7 Tiefbrunnenpumpen Test – bewässern Sie Ihren Garten wie noch nie zuvor (Winter 2022)

Im Tiefbrunnenpumpe Test möchten wir Ihnen ein paar Merkmale nennen, die beim Kauf am wichtigsten sind.
Von
reviewed
Überprüft
Zuletzt AktualisiertZuletzt Aktualisiert: Oktober 02, 2022
Vernunftigewahl ist Leser-unterstützt. Wir können eine Provision für Produkte verdienen, die über Links auf dieser Seite gekauft wurden. Erfahren Sie hier mehr über unseren Prozess

Sie haben einen schönen großen Garten und wissen nicht, wie Sie ihn bewässern sollen? Sie haben keine Lust auf das Tragen von Gießkannen? Dann haben wir eine simple und leistungsstarke Lösung für Sie! Eine Tiefbrunnenpumpe ist der ideale Helfer in so einem Fall.

In unserem Tiefbrunnenpumpe Test haben wir die besten Pumpen ausprobiert und eine Liste zusammengestellt, welche Ihnen bei der Suche nach der richtigen Tiefbrunnenpumpe helfen sollte.

Sandresistent und stark, das sind zwei wichtige Merkmale, auf welche wir unseren Blick geworfen haben. Dazu, kommt noch die Handhabung und Installation der Pumpe. Sie müssen kein Experte sein, um so eine Pumpe anzubringen.

Tabelle der besten Produkte

Top 7 Tiefbrunnenpumpen Test 2022

1.

DAMBAT IBO 3,5SDM 3/11Vergleichssieger

Eigenschaften
  • Leistung: 800W
  • Druck6,3 Bar
  • Fördermenge: 6000 l/St
  • Förderhöhe max.: 63 m
  • Eintauchtiefe max.: 20 m
  • Außendurchmesser: 9 cm
  • Kabel: 20 m
  • Druckschalter: nein
  • Pumpräder: 11
  • Gewicht: 13,8 kg
  • Abmessungen: 101,5 x 8,9 x 8,9 cm

Im Test der Tiefbrunnenpumpe hat es uns diese Pumpe sehr angetan. Ein Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl sorgt für Stabilität und Robustheit. Die Pumpe ist Sandresistent und kann auch in Wasserlöchern mit sandigem Boden eingesetzt werden. Mit ihrer Leistung von 800W schafft sie es bis zu 6000L pro Stunde zu fördern. Das sind ganze 105L pro Minute.

Eine sehr gute Leistung für eine kleine Tiefbrunnenpumpe, welche mit Strom betrieben wird. Dank des Amazon Verkäuferschutzes haben Sie natürlich auch eine 30 Tage Geldzurückgarantie. Somit können Sie dir Pumpe ohne Sorgen testen.

Diese Tiefbrunnenpumpe kann auch in Teichen oder anderen Wassern installiert werden. Sie ist auf jeden Fall bestens für die Bewässerung und Entwässerung geeignet. Mit einer Tiefe von bis zu 20m können Sie so die ein oder andere Wasserquelle ohne große Mühe benutzen.

Das ist es, was diese Pumpe auch ausmacht. Ihre starke Leistung und große Reichweite.

Was uns gefallen hat:

  • Sehr gefallen hat uns die Tatsache, dass die Pumpe resistent gegen Sand ist und trotz ihrer Größe eine sehr gute Leistung hat. Der Diameter der Pumpe ist 89mm und sie schafft es immer noch 105L in einer Minute zu pumpen. Das kann sich auf jeden Fall sehen lassen.
  • Ein weiterer Punkt, der uns gefallen hat, ist der Druck von 6,3 Bar. Mit diesem Druck schaffen Sie es locker auch einen großen Garten mit mehreren Rasensprengern zu versorgen.

Was könnte besser sein:

  • Das, was uns nicht so sehr gefallen hat, ist die Tatsache, dass die Pumpe ohne Sicherungsseil kommt. Dazu kommt noch, dass die Ösen für die Sicherungsleinen auch ziemlich eng sind.
  • Hier hätte man sich doch etwas mehr gewünscht. Die Pumpe macht diesen kleinen Fehler aber mit ihrer Leistung weg.
2.

Gardena 6000/5 inox autoBestwert

Eigenschaften
  • Leistung: 950W
  • Druck6 Bar
  • Fördermenge: 6000 l/St
  • Förderhöhe max.: 55 m
  • Eintauchtiefe max.: 27 m
  • Außendurchmesser: 10 cm
  • Kabel: 22 m
  • Druckschalter: ja
  • Pumpräder: 7
  • Gewicht: 8,3 kg
  • Abmessungen: 85 x 9,8 x 9,8 cm

Die Gardena Tiefbrunnenpumpe ist unser Bestwert-Sieger. Die Pumpe wird über einen Akku betrieben und kann bis zu 6000L pro Stunde fördern. Die Tiefbrunnenpumpe ist aus Edelstahl gemacht und kann unter schwierigen Bedingungen gut arbeiten. Mit einer Eintauchtiefe von 27m können Sie auch die tiefsten Brunnen mit dieser Pumpe bestücken.

Der Druck reicht aus, um mehrere Gärten auf einmal zu bewässern. Was hier sehr wichtig zu erwähnen ist, die Pumpe kann keinen Sand vertragen. Sie sollten es also vermeiden, diese auf sandige Böden zu legen. Die Tiefbrunnenpumpe kommt mit einem Druckschalter und kann mit einem Sicherheitsseil in tiefere Wasserlöcher / Brunnen gelassen werden.

Eine sehr beliebte Tiefbrunnenpumpe, welche natürlich mit einer Garantie gesichert ist. Diese ist für registrierte Geräte bis zu 5 Jahre haltbar. Vor allem haben Sie eine 30 Tage Geldzurückgarantie, falls Sie mit der Leistung oder der Qualität nicht zufrieden sind. Somit gehen Sie kein Risiko ein.

Was uns gefallen hat:

  • Die Leistung hat uns sehr gefallen, obwohl die Pumpe durch einen Akku angetrieben wird. Mit einem Gewicht von 8,3 Kg ist sie ebenfalls leicht zu bewegen und der leichte Aufbau hat uns ebenfalls sehr gefallen.
  • Ein robustes Design und eine wunderbare Optik lassen diese Tiefbrunnenpumpe hochwertig aussehen.

Was könnte besser sein:

  • Ab und zu fühlt sich die Tiefbrunnenpumpe, je nach Verarbeitung, etwas billig an. Ein weiteres Problem, was einige Kunden berichten ist, die Lebensdauer der Pumpe. Da diese nicht Sandresistent ist, kann es vorkommen, dass bei verunreinigtem Wasser Schaden entsteht und die Pumpe nicht mehr funktioniert.
3.

T.I.P. 30136 Drain 6000/36Sparpreis

Eigenschaften
  • Leistung: 950W
  • Druck3,4 Bar
  • Fördermenge: 6000 l/St
  • Förderhöhe max.: 34 m
  • Eintauchtiefe max.: 7 m
  • Außendurchmesser: 50 cm
  • Kabel: 10 m
  • Druckschalter: ja
  • Pumpräder: k.A.
  • Gewicht: 8,5 kg
  • Abmessungen: 17 x 16 x 38,5 cm

Eine Tiefbrunnenpumpe einbauen ist nicht immer so leicht wie gedacht, deswegen gefällt uns diese Pumpe besonders gut. Die Drain 6000/36 von T.I.P. ist für die mobile Nutzung gedacht und dafür auch bestens geeignet. Wird zum Bewässern und Entwässern benutzt und sollte dabei nur im reinen Wasser verwendet werden.

Sie kann bis zu 6000L in einer Stunde fördern und somit sehr gut jeden Garten bewässern. Die Pumpe sollte nicht mehr als 7m ins Wasser gelassen werden. Sie ist ebenfalls mit einem Sicherungsregler ausgestattet, was Schäden vom Trockenlaufen verhindert. Somit kann sie auch sehr gut für Sprinkleranlagen benutzt werden.

Was noch erwähnt werden sollte, die Pumpe kann auch kleine Körner oder Verunreinigungen bis 2mm Durchmesser ohne Probleme einsaugen. Alles, was darüber geht, kann die Pumpe schädigen. Natürlich sind Sie auch hier mit einer Garantie geschützt.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns besonders gut gefallen hat, ist die automatische Regelung, damit keine Schäden bei einem Trockenlauf entstehen.
  • Ein weiteres Highlight ist die Mobilität der Pumpe. Somit können Sie egal wo Wasser abpumpen. Das ist auf jeden Fall ein großer Vorteil gegenüber den stationären Pumpen.
  • Mit 8,5 Kg und einer Höhe von 38,5cm ist sie sehr leicht zu transportieren und kann ohne Probleme verstaut werden, wenn sie nicht gerade benötigt wird.

Was könnte besser sein:

  • Da die Pumpe nur bis zu 2mm Körner aufnehmen kann, muss sie ins fast klare Wasser eingesetzt werden, das limitiert ihren Einsatz schon sehr stark.
  • Trotz der 950W hat sie nur einen Druck von 3,4 Bar, dieser könnte im Idealfall etwas höher sein.
4.

Einhell GC-DW 1000 NEinfachste Installation

Eigenschaften
  • Leistung: 1000W
  • Druck4,5 Bar
  • Fördermenge: 6500 l/St
  • Förderhöhe max.: 45 m
  • Eintauchtiefe max.: 19 m
  • Außendurchmesser: 10 cm
  • Kabel: 22 m
  • Druckschalter: nein
  • Pumpräder: 6
  • Gewicht: 10,36 kg
  • Abmessungen: 61,5 x 9,9 x 9,9 cm

Die Einhell GC-DW 1000 N hat ebenso gut abgeschnitten, wie die Einhell Tiefbrunnenpumpe GC-DW 1300 N im Test. Eine Pumpe mit einer 1000W Leistung haben wir nicht sehr oft. Mit dieser Leistungsstärke kann die Tiefbrunnenpumpe bis zu 6500L pro Stunde fördern. Sie bietet ein robustes Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl und kann somit ohne Bedenken in tiefe Gewässer abgesengt werden. Die maximale Eintauchtiefe beträgt bei diesem Modell 19m.

Die Pumpe kommt auch mit einem Seil zum Absenken der Pumpe, somit ist die Installation viel leichte als bei Modellen ohne Seil. Der Schlauchanschluss ist ebenfalls leicht zu erreichen und liegt am oberen Ende der Pumpe.

Einhell hat sich bei dieser Pumpe sehr viel Mühe gegeben, und das merkt man auch direkt. Der Strom wird durch einen Kabelanschluss geliefert, also müssen Sie für genügend Kabel sorgen damit die Pumpe auch ungestört operieren kann.

Was uns gefallen hat:

  • Eine sehr robuste und stabil aussehende Tiefbrunnenpumpe. Was uns hier besonders gefallen hat, ist das mitgelieferte Seil. Es hört sich nicht nach viel an, aber alleine nach dem passenden Seil zu suchen, um die Pumpe in die richtige Position zu bringen, kann nervig sein. Aus diesem Grund finden wir dieses kleine Feature richtig gut.
  • Die Fördermenge bei diesem Modell gefällt uns auch ausgesprochen gut. 6500L pro Stunde ist eine Menge Wasser.

Was könnte besser sein:

  • Was uns weniger gut gefallen hat ist, dass es keine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter ist.
  • Der hohe Stromverbrauch durch die 1000W ist auch leicht zu hoch. Die Pumpe sollte nicht über längere Perioden benutzt werden.
5.

Kärcher BP 6 Deep WellLängstes Kabel

Eigenschaften
  • Leistung: 1000W
  • Druck5,5 Bar
  • Fördermenge: 5000 l/St
  • Förderhöhe max.: 55 m
  • Eintauchtiefe max.: 27 m
  • Außendurchmesser: 11 cm
  • Kabel: 30 m
  • Druckschalter: nein
  • Pumpräder: 6
  • Gewicht: 14,7 kg
  • Abmessungen: 81 x 10,5 x 10,5 cm

Die Kärcher BP 6 Deep Well ist ebenfalls eine Tiefbrunnenpumpe mit 1000W Leistung, welche bis zu 5000L Pro Stunde fördern kann. Es ist zwar keine Tiefbrunnenpumpe mit Abschaltautomatik, kann aber durch einen einfachen Knopfdruck ausgeschaltet werden. Diese Pumpe kann bis zu 27m eingetaucht werden, und dank des Seiles, welches mitgeliefert wird, können Sie die Pumpe ohne Probleme in den Brunnen ablassen.

Das Seil ist ganze 30m lang und gibt Ihnen damit genügend Spielraum für ein sicheres Herablassen der Pumpe.

Da das Gehäuse aus robustem und rostfreiem Edelstahl ist, kann die Pumpe auch etwas härtere Umgebung aushalten. Da die Tiefbrunnenpumpe mit einem vorinstallierten Filter kommt, kann das Wasser nur sehr schwer verunreinigt werden. Das sorgt dafür, dass Sie ständig sauberes Wasser zum Bewässern Ihres Gartens haben, oder für andere Aktivitäten, welche Sie geplant haben.

Die Pumpe verfügt über 5,5 Bar und ist trotz ihrer Größe recht schmal, somit kann sie viel leichter in ein Bohrloch eingeführt werden.

Was uns gefallen hat:

  • Das mitgelieferte Material zur Pumpe ist auf jeden Fall ein großes Plus, da viele Tiefbrunnenpumpen ohne ein extra Seil kommen.
  • Das robuste Design dieser Pumpe hat uns sehr gut gefallen, darüber hinaus, sieht die Pumpe einfach edel aus.
  • Mit einem einfachen Knopfdruck kann die Pumpe ein- und ausgeschaltet werden, was die Benutzung sehr erleichtert.

Was könnte besser sein:

  • Auch hier müssen wir den Stromverbrauch ansprechen, da 1000W für eine Wasserpumpe nicht gerade wenig ist. Dazu kommt noch, dass die Pumpe weniger Wasser fördert als ihre Konkurrenten mit der gleichen oder vergleichbaren Leistung.
6.

Berlan BTBP100-4-1.1Bester Druck

Eigenschaften
  • Leistung: 1100W
  • Druck9,4 Bar
  • Fördermenge: 4000 l/St
  • Förderhöhe max.: 94 m
  • Eintauchtiefe max.: 20 m
  • Außendurchmesser: 10,5 cm
  • Kabel: 20 m
  • Druckschalter: nein
  • Pumpräder: 14
  • Gewicht: 18,5 kg
  • Abmessungen: 92,1 x 10,2 x 10,2 cm

Die Berlan Tiefbrunnenpumpe ist ein Spitzenreiter, wenn es um Leistung geht. Mit kräftigen 1100W pumpt sie das Wasser aus jedem Wasserloch. Dies tut sie mit einem Druck von maximal 9.4 Bar und schafft pro Stunde um die 4000L Wasser. Normalerweise würden wir sagen, dass bei so einer Leistung mehr Wasser kommen sollte. Das macht sie aber mit dem Druck wieder weg. Keine der anderen Tiefbrunnenpumpen konnte aus der gleichen Tiefe einen so starken Wasserfluss erzeugen.

Die Eintauchtiefe ist niedriger als bei den meisten Modellen, und mit 18,5 Kg ist sie einer der schwierigeren Varianten. Die Pumpe ist für Wassertemperaturen von bis zu 20°C geeignet und kann auch Trinkwasser abpumpen.

Die Pumpe ist Strombetrieben und kann mit einem einfachen Knopfdruck ein- und ausgeschaltet werden, das macht die Bedienung kinderleicht und Sie können die Pumpe nach Belieben bedienen.

Was uns gefallen hat:

  • Was uns an dieser Tiefbrunnenpumpe sehr gefallen hat, war der Druck. Wie schon erwähnt, haben wir bei fast keiner anderen Pumpe einen so starken Wasserdruck beobachten können.
  • Diese Tiefbrunnenpumpe ist vielleicht nicht die schönste, wenn es ums Aussehen geht, hat aber auf jeden Fall einen robusten und stabilen Bau.

Was könnte besser sein:

  • Die Eintauchtiefe könnte auf jeden Fall etwas besser sein. 20m ist keinesfalls wenig, aber wenn man sich die Konkurrenz ansieht, dann findet man schon ein paar Meter Unterschied. Bei einigen Brunnen und Wasserlöchern machen diese Meter viel aus.
  • Die Fördermenge der Pumpe ist 4000L pro Stunde. Hier könnte man ein wenig mehr erwarten, vor allem, wenn die Pumpe 1100W unter der Motorhaube hat.
7.

MSW MSW-SPP48-110Größte Fördermenge

Eigenschaften
  • Leistung: 1100W
  • Druck6 Bar
  • Fördermenge: 10800 l/St
  • Förderhöhe max.: k.A.
  • Eintauchtiefe max.: 54 m
  • Außendurchmesser: 9,5 cm
  • Kabel: 20 m
  • Druckschalter: nein
  • Pumpräder: 8
  • Gewicht: 15,9 kg
  • Abmessungen: 91,5 x 9,5 x 9,5 cm

In unserem Tiefbrunnenpumpe Test Vergleich hat diese Pumpe sehr großes bewiesen, und zwar, dass eine Tiefbrunnenpumpe mit großer Leistung auch viel Wasser fördern kann. Die MWS-SPP48-110 kann in einer Stunde 10800L fördern. Ihre Konkurrenz mit der gleichen Leistung von 1100W schaffen oft nicht mal die Hälfte.

Das ist auf jeden Fall aussagekräftig. Dank einem Gehäuse von rostfreiem Edelstahl, kann die Pumpe auch eine Menge aushalten und wirkt sehr robust gebaut.

Die Pumpe hat eine Eintauchtiefe von 54m, kann also sehr tief in einen Brunnen oder andere Wasserquellen eingeführt werden. Die Tiefbrunnenpumpe Steuerung ist durch einen Schaltkasten zu regeln und damit sehr leicht zu benutzen. Mit so einer Pumpe können Sie einen großen Garten ohne Probleme bewässern, oder einen Pool im Handumdrehen füllen.

Egal wofür Sie die Pumpe benutzen, die Kraft und Leistung ist auf jeden Fall da.

Was uns gefallen hat:

  • Hier kann man mit Sicherheit sagen, dass uns die Leistung dieser Pumpe sehr zufrieden gestellt hat. Der Stromverbrauch ist mit 1100W nicht gerade wenig, aber mit einer Fördermenge von 10800L pro Stunde auf jeden Fall wert.
  • Sie müssen keine 10 Stunden warten, bis Sie Ihren Pool aufgefüllt haben, mit dieser Pumpe schaffen Sie es in der Hälfte der Zeit. Das hat uns auf jeden Fall überzeugt.

Was könnte besser sein:

  • Die Pumpe sollte nur in sauberem Wasser verwendet werden und dient sehr oft nur als Trinkwasserpumpe.
  • Mit so einer Leistung sollte die Pumpe für verschiedene Dinge benutzbar sein und auch etwas schmutziges Wasser aushalten können.

Dinge zu beachten

Die Auswahl an Tiefbrunnenpumpen ist groß, mit diesem Kaufratgeber möchten wir Ihnen ein paar Merkmale nennen, an welche Sie sich halten können, damit Sie sich auch für die richtige Tiefbrunnenpumpe entscheiden.
Soll es eine Tiefbrunnenpumpe mit integriertem Druckschalter sein? Oder eine Pumpe, welche auch in verschmutztem Wasser eingetaucht werden kann? Hier werden Sie genau aufgeklärt. Eine Tiefbrunnenpumpe kann für viele Situationen verwendet werden, im Anschluss auch ein paar, wo Sie ohne eine Pumpe schwer auskommen würden.

Wann braucht man eine Tiefbrunnenpumpe?

7 Tiefbrunnenpumpen Test – bewässern Sie Ihren Garten wie noch nie zuvor (Winter 2022)

Dank der Tiefenpumpe kann oft sogar teures Trinkwasser gespart werden

Eine Tiefbrunnenpumpe kann für viele verschiedene Situationen verwendet werden. Viele Menschen benutzen so eine Pumpe, um Wasser aus einem Brunnen fördern zu können, damit Garten oder andere Sachen bewässert werden können. Die Pumpe kann auch in viele verschiedene Wasserbehälter eingeführt werden, sowie Wasserquellen. Somit können Sie kostbares und vor allem teures Trinkwasser sparen. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Brunnen und möchten Ihren Pool auffüllen, dann ist eine Tiefbrunnenpumpe wie die MSW-SPP48-110 ideal geeignet. Mit einem Durchfluss von 10800L pro Stunde ist ein durchschnittlicher Pool in ein paar Stunden aufgefüllt.

Wie schon gesagt, wäre ein weiterer Benutzungsbereich, das Gartengießen. Sie können die Pumpe an eine Sprinkleranlage anschließen und einfach dabei zusehen, wie Ihr Garten für Sie gegossen wird. Genauso gut, kann die Pumpe für eine Entwässerung benutzt werden, hier müssen Sie nur achten, dass die Pumpe nicht trocken läuft, weil sie dann zu Schaden kommen kann.

Was ist zu beachten?

Was Sie beim Kauf einer Tiefbrunnenpumpe beachten sollten, sind folgende Faktoren. Die Fördermenge ist auf jeden Fall wichtig. Je nachdem, wie Sie die Pumpe einsetzen möchten, und wie viel Wasser an der Stelle vorhanden ist, sollte es eine stärkere oder schwächere Pumpe sein.

Mit der Berlan BTBP100-4-1.1 können Sie zum Beispiel 4000L pro Stunde fördern. Bei einem kleineren Brunnen ist dies, die perfekte Flussmenge.

Darüberhinaus, sollten Sie die Leistung und die Eintauchtiefe beachten. Mehr Leistung bedeutet auch mehr Verbrauch und die Eintauchtiefe erklärt sich von selber. Wenn Sie einen Brunnen von 30 Meter haben, dann besorgen Sie sich keine Pumpe, welche 20 Meter eingetaucht werden kann.

Bei der Gardena Tiefbrunnenpumpe 6000/5 inox automatic ist die Eintauchtiefe 27m. Das ist für größere Brunnen sehr gut geeignet.

Leistung, Druck und Pumpräder

Die Leistung der Pumpen unterscheidet sich sehr. Aber eine hohe Leistung bedeutet nicht unbedingt einen hohen Wasserfluss. Die Kärcher BP 6 Deep Well hat eine Leistung von 1000W und fördert 5000L pro Stunde. Wobei die Einhell GC-DW 1000n mit der gleichen Leistung 6500L pro Stunde fördern kann. Je nach Bedarf, können Sie lieber nach der Fördermenge gucken.

Was bei fast allen Pumpen unterschiedlich ist, ist der Druck. Hier wird bestimmt, mit was für einem Druck, das Wasser aus der Tiefe befördert werden kann. Ein höherer Druck bedeutet einen stärkeren Fluss.

Und was noch wichtig ist, die Pumpräder, je mehr, umso besser. Die Pumpräder bestimmen auch wie viel Wasser durch die Pumpe gefördert werden kann.

Förderhöhe, Tauchtiefe und Fördermenge

7 Tiefbrunnenpumpen Test – bewässern Sie Ihren Garten wie noch nie zuvor (Winter 2022)

Ein falsch gewählter Tauchtiefenparameter führt zu einer Ineffizienz der Tiefenpumpe

Drei wichtige Aspekte einer Tiefbrunnenpumpe, welche Sie auf keinen Fall unbeachtet lassen sollten. Hier ist es natürlich sehr wichtig zu wissen, was für eine Wasserquelle Sie haben. Die Pumpe muss so tief gesenkt werden können, wie die Wasserquelle es verlangt. Die MSW-SPP48-110 hat eine Eintauchtiefe von 54m. Das wird wohl für jeden Brunnen ausreichend sein.

Falls Sie Ihr Wasser aber aus einer Zisterne oder einem großen Wasserbehälter fördern möchten, dann reicht Ihnen auch eine niedrigere Eintauchtiefe, wie bei der DAMBAT IBO 3,5SDM 3/11 von knapp 20 Meter.

Wenn Sie aber eine Tiefbrunnenpumpe brauchen, mit der Sie nur Wasser an der Oberfläche fördern möchten und die auch mobil sein soll, dann ist die T.I.P. 30136 Drain 6000/36 perfekt geeignet.

Außendurchmesser und Einsatzbereich

Egal ob Tiefbrunnenpumpe von 3 Zoll, oder Tiefbrunnenpumpe von 4 Zoll Durchmesser, Sie müssen immer gucken, in welchem Einsatzbereich die Pumpe verwendet werden soll. Wenn Sie ein engeres Loch haben, dann muss die Pumpe auch durchpassen.

Bei einem offenen Brunnen ist der Durchmesser egal, die Pumpe kann einfach so in den Brunnen gesenkt werden, wenn Sie aber einen bestimmten Durchmesser brauchen, dann muss die Pumpe genau abgemessen sein.

Oft wird auch eine Tiefbrunnenpumpe von 1 Zoll oder eine Tiefbrunnenpumpe von 2 Zoll eingesetzt. Die Auswahl ist hier sehr groß.

Korngröße

Wie groß dürfen die Körner sein, die durch eine Pumpe gehen? Das entscheidet immer der Hersteller. In unserem Tiefbrunnenpumpe 4 Zoll Test konnten wir sehen, dass die größeren Pumpen oft mit größeren Körnern belastet werden können. Eine Ausnahme sind hier Pumpen, welche Sandresistent sind. Dazu gehört die DAMBAT IBO 3,5SDM 3/11 Tiefbrunnenpumpe. Sie kann mit einem Sandanteil von bis zu 5% belastet werden. Unser Tiefbrunnenpumpe Sandresistent Test hat gezeigt, dass solche Pumpen auch ohne Probleme in etwas düstereren Gewässern gut arbeiten.

Der Gardena Tiefbrunnenpumpe 6000 5 inox automatic Test hat uns gezeigt, dass die Pumpen, welche in klarem Wasser eingesetzt werden sollen, kaum Körner vertragen. Also sollten Sie bei Ihrem Kauf genau gucken, wie stark die Pumpe belastet werden darf.

Kabel

7 Tiefbrunnenpumpen Test – bewässern Sie Ihren Garten wie noch nie zuvor (Winter 2022)

Die Länge des Kabels bestimmt weitgehend die Benutzerfreundlichkeit

Die Kabellänge ist auch sehr wichtig. Viele Tiefbrunnenpumpen sind Strombetrieben und brauchen also ein langes Stromkabel, um ordentlich versorgt werden zu können. Die T.I.P. 30136 Drain 6000/36 ist zwar eine mobile Tiefbrunnenpumpe, hat aber ein Kabel von etwas 10m Länge.

Im Gegensatz dazu, hat die Einhell GC-DW 1000n mehr als das Doppelte an Kabel, und zwar 22m. Sie müssen also gucken, wo Ihre Stromversorgung ist, und wie lange das Kabel sein muss, um die optimale Installierung Ihrer Pumpe zu sichern.

Wichtige Extra Funktionen

Wenn es um extra Funktionen geht, dann haben die Tiefbrunnenpumpen nicht wirklich viel zu bieten. Die Pumpe ist dafür geschaffen, Wasser von A nach B zu transportieren. Dennoch gibt es eine Sache, welche nicht bei jeder Pumpe verfügbar ist, sie aber vor großen Schäden schützt.

Das ist ein Trockenlaufschutz. Eine Tiefbrunnenpumpe kann kaputtgehen, wenn sie ohne Wasser arbeitet. Mit einem Trockenlaufschutz schaltet sich die Pumpe automatisch aus. Das haben wir bei der T.I.P 30136 Drain 6000/36 gesehen und es hat uns äußerst gut gefallen.

Abmessung und Gewicht

Die Abmessung ist für die perfekte Installation sehr wichtig, und das Gewicht spielt hier natürlich auch eine Rolle. Sie müssen gucken, dass die Abmessung für Ihr Wasserloch genau stimmt, damit die Pumpe auch reinpasst.

Bei größeren Wasserquellen ist die Abmessung nicht mehr so relevant, aber das Gewicht. Schwere Pumpen sind schwieriger zu installieren und zu bewegen. Sie können leichter eine 10 Kg Pumpe aus dem Wasser holen als eine 18 Kg Pumpe.

Häufig Gestellte Fragen

Eine Tiefbrunnenpumpe kann auch Schmutzwasser fördern, je nachdem, was für eine Pumpe es ist, und für was diese vorgesehen ist. Nicht jede Tiefbrunnenpumpe ist für das Fördern von Schmutzwasser geeignet. Unser Tiefbrunnenpumpe 3 Zoll Test hat gezeigt, dass aber Pumpen mit einem größeren Durchmesser oft besser für die Förderung von Schmutzwasser sind.

Hier muss man aber sagen, dass die meisten Tiefbrunnenpumpen für klares Wasser vorgesehen sind, da sie so schwieriger kaputtgehen. Eine Pumpe, welche auch gut fürs Schmutzwasser geeignet ist, da sie Sandresistent ist, ist die DAMBAT IBO 3,5SDM 3/11 Pumpe. Falls Sie also wissen, dass sie Schmutzwasser fördern werden, sollten Sie sich eine Pumpe besorgen, welche der Verschmutzung auch standhalten kann. Ansonsten werden Sie schneller als Ihnen lieb ist, nach einer neuen Tiefbrunnenpumpe suchen.

Der Test der Tiefbrunnenpumpe von 4 Zoll hat gezeigt, dass diese Tiefbrunnenpumpen am besten für solche Aufgaben benutzt werden sollten. Eine Gartenbewässerung kann schon etwas Anstrengendes sein, vor allem, wenn die richtige Wasserzufuhr fehlt. Durch eine Tiefbrunnenpumpe kann dieses Problem aber schnell bereinigt werden.

Sie können mit Hilfe der Pumpe auch eine Sprinkleranlage bewässern und sich somit die ganze Arbeit sparen. Natürlich kann die Pumpe auch direkt an den Gartenschlauch angeschlossen werden und Sie können ganz entspannt Ihre Blumen gießen. Hier sind Ihnen fast keine Grenzen gesetzt.

Die Tiefbrunnenpumpe kann auch für das Bewässern von anderen Sachen benutzt werden, es muss nicht nur der Garten sein. Oft werden die Pumpen für die Bewässerung von Gewächshäusern benutzt oder einfach für den Transport des Wassers von A nach B.

Fazit

Um das Ganze noch mal zusammenzufassen und unsere Gedanken zu sammeln. Die Tiefbrunnenpumpe ist sehr vielseitig und kann für viele verschiedene Sachen eingesetzt werden. Wenn Sie kreativ sind, dann sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Wir möchten hier noch einmal die DAMBAT IBO 3,5SDM 3/11 Tiefbrunnenpumpe erwähnen, da sie als einzige in unserem Test auch resistent gegen Sand war und somit auch Schmutzwasser fördern konnte.

Die Gardena 6000/5 inox auto konnte zwar kein Schmutzwasser fördern, ist dennoch eine der besten Pumpen, wenn es um das Preis-Leistungs-Verhältnis geht. Eine sehr gute Fördermenge und ein relativ niedriger Stromverbrauch machen diese Pumpe zu einem Sieger.

Zu guter Letzt noch die T.I.P 30136 Drain 6000/36 als einzige mobile Tiefbrunnenpumpe in unserem Tiefbrunnenpumpe Test kann sie von A nach B befördert werden und dort eingesetzt werden, wo es gerade am nötigsten ist. Klein, kompakt, aber sehr robust und mit einer Fördermenge von 6000L pro Stunde auf jeden Fall den Preis wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.