser: 115 mm

Wenn Sie nach einem LED Einbaustrahler Set suchen, dann bekommen Sie mit diesem Produkt gleich 9 Einbauleuchter. Extra flach für ein leichtes Einbauen und mit dem eingebauten Trafo, können die Leuchten einfach an ein 230V Kabel angeschlossen werden. Hier erhalten Sie ein Warmweißes Licht, welches ein angenehmes Zimmergefühl verleiht. Die LED-Einbauleuchten sind Spritzwassergeschützt und können somit auch im Badezimmer oder über dem Waschbecken in der Küche eingebaut werden. Die Möglichkeiten sind hierbei sehr groß. Dank des einfachen Designs und der eintönigen Farbe, können die Leuchten sehr elegant und unauffällig eingebaut werden.

Die Lumare LED Einbauleuchten haben eine Lebensdauer von 25.000 Stunden. Somit werden Sie nicht so schnell neue Leuchten brauchen. Neben der langen Lebensdauer haben die Leuchten mit 6W einen sehr geringen Stromverbrauch und können ohne Sorgen angelassen werden.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns an diesem Modell besonders gefallen hat, ist die Farbe des Lichtes. Warmweiß wirkt entspannend und ist nicht anstrengend für die Augen. Sie erhalten genügend Licht, welches nicht zu stark ist. Die Lichter haben einen Abstrahlwinkel von 120°, diese Tatsache hat uns auch sehr gefallen, da die Leuchten somit nicht nebeneinander eingebaut werden müssen.

Was könnte besser sein:

  • Das Design könnte etwas besser sein. Es ist zwar einfarbig und kann an einer weißen Wand sehr gut eingebaut werden, dass kann aber als Vorteil und Nachteil angesehen werden. Die Leuchten werden kaum zu erkennen sein, solange sie nicht angemacht werden. Das ist wohl Geschmackssache.
3.

iLC LED EinbaustrahlerSparpreis

Features
  • Helligkeit: 800 Lumen
  • Abstrahlwinkel: 270°
  • IP-Schutzart: A., ohne Gummidichtung
  • Einbautiefe: 40 mm
  • Einbaudurchmesser: 64,7-84,8 mm
  • Außendurchmesser: 90 mm

Die iLC LED Einbaustrahler sind unser Sparpreissieger. Neben dem niedrigen Preis können sie mit weiteren Sachen punkten. Die erste Leuchte im Test, welche dimmbar ist und Farben wechseln kann. Hier bekommen Sie ein richtiges RGB Wunder, welches Sie sogar mit einer Fernbedienung steuern können. Neben den RGB Farben können Sie natürlich auch normales Licht benutzen. Dieses ist dann Warmweiß mit 2700 Kelvin und bis zu 800 Lumen.

Mit der Fernbedienung können Sie bequem zwischen verschiedenen Farben und Farbkombinationen wählen. Dazu kommt ein Timmer mit welchem Sie die Ein- und Ausschaltzeit der Leuchten kontrollieren können.

Mit diesen Einbauleuchten erhalten Sie eine 2 Jahre Garantie und 90 Tage Rückerstattungsgarantie. Die Leuchten haben keine Gummidichtung und sind wohl nicht gegen Spritzwasser geschützt, ob wohl es der Hersteller nicht explizit angegeben hat.

Was uns gefallen hat:

  • Im Einbaustrahler LED Test konnte dieses Modell sehr gut abschneiden. Das hat es seiner RGB Funktion zu verdanken, welche uns an diesem Modell sehr gut gefallen hat. Viele verschiedene Farbkombinationen und 2 verschiedene Funktionen. Es kann sogar ein Timmer eingestellt werden, um die Lichte ein- oder auszuschalten.

Was könnte besser sein:

  • Die Einbauleuchten sind nicht Wassergeschützt und die Qualität könnte etwas besser sein. Wegen der 8W pro Leuchte ist der Stromverbrauch auch etwas höher als bei den Konkurrenten.
4.

Wowatt LED EinbaustrahlerBester schwenkbare Einbaustrahler

Features
  • Helligkeit: 600 Lumen
  • Abstrahlwinkel: 120°
  • IP-Schutzart: IP 20
  • Einbautiefe: 68 mm
  • Einbaudurchmesser: 68-80 mm
  • Außendurchmesser: 88 mm

Mit einem modernen Design und 600 Lumen überzeugen die Wowatt LED Einbaustrahler auf ganzer Linie. Sie erhalten eine Farbtemperatur von 2800 Kelvin und einer Warmweißen Lichtfarbe. Die Einbaustrahler sind sehr leicht zu installieren, kommen aber ohne eingebautes Trafo. Der Abstrahlwinkel liegt bei 120° und die Leuchten können in verschiedene Richtungen gedreht werden.

Die Wowatt Leuchten strahlen mit einem sehr angenehmen Licht, welches nicht anstrengend für die Augen ist und sehr natürlich wirkt. Die Schutzart liegt bei IP-20, deswegen sollten die Leuchten vor Nässe geschützt werden und nicht im Badezimmer eingebaut werden.

Wie so viele LED-Einbaustrahler können diese nicht gedimmt werden. Mit den 6W sind sie aber sehr stromsparend und umweltfreundlich.

Das Set kommt mit 6 Einbauleuchten und kann somit sehr gut im Raum verteilt werden, damit auch überall Licht ankommt.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns an diesem Modell besonders gefallen hat, ist das Design. Ein modernes und einfaches Design, welches sehr gut zu verschiedenen Einrichtungsstylen passt. Das ausgestrahlte Licht ist angenehm zu den Augen und bietet sehr gute Beleuchtung.

Was könnte besser sein:

  • Die Lebensdauer ist vom Hersteller nicht angegeben, diese hätte uns sehr interessiert. Was ansonsten besser sein könnte, ist das Trafo. Dieses wurde in diesem Modell nicht eingebaut, und hat damit nicht den Vorteil, dass es einfach unkompliziert angeschlossen werden kann.
5.

HCFEI LED EinbaustrahlerBester eckiger Einbaustrahler

Features
  • Helligkeit: 430 Lumen
  • Abstrahlwinkel: 120°
  • IP-Schutzart: IP 20
  • Einbautiefe: 27 mm
  • Einbaudurchmesser: 75 mm
  • Außendurchmesser: 92×92 mm

Im Einbaustrahler LED Test konnte der HCFEI LED-Einbaustrahler sehr gut abschneiden. Das Modell ist sehr flach und kann damit ohne Probleme eingebaut werden. Sie erhalten 6 Stück, welche einen ganzen Raum beleuchten können. Dank der geringen 5W sind sie sehr stromsparend, dennoch sehr hell. 3000 Kelvin und 430 Lumen sorgen für ein angenehmes Licht und ausreichend Helligkeit, auch für größere Räume. Der Vorteil hier ist, dass die Leuchten dimmbar sind und somit manuell reguliert werden können. Wenn Sie weniger Licht haben möchten, können Sie die Leuchten ganz leicht und schnell einstellen.

Das ist der erste LED Einbaustrahler der eckig ist. Es ist auf jeden Fall eine interessante Form, welche gut zu verschiedenen Einrichtungsvarianten passen könnte.

Hier erhalten Sie eine Lebensdauer von ganzen 30.000 Stunden, somit können Sie diese Leuchten für einige Jahre nutzen, ohne einen Wechsel durchführen zu müssen.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns an diesem Modell sehr gefallen hat, ist das Design und die Einstellung der Helligkeit. Dimmbare Leuchten sind immer im Vorteil, da man nicht immer die gleiche Helligkeit haben möchte. Die Lebensdauer ist ebenfalls ein Punkt, der uns gut gefallen hat. Mit 30.000 Stunden Lebensdauer müssen die Leuchten für einige Jahre nicht ausgetauscht werden.

Was könnte besser sein:

  • Wie bei einigen anderen Modellen ist kein Trafo eingebaut. Das würden wir als einen Verbesserungsvorschlag vorschlagen.
6.

Scandinavian home LED EinbaustrahlerBeste Lichtfarbeoptionen

Features
  • Helligkeit: 500 Lumen
  • Abstrahlwinkel: 105°
  • IP-Schutzart: IP 20
  • Einbautiefe: 26 mm
  • Einbaudurchmesser: 60-70 mm
  • Außendurchmesser: 75 mm

Eine weitere LED-Einbauleuchte, welche mit einem schönen Design und großartigen Licht überzeugt. Eine Energieeffizienz von A+ und 5W verbrauch kann sich sehen lassen. Sie können mit diesem Modell Strom sparen und trotzdem das ganze Jahr über schönes und helles Licht genießen. Hier kann man zwischen Warmweiß und Matt-Weiß wählen. Dank der 500 Lumen und 3000 Kelvin erhalten Sie ein angenehmes und entspannendes Licht in beiden Farbtönen. Es handelt sich hier um sehr flache Einbauleuchten, welche somit sehr leicht in die Wand miteingebaut werden können. Der Hersteller gibt eine 5 Jahre Garantie und die Leuchten haben eine Lebensdauer von 25.000 Stunden.

Die Lichter sind leider nicht dimmbar, sie stören aber auch nicht, wenn sie länger eingeschaltet sind. Es besteht kein Spritzwasserschutz. Deswegen sollten die Einbauleuchten nicht im Badezimmer genutzt werden.

Was uns gefallen hat:

  • Dieses Modell überzeugt durch ein recht einfaches und schönes Design. Das hat uns an diesem Modell sehr gut gefallen. Die Wahl zwischen zwei verschiedenen Lichtfarben hat uns ebenfalls gefallen und war ein großer Pluspunkt.

Was könnte besser sein:

  • Was an diesem Modell besser sein könnte, ist die Einstellung der Dimmung, diese ist nicht vorhanden und wäre auf jeden Fall ein großer Vorteil. Außerdem ist kein Trafo eingebaut, was vieles erleichtern könnte. Ansonsten sind die Leuchten sehr gut.
7.

Bojim LED EinbaustrahlerBeste für Boden

Features
  • Helligkeit: k.A.
  • Abstrahlwinkel: k.A.
  • IP-Schutzart: IP 67
  • Einbautiefe: 23 mm
  • Einbaudurchmesser: 22-24 mm
  • Außendurchmesser: 32 mm

Hier kommen wir zum letzten Kandidaten im Test. Der Bojim LED Einbaustrahler. Überzeugt mit einem Feature, welches keine andere Einbauleuchte hatte. Und zwar ist der Bojim wasserdicht und kann deswegen auch außerhalb des Hauses genutzt werden. Egal ob Sie im Garten Leuchten aus dem Boden haben möchten, oder an der Außenwand angebracht werden, dank seines Wasserdichten Designs findet das Modell eine große Anwendungsmöglichkeit.

Das Set kommt mit 16 Leuchten, welche 0,6W verbrauchen und damit sehr stromsparend sind. Die Lichtfarbe ist Warmweiß und die Farbtemperatur beträgt 3000 Kelvin. Die Lebensdauer bei diesem Modell ist ganze 50.000 Stunden. Ein großes Plus, die Lichter sind dimmbar und können somit, je nach Bedarf, eingestellt werden. Da das Trafo ebenfalls eingebaut ist, können die Leuchten ganz einfach ans Stromnetzwerk angeschlossen werden. Somit wird der Einbau um einiges erleichtert.

Was uns gefallen hat:

  • An diesem Modell haben uns viele Sachen gefallen. Das Licht kann gedimmt werden, die Leuchten haben ein eingebauter Trafo und haben eine Lebensdauer von 50.000 Stunden. All diese Dinge haben uns sehr gefallen. Die Tatsache, dass die Leuchten wasserdicht sind und auch draußen genutzt werden können, war ein weiterer Pluspunkt.

Was könnte besser sein:

  • Die Leuchten werden durch ein Stromkabel mit Strom versorgt, was an sich gut ist, Sie müssen aber beim Einbauen gucken, dass das Stromkabel ausreichend lang ist, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt.

Dinge zu beachten

Das waren die getesteten LED-Einbaustrahler. Wie Sie sehen konnten, hat jedes Modell seine Vor- und Nachteile. Was genau sollten Sie aber beachten, bevor Sie sich einen Einbaustrahler kaufen? Es gibt hier ein paar Dinge, welche wir Ihnen in diesem Kaufratgeber etwas näherbringen möchten. Egal ob Sie nun LED Einbaustrahler außen oder innen anbringen möchten können diese Ratschläge helfen.

Was ist zu beachten?

7 LED-Einbaustrahler Test – die ultimative Beleuchtung für jeden Raum

Die Einbauleuchten sollten Ihrem Innendesign entsprechen und nicht zu sehr davon abweichen.

Was sollten Sie bei einem Kauf beachten? Je nachdem, ob Sie die Einbaustrahler innen oder draußen anbringen möchten, sind verschiedene Merkmale zu beachten. Fangen wir mit der Außenbeleuchtung an. Hier ist zum Beispiel sehr wichtig, dass eine gute Wasserdichte gegeben ist. Das schlimmste was Ihnen passieren kann ist, dass die Beleuchtung wegen eines Wasserschadens kaputt geht. Hier kann man als Beispiel den Bojim LED-Einbaustrahler benutzen. Durch seine Wasserdichte ist er für den Außeneinsatz perfekt geeignet. Dieses Merkmal ist für die Innenbeleuchtung ebenfalls wichtig, wenn Sie diese in einem Badezimmer oder über Wasserquellen, wie dem Waschbecken anbringen möchten. Die Möglichkeit das Wasserspritzer in die Leuchten gehen ist gering, aber nicht unmöglich.

Für die Innenbeleuchtung in Bädern wäre der B.K. Licht LED-Badeinbaustrahler sehr gut geeignet, da er für feuchte Orte konzipiert worden ist. Neben der wasserdichte ist das Licht sehr wichtig, weil es ja eine Beleuchtung ist. Hier sollten Sie gucken, dass das Licht Ihren Vorlieben entspricht. Ob Sie nun warme Lichter oder eher kalte Lichter bevorzugen sollte mit einberechnet werden. Neben den technischen Aspekten spielt das Design eine wichtige Rolle. Die Einbauleuchten sollten Ihrem Innendesign entsprechen und nicht zu sehr davon abweichen, damit eine schöne Symbiose erreicht werden kann.

Stromverbrauch und Energieeffizienzklasse

Um den Stromverbrauch zu regulieren, ist eine gute Energieeffizienzklasse wichtig. Die meisten LED-Einbaustrahler haben eine A+ Klasse, welche optimal für das Stromsparen ist. Der Lumare LED-Einbaustrahler hat sogar eine A++ Energieeffizienzklasse, was die höchste Klasse ist. Neben diesem Aspekt können Sie auch auf die Wattzahl gucken.

Eine LED-Leuchte hat im Durchschnitt 5W, was aufs ganze Jahr hochgerechnet nicht viel Strom ist. Hier muss man auch bedenken, dass die Leuchten nicht den ganzen Tag eingeschaltet sind und das eine normale Glühbirne schon mal 100W haben kann. Sie können also 20x5W LED-Leuchten installieren, um den gleichen Stromverbrauch zu erreichen.

Um über das Thema LED-Lampen und LED-Leuchten mehr zu erfahren, können Sie sich diesen Ratgeber über LED-Lampen Trusted Source Ratgeber LED-Lampen – StromverbrauchInfo.de Wenn Sie über Nachteile von Energiesparlampen gelesen haben, wünschen Sie sich vielleicht die Glühbirne zurück, bzw. wollen an ihr so lange wie möglich festhalten. Es ist jedoch nicht möglich an das Energiesparen zu denken, wenn eine Glühbirne mit 60 Watt oder 100 Watt, ein Vielfaches einer Energiesparlampe verbraucht. Wer einmal gewechselt hat und mit diesem Schritt seine Stromrechnung erfolgreich senken konnte, dem wird es aus Kostengründen schwerfallen, wieder zu einer Glühlampe zurückzukehren. www.stromverbrauchinfo.de durchlesen. Somit wissen Sie was die Vorteile und Nachteile von einer LED-Beleuchtung sind.

Helligkeit, Lichtfarbe, Farbtemperatur, Lebensdauer und Abstrahlwinkel

Diese Rubrik erklärt die wichtigen Merkmale einer Beleuchtung. Jeder LED-Einbaustrahler unterscheidet sich in diesen Aspekten. Sie werden einige mit den gleichen Daten finden, aber diese werden trotzdem nicht genau das gleiche Licht produzieren.

Die Helligkeit wird in Lumen gemessen, je mehr Lumen ein Einbaustrahler hat, umso heller wird das Licht.
Der iLC LED-Einbaustrahler hat 800 Lumen und somit ein sehr starkes Licht. Was die Lichtfarbe angeht, haben die meisten Leuchten eine Warmweiße Farbe. Nur wenige Exemplare bieten die Möglichkeit die Lichtfarbe zu ändern. Der iLC LED-Einbaustrahler hat sogar die Möglichkeit RGB-Lichter einzuschalten. Somit haben Sie sehr viele Optionen und können das Licht je nach Vorliebe ändern. Ein weiteres Modell, welches seine Lichtfarbe ändern kann, ist der Scandinavian Home LED-Einbaustrahler. Die anderen Modelle dieser Liste sind nur in Warmweiß erhältlich. Die Farbtemperatur wird in Kelvin gerechnet und liegt bei den meisten Modellen zwischen 2500 und 3000. Erfahren Sie hier Trusted Source Welche Farbtemperatur ist die richtige für die LED-Beleuchtung? – LEDpanelgrosshandel.de Die LED-Beleuchtung ist in verschiedenen Lichtfarben erhältlich. Mit RGB-LED-Beleuchtung können alle Farben gebildet werden. Die weiße LED-Beleuchtung kann in der Farbtemperatur variieren. Warum ist die Wahl der richtigen Lichtfarbe so wichtig? Unterschiedliche Farbtemperaturen sind für verschiedene Raumtypen geeignet. So ist es beispielsweise in einem Operationssaal nicht wünschenswert, dass warmweißes Licht die Sicht einschränkt. Neben dem praktischen Aspekt schaffen unterschiedliche Farbtemperaturen eine bestimmte Atmosphäre und die Farbtemperatur beeinflusst auch den biologischen Rhythmus des Menschen. Die LED-Beleuchtung ist daher in verschiedenen Lichtfarben erhältlich. Die Farbtemperatur wird in Kelvin (K) angegeben. Je niedriger die Anzahl der Kelvin, desto wärmer und gelber die Farbe des Lichts. Je höher die Anzahl der Kelvin, desto kälter und blauer ist die Farbe des Lichts. Der Großhandel für LED-Panels bietet 2200K, 2700K, 3000K, 4000K und 6000K LED-Beleuchtung an. Oft ist es schwierig festzustellen, welche Lichtfarbe für welchen Raum geeignet ist. Das Lesen dieses Blogs wird Ihnen mehr Klarheit über die Auswirkungen verschiedener Farbtemperaturen geben und Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen. www.ledpanelgrosshandel.de , welches die richtige Farbtemperatur für eine Beleuchtung ist.

Nun die Lebensdauer. Ein Aspekt, welcher sehr wichtig ist, da eingebaute LED-Einbaustrahler nicht immer leicht zu wechseln sind. Die Lebensdauer einer LED-Beleuchtung ist sehr hoch, und auf jeden Fall viel höher als bei gewöhnlichen Glühbirnen. Der HCFEI LED-Einbaustrahler hat eine Lebensdauer von 30.000 Stunden, was schon sehr hoch ist. Doch die längste Lebensdauer hatte der Bojim LED-Einbaustrahler mit 50.000 Stunden. Das ist eine Zahl, welche sich sehen lassen kann. Der Abstrahlwinkel sollte auf jeden Fall über 100° sein, da Sie somit eine große Fläche beleuchten können und somit nicht zu viele LED-Leuchten benötigen.

IP-Schutzart

Die IP-Schutzart ist insofern wichtig, weil verschiedene Arten von Schutz für verschiedene Einbaustelle benötigt werden.

Ein IP-20 Schutz bedeutet, dass der LED-Einbaustrahler nicht in einem Badezimmer eingebaut werden kann. Das wäre zum Beispiel der Wowatt LED-Einbaustrahler. Dieses Modell wäre eher für einen Wohnraum geeignet. Wenn Sie eine LED-Beleuchtung in einem Badezimmer anbringen möchten, dann sollten Sie nach einem IP-44 Schutz suchen, da dieser für Wasserspritzer geeignet ist. Das wäre in diesem Fall der B.K. Licht LED-Badeinbaustrahler oder der Lumare LED-Einbaustrahler.

Falls Sie LED-Leuchten für Draußen suchen, dann muss der Schutz doch etwas höher sein. Hier spricht man von einem IP-67 Schutz. Das bedeutet, dass die LED-Leuchte wasserdicht ist und somit auch für draußen genutzt werden kann.

Dimmbar oder nicht

Ob eine Leuchte dimmbar ist oder nicht, hat nur etwas mit der Vorliebe des jeweiligen Käufers zu tun. Wir bevorzugen LED-Einbaustrahler, welche dimmbar sind. So kann man, je nach Bedarf, das Licht auch dimmen und eine andere Atmosphäre schaffen. Das ist vor allem Nachts ein Vorteil. Der HCFEI LED-Einbaustrahler macht hier einen sehr guten Job. Von der technischen Seite muss ein Einbaustrahler nicht dimmbar sein, aber es ist auf jeden Fall nett zu haben.

Trafo

Mit einem Trafo können die LED-Leuchten direkt an 230V Strom angeschlossen werden. Das macht den Einbau einfacher und schneller. Nicht jedes Modell kommt mit einem eingebauten Trafo. Das sollte Sie aber vom Kauf nicht abhalten. Wenn Ihnen der LED-Einbaustrahler gefällt, dann kann er auch super ohne Trafo eingebaut werden. Es ist ein Plus, für den Einbau aber nicht unbedingt nötig.

Abmessungen und Einbauabmessungen

Wie Sie sehen können, sind alle LED-Einbaustrahler unterschiedlich groß. Für den Einbau ist es besser, wenn die Leuchten flacher sind. Deswegen sind fast alle getesteten Modelle flach und haben eine Einbautiefe von 23+ mm. Um die Leuchten richtig einzubauen, ist eine richtige Abmessung nötig. Hier sollten Sie einen Experten hinzuziehen, damit Sie auch die richtigen Maße kaufen. Sie sollten wissen, dass die Einbauabmessungen anders als der Außendurchmesser sind und Sie beide bei Kauf berücksichtigen sollten.

Preis und Anzahl

Was den Preis und die Anzahl angeht, müssen wir sagen, dass die getesteten Modelle relativ gut abschneiden. Die Sets kommen mit 5 oder 6 LED-Einbaustrahlern und beim Bojim LED-Einbaustrahler sind es sogar 16 Stück. Man kann einen Raum mit wenigen Leuchten sehr gut beleuchten, wenn diese gut angebracht sind. Hier ist wieder der Abstrahlwinkel wichtig. Für einen kleineren Raum sollten aber 5-6 Leuchten vollkommen ausreichend sein. Falls Sie aber mehr Licht möchten, werden Sie auch mehrere Leuchten kaufen müssen.

Die Preise im Test waren für die gebotenen technischen Aspekte vollkommen in Ordnung.

Häufig Gestellte Fragen

In welchem Abstand Sie die LED-Einbaustrahler montieren können ist nicht genau geregelt. Experten sagen aber, dass ein Abstand von 1,5 Metern der beste ist, da Sie so große Schatten auf der Decke vermeiden. Jede Leuchte ist in so einem Radius gut abgedeckt, und der Schatten wird in die Mitte der Decke geworfen, wo er auch hingehört. Falls Sie weniger LED-Leuchten zu Verfügung haben, muss dieser Abstand natürlich etwas größer sein. Das wird dann bewirken, dass größere Schatten geworfen werden, was aber nicht wirklich schlimm ist. Falls Sie also eine optimale Beleuchtung möchten, sollten Sie einen Abstand von 1,5 Meter einhalten. Wenn Sie die Spots nach Belieben einrichten möchten, dann kann der Abstand auch etwas größer sein.

Die Produkte kommen meistens in Sets, da nicht wirklich Einzelstücke gebraucht werden. Es ist aber in der Tat möglich eine LED-Leuchte einzeln zu kaufen. Der Preis wird in diesem Fall etwas höher sein, aber man benötigt manchmal nur eine Leuchte. Wir würden hier empfehlen, ein paar mehr zu kaufen, wenn Sie das erste Mal kaufen, damit immer Reserve vorhanden ist. Die LED-Einbaustrahler haben eine sehr lange Lebensdauer, können aber immer wieder kaputt gehen. Dann ist es wichtig Ersatz zu haben, da man nicht immer das gleiche Modell finden wird. Vor allem, wenn man diese nicht direkt vom Hersteller, sondern einem Reseller kauft.

Fazit

Um das ganze einmal zusammenzufassen. Wie man sehen konnte, gibt es sehr viele verschiedene Einbaustrahler. Wir haben Ihnen ein paar Tipps gegeben, auf was bei einem Kauf geachtet werden sollte. Der IP-Schutz ist sehr wichtig, je nachdem, wo die Leuchte eingebaut wird. Für Innen hat der B.K. Licht LED-Badeinbaustrahler den perfekten Schutz. Den Bestwert hatten wir beim Lumare LED-Einbaustrahler, da das Preis-Leistungs-Verhältnis einfach am besten war. Im LED-Einbaustrahler Test hatten wir ebenfalls günstigere Modelle, wie den iLC LED-Einbaustrahler, welcher zeigen konnte, dass gute Leuchten nicht unbedingt teuer sein müssen. Der günstigste im Bunde hatte sogar die meisten Einstellungen und ein RGB-Licht. Wir hoffen, dass Ihnen der Kaufratgeber weiterhelfen kann und Sie nun in der Lage sind eine informierte Kaufentscheidung zu treffen. Falls immer noch Fragen offen sind, können diese direkt an den Verkäufer oder Hersteller gestellt werden.

References

1.
Ratgeber LED-Lampen – StromverbrauchInfo.de
Wenn Sie über Nachteile von Energiesparlampen gelesen haben, wünschen Sie sich vielleicht die Glühbirne zurück, bzw. wollen an ihr so lange wie möglich festhalten. Es ist jedoch nicht möglich an das Energiesparen zu denken, wenn eine Glühbirne mit 60 Watt oder 100 Watt, ein Vielfaches einer Energiesparlampe verbraucht. Wer einmal gewechselt hat und mit diesem Schritt seine Stromrechnung erfolgreich senken konnte, dem wird es aus Kostengründen schwerfallen, wieder zu einer Glühlampe zurückzukehren.
2.
Welche Farbtemperatur ist die richtige für die LED-Beleuchtung? – LEDpanelgrosshandel.de
Die LED-Beleuchtung ist in verschiedenen Lichtfarben erhältlich. Mit RGB-LED-Beleuchtung können alle Farben gebildet werden. Die weiße LED-Beleuchtung kann in der Farbtemperatur variieren. Warum ist die Wahl der richtigen Lichtfarbe so wichtig? Unterschiedliche Farbtemperaturen sind für verschiedene Raumtypen geeignet. So ist es beispielsweise in einem Operationssaal nicht wünschenswert, dass warmweißes Licht die Sicht einschränkt. Neben dem praktischen Aspekt schaffen unterschiedliche Farbtemperaturen eine bestimmte Atmosphäre und die Farbtemperatur beeinflusst auch den biologischen Rhythmus des Menschen. Die LED-Beleuchtung ist daher in verschiedenen Lichtfarben erhältlich. Die Farbtemperatur wird in Kelvin (K) angegeben. Je niedriger die Anzahl der Kelvin, desto wärmer und gelber die Farbe des Lichts. Je höher die Anzahl der Kelvin, desto kälter und blauer ist die Farbe des Lichts. Der Großhandel für LED-Panels bietet 2200K, 2700K, 3000K, 4000K und 6000K LED-Beleuchtung an. Oft ist es schwierig festzustellen, welche Lichtfarbe für welchen Raum geeignet ist. Das Lesen dieses Blogs wird Ihnen mehr Klarheit über die Auswirkungen verschiedener Farbtemperaturen geben und Ihnen helfen, die richtige Wahl zu treffen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.